Nach dem Auftakt in Neuseeland im März soll die Tournee durch Australien, Japan, England, Spanien, Israel, Portugal und die USA führen. Mit dabei sind seine langjährigen Weggefährten Al Jardine und Blondie Chaplin. Jardine war an der Entstehung von "Pet Sounds" beteiligt, während Chaplin in den 70er Jahren für einige Zeit Mitglied der Beach Boys war.

Im Mai 1966 veröffentlichten die Beach Boys mit "Pet Sounds" eines ihrer erfolgreichsten Alben mit Songs wie "Would't it be nice", "Sloop John B" oder "God Only Knows".

Fans könnten bei der Tournee die Songs des Hitalbums und weitere Stücke auch aus der späteren Solo-Karriere Wilsons erwarten, hiess es in der Mitteilung. Der legendäre kalifornische Musiker hatte im vorigen Jahr sein elftes Solo-Studioalbum ("No Pier Pressure") veröffentlicht.

(SDA)