Meinungen

151 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Schlimmer

als die Holcaustleugner sind manchmal die Esos.

 

Aber die ganze Schuld legt bei Elisa - mit seiner "Jungbauernlüge" hat er ja die ganze Diskussion losgetreten.

 

Am besten alles Löschen !

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696

Ne ne, nix Löschen. Jeder hat sein Recht auf seine Meinung und is ja durchaus interessant wie sich sowas entwickelt. Jetzt werde ich gar als Nazischwein bezeichnet. Unterste Schublade aprecio, von dir werde ich keinen Pip mehr lesen. Mach doch einen eigenen Thread auf wo du mal etwas formulierst was man auch versteht, worum es dabei gehen sollte, ich werde dich nicht stören, da ichs nich lesen werde. Als Nazischwein lass ich mich nicht beschimpfen, das völlig absurd. Du kennst mich ja gar nich, was is dein Problem? Aber will das gar nich wissen...

shyna
Bild des Benutzers shyna
Offline
Zuletzt online: 18.02.2020
Mitglied seit: 09.10.2013
Kommentare: 53
ins leere

Leute, irgendwann werden auf unsere Erde so viele Meteore und

andere Planete losfliegen (unser nächstes treffen mit der Andromeda Galaxie

das letzte hat ja nur die Dinos gekillt)

das es wirklich Wurscht ist wer dann noch über was oder wen diskutiert.

Wenn die Menschheit bis dahin noch nicht gelernt hat das sie es nur

MITEINANDER  schaffen Raumschiffe zu bauen und ins Weltall zu kommen,

werden sie auf diesem Planeten jämmerlich krepieren.

Also Menschheit nimm den Finger ausm A... sonst geschiet dir recht wenn es endgültig kracht

und keiner abhauen kann.

Das ist meine Vorstellung vom Ende der Menschheit

Wobei der Mensch es schaffen kann sich selber zu vernichten bevor es zu jener Katastrophe kommt

Der Dummheit sind eben keine Grenzen gesetzt... was Kriege immer wieder beweisen...

Schade das der Mensch einfach nichts daraus lernen will...

 

 

 

 

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Lieber Shyna,

hättest Du eventuell genauere Angaben zum Zeitplan ?

So wäre ich in der Lage,mich an der Börse entsprechend zu positionieren.

wäre Dir sehr verbunden!

 

Oder war Cash nicht früher mal ein Börsenforum.

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Noch viel Schlimmer als die Nazis waren ist der Kapitalismus!

Der Kapitalismus hat noch viel mehr Menschen auf dem Gewissen! An jedem Stück Geld klebt Blut umso mehr Geld ich Besitze umso mehr Menschen habe ich auf dem Gewissen.

 

Brunngass ist die Rubrik "Von User zu User" nicht da um über alles zu schwatzen? Börse hin oder her.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Nebukadnezar

das war natürlich ein joke

shyna
Bild des Benutzers shyna
Offline
Zuletzt online: 18.02.2020
Mitglied seit: 09.10.2013
Kommentare: 53

@ Brunngass... nix er ich bin tatsächlich eine Sie

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

aprecio hat am 30.05.2014 - 12:56 folgendes geschrieben:


verschliesst du deine augen heute?

wie wird es morgen?

du nazischwein.


Fast hätt ich den nicht kapiert.. ich schmeiss mich wech! ROFL

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

weico hat am 30.05.2014 - 11:25 folgendes geschrieben:

Wenn jüdische US-Richter über jüdische Opfer ein Urteil fällen...dann verdienen jüdische Anwälte prächtig daran .


 

 

"Holocaust" heisst auf hebräisch "Shoa"

Entsprechend gibt es in Israel das bon-mot: "There's no business like Shoa business".

 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

melchior hat am 30.05.2014 - 08:23 folgendes geschrieben:

ICH BIN ENTSETZT.

Dann setz Dich mal lieber wieder hin und beruhige Dich. Wir wollen doch nicht, dass der Samichlaus keine Geschenke mehr verteilen kann.

Was soll ich noch schreiben, nachdem Du mir ja jetzt sowieso alles schon in den Mund gelegt hast? Ich könnte ja jetzt auf das Wannseeprotokoll eingehen und sagen, dass es eine Fälschung ist und dass Eichmann sein Geständnis unter Folter machte, doch dann driften wir endgültig in die Aussage gegen Aussage-Situation ab. Doch hast Du ja auch auf keine einzige Frage von mir Stellung genommen, darum belassen wir es jetzt so wie es ist.

Eines möchte ich trotzdem noch anfügen, dass ich zugegebenermassen das Wannseeprotokoll nicht als Fälschung beweisen kann, denn ich kann es auch nicht als echt beweisen. Oder kannst Du das? Es besteht also sowohl die Möglichkeit, dass das Wannseeprotokoll echt ist, oder aber gefälscht, ein Fetzen Papier kann alles annehmen und unterscheidet nicht, von wem es geschrieben ist. Darum stütze ich meine Aussagen lieber auf wissenschaftlich beweisbare Aussagen, die sich physikalisch beweisen lassen, denn die Physik lügt nie. Da das Phänomen der notwendigen Gaskammertemperatur anhand der Temperaturkurve des gasförmigen Zyklon B mit offiziell gestützten Zeugenaussagen seitens der Holocaustlobby experimentell nachweisbar gemacht wurde, kann man zweifelsfrei schlussfolgern, dass die Juden immer oberhalb von 1000 Grad Celsius vergast worden sind, das kann aber bis 9000 Grad gereicht haben, je nach Länge der Tötungszeit. Das ist natürlich völlig plausibel.

http://de.metapedia.org/wiki/Gaskammertemperatur

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Brunngass hat am 30.05.2014 - 10:15 folgendes geschrieben:


Sime ist sinngemäss ein Doppelagent im Solde Israels.

 

Die Jungbauern müssen bei Dir wohl damals ganz schöne Traumata hinterlassen haben oder hängt bei Dir in der Küche immer noch ein Bild von Lenin oder Mao? Jedenfalls finde ich bei Dir fast interessanter, was Du nicht sagst, als das, was Du sagst. Jedem seine Fantasie. Biggrin

 

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Brunngass hat am 30.05.2014 - 13:21 folgendes geschrieben:


Aber die ganze Schuld legt bei Elisa -

 

Jetzt kannst Du Dir sicher sein, dass er sich meldet. Du hast ihn ja auch lange gerufen.

 

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550

sime hat am 31.05.2014 - 02:00 folgendes geschrieben:

Brunngass hat am 30.05.2014 - 13:21 folgendes geschrieben:

 

Aber die ganze Schuld legt bei Elisa -

 

Jetzt kannst Du Dir sicher sein, dass er sich meldet. Du hast ihn ja auch lange gerufen.

 

.....vielleicht hätte Brunngasse die Wörtchen Demografie oder Blocher... einflechten sollen,dann wäre Sie/Er sicherlich schon hier... :bye:

 

weico

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696

sime hat am 31.05.2014 - 01:31 folgendes geschrieben:

Brunngass hat am 30.05.2014 - 10:15 folgendes geschrieben:

 

Sime ist sinngemäss ein Doppelagent im Solde Israels.

 Jedenfalls finde ich bei Dir fast interessanter, was Du nicht sagst, als das, was Du sagst. Jedem seine Fantasie. smiley

 

:bomb: Ok sime, ich bin ja eigentlich auch gegen Gedankenverbote. Du scheinst klug und verschwendest deine Zeit und ich die meine in dem ich dich versuche zu retten :angel:

 Wir leben alle gewisserweise in eine Illusion. Oder?

Bei dir ist es ja so, dass du nicht sagst, was du wirklich sagen willst, behaupte ich.

Du willst die Vergangenheit umschreiben. Aufgrund von technischen Details die du kaum imstande bist zu überprüfen.

Das Ziel hinter solchen Gedankenspielen? 

Offen gegen die Juden zu hetzen getraut sich ja niemand weil es auch strafbar wäre.

Doch wohin zielt denn eine Verschwörungstheorie solch gigantischen Ausmasses mit XXtausenden von Involvierten? Bis jetzt tauchte noch kein Bericht auf eines Involvierten der auf dem Totenbett das grosse Geheimnis gestand. Aber bei Verschwörungstheorien ist das ja üblich, da alle überwacht werden und umgebracht, wenn jemand zur Gefahr wird. Was für eine loyale Verschwörertruppe aus XXtausenden von Juden, Russen, Engländern Amis und Deutschen sich da über die Jahrzehnte die Treue hielt um dieses gigantische Geheimnis aufrecht zu erhalten, bis ein paar Oberschlaue darauf kamen das Mal zu hinterfragen. Man kann allles in Frage stellen und wird immer die passenden Beweise finden, je länger etwas zurückliegt. Ungereimtheiten gibt es überall. 

Die Russen haben Ausschwitz-Birkenau befreit, nicht die Amerikaner. Die waren weit weg. Also waren auch die infiltriert von den Strippenziehern dieser Verschwörung.

Belegt ist, dass den Juden im besetzten Europa alle Rechte und ihr Besitz genommen wurde, sie sich mit einem Stern kennzeichnen mussten und sie deportiert wurden in Viehwaggons, sie in Gettos und KZs gequetscht wurden wo sie starben wie die Fliegen, dass sie in Reden, Filmen, Büchern und Zeitungen degradiert wurden zu Schädlingen und schlechten Untermenschen. Oder willst du auch dies bezweifeln oder rechtfertigen? Das wird dann aber lächerlich, weil irgendwann können wir einfach Märchen in die Welt setzen und alles verdrehen und ignorieren.

Ja, ich lege dir etwas in den Mund weil du hier Rassenhetze betreibst, auch wenn du das nicht offen aussprichst, denn die Konsequenz deiner Theorie  ist doch, dass die Juden genau so sind oder noch schlimmer wie es die Nazis behaupteten und die Welt manipulieren. Oder was wäre das Motiv deiner Fixierung auf dieses Kapitel der Vergangenheit?  Und wa erhoffst du dir aus deinen Erkenntnissen für die Zukunft? Werde mal konkret oder vergeudest du nur deine Zeit? Hast du schon eine Uniform im Schrank um vor dem Spiegel zu proben für die neue Zeit? :help:

 

 

 

 

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042

ich bin auch schon ganz gespannt auf diese Elisa.

sie soll gefälligst ihre ferien verschieben he

in der zwischenzeit:

‘Capital in the 21st century’ has had an extraordinary – and extraordinarily rapid – impact on the global economic dialogue. It has drawn an extraordinary – and extraordinarily rapid – response, including a front-page critique by an FT journalist. In this column, the book’s author responds point-by-point to the critiques. He rejects the notion that he made outright mistakes. Scholars working with old data make judgments and compromises to expand the dataset; disagreements are inevitable – a point that applies equally to the journalist’s ‘corrections’. In any case, the book’s overall analysis is robust to such critiques.

http://www.voxeu.org/article/factual-response-ft-s-fact-checking

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Holocaust

Ich stelle mal folgende Frage zur Diskussion:

Kann es sein, das die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt?

Zwischen:

* Offizielle Geschichtsschreibung geht von 6 Mio getöteter Juden aus. Davon seien 4 Mio in Konzentrationslagern gezielt ermordet worden.

* Holocaust-Leugner bezweifeln das. Sie räumen zwar ein, dass es Konzentrationslager gab aber dies seien Arbeitslager gewesen. Darin seien zwar auch sehr viele Juden ums Leben gekommen aber bei weitem keine 4 Mio. und von gezielter Tötung könne schon mal keine Rede sein.

 

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696

MarcusFabian hat am 31.05.2014 - 12:06 folgendes geschrieben:

Ich stelle mal folgende Frage zur Diskussion:

Kann es sein, das die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt?

Zwischen:

* Offizielle Geschichtsschreibung geht von 6 Mio getöteter Juden aus. Davon seien 4 Mio in Konzentrationslagern gezielt ermordet worden.

* Holocaust-Leugner bezweifeln das. Sie räumen zwar ein, dass es Konzentrationslager gab aber dies seien Arbeitslager gewesen. Darin seien zwar auch sehr viele Juden ums Leben gekommen aber bei weitem keine 4 Mio. und von gezielter Tötung könne schon mal keine Rede sein.

 

Dieser Kompromiss ist eine Mogelpackung.

Denn er legt den Fokus der "Schuld" auf die Opfer und rehabilitiert die Nazis, die ja dann zu Unrecht beschuldigt wurden, die Ärmsten. Die Opfer aber wären plötzlich keine Opfer mehr, sondern Täter.

Die Zeit ist ein Fluss, der nur eine Richtung kennt. Für jede Art von Nazi-Romantik hab ich nichts übrig. SIe ist ideologisch stark rückwärts gewannt in vielen Aspekten und diktatorisch bis zum Kotzen. Ich bin froh, nicht damals zu leben und froh, die Schweiz konnte sich dabei raushalten. Darüber zu feilschen wie viele Opfer und was, wie, wo, genau, find ich jetzt nicht soo spannend. Zweifeln kann man an Allem. 

Ebenfalls ist es eine Mogelpackung eine unglaubwürdige Geschicht zu ersetzen mit einer noch unglaubwürdigeren Verschwörungstheorie, die schwer vorstellbar ist, in der Konsequenz durchgedacht. So viele Details hätten bei so einer weitrechenden Geschichte bedacht werden müssen. Ausgerechnet das Gas wird jetzt in Zweifel gezogen. Also Menschen zu vergasen wenn man das will, ist keine Hitech-Zauberkunst. 

Befasse man mal mit der Sichtweise der "Opfer" und der "Täter", bevor man sich zu fest mit Details befasst.

Ich will mir jetzt vornehmen diese "Naziwoche" ausklingen zu lassen und es gut sein zu lassen mit diesem Mist und ein sorry an alle die ich angemotzt habe...z.b. sime und aprecio....jedem seine Meinung in diesem Thread, soll doch das Grundmotto sein.

Das Nazischwein fordert aber auch ein sorry vom Namengeber, für diese rethorische Schweinerei. Ja! Pleasantry

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042

ich möchte keine schweine beleidigen.

die gesamte opferzahl des zweiten weltkriegs beträgt gemäss wikipedia 65.7 millionen menschen.

deutsche, die sich gegen die nazis zu wehren versuchten, wurden als querulanten verhaftet und kamen oftmals um.

diese engstirnigen idioten von nazis liessen sich irgendwelche fantasien und feindbilder ins ohr flüstern und sie wurden gerüstet und finanziert. die schweiz spielte eine bedeutende rolle und profitierte in hohem masse.

du, melchior, bist arrogant, egoistisch, unbelesen, lern- und lesefaul. afrikaner und andere aktuelle opfer der kriege interessieren dich nicht.

du bist zufrieden und stolz auf deine geschichte, sitzst herum und zeigst mit dem finger auf andere.

du bist schlimmer als ein nazi.

 

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696

aprecio hat am 31.05.2014 - 20:45 folgendes geschrieben:

ich möchte keine schweine beleidigen.

die gesamte opferzahl des zweiten weltkriegs beträgt gemäss wikipedia 65.7 millionen menschen.

deutsche, die sich gegen die nazis zu wehren versuchten, wurden als querulanten verhaftet und kamen oftmals um.

diese engstirnigen idioten von nazis liessen sich irgendwelche fantasien und feindbilder ins ohr flüstern und sie wurden gerüstet und finanziert. die schweiz spielte eine bedeutende rolle und profitierte in hohem masse.

du, melchior, bist arrogant, egoistisch, unbelesen, lern- und lesefaul. afrikaner und andere aktuelle opfer der kriege interessieren dich nicht.

du bist zufrieden und stolz auf deine geschichte, sitzst herum und zeigst mit dem finger auf andere.

du bist schlimmer als ein nazi.

 

Autsch.
Nun ich wollte dich nicht beleidigen, scheinbar habe ich das und du qualifizierst mich bis ins Detail. Erstaunlich was du da alles über mich weisst aufgrund ein paar Beiträgen. Lies doch einfach mein Zeug nicht mehr wenn dich das soo ankotzt.
Dich interessieren also die Afrikaner und andere aktuelle Opfer von Kriegen. Statt mir nun vorzuwerfen ich schreibe nichts dazu, könntest ja du darüber was schreiben. Ach nein, ich bin ja der Faule.

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042
neues

lies dich nochmals durch den thread.

weiterer stoff hier:

Egoismus (griechisch /lateinisch ego ‚ich‘) bedeutet „Eigennützigkeit“. Das Duden-Fremdwörterbuch beschreibt Egoismus als „Ich-Bezogenheit“, „Ich-Sucht“, „Selbstsucht“, „Eigenliebe“. http://de.wikipedia.org/wiki/Egoismus

Egozentrik (zu griechisch/lateinisch: ego = ich und centrum Mittelpunkt) bezeichnet die Eigenschaft des menschlichen Charakters, sich selbst im Mittelpunkt zu sehen und, damit meistens einhergehend, eine übertriebene Selbstbezogenheit (nicht zu verwechseln mit Egoismus) und die Neigung, andere Menschen und Dinge beständig an sich selbst und der eigenen Perspektive zu messen. http://de.wikipedia.org/wiki/Egozentrik

Egomanie (von griech. bzw. lat. ego = ich + griech. μανία manía = Raserei; auch Ich-Sucht) ist eine krankhafte Selbstbezogenheit oder Selbstzentriertheit.[1] Der Duden definiert den Begriff als bildungssprachlich für eine „krankhafte Selbstbezogenheit“. http://de.wikipedia.org/wiki/Egomanie

Als Egopathie bezeichnet man in der Psychologie entweder das Auftreten schizophrener Zustandsbilder oder verbal-aggressives Verhalten. Der Begriff wurde in den 1960er Jahren von Karl Peter Kisker geprägt. Der Begriff wird in der Fachliteratur nicht einheitlich verwendet.

In der ersten Bedeutung umfasst er eine große Gruppe von Zustandsbildern, die zwar zur Schizophrenie zählen, jedoch nicht zu den Kernschizophrenien gehören. Beispiele sind vorübergehende schizophrene Zustände oder periodische Krisen. Ziel des Begriffs ist es, die stigmatisierende Wirkung der Diagnose "Schizophrenie" zu vermeiden.

Die zweite Bedeutung beschreibt verbale Aggressionen von Psychopathen, die damit ihren eigenen Wert durch das Herabsetzen anderer bestätigen. http://de.wikipedia.org/wiki/Egopathie

Mit dem Begriff Narzissmus ist im weitesten Sinne die Selbstliebe als Liebe gemeint, die man dem Bild von sich entgegenbringt. Im engeren Sinn bezeichnet er eine auffällige Selbstbewunderung oder Selbstverliebtheit und übersteigerte Eitelkeit. http://de.wikipedia.org/wiki/Narzissmus

entwicklungshilfe, menschenrechte und würde für afrika jetzt!

EU kooperation los!

melchior
Bild des Benutzers melchior
Offline
Zuletzt online: 07.06.2017
Mitglied seit: 11.08.2011
Kommentare: 696

aprecio hat am 31.05.2014 - 21:42 folgendes geschrieben:

entwicklungshilfe, menschenrechte und würde für afrika jetzt!

EU kooperation los!

Afrika und die EU danken dir für deinen Einsatz. Melchior findet deine Parolen heuchlerisch und freut sich, dass du so viel mehr über ihn geschrieben hast, denn er ist ja Narziss.
Ja der Melchior ist ein richtig fieses Arschloch. Doch ein Arschloch mit Prinzipien. So schreibet er ja seit einiger Zeit ausschliesslich in diesem Thread. Somit macht er es den anderen usern einfach, sein Zeugs nicht zu lesen und stört keine anderen Diskussionen. Auch versucht er keine persönlichen Beleidigungen auszuteilen welche über Inhalte geschriebener Beitrage ausgehen, was scheinbar bei dir nicht funktioniert hat und es tut ihm leid, dich scheinbar doch persönlich beleidigt zu haben, was aber vielleicht auch an deiner gewählten Opferrolle liegt. Wie auch immer, dies ist ein offenes Forum und auch Arschlöcher braucht es. Sei doch froh der melchior ist es und nicht du. Und froh sein oder traurig sein über etwas, das ist auch Geschmacks-sache. So bin ich froh in der Schweiz zu leben und du scheinbar nicht. Sollen wir gemeinsam trauern darüber? Sorry, ohne mich. Ich werde dir den Gefallen nicht tun und die Schweiz pauschal bashen. Vielleicht findest du andere Verbündete.
Ich schreib was mir in den Sinn kommt und was sich hier in diesem Thread gerade ergibt. Meine Meinungen sind nicht in Stein gemeisselt und ich lasse mich inspirieren von anderen Ansichten auch wenn der Eindruck das nicht zeigen soll.
Wir sind nur virtuelle Klone hier und nimm das nicht so ernst. Ich habe absolut nicht gegen dich, doch deine Beiträge kann ich halt oft nicht verstehn und gehe deshalb auch nicht immer darauf ein. Ja ich bin gemein, rücksichtslos und selbstbezogen aber niemand muss mein Mist lesen. Ein Beitrag an den Weltfrieden und für eine gerechtere Welt leiste ich hier nicht und habe auch den Ehrgeiz nicht, hier die ganze Welt zu verbessern. Über Afrika werde ich auch nichts schreiben weil ich nicht wüsste was, du scheinbar auch nicht.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

melchior hat am 31.05.2014 - 18:49 folgendes geschrieben:

Darüber zu feilschen wie viele Opfer und was, wie, wo, genau, find ich jetzt nicht soo spannend. Zweifeln kann man an Allem. 

Damit hast Du eigentlich recht. Ich hoffe, dass das nicht zynisch rüberkommt (so wäre es nicht gemeint) aber moralisch ändert sich nichts an den Handlungen der Nazis, ob jetzt 6, 4 oder 2 Millionen Juden ermordet wurden.


Das Nazischwein fordert aber auch ein sorry vom Namengeber, für diese rethorische Schweinerei. Ja! smiley

Dem schliesse ich mich an!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

aprecio hat am 31.05.2014 - 20:45 folgendes geschrieben:


du, melchior, bist arrogant, egoistisch, unbelesen, lern- und lesefaul. afrikaner und andere aktuelle opfer der kriege interessieren dich nicht.


 

Sorry, aber hier überspannst Du jetzt den Bogen! Ich bin durchaus auch nicht immer mit Melchior einer Meinung aber ihn derart anzugreifen - gar zu beleidigen - ist einfach daneben:

Wenn wir über Nazis sprechen und Melchior sich alleine dazu äussert, bedeutet das noch lange nicht, dass er sich für andere Probleme dieser Welt nicht interessiert. Z.B. den Bürgerkrieg zwischen Huttus und Tutsis oder Palästina-Konflikt.

Man muss sich nicht zwangsläufig durch die Webseite von Emil Zündel gekämpft haben, um eine Meinung zum Holocaust zu haben.

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042

MarcusFabian hat am 01.06.2014 - 11:44 folgendes geschrieben:

melchior hat am 31.05.2014 - 18:49 folgendes geschrieben:

Darüber zu feilschen wie viele Opfer und was, wie, wo, genau, find ich jetzt nicht soo spannend. Zweifeln kann man an Allem. 

Damit hast Du eigentlich recht. Ich hoffe, dass das nicht zynisch rüberkommt (so wäre es nicht gemeint) aber moralisch ändert sich nichts an den Handlungen der Nazis, ob jetzt 6, 4 oder 2 Millionen Juden ermordet wurden.

 

Das Nazischwein fordert aber auch ein sorry vom Namengeber, für diese rethorische Schweinerei. Ja! smiley

Dem schliesse ich mich an!

melchior hat am 01.06.2014 - 10:03 folgendes geschrieben:

aprecio hat am 31.05.2014 - 21:42 folgendes geschrieben:

 

entwicklungshilfe, menschenrechte und würde für afrika jetzt!

EU kooperation los!

Afrika und die EU danken dir für deinen Einsatz. Melchior findet deine Parolen heuchlerisch und freut sich, dass du so viel mehr über ihn geschrieben hast, denn er ist ja Narziss.
Ja der Melchior ist ein richtig fieses Arschloch. Doch ein Arschloch mit Prinzipien. So schreibet er ja seit einiger Zeit ausschliesslich in diesem Thread. Somit macht er es den anderen usern einfach, sein Zeugs nicht zu lesen und stört keine anderen Diskussionen. Auch versucht er keine persönlichen Beleidigungen auszuteilen welche über Inhalte geschriebener Beitrage ausgehen, was scheinbar bei dir nicht funktioniert hat und es tut ihm leid, dich scheinbar doch persönlich beleidigt zu haben, was aber vielleicht auch an deiner gewählten Opferrolle liegt. Wie auch immer, dies ist ein offenes Forum und auch Arschlöcher braucht es. Sei doch froh der melchior ist es und nicht du. Und froh sein oder traurig sein über etwas, das ist auch Geschmacks-sache. So bin ich froh in der Schweiz zu leben und du scheinbar nicht. Sollen wir gemeinsam trauern darüber? Sorry, ohne mich. Ich werde dir den Gefallen nicht tun und die Schweiz pauschal bashen. Vielleicht findest du andere Verbündete.
Ich schreib was mir in den Sinn kommt und was sich hier in diesem Thread gerade ergibt. Meine Meinungen sind nicht in Stein gemeisselt und ich lasse mich inspirieren von anderen Ansichten auch wenn der Eindruck das nicht zeigen soll.
Wir sind nur virtuelle Klone hier und nimm das nicht so ernst. Ich habe absolut nicht gegen dich, doch deine Beiträge kann ich halt oft nicht verstehn und gehe deshalb auch nicht immer darauf ein. Ja ich bin gemein, rücksichtslos und selbstbezogen aber niemand muss mein Mist lesen. Ein Beitrag an den Weltfrieden und für eine gerechtere Welt leiste ich hier nicht und habe auch den Ehrgeiz nicht, hier die ganze Welt zu verbessern. Über Afrika werde ich auch nichts schreiben weil ich nicht wüsste was, du scheinbar auch nicht.

wenn ihr beide der meinung seid, dass ihr arschlöcher braucht, dann schliesst euch doch zusammen, wie warme faschistische brüder.

postet ruhig eure träumerischen momentaufnahmen hier. so kann jeder sehen, dass ihr einer meinung seid, dass afrikaner eure diamanten und goldminen in afrika für euer reichtum schürfen müssen und sogar als organspender und pharma-experimente hinhalten - für eure gesunde zukunft.

nicht in meinem namen!

ihr täter!

Secret

 

 

 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

:wall:    :wall:

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Bitte Leute, diese Diffamierungen und Beleidigungen bringen Keinen weiter, vor allem verunmöglicht es eine Diskussion, die vom Thema her schon sehr heikel ist. Wenn wir jetzt da uns gegenseitig mit Schlamm bewerfen, zeigt das nur, wie sehr gespalten wir individuell gerade wegen der Geschichte noch immer sind. Wir lassen uns so schnell instrumentalisieren, gerade weil wir uns der blutigen und erschütternden Vergangenheit entsagen wollen, da passiert dann genau das, was wir in der Ukraine beobachten können. Wir merken nicht, dass die Polarisation und Spaltung genau im Interesse der Knechter der Menschheit ist, die daraus ihren Profit und ihre Macht ziehen. Wenn wir dieses Spiel aber durchschauen und uns nicht mehr von Hass und Misstrauen gegenüber den anderen leiten lassen, werden die Felle dieser Todesanbeter sehr schnell davon schwimmen. Die Klaviatur von Ordo ab Chao und teile und herrsche wird ihnen nichts mehr nützen, sobald die Menschen endlich die Drahtzieher und Musikmacher erkennen, darum ist mir dieses Thema auch wichtig, weil es genau zu ihrem Schema gehört, wie sie seit Jahrzehnten ihre Macht ausbauen, ohne dass die Menschen offen und ehrlich darüber sprechen können. Uns wurde ein Sprech- und Denkverbot auferlegt, aus dem sie nicht nur Profit schlagen, sondern jeglichen Widerstand verhindern. Ich poste daher noch gerne einmal folgenden Artikel, den ich zu einem sorgfältigen Lesen nur empfehlen kann.

http://eamb-ydrohoos.blogspot.com/2014/02/ragnarok.html

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

MarcusFabian hat am 31.05.2014 - 12:06 folgendes geschrieben:

Ich stelle mal folgende Frage zur Diskussion:

Kann es sein, das die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt?

Zwischen:

* Offizielle Geschichtsschreibung geht von 6 Mio getöteter Juden aus. Davon seien 4 Mio in Konzentrationslagern gezielt ermordet worden.

* Holocaust-Leugner bezweifeln das. Sie räumen zwar ein, dass es Konzentrationslager gab aber dies seien Arbeitslager gewesen. Darin seien zwar auch sehr viele Juden ums Leben gekommen aber bei weitem keine 4 Mio. und von gezielter Tötung könne schon mal keine Rede sein.

 

 

Das Problem ist folgendes. Der Holocaust wird uns als unbestreitbare und anzweifelbare Wahrheit verkauft, er ist so geschützt wie ein Patent oder ein Weltkulturerbe, dass bereits einfachste Infragestellungen strafrechtlich verfolgt werden können, mit der heuchlerischen Begründung, man müsse jegliche Gefahr einer nazistischen Wiederaufflammung und Bewegung bereits im Keim ersticken. Vom Charakter her lässt sich der Holocaust zu der Inquisition im Mittelalter kein Bisschen unterscheiden. Ja, darum gehe ich so weit, dass der Holocaust eine Religion ist, welche ohne widerspruchsfreie Annahme sinngemäss zur Verdammung führt.

Ein weiteres Problem ist doch auch dies: Wenn alles wahr ist, was uns über den Holocaust erzählt wird, warum ist es dann ein Problem, wenn man unvoreingenommen über den Holocaust forschen kann, denn die Verbrechen der Nazis würden ja nicht nur noch besser ans Tageslicht gefördert, auch würde es dazu beitragen, dass diese Verbrechen im kollektiven Gedächtnis bleiben? Wenn jemand unvoreingenommen und objektiv darüber forschen kann, und wenn alles wahr ist, was uns der Holocaust lernt, was haben die dann zu befürchten, welche den Holocaust proklamieren? Als Gegenbeispiel ist es z.B. bis heute nicht erlaubt, auf den Rheinwiesen zu graben, weil dort ein Teil der etwa 1.5 Mio Wehrmachtssoldaten liegt, welche nach der Kapitulation durch Karl Dönitz umgekommen sind. Es gab die Hager Landkriegsordnung und die Genfer Konvention über den Umgang mit Kriegsgefangenen schon damals, doch der Ami, genauer Eisenhower hat sie nicht als Kriegsgefangene angesehen, sondern führte den Begriff ein disarmed enemy forces, also entwaffnete, feindliche Kräfte, um an ihnen ein wahren Holocaust zu begehen. Der grosse Teil der an Hunger, Seuchen und Krankheit umgekommenen Soldaten nach dem Kriegsende wurde nach Belgien verscharrt, von Lastwägen in Strassengräben gekippt und zugeschüttet, um diese Verbrechen zu vertuschen. Ja, der Ami, ein wahrer Menschenfreund. Warum darf hier also auch nicht geforscht werden, was haben sie zu befürchten? Natürlich eine rhetorische Frage.

Doch zurück zur Frage. Der Holocaustrevisionismus, welcher eigentlich nur illegal und mit strafrechtlichen Konsequenzen stattfinden kann, siehe Ernst Zündel, Horst Mahler, Bobby Fischer, David Irvine usw., stellt nur eine Antithese zur angeblichen Wahrheit dar, er verneint die offizielle Wahrheit. Wenn die Holocaustleugnung sich als unwahr herausstellen lässt, so passiert nichts, denn sie bestätigt nur die offizielle Wahrheit des Holocaust. Wenn aber die Wahrheit des Holocaust sich als unwahr und erlogen herausstellt, was hat das für Konsequenzen? Z.B. zahlen die Deutschen Steuerzahler noch immer Milliarden an Wiedergutmachung an die Opfer, die sogenannten Überlebenden und die öffentlichen Denkmäler und Museen des Holocaust werden überall in Deutschland und im Osten mit deutschem Steuergeld finanziert. Wäre das dann noch angebracht, wenn die Wahrheit des Holocaust nur im Ansatz sich als gelogen herausstellt, insbesondere die These der Vergasung? Was hätte es für Konsequenzen für die Existenz von Israel, denn worauf wurde Israel gegründet und legitimiert? Fragen, die man sorgfältig beantworten muss. Würde man eigentlich dann die Holocaustleugnung umbenennen, vielleicht in Holocaustentmythifizierung.

 

Noch eine Ergänzung zu den Arbeitslager. Die KZs, bzw. die KLs also Konzentrationslager waren nicht nur Arbeitslager, sondern auch Durchgangslager für Juden. Hitler unterhielt sogar Boote, welche Juden nach Palästina verschiffen liess, diese wurden teilweise durch die englische Marine einfach abgeknallt. Doch Hitler wollte die Juden aus Europa vertreiben, doch er tat dies auch im Auftrag der zionistischen Führung in England. Deshalb gab es auch das Havaara-Abkommen zwischen des Nazi-Regimes und der Zionisten, wonach die Juden über ein deutsches Reichsamt und eine Bank ihre Vermögen für die Emigration nach Palästina transferieren konnten. Es war aber auch so, dass die Zionisten nicht alle Juden in Palästina ansiedeln wollten, um Israel zu gründen, man wollte fähige Juden haben. In der Landwirtschaft und im Gewerbe waren die Juden aus ihrer Geschichte heraus eher mangelhaft ausgebildet. Viele Juden wurden in den KZs von den Deutschen in diesen Belangen ausgebildet, damit sie Israel aufbauen können, obschon die Palästinenser, seit dem 6 Tage Krieg mittlerweile ja auch Jordanier und Transsyrer dieses Land seit Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende bevölkerten und bewirtschafteten, was sich heute Israel nennt.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379

Zumindest in einem Punkt gebe ich Dir uneingeschränkt recht: Es ist falsch, dass es verboten (ja strafbar) ist, über das Thema Holocaust zu forschen und kritische Fragen zu stellen.

Was die (verbotene) sachliche Diskussion angeht, ist es tatsächlich so, dass es sehr viele Ungereimtheiten gibt. Die Ungereimtheiten sind andererseits aber auch durch die hohe Zahl von Zeugenaussagen und Geschichten erklärbar.

So gibt es z.B. Fälle, wo Juden in den Nürnberger Prozessen ausgesagt und ein sehr buntes Bild der erlebten Greueltaten gemalt haben. Später hat sich dann herausgestellt, dass die betreffenden Personen den Krieg in der Schweiz verbracht und somit nie ein KZ auch nur aus der Nähe gesehen hatten. Es gab also durchaus Falschaussagen von Menschen, die sich aufgespielt haben. Das bedeutet allerdings nicht, dass all die anderen Aussagen falsch waren! Ich persönlich kenne (bzw. kannte, denn mittlerweile ist sie verstorben) eine Jüdin, die als Kind die Leichen aus den Gaskammern tragen musste. Solche persönlichen Aussagen wiegen natürlich schwer.

Wir wissen weiterhin, dass im Ersten Weltkrieg die Alliierten gezielt Schauermärchen über die Deutschen verbreitet hatten: "Abgehackte Hände Belgischer Babys", "Gekreuzigte Kanadier", "Seifenfabrik mit Leichen".
Nach dem Wk1 haben sich die Alliierten für diese Propaganda entschuldigt. Nun werden diese nachweislichen Lügen der Alliierten von den Holocaust-Leugnern herangezogen im Stil: "Die Alliierten haben im ersten Weltkrieg gelogen, also auch was den Holocaust im zweiten Weltkrieg betrifft." Hmm, mag sein, mag aber auch nicht sein. Es ist also richtig, dass die Alliierten im ersten Weltkrieg gezielt anti-deutsche Propagandalügen verbreitet haben. Aber bedeutet das zwingend, dass sie es auch im zweiten Weltkrieg getan haben? Ich weiss es nicht.

Interessant und ungereimt ist auch die Anzahl der jüdischen Opfer, die auf 6 Mio beziffert wird. Rechnet man die 4.3 Mio  überlebenden Juden hinzu, an die Deutschland nach dem verlorenen Krieg Reparationen zahlen musste, kommt man auf 10.3 Mio Juden.
Dem gegenüber steht die Zahl von 500'000 Juden, die während der Nazi-Zeit in Deutschland gelebt haben. Aber ok, die Deutschen haben ja auch Juden in den besetzten Gebieten verfolgt. Frankreich, Benelux, Polen, Norwegen, Russland etc. Aber kommt man da alles in allem auf 10.3 Millionen? Ich weiss es nicht.

Dann wäre noch die Frage, was mit den 6 Mio jüdischer Leichen passiert ist. Bzw. jenen 4 Mio, die in KZ's angeblich getötet worden sind. Massengräber hätte man gefunden. Wurden die Leichen verbrannt? Hmm, wenn man ausrechnet, wie lange man für die vollständige Verbrennung eines menschlichen Körpers benötigt, umgerechnet auf die "Leistung" pro Ofen und Tag, multipliziert mit der Anzahl der zur Verfügung stehenden Verbrennungsöfen ... etc. kommt man alle KZ zusammengezählt und auf die entsprechenden Jahre verteilt auf eine Verbrennungskapazität, die zwar hoch ist aber keinesfalls an die erforderlichen 4 Mio heranreicht.

Ein weiterer Knackpunkt ist, dass von 5'850'000 Juden jeglicher Nachweis ihrer Existens feht.
Auch hier zwei Interpretationsmöglichkeiten:
* Diese 5.85 Mio Juden gab es nie
* Wenn ganze Familien getötet werden gibt es niemanden mehr, der sich um ihre Existenz kümmert.
Wo also liegt die Wahrheit? Ich weiss es nicht.

Der ITS (International Tracing System = Suchdienst des Roten Kreuzes) hat per Ende 1983 insgsamt 373.468 Opfer identifizieren können.
Also weit weg von den offiziellen 6 Mio.
Allerdings hatte der ITS nur von 2 der 22 Konzentrationslager vollständige Unterlagen. Somit liegt die Zahl der Opfer also sicher höher.

Die Wannseekonferenz kann als Beweis für eine geplante Judenvernichtung nicht herangezogen werden, denn selbst der jüdische Holocaust-Experte Yehuda Bauer von der Hebräischen Universität in Jerusalem sagte, dass  "...nur wenig von dem, was dort gesagt wurde, auch im Detail ausgeführt wurde."
Wobei das weder ein Beweis noch ein Gegenbeweis ist.

Wie viele Juden starben in Auschwitz? Die Geschichte geht von 1.5 Mio aus. Anfang der 1990er Jahre hat Michail Gorbatschov die damals von der roten Armee erbeutete Todesliste freigegeben. Sie listet 74'000 Namen auf von Juden, die an Krankheit, Unterernährung oder einer Kombination daraus gestorben sind. Fein säuberlich dokumentiert von den ach so papierversessenen Deutschen.
Soweit also ein Punkt für die Holocaust-Leugner, wäre da nicht die Tatsache, dass an an jedem KZ-Bahnhof für ankommende Juden einen "Triage" stattfand, wo Ärzte auf Augenschein hin die angekommenen Juden in "Arbeitsfähig" und "Gaskammer" aufteilten. Beziehen sich also diese 74'000 offiziell als "im KZ verstorbene Juden" nur auf die ursprünglich arbeitsfähigen und das Nazi-Regime hat sich nicht die Mühe gemacht, die von vornherein zum Tode verurteilten zu erfassen?
Ich weiss es nicht. Unter dem Strich liegt die Wahrheit wohl zwischen 74'000 und 1.5 Mio. Und das ist eine verdammt grosse Spanne!

Warum wurde der Holocaust erst nach dem Krieg bekannt bzw. als Alliierte Truppen die KZ's befreiten? Weil es keinen Holocaust gab, sagen die einen. Weil er zu versteckt ablief und selbst die meisten SS-Angehörigen und die Alliierten Geheimdienste nichts davon wussten, sagen die anderen. Wo ist die Wahrheit? Ich weiss es nicht.

Was ist mit dem Geständnis von Rudolf Höss und anderen? Das Geständnis war in englisch abgefasst und Rudolf Höss konnte kein englisch. Unter Folter zustande gekommen? Oder das Bekenntnis einer gequälten Seele? Ich weiss es nicht.

---

Fazit: Es gibt sehr viele Ungereimtheiten und Ungereimtheiten verleiten immer zu Verschwörungstheorien. In die eine und in die andere Richtung.

Ich bin wie eingangs erwähnt insofern auf Deiner Seite als ich es falsch finde, dass jegliche historische Diskussion und Forschung auf diesem Gebiet vom Gesetz her unter Strafe gestellt ist. Ich meine, Meinungsfreiheit und Informationsfreiheit sind wichtiger als das zementieren der offiziellen Sieger-Geschichte. Ich gehe sogar soweit, dass es mich gerade deshalb misstrauisch macht, dass man uns offiziell verbietet, über dieses Thema nachzudenken.

Ich bin weiterhin der Meinung, dass es ungerechtfertigt ist, wenn auch heute noch die Enkel und Urenkel der Verbrecher von damals für das Nazi-Regime verantwortlich gemacht werden. Hier soll man verdammt noch mal endlich einen Strich ziehen, denn der heute lebende Deutsche hat nichts mit den Ereignissen von vor 70+ Jahren zu tun!

Ansonsten: Was ist meine Meinung zum Holocaust? "Ich weiss es nicht", denn ich habe zu viele offene Fragen, die ich nicht beantworten kann und die ich oben entsprechend aufgelistet und wahrheitsgemäss mit "Ich weiss es nicht" beantwortet habe.

Na ja, zumindest bin ich mir bewusst, dass ich nichts weiss. Und das synchronisiert mich wiederum mit Dir, denn die meisten Menschen wissen wohl noch weniger als ich und haben dennoch eine festgefahrene Meinung.

 

 

 

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042

sime hat am 01.06.2014 - 13:20 folgendes geschrieben:

Es gab die Hager Landkriegsordnung und die Genfer Konvention über den Umgang mit Kriegsgefangenen schon damals, doch der Ami, genauer Eisenhower hat sie nicht als Kriegsgefangene angesehen, sondern führte den Begriff ein disarmed enemy forces, also entwaffnete, feindliche Kräfte, um an ihnen ein wahren Holocaust zu begehen. Der grosse Teil der an Hunger, Seuchen und Krankheit umgekommenen Soldaten nach dem Kriegsende wurde nach Belgien verscharrt, von Lastwägen in Strassengräben gekippt und zugeschüttet, um diese Verbrechen zu vertuschen. Ja, der Ami, ein wahrer Menschenfreund. Warum darf hier also auch nicht geforscht werden, was haben sie zu befürchten? Natürlich eine rhetorische Frage.

ein zufall:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Amerikaschweizern#E

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Amerikaschweizern#H

http://www.youtube.com/watch?v=z_KmNZNT5xw

 

aprecio
Bild des Benutzers aprecio
Offline
Zuletzt online: 10.08.2015
Mitglied seit: 15.03.2011
Kommentare: 1'042

MarcusFabian hat am 01.06.2014 - 11:49 folgendes geschrieben:

aprecio hat am 31.05.2014 - 20:45 folgendes geschrieben:

 

du, melchior, bist arrogant, egoistisch, unbelesen, lern- und lesefaul. afrikaner und andere aktuelle opfer der kriege interessieren dich nicht.

 

 

Sorry, aber hier überspannst Du jetzt den Bogen! Ich bin durchaus auch nicht immer mit Melchior einer Meinung aber ihn derart anzugreifen - gar zu beleidigen - ist einfach daneben:

Wenn wir über Nazis sprechen und Melchior sich alleine dazu äussert, bedeutet das noch lange nicht, dass er sich für andere Probleme dieser Welt nicht interessiert. Z.B. den Bürgerkrieg zwischen Huttus und Tutsis oder Palästina-Konflikt.

Man muss sich nicht zwangsläufig durch die Webseite von Emil Zündel gekämpft haben, um eine Meinung zum Holocaust zu haben.

ich bin mit weico und elias auch nicht immer einer meinung.

aber wofür hast du den geldsysteme thread gegründet? wolltest du als souverän etwas bewegen?

oder einfach dein gold pushen? warum hast du über das hand-in-hand verhältnis geschwiegen, dass ein währungs- und aktienmarktkollaps vermutlich mit dem 3. weltkrieg einhergehen würde?

du hoffst also, dass du deine koffer rechtzeitig packen kannst, wenn es soweit ist? und dann seelenruhig in aktien einsteigen?

währenddessen siehst du nun aber, dass es harzt. soziale unterschiede siehst du grad noch, das würde deiner erwünschten revolution dienen.

aber initiativen selber starten, um irgendwelche firmen vom SMI in die schranken zu weisen oder deine svp-goldfreunde zu menschenfreundlichen investitionen zu bewegen...

dazu fehlt dir der schreibwille.

doppelmoral vielleicht?

Seiten