Wann kommt der Bullenhammer?

218 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Sopranos
Bild des Benutzers Sopranos
Offline
Zuletzt online: 13.03.2008
Mitglied seit: 27.02.2007
Kommentare: 279
Wann kommt der Bullenhammer?

Nun dreht aber der DJ Future. Der war ja jetz schon fast bei 0.3% im Plus. Mal schauen. Hoffe es natürlich für meine puts, dass es heute nochmals rappelt.

gruss

PS: Mein Lieblingsgemüse ist Bier!!

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
Hurrican Saison beginnt

Könnte mir vorstellen das die 1. Pazifikstürme den Oelpreis in die Höhe treiben und 1. Versicherungen mit Forderungen wegen gröberen Sturmschäden konfrontiert sind....dürfte eher negativ für die Börsen sein.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'015
Re: Hurrican Saison beginnt

jumper wrote:

Könnte mir vorstellen das die 1. Pazifikstürme den Oelpreis in die Höhe treiben und 1. Versicherungen mit Forderungen wegen gröberen Sturmschäden konfrontiert sind....dürfte eher negativ für die Börsen sein.

Warum nur die Pazifikstürme?

Hurrikane entstehen auf der nördlichen Hemisphäre in der Zeit von Mai bis Dezember, die meisten zwischen Juli und September. Die offizielle Saison dauert vom 1. Juni bis zum 30. November.

Die ersten Stürme waren schon unterwegs. 2 im Atlantik und 2 im Pazifik.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Re: @Elias - wenig Anstand statt intelligentes NAchdenken

phlipp wrote:

ANSTAND!

Diesen haben wohl einige verloren in der letzten Woche / es wimmelt nur so von dummen Beitraegen statt serioeser Auseinandersetzung, um einen Trend zu finden.

Es scheint, dass einigen die Baerenfalle und dann die noch staerkere Bullenfalle auf die Nerven geschlagen hat!!!

Gerade jetzt waere es wichtig klar und deutlich denken zu koennen und auch zu schreiben (was vielen abgeht / Deutsch ist ja eine Fremdsprache fuer uns...)

Die Postings scheinen mir die Nervositaet der Boerse zu widerspiegeln, die wahrscheinl. so schnell nicht wieder weggeht eher noch uebertrieben werden duerfte / wegen weiteren GEfahren, die bislang von den BUllen 6 Monate ignoriert wurden.

HAllO ELIAS

- setzt du (bzw. SIE) dich auch mit den /Zinsen auseinander, die koennten in den USA auf Ende Jahr oder in 2008 erhoeht werden, was die Boerse letzte Woche erstmals realisiert hat.

Sinnvoll waere auch INFO Diskussion zum DOW JONES, falls hier jemand eine Ahnung davon hat, was zb am Freitag in den letzten 2 Stunden die Kurse wieder nach oben gejagt hat... (diese Gegenbewegung koennte eine Falle sein fuer einen anstehenden sellout, der bei zu starker Inflation kommen wird, aber nicht muss, wenn die Daten nur wenig ueber 2 Prozent sind)

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'015
Re: @Elias - wenig Anstand statt intelligentes NAchdenken

Spekulatius wrote:

HAllO ELIAS

- setzt du (bzw. SIE) dich auch mit den /Zinsen auseinander, die koennten in den USA auf Ende Jahr oder in 2008 erhoeht werden, was die Boerse letzte Woche erstmals realisiert hat.

@Spekulatius

warum "SIE"? Ich bin eigentlich der Meinung, dass man sich in Foren ausnahmslos duzt. Kenne aber den Forum-Knigge nicht.

Zum Thema

Da ich in zinssensitive Titel (Banken/Versicherung) investiert bin, setzte ich mich zwangsläufig mit Zinsen auseinander. Ich rechne nur noch mit einem Zinsschritt in diesem Jahr in den USA und maximal zwei in Europa.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
US Zinsen bald nach oben und erst spaeter wieder nach unten?

in den USA 0,25 nach oben? - das haette eine Korrektur im DowJ von 10 Prozent zur Folge...

Ende Juni waere dies ein Schock!!! - Vermute das kommt spaeter oder erst 2008 - aber der Einbruch wird stattfinden, sobald die Maerkte, die bisher nur an eine Senkung geglaubt haben, das realisieren...

Vielleicht testen wir im SMI nochmals das obere Level, bevor wir in Anbetracht des obigen auf 8600 oder so "korrigieren"...

SCheint mir ein gut moegl. Szenarion bis zum Herbst... - - oder?

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: US Zinsen bald nach oben und erst spaeter wieder nach un

Spekulatius wrote:

in den USA 0,25 nach oben? - das haette eine Korrektur im DowJ von 10 Prozent zur Folge...

sorry, hab noch nie erlebt, dass wenn der leitzins um 0.25 erhöht wurde, dass der dj um 10% korrigiert...

letztes jahr wurde der leitzins ja sogar mehrmals erhöht und der dj stieg immer weiter.

ist ja eigentlich auch logisch, dass er steigt, den eine leitzinserhöhung spricht ja für eine stark, wachsende wirtschaft...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Wann kommt der Bullenhammer?

Ja, aber das Geld fuer M u A wird teurer, auch die Schulden der Firmen kosten mehr.

MAI JUNI 2006 hat gerade die Angst um eine solche Erhoehung den Einbruch verursacht.

WEnn die ERhoehung real kommt, naehern wir uns einem LEvel, bei dem Obliagtionen wieder attraktiv werden im Vergleich zu den Aktien auf den Hoechststaenden... - Europ. Pensionskassen werden umschichten und Risiko abbauen, GEwinne sicher anlegen, um bei Korrektur wieder neu shares zu kaufen...

Wenn man sieht wie aggressiv GB und auch die EU (gegen Hedgefonds!!!) die Zinsen nach oben bringen muessen bzw. moechten, wird das auch Auswirkungen auf Japan und die USA haben, die koennen sich nicht ewig der Verantwortung entziehen (auch China nicht!), denn sonst leiden am Ende alle!

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
Kurskorrektur bis unter 9000 immer wahrscheinlicher....

Also ich glaube ja nicht mehr daran, dass sich der SMI vor dem nächsten Crash nochmals aufrappelt...er notiert nun näher bei 9000 als bei 10000 Punkten!!!!

Der grosse Bullenausbruch vom Freitag konnte bereits wieder erfolgreich zurückgeschlagen werden. Der Bullenstosstrupp wurde nun vermutlich endgültig gesprengt....erste Auflösungserscheinungen in der Bullenfront sind nun mehr und mehr erkennbar. Biggrin

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
Re: Kurskorrektur bis unter 9000 immer wahrscheinlicher....

jumper wrote:

...erste Auflösungserscheinungen in der Bullenfront sind nun mehr und mehr erkennbar. Biggrin

Eher Zurückhaltung, als "Auflösungserscheinungen. OK, man kann das unterschiedlich interpretieren. Für mich aber ist klar, die grosse Kohle wird für den Einstieg zurückgehalten. Gewinne werden "gesichert", Einstiegskäufe halten sich in Grenzen. Da kann's nur runter gehen.

Zurzeit kämpft der SMI um die Unterstützungslinie 9120. Geht's unter 9060 wird dem SMI wohl vorübergehend der Boden (welcher eigentlich?) unter den Füssen weggezogen.

Solange zumindest, bis die US Börsen wieder steigen. Aus eigener Kraft hat der SMI keine Chance! Der Dax schon gar nicht. Der DJ ist zurzeit der Leuchtturm im Börsennebel.

Wie's weiter geht erfahren wir wohl heute Abend bevor die USA schliessen...

Positiv am Ganzen: Das "Aufholpotential" steigt! Meine Puts lass ich laufen, mit Stopplimit, wenn der SMI 9200 erreichen sollte.

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
Abwärtstrend an US-Börsen wird weiter anhalten...

Ich gehe davon aus, dass die US Börsen auch heute negativ eröffnen werden....sollte ich Recht behalten wird der Abwärtstrend weiter gehen und sich noch mehr beschleunigen...die gegenwärtig attestierte Zurückhaltung wird dann einer Massenpanik, mit massenhaft Panikveräufen, weichen.

Wer dann noch keine Puts hat, der ist selber schuld...wieso eigentlich Gewinne sichern wenn man mit Puts Mega-Gewinne einstreichen kann????

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
Downmove auf 8700 möglich???

Wenn es heute einen Downmove auf 8700 gäbe, dann würde der SMIPP auf CHF 1.00 steigen!!!!!! Das wär ein Tag so schön wie.....

Mühsam diese blöde Seitwärtsbewegung...davon können ja weder Bullen noch Bären richtig profitieren....was es jetzt bräuchte wäre ein Börsencrash wie 1929 und dann einen aboluten Hype....am liebsten wärs mir der SMI würde in den nächsten 30 Minuten auf 4500 Punkte absacken und in den darauffolgenden 30 Minuten auf 15000 Punkte steigen....das wär cool. Schnell die Puts bei 4500 verkaufen....sich die Calls nachwerfen lassen und diese dann bei 15000 wieder verkaufen...ich jedenfalls hätte dann ausgesorgt.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Downmove auf 8700 möglich???

jumper wrote:

Wenn es heute einen Downmove auf 8700 gäbe, dann würde der SMIPP auf CHF 1.00 steigen!!!!!! Das wär ein Tag so schön wie.....

Mühsam diese blöde Seitwärtsbewegung...davon können ja weder Bullen noch Bären richtig profitieren....was es jetzt bräuchte wäre ein Börsencrash wie 1929 und dann einen aboluten Hype....am liebsten wärs mir der SMI würde in den nächsten 30 Minuten auf 4500 Punkte absacken und in den darauffolgenden 30 Minuten auf 15000 Punkte steigen....das wär cool. Schnell die Puts bei 4500 verkaufen....sich die Calls nachwerfen lassen und diese dann bei 15000 wieder verkaufen...ich jedenfalls hätte dann ausgesorgt.

sorry, aber hör mal auf mit diesem sch..., du hast das gleiche schon letzte woche geschrieben... und wie sich deine put-option bewegt und wie hoch sie gehen "könnte", das interessiert hier noch weniger.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
Wann kommt der Bullenhammer?

Ich sehe Paralellen zu 2000! Nur damals war die Hausse "nur" ca. zwei Jahre und jetzt immerhin über vier.

Viele Grosskonzerne werden ihre überrissenen Wahnvorstellungsziele bei Weitem nicht erreichen: Umsatzwarnungen!

Das grosse Down kommt allerdings erst im Herbst.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
@Friedrich

Hallo Friedrich, ich rechne damit, dass der Down früher kommt als die Meisten denken.

Swissmetal und Sunrise haben bereits Stellenabbau angekündigt, andere Firmen werden folgen....die Konsolidierung kommt langsam auch bei der Wirtschaft an.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: @Friedrich

jumper wrote:

Hallo Friedrich, ich rechne damit, dass der Down früher kommt als die Meisten denken.

Swissmetal und Sunrise haben bereits Stellenabbau angekündigt, andere Firmen werden folgen....die Konsolidierung kommt langsam auch bei der Wirtschaft an.

man merkt schon, dass du krampfhaft einen grund suchst, damit es einen crash geben könnte...

nur, der vergleich mit swissmetall und der sunrise ist nun doch etwas billig und einfach. kostensparen = stellenabbau, ist etwas einfach aber wirkungsvoll.

du vergisst wohl, wieviel 100te von stellen bereits in den letzten jahren abgebaut wurden. das war bereits so und wird auch in zukunft so weiter gehen. dann gibt es wieder mal anstellungen und später wieder mal entlassungen -> geht immer so weiter.

such einfach weiter nach gründen, obs vielleicht mal einen crash geben könnte. hoffe du findest noch gründe, bevor der smi bei 10'000 ist...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
Lieber Phlipp

Wieso soll ich nach Gründen suchen???? Gründe für eine Korrektur gibts genug. Das würde sogar ein Mohikaner wie du merken, wenn er nicht einfach ständig sämtliche fundamentalen Fakten ignorieren würde.

Phlipp, dein Zweckoptimismus ist einfach unverantwortlich!

Wieso den unbedarften Leuten Sand in die Augen streuen???? Müssen ja nicht alle wie du auf dem Highway to Hell in Richtung verderben rasen oder???

Ach ja und nochwas Phlipp: In Zeiten des Wirtschaftswachstums werden in der Regel neue Stellen geschaffen und nicht abgebaut. So ist es denn auch nicht verwunderlich dass die Arbeitslosenquote in den vergangenen Monaten gesunken ist. Die eben erwähnten Entlassungen im grösseren Stil (immerhin ein paar hundert Stellen) könnten eine Trendwende oder wie bereits geschrieben zumindest eine Konsolidierung anzeigen.

Wink

Pädi
Bild des Benutzers Pädi
Offline
Zuletzt online: 09.05.2012
Mitglied seit: 15.11.2006
Kommentare: 1'075
Re: Lieber Phlipp

jumper wrote:

Wieso soll ich nach Gründen suchen???? Gründe für eine Korrektur gibts genug. Das würde sogar ein Mohikaner wie du merken, wenn er nicht einfach ständig sämtliche fundamentalen Fakten ignorieren würde.

Phlipp, dein Zweckoptimismus ist einfach unverantwortlich!

Wieso den unbedarften Leuten Sand in die Augen streuen???? Müssen ja nicht alle wie du auf dem Highway to Hell in Richtung verderben rasen oder???

Wink

RICHTIG!!!!

Der Signatur hat es die Sprache verschlagen....

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Lieber Phlipp

jumper wrote:

Wieso soll ich nach Gründen suchen???? Gründe für eine Korrektur gibts genug. Das würde sogar ein Mohikaner wie du merken, wenn er nicht einfach ständig sämtliche fundamentalen Fakten ignorieren würde.

Phlipp, dein Zweckoptimismus ist einfach unverantwortlich!

Wieso den unbedarften Leuten Sand in die Augen streuen???? Müssen ja nicht alle wie du auf dem Highway to Hell in Richtung verderben rasen oder???

Wink

sorry, aber unter fundamentalen fakten, darunter verstehe ich was anderes. das mit dem stellenabbau, dass war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
@Phlipp

Stellen werden abgebaut um Überkapazitäten abzubauen und so Kosten zu sparen. Unter Überkapazitäten versteht man NICHT BENÖTIGTE ARBEITSKRÄFTE. Die Auslastung dürfte also nicht 100% sein, wenn man Überkapazitäten hat!!!!

Bezüglich Fundamentaldaten: Schon mal die Zinsentwicklung angeschaut???? Ich habe bereits ein Mietzinserhöhungs-Schreiben erhalten weil die ZKB ihre Hypozinsen erhöht hat!!!!! Oblis werden wieder attraktiver!!!!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: @Phlipp

jumper wrote:

Stellen werden abgebaut um Überkapazitäten abzubauen und so Kosten zu sparen. Unter Überkapazitäten versteht man NICHT BENÖTIGTE ARBEITSKRÄFTE. Die Auslastung dürfte also nicht 100% sein, wenn man Überkapazitäten hat!!!!

Bezüglich Fundamentaldaten: Schon mal die Zinsentwicklung angeschaut???? Ich habe bereits ein Mietzinserhöhungs-Schreiben erhalten weil die ZKB ihre Hypozinsen erhöht hat!!!!! Oblis werden wieder attraktiver!!!!

ach so, und das war die erste hypo- resp. mietzinserhöhung die du mitbekommen hast? :roll:

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
Wann kommt der Bullenhammer?

@jumper

Stellen werden abgebaut um Kosten zu sparen und somit den Gewinn zu maximieren. So wie ich die Auftragslage von ABB beurteilen kann, sind die Auftragsbücher gefüllt.

Klar haben die Zinserhöhungen auswirkungen auf Aktienkurse. Aber du sprichst von Kursen unter Fr. 20.- das würde eine Korrektur ... sorry ein Crash ... von 25% bedeuten.

Ich persönlich glaube nicht an eine derart starke Korrektur. on verra.

law of gravitation: what goes up must come down.

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
Re: Lieber Phlipp

jumper wrote:

Wieso den unbedarften Leuten Sand in die Augen streuen???? Müssen ja nicht alle wie du auf dem Highway to Hell in Richtung verderben rasen oder???

Kommt es nicht auf die jeweilige Situation jedes einzelnen an? Ich habe ABB seit 3 Jahren, Einstandskurs < 8.- Eine Korrektur oder Crash auf einen Kurs unter 20.- werden mir keine schlaflosen Nächte bescheeren.

Okay ich könnte versuchen jede Welle mitzureiten und verkaufen - kaufen - verkaufen - kaufen - etc.

Ich bin langfristig von ABB voll überzeugt, deshalb behalte ich den Rest der Titel in meinem Depot. (ich hatte Ende April 50% verkauft, weil ich eine Korrektur erwartet hatte.)

Gucken wir in 3 Jahren wieder rein Biggrin

law of gravitation: what goes up must come down.

jumper
Bild des Benutzers jumper
Offline
Zuletzt online: 07.08.2007
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 112
@shareholder

In der Regel verdient man an der Börse sein Geld indem man Kursschwankungen ausnützt.

Zu deiner Info, ich habe ABB damals bei 1.95 gekauft...jaja...hätte sie noch tiefer haben können....war ne Frage des Timings...habe an diesem Tag eben zu früh gekauft....aber inzwischen habe ich ABB zu recht wieder verkauft, denn im Moment gehts runter....ich glaube ja auch, dass ABB die CHF 30.00 Marke noch überschreiten wird...doch wieso nicht bei 27.00 verkaufen, bei 24.00 wieder kaufen um dann bei 30.00 wieder zu verkaufen????

Ach ja...im Moment scheint sich der SMI gerade wieder etwas zu erholen.....frage mich einfach weshalb. Grund dazu gibts keinen. Denn wenn alles so super wäre wie es uns Phlipp und Co. erzählen wollen, dann frage ich mich weshalb wir dann überhaupt so eine Seitwärtsbewegung und solche Einbrüche wie jene der letzten Tage hatten und haben.

Meiner Ansicht nach ist das was wir gerade erleben die Endphase einer Hausse. Die Bullen wehren sich und wollen nicht kampflos gehen....es regieren Gier und Angst zugleich und die Angst wird über die Gier siegen.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: @shareholder

jumper wrote:

In der Regel verdient man an der Börse sein Geld indem man Kursschwankungen ausnützt.

Zu deiner Info, ich habe ABB damals bei 1.95 gekauft...jaja...hätte sie noch tiefer haben können....war ne Frage des Timings...habe an diesem Tag eben zu früh gekauft....aber inzwischen habe ich ABB zu recht wieder verkauft, denn im Moment gehts runter....ich glaube ja auch, dass ABB die CHF 30.00 Marke noch überschreiten wird...doch wieso nicht bei 27.00 verkaufen, bei 24.00 wieder kaufen um dann bei 30.00 wieder zu verkaufen????

Ach ja...im Moment scheint sich der SMI gerade wieder etwas zu erhohlen.....frage mich einfach weshalb. Grund dazu gibts keinen. Denn wenn alles so super wäre wie es uns Phlipp und Co. erzählen wollen, dann frage ich mich weshalb wir dann überhaupt so eine Seitwärtsbewegung und solche Einbrüche wie jene der letzten Tage hatten und haben.

Meiner Ansicht nach ist das was wir gerade erleben die Endphase einer Hausse.

nene, es ist mai, juni, sommerzeit... dies ist die schlechtere börsenzeit... schon bald kommen ja die 2. quartalszahlen... dann kommt wieder mehr bewegung rein...

und wegem heutigen minus, schau mal nesn an... sonst wäre der smi sogar fast grün...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
Re: @shareholder

jumper wrote:

In der Regel verdient man an der Börse sein Geld indem man Kursschwankungen ausnützt.

Zu deiner Info, ich habe ABB damals bei 1.95 gekauft...jaja...hätte sie noch tiefer haben können....war ne Frage des Timings...habe an diesem Tag eben zu früh gekauft....aber inzwischen habe ich ABB zu recht wieder verkauft, denn im Moment gehts runter....ich glaube ja auch, dass ABB die CHF 30.00 Marke noch überschreiten wird...doch wieso nicht bei 27.00 verkaufen, bei 24.00 wieder kaufen um dann bei 30.00 wieder zu verkaufen????

Da hast du sicher recht. Man muss einfach den richtigen Zeitpunkt erwischen und das weiss man erst im Nachhinein.

Ich habe 50% meiner ABB nach Kurssprung über 24.-- Ende April verkauft. Ich hätte warten sollen ... hätte, würde, wäre, wenn.

Vielleicht ist es kein schlechter Kompromiss 50% zu verkaufen, wenn man grundsätzlich von einem Titel überzeugt ist, aber eine Kursschwankung ausnutzen möchte.

law of gravitation: what goes up must come down.

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Wann kommt der Bullenhammer?

Hey das hast du gut gemacht, kannst du immer noch zurueckkaufen fuer 25.- und bei 27.50 wieder die Haelfte weggeben.

WAS IST MIT DEM THEMA BULLENHAMMER ?

oder werden die Bullen jetzt verjagt?

IST HEUTE nur EINE WEITERE BAERENFALLE?

Das Thema dieser Diskussion ist mir wieder verwirrt geworden...

WEr bringt neue Ordnung rein?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'015
Re: @shareholder

jumper wrote:

Ach ja...im Moment scheint sich der SMI gerade wieder etwas zu erholen.....frage mich einfach weshalb. Grund dazu gibts keinen. Denn wenn alles so super wäre wie es uns Phlipp und Co. erzählen wollen, dann frage ich mich weshalb wir dann überhaupt so eine Seitwärtsbewegung und solche Einbrüche wie jene der letzten Tage hatten und haben.

Meiner Ansicht nach ist das was wir gerade erleben die Endphase einer Hausse. Die Bullen wehren sich und wollen nicht kampflos gehen....es regieren Gier und Angst zugleich und die Angst wird über die Gier siegen.

Sieht wohl nach Angstkäufen aus. Die Bären decken sich für den Winterschlaf ein.

Smile

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: 26.04.2007
Kommentare: 637
Angstkäufe

Meinst du damit, dass die aus Angst höher Kurse zu verpassen, heute alle voll zu saftigen Preisen einsteigen, als ob am Montag der Laden geschlossen wäre? - oder war das ironisch?

Ich denke, dass die USA nun ihr SOFTLANDING bekommen hat, die REZESSION ist sehr unwahrscheinlich geworden.

DAmit hätte es sich wieder um einen BULLENHAMMER gehandelt, mit welchem alle Bären, die noch nicht in der Winterschlaf gegangen sind, erschlagen wurden.

Hab ich s richtig verstanden, oder wieder mal verdreht?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'015
Re: Angstkäufe

Spekulatius wrote:

Meinst du damit, dass die aus Angst höher Kurse zu verpassen, heute alle voll zu saftigen Preisen einsteigen, als ob am Montag der Laden geschlossen wäre? - oder war das ironisch?

Ich denke, dass die USA nun ihr SOFTLANDING bekommen hat, die REZESSION ist sehr unwahrscheinlich geworden.

DAmit hätte es sich wieder um einen BULLENHAMMER gehandelt, mit welchem alle Bären, die noch nicht in der Winterschlaf gegangen sind, erschlagen wurden.

Hab ich s richtig verstanden, oder wieder mal verdreht?

So hab ich's gemeint.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten

Topic locked