UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 16.165 CHF
  • +1.41% +0.225
  • 01.12.2021 17:30:58
32'815 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jonnycash.
Bild des Benutzers jonnycash.
Offline
Zuletzt online: 30.09.2011
Mitglied seit: 05.04.2007
Kommentare: 1'137
UBS

Ungemach droht der UBS (auch der CS übrigens) im Wesentlichen von zwei Seiten: Exposure im Subprimemarkt und dem bröckelnden, oder zumindest stark unter Druck geratenen Investmentbanking.

Das Erste wird die UBS kurzfristig in Turbulenzen bringen. Das Zweite sorgt im längerfristigen Ausblick für begrenzte Euphorie. Mir ist Börsendenken zu wider, aber "der Markt" hat schon Anfang Jahr bemängelt, dass die Personalkosten zu hoch sind. Was jetzt also tun, mit dem Personal im Investmentbanking?

Leider muss man mittlerweile akzeptieren, dass dunkle Wolken im Anzug sind.

Dass die UBS bisher noch nichts kommuniziert hat, ist nachvollziehbar. Zunächst muss der Schaden einigermassen zuverlässig beziffert werden können. Das Dilemma ist, dass dies von der Marktlage abhängig ist, die sich ja zunehmend verschlechtert. Mit jedem Tag sind die problematischen Finanzvehikel weniger Wert. Das macht die Sache nicht einfacher...

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'650
UBS

>>Mit jedem Tag sind die problematischen Finanzvehikel weniger Wert....

Diese Pfeiffen sollen sich doch mal fragen, wozu es diese Konstrukte überhaupt braucht...

...ich dachte immer dies sei um die Kunden abzuzocken LolLol

...nun sitzt doch die Hochfinanz mit all ihrer Intelligenz - oder doch nicht Wink selber in der Tinte und kommt nicht mehr daraus heraus :shock:

...Ospel muss innert 30 Tagen den Hut nehmen, weil der Wuffli zu früh gegangen wurde :cry:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Der wesentliche Unterschied besteht darin dass diese "Pfeifen" ( ich nenne sie "Herren" ) keine persönliche finanziellen Konsequenzen zu tragen haben. Dem bedachten Anleger tut aber dieser Kurssturz wohl arg weh.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
UBS

Gefunden.

Hat keinen Zusammenhang mit einem Posting, nur damit die Zahlen irgendwo festgehalten sind:

Bankers' write-downs

Citigroup *$13.7 bln

Merrill Lynch $8.4 bln

Morgan Stanley $4.6 bln

UBS $3.7 bln

Deutsche Bank $3.1 bln

Credit Suisse $1.9 bln

JP Morgan $1.6 bln

Goldman Sachs $1.5 bln

Wachovia Bank *$1.1 bln

Bear Stearns $0.7 bln

Lehman Bros. $0.7 bln

Total: $45 bln

Data: Companies, since Q3 * Est.

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'650
UBS

Ich denke, soviel ($45 Mrd.!) wird nochmals abgeschrieben werden müssen, denn UBS alleine steckt da mit $40 Mrd. im Sumpf :roll: :roll: :roll: :roll:

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
UBS

Interessantes Zahlenspiel wäre jetzt zu wissen, wieviel

genau diese Bankenaktien seit der Subprime-Geschichte an

Wert verloren haben.

Würde eigentlich dann aussagen, ob dieser Abschlag auch

gerechtfertigt war.

halo
Bild des Benutzers halo
Offline
Zuletzt online: 23.02.2010
Mitglied seit: 12.08.2007
Kommentare: 21
UBS

+ ./. 30% innert Monatfrist :evil:

halo
Bild des Benutzers halo
Offline
Zuletzt online: 23.02.2010
Mitglied seit: 12.08.2007
Kommentare: 21
UBS

UBS! Sorry hatte ich verschwitzt zu schreiben

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
UBS

Wieviel ist dies in Milliarden Dollar von den vorhin erwähnten

Banken?

Wer rechnet gerne....?

Optimist
Bild des Benutzers Optimist
Offline
Zuletzt online: 16.09.2008
Mitglied seit: 14.07.2006
Kommentare: 68
UBS

Bei einem Kurs von 50 hat die UBS eine Marktkapitalisierung von ca. 110 Mia.

Als der Kurs noch bei 80 war, waren es über 160 Mia.

=> allein die UBS hat schon über 50 Mia. an Marktwert verloren.

Nur will das noch nichts heissen, da der Markt immer zu Übertreibungen (nach oben und unten) neigt.

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
UBS

Optimist wrote:

Bei einem Kurs von 50 hat die UBS eine Marktkapitalisierung von ca. 110 Mia.

Als der Kurs noch bei 80 war, waren es über 160 Mia.

=> allein die UBS hat schon über 50 Mia. an Marktwert verloren.

Nur will das noch nichts heissen, da der Markt immer zu Übertreibungen (nach oben und unten) neigt.

Das ist 1:1 mein Posting 1 Tag vorher. Nur, die Zahlen sind anders. Wie rechnest du? Es gibt 2.103 Mio. (Stand: 08.03.07) Aktien.

Also man rechne...

Optimist
Bild des Benutzers Optimist
Offline
Zuletzt online: 16.09.2008
Mitglied seit: 14.07.2006
Kommentare: 68
UBS

Ich habe die Angaben aus cash.ch übernommen.

Aktuell steht 110.036 Mia.

Wenn ich aber rechne 2.072 Mia. Aktien mal 50.95 gibt dies 105.581 Mia.

Wahrscheinlich sind die 110 Mia. noch vom Donnerstag ??

Ist ja egal, es geht nur um die Grössenordnung.

<gelöscht>
UBS

Dr.Zock wrote:

Der wesentliche Unterschied besteht darin dass diese "Pfeifen" ( ich nenne sie "Herren" ) keine persönliche finanziellen Konsequenzen zu tragen haben. Dem bedachten Anleger tut aber dieser Kurssturz wohl arg weh.

Gruss

Dr.Zock

das ist nicht so, die löhne im investmentbanking werden deutlich sinken, dieses jahr (über die bonus-komponente).

<gelöscht>
UBS

zudem haben ja vor allem die top kader , grosse lohn-teile als optionsprogramme. und diese sind natürlich zur zeit wertlos, da der strike viel höher liegt. das bedeuted: auch die löhne der letzten jahre, werden so nachträglich deutlich nach unten angepasst. auch ospel und co. verlieren so millionen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ sunny

Danke. Das klingt gut. Beruhigen tuts zwar nur ungenügend, und Schmerzen immer noch. Lol

Gruss und nice Weekend

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
UBS

sunny wrote:

das ist nicht so, die löhne im investmentbanking werden deutlich sinken, dieses jahr (über die bonus-komponente).

Stimmt, das war schon nach der Krise 2000 so. Ich weiss von einem Investment-Banker, dass damals die Direktive rauskam, dass Geschäftsessen mit wichtigen Kunden nicht mehr als £ 50'000 kosten dürfen.

Kein Witz!

Mir hat der Freund damals erzählt, dass die locker alten Rotwein zu £5000 die Flasche gesoffen hatten.

Ich gehe dennoch davon aus, dass die Investment-Banker noch nicht am Hungertuch nagen. Auch wenn man bei einem Jahresgehalt von nur Fr. 600'000 bis 1 Mio den Gürtel enger schnallen muss. :twisted:

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'650
UBS

...die Frage stellt sich wie es nächste Woche weitergeht, billigst UBSN bunkern demnext? Smile

Zu einem regelrechten Ausverkauf kam es am Nachmittag bei den meisten Finanzwerten. UBS schlossen 4,1% tiefer auf 50,95 CHF. Im Wochenvergleich lag das Minus bei 10,1%. CS verloren 3,1% auf 66,60 CHF. Damit verloren die Titel in den vergangenen fünf Handelstagen 8,1% an Wert. Julius Bär stemmten sich dagegen kräftig der Gesamttendenz entgegen und legten am Handelsende gar 0,8% auf 91,70 CHF zu. Am Markt wurden Gerüchte kolportiert, wonach die Privatbank ihr US-Geschäft Anfang nächsten Jahres an die Börse bringen wird.

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/

stockmarkettickerdepartment/urnnewsmlawpch200711091129_1.582071.html

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
UBS

Kommt drauf an. Womit rechnest Du denn?

Technische Korrektur, bevor die 50 endgültig geknackt werden (so als Intraday Zock) oder Einstieg für langfristiges Investment?

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
UBS

Optimist wrote:

Ist ja egal, es geht nur um die Grössenordnung.

Auf diese Zahlen kam ich dann auch(siehe Tread). So egal is es nicht, es geht immerhin um etwa 10 Milliarden daneben... Biggrin

Da sieht man wieder wie ungenau die Zahlen der Zeitungen sind. Selber überprüfen ist meist besser.

Wink

<gelöscht>
UBS

MarcusFabian wrote:

sunny wrote:

das ist nicht so, die löhne im investmentbanking werden deutlich sinken, dieses jahr (über die bonus-komponente).

Stimmt, das war schon nach der Krise 2000 so. Ich weiss von einem Investment-Banker, dass damals die Direktive rauskam, dass Geschäftsessen mit wichtigen Kunden nicht mehr als £ 50'000 kosten dürfen.

naja, ich arbeite im investmentbanking einer schweizer bank und kann sagen, dass ist nicht die regel.

nach der krise 2000 wurden überall massenweise stellen abgebaut und leute entlassen. und noch ne "witzige" anektote: die cs musste nach der krise eigens eine halle mieten (!) um die ganzen (luxus)autos ihrer banker zu lagern, da die leute alle auf leasing (und natürlich bei ihrer eigenen bank) autos kauften, da sie mit fetten boni rechneten. diese blieben aber aus und so konnten sich die jungs die autos nicht mehr leisten.

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 01.12.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'650
UBS

Auf diesem Blog wird schon seit anfang Jahr auf die Immokrise und deren Folgen hingewiesen, da werden auch die Deutsche Bank und UBS erwähnt

http://immobilienblasen.blogspot.com/2007_11_08_archive.html

..oder dann hier...

http://blog.zeitenwende.ch/

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
UBS

Hier geht es mal wieder um die Löhne der UBS in den USA:

http://www.tages-anzeiger.ch/dyn/news/wirtschaft/812070.html

Schon erstaunlich, was diese Leute auch in der jetzigen Situation noch verdienen - 'tschuldigung - wenn ich das richtig verstehe, geht es ja nicht mal um die Löhne, sondern nur um die Boni.

Jetzt bekommen die armen Kerle nur noch bis max. 5 Mio. US$ für 2007 an Bonus. Das ist soviel, wie viele andere für hartes Arbeiten in 50 Jahren nicht bekommen.

Gruss

fritz

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725
UBS

Da haben wir doch am Wochenende noch grosse Diskussionen über die UBS geführt.

Ich habe meine heute wieder verkauft. Das war nicht so clever letzte Woche zu kaufen. Da habe ich halt den Fehler korrigiert. Das könnte bei denen doch noch mehr abstürzen. Das ist dann aber nicht grad mein Ziel. Jetzt hat das halt paar Franken gekostet. Aber lieber so, als endlos runter. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Aber korrigiere isch de scho besser als gäng abschmiere mit so cheibe Mischt. :idea:

Gruss vom Eptinger

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
UBS

Eptinger wrote:

Da haben wir doch am Wochenende noch grosse Diskussionen über die UBS geführt.

Ich habe meine heute wieder verkauft. Das war nicht so clever letzte Woche zu kaufen. Da habe ich halt den Fehler korrigiert. Das könnte bei denen doch noch mehr abstürzen. Das ist dann aber nicht grad mein Ziel. Jetzt hat das halt paar Franken gekostet. Aber lieber so, als endlos runter. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Aber korrigiere isch de scho besser als gäng abschmiere mit so cheibe Mischt. :idea:

Jetzt hat Sie aber wieder korrigiert. UBS ist mittelfristig klar ein Top Kauf. Die wird rasch wieder auf über 60 und höher gehen, wenn das ausgestanden ist. Fundamental stimmt's, das Geschäft läuft gut. Gibt ja nicht nur Hypothekengeschäft.

zuerihegel73
Bild des Benutzers zuerihegel73
Offline
Zuletzt online: 03.02.2012
Mitglied seit: 27.04.2007
Kommentare: 468
UBS

Der Aktienkurs setzt sich aus dem Substanzwert und dem Ertragswert zusammen. Die Rekordgewinne der UBS waren beeindruckend und dementsprechend ist auch der Kurs in die Höhe geschnellt.

Nun wird der Kurs duch potentielle Verluste aus der Subprime-Krise belastet (Substanzwert). Was aber ist mit dem Ertragswert?

Wie nachhaltig wurden die Rekordgewinne der UBS erzielt? Zumindest ein Teil dieser Gewinne wurden, wie jezt ersichtlich, mit dem Eingehen von grossen Risiken erzielt. Wie wären die Gewinne ohne diese Risikogeschäfte ausgefallen?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
UBS

meridiannet wrote:

Fundamental stimmt's, das Geschäft läuft gut. Gibt ja nicht nur Hypothekengeschäft.

Interessanter Punkt. Stellen sich folgende Fragen:

Wieviel % macht Hypothekengeschäft aus?

Welche anderen Bereiche gibt es noch und wie werden die in Anbetracht der Immobiliekrise (noch) laufen?

meridiannet
Bild des Benutzers meridiannet
Offline
Zuletzt online: 15.11.2008
Mitglied seit: 02.02.2007
Kommentare: 324
UBS

MarcusFabian wrote:

Wieviel % macht Hypothekengeschäft aus?

Welche anderen Bereiche gibt es noch und wie werden die in Anbetracht der Immobiliekrise (noch) laufen?

Genau. Das ist der Punkt der Zürihegel auch gebracht hat. Substanz -und Ertragswert. Wieviel vom Ertragswert macht das Hypothekargeschäft aus und wie lassen sich solche Ausfälle kompensieren. Ich weiss es nicht.

Aber es scheint sicher, dass die Aktien im Moment überkorrigiert sind. Vielleicht werden nicht mehr die alten Höhen erreicht, aber hoch wird es wieder gehen.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 19.10.2020
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'725
UBS

Das würde noch viele interessieren. Aber man hört ja von der UBS-Führung nichts Konkretes. Ausser Mutmassungen, wieviel noch abgeschrieben werden muss, weiss man nichts. Und was wo wirklich fehlt und was die eigentlich gemacht haben ist auch nicht klar und wird auch nicht klar gemacht. Schon eine verdrückte Gesellschaft. Und eigentlich schlimm, weil es ja um die heilige Kuh of Swwitzerland geht. Und es scheint aber niemanden echt zu kratzen. Sind wohl alles Gläubige, die Aktionäre. Oder halt typisch Schwitzzerli, s' chunt de scho wider u de drücke si beidi Auge zue.

Wüsse wei si nid zvill süsch wärde si nerpfös.

Gruss vom Eptinger

Coris
Bild des Benutzers Coris
Offline
Zuletzt online: 01.11.2010
Mitglied seit: 21.08.2006
Kommentare: 395
Buy or sell

Ich habe mir grad auch überlegt, wieder zu verkaufen, was ich gekauft hab. Der Verlust wär jetzt ein paar hundert CHF. Aber ich bleibe dabei, UBS und CS sind überverkauft - solange man nichts Konkretes weiss.

Nur mein Verkaufslimit habe ich heute von 49 auf 50 erhöhen können (Stop Loss).

«Prognosen sind besonders schwierig, wenn sie die Zukunft betreffen.» - Karl Valentin

Fortuna
Bild des Benutzers Fortuna
Offline
Zuletzt online: 23.09.2008
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 229
UBS

Von mir aus darfs ruhig so weitergehen, ich hab zum Glück noch nicht verkauft und mich sogar nochmals eingedeckt! Jipiiiie!:D

Der Hauptwert des Geldes besteht in der Tatsache, daß man in einer Welt lebt, in der es überbewertet wird.

Seiten