SMI im März

2'191 posts / 0 new
Letzter Beitrag
revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Revinco wrote:

Gestern abend:

Ich frage mich bloss wie stark sich die Märkte reagieren, wenn der Dollar sich demnächst wieder erholt... wohl eher wieder einen volatilien Seitwärtstrend (nach einem downtrend morgen).

So, nach dem downmove erwarte ich wie gesagt eine volatile Seitwärtsphase bis nächsten Dienstag... dann weiterer Fall.

Mal gucken wie sich die Nachrichtenlage bildet.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Dr.Zock wrote:

Aber so wie ich die US-Bürger / Investoren einschätze werden diese bald die nächste Blase kreieren. Hinsichtlich der Rohstoffe / Edelmetalle scheint sich diese ja bereits abzuzeichnen.

Das hat eigentlich nichts mit US- sondern allen Weltbürgern zu tun. Und die Blase ist sich erst am bilden, wird wahrscheinlich noch meherere Jahr weitergehen.... mit Konsolidierungsphasen zwischendurch.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Mwe wrote:

arunachala wrote:

Puts?

komme ehrlich gesagt zu wenig draus und in diesem Marktumfeld ist das soo verdammt riskannt !!!

Soviel musst Du gar nicht davon verstehen. Habe auch erst vor kürzem damit erfolgreich angefangen. Einfach eine längere Laufzeit nehmen (~ 5-6 Mte.), Strike in kurzfristige Reichweite und einen ¢ Spread zwischen 3-10. Dazu wäre es gut wenn Leverage min. 4 und impl. Vola unterhalb des historischen ist.

Aber am wichtigsten ist, dass Du bei einem geeigneten Zeitpunkt einsteigst und einen unmittelbaren, grösseren Kurszerfall erwartest. Mehr ins detail gehe ich nicht, dafür haben wir eine Derivate Sektion.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Dr.Zock wrote:

Also Kopf hoch, es kommen ganz bestimmt wieder bessere Zeiten. Wenn nicht im 2008 / 2009, dann halt eben erst in 3-, oder 4 Jahren.

In 3-4 Jahren könnte man mit einer Zwischenhoch rechnen, aber Kurse um 9500 werden wir meiner Meinung nach innert den nächsten 8-10 Jahren zumindest nicht mehr sehen... vermutlich noch länger.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Mwe
Bild des Benutzers Mwe
Offline
Zuletzt online: 13.07.2009
Mitglied seit: 10.01.2008
Kommentare: 623
SMI im März

Revinco wrote:

Dr.Zock wrote:
Also Kopf hoch, es kommen ganz bestimmt wieder bessere Zeiten. Wenn nicht im 2008 / 2009, dann halt eben erst in 3-, oder 4 Jahren.

In 3-4 Jahren könnte man mit einer Zwischenhoch rechnen, aber Kurse um 9500 werden wir meiner Meinung nach innert den nächsten 8-10 Jahren zumindest nicht mehr sehen... vermutlich länger.

Hallo Revinco

Vielen Dank für di schnell Anleitung. Schnell kompakt und hilfreich.

Danke

Zu deiner Aussage Kurse 2008/2009.

hmmm ist mir sicherlich bewusst, das es deine Vermutungen sind.

Denke aber, dass es an Juni/Juli wieder aufwärts gehen wird.

Warum??

Da bis dann viele Banken und Finanzsektoren ihre viertel und halbjährlichen Bilanzen veröffentlicht haben und die schleichenden Hypo-Leichen können nicht ewig von Quartal zu Quartal in die Bücher übergeschrieben werden.

Denke im April kommt es zum shutdown !!!!!

dann könnte es mächtig "klöpfen" und die Fakten liegen auf dem Tisch, so dass, wie weiter oben beschrieben, das nervige Thema allmählich vom Tisch sein wird.

Je planmäßiger die Menschen vorgehen,

desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen !

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Dr.Zock wrote:

Ich habe gerade das Interview auf Bloomberg TV mit Uwe Raab gesehen. Ein Typ der mir schon immer sehr gefallen hat, dessen Prognosen immer sehr realistisch waren, und in fast allen Fällen eingetroffen sind.

Er sieht den DAX per nächste Woche auf 6800 Punkten, und nun stetig weiter steigende Märkte. Ich möchte betonen, dass Uwe Raab sehr kritisch war in den vergangenen Monaten.

Ausserdem sieht er die ZURN bald durchstarten, ( grosse Adressen steigen offensichtlich ein ) wenn auch er betont dass so ein Engagement in einen Einzeltitel doch gewisse Gefahren mit sich bringt.

Ich weiss es passt nicht hierher, aber dennoch......

Gruss und viel Glück

Dr.Zock

... interessantes posting

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Mwe wrote:

Denke aber, dass es an Juni/Juli wieder aufwärts gehen wird.

Warum??

Da bis dann viele Banken und Finanzsektoren ihre viertel und halbjährlichen Bilanzen veröffentlicht haben und die schleichenden Hypo-Leichen können nicht ewig von Quartal zu Quartal in die Bücher übergeschrieben werden.

Denke im April kommt es zum shutdown !!!!!

Da kommt mir immer wieder das von MF gepostete Chart im "langfristiger Ausblick der Märkte" in den Sinn:

http://www.geocities.com/WallStreet/Exchange/9807/Charts/SP500/Dji200_0710.gif

Gründe für den weiteren Fall gibt es genügend: Derivatekrise, Kreditkartenkrise, Inflation in China.. um nur ein paar zu nennen. Klar werden die Emerging Markets schlimmeres verhindern, aber ob sie USA überkompensieren können wage ich zu bezweifeln. China ist ebenfalls sehr abhängig vom US Import.

Eine Erholung im 2. Halbjahr 2008 würde auch nur zustande kommen, wenn USA nicht in eine Rezession abgeleitet und die Finanzkrise bis im Sommer ausgebügelt wäre... der Einkaufsmanagerindex ISM spricht aber weniger dafür.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

MarcusFabian wrote:

Übrigens: Gold hat die $1000-Marke mal kurz überschritten Wink

Schade sind wir beide nicht in Gold investiert Marcus...

zwar eine kleinere Goldminen Aktienanteil (Yamana) hatte ich mir trozdem anfangs letzter Monat gegönnt Wink

Ich erwarte aber spätestens bei 1200 eine heftige Konsolidierung... nur meine Vermutung, da Goldmarkt recht überhitzt.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März

Revinco wrote:

Schade sind wir beide nicht in Gold investiert Marcus...

.

Pass auf mit unbegründeten Unterstellungen, ich bin bis über beide Ohren in Gold-Minen Wink

Dow hat die Zielmarke von 12200 erreicht. Das dürfte wohl der obere Wendepunkt gewesen sein.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

unbegründet?

MarcusFabian wrote:

In der jetzigen Situation ist Gold für mich eher ein Short. Ich warte, bis die GD200 wieder gesehen wird für den längerfristigen Long-Einstieg. Beim derzeitigen Goldkurs steigt die GD200 nämlich rasant um gut 25 Punkte pro Monat an.

MarcusFabian wrote:

Also ich hoffe auch noch auf eine Korrektur in Gold. Aber kurzfristig - für 1-10 Tage bin ich bullisch für Gold.

Und zwar aus zwei Gründen:

1. Dollar ist heute massiv gefallen, Gold hat darauf aber noch nicht reagiert.

2. Erdbeeben der Stärke 6.3 in Nevada. Nevada ist der sechstgrösste Goldproduzent und 6 Minen wurden vom Beben betroffen. Wir werden also noch abwarten ob und in welcher Höhe es zu Produktionsausfällen kommt.

Sorry wenn ich welche Beiträge verpasst habe, wo Du von den Goldmineneinstiegen gesprochen hast...? Wink

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im März

Eppi wrote:

(Crash): Herren, ev. werden wir dieses Szenario heute noch erleben :idea:

Eppi, wollte noch was sagen: Beiträge, wie du hier diesen gegeben hast, können mächtig ablenken. Man denkt sich, ob er irgendwelche Infos hat, die ihn zu der Aussage bringen. Der gewichtige Auftirtt: Herren, ev. werden wir heute einen Crash erleben.

Okay, wenn Bin Ladin kommt, und einen Tag zuvor ankündigt, dass er morgen das WTC umbolzt, bin ich ihm dankbar. Thxs Bin Ladin, for telling me a day before.

Wenn aber ein Möchtegern-Bin Ladin daher kommt: Herren, now it's gonna take you off the Sockel (Swinglish, in CH-dt: jetzt haut es euch dann gleich vom Sockel), nervt es mich. Warst du besoffen, oder was für ein missionarischer Drang brachte dich zur fantastischen Ausage?

Man mag Spass, aber dann nach einer dummen Aussage wenigstens einen Smile (:twisted: ) hängen, zur erleichternden Interpreration. Dies ist zwar ein funny forum, aber no place for foolish postings.

Nach allem: Es kommt eine Zeit voller Grauen auf uns zu. :evil: Höllenqualen à discretion.

Es gibt noch Schlimmeres.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Typhoon wrote:

habs auch gesehen. Sicher schön wieder mal positive Stimmen zu hören. Aber denke, dass es schon erschreckend ist, wie alle guten Zahlen/Ergebnisse aus 07 verpufft sind. Ab April beginnt Quartalsberichte. Mal sehen ob diese den Märkten mehr Zuversicht geben können, da Gewinne sich nicht rückläufig entwickeln.

Werdens sehen.

Das werden aber beschönigte Quartalszahlen sein, denn soweit ich verstanden habe hat die FED Hypo-Scheine gegen Kredit für die Banken umgetauscht.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im März

Hier noch ein Bild des SMIs der letzten Tage. Ich wollte daran seine Gaps zeigen von Tag zu Tag. Diesen Gaps ist man (als nur hiesig Tätiger) hilflos ausgesetzt. Keine Möglichkeit, von Tag für Tag das Nächste vorauszusehen.

Vergleiche man etwa mit dem Dow Jones, so sieht man dort, dass ein Tag an den anderen anschliesst und weitgehend ohne Gaps vonstatten geht. Womit gesagt werden sollte: Wer im SMI was tun will, ist willkürlich dem Überseeischen ausgesetzt. Anders gesagt: Er ist ein kleiner elender Sklave des Anderen. Die Hauptsache geschieht ausserbörslich. Nur wer in einem Moloch wie dem Dow tätig ist, findet Anschluss.

Vielleicht irre ich mich. Lasse mich gerne belehren.

Es gibt noch Schlimmeres.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März

Revinco wrote:

Sorry wenn ich welche Beiträge verpasst habe, wo Du von den Goldmineneinstiegen gesprochen hast...? Wink

Meine Minenkäufe reichen ins Jahr 2003 zurück das sind Langläufer wie physisches Gold. Der Rest ist Papier-Zockerei, teilweise auch als hedge. Das gehört aber nicht hierher.

Dr. Rubel
Bild des Benutzers Dr. Rubel
Offline
Zuletzt online: 22.11.2008
Mitglied seit: 11.01.2008
Kommentare: 63
SMI im März

Morgen wird ein interessanter Tag: Voraussagen von Gurus dass es besser wird (DAX bis 6800 etc. ) und der Nachricht der S&P Agentur, dass es besser wird bzw. die Subprime writedowns halbwegs ausgestanden sind versus Fakten wie

- EURUSD 1,5621 neues all-time high vor ein paar Minuten

- USDJPY ca. 100.71

- Oel über USD 110

- DJ hat den 12200 nicht geknackt

Der Markt wird es uns zeigen. Sehe steigende Kurse aber auch den Stoff für eine ausgekochte Bullenfalle.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

@ learner

Was ich bereits im Hinterkopf hatte, hast Du im Chart schön aufgezeigt... somit schliesse ich mich Deiner These an.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Dr. Rubel wrote:

Morgen wird ein interessanter Tag: Voraussagen von Gurus dass es besser wird (DAX bis 6800 etc. ) und der Nachricht der S&P Agentur, dass es besser wird bzw. die Subprime writedowns halbwegs ausgestanden sind versus Fakten wie

- EURUSD 1,5621 neues all-time high vor ein paar Minuten

- USDJPY ca. 100.71

- Oel über USD 110

- DJ hat den 12200 nicht geknackt

Der Markt wird es uns zeigen. Sehe steigende Kurse aber auch den Stoff für eine ausgekochte Bullenfalle.

Zusätzlich:

- consumer price inflation and consumer sentiment

- FED Reserve Chairman Ben Bernanke is scheduled to speak.

- 8:30 am ET: Consumer Price Index for February.

Analysts expect the index to reveal inflation in consumer prices has moderated slightly, down to 0.3 percent from January's 0.4 percent. Core CPI, which excludes food an energy prices, is also expected to moderate to 0.2 percent from January's 0.3 percent.

- 10:00 am ET, University of Michigan report on consumer sentiment for the first two weeks of March.

Analysts expect it will edge down to 69.5 from February's 70.8.

- 1:00 pm ET Fed Chairman Bernanke will speak in Washington about fostering sustainable homeownership at the National Community Reinvestment Coalition meeting

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Cashbird
Bild des Benutzers Cashbird
Offline
Zuletzt online: 11.05.2010
Mitglied seit: 09.01.2008
Kommentare: 307
SMI im März

Wie seht ihrs für den SMIVP?

Diejenigen, die ihn auch haben, was macht ihr? Er läuft ja nur noch bis nächsten Donnerstag.

Diejenigen, die ihn nicht haben, was würdet ihr machen?

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
SMI im März

Ich möchte noch kurz etwas zum Nachdenken anregen:

Es ist ein sehr sehr sehr häufiger Tradingfehler den Schlusskurs der aktuellen Periode bereits vorweg nehmen zu wollen!

Mit anderen Worten ist es nicht unbedingt intelligent den Stand des DJ um 17.00 bereits als Schlusskurs zu interpretieren! Ebenfalls wird oft um 10.00 das Tagesende des SMI bereits als gegeben erachtet! Wie oft haben wir schon intraday reversals gesehen?

Gruess

PS: Ich füge das nur an, weil ich in der letzten Zeit, immer wieder Beiträge hier las, die sich mit dieser Erkenntnis (die nicht von mir stammt) deckt.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im März

Kieni wrote:

Wie seht ihrs für den SMIVP?

Diejenigen, die ihn auch haben, was macht ihr? Er läuft ja nur noch bis nächsten Donnerstag.

Diejenigen, die ihn nicht haben, was würdet ihr machen?

Wie gesagt es ist ein total unberechenbarer Markt, wo wirklich niemand weiss, wo die Reise am naechsten Tag hin geht. Es gibt wirklich nur eins die Seitenlinie, sonst wird man zum Verlierer. Mal rauf mal runter je nach Meldung und Sentiment und noch eine Zinssenkung vor der Tuer. Sowohl Charts wie Fundamentels koennen nicht helfen, da die Baeren- und Bullenfallen sich aneinander reihen.

Ich hab schon viel erlebt aber einen solchen unberechenbaren Markt uber eine solange Zeitdauer noch nie. Tendenz ist eigentlich klar bearish aber eben im Moment ist gar nichts klar. :roll:

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Kieni wrote:

Wie seht ihrs für den SMIVP?

Diejenigen, die ihn auch haben, was macht ihr? Er läuft ja nur noch bis nächsten Donnerstag.

Diejenigen, die ihn nicht haben, was würdet ihr machen?

Ich kenne den Preisumschwung bzw. die Vola dieser Titel... letzte Woche hatte ich den SMIVP knapp mit Gewinn verkaufen können, um genau nicht in dieser Situation zu geraten!

Je nach dem wieviele Stück Du hast, würde ich persönlich 1/3 verkaufen und den Rest ausharren bis zum Verfall. Du könntest noch Glück haben, denn ich rechne eher mit einer Abwärtstrend spätestens nach dem Zinsentscheid am Dienstag. Der SMI müsste aber vermutlich unter 7000 fallen damit Du ins Plus kommst?

So ab jetzt bitte keine tiefgründige Fragen mehr zu Derivaten hier.... für das gibt es diesen thread: http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?t=1947&start=300

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
DAX

13.03.2008 - 00:00 (© GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.ch/)

Ich präsentiere Ihnen nun eine Elliott Wellen (EW) Analyse vom DAX. Laut EW liegt nämlich jetzt eine ausgezeichnete Signallage vor!

Der DAX Index konnte sich innerhalb des gestrigen Handelstages stabilisieren. Im 60 Minutenchart kann sich dabei aus der Sicht der Elliott Wellen ein lupenreiner Aufwärtsimpuls kreieren. Hier liegt also bereits im 60 Minutenchart ausreichend technische Stärke vor, um eine deutliche Fortsetzung der Aufwärtsbewegung zu bewirken.

Es kann laut EW davon ausgegangen werden, dass sich eine 800 Punkte Rallye im DAX Index abzeichnen dürfte.

Hier sollte bereits ab dem morgigen Handel deutlicher Kaufdruck entstehen. Erwartet wird dieser Kaufdruck aber erst in der zweiten Handelshälfte. Die erste Handelshälfte dürfte noch leichte Gewinnmitnahmen reflektieren. Diese dürften aber nur temporär ausfallen und bereits gegen Mittag abebben. Erwartet wird dabei ein Konsolidierungstief zwischen 6511 - 6541 DAX Punkten. Hier kann dann mit einem sehr gutem Chance/Risiko Verhältnis eine antizyklische Longposition eingegangen werden.

Und der SMI auf 8000 Punkte so wie MF zu Beginn des Monats prophezeite ? Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März

Gestern habe ich zum Dow geschrieben:

"Gut möglich, dass nun die 11'600 wieder getestet werden. Wenn es dann beim nächsten Upmove nur bis 12'200 reicht, wissen wir es: "Short the spikes!" "

Bis auf 11'600 hat's der Dow nicht geschafft (Tagestief war bei 11'876) drehte dann nach oben und bei 12'214 wieder nach unten.

Daraus ergibt sich ein Dreieck mit nächstem Kursziel 11'950.

Allerdings ist das Dreieck unten nur durch zwei Punkte abgestützt und somit noch nicht sonderlich aussagekräftig!

Zum längeren Ausblick:

chuecheib wrote:

@mf

also wenn wir higher lows und lower highs haben (zeitraum 1 mt) können wir doch ein schönes Dreieck einzeichnen(zeitraum 3 mt) Wink das könnte sich dann auf etwa april / mai auflösen und uns dann richtung 6000er führen Wink

Die untere Linie des Keils scheint mir klar. Aber welche der drei möglichen oberen Linien darf es sein? Möglich sind alle aber alle haben gemeinsam, dass sie nur durch jeweils zwei Punkte abgestützt und deshalb ist - wie oben im Dow Stundenchart - der Keil mehr eine wage Vermutung als ein echter Keil. Nichts desto trotz liefern diese Trendlinien interessante Unterstützungs- und Widerstandspunkte.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im März

Revinco wrote:

wildhund wrote:
16.25h

Ne ich bleibe noch long. Der Moment zum Einstieg war wirklich günstig und die Gegenbewegung ist noch nicht fertig.

wildhund wrote:

17:50h

Nun ich bin eingestiegen und long gegangen. Bin froh, dass mit der SMI nicht auf dem falschen Fuss erwischt hat.

Hat aber etwas lange gedauert bis Dein Broker den Auftrag ausgeführt hat? :?

16.30h wäre wirklich perfekt gewesen...

der Einstieg war perfekt. Du hast ja die richtige Zeit gepostet. Mein 2. Posting war eine Antwort auf ein anderes und hat mit der Zeit des Kauf aber rein gar nichts zu tun.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im März

Na dann Glückwünsch Wink

Ich frage mich nur wie Du das immer wieder schaffst... Dein Bauchgefühl will ich auch haben Biggrin

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im März

Revinco wrote:

Na dann Glückwünsch Wink

Ich frage mich nur wie Du das immer wieder schaffst... Dein Bauchgefühl will ich auch haben Biggrin

Marktbeobachtung, Marktbeobachtung und nochmals Marktbeobachtung und zum Schluss wie Du erwähnt hast Bauchgefühl und viel viel Glück!

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im März

Inflation steigt in Eurogebiet auf Rekordniveau

Luxemburg. sda/reuters/baz. Die Teuerung ist im Eurogebiet wegen hoher Energie- und Nahrungsmittelpreise auf Rekordniveau gestiegen. Die jährliche Inflationsrate kletterte im Februar auf 3,3 Prozent nach 3,2 Prozent in Vormonat.

Die Europäische Statistikbehörde Eurostat korrigierte damit am Freitag eine frühere Prognose um 0,1 Punkte nach oben. Wie es aus der Behörde hiess, habe es seit Einführung des Euro am 1. Januar 1999 niemals eine so hohe Inflation gegeben.

Die Teuerung lag deutlich über der Marke von zwei Prozent, bis zu der die Europäische Zentralbank Preisstabilität gewährleistet sieht.

Im Monatsvergleich stiegen die Preise in den 15 Euro-Ländern wie erwartet um 0,3 Prozent. Ohne die schwankungsanfälligen Bereiche Energie und Nahrungsmittel kletterten die Preise im Monatsvergleich um 0,5 Prozent; im Jahresvergleich legten sie um 2,4 Prozent zu.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März

Damit ihr mal ein zeitnahes Intraday Wendesignal habt:

Keil-Oberkante ist erreicht. Die Chancen auf eine Kehrtwende in Richtung Süden stehen also sehr gut.

Long Posis also schliessen (oder absichern) und short traden.

ACHTUNG! Chart ist FSMI und nicht SMI!

Moneymaker.
Bild des Benutzers Moneymaker.
Offline
Zuletzt online: 26.06.2008
Mitglied seit: 06.06.2007
Kommentare: 100
SMI im März

MF: Thanks! Wie lange hält der Downmove an? Shortpositionen schliessen vor WE?

The trend is your friend!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im März

Eppi wrote:

MF: Thanks! Wie lange hält der Downmove an? Shortpositionen schliessen vor WE?

Weiss nicht. Gucken wir mal, was der Chart uns erzählen wird.

Wenn's runter geht, lasse ich Short laufen über's WE. Dann kann man am Montag noch vom Gap-Down profitieren.

Stop-Loss einfach etwa 10-20 Punkte oberhalb Trendkante setzen und Target bei unterer Trendkante.

Somit hast Du ein Verlustrisiko von vielleicht 25 Punkten bei einer Gewinnchance von über 100 Punkten.

Seiten

Topic locked