SMI im November

1'399 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im November

wildhund wrote:

die FED ist nicht alles, wenn Ihr Eure Anlagepolitik auf die FED abstützt, dann droht Euch sich er ungemacht. Ihr sollte die Lage auf heute und jetzt abstellen, die Zukunftsperspektiven analysieren sowie den Markt fühlen. Die FED ist grundsätzlich zweit- oder drittrangig.

Das Gegenteil ist der Fall. Der FED kommt eine Schlüsselrolle zu; wer das nicht in die Überlegungen prioritär einbezieht, kann bös auf die Nase fallen. Sei es bei Aktien oder z.B. bei Gold oder Silber.

Grundsätzlich kommt der Dollar unter Druck, wenn die FED die Leitzinsen senkt. Wird durch diese Massnahme aber das Vertrauen in den Finanzmarkt (die Liquidität!!!!!) gestärkt, kann der Dollar sogar bei einer Zinssenkung gestützt werden. Dies war klar nicht der Fall. Nun ist der Dollar unter Druck, weil die Zinsen tiefer sind UND das Vertrauen in den Finanzmarkt angeschlagen ist (betrifft auch unseren Markt).

Liquidität ist der Schlüssel im Ganzen. Die FED ist im Gegensatz zu den Nationalbanken in unseren Breitengraden etwas speziell organisiert. Sozusagen halb privat, halb staatlich. In wessen Interessen handelt nun die Fed?

Ohne jetzt zu weit auszuholen, bleibt festzuhalten, dass die Entscheidungen und Massnahmen seitens der Fed wegweisend sind - und nicht zuletzt, durch die freizügige Zinspolitik der letzten Jahre, klar mitverantwortlich sind, für die derzeitige Misere. Die aus dem Hypothekenmarkt durch die tiefen Zinsen frei gewordene Liquidität hat zu einer enormen Verschuldung geführt. Nicht zuletzt werden solche - mittlerweile in unzähligen Finanzvehikeln verbrieften Schulden - wie heisse Kartoffeln weiter zu verkaufen versucht, oder, und dies ist wahrscheinlicher, in grossen Teilen abgeschrieben.

Das Dilemma: Liquidität ist zur Aufrechterhaltung des Finanzmarkts unerlässlich. Zurzeit ist sie grösstenteils zur Bewältigung der Krise gebunden. Für Investitionen ist der Hahn zu, es sei denn, man ist bereit mehr zu bezahlen und grössere Sicherheiten zu bieten. Da zu behaupten, die Fed habe nur zweitrangig damit zu tun, ist schlicht zu kurz gegriffen. Es stimmt ganz einfach nicht.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im November

Dann sind wir uns grundsätzlich einig. Dass es Schieflagen im Immo-Markt gab, ist ja seit Jahren bekannt. Dennoch haben alle frisch fröhlich mitgemacht und dabei Geld verdient. Nicht nur die Banken, auch deren Aktionäre haben locker mitgemacht.

Jetzt, wo die Schieflagen langsam auftauchen und bereinigt werden müssen, ist das Wehklagen gross.

Es mag vielleicht hart klingen aber das Mitleid, das ich für Bank-Aktionäre empfinde, ist überblickbar. Wink

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im November

Nun primär hätten die Bank die Regulatoren einhalten sollten.

Die FED hat ein Dilema.

Versorgt Sie die Wirtschaft mit mehr Mittel, heizt sie die Inflation an und muss die Zinsen umso höher wieder steigen lassen

Versorgt sie die Wirtschaft nicht mit mehr Mittel, dann sinkt das Vertrauen in die Finanzen und eine Rezession droht

Welche ist das geringere Uebel?

Aber die Schuld tragen ganz klar Finanzinstitute. Und das schlimmste an der ganzen Sache ist jene, dass Amerika der ganzen Welt Regulatoren aufzwingt und selber aber einen "Sauhaufen" haben.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

daniway
Bild des Benutzers daniway
Offline
Zuletzt online: 16.03.2010
Mitglied seit: 30.07.2007
Kommentare: 38
SMI im November

mal ganz grundsätzlich, wie gehts nächste woche weiter ?! :?

make money, no war...

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI im November

daniway wrote:

mal ganz grundsätzlich, wie gehts nächste woche weiter ?! :?

Die Märkte sind derzeit extrem nervös.

Sicher mal gut, dass der SMi die 8400 halten konnte. In den vergangenen Monaten gab es schon mal einmal ein Sturz auf 8329...heutiges Low bei 8367...

Setzen wir kein neues Y. Low...kann mann noch von Seitwärtstrend sprechen...sinken wir unters Y. Low...sehen wir schnell einmal die 8000 Marke...

Meine Meinung:

Derzeit übertreiben viele Anleger...die Märkte sind zu nervös...Titel werden teilweise massiv abgestraft....Paradebeispiel UBS...derzeit sind so viele negative News in den Märkten...dass schnell einmal eine Erholung einsetzen kann.

Mein Tip bei meinem Börsenspiel (www.pvi.ch) liegt übrigens bei SMI: 8600 ...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November

@ daniway

Kann Dir vermutlich niemand beantworten, desshalb nachstehend meine lapidare, laienhafte, und wenig hilfreiche Antwort. Und selbst die stammt nicht von mir:

Steigen die Aktien gibts kaufwillige

Sinken die Aktien, gibts verkaufswillige LolLolLol

So oder ähnlich hat sich der leider verstorbene Kostolany ausgedrückt.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

mike1
Bild des Benutzers mike1
Offline
Zuletzt online: 21.12.2009
Mitglied seit: 26.07.2007
Kommentare: 98
SMI im November

Aussage meines Kollegen aus NY (Vermögensverwalter >1 Mrd.-Dollar): Hände weg von Bank-Titel bis mind. nächsten Frühling...

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 07.07.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'585
SMI im November

mike1 wrote:

Hände weg von Bank-Titel bis mind. nächsten Frühling...

Bin heute bei CS mit einem Call eingestiegen.

Ich wette darauf, dass es bei dieser Bank nicht so schlimm ist.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

mike1 wrote:

Aussage meines Kollegen aus NY (Vermögensverwalter >1 Mrd.-Dollar): Hände weg von Bank-Titel bis mind. nächsten Frühling...

Bin zwar einverstanden. Aber die Angabe von Autoritäten "(Vermögensverwalter >1 Mrd.-Dollar)" vernichtet die Aussage im selben Augenblick wieder. Stadtgeschichten geschehen immer mit Angabe von Autoritäten, die ich in den Himmel wünsche (frei nach dem Diktum: zur Hölle schicken...).

Es gibt noch Schlimmeres.

mike1
Bild des Benutzers mike1
Offline
Zuletzt online: 21.12.2009
Mitglied seit: 26.07.2007
Kommentare: 98
SMI im November

Kann sein. Niemand weiss wie's weiter geht - auch er nicht!Trotzdem werde ich ihn im nächsten Jahr besuchen und mir einen Drink auf seiner 120qm-Terrasse gönnen... Lol

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

Und irgendwann zur Ablenkung etwas ... Orthographie:

deshalb, mit einem s geschrieben, es ist: deswegen, destotrotz, des; aber: dessen

Hört man den Unterschied?

Krise: wird mit einem s geschrieben. Die griechische Schreibweise wurde in allen europ. Sprachen beibehalten

das/dass: schon schwieriger zu erklären. Das schaffen nicht mal die ultraliterarischen Kerle von Wegelin, das richtig zu schreiben. Aber kurz: "das" ist ein Pronom, das auf etwas verweist. "dass" ist eine Konjunktion, die Sätze verbindet.

Zur Ablenkung von der Börse, was ja eine geistige Herausforderung sein könnte...

Es gibt noch Schlimmeres.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November

@ learner

Non scuola, vitae sed discimus !

Gruss

Dr.Zock Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

Dr.Zock wrote:

Non scuola, vitae sed discimus !

Übersetzt: "Nicht in der Schule, sondern im Leben lernen wir."

Nicht von Analysten, sondern von der Börse lernen wir.

Es gibt noch Schlimmeres.

stefan
Bild des Benutzers stefan
Offline
Zuletzt online: 29.10.2007
Mitglied seit: 06.08.2007
Kommentare: 51
SMI im November
AnhangGröße
Image icon bch1_133.jpg32.53 KB

www.tradersdaily.net

Blog für Chartanalyse

treffende Analysen - kostenlos!

Auch "on demand".

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
SMI im November

Was mir nicht ganz rein will...

Warum schreiben den alle Banken die Subprime-Hypotheken auf null ab?

Es ist ja keinesfalls so, dass ein Gebäude nichts mehr wert ist, weil der Besitzer die Zinsen nicht mehr zahlen kann.

Das einzige was passiert ist, dass der Wert rechtlich auf die Bank verschrieben wird.

Der Wert bleibt.

Die sollen die Häuser doch vermieten und haben so die Zinseinnahmen trotzdem.

Wird hier ein Wert auf 0 abgeschrieben, obwohl der Wert noch besteht?

Machen die Banken einen folgenschweren Berechnungsfehler?

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
SMI im November

Gut so einfach ist das gar nicht.. Erstens ist das Problem, dass solche Papiere heutzutage über den Kapitalmarkt über komplizierte strukturierte Investmentvehikel finanziert wurden. Doch das Problem ist, dass aufgrund der hohen Komplexität der genaue Wert dieser strukturierten Produkte nicht mehr bekannt ist. Investoren sind somit auch nicht mehr bereit solche Produkte zu kaufen --> NF ist enorm gesunken. Nun sitzen die Banken auf diesen (schwierig bewertbaren) Papieren...

Du findest gute Beiträge unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Subprime-Krise_im_Sommer_2007

http://www.ftd.de/boersen_maerkte/marktberichte/:Die%20Vokabeln%20Subpri...

http://www.straightline.ch/Hilfsmittel/0_Artikel_und_Berichte/Die_Subpri...

gaston
Bild des Benutzers gaston
Offline
Zuletzt online: 03.09.2014
Mitglied seit: 21.09.2007
Kommentare: 56
SMI im November

Speedy3 wrote:

Was mir nicht ganz rein will...

Warum schreiben den alle Banken die Subprime-Hypotheken auf null ab?

Es ist ja keinesfalls so, dass ein Gebäude nichts mehr wert ist, weil der Besitzer die Zinsen nicht mehr zahlen kann.

Das einzige was passiert ist, dass der Wert rechtlich auf die Bank verschrieben wird.

Der Wert bleibt.

Die sollen die Häuser doch vermieten und haben so die Zinseinnahmen trotzdem.

Wird hier ein Wert auf 0 abgeschrieben, obwohl der Wert noch besteht?

Machen die Banken einen folgenschweren Berechnungsfehler?

Die schreiben die Subprime-Hypotheken mitnichten auf Null ab. Aber wenn man 2-stellige Milliardenbeträge investiert hat, dann ergeben auch 10% oder 20%-Abschreiber grosse Beträge...

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im November

@Stefan:

Da ist ALDI für einmal aber ein sehr teurer Laden. UBS zu Fr. 53.90. Wer will denn so viel bezahlen Sad

Am Montag bekommt man die mit näherrückendem Ablaufdatum höchstwahrscheinlich für Fr. 49.- :oops:

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im November

Dem Markt droht die Liquidität auszugehen. Das ist das Grundproblem bei der Bewertung. Es gibt einige Klassen von verbrieften Papieren die de facto abgeschrieben werden müssen - vollständig abgeschrieben - 0,00 - zero - Ende - Game over. That's fact.

Die Frage bleibt, welche noch einigermassen etwas Wert sind - und an wen verkauft werden können? Das nächste Problem. Es sieht zappendüster aus, believe me. Gut möglich, dass wir am Montag eine kurzzeitige Erholung sehen, spätestens am Mittwoch/ Donnerstag ist's aber fertig mit einer allfälligen(!) Erholungsparty. Dann kommt Klarheit in die Inflationsentwicklung und da mache ich mir, in Anbetracht der Forderungen nach weiteren Zinssenkungen, ernsthaft Sorgen um den Markt.

Also ich lasse - zur Absicherung - definitiv meine Dax Puts weiterlaufen.

Wünsche allen gute Nerven und Vorsicht, nicht in die "Bullenfalle" zu laufen. It will be a crazy week! That's for shure! Crazy market, You will see!

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

Sure.

Sure? Quite sure. Only ... death is sure.

Es gibt noch Schlimmeres.

tradingvalue
Bild des Benutzers tradingvalue
Offline
Zuletzt online: 20.05.2009
Mitglied seit: 05.08.2007
Kommentare: 539
SMI im November

probably it will be more than a crazy week...

jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
SMI im November

Shure! Probably it will be a more or less probably crazy week.

Understand? Shure!

Probably.

dobry
Bild des Benutzers dobry
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 31.05.2006
Kommentare: 859
SMI im November

Warum muss der Dow am Schluss noch so absucken? :?

Sch... Amys (eigentlich bin ich zwar pro U.S. aber wenn es so weitergeht ändere ich meine Meinung noch Wink ).

Es wäre wiedermal Zeit für einen Fluch-Tread. In den letzten 2 Wochen bin ich mit CH-Titeln (UBS, CS, CLN, STLN) schon einen hohen 5-stelligen Betrag ins Minus geraten.

_________________

Ich hole sie mir zurück, dieses verdammte Biest!

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

jonnycash wrote:

Shure!

Understand? Shure!

Probably.

Yes, dear johnny, definitely: s-u-re. Sure. s-u-r-e. Sure. More or less, less or more ... sure. S-u-r-e. Sure. Shoooppidoop shoozy sure.

Es gibt noch Schlimmeres.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November

Interessant war die Tatsache, dass "Wachovia" im Plus geschlossen hat. Auch weitere Bankentitel haben im Plus geschlossen. Fannie Mae hat nur mit 1.43% im Minus geschlossen.

Obwohl diese Banken direkt betroffen sind, grössere Abschreibungen zu machen haben, schlechte Quartalszahlen geliefert haben, schlechten Ausblick zu vergegenwärtigen haben, und und und... verliert keiner dieser Titel soviel wie z.B. UBS oder CS.

Nochmals: Es waren nicht die Banken-, oder Finanztitel welche den DOW und S&P heute runter geprügelt haben. Es waren die Tech-Titel !!!

So gesehen kann sicher jeder nachempfinden dass ich die ganze Sache nicht mehr durchschaue. Ich hoffe ich bin wenigstens in bester Gesellschaft mit meinem mangelnden Durchblick.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

miggeli23
Bild des Benutzers miggeli23
Offline
Zuletzt online: 21.11.2008
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 67
SMI im November

Dr.Zock wrote:

Interessant war die Tatsache, dass "Wachovia" im Plus geschlossen hat. Auch weitere Bankentitel haben im Plus geschlossen. Fannie Mae hat nur mit 1.43% im Minus geschlossen.

Obwohl diese Banken direkt betroffen sind, grössere Abschreibungen zu machen haben, schlechte Quartalszahlen geliefert haben, schlechten Ausblick zu vergegenwärtigen haben, und und und... verliert keiner dieser Titel soviel wie z.B. UBS oder CS.

So gesehen kann sicher jeder nachempfinden dass ich die ganze Sache nicht mehr durchschaue. Ich hoffe ich bin wenigstens in bester Gesellschaft mit meinem mangelnden Durchblick.

Gruss

Dr.Zock

Deshalb;

Wissen ist Macht, nichts Wissen macht auch nichts.

Gute Nacht und erholsames Weekend. mig

mig

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im November

Danke miggeli23

Aber manchmal komme ich mir vor wie der letzte Naivling...

Ebenfalls gute Nacht, nice Weekend, und allerzeit gute Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
SMI im November

Glücklicherweise ist die Woche zu Ende. ich mag gar nicht mehr in mein Depot schauen, ist alles rot, von UBS über Novartis bin hin zu meinen lieben Ölputs, so ein Skandal!!

Geht mit Gott, aber geht!

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im November

Dr.Zock wrote:

Aber manchmal komme ich mir vor wie der letzte Naivling...

Man muss ja nicht alles verstehen. Es zu sehen, ist schon viel. Aber man muss auch nicht alles sehen. Nur a bisserl sehen und verstehen, isch doch guät. Sonst platzt's im Hirn, gibt ne Sauerei, und dann soamä erscht recht blöd, und verstehn goa nix mehr.

Boana nox, schlaf wie oan echter Ox!

Es gibt noch Schlimmeres.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
SMI im November

jonnycash wrote:

Das ist das Grundproblem bei der Bewertung. Es gibt einige Klassen von verbrieften Papieren die de facto abgeschrieben werden müssen - vollständig abgeschrieben - 0,00 - zero - Ende - Game over. That's fact.

Die Frage bleibt, welche noch einigermassen etwas Wert sind - und an wen verkauft werden können?

@ Jonnycash

Unter verbrieften Papieren verstehe ich eine Aufteilung des

Wertes und des Risikos, nicht aber ein Aufblasen ohne Gegenwert.

Verbriefte Papiere können doch nicht plötzlich keinen Wert mehr haben, solange auf der Gegenseite immer noch der Wert auf den sich das Papier bezieht vorhanden ist (in dem Fall die Immobilie).

Da kannst Du diesen Wert noch huntermal weiterverbriefen, der

Wert bleibt.

Das kein Käufer vorhanden ist, heisst noch lange nicht, dass etwas

wertlos ist. Der Verkauf ist doch immer ein relativer Zeitfaktor zu Grunde gelegt.

Wenn ich Deine Gedanken weiterspinnen würde, müsste dies

ja heissen, das alle Häuser die zwangsliquidiert wurden, gratis

zu haben sind, da auf der Gegenseite das verbriefte Papier auf

welches es sich bezieht, auch nichts mehr wert ist.

1=0 oder 1=1 oder 0=1 das ist hier die Frage....jeder Mathematiker

würde jetzt sagen nur die mittlere Gleichung ist wahr, die Banken

sagen nun aber die erste und dritte Gleichung sei wahr.

:?: :?: :?:

Seiten

Topic locked