SMI im August

887 posts / 0 new
Letzter Beitrag
the boss
Bild des Benutzers the boss
Offline
Zuletzt online: 24.08.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'560
SMI im August

Meine Diskussion mit Prognosen wurde schon gesperrt, Super!

Darf man seine Meinung auf diesem Forum nicht geben???

Zudem bin ich offenbar nicht total daneben, der heutige Sturz an der Börse geht genau in die Richtung von meinen Prognosen...

Wieso wurde mein Thema gesperrt???

In a battle between price and momentum, always trust momentum. Boris Schlossberg

redstar76.
Bild des Benutzers redstar76.
Offline
Zuletzt online: 01.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'343
SMI im August

Was ist den bei Nobel los? Das ist ja wirklich langsam mehr als übertrieben!?!

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'863
SMI im August

the boss wrote:

Meine Diskussion mit Prognosen wurde schon gesperrt, Super!

Darf man seine Meinung auf diesem Forum nicht geben???

Zudem bin ich offenbar nicht total daneben, der heutige Sturz an der Börse geht genau in die Richtung von meinen Prognosen...

Wieso wurde mein Thema gesperrt???

Ich habs geschlossen... Wenn hier jeder seine Erwartungen in einem separaten Thread eröffnen würde, dann wären wohl nur noch solche Threads geöffnet. Du kannst in den einzelnen Themen deine Stellungnahme abgeben.. Aber sicher nicht mit "Meinungen von Boss"!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
SMI im August

@the boss

musst der jodellady einen "jodeln", dann gehts besser... Wink

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

dragstar1100.
Bild des Benutzers dragstar1100.
Offline
Zuletzt online: 05.09.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 303
SMI im August

redstar76 wrote:

Was ist den bei Nobel los? Das ist ja wirklich langsam mehr als übertrieben!?!

Boersen-News

Nobel Biocare hat erstinstanzlich Patentstreit verloren - Berufung folgt

16.08 17:18

Zürich (AWP) - Die Nobel Biocare Holding AG hat einen Patentstreit mit der belgischen Materialise Dental erstinstanzlich verloren. Das Landesgericht Düsseldorf habe am 14. August entschieden, dass Nobel ein Patent der belgischen Firma verletzt habe, wie Marterialise am Donnerstag mitteilte. Dabei geht es um Methoden für die computerunterstützte Einpflanzung von Zahnimplantaten bzw. um 'NobelGuide'.

Nobel Biocare wehrt sich gegen den Entscheid und wird Berufung einlegen. Man vertrete zusammen mit den beratenden Patenanwälten den Standpunkt, dass keine relevanten Ansprüche des Patents von Materialise verletzt würden, schreibt das Unternehmen in einem Statement vom Donnerstagabend. Man werde deshalb gegen den erstinstanzlichen Entscheid des Düsseldorfer Landgerichts in Berufung gehen. «Aufgrund der besonderen Aufgabenverteilung der deutschen Gerichte in Patentangelegenheiten, konnten beim besagten Patentverletzungsbeschluss die Argumente von Nobel Biocare nicht in Betracht gezogen werden», heisst es im Statement.

Bereits im Juni habe Nobel zudem vor dem Patentgericht in München Klage erhoben mit dem Ziel, das in Frage stehende Patent für nichtig zu erklären. Darüber hinaus habe Nobel in den USA Klage gegen Materialise eingereicht, zwecks Feststellung, dass keine Patentverletzung seitens Nobel Biocare vorliege.

Laut früheren Angaben von Nobel Biocare trägt NobelGuide einen tiefen einstelligen Prozentsatz zum Gesamtumsatz bei, sei aber ein wichtiger Treiber für andere Produkte.

Die Nobel-Aktie ist am Donnerstagnachmittag vorübergehend massiv eingebrochen. Kurz nach 17 Uhr steht das Papier 6,1% tiefer auf dem Stand von 307,00 CHF (Tagestief 284,50 CHF), der Gesamtmarkt (SMI) büsst derweil 2,9% ein.

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'863
SMI im August

Hab grad gesehen, dass England -3.75 und Österreich -4.8% liegt.

Leute!!!! DAS macht echt langsam Angst... Aber eigentlich nen RICHTIGEN Grund gibts für den heutigen Kurssturz nicht?!

Vorgaben hin oder her.....

redstar76.
Bild des Benutzers redstar76.
Offline
Zuletzt online: 01.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'343
SMI im August

yep, die Amis ziehen weiter runter.

Eine Sauerei das ganze! Wie immer kommt man sich als Kleinanleger verarscht vor.

duke
Bild des Benutzers duke
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 693
SMI im August

Gruss duke

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
SMI im August

Genau so läuft der Hase zur Zeit in den USA.

Und wir haben nichts besseres zu tun, als über den Teich zu gucken.

http://www.stock-world.de/news/usa__391/2363286--Finanzmaerkte_Ratingage...

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im August

redstar76 wrote:

Eine Sauerei das ganze! Wie immer kommt man sich als Kleinanleger verarscht vor.

Wieder mal das Positive sehen: Alle Aktien-Indizes (geprüft: DJ, Nas, Dax und SMI) sind immer noch innerhalb des langfristigen Primärtrends. Allerdings nur noch knapp.

Ich habe vor ein paar Tagen auch eine Riesenmenge Kohle verloren, da ich noch bullisch eingestimmt war. Nur, soll ich mich da verarscht fühlen, wenn's mir ein anderer abgenommen hat? Er lag richtig, und ich falsch.

Wenn ich Gewinne mache, an der Börse, knüpfe ich sie natürlich einem anderen ab. Dann freue ich mich. Und wenn ich verliere, ist das einem anderen gelungen. That's the name of the game, oder irre ich mich?

Es gibt noch Schlimmeres.

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 793
SMI im August

learner wrote:

redstar76 wrote:
Eine Sauerei das ganze! Wie immer kommt man sich als Kleinanleger verarscht vor.

Wieder mal das Positive sehen: Alle Aktien-Indizes (geprüft: DJ, Nas, Dax und SMI) sind immer noch innerhalb des langfristigen Primärtrends. Allerdings nur noch knapp.

Ich habe vor ein paar Tagen auch eine Riesenmenge Kohle verloren, da ich noch bullisch eingestimmt war. Nur, soll ich mich da verarscht fühlen, wenn's mir ein anderer abgenommen hat? Er lag richtig, und ich falsch.

Wenn ich Gewinne mache, an der Börse, knüpfe ich sie natürlich einem anderen ab. Dann freue ich mich. Und wenn ich verliere, ist das einem anderen gelungen. That's the name of the game, oder irre ich mich?

Ja nur dass "der andere" meistens eine Bank ist und eben kein Kleinanleger...

Ist wie im Roulete - die Bank gewinnt eh immer Sad (nicht zuletzt auch wegen den Spesen unserer vielen Transaktionen)

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'863
SMI im August

US ziehen weiter nach Süden!!!

Das wird morgen mal wieder ein weiterer roter Tag.... JUHUUU

(Das Leben der Ironie stirbt nie!)

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'091
SMI im August

Ich vermisse seit längerem die Farbe GRÜN bei den Börsenkursen. Es ist schon beängstigend, wie alles weltweit fällt, scheint ein Fass ohne Boden zu sein.

Um 17.15 Uhr schien es als wollte sich der Dow leicht auf die positive Seite einstellen (nicht mal mehr 100 Punkte im Minus) und eine Stunde später ist er schon wieder im alten Fahrwasser mit 250 Punkten im Minus.

Glücklich diejenigen, die vor wenigen Tagen das Depot geleert haben und jetzt mit voller Kasse warten können.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im August

jon wrote:

Ja nur dass "der andere" meistens eine Bank ist und eben kein Kleinanleger...

Gut haben die nun gerade bösen Banken das Geschäft von den Juden übernommen, sonst gäbe es wieder Pogrome. Ein normaler Mechanismus, dass bei Unheil oder Verlust ein Schuldiger her muss. Schwer lässt's sich ohne Prügelknabe leben.

Der liebe Gott kann es ja nicht gewesen sein, der das Unheil auslöste, oder eine Niederlage erteilte. Dann also der Teufel. Wer alles ist ein Teufel? Je nach Situation. Die Banken. Die Amerikaner. Die Chinesen. Die Sextouristen. Die Reichen. Die Sozis. Die Sozialgänger. Der Klimawandel. Bush. Die Vielflieger. Die Autofahrer. Der Massenkonsum. Die Schwarzmaler. Die Nestbeschmutzer. Die Blauäugigen. Die Pessimisten. Die Realisten. Die Ungläubigen. Die Fundamentalisten. Die Grünen. Die Ausländer. Die Spiesser. Die 68-er. Die Liberalen. Die Frauen. Die Männer. Die Jugend. Die Schüler. Die Lehrer. Die Alten. Die Geschäfte-Macher. Die Geschäftsuntüchtigen.

Auch Elvis Presley war ein Teufel. Er hat die Jugend mit seinen Hüftschüngen verführt und sie damit zur Unmoral verführt, waren sich die Anständigen einig. Auch John Lennon war ein Teufel. Auch Sokrates, und auch Jesus, der ja aus dem Grund gekreuzigt wurde.

Auch im Bundesrat gibt es Teufel. Für die Linken ist Blocher der Teufel. Und Leuenberger und Calmy-Rey sind für die SVP die Teufel. Lauter Teufel gibt's, wohin ich auch schaue.

Greez.

Es gibt noch Schlimmeres.

kostelani
Bild des Benutzers kostelani
Offline
Zuletzt online: 30.05.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 480
SMI im August

Hallo Zusammen,

Ich bin zurzeit in den Ferien und schaute nur kurz vorbei!

Ich hoffe, dass der Optimismus etwas gedämpft wird. Überraschen tut's mich gar nicht und typisch für Börse. Ich habe keine Zeit eine Erklärung zu geben, da ich das gleiche Statement wie vor 2-4 Wochen abgebe, als man meine Beiträge nicht richt ernst genommen hat.

Eine richtige Lotterie und niemand weiss, ob das ganze plötzlich wieder kehrt.........! Vielleicht war dies nun wirklich eine kleine Blase und wir gehen zu normalen Kursen zurück......

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'446
Erst die Spitze des Eisberg?

http://www.focus.de/finanzen/news/hypothekenkrise_aid_69723.html

...und hat es in den USA nicht erneut eine Bank "gelupft"? Finde leider den Artikel nicht mehr.

Wie sieht es übrigens bei der UBS aus? Die haben doch sicher auch Mia. USD an US-Banken geschoben? Was kommt da noch retour? Die Angaben diese Woche waren mir eindeutig zu wenig. Hat da Wuffli noch "gewütet"? Auch diesen Abgang würde mich noch sehr interessieren.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

rswiss
Bild des Benutzers rswiss
Offline
Zuletzt online: 31.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 359
SMI im August

Warum jammert Ihr alle.

Jeder weiss, im Sommer sind die schlechtesten Monate.

Jeder konnte am 15.Juni noch perfekt aussteigen.

Bin selber mit Puts eingestegen

Kurzfristig zum Zocken, und langfristig.

Hab Euch selber vor der Gier gewarnt, und mein Kurzfristiger Zockeraustieg sogar gesagt.

Jeder hat die Warnung im Juni, in er Presse lesen können.

Jeder wusste die Zinsen sind gestigen.

und jeder träumte von 10'000 Punkte.

Bei Zinsanstieg, wird soviel Geld verbraten, ist ja logisch das, in 1 2 oder 3 Monate das Geld knapp wird.

Ohne Geld, kann nichts gekauft werden, und wenn niemand Aktien kaufen kann, gehts runter.

Für die Zinsaufwendungen muss jetzt alles liqidiert werden, deswegen wird es noch weiter gehen, vielleicht ist es erst die Spitze

Ein hoher Oelpreis macht der Rest.

Devisen unbed. auch beobachten, man kann nich nur Geld in en Markt hineinpumpen.

Das Schlimmste was noch passieren könnte, wäre eine riesiege Naturkatastrophe / Erdbeben in den Staaten mit der Stärke von 9 , 10 oder höher. oder ein Terroranschlag, der grösser als der letzte war.

Gruss

rswiss

Lieber an der Sonne liegen und schwitzen und ein fettes Bankkonte, als viele Aktien und angstschwitzen Biggrin

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'772
Re: Erst die Spitze des Eisberg?

Friederich wrote:

...und hat es in den USA nicht erneut eine Bank "gelupft"?

............................................................

16-08-2007 17:48 Countrywide pumpt sich 11,5 Milliarden Dollar von 40 Grossbanken

CALABASAS (AWP International) - Wegen der US-Hypothekenkrise hat sich die grösste amerikanische Hypothekenfirma Countrywide Financial bei einem Bankenkonsortium 11,5 Milliarden Dollar (8,6 Mrd Euro) geliehen. Die ungesicherte Kreditlinie hatte bereits bestanden und sei nun vollständig in Anspruch genommen worden, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Calabasas mit. Das Geld stamme von einem Konsortium aus 40 der weltgrössten Banken. Durch die Hypothekenkrise in den USA war Countrywide in Bedrängnis geraten und muss nun seine Liquiditätsposition (Zahlungsfähigkeit) verbessern.

Künftig werde sich Countrywide vor allem über seine eigene Countrywide Bank finanzieren, kündigte das Unternehmen weiter an. Zudem will das Unternehmen bei der Vergabe von Hypothekenkrediten die Konditionen extrem verschärfen.

Ob das wirklich alles Sinn macht?!

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

stefan
Bild des Benutzers stefan
Offline
Zuletzt online: 29.10.2007
Mitglied seit: -
Kommentare: 51
SMI im August

naja, wenn man auf die letzten 52 wochen zurückblickt stehen immer noch viele gewinner im smi!

und so wirds in meinen augen auch in 52 noch sein!

aktuell:

ABB +65%

Swatch +57%

Lonza +36%

Roche -9%

UBS -9%

Novartis -9%

www.tradersdaily.net

Blog für Chartanalyse

treffende Analysen - kostenlos!

Auch "on demand".

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im August

rswiss wrote:

Warum jammert ihr alle.

Weil unsere Gier nicht befriedigt wurde. Wie können wir zufrieden sein? Wir wollen ein Bankkonto, wie du eins hast.

rswiss wrote:

Jeder konnte am 15.Juni noch perfekt aussteigen. Bin selber mit Puts eingestegen.

Deine Allwissenheit wird noch Generationen lang besungen werden, oh rswiss.

rswiss wrote:

Hab Euch selber vor der Gier gewarnt, und meinen kurzfristigen Zockeraustieg sogar gesagt.

Wir handelten eigenmächtig, und hätten nur auf dich hören müssen. Warum nur sind wir dir nicht gefolgt. Nicht gefolgt. Nicht gefolgt.

rswiss wrote:

Jeder weiss, im Sommer sind die schlechtesten Monate.

Aber, Prophet, letzter Sommer war nicht gut, nicht gut?

rswiss wrote:

Jeder hat die Warnung im Juni in der Presse lesen können.

Der DJ stieg, stieg. Es schien das goldene Zeitalter angebrochen. Wir glaubten nicht an den Jüngsten Tag.

rswiss wrote:

Ohne Geld kann nichts gekauft werden, und wenn niemand Aktien kaufen kann, gehts runter.

Wussten wir nicht, dass die Knete, die Knete alle war. Der Dow explodierte, und Knete lag frei auf der Strasse rum, wo wir auch hinschauten.

rswiss wrote:

Das Schlimmste, was noch passieren könnte, wäre eine riesiege Naturkatastrophe/Erdbeben in den Staaten...

Dann beten wir, dass die Katastrophe bei uns geschieht.

rswiss wrote:

oder ein Terroranschlag, der grösser als der letzte war

Grösser, noch grösser? Wie gross genau, muss er sein, bis es noch mehr crasht. Wir wollen es wissen, von dir!

rswiss wrote:

Lieber an der Sonne liegen und ..- ein fettes Bankkonte, als viele Aktien...

Du hast es gut, so gut. Du hast Sonne, und ein Bankkonto. Wir haben Regen, und Aktien.

Es gibt noch Schlimmeres.

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'446
Re: Erst die Spitze des Eisberg?

KIM wrote:

Friederich wrote:

...und hat es in den USA nicht erneut eine Bank "gelupft"?

............................................................

16-08-2007 17:48 Countrywide pumpt sich 11,5 Milliarden Dollar von 40 Grossbanken

CALABASAS (AWP International) - Wegen der US-Hypothekenkrise hat sich die grösste amerikanische Hypothekenfirma Countrywide Financial bei einem Bankenkonsortium 11,5 Milliarden Dollar (8,6 Mrd Euro) geliehen. Die ungesicherte Kreditlinie hatte bereits bestanden und sei nun vollständig in Anspruch genommen worden, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Calabasas mit. Das Geld stamme von einem Konsortium aus 40 der weltgrössten Banken. Durch die Hypothekenkrise in den USA war Countrywide in Bedrängnis geraten und muss nun seine Liquiditätsposition (Zahlungsfähigkeit) verbessern.

Künftig werde sich Countrywide vor allem über seine eigene Countrywide Bank finanzieren, kündigte das Unternehmen weiter an. Zudem will das Unternehmen bei der Vergabe von Hypothekenkrediten die Konditionen extrem verschärfen.

Ob das wirklich alles Sinn macht?!

Danke, hab's auch wieder gefunden:

Weitere US-Bank in Schieflage?

Werbung

Im Finanzsektor sorgten erneut Hiobsbotschaften aus den USA für schlechte Stimmung: Dieses Mal waren es Spekulationen über Finanzprobleme bei der Hypothekenbank Countrywide. In Tokio verloren darauf die Aktien der zweitgrössten japanischen Bank Mizuho Financial vorübergehend mehr als 7 Prozent.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'863
SMI im August

Und der Gesamtmarkt zieht mit.

-2.26% in US..... Was für einen Tag morgen..........................

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'906
SMI im August

@ learner

Bitte nimm es nicht persönlich: Aber konntest du dank deinen profunden Kenntnissen der Chartanalyse diese Entwicklung frühzeitig erkennen und daraus Nutzen ziehen???

Mein Problem - wie vielleicht manch Anderer ebenso - liegt darin begründet, dass ich zwar eine Entwicklung wie diese kommen sah, aber sie leider zu früh terminierte und durch den Aufwärtstrend nach einer kurzen "Vorbaisse" verunsichert wurde.

Solche Korrekturen haben etwas Gutes an sich: Sie erziehen uns alle zur Bescheidenheit! :idea:

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 810
SMI im August

Ja. Diese Lehre bleibt solange im Gedächtnis, bis es wieder aufwärts geht. Der Mensch vergisst sehr schnell... Wink

Die Börse gibts schon lange und hätten alle aus vorangegangenen Ereignissen, bei denen es auch runter ging, gelernt, sollte es doch gar nicht mehr soweit kommen können wie jetzt?!

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Trade_Around_Th...
Bild des Benutzers Trade_Around_The_World
Offline
Zuletzt online: 16.04.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 488
SMI im August

@Learner

Vielen Dank für deine Beiträge.So gibt es auch an solchen Tagen wie Heute etwas zu lachen. Smile

So ist das Leben - mal verliert man,

mal gewinnen die Anderen.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im August

marabu wrote:

@ learner: konntest du dank deinen profunden Kenntnissen der Chartanalyse diese Entwicklung frühzeitig erkennen und daraus Nutzen ziehen?

Zu allererst: ich bin Anfänger und erst seit Dezember 2006 dabei, als ich meine ersten Versuche startete, und mich zur selben Zeit für Charts zu interessieren begann und überhaupt für das Verhalten von Finanzmärkten. Es fehlt mir noch viel Erfahrung.

Konnte man die Warnzeichen sehen? Der SMI ermüdete schon lange. Es war einfach kein Geld mehr da, um weiter Knete in die Aktien zu blasen, schien es mir. Der SMI ermüdete schon lange. Dow und Dax akzelererierten. Oben, als der Dow die 14000 küsste, bemerkte ich seine schwindelerregende Höhe.

Ich glaube auch, dass unterbewusst viele schon wissen, dass Unheil schwant. So erinnere ich mich, dass Stephan Klapproth, als er diese freudige News (die 14000!) las, mir erschien, als wolle er sorgenvoll seufzen. Auch ich spürte eine Schwernis in mir, als ich es sah. Man kann versuchen, sein Unterbewusstes sich bewusst werden zu lassen. Es kann gute Tipps geben.

Dann drehte der Dow an der Linie ab. Die Warnzeit war genügend lang, und sie ist es durchs Band, habe ich gesehen. Es war ein klassisches Climax-Top, das sich natürlich in der gesamten Weltbörse wiederspiegelte. Da ich auf mich einst für Phrangs interessierte, gefallen sie mir gut in der Form. Die Botschaften waren nur euphorisch und klangen rundum nach "Goldenem Zeitalter". Ein Himmel voller Geigen ist eine schöne Umgebung für einen Phrang. Wenn ich Gejauchze höre, stelle ich mir am liebsten darin in einen Phrang vor.

Hier noch für Liebhaber intensiver Kursbilder ein solch archetypisches Bauwerk, das ich in der Form weitgehend zutreffend finde. Die Spitze könnte eine Spur runder sein, finde ich:

http://www.art-perfect-forum.de/files/thumbs/t_prasat-hin-phimai_191.jpg

Ist das nicht schön? Man braucht sich also sich nicht vor Abstürzen ohne Vorwarnung zu fürchten, es sei denn vor jenen seltenen Crashes, wie sie durch einen 9/11 herbeigeführt werden, der sich ja nicht ankündigte, wie sonst so vieles. (Dies empfinde ich allerdings als das grösste Risiko, das man an der Börse hat, und lässt einen stets in Sorge, wenn man investiert ist.)

Die erste Phase der Korrektur lief dann bereits so hart, dass man annehmen musste, dass die Trägheit der Bewegung so schnell nicht zum Stoppen käme. Schau mal den MACD an, der von Anfang an sehr steil war, und seine Steilheit behielt. Die Supports wurden weitgehend widerstandslos durchschlagen.

Gut ist es auch, möglichst viele widersprüchliche Ansichten (z.B. in auserlesenen Blogs) zu lesen und sich eine Mitte zu finden. Wenn man selbst mal verblendet ist, sieht's vielleicht ein anderer. Immer davon ausgehen, bei Stimmen, die vernünftig klingen: Vielleicht hat der andere recht.

Warnungen zu geben, habe ich aufgehört. Es hat keinen Sinn, eine andere Meinung als die Mehrheit in einem Thread einzubringen. Man wird ausgebuht. Der Kampf gegen das Narrentum einer "crowd" ist aussichtslos und gibt mir keine Befriedigung, da es ja nur um ihr Geld geht.

marabu wrote:

Solche Korrekturen haben etwas Gutes an sich: Sie erziehen uns alle zur Bescheidenheit!

Fehler lehren jenen die Bescheidenheit, die bereits über diese Tugend verfügen.

Die anderen bleiben durch all ihre Fehler hindurch überzeugt, ein anderer sei schuld an ihrem Misslingen.

Bescheidenheit aber ist eine zentrale Fähigkeit. Die Bescheidenheit, seinen Blick stets zu prüfen und stets die Wölkchen am Himmel zu beobachten. Die Dunkelheit ist nur eine Handbreite weg, sagen die Japaner. Nur schon für diesen geilen Spruch mag ich jene fernen brothas and sistas.

Es gibt noch Schlimmeres.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
SMI im August

glaube die börsen werden noch high, von den regelmässigen finanzspritzen... Wink

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 17'584
Dritter Freitag des Monats.

Für zusätzliche Stimmung dürfte morgen noch der Optionsverfalltag sorgen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'772
SMI im August

16-08-2007 21:05 Fannie Mae sieht Verschärfung der Hypothekenkrise - Kreditausfälle steigen

Name Letzter Veränderung

FANNIE MAE ORD 65.19 3.74 (6.09%)

WASHINGTON (AWP International) - Der teilweise staatliche US-Immobilienfinanzierer Fannie Mae erwartet eine weitere Verschärfung der US-Hypothekenkrise. Der Verfall der Immobilienpreise habe bereits zu einem Anstieg der Kreditausfälle im vergangenen Jahr geführt, teilte Fannie Mae am Donnerstag mit. In diesem Jahr könne der bisherige historische Höchststand erreicht werden. Chief Risk Officer Enrico Dallavecchia geht davon aus, dass sich die Kreditausfälle im kommenden Jahr weiter erhöhen werden. Bei vielen Subprime-Schuldnern sei für 2007 und 2008 eine Anhebung der Darlehensraten vorgesehen, so dass im kommenden Jahr mit <> zu rechnen sei, sagte Dallavecchia.

Die Preise für Immobilien sollten sich im diesen Jahr um zwei Prozent und in 2008 um vier Prozent verbilligen, schätzt Fannie Mae. Eine Erholung des Häusermarktes werde sich durch die mit der Immobilienkrise verbundenen Probleme verzögern.

Der grösste Garant und Käufer von Hypothekendarlehen gab zugleich seine Geschäftszahlen für das Jahr 2006 bekannt. Danach sank der Überschuss gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent auf 4,1 Milliarden Dollar. Begründet wurde der Rückgang zum einem mit einem niedrigeren Zinsüberschuss und zum anderen mit den Belastungen durch die Neuberechnung der Bilanzen, die in der Folge eines Bilanzskandals notwendig geworden war./FX/she/he

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

Trader_Zug
Bild des Benutzers Trader_Zug
Offline
Zuletzt online: 14.12.2007
Mitglied seit: -
Kommentare: 33
DOW

Komm Dow spring:-) Es würde mich umhauen wenn dieser noch im grünen Bereich enden würde... Weit ist er nicht mehr davon entfernt... (-0.6%)

Seiten

Topic locked