Apple

Apple Aktie 

Valor: 908440 / Symbol: AAPL
  • 115.81 USD
  • 01.10.2020 02:00:00
2'663 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple

Apple gelang es wie gewöhnlich die Schätzungen der Analysten klar zu übertreffen. Mit 1,16 Dollar Gewinn pro Aktie (+36% gegenüber dem Vorjahresquartal) schlug der iPod-Hersteller die Prognosen um 9 Cent. Auch der Umsatz von 7,51 Mrd. US-Dollar (+43%) lag weit über den Konsensschätzungen von 6,96 Mrd. US-Dollar.

Dass es trotz dieser starken Zahlen nicht für ein anhaltendes Kursplus im nachbörslichen Handel reichte, verdankt Apple seinem (abermals) sehr vorsichtigen Ausblick. Das Unternehmen rechnet für das laufende Quartal nur noch mit einem Gewinn von 1,00 US-Dollar pro Aktie, was deutlich unter den Analystenschätzungen von durchschnittlich 1,10 US-Dollar liegt.

Das gleiche Spiel hatte Apple bereits vor drei Monaten bei seinen letzten Quartalszahlen betrieben. Zu Unrecht – wie die starken Zahlen von gestern wieder eindrücklich gezeigt haben. Apple scheint es sich zur Gewohnheit zu machen, die hohen Erwartungen der Analysten zu drosseln. Ob es wirklich einen Grund zur Sorge gibt oder man es sich einfach nur leichter machen will, positiv zu überraschen, weiß natürlich nur Apple selbst.

-schau'n mer mal, was Steve Jobs bis Mitte Jahr wieder für Neuheiten auf den Markt zaubert,

- heisse, neue iPhones Modelle für Europa, Indien, Asien 8)

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Investoren und Analysten finden zunehmend Gefallen an Quarta

24.04.2008 - 20:13

Apple: Cupertino, California

- Vorbörslich war Apple noch im Minus gewesen. Die gestrigen Quartalszahlen lagen zwar über den Erwartungen, der Gewinnausblick auf das laufende Quartal aber darunter. Inzwischen hat sich die Technologieaktie aber wieder in den grünen Bereich hochgearbeitet. Anscheinend hat sich die Wall Street jetzt dazu durchgerungen, die Zahlen gut zu finden. Dazu tragen auch positive Analystenkommentare bei. Die professionellen Beobachter begeistern sich vor allem dafür, dass der Verkauf der Macintosh Rechner gegenüber dem Vorjahr um 53% gestiegen ist.

Analyst Ben Reitzes von Lehman Brothers hob sein Kursziel von 195 Dollar auf 202 Dollar und und bekräftigte seine Empfehlung „Übergewichten“. Reitzes verbesserte seine Gewinnschätzung für das laufende Quartal auf 1,10 Dollar je Aktie (vorher: 1,07 Dollar, Konsens nach Thomson Financial ebenfalls 1,10 Dollar). Das Apple-Management hatte nur 1 Dollar in Aussicht gestellt. „Wir beobachten eine anhaltend starke Nachfrage nach den Mac-Produkten, trotz der Sorgen über das konjunkturelle Umfeld“, schrieb Reitzes in einer Notiz an seine Klienten. Der Analyst rechnet jetzt damit, dass die Mac-Verkäufe im laufenden Quartal um 37% gegenüber Vorjahr klettern. Im gesamten Geschäftsjahr sollte der Rechner-Absatz um 41% zulegen.

Analyst Darren Aftahi vom Broker ThinkPanmure, der „Kaufen“ empfiehlt, schraubte sein Kursziel von 165 Dollar auf 195 Dollar. „Wir haben zwar die Sorge, dass das iPhone den iPod kanibalisiert, weil potentielle iPod-Käufer jetzt auf das iPhone umsteigen, aber Apple bleibt ein Mac-Story. Trotz des Wachstums von 53% haben die Mac-Rechner nur einen Weltmarktanteil von 3% und daher noch reichlich Potential“, schreibt Aftahi.

Der Broker RBC Capital Markets verbesserte sein Kursziel von 190 Dollar auf 200 Dollar. Der Broker rät über die Schwäche im laufenden Quartal hinweg zu sehen und stattdessen das Augenmerk auf das starke Umsatzwachstum und die Marktanteilsgewinne zu legen.

Die Citigroup schraubte ihr Kursziel von 212 Dollar auf 248 Dollar. „Apple bleibt unser Hardware Top-Pick“, heisst es dort.

Goldman Sachs bekräftigte Kaufempfehlung und Kursziel von 185 Dollar. „Wir raten bei Schwäche aggressiv zu kaufen“.

„Die Beschleunigung des Wachstums zeigt, dass Produkte und marken-Stärke das Unternehmen vor allgemeinen Konjunkturschwäche schützen“, erklärte der Broker Pacific Crest, der sein Kursziel von 210 Dollar auf 225 Dollar verbesserte und sein Urteil „Outperform“ bekräftigte.

Die Deurtsche Bank änderte ihr Kursziel von 225 Dollar auf 235 Dollar.

Der Morgan Keegan korrigierte sein Urteil von „Underperform“ auf „Market Perform" und verwies dabei ebenfalls auf den Verkaufserfolg der Macintosh-Rechner.

Apple klettert momentan 4,26% auf 169,89 Dollar.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Apple

Last Sale $ 169.77

Change Net / % 0.83 0.49%

Somit bin ich auf nächste Woche gespannt! Habe Option mit Strike 185 US und Verfall bis 20.06!

Bin aber da sehr zuversichtlich, da produkttechnisch sicher in den nächsten Wochen was läuft!

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Apple

nimmt mich wunder wielange der tertiäre Uptrend noch anhalten kann... bin immer noch auf der Put Lauer

btw. mein Bruder hat ein I-phone gekauft, freut sich wie ein kleines Kind... ich kann das einfach nicht verstehen - der sollte sich was schämen Lol

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Apple

die produkte von apple haben kultstatus erreicht. hatte vor meinem kauf des ipods keine grosse ambitionen zu dieser marke, jedoch musste ich meine meinung nach erhalt eines dieser produkte ändern. das iphone hat ja auch gewaltig eingeschlagen. bin nun gespannt, welche neue produkte in den nächstne wochen präsentiert werden. facts ist, dass appel gegenüber microsoft sehr stakt ist (steigende marktanteile der pc's, innovative produkte). was die suppe jedoch verderben kann, wäre eine allgemeine schlechte situation bei den indexen! jedoch beginnt nächste woche die regierung bushs, steuererleichterung für die amis zu geben (cash bis zu US 600 pro person), welche sicher positive anreize für die konjunktur hat (somit auch für die Börse). zudem denke ich, dass die die zinsen auf ende april nochmals sinken werden, bevor dann für eine längere zeit bezüglich zinsen ruhe einkehrt. dies sind somit die fact, welche mich bewegen, auf call-optionen zu tippen.

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Apple

Psytrance24 wrote:

nimmt mich wunder wielange der tertiäre Uptrend noch anhalten kann... bin immer noch auf der Put Lauer

btw. mein Bruder hat ein I-phone gekauft, freut sich wie ein kleines Kind... ich kann das einfach nicht verstehen - der sollte sich was schämen Lol

Das kannst du vor USD 200.- vergessen! (wenn nicht sogar viel mehr!) oder höchsten Intraday. 8)

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

duke
Bild des Benutzers duke
Offline
Zuletzt online: 11.10.2010
Mitglied seit: 16.06.2007
Kommentare: 693
Apple

Gruss duke

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Microsoft zieht Übernahmeangebot für Yahoo! zurück

Inwiefern hat dieses Scheitern einen Einfluss auf Apple?

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Re: Microsoft zieht Übernahmeangebot für Yahoo! zurück

@ aussi

Wollte Microsoft am Freitag nicht das Angebot erhöhen???

Auf Apple hat das 99.9% keinen Einfluss. Warum auch..?

Ich könnte mir aber gut vorstellen dass Google oder Apple keine Lust auf ein M$-Yahoo haben und selbst noch schnell einsteigen.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Apple

Der Hersteller des iPhone, Apple, hat sich mit dem Mobilfunkunternehmen Vodafone Group auf den Vertrieb des iPhones in zehn Ländern geeinigt. Damit wird Vodafone das Gerät unter anderem in Neuseeland, Australien, Ägypten, der Türkei und verschiedenen europäischen Ländern verkaufen. Besonders interessant ist dabei, dass damit in Italien das Telefon zum ersten Mal von zwei Anbietern auf dem gleichen Markt vertrieben werden wird. Auch Telekom Italia hat das Mobilfunkgerät im Angebot. Die Anteile von Apple stiegen um ein Prozent.

Quelle: teleboerse.de

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
iPhones vermutlich bald in China,

mit neuem Geschäftsmodell;

http://german.china.org.cn/business/txt/2008-05/08/content_15123280.htm

beschleunigt nochmals den iPhones Absatz gewaltig

.

:roll: Wink :idea: 8)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
3G-fähige iPhone

Auch die Papiere von Konkurrent Apple legten um 2,6 Prozent zu. Das Unternehmen will in wenigen Wochen das erste 3G-fähige iPhone auf den Markt bringen, das dann in direkter Konkurrenz zu dem neuen Blackberry stehen wird. Die Anleger sind aber vom Erfolg des neuen Apple-Geräts überzeugt.

quelle: teleboerse.com

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Apple

die 190 sind wohl schwer zu knacken! Somit vorerst den Schwung verloren. Tippe nun auf sinkende Kurse, bevor weitere News (im Juni) auf uns zukommen. Wie seht ihr das?

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Apple

ich auch.

Nur hat es ganz schlechte Puts, leider.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple: Neuer Deal mit Vertriebspartner Orange

16.05.2008 - 18:34

Cupertino, California

- Apple kann sich heute dem allgemeinen ölpreisbedingten Blues an der Wall Street nicht entziehen. Dabei geht eine Meldung unter, die dem Kurs eigentlich Auftrieb geben sollte. Die Kalifornier haben einen weiteren Vertriebspartner für ihr iPhone gefunden. Der französische Handydienstleister Orange verkauft das Apple-Handy bald im Mittleren Osten, Afrika und verschiedenen europäischen Ländern, darunter Österreich und Belgien. Orange ist bereits Vertriebspartner für Frankreich.

Quelle; © BörseGo AG 2008

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

aussi
Bild des Benutzers aussi
Offline
Zuletzt online: 22.09.2008
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 22
Apple

habe meine calls anfangs woche abgestossen. gute puts habe ich auch nicht gefunden. evt. abwarten und wieder callen? hast du schon deine favoriten?

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Apple

Der beste der schlechten Puts wird wohl AAPLW GSI P 09/08 S160 R10 sein, mit einem Premium von über 55% allerdings sehr teuer.

Aber der Chart sagt eine sehr gut mögliche rechte Schulter voraus. Bestätigt durch eine schöne innere Trendlinie, ausserdem ist ~190$ ein Zwischenziel nach Fibonacci Extension.

Aber eben, besser die Halse erst abwarten.

AnhangGröße
Image icon applpossks_505.png20.7 KB

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple dominiert US-Markt für hochwertige Computer

20. Mai 2008, 11:28 Uhr

Marktanteil seit der Einführung Intel-basierter Macs auf 66 Prozent gestiegen

Laut Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens NPD Group hat Apple im ersten Quartal 2008 den US-Markt für Computer in der Preisklasse über 1000 Dollar mit einem Anteil von 66 Prozent klar dominiert. Am gesamten US-Markt hält der Hersteller inzwischen einen Anteil von 14 Prozent. Das berichtet das US-Magazin eWeek.

In den Zahlen sind Verkäufe an Großunternehmen, die etwa die Hälfte des Marktes ausmachen, nicht enthalten. Apple bietet mit dem Mac Mini nur einen Computer zu einem Preis von unter 1000 Dollar an.

Im Vergleich dazu ist die wichtigste Preiskategorie für Notebooks bei der Elektronikkette BestBuy der Bereich zwischen 700 und 899 Dollar. Rund zwei Drittel der verkauften Desktop-Computer kosteten ebenfalls weniger als 1000 Dollar. Die wachsende Beliebtheit der Mac-Computer und die Konzentration auf die hohen Preislagen führen also zu Apples Dominanz in diesem Segment.

Maßgeblich für den Erfolg scheint die Einführung Intel-basierter Macs zu sein. Laut einem Bericht des US-Wirtschaftsmagazins Fortune war Apple im Januar 2006 nur mit 18 Prozent an den PC-Verkäufen jenseits der 1000-Dollar-Grenze beteiligt. Bis September 2007 stieg dieser Wert bereits auf 57 Prozent an.

Quelle; CNET News.com

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Neue iPhone-Generation hat große Zukunft - glaubt Broker

22.05.2008 - 17:15

Cupertino, California

- Die Apple-Gemeinde wartet händeringend auf die neue iPhone-Generation, dessen US-Verkaufsstart für den kommenden Monat erwartet wird. Die neuen 3G-Smartphones (für 3. Generation, in Deutschland UMTS) sollen dem Handy-Geschäft der Kalifornier neuen Schwung verleihen. Heute meldet sich der Broker Oppenheimer mit einer sehr optimistischen Prognose zu Wort. Oppenheimer startet heute die offizielle Beobachtung von Apple mit dem Urteil „Outperform“ und dem Kursziel 235 Dollar. Oppenheimer-Analyst Yair Reiner begründet seine Empfehlung vor allem mit einer zuversichtlichen Einschätzung der Verkaufschancen des künftigen 3-G iPhones. Er glaubt, dass Apple wesentlich mehr 3G iPhones verkaufen kann als die Wall Street erwartet und die Kalifornier selbst in Aussicht gestellt haben. Reiner geht davon aus, dass in 2008 14,5 Millionen 3G iPhones (:roll: :idea: 8)) verkauft, Apple selbst hat nur 10 Millionen versprochen.

Das Interesse an den schnellen Handys dürfte auch dem Verkauf der Mac-Rechner zu gute kommen, glaubt der Analyst.

Apple gewinnt 1,13% auf 180,21 Dollar.

Quelle; © BörseGo AG 2008

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Apple: Analysten begeistern sich für neue iPhone-Generation

23.05.2008 16:57

Cupertino, California

- Allem Anschein nach kann sich Apple momentan der „Ölpest“ an der Wall Street etwas entziehen. Die Kalifornier bekommen allerdings derzeit auch massive Rückendeckung. Goldman Sachs nahm die Kult-Technologie-Aktie auf seine „Amerika Überzeugungs Kaufliste“ und schraubte das Kursziel von 185 Dollar auf 220 Dollar. Die Bank setzt dabei auf die neue iPhone-Generation, deren US-Verkaufsstart für den kommenden Monat erwartet wird. Die neuen 3G-Smartphones (für 3. Generation, in Deutschland UMTS) sollen dem Handy-Geschäft der Kalifornier neuen Schwung verleihen. Goldman Sachs erwartet, dass im laufenden Kalenderjahr 11 Millionen iPhones (News/Aktienkurs) insgesamt verkauft werden. Apple selbst stellt 10 Millionen in Aussicht. Die Begeisterung für das Apple-Handy sollte außerdem die Nachfrage nach den Mac-Rechnern beschleunigen. Goldman Sachs geht davon aus, dass der Absatz bei den Apple-Rechner dreimal so schnell wächst wie der gesamte PC-Markt.

Merrill Lynch bekräftigte die Kaufempfehlung und hob das Kursziel von 186 Dollar auf 215 Dollar. Die Bank sieht ebenfalls wachsende Chancen für das iPhone und verweist auf die zahlreichen neuen Deals mit Geschäftspartnern, die das Smartphone vertreiben und dafür die Netze betreiben. die Geschäftspartner würden das iPhone teilweise subventionieren, um damit Kunden für ihre Netze zu gewinnen.

Apple steigt momentan 1,73% auf 180,10 Dollar.

Quelle; © BörseGo AG 2007

- Anfangs Juni soll's losgehen, ich frag mich nur, wo sind denn hier die Apple-Jünger abgeblieben ? :roll: Wink :idea: 8)

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Apple

kleiner Denkanstoss:

das iPhone und seine Funktionen wurden im Januar 2007 vorgestellt und sind somit bekannt. Verkaufsstart war Juni 2007. Die Vorstellung ist jetzt fast 1,5 Jahre her und es gibt noch kein auch nur annähernd Vergleichbares Gerät auf dem Markt!

das iPhone ist mit EDGE deutlich schneller als Geräte die UMTS einsetzten. (übrigens verbraucht UMTS viel mehr Strom als EDGE). Soll sich aber seit einigen Wochen mit dem neuen Multi-Chip (EDGE/UMTS/HSDPUA) von Infineon geändert haben. Wenn das iPhone 2.0 HSPDA Unterstützten wird, wirst du keinen Unterschied der Surfgeschwindigkeit gegenüber deinem PC zuhause feststellen.

kleine Rechnung wie es mit den Verkaufszahlen ende Jahr aussehen können. (Analysten haben eh keine Ahnung von Technik und auch sonst keine!):

Alle Vertragspartner von Apple (Mobileprovider) haben zusammen 150 Millionen Kunden. Es sind (ohne Schwarzmarkt - Daten durch Provider) bis heute etwa 4,7 Millionen verkauft worden. Das gibt eine Marktdurchdringung von ca. 3%

Jetzt kommen die neuen Vertragspartner ins Spiel die erst seit ein paar Wochen bekannt sind und das iPhone noch in diesem Jahr verkaufen werden. (mit höchster Wahrscheinlichkeit schon diesen Sommer @iPhone 2.0) Die neuen Vertragspartner haben zusammen 600 Millionen Kunden. Macht bei 3% Marktdichte noch einmal 18 Millionen.

Indien und China sind hier nicht mitgerechnet. Wäre auch noch mal 500 Millionen Kunden.

Wenn das iPhone 2.0 bzw. OS X mobile 2.0 (App-Store!!) Veröffentlicht wird sind 6% Marktdichte noch untertrieben. Was dies dann für Verkaufszahlen bedeutet will ich erst gar nicht ausrechnen. Wenn es jemanden Interessiert kann er hier noch die SDK-Keynote anschauen:

http://www.apple.com/quicktime/qtv/iphoneroadmap/

Es werden bis Ende Jahr sicher keine 10 oder 11 Millionen über den Ladentisch gehen. Es wird bedeutend mehr sein.

Fazit: Black Swan

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

HiX
Bild des Benutzers HiX
Offline
Zuletzt online: 29.05.2013
Mitglied seit: 04.01.2008
Kommentare: 84
Apple

so einfach ist die rechnung auch wieder nicht.

du zaehlst benutzer doppelt!

aber grundsaetzlich seh ich auch noch potential

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Gute Zeiten für Apple

selbst in Krisenzeiten;

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2008/0...

Freuen wir uns :roll: Wink :idea: 8)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
iPhone bald mit Solarzellen ?

Apple fungiert weiter als Innovationstreiber;

http://www.silicon.de/cio/strategie/0,39038989,39191324,00/iphone+bald+m...

:roll: Wink :idea: 8)

.

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

HiX
Bild des Benutzers HiX
Offline
Zuletzt online: 29.05.2013
Mitglied seit: 04.01.2008
Kommentare: 84
Apple

unwahrscheinlich

1) geraet wird exrem heiss wenn mans ans licht legt

2) handy ist eh immer in der tasche

3) aufwaendigere ladelektronik

biancoblu
Bild des Benutzers biancoblu
Offline
Zuletzt online: 07.02.2012
Mitglied seit: 04.01.2008
Kommentare: 115
Apple

Würde vom technischen Stand her gesehen momentan bloss für eine Akkuverlängerung reichen, da eine solch kleine Fläche für ein Gerät wie das Iphone einfach nicht genug Energie produzieren kann.

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'470
Heute neues iPhone ?

Eigentlich so sicher wie das Amen in der Kirche, oder ?

http://www.computerwoche.de/knowledge_center/mobile_wireless/1866113/

:roll: Wink :idea: 8)

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Apple

live keynote-ticker auf www.mactechnews.de

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
Apple

AAPL fast 5% im Minus. Nach dieser Keynote. Die haben einfach nicht einmal im entferntesten eine Ahnung was das alles für die Zukunft bedeutet. Analysten und Börsenhändler sind alles blöde heinis die keine Ahnung haben!!!!

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
Apple

wenn ich dich wäre, würde ich verkaufen

Das blöde ist nur, es gibt keine guten Puts auf Apple.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Seiten