Küsnacht (awp) - Der Werbevermarkter Goldbach verkauft sein Online-Geschäft in Polen an die deutsche Ströer-Gruppe. Mit dem Verkauf ziehe sich Goldbach ganz aus Osteuropa zurück, teilte das Unternehmen mit Sitz in Küsnacht am Mittwochabend mit. Der Vollzug der Transaktion soll im ersten Quartal 2016 erfolgen. Über den Verkaufspreis wurde laut Mitteilung Stillschweigen vereinbart.

In Polen verfügt Goldbach laut eigenen Angaben nach Google über das reichweitenstärkste Ad-Netzwerk mit mehr als 20 Millionen Unique Usern und mehr als 800 Websites - davon 450 Seiten in der exklusiven Vermarktung. Dennoch sei es anspruchsvoll, in einem sich konsolidierenden polnischen Werbemarkt im Alleingang genügend Relevanz für die Werbekunden zu erbringen, schreibt Goldbach. Das Unternehmen setze damit seine bereits im Jahr 2014 eingeleitete Fokussierung auf die Geschäftstätigkeiten in den DACH-Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) fort.

tp

(AWP)