Besonders problematisch ist das für jene Inseln, an deren Küsten tägliche weitere Flüchtlinge von der Türkei aus anlanden. Auf Lesbos würden bereits mehr als 7000 Menschen festsitzen, berichten griechische Medien unter Berufung auf die örtliche Polizei.

Die geplante Rentenreform sieht im Schnitt Kürzungen von 15 Prozent für alle künftigen Rentner vor. Zudem sollen die Rentenbeiträge für Landwirte und Freischaffende erheblich angehoben werden. Regierungschef Alexis Tsipras hat wiederholt gewarnt, das Rentensystem könnte ohne diese Reform bald zusammenbrechen.

(AWP)