Von Roll

Von Roll Hldg I 

Valor: 324535 / Symbol: GB4923824
  • 0.880 CHF
  • -1.57% -0.014
  • 25.05.2022 17:30:00
2'465 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

Adrian Roba wrote:

...auf dem Brief meiner Bank und dem Kommentar des VR zur Übernahmeofferte steht's so:

1. Frist: 14.12.07 bis 18.01.07

2. Frist (Voraussichtlich): 24.01.07 bis 06.02.07

...oder was meinst du?

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

Adrian Roba wrote:

Adrian Roba wrote:
...auf dem Brief meiner Bank und dem Kommentar des VR zur Übernahmeofferte steht's so:

1. Frist: 14.12.07 bis 18.01.07

2. Frist (Voraussichtlich): 24.01.07 bis 06.02.07

...oder was meinst du?

ich meine, in der presse konnte man nichts davon lesen...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Von Roll

was die presse druckt oder nicht durckt ist nicht massgebend. massgebend ist, was die unternehmen kommunizieren. in der presse liest man ja viel schwachsinn (z.b. nachdem buffet bei der swiss re eingestiegen ist und die aktie ein par prozente hinzugewonnen hat, stand in irgend einer gratis-zeitung das der einstieg von buffet und auch die übernahme von BH an 20% des krengeschäfts der swiss re der aktie auftrieb verliehen haben, dabei war der zweite teil ja negativ und nicht positiv).

hab da erkundigt. eine nachfrist gibt es immer und automatisch.

Adrian Roba
Bild des Benutzers Adrian Roba
Offline
Zuletzt online: 05.11.2010
Mitglied seit: 17.02.2007
Kommentare: 810
Von Roll

Gut, damit wäre das Thema Nachfrist und wie genau das läuft erledigt. Smile

Hab letzte Woche seitens meiner Bank das Schreiben zur 2. Andienungsfrist erhalten:

Frist 24. 01. 08 bis 06.02.08

Bis 5. 2.08 16 Uhr kann angedient werden.

24.22 % der Aktien wurden bereits angedient.

Gab zwischendurch also tatsächlich kleine Arbitrage-Möglichkeiten bei Von Roll. Die Informationseffizient hat wohl geschlafen oder viele Aktionäre haben ebenfalls nicht begriffen, wie genau das mit der Nachfrist läuft oder dass überhaupt so eine existiert... Wink

"Große Dinge werden durch Mut errungen,

größere durch Liebe,

die größten durch Geduld. " Peter Rosegger

Grizzly
Bild des Benutzers Grizzly
Offline
Zuletzt online: 11.11.2012
Mitglied seit: 23.01.2008
Kommentare: 163
Von Roll

ich habe alle meine Von Roll aktien verkauft. von fink wird sich die firma unter den nagel reissen. wenn er schon 60% hat so kauft er auch noch die andern 40%!

was denkt ihr?

<gelöscht>
Von Roll

Grizzly wrote:

ich habe alle meine Von Roll aktien verkauft. von fink wird sich die firma unter den nagel reissen. wenn er schon 60% hat so kauft er auch noch die andern 40%!

was denkt ihr?

ich denke nicht, dass er die unternehmung ganz übernehmen wird.

furospir wrote:

schon möglich, aber wie soll er das anstellen, wenn die anderen 40% nicht verkaufen?

jeder verkauft, wenn der preis stimmt.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

Grizzly wrote:

ich habe alle meine Von Roll aktien verkauft. von fink wird sich die firma unter den nagel reissen. wenn er schon 60% hat so kauft er auch noch die andern 40%!

was denkt ihr?

ist doch gar nicht möglich, er will ja die aktien an der börse lassen, weshalb? damit von finck am kurs verdienen kann, und wenn er die restlichen 40% auch noch aufkaufen würde, dann könnte der kurs ja gar nicht mehr steigen... also wäre dies sicherlich nicht in seinem sinn...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Von Roll

nö, daran liegt es nicht (???). er kann die firma ja aufkaufen und aufmotzen (wie's ja passieren soll) und später wieder an die börse bringen. dann verdient er gar noch mehr (wenn's denn klappt), als wenn er nur 60% hat (oder er kann sie an einen konkurrenten weiterverkaufen).

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Von Roll

gut möglich, nur zwischen dem aufkaufen (heute) und dem aufmotzen (bis in 5 jahren) wird es sicherlich, wenn alles normal läuft, einen grösseren kursunterschied geben, und daran will er wohl auch einiges verdienen...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

<gelöscht>
Von Roll

er verdient sowieso ja erst bei einem verkauf. deshalb ist es ja nicht relevant, wie der kurs zwischen heute und dem verkauf liegt. entscheidend ist der kurs quasi nur am verkaufstag (in mehr als fünf jahren). ob der kurs nächstes jahr bei 40 liegt oder bei 20 macht nichts. denn das sind ja nur theoretische buchgewinne. entscheidend wird der kurs als erst, wenn er die bude verkauft.

uranium
Bild des Benutzers uranium
Offline
Zuletzt online: 19.04.2010
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 46
absturz nach dem 6.Februar?

was ist eure Meinung, wird sich vonroll halten können nach Ablauf der Angebotsfrist vom 6.Februar?

VonRoll an sich, hat doch aufgrund des Ausbaus der Energienetze weltweit, mit den Isolationswerkstoffen ein sehr gutes Produkt.

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Von Roll

Ich hab mich zu dieser Frage ja schon einmal geäussert. Ich sehe kein grosses Potential für von Roll in den nächsten Monaten. Einerseits wurde die Aktie erst durch den Einstieg von von Fink in diese luftigen Höhen katapultiert - vorher war der Kurs um 2.40 herum (notabene mit den gleichen "vielversprechenden Produkten", die Sie erwähnten). Andererseits ist die Bewertung so enorm hoch (KUV 2.3; KBV 7,5; KCV 76,4; KGV 35 etc.), dass eben im Kurs bereits viele Hoffnungen eingespiesen sind, denn die Bewertung lässt sich nicht durch eine gute Wirtschaftstätigkeit erklären. Abgesehen davon ist die Börsenlage momentan so negativ, dass ich nicht sehe, warum gute Aktien um bis zu 60% sinken, eine von Roll entgegen dem Trend aber steigen soll. Nur dank der Übernahmeofferte konnte sich die Aktie bis anhin halten. Aber jeder muss selber überlegen, was er für möglich hält und wie er die Aktienentwicklung einschätzt. Ich habe meine Aktien (Kaufpreis um 1.70) angedient. Wenn ich dieses Geld wieder anlege, dann in sicherere Dividendenpapiere (Zürich, Vögele etc.). Aber nochmals, dies ist eine subjektive persönliche Einschätzung. Niemand muss die Teilen.

Es gibt immer neue Chancen!

<gelöscht>
Von Roll

Embe wrote:

Ich hab mich zu dieser Frage ja schon einmal geäussert. Ich sehe kein grosses Potential für von Roll in den nächsten Monaten. Einerseits wurde die Aktie erst durch den Einstieg von von Fink in diese luftigen Höhen katapultiert - vorher war der Kurs um 2.40 herum (notabene mit den gleichen "vielversprechenden Produkten", die Sie erwähnten). Andererseits ist die Bewertung so enorm hoch (KUV 2.3; KBV 7,5; KCV 76,4; KGV 35 etc.), dass eben im Kurs bereits viele Hoffnungen eingespiesen sind, denn die Bewertung lässt sich nicht durch eine gute Wirtschaftstätigkeit erklären. Abgesehen davon ist die Börsenlage momentan so negativ, dass ich nicht sehe, warum gute Aktien um bis zu 60% sinken, eine von Roll entgegen dem Trend aber steigen soll. Nur dank der Übernahmeofferte konnte sich die Aktie bis anhin halten. Aber jeder muss selber überlegen, was er für möglich hält und wie er die Aktienentwicklung einschätzt. Ich habe meine Aktien (Kaufpreis um 1.70) angedient. Wenn ich dieses Geld wieder anlege, dann in sicherere Dividendenpapiere (Zürich, Vögele etc.). Aber nochmals, dies ist eine subjektive persönliche Einschätzung. Niemand muss die Teilen.

ich muss dir in einigen punkte widerssprechen. die aktie ist nicht nur dank des aktienkaufes von von finck so stark angestiegen, sondern auch wegen den plänen, die das neue management und von finck als neuer "besitzer" hegen (akquisitionen etc.)

die bewertung mit den kennzahlen ist vor diesem hintergrund nicht relevant, da eventuell in 1 monat eine grosse akquisition folgen wird (mehrere 100 millionen schwere transaktion) und die kennzahlen dann unbrauchbar sind und vollkommen anders aussehen würden. dies ist im kurs schon eskomptiert und daher hat auch ein solch "hoher" kurs seine berechtigung.

(zudem auf welcher basis hast du die kennzahlen berechnet, für welches jahr? dies sollte man immer angeben, ansonsten sind die zahlen relativ nutzlos).

ich stimme mit dir aber überein, dass der kurs nach ablauf der angebotsfrist wohl sinken dürfte (aufgrund der schlechten börsenstimmung und der korrektur der aktien seit anfang dezember, die von roll noch nicht vollzogen hat).

uranium
Bild des Benutzers uranium
Offline
Zuletzt online: 19.04.2010
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 46
....

Besten Dank für eure Stellungsnahmen!

hewinkle
Bild des Benutzers hewinkle
Offline
Zuletzt online: 24.06.2008
Mitglied seit: 31.01.2008
Kommentare: 10
Kurs rauf oder runter?

Hallo zusammen!

Könnte mir mal bitte jemand erklären, warum der Kurs noch sinken sollte, wenn

1) Fink bereits mehr als 60% der Aktien hält, d.h. es ohnehin nicht mehr so viele im Umlauf gibt,

2) alle, die verkaufen wollen, jetzt die Gelegenheit dazu haben, dies um 8,53 CHF zu tun?

3) Warum sollte später jemand um 8,7 oder gar 6 CHF verkaufen? Insbesondere nicht logisch, wenn das was in diesem Forum kolportiert wird, dass zukünftig interessante Übernahmen geplant sind.

Weiß jemand, warum der Fink überhaupt so einkauft? Das Management dominiert er doch schon längst. Für mich steckt dahinter eigentlich nur die Überlegung, dass das Unternehmen so interessant aufgestellt werden soll, dass viele die Roll-Aktie unbedingt haben wollen und er dann Paketweise zu sehr interessanten Kursen abstoßen kann???

r.sieber
Bild des Benutzers r.sieber
Offline
Zuletzt online: 14.05.2022
Mitglied seit: 21.05.2006
Kommentare: 45
@ hewinkle

Meine Überlegung zu dieser Aktie:

Die Fink-Gruppe ist die letzten Monate sicher bestrebt gewesen, den Kurs der Aktie möglichst gleichbleibend zu halten, damit ihm viele Aktien angedient werden. Der Kurs wurde sicher dahingehend manipuliert.

Jetzt ist das "Andienen" vorbei und wahrscheinlich werden wir in nächster Zeit, wenn das allgemeine Börsengetummel mal ein wenig zur Ruhe kommt, wieder höhere Kurse sehen.

Es wird sicher spekuliert werden, was Limberger & Co. inzwischen angebandelt haben, denn sie haben ja die Absicht, Von Roll wieder in ursprüngliche "Formationen" und "Grösse" zu bringen. Vielleicht werden ja auch noch vor dem 11.3.08 neue Aufträge publiziert und dann gehts ohnehin auch aufwärts. Die letzte Publikation vom Dezember zeigte ja auch, dass es aufwärts geht.

Wenn der Aktienkurs steigt, ist das ja auch sehr im Interesse der Fink-Gruppe und da stimme ich mit dir überein, dass die dann wieder grössere Pakete mit satten Gewinnen "verscherbeln" können.

Ich habe meine Von Roll aus diesem Grund nicht angedient und hoffe oder spekuliere, dass meine Rechnung aufgeht.

Das ist meine persönliche Meinung zu dieser Aktie.

Liebe Grüsse und allen viel Erfolg, die noch dabei geblieben sind. Biggrin

R. Sieber

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Re: Kurs rauf oder runter?

hewinkle wrote:

Weiß jemand, warum der Fink überhaupt so einkauft?

Valabler Grund sich einzukaufen: Die Aktie hoch gehen lassen, und sie dann ausverkaufen, um die anderen vielen Kleinen auszunehmen. Ist doch gestern genau so bei Galenica durch einen Grossinvestor geschehen. Er kann mit seinem Aktienanteil nach Belieben die anderen rausschütteln, und sich so ihr Geld in die eigene Kasse holen. Auch der viel gepriesene Warren Buffett tut das (wenigstens glaube ich es so gesehen zu haben in seiner Affäre mit Petrochina...). Easy peasy, in einem Large Cap, wenn du nur schon eine Milliarde hast. In einem Small Cap brauchst du 100 Millionen, und das Spiel gelingt. Drum ist es ja so, dass die Reichen immer reicher werden. Sie können dieses Spiel nach Belieben spielen, können ihr Timing wählen. Fantastic game, in fact, mit einer sadistischen Nuance, natürlich, die bestimmt Freude macht.

Es gibt noch Schlimmeres.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Kurs rauf oder runter?

learner wrote:

Valabler Grund sich einzukaufen: Die Aktie hoch gehen lassen, und sie dann ausverkaufen, um die anderen vielen Kleinen auszunehmen. Ist doch gestern genau so bei Galenica durch einen Grossinvestor geschehen.

naja, das würde ja dann heissen, die kleinen ausnehmen...

angenommen die aktie geht bereits schon nur in 2-3 jahren hoch... was macht denn das für einen sinn, wenn die einen 5-jahresplan bekanntgeben??

kleinaktionäre verarschen, damit die das glauben und aktien kaufen?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: Kurs rauf oder runter?

@ hewinkle

Hallo zusammen!

Könnte mir mal bitte jemand erklären, warum der Kurs noch sinken sollte, wenn

1) Fink bereits mehr als 60% der Aktien hält, d.h. es ohnehin nicht mehr so viele im Umlauf gibt,

2) alle, die verkaufen wollen, jetzt die Gelegenheit dazu haben, dies um 8,53 CHF zu tun?

3) Warum sollte später jemand um 8,7 oder gar 6 CHF verkaufen? Insbesondere nicht logisch, wenn das was in diesem Forum kolportiert wird, dass zukünftig interessante Übernahmen geplant sind.

Weiß jemand, warum der Fink überhaupt so einkauft? Das Management dominiert er doch schon längst. Für mich steckt dahinter eigentlich nur die Überlegung, dass das Unternehmen so interessant aufgestellt werden soll, dass viele die Roll-Aktie unbedingt haben wollen und er dann Paketweise zu sehr interessanten Kursen abstoßen kann???

Hallo hewinkle

zu deiner Frage:

Wenn das Unternehmen so interessant aufgestellt wird und alle so überzeugt sind von der Firma (entgegen m.E. jeglicher ökonomischer Logik) und ihrem Potential, warum steigt dann nicht der Aktienkurs auf über Fr. 8.53? Eigentlich müssten dann doch alle das gleiche tun wie von Fink und kräftig versuchen, Aktien zu kaufen?

Gründe für einen späteren Verkauf gibt es immer. Man braucht Geld, sieht eine bessere Investition etc.

Zudem wird ein Unternehmen immer tiefer bewertet als vergleichbare, wenn nur noch so wenige Aktien frei handelbar sind.

Gemäss meinen Unterlagen zur Offerte von von Fink sind von dieser Aktionäre aus GB und USA ausgenommen. Es stellten sich auch steuerrechliche Fragen. Abgesehen davon wird nicht jede Übernahme von der Börse honoriert. Und die "Kriegskasse" von von Roll ist soooooo gross nun auch nicht. Ich glaube so um 300 Millionen. Damit kann man natürlich schon eine anständige Firma kaufen, aber selbst bei einem Zukauf nie die alte Grösse oder Stärke der von Roll wiederherstellen. Von Roll wird auch dann eine kleine Nummer bleiben. Aber eben. VIelleicht liegen ich falsch und der Kurs wird bei 20.- Franken sein. Oder ich habe recht und der Kurs wird sich halbieren. Man wird sehen...

Es gibt immer neue Chancen!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Kurs rauf oder runter?

Embe wrote:

Wenn das Unternehmen so interessant aufgestellt wird und alle so überzeugt sind von der Firma (entgegen m.E. jeglicher ökonomischer Logik) und ihrem Potential, warum steigt dann nicht der Aktienkurs auf über Fr. 8.53? Eigentlich müssten dann doch alle das gleiche tun wie von Fink und kräftig versuchen, Aktien zu kaufen?

Gründe für einen späteren Verkauf gibt es immer. Man braucht Geld, sieht eine bessere Investition etc.

Zudem wird ein Unternehmen immer tiefer bewertet als vergleichbare, wenn nur noch so wenige Aktien frei handelbar sind.

Gemäss meinen Unterlagen zur Offerte von von Fink sind von dieser Aktionäre aus GB und USA ausgenommen. Es stellten sich auch steuerrechliche Fragen. Abgesehen davon wird nicht jede Übernahme von der Börse honoriert. Und die "Kriegskasse" von von Roll ist soooooo gross nun auch nicht. Ich glaube so um 300 Millionen. Damit kann man natürlich schon eine anständige Firma kaufen, aber selbst bei einem Zukauf nie die alte Grösse oder Stärke der von Roll wiederherstellen. Von Roll wird auch dann eine kleine Nummer bleiben. Aber eben. VIelleicht liegen ich falsch und der Kurs wird bei 20.- Franken sein. Oder ich habe recht und der Kurs wird sich halbieren. Man wird sehen...

sorry, der kurs kann im augenblick gar nicht steigen, da der verkaufskurs bei 8.53 festgelegt ist... ausserdem, der von finck kauft ja nicht direkt, der erhält ja nur die aktien die zum kurs von 8.53 angedient werden...

dann noch zu der kriegskasse, in den letzten jahren ist da ja auch was reingekommen, denke so 400 mio. werden es schon sein, der rest wäre dann wohl fremdkapital (im augenblick ist rol ja schuldenfrei) -> also wird rol schon eine grössere nummer werden.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

hewinkle
Bild des Benutzers hewinkle
Offline
Zuletzt online: 24.06.2008
Mitglied seit: 31.01.2008
Kommentare: 10
Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

Dass der Kurs von Roll momentan nicht steigt, würde ich damit begründen, dass es keine Nachrichten gibt, die das rechtfertigen würde. Niemand außer Fink will aktuell Roll-Aktien. Deshalb steht der Kurs bei 8,53 (+/-).

Wenn tatsächlich eine tolle Nachricht gekommen wäre, dann würde ja Fink keine Aktien um 8,53 kaufen können. Die Nachfrage von uns Cashgierigen wäre unsersättlich und wir würden 9,10,11,12 CHF usw. bieten. Der Kurs würde raufschnellen, Fink müßte zusehen, bis die Frist abläuft und hätte das Nachsehen.

Da aber Limberger im Interesse von Fink handeln muss, werden sicherlich erst nach der abgelaufenen Frist irgendwelche Nachrichten kommen, um den Kurs hochzutreiben - sicherlich über 8,53 denn sonst würde Fink der aktuelle Zukauf ja nix bringen.

Warum sollte Fink die Aktien für 8,53 kaufen, wenn sie nach der Frist auf 4 runter gehen.

Ich spekuliere so, (und das ist wirklich meine persönliche, subjektive Meinung, die überhaupt nicht zählt!!) dass in zwei bis sechs Monaten, die neue Strategie kommuniziert wird. Darin werden interessante Investitionen angekündigt (vielleicht sogar die Übernahme von Oerlikon). Der Kurs von Roll wird dann auf ca. 15 CHF raufschnellen. Später ca. 12-18 Monate werden dann wirklich die Investitionen kommen und der Kurs auf über 20 CHF gehen. Dann wird Fink langsam wieder Pakete abstoßen und Cash realisieren. Roll wird aber dann so toll aufgestellt sein, dass auch mit Fremdkapital eine weitere Wachstumsstrategie zu finanzieren ist. Wie es dann weitergeht, wage ich heute noch nicht zu träumen.

Ich weiß, dass das vielleicht eine sehr optimistische Einschätzung, ich finde aber, dass sie eine gewisse Logik hat. Was meint Ihr?

Viele Grüße

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

hewinkle wrote:

Dass der Kurs von Roll momentan nicht steigt, würde ich damit begründen, dass es keine Nachrichten gibt, die das rechtfertigen würde. Niemand außer Fink will aktuell Roll-Aktien. Deshalb steht der Kurs bei 8,53 (+/-).

Wenn tatsächlich eine tolle Nachricht gekommen wäre, dann würde ja Fink keine Aktien um 8,53 kaufen können. Die Nachfrage von uns Cashgierigen wäre unsersättlich und wir würden 9,10,11,12 CHF usw. bieten. Der Kurs würde raufschnellen, Fink müßte zusehen, bis die Frist abläuft und hätte das Nachsehen.

Da aber Limberger im Interesse von Fink handeln muss, werden sicherlich erst nach der abgelaufenen Frist irgendwelche Nachrichten kommen, um den Kurs hochzutreiben - sicherlich über 8,53 denn sonst würde Fink der aktuelle Zukauf ja nix bringen.

Warum sollte Fink die Aktien für 8,53 kaufen, wenn sie nach der Frist auf 4 runter gehen.

Ich spekuliere so, (und das ist wirklich meine persönliche, subjektive Meinung, die überhaupt nicht zählt!!) dass in zwei bis sechs Monaten, die neue Strategie kommuniziert wird. Darin werden interessante Investitionen angekündigt (vielleicht sogar die Übernahme von Oerlikon). Der Kurs von Roll wird dann auf ca. 15 CHF raufschnellen. Später ca. 12-18 Monate werden dann wirklich die Investitionen kommen und der Kurs auf über 20 CHF gehen. Dann wird Fink langsam wieder Pakete abstoßen und Cash realisieren. Roll wird aber dann so toll aufgestellt sein, dass auch mit Fremdkapital eine weitere Wachstumsstrategie zu finanzieren ist. Wie es dann weitergeht, wage ich heute noch nicht zu träumen.

Ich weiß, dass das vielleicht eine sehr optimistische Einschätzung, ich finde aber, dass sie eine gewisse Logik hat. Was meint Ihr?

Viele Grüße

tönt doch alles gut so... ausser, die strategie wurde ja schon kommuniziert und das mit der übernahme der oerl ist dann wohl ein bisschen weit hergeholt...

denke sonst auch, dass nach der frist gute news kommen werden...

nur, wüsste nicht warum der kurs nach der frist auf ca. 4.-- runtergehen soll...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: Kurs rauf oder runter?

sorry, der kurs kann im augenblick gar nicht steigen, da der verkaufskurs bei 8.53 festgelegt ist... ausserdem, der von finck kauft ja nicht direkt, der erhält ja nur die aktien die zum kurs von 8.53 angedient werden...

@phlipp

Warum um Himmels willen kann der Kurs nicht über 8.53 steigen? Was hat denn das Andienen mit der Börse zu tun. Jeder kann doch frei wählen, ob er seine Aktien zu 8.53 andienen will oder via Börse zu 8.54 und mehr verkaufen will. Nur weil jemand ausserbörslich ein Angebot macht, heisst dies noch lange nicht, dass es mir untersagt wäre, meine von Roll Aktien via Börse zu einem höheren Kurs anzubieten. Also bitte....

Es gibt immer neue Chancen!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Kurs rauf oder runter?

Embe wrote:

...ob er seine Aktien zu 8.53 andienen will oder via Börse zu 8.54 und mehr verkaufen will. Nur weil jemand ausserbörslich ein Angebot macht, heisst dies noch lange nicht, dass es mir untersagt wäre, meine von Roll Aktien via Börse zu einem höheren Kurs anzubieten. Also bitte....

wo hast du den in den letzten 2 monaten einen verkaufskurs von 8.54 oder höher gesehen, niergends... also bitte!

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

hewinkle wrote:

Dass der Kurs von Roll momentan nicht steigt, würde ich damit begründen, dass es keine Nachrichten gibt, die das rechtfertigen würde. Niemand außer Fink will aktuell Roll-Aktien. Deshalb steht der Kurs bei 8,53 (+/-).

Da aber Limberger im Interesse von Fink handeln muss, werden sicherlich erst nach der abgelaufenen Frist irgendwelche Nachrichten kommen, um den Kurs hochzutreiben - sicherlich über 8,53 denn sonst würde Fink der aktuelle Zukauf ja nix bringen.

Der Kurs von Roll wird dann auf ca. 15 CHF raufschnellen. Später ca. 12-18 Monate werden dann wirklich die Investitionen kommen und der Kurs auf über 20 CHF gehen.

Viele Grüße

Also wenn Limberger "im Interesse von von Fink" handeln würde - also einen einzelnen Aktionär bevorzugen würde - dann wäre dies nicht nur widerrechtlich, sondern auch höchst bedenlich und ich würde erst recht meine Finger von einem solchen Unternehmen lassen.

Dass Angebot musste von Fink übrigens machen, weil er an der Börse zu viele Aktien gekauft hat und von gesetzes wegen ein Übernahmeangebot unterbreiten MUSSTE! Der Preis bewegt sich dann auch gerade am untersten möglichen Limit. Anzufügen bleibt - und dies ist m.E. wichtig - dass zum Zeitpunkt, wo er die Beteiligungsgrenze überschritt und ein Pflichtangebot daher unvermeidlich wurde, die Börsenkrise noch nicht durchgedrungen war.

Es gibt immer neue Chancen!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

Embe wrote:

Anzufügen bleibt - und dies ist m.E. wichtig - dass zum Zeitpunkt, wo er die Beteiligungsgrenze überschritt und ein Pflichtangebot daher unvermeidlich wurde, die Börsenkrise noch nicht durchgedrungen war.

wohl ein typischer von roll-hasser, man merkts... ausserdem läuft die börsen(hypo-)krise schon seit anfangs 3. quartal... und nicht erst seit november wie du oben geschrieben hast...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: Kurs rauf oder runter?

phlipp wrote:

Embe wrote:
...ob er seine Aktien zu 8.53 andienen will oder via Börse zu 8.54 und mehr verkaufen will. Nur weil jemand ausserbörslich ein Angebot macht, heisst dies noch lange nicht, dass es mir untersagt wäre, meine von Roll Aktien via Börse zu einem höheren Kurs anzubieten. Also bitte....

wo hast du den in den letzten 2 monaten einen verkaufskurs von 8.54 oder höher gesehen, niergends... also bitte!

@phlipp

hoppla! Ich wollte SIe nicht etwa angreiffen. Aber ich glaube, Sie haben mich nicht richtig verstanden. Ich habe in den letzten Monaten eben keinen Verkaufspreis über 8.54 gesehen. Genau dies hab ich ja moniert!!! Wäre alles so rosig wie Sie es glauben, müssten eben viele Leute via Börse von Roll Aktien kaufen. Würden Sie dies tun, stiege der Kurs automatisch. Dass Herr Fink ein Gebot über 8.53 abgegeben hat, ist für den Börsenkurs eben irrelevant!! Zwar wird dadurch das Abwärtspotential gehemmt (wer verkauft schon günstiger als ein bestehendes Angebot) aber das mögliche Aufwärtspotential wird eben nicht gehemmt!!!! Oder meinen Sie, ich dürfte meine Aktien nicht zu einem HÖHEREN Kurs anbieten, als Herrn Fink bereit ist, zu zahlen? Ich bin doch völlig frei, meine Aktien zu 8.54, 9 oder 100 Franken an der Börse anzubieten. Die Frage ist nur, ob ich dafür einen Käufer finde. Momentan ist es eben so, dass ich nicht einmal für 8.54 einen Käufer finde - sonst wäre der Aktienkurs eben auf diesem Stand. Und dies macht mich eben stutzig - wenn doch alles so toll sein soll.

Es gibt immer neue Chancen!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Kurs rauf oder runter?

Embe wrote:

phlipp wrote:
Embe wrote:
...ob er seine Aktien zu 8.53 andienen will oder via Börse zu 8.54 und mehr verkaufen will. Nur weil jemand ausserbörslich ein Angebot macht, heisst dies noch lange nicht, dass es mir untersagt wäre, meine von Roll Aktien via Börse zu einem höheren Kurs anzubieten. Also bitte....

wo hast du den in den letzten 2 monaten einen verkaufskurs von 8.54 oder höher gesehen, niergends... also bitte!

@phlipp

hoppla! Ich wollte SIe nicht etwa angreiffen. Aber ich glaube, Sie haben mich nicht richtig verstanden. Ich habe in den letzten Monaten eben keinen Verkaufspreis über 8.54 gesehen. Genau dies hab ich ja moniert!!! Wäre alles so rosig wie Sie es glauben, müssten eben viele Leute via Börse von Roll Aktien kaufen. Würden Sie dies tun, stiege der Kurs automatisch. Dass Herr Fink ein Gebot über 8.53 abgegeben hat, ist für den Börsenkurs eben irrelevant!! Zwar wird dadurch das Abwärtspotential gehemmt (wer verkauft schon günstiger als ein bestehendes Angebot) aber das mögliche Aufwärtspotential wird eben nicht gehemmt!!!! Oder meinen Sie, ich dürfte meine Aktien nicht zu einem HÖHEREN Kurs anbieten, als Herrn Fink bereit ist, zu zahlen? Ich bin doch völlig frei, meine Aktien zu 8.54, 9 oder 100 Franken an der Börse anzubieten. Die Frage ist nur, ob ich dafür einen Käufer finde. Momentan ist es eben so, dass ich nicht einmal für 8.54 einen Käufer finde - sonst wäre der Aktienkurs eben auf diesem Stand. Und dies macht mich eben stutzig - wenn doch alles so toll sein soll.

schon klar, und kannst mir schon du sagen... Wink

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
Re: Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

phlipp wrote:

Embe wrote:
Anzufügen bleibt - und dies ist m.E. wichtig - dass zum Zeitpunkt, wo er die Beteiligungsgrenze überschritt und ein Pflichtangebot daher unvermeidlich wurde, die Börsenkrise noch nicht durchgedrungen war.

wohl ein typischer von roll-hasser, man merkts... ausserdem läuft die börsen(hypo-)krise schon seit anfangs 3. quartal... und nicht erst seit november wie du oben geschrieben hast...

@phlipp

Nicht beleidigt sein, ich wollte Sie ja gar nicht angreiffen. Da haben Sie mich wirklich falsch verstanden. Sorry, wenn ich Ihnen verbal "auf die Füsse" getreten bin. I

Ich bin kein von Roll-Hasser. Ich hatte ja selber bis vor 10 Tagen rund 7000Aktien.

Zudem. Es ist nicht massgebend, wann das Angebot von Herrn von Fink vorlag (November), sondern zu welchem Zeitpunkt er so viele Aktien gekauft hatte, dass er gezwungen war, innert Frist ein Pflichtangebot zu unterbreiten.

Es gibt immer neue Chancen!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Ich versuch mein Logik mal auszudrücken...

Embe wrote:

Es ist nicht massgebend, wann das Angebot von Herrn von Fink vorlag (November), sondern zu welchem Zeitpunkt er so viele Aktien gekauft hatte, dass er gezwungen war, innert Frist ein Pflichtangebot zu unterbreiten.

eben, die beteiligungsgrenze von 33 1/3 hat von finck ja während der kapitalerhöhung mitte november überschritten...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Seiten