A B B

1'360 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ASCHI.
Bild des Benutzers ASCHI.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2007
Mitglied seit: -
Kommentare: 257
A B B

Habe ende Oktober 2002 das erste mal ABB Aktien gekauft.

ich habe Sie bis heute noch und erfreue mich jeden Tag darüber,

dass ich Sie nie angerührt habe.

ich werde sie auch nicht anrühren und einfach liegen lassen.

Und in diesen Jahren, war der sogenannte Pfupf "viele male draussen.

Wenn ich aber den Jahresdurchschnitt anschaue, war der pfupf nie draussen.

Die Abb Aktie legte durchschnittlich 360% pro Jahr zu,seit Oktober 2002.

Der Erfolg kommt zu dem, der warten kann

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'094
A B B

ASCHI wrote:

Habe ende Oktober 2002 das erste mal ABB Aktien gekauft.

ich habe Sie bis heute noch und erfreue mich jeden Tag darüber,

dass ich Sie nie angerührt habe.

ich werde sie auch nicht anrühren und einfach liegen lassen.

Und in diesen Jahren, war der sogenannte Pfupf "viele male draussen.

Wenn ich aber den Jahresdurchschnitt anschaue, war der pfupf nie draussen.

Die Abb Aktie legte durchschnittlich 360% pro Jahr zu,seit Oktober 2002.

Gratuliere Deine Performence ist beachtlich. Du gehörst zu den langfristig orientierten Anleger. Du hast mit ABB bereits soviel verdient, dass Du nicht mehr auf kurzfristige Schwankungen achten musst. Du kannst nun mit Deinen ABB Aktien zurücklehnen und über der Sache stehen. Wobei ich Deine Zahlen, resp. Deine 360% x a-1 als falsch beurteile, ABB legte bestimmt nicht 360% pro Jahr zu. Soviele Male hat sich ABB nicht verdoppelt.

Es hat hier drinnen aber viele Anleger die kurzfristig denken, die Aktien schneller verkaufen, Gewinne mitnehmen, wieder tiefer neu einsteigen und so ihr Geld verdienen. Oder aber den steigenden Kursen hinterher springen müssen oder Anstiege verpassen. Für die ist der jetztige Zeitpunkt gewiss nicht schlecht aus ABB auszusteigen. Denn wer kann eine Garantie abgeben, dass die Halbjahreszahlen ABB beflügeln werden? ABB ist in den letzten Monaten sehr gut gelaufen, da muss es nicht unbedingt schlecht sein Gewinne mitzunehmen. Vielleicht steht eine grössere Abschaffung bevor und man braucht Cash. Aschi, vergiss nicht: Deine Gewinne sind nur Buchgewinne, Du hast sie noch nicht realisiert! Vielleicht pasiert was unerwartetes und Deine *Gewinne" sind plötzlich nur noch halb so gross. 100% gewonnen und 50% verloren und Du stehst dort wo Du vor einem Jahr warst.....

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 263
A B B

Heute ist sogar Cashdaily der Meinung, dass ABB zur Zeit kein lohnendes Invest mehr ist! Der gleichen Meinung bin ich, darum bin ich ausgestiegen. Und warum soll Cashdaily und ich unrecht haben?

Viremar
Bild des Benutzers Viremar
Offline
Zuletzt online: 12.02.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 71
A B B

Scramer wrote:

Und warum soll Cashdaily und ich unrecht haben?

Warum sollst Du und Cashdaily recht haben?

Torkelhoeckler
Bild des Benutzers Torkelhoeckler
Offline
Zuletzt online: 02.07.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 141
A B B

Viremar wrote:

Warum sollst Du und Cashdaily recht haben?

Viremar, Dein Fragespiel bringt nun für dieses Forum wirklich keinen Mehrwert! Der Axe Men hat seine Meinung dargestellt! Grundlos ist ABB nicht aus dem Index der interessanten Aktien geflogen! ABB befand sich lange in dieser Gesellschaft, zurecht wie Du an Hand des Kursverlaufes feststellen konntest!

Die Tendenz des heutigen ABB Kursverlaufes scheint dies zu bestätigen!

Suzana
Bild des Benutzers Suzana
Offline
Zuletzt online: 24.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 340
A B B

Schaggi6 wrote:

Nach dem starken Anstieg Gewinne zu realisieren finde ich vernünftig. Es gibt keine Garantie, dass es mit ABB weiter nach oben geht - jedenfalls kurzfristig! Was gute Zahlen heissen können hat man heute bei SGS gesehen! Gewinne zu realisieren tut nicht weh. Und das nicht nur bei ABB!

genau! es geht ja nicht darum, dass man ABB längerfristig nicht auf 35.- sieht, aber kurzfristig kann gewinne realisieren sicher nicht das fälscheste sein. ich bin der meinung, dass ABB eine spitzenfirma ist, kein zweifel, das heisst aber nicht, dass man nicht gewinne mitnehmen darf.

Suzana
Bild des Benutzers Suzana
Offline
Zuletzt online: 24.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 340
A B B

phlipp wrote:

Schaggi6 wrote:
Nach dem starken Anstieg Gewinne zu realisieren finde ich vernünftig. Es gibt keine Garantie, dass es mit ABB weiter nach oben geht - jedenfalls kurzfristig! Was gute Zahlen heissen können hat man heute bei SGS gesehen! Gewinne zu realisieren tut nicht weh. Und das nicht nur bei ABB!

oh, also wenn du sgsn mit abbn vergleichst, dann ist das auch nicht wirklich vergleichbar...

denn schau dir mal die performence von sgsn an, da kann sogar nicht mal abb die stange halten:

sgsn seit 2002: +250%

abbn seit 2002: +105%

wie du siehst, ist das ein äusserst schlechter vergleich...

und noch was, wer denk bei aktien schon kurzfristig wie du? solltest wohl ein bisschen umdenken, wenn du auf aktien setzen willst, braucht geduld weil langfristig...

und schon klar, eine garantie hat man schon nie, nur wird abb im 2007 sehr geht performen und nicht nur im 2007...

ciao phlipp

du hast ja schon recht, die aktie an sich sollte man NIEMALS als kurfristiges engagement ansehen, aber ich nehme an, dass hier auch einige in optionen drin sind und deshalb auch überlegungen machen, gewinne mitzunehmen. nicht?

gruss suzana

Pizoler
Bild des Benutzers Pizoler
Offline
Zuletzt online: 03.07.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 181
A B B

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass zur Zeit die nicht die Dummen sind die ABB Gewinne realisiert haben.

Ich habe festgestellt, dass es sich in diesem Forum nicht geziemt was negatives über ABB zu sagen oder einen Ausstieg zu empfehlen. Es muss ja nicht eine Verabschiedung sein......

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
A B B

Suzana wrote:

ciao phlipp

du hast ja schon recht, die aktie an sich sollte man NIEMALS als kurfristiges engagement ansehen, aber ich nehme an, dass hier auch einige in optionen drin sind und deshalb auch überlegungen machen, gewinne mitzunehmen. nicht?

gruss suzana

kurzfristig, naja, wer die nerven dazu hat, hatte ich in diesem jahr auf jedenfall nicht was optionen angeht, der markt kann sich in der heutigen zeit von einer auf die andere minute drehen... darum, eher langfristig... wenn man ruhig schlafen will...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Bull
Bild des Benutzers Bull
Offline
Zuletzt online: 16.09.2007
Mitglied seit: -
Kommentare: 19
A B B

Ich mag es jedem gönnen, wenn er seinen Gewinn realisiert.

Aber die meisten haben gar keine eigene Meinung, sondern handeln wie Schafe! Sie folgen immer der Masse ohne wenn und aber. Ich Schwimme seit Jahren immer gegen den Strom und habe so nicht schlecht gelebt!

Ich denke bis zum 26. werden die 30 noch gesprengt!

Denn eine Schlussreally wird es auf jedenfalls geben...

,,MÄÄHH`` zusammen Lol und noch einen guten Börsentag....

Viremar
Bild des Benutzers Viremar
Offline
Zuletzt online: 12.02.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 71
A B B

Pizoler wrote:

Es scheint tatsächlich so zu sein, dass zur Zeit die nicht die Dummen sind die ABB Gewinne realisiert haben.

Ich habe festgestellt, dass es sich in diesem Forum nicht geziemt was negatives über ABB zu sagen oder einen Ausstieg zu empfehlen. Es muss ja nicht eine Verabschiedung sein......

Bei meiner Rückfrage gings nicht darum, dass etwas negatives zu ABB geschrieben wurde, sondern um die Aussage:

Quote:

Und warum soll Cashdaily und ich unrecht haben?

Diese Aussage impliziert, dass Cashdaily immer recht hat, was ja so nicht stimmt. Ausserdem wurde am Schluss zum Artikel zur "Swiss Focus List" der Vontobel darauf hingewiesen, dass es sich auch hier lohnt die Empfehlungen zu hinterfragen. Nur weil eine Aktie überdurchschnittlich performt hat, heisst nicht automatisch, dass nicht noch Potential verhanden ist.

Von mir aus kann jeder kaufen oder verkaufen, wann er will. Schlussendlich kommt es ja aufs persönliche Tradingverhalten an, ob es sich lohnt eine Aktie zu kaufen, halten oder verkaufen. Schlussendlich kochen wir alle mit Wasser und Ende Jahr sehen wir, ob wir unseren jeweiligen Strategien richtig lagen.

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 406
A B B

Bull wrote:

Ich mag es jedem gönnen, wenn er seinen Gewinn realisiert.

Aber die meisten haben gar keine eigene Meinung, sondern handeln wie Schafe! Sie folgen immer der Masse ohne wenn und aber. Ich Schwimme seit Jahren immer gegen den Strom und habe so nicht schlecht gelebt!

Ich denke bis zum 26. werden die 30 noch gesprengt!

Denn eine Schlussreally wird es auf jedenfalls geben...

,,MÄÄHH`` zusammen Lol und noch einen guten Börsentag....

Aber Schlussendlich wird der Kurs einer Aktie durch die Masse gemacht.

law of gravitation: what goes up must come down.

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 294
A B B

ABB ist bis jetzt der heutige Tagesverlierer. Wer hat nun Recht behalten wenn er die Kursgewinne realisiert hat?

ABB ist schön gestiegen, das stimmt. Aber das war gestern! Zur Zeit gibts nichts positives über ABB!

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 12.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'902
A B B

Die Masse der ABB-Aktien ist so gross, dass selbst gleichzeitige Verkäufe ALLER Aktien- und Callbesitzer der Forumuser bei CASH sich gleich auf den Kurs einwirken als der Sprung einer kleinen Forelle im Bodensee eine Welle auszulösen vermag. Lol

Darum cool bleiben. Gewisse Leute kaschieren mit emotionalen Regungen auf Verkäufe anderer nur ihre eigene Unsicherheiten.

Gnomilein
Bild des Benutzers Gnomilein
Offline
Zuletzt online: 22.11.2007
Mitglied seit: -
Kommentare: 608
A B B

Schaggi6 wrote:

ABB ist bis jetzt der heutige Tagesverlierer. Wer hat nun Recht behalten wenn er die Kursgewinne realisiert hat?

ABB ist schön gestiegen, das stimmt. Aber das war gestern! Zur Zeit gibts nichts positives über ABB!

Nicht allzu schwarz malen da! Heute ist ein nicht so flotter Börsentag, abb leidet heute sehr. wenn das dem Anleger schmerzen bereitet, soll halt auf einen defensiveren Titel umsteigen...NOVN oder so. Wer jetzt aus ABB steigt, macht in meinen Augen was falsch.

ABB sehe ich bis Ende Jahr über 33.00, sofern das Umfeld einigermassen stimmt.

No Risk No Fun Smile

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 406
A B B

Schaggi6 wrote:

ABB ist bis jetzt der heutige Tagesverlierer. Wer hat nun Recht behalten wenn er die Kursgewinne realisiert hat?

ABB ist schön gestiegen, das stimmt. Aber das war gestern! Zur Zeit gibts nichts positives über ABB!

Das wird sich doch erst in ein paar Tagen zeigen, nicht heute. ABB muss schon ein paar % nach unten korrigieren, damit sich ein Verkauf gelohnt hat und man wieder einsteigen kann. Wie oft haben wir genau dieses Szenario schon gesehen?

Ich habe Ende April (nach einem grossen Kurssprung über die 24.- Grenze) 50% meiner ABB verkauft. Im Nachhinein war das ein Fehler, weil ABB nicht wirklich korrigiert hat und jetzt knapp 3 Monate später ist ABB 5.- mehr wert. Tja, es hätte auch ein schlechter Mai werden können und ich hätte bei unter 24.- wieder einsteigen können.

law of gravitation: what goes up must come down.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 12.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'902
A B B

shareholder wrote:

Schaggi6 wrote:
ABB ist bis jetzt der heutige Tagesverlierer. Wer hat nun Recht behalten wenn er die Kursgewinne realisiert hat?

ABB ist schön gestiegen, das stimmt. Aber das war gestern! Zur Zeit gibts nichts positives über ABB!

Das wird sich doch erst in ein paar Tagen zeigen, nicht heute. ABB muss schon ein paar % nach unten korrigieren, damit sich ein Verkauf gelohnt hat und man wieder einsteigen kann. Wie oft haben wir genau dieses Szenario schon gesehen?

Ich habe Ende April (nach einem grossen Kurssprung über die 24.- Grenze) 50% meiner ABB verkauft. Im Nachhinein war das ein Fehler, weil ABB nicht wirklich korrigiert hat und jetzt knapp 3 Monate später ist ABB 5.- mehr wert. Tja, es hätte auch ein schlechter Mai werden können und ich hätte bei unter 24.- wieder einsteigen können.

Zeige mir einen, der beim Tiefstpunkt kauft und beim Höchstpunkt verkauft! Der muss aber sehr reich sein: So etwa ein Bill Gates hoch König von Brunei. Lol

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 406
A B B

marabu wrote:

Zeige mir einen, der beim Tiefstpunkt kauft und beim Höchstpunkt verkauft! Der muss aber sehr reich sein: So etwa ein Bill Gates hoch König von Brunei. Lol

genau - und zwar bei jedem Deal und immer mit der ganzen Kohle.

law of gravitation: what goes up must come down.

Maece
Bild des Benutzers Maece
Offline
Zuletzt online: 03.02.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 564
A B B

Maece wrote:

Torkelhoeckler wrote:
Ich denke, dass Du zu früh verkaufst hast! In 2 Wochen kommen die Halbjahreszahlen und die werden noch besser als ingeheim erhofft ausfallen. Die Zahlen geben ABB nochmals eine Zündung nach oben! Nach dem riesigen Schub von gestern wird ABB heute etwas über dem gestrigen Schlusskurs herum schleichen. ABB steht heute nicht im Zentrum!

Ist gut möglich, aber ich habe ja nicht alles verkauft (hatte 120% Gewinn). Der Resteinsatz ist nur noch Gewinn. Ich wäre natürlich immer noch froh, wenn es weiter aufwärts geht.

War doch nicht so falsch einen grossen Teil des Gewinns zu realisieren!

Peter Bateman
Bild des Benutzers Peter Bateman
Offline
Zuletzt online: 29.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 333
A B B

Maece wrote:

Maece wrote:
Torkelhoeckler wrote:
Ich denke, dass Du zu früh verkaufst hast! In 2 Wochen kommen die Halbjahreszahlen und die werden noch besser als ingeheim erhofft ausfallen. Die Zahlen geben ABB nochmals eine Zündung nach oben! Nach dem riesigen Schub von gestern wird ABB heute etwas über dem gestrigen Schlusskurs herum schleichen. ABB steht heute nicht im Zentrum!

Ist gut möglich, aber ich habe ja nicht alles verkauft (hatte 120% Gewinn). Der Resteinsatz ist nur noch Gewinn. Ich wäre natürlich immer noch froh, wenn es weiter aufwärts geht.

War doch nicht so falsch einen grossen Teil des Gewinns zu realisieren!

nur keine panik der gesamtmarkt steht heute im minus.. morgen gehts wieder aufwärts

Wer viel Geld hat, kann spekulieren;

wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren;

wer kein Geld hat, muß spekulieren.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
A B B

shadowmonkz wrote:

ich habe meine auch verkauft, wieso sollte ich bei diesem schönen Gewinn ein, von mir aus gesehen, bei dauersteigenenden Kursen je länger desto grösseres Risiko eingehen ? Die Wahrscheinlichkeit das eine grosse Firma über längere Zeit ohne Probleme so massiv weiterwächst, ist meiner Meinung nach relativ klein.

dann merke dir den heutigen kurs mal, und dann schau mal so im februar wieder wo der kurs dann ist... du wirst staunen, wie wieviel du zusätzlich hättest rausholen können...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

koebeler.
Bild des Benutzers koebeler.
Offline
Zuletzt online: 11.05.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 91
A B B

Ich bleibe auch drin ich sagte ABB wird ein Teil von meiner Pensionskasse. Smile Nur warten kommt schon gut 8)

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'516
A B B

Speedy3 wrote:

Heute wäre ein guter Tag um seinen Gewinn einmal zu realisieren.

Man weiss ja nie welche Kapriolen der DJIA noch vorhat.

ABB ist nicht das Problem, sondern die Amis mir ihren waghalsigen

Finanzkonstrukten. Daher erwarte ich weitere psychologische

Übertreibungen welche auch den ABB-Kurs treffen.

Mein Ausstieg am 13.7 bei Fr. 30.40 war sicherlich nicht schlecht.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
A B B

eins dürft ihr nicht vergessen, abb will wieder dort hin wo sie vor dem "fast untergang" waren, dieser kurs war aber bei ca. fr. 44.-- (nach splitting und so)... es braucht einfach zeit und geduld...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'494
A B B

jaja, nun ist es 2 tage mal wieder rot und alle schmeissen ihre aktien auf den markt... einige erwarten dasselbe verhalten des abb - kurses wie im februar, als nach der veröffentlichung der zahlen der titel von 24 kurz unter 20 korrigiert hatte... genau diesmal wird das bei abb nicht zutreffen... (ist eine reine behauptung von mir ... Wink

übrigens: statistisch gesehen verpassen shorties zu über 90% den richtigen einstiegs- und ausstiegszeitpunkt Lol ...

tja, wenn alle indizes so rot sind wie heute wegen den amis, die wieder irgendwelche "panikgerüchte" in die welt setzen... kennen wir ja alles zur genüge...

Tja, die longinvestierten werden sich in ein paar wochen wieder ins fäustchen lachen können, wenn der abb - kurs die 31 erklummen hat Lol

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 793
A B B

Traders wrote:

jaja, nun ist es 2 tage mal wieder rot und alle schmeissen ihre aktien auf den markt... einige erwarten dasselbe verhalten des abb - kurses wie im februar, als nach der veröffentlichung der zahlen der titel von 24 kurz unter 20 korrigiert hatte... genau diesmal wird das bei abb nicht zutreffen... (ist eine reine behauptung von mir ... Wink

übrigens: statistisch gesehen verpassen shorties zu über 90% den richtigen einstiegs- und ausstiegszeitpunkt Lol ...

tja, wenn alle indizes so rot sind wie heute wegen den amis, die wieder irgendwelche "panikgerüchte" in die welt setzen... kennen wir ja alles zur genüge...

Tja, die longinvestierten werden sich in ein paar wochen wieder ins fäustchen lachen können, wenn der abb - kurs die 31 erklummen hat Lol

Nun ja, wenn alle ihre Aktien schmeissen, dann find ich das gar nicht so übel - schliesslich werden so neue Einstiegsmöglichkeiten zu tieferen Preisen geboten Lol

Ich bin zuversichtlich, dass ABB längerfristig weiter steigt...

swissbroker
Bild des Benutzers swissbroker
Offline
Zuletzt online: 16.10.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 331
A B B

Ende Oktober 2007 steht der Kurs bei 36.40 CHF, eventuell auch schon im September.

Quelle: Godemode- Trader /Juni 2007

Nice Evening

good luck

StockExpert
Bild des Benutzers StockExpert
Offline
Zuletzt online: 05.02.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 218
Aus ABB Zug austeigen....

Ich würde jetzt den Gewinn ABB realisieren und

in ALSTOM einsteigen (Zug nimmt an Fahrt zu)!

StockExpert

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 406
A B B

dann mach das doch.

law of gravitation: what goes up must come down.

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'094
Re: Aus ABB Zug austeigen....

StockExpert wrote:

Ich würde jetzt den Gewinn ABB realisieren und

in ALSTOM einsteigen (Zug nimmt an Fahrt zu)!

StockExpert

Würde ich nicht machen! ABB wird ähnlich wie Alstom laufen. Ich sehe keinen Grund wieso Alstom besser als ABB laufen sollte. Klar, einen Ausstieg aus ABB kann man sich überlegen, aber dann würde ich die Sparte wechseln! In die Alternativenergie oder deren Zulieferfirmen (u.a. Manz!).

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Seiten

Topic locked