Slim, nach der jüngsten Erhebung des US-Magazins "Forbes" viertreichster Mann der Welt, will über seine Investmentgesellschaft Inversora Carso 7,6 Euro pro Aktie zahlen. Der gebotene Preis liegt gut 15 Prozent über dem FCC-Schlusskurs vom Freitag (6,59 Euro). Das bedeutet, dass der Gesamtwert des Konzerns auf 2,875 Milliarden Euro geschätzt wird.

Nach Verlusten von 724 Millionen Euro (2014) hatte FCC im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 46,3 Millionen gemeldet. Die Schulden des Konzerns werden auf rund 5,6 Milliarden Euro geschätzt./er/DP/he

(AWP)