UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 12.160 CHF
  • 21.03.2019 17:30:22
32'554 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Die UBS dürfte auch noch mit Sfr. 25.-- massiv überbewertet sein !!! Die Kursanstiege der letzten 4 Wochen sind absolut irrational, und wurden vermutlich nur durch extreme Puscherei mit enormen Summen von ganz grossen Adressen erreicht.

Mir scheint dass dies wieder ein anschauliches Beispiel ist für das Kurzzeitgedächtnis der Anleger an der Börse. Die Durststrecke der UBS wird vermutlich mehrere Jahre dauern. Somit sind für mich Kurse über Sfr. 22.-- für ein Investment absolut tabu. Ich tendiere sogar eher zu Kursen unter Sfr. 15.--

Bei der UBS ist noch gar nix "vom Tisch". Nur durch ein paar seichte, und beruhigende Floskeln irgendwelcher "Grosskopfeten" ist meines Erachtens die Lage nicht besser geworden. Noch immer räumen UBS-Kunden reichlich Konten, und zum Teil mit enormen Summen ab. Der UBS gehts grottenschlecht. Das wird offensichtlich bereits wieder vergessen.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
UBS

so rabenschwarz seh ich das nicht....die ubs wird sich schon wieder fangen. Aber viele grobe Schnitzer können sie sich nicht mehr erlauben.

Allerdings sollten Sie anstatt solche jämmerliche Anlegerbriefe verschicken lieber mal einen richtigen Kopf in den VR bringen. Wem nützen nun noch die Erklärungen die Facts liegen auf dem Tisch, keinen Grund noch mehr die Hosen runter lassen. Mit Transparenz hat das auch nichts zu tun.

shareholder
Bild des Benutzers shareholder
Offline
Zuletzt online: 15.09.2008
Mitglied seit: 04.06.2007
Kommentare: 406
UBS

Ich sehe es auch nicht so rabenschwarz mit der UBS, werde aber trotzdem keine UBS mehr kaufen. Da gibt es meiner Meinung andere Titel die mehr Potential bieten.

law of gravitation: what goes up must come down.

andy061
Bild des Benutzers andy061
Offline
Zuletzt online: 08.05.2008
Mitglied seit: 08.05.2008
Kommentare: 2
UBS

Also wenn so richtig viel Geld zur Verfügung wäre, so in Milliardenhöhe, könnte man schon auf die Idee kommen, bewusst für schlechte Nachrichten zu sorgen. In den USA kann ja schon eine verbrannte Lippe den Kaffeeverkäufer Millionenentschädigungen kosten Lol .Zum Beispiel könnte ein entlassener und erboster Banker dazu gebracht werden, belastendes Material über "mögliche Beihilfe zur Steuerhinterziehung" zu veröffentlichen=Zusätzliche Verunsicherung der Anleger.Dann könnte man noch einen grossen Haufen eigener UBS Aktien zusammen veräussern, die Kurse fallen, man kommt in den Bereich, wo alle ihre Stops gesetzt haben und dann: Beginnt man gross einzukaufen.Bis die Leute merken, dass alles nur eine Ente war, ist alles schon vorbei und es sind enorme Summen umverteilt worden.

Dies ist natürlich alles frei erfunden und es sind keinerlei Anzeichen für eine solche Theorie zu sehen...

Ich war mit der Dividendenrendite der UBS dieses Jahr mehr als zufrieden. Habe allerdings auch sehr tief eingekauft.

Und auch wenn nächstes Jahr keine Dividende erfolgen sollte, wird spätestens in 2 Jahren die Sache sehr rentabel werden.

Als langfristige Anlage halte ich UBS momentan für ein absolutes Schnäppchen. Nur muss man vielleicht etwas Geduld und Zeit haben!

Bestimmt werde ich zwischenzeitlich auch ins Minus geraten, aber langfristig kann eine Bank wie die UBS nur gewinnen.

Bin gespannt auf Euer Feedback!

MfG Andy

Micky.
Bild des Benutzers Micky.
Offline
Zuletzt online: 12.10.2008
Mitglied seit: 06.04.2008
Kommentare: 107
UBS

andy061 wrote:

..., die Kurse fallen, man kommt in den Bereich, wo alle ihre Stops gesetzt haben und dann: Beginnt man gross einzukaufen.Bis die Leute merken, dass alles nur eine Ente war, ist alles schon vorbei und es sind enorme Summen umverteilt worden.

Dies ist natürlich alles frei erfunden und es sind keinerlei Anzeichen für eine solche Theorie zu sehen...

Das ist schon mehrmals vorgekommen, allerdings sind mir keine solchen Fälle von der SWX bekannt (aber zB London). Einfach mal Googeln Wink

Möglichkeiten zur Kursmanipulation gibt es jedenfalls viele, auch wenn es verboten ist....

andy061
Bild des Benutzers andy061
Offline
Zuletzt online: 08.05.2008
Mitglied seit: 08.05.2008
Kommentare: 2
UBS

Es ist bei uns ja auch verboten, auf der Autobahn schneller als 120 km/h zu fahren...Mein Beitrag war auch eine Antwort auf die Bedenken der vorherigen Schreiber. Mir scheint, es wird schon abnormal viel auf der UBS rumgehackt. Soviel, dass eben auch System dahinter stecken könnte. Dass dies verboten wäre, wissen wir wohl alle. Dass Verbote laufend umgangen werden, wissen wir eigentlich auch :oops:

In diesem Sinne bin ich echt gespannt auf die kommenden 14 Tage!

MfG Andy

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 22.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'495
UBS

Was mir gar nicht gefällt, ist der Umstand dass die UBS jetzt Teile ihrer Subprimehypotheken mit massivem Einschlag verkauft hat. Diese Verluste muss man endgültig abschreiben, hätten sie sie behalten, dann wäre auch die Chance vorhanden gewesen, dass bei einer Erholung der Hypotheken die erfolgten Abschreibungen wieder als Gewinne verbucht werden könnten.

Die Kursabschläge durch die Kapitalerhöhung kommen dann erst noch, das ist ja noch nicht durchgezogen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ Kapitalist

Dieser Gedanken ist mir auch schon gekommen. Nur ist es so, dass dieser "Hypo-Subprime-Müll" inzwischen teilweise wieder handelbar ist. Da muss ein gewisses Verständnis der UBS-Akteure die Flucht nach vorne anzutreten, und die Papiere besser jetzt zu verscherbeln solange es noch Geld dafür gibt, aufgebracht werden. Denn es kann sein dass die Papiere in naher Zukunft abermals nicht mehr gehandelt werden können, und diese sogar auf Null tendieren.

So oder so, die UBS wird vermutlich über viele Jahre hinweg an noch manchen "Baustellen" rumbasteln müssen. Was mich allerdings in den letzten Tagen etwas beruhigt hat ( mal schauen ob's so bleibt... ), ist die Tatsache, dass sich zumindest einige SMI-Titel von einem Kurssturz der UBS ( wie wir ihn heute erneut und zu recht gesehen haben ) nicht mehr so in Mitleidenschaft gezogen werden. Das zumindest lässt meinen Glauben an ein überlegteres und rationaleres Verhalten der Investoren wieder aufkeimen. Wenn auch nur gaaaaaaaaaaaaanz langsam....

Aber generell dürfen alle diejenigen welche jetzt in UBS investieren nicht auf Mitleid und Verständnis zählen, sollte die Aktie unter die 20.-- rauschen. ( Die Fr. 30.-- von unten habe ich ja schon befürchtet und kommuniziert als sich die Aktie noch über Fr. 56.-- befand ).

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
UBS

naja berechtigt scheint mir der Abschlag in diesem Masse nicht, ich glaube auch nicht dass die Aktie viel tiefer als 30.- fallen wird. Jetzt mal abgesehen von der Kapitalerhöhung. Aber die Zukunft wird es zeigen.

Eigentlich macht die UBS das gut mit dieser Flucht nach vorne. Die Frage ist auch sind bereits abgeschriebene Positionen zu Geld gemacht worden oder nicht? Oder seh ich das komplett falsch?

Die Frage ist für mich auch ob die UBS eine Beteiligung an Black Rock hält und durch die Ausgabe eines Fonds bei Markterholung wird sie trotzdem mitprofitieren.

Habe letzte Woche mit einem Brain im Hypothekargeschäft geredet.

Er sieht die Krise als bewältigbar an. Klar wurden die Banken hart getroffen aber man wird das bewältigen können. Den massiven Überbestand an Häusern wird man unter anderem auch durch die hohe Zuwanderequote absorbieren können. Zudem sind die Baubewilligungen rückläufig womit sich der Markt fangen und vor allem der Preiszerfall sich in Grenzen halten wird. In einem 2. Schritt wird aber die Baubranche leiden, denn in diesem Stil wie in der Vergangenheit wird es nicht mehr weitergehen.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'727
US Zinsen runter

Zinssenkung in den USA, vielleich profitiert auch UBS wieder mal.

Maturity Yield Yesterday Last Week Last Month

3 Month 1.58 1.59 1.35 1.32

6 Month 1.66 1.68 1.56 1.52

2 Year 2.21 2.30 2.37 1.85

3 Year 2.15 2.23 2.29 1.80

5 Year 2.97 3.07 3.08 2.72

10 Year 3.78 3.84 3.77 3.56

30 Year 4.54 4.60 4.50 4.38

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

untouchable wrote:

naja berechtigt scheint mir der Abschlag in diesem Masse nicht, ich glaube auch nicht dass die Aktie viel tiefer als 30.- fallen wird. Jetzt mal abgesehen von der Kapitalerhöhung. Aber die Zukunft wird es zeigen.

Eigentlich macht die UBS das gut mit dieser Flucht nach vorne. Die Frage ist auch sind bereits abgeschriebene Positionen zu Geld gemacht worden oder nicht? Oder seh ich das komplett falsch?

Die Frage ist für mich auch ob die UBS eine Beteiligung an Black Rock hält und durch die Ausgabe eines Fonds bei Markterholung wird sie trotzdem mitprofitieren.

Habe letzte Woche mit einem Brain im Hypothekargeschäft geredet.

Er sieht die Krise als bewältigbar an. Klar wurden die Banken hart getroffen aber man wird das bewältigen können. Den massiven Überbestand an Häusern wird man unter anderem auch durch die hohe Zuwanderequote absorbieren können. Zudem sind die Baubewilligungen rückläufig womit sich der Markt fangen und vor allem der Preiszerfall sich in Grenzen halten wird. In einem 2. Schritt wird aber die Baubranche leiden, denn in diesem Stil wie in der Vergangenheit wird es nicht mehr weitergehen.

also ich schätze das problem der ubs weit schlimmer ein. hier liegen noch einige leichen im keller, denn strukturierte produkte(hoch spekulative geschäfte) geben halbjahrlich den überblick des zustandes deren verdienste oder verluste ab. ich rechne mit weiteren verluste bzw. abschreibungen!!

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

G@ngst@
Bild des Benutzers G@ngst@
Offline
Zuletzt online: 24.03.2011
Mitglied seit: 16.01.2008
Kommentare: 626
UBS

Jemand eine Erklärung wieso dass der Titel so schnell steigt?

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ G@ngst@

Ich vermute es sind wieder die gleichen "Vögel" am Werk wie schon 4 Wochen zuvor, als weitere 12 Mia Abschreibungen angekündigt wurden, und der Kurs gleichentags um rund 12.7% stieg. Es sind m.E. wieder die gleichen "Rattenfänger" unterwegs. Ich würde dem keine Beachtung schenken.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'727
hallo G@ngst@

gestern / vorgestern grausame Downpusherei der Amis (Ami ???)

lies den Cash Guru von Gestern Mittag und heute Morgen.

Im Yahooboard wimmelt es von Kraftausdrücken gegen UBS, als ob diese die Krise veranlasst hätte und nicht ihre ureigenen Kreditistitute !

Motivation: vermutlich --> wie schädige ich die Konkurrenz !

hoffe, dass ihnen bald die Munition ausgeht.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'727
nun triffts auch die Citi

die haben bisher einfach mehr verheimlicht !

Get ready for more drama at Citi (C). The big bank will finally unveil its new strategy in a meeting with analysts and investors Friday, Fortune’s Carol Loomis writes. The bank will identify $400 :twisted: :twisted: billion in assets that it wants to sell as part of a cost-cutting plan, the Financial Times reports. The FT, citing sources familiar with Pandit’s thinking, says the CEO will use Friday’s meeting to rebuff calls for a breakup of the company, which has taken $34 billion in writedowns since the mortgage mess started to unravel last summer.

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

more drama kündigt sich auch bei der ubs an- die scheinen in usa ja schwierigen zeiten entgegenzugehen. damit dürfte eine nachhaltige erholung in weite ferne gerückt sein. wenn sich der gewinn dereinst auf 3 mia aktien verteilt, scheinen kurse über 40 kaum mehr möglich: gewinn z.b 8 mia, kgv 12 = 96 mia : 3 = 32

gewinn 10 mia kgv 12 = 120 mia:3 =40

10mia gewinn scheinen aber für die ubs nicht so schnellin reichweite zu rücken...

ecoego.
Bild des Benutzers ecoego.
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 466
Who needs bankers when the house is full of legal problems ?

Advokat Kurer an der Spitze - wohl kein Zufall. Mr. Martin Liechti is getting company:

http://tinyurl.com/53zxa4

Irgendwie bekomme ich ein Ausland-patriotisch angehauchtes, irrationelles Mitleid mit der grossen Masse von hard working, abuse suffering UBS-Lern und Innen – und kaufe vielleicht etwas langlaeufer Calls. Ein Novum for yours truly – Finanztitel meine ich.

Das letzte mal hab ich mich patriotisch mit Roche GS hinreissen lassen - und mir s dann kurzfristig wieder anders ueberlegt und b/e realisiert.

Well, humans are not supposed to be rational anyway – otherwise life is too boring...

bye

Pers Meinung, e & o moeglich

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Fitch: Großteil der Subprime-Bankenverluste bereits ausgewie

14.05.2008 - 14:58

New York

- Die weltweiten Banken haben 80 Prozent ihrer Verluste aus der US-Subprime-Hypothekenkrise bereits offen gelegt. Diese Ansicht vertritt die Ratingagentur Fitch. Daraus sinke die Notwendigkeit für weitere Rating-Herabstufungen. Die Wahrscheinlichkeit weiterer Maßnahmen gegenüber ABS-CDO-und RMBS-Subprime-Papieren sei minimal.

Die Ratingagentur schätzt weiters die Verluste aus dem 1,4 Billionen Dollar schweren Subprime-Hypothekenmarkt auf maximal 550 Milliarden Dollar. Jedoch sei es wahrscheinlicher, dass sich die Verluste auf lediglich 440 Milliarden Dollar belaufen. Von den bislang offen gelegten Verlusten entfielen 60 Prozent auf die Banken Citigroup,

UBS, Merrill Lynch und Deutsche Bank, heißt es weiter von Fitch.

Quelle; © BörseGo AG 2008

:roll: unrühmlicher, recht zweifelhafter Spitzenplatz für unsere UBS :oops:

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Coolphan
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Zuletzt online: 10.01.2019
Mitglied seit: 13.09.2007
Kommentare: 141
UBS

Kurze Frage:

Wenn UBS die "Dividende" auszahlt, sprich jeder eine Aktie für einen 20tel seiner Aktien bekommt, was passiert dann mit dem Titel? Sinkt der Aktienkurs plötzlich oder wie läuft das ab?

Ich überlege mir, meinen Anteil an UBS aufzustocken, vermutlich bei 32 Fr. um den Dreh.

Was meint ihr dazu?

HiX
Bild des Benutzers HiX
Offline
Zuletzt online: 29.05.2013
Mitglied seit: 04.01.2008
Kommentare: 84
UBS

die aktie duempelt dahin wie schon lange nicht mehr.

ist da etwas im busch, alle mued oder ist das wegen dem verfallstag?

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Ich gehe mal davon aus, dass die UBS noch 2 Jahre vor sich hindümpelt. Im besten Fall mit leicht steigender Tendenz. Mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine da.

Insbesondere die Finanztitel könnten im Falle einer weiteren Krise ( Kreditkartenkrise tritt langsam ins Bewusstsein ) jäh abstürzen, und natürlich auch alle anderen Aktien in Mitleidenschaft ziehen.

Dabei werde ich neben den Finanztitel auch diejenigen "puten", welche ( zu recht in Folge guter Zahlen und Ausblicke ) stark gestiegen sind. Denn wenn's runter geht, wird alles abgeschlachtet. Ausnahmen gibt es so gut wie keine.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Coolphan
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Zuletzt online: 10.01.2019
Mitglied seit: 13.09.2007
Kommentare: 141
UBS

Kann niemand von den Usern hier meine kleine Frage beantworten?

--------

Wenn UBS die "Dividende" auszahlt, sprich jeder eine Aktie für einen 20tel seiner Aktien bekommt, was passiert dann mit dem Titel? Sinkt der Aktienkurs plötzlich oder wie läuft das ab?

Ich überlege mir, meinen Anteil an UBS aufzustocken, vermutlich bei 32 Fr. um den Dreh.

Was meint ihr dazu?

God
Bild des Benutzers God
Offline
Zuletzt online: 19.04.2009
Mitglied seit: 29.10.2007
Kommentare: 302
UBS

Gute Idee, CHF 32 ist auf 2-3 Jahre heraus gesehen ein Top Einstiegspreis!!!

Alles ist möglich...

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: 08.06.2006
Kommentare: 69
UBS

Verwaltungsrat der UBS AG legt Umtauschverhältnis für Aktiendividende fest

Erster Handelstag der aus der Aktiendividende neu geschaffenen Aktien wird voraussichtlich der 19. Mai 2008 sein.

Coolphan
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Zuletzt online: 10.01.2019
Mitglied seit: 13.09.2007
Kommentare: 141
UBS

Soll man bis am 19. Mai warten? Kann der Kurs dann noch zünftig sinken oder bleibt der Konstant? Oder kann man das überhaupt nicht sagen...

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
UBS

Wer das Bezugsrecht ausgeübt hat, hat seine Titel bereits im Depot. Bei mir ist das jedenfalls so. Die Dividende habe ich somit im Sack und prinzipiell könnte ich vor dem Ex-Datum alles verkaufen inkl. der bezogenen Aktien. Dividendenberechtigt war ja wer am 25. April Aktien gehalten hat.

Doch nicht alle üben das Bezugsrecht aus. Das heisst die restlich neu durch Dividende geschaffenen Aktien werden handelbar. Die neu unausgeübten Aktien müssten als Verkauf angesehen werden, die ausgeübten als Kauf. Somit kommt es schlussentlich auf die Ausübungsquote an.

Oder seh ich das ganz falsch?

Micky.
Bild des Benutzers Micky.
Offline
Zuletzt online: 12.10.2008
Mitglied seit: 06.04.2008
Kommentare: 107
UBS

@untouchable

War da womöglich Deine Depotbank etwas zu schnell? Eigentlich dürfte der Handel mit den neuen Aktien doch erst ab Montag funktionieren.

Ich seh' bei mir noch die Bezugsrechte, natürlich nun als nicht mehr handelbar.

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
UBS

keine ahnung ob das an der depotbank liegt.

meine bezugsrechte sind weg und habe nun die entsprechende Anzahl Titel im Depot.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
UBS

weiss das jemand, wann wird eigentlich die aktiendividende gutgeschrieben?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Coolphan
Bild des Benutzers Coolphan
Offline
Zuletzt online: 10.01.2019
Mitglied seit: 13.09.2007
Kommentare: 141
UBS

hab die Dividende gestern bekommen (Swissquote)

Gruss

Kurs ist leicht gefallen gestern, von Maximal zu Minimalkurs doch immerhin 3%. Ob das was mit der Ausgabe der Dividende zu tun hat?

Seiten