Card Guard

1'163 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

Bis jetzt wurden heute nur noch 15'000 Stück umgesetzt, das Interesse ist eindeutig massiv zurückgegangen.

Stellt Euch einmal vor wenn da einige ein Stopp Loss setzen, dann fällt bei so einem kleinen Volumen der Titel wieder ins Bodenlose, das kenne ich mit dieser Atie alles. Hab es selber erlebt wie das ist wenn man 5'000 Stück zu gut 8.- gekauft hat und die Aktie dann auf 5.- fällt. Wenn man gezwungenermassen nachher fast sein ganzes Geld in diesen Titel investieren muss, kein schönes Gefühl.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Card Guard

Kapitalist wrote:

Bis jetzt wurden heute nur noch 15'000 Stück umgesetzt, das Interesse ist eindeutig massiv zurückgegangen.

Stellt Euch einmal vor wenn da einige ein Stopp Loss setzen, dann fällt bei so einem kleinen Volumen der Titel wieder ins Bodenlose, das kenne ich mit dieser Atie alles. Hab es selber erlebt wie das ist wenn man 5'000 Stück zu gut 8.- gekauft hat und die Aktie dann auf 5.- fällt. Wenn man gezwungenermassen nachher fast sein ganzes Geld in diesen Titel investieren muss, kein schönes Gefühl.

Nun bin ich Baff... :!: Von diesen Risiken warne ich die ganze Zeit ja!

.........................und wenn du nun das Volumen ansprichst...als du die Aktie unter anderem bei CHF 5.00 zum Kauf empfohlen hattest....lag das Volumen extrem tief...und die Spreads waren sehr hoch.

Mich nimmt nur wunder, warum für dich die Aktie damals trotz der tiefen Volumina ein Kauf war und nun ist die Euphorie wieder vorbei?

.......in der Tat ist eine Bude mit 100 mio kapitalisierung und 50 mio umsatz nicht gerade günstig bewertet...zumal das Wachstum beschränkt sein dürfte.

...am einen Tag ist das Interesse deiner Meinung nach massiv hoch...man muss unbedingt kaufen...und am nächsten Tag wendet sich das Blatt um 180°........

Ich würde an dieser Stelle begrüssen, wenn du einfach mal ehrlich sagen könntest....dass Cardguard 1. ein 100% Zockerpapier ist 2. Die teilweise sehr niedrigen Volumen den Titel sehr riskant machen und 3. Kursausschläge ziemlich unvorhersehbar sind und 4. Du eigentlich nicht unbedingt an die Zukunft von Cardg glaubst, sondern lediglich die Schwankungen ausnutzen möchtest.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Card Guard

@vontobel

In cardg Bereich hört dir so oder so niemand zu. Versuchs gar nicht, hier jemanden zur Vernunft zu bringen. Hier geht Hoffnung und Schönreden vor Sachlichkeit.

Ich habe früher mal gepostet, dass sich spekualtiv ein Einstieg lohnt, falls die Aktie über 5.5.- geht und sich aus der eeeewigen konsol. Phase einmal lösen kann (mit Chart, aber Nousi hat dann den anderen cardg post ja erst vollgespamt und dann löschen lassen!). An diesem Punkt wurde der Widerstand dann auch eher zufällig gebrochen und ein haufen Spekulanten sind auf den Zug aufgesprungen.

Die Aktie hält sich im Grunde nur noch so gut, bis auch der letzte dann mal gemerkt hat, dass wie du erwähnt hast, die Volumen sehr klein sind und dass wohl leider auch langfristig nicht die immer wieder vom Kapitalisten erwähnten 200.- drinliegen.

Ausserdem muss mal an dieser Stelle als Insider dieses Herzmonitoring Geschäftes sagen, dass der Markt nicht sooooo riesig ist wie immer beschrieben und dass es die alten Geräte durchaus auch tuen!

Nun für alle die mich an dieser Stelle als Neider hinstellen wollen. Ich bin bei 5.5.- auch auf den Zug aufgesprungen, habe aber sobald als möglich meinen Gewinn realisiert, wie ich das immer zu tuen pflege.

Ich will hier niemanden blossstellen. Ausserdem bin ich auch kein Hasser von cardg. ABER es gibt soooo schöne und tolle Aktien, welche einiges unriskanter zu handeln sind als cardg.

In diesem Sinne gut trades und viel Glück mit cardg (ich mag s echt jedem gönnen)

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

@Vontobel:

Das Volumen lag in den letzten Tagen teilweise bei über 300'000 Titeln pro Tag. Dass da nur noch 15'000 Stück ein massiver Rückgang sind ist ja klar. Zudem ging der Titel innert 3 Wochen von 5.- auf über 9.-. Dass da gelegentlich eine Korrektur kommt liegt ja wohl auf der Hand!

Dass eine Aktie am Tag der Zahlen in der Regel verliert ist auch eine alte Börsenweisheit, deshalb steigen versierte Zocker eben vorher aus. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Card Guard

Kapitalist wrote:

@Vontobel:

Dass eine Aktie am Tag der Zahlen in der Regel verliert ist auch eine alte Börsenweisheit, deshalb steigen versierte Zocker eben vorher aus. Wink

Also doch ein Zock... Lol

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: 25.02.2008
Kommentare: 182
Card Guard

@ Kapitalist

Wenn du mit sinkenden Kursen rechnest, setzt du denn jetzt auf Puts?!?

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Card Guard

Bean wrote:

@ Kapitalist

Wenn du mit sinkenden Kursen rechnest, setzt du denn jetzt auf Puts?!?

Wo findest Du denn Puts oder Cals auf CardGuard :shock:

Bei Swissi ist nix gelistet :?:

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

Meines Wissens gibt es keine Optionen auf Card Guard.

@Vontobel:

Ich habe bereits vor einer Woche geschrieben dass man die Aktie vor den Zahlen verkaufen soll, aber schlussendlich muss jeder selber wissen was er macht.

@Bartholomäus:

Ich dachte der Markt sei rund 1,5 Milliarden gross, wovon Card Guard bis jetzt erst 50 Millionen abgedeckt hat.

Besser reich und gesund als arm und krank!

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Card Guard

1.5 Milliarden: ein kleinerer Blockbuster einer Pharmafirma hat den selben wert Smile

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Card Guard

Kapitalist wrote:

Bis jetzt wurden heute nur noch 15'000 Stück umgesetzt, das Interesse ist eindeutig massiv zurückgegangen.

Stellt Euch einmal vor wenn da einige ein Stopp Loss setzen, dann fällt bei so einem kleinen Volumen der Titel wieder ins Bodenlose, das kenne ich mit dieser Atie alles. Hab es selber erlebt wie das ist wenn man 5'000 Stück zu gut 8.- gekauft hat und die Aktie dann auf 5.- fällt. Wenn man gezwungenermassen nachher fast sein ganzes Geld in diesen Titel investieren muss, kein schönes Gefühl.

Hier hast du übrigens einen typischen Fehler begangen. Man kauft einen Titel und hofft, dass dieser steigt. Sollte dies eintreffen lag man richtig, wenn nicht, lag man falsch.

Viele Menschen haben grosse Mühe Aktien mit Verlust abzustossen . Darum kaufen sie bei sinkenden Kursen immer mehr nach um den EP zu drücken um ev. am Schluss bei 0.- Gewinn wieder auszusteigen. Mit dieser Taktik haben sie nie das Gefühl einen "Fehler" begangen zu haben.

Früher habe ich das auch oft gemacht. Musste dann aber einsehen, dass es keinen Sinn macht schlechtem Geld gutes Geld hinterherzuwerfen.

Wenn ein Titel fällt hat das seinen Grund. Deshalb sollte man grundsätzlich seinen Risiken nicht noch mehr erhöhen.

............vorher hast du erwähnt "nach einem solchen Kursanstieg ist eine Korrektur normal" ......fast gleichzeitig spricht du davon, dass cardg wieder auf 5 fallen könnte.

FAZIT von mir:

Du hast von Anfang an nicht an die Zukunft von Cardguard geglaubt. Du hast dich schon frühzeitig in den Titel engangiert...und musstest ansehen wie die Aktie über Monate an Wert verliert. Anstatt die Aktie mit Verlust abzustossen hast du diese behalten und ständig neue Titel hinzugekauft um deinen EP zu drücke. Am Schluss warst du viel zu stark im Titel engagiert. Was konnte man an dieser Stelle machen? Möglichst positiv von Cardguard berichten...den Titel pushen (obwohl ich eig. nicht allzu sehr an den Einfluss hier im Forum glaube)....von Kurszielen weit über CHF 10 berichten...grosse Hoffnungen machen...und von den Risiken ablenken.........und am Schluss mit einem Gewinn aussteigen..........und plötzlich auf die Risiken hinweisen.

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen:

Jeder soll tun und lassen was er will. Ich hoffe halt einfach immernoch, dass der Tag kommt an dem du ganz ehrlich über dein Cardguard Investment berichten kannst...nämlich, dass du dich über Monate getäuscht hast....und am Schluss froh warst, dass der Titel wie aus dem nichts angestiegen war...und du deine nervige Position endlich veräussern konntest....stimmts?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Card Guard

Biggrin Ich habe meine gestern verkauft für 9.24, vorsichtshalber. Wenn die Zahlen dann wirklich sehr gut sind, steige ich wieder ein.

Emil

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Card Guard

Wenn niemand gelogen hat, wird dies ein guter Abschluss!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

Vontobel wrote:

FAZIT von mir:

Du hast von Anfang an nicht an die Zukunft von Cardguard geglaubt. Du hast dich schon frühzeitig in den Titel engangiert...und musstest ansehen wie die Aktie über Monate an Wert verliert. Anstatt die Aktie mit Verlust abzustossen hast du diese behalten und ständig neue Titel hinzugekauft um deinen EP zu drücke. Am Schluss warst du viel zu stark im Titel engagiert. Was konnte man an dieser Stelle machen? Möglichst positiv von Cardguard berichten...den Titel pushen (obwohl ich eig. nicht allzu sehr an den Einfluss hier im Forum glaube)....von Kurszielen weit über CHF 10 berichten...grosse Hoffnungen machen...und von den Risiken ablenken.........und am Schluss mit einem Gewinn aussteigen..........und plötzlich auf die Risiken hinweisen.

Das hast Du jetzt schon ein bisschen missverstanden. Ich glaube grundsätzlich an die Zukunft von Card Guard, aber nach einem Kursanstieg von über 80% in nur drei Wochen kommt einfach eine Korrektur, das ist fast so sicher wie das Amen in der Kirche.

Morgen wird man abschätzen können wie hoch der Umsatz- und Gewinnanteil des neuen Gerätes an LifeWatch ist, bisher waren das reine Spekulationen, die richtig sein können, oder eben auch nicht.

Wenn jetzt der Umsatz von LifeWatch im 1. Quartal auf gegen 50 Millionen angestiegen ist (wie das möglich wäre auf Grund der Pressemitteilungen), dann bin ich nach wie vor der Meinung dass Kurse bis gegen 60.- möglich sind. Wobei alle Aspekte wurden hier diskutiert, es wurden auch verschiedene Meinungen hier hineingestellt, was Realität ist, sieht man dann morgen.

Dass man diese Aktie in diesem Forum so pushen konnte, glaube ich auch nicht, es hat wohl eine andere Quelle gegeben (Börsenbrief?), aber es hat den Kurs vermutlich noch zusätzlich angehoben. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

Das Orderbuch beim heutigen Börsenschluss sieht übrigens nicht speziell gut aus, ich würde aufpassen mit Bestensverkäufen und Stopp Losses:

http://www.swx.com/market/shares/quotes/swiss/orderbook.html?id=CH001281...

Besser reich und gesund als arm und krank!

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Card Guard

Kapitalist wrote:

Vontobel wrote:

FAZIT von mir:

Du hast von Anfang an nicht an die Zukunft von Cardguard geglaubt. Du hast dich schon frühzeitig in den Titel engangiert...und musstest ansehen wie die Aktie über Monate an Wert verliert. Anstatt die Aktie mit Verlust abzustossen hast du diese behalten und ständig neue Titel hinzugekauft um deinen EP zu drücke. Am Schluss warst du viel zu stark im Titel engagiert. Was konnte man an dieser Stelle machen? Möglichst positiv von Cardguard berichten...den Titel pushen (obwohl ich eig. nicht allzu sehr an den Einfluss hier im Forum glaube)....von Kurszielen weit über CHF 10 berichten...grosse Hoffnungen machen...und von den Risiken ablenken.........und am Schluss mit einem Gewinn aussteigen..........und plötzlich auf die Risiken hinweisen.

Das hast Du jetzt schon ein bisschen missverstanden. Ich glaube grundsätzlich an die Zukunft von Card Guard, aber nach einem Kursanstieg von über 80% in nur drei Wochen kommt einfach eine Korrektur, das ist fast so sicher wie das Amen in der Kirche.

Morgen wird man abschätzen können wie hoch der Umsatz- und Gewinnanteil des neuen Gerätes an LifeWatch ist, bisher waren das reine Spekulationen, die richtig sein können, oder eben auch nicht.

Wenn jetzt der Umsatz von LifeWatch im 1. Quartal auf gegen 50 Millionen angestiegen ist (wie das möglich wäre auf Grund der Pressemitteilungen), dann bin ich nach wie vor der Meinung dass Kurse bis gegen 60.- möglich sind. Wobei alle Aspekte wurden hier diskutiert, es wurden auch verschiedene Meinungen hier hineingestellt, was Realität ist, sieht man dann morgen.

Dass man diese Aktie in diesem Forum so pushen konnte, glaube ich auch nicht, es hat wohl eine andere Quelle gegeben (Börsenbrief?), aber es hat den Kurs vermutlich noch zusätzlich angehoben. Wink

Erstmal wünsche ich allen, die den Titel noch halten viel Glück für morgen. Aber CG ist ein Zockerpapier (habe auch vergangene Tage erfolgreich CG gezockt)und @Kapitalist: Träum weiter von 50 Mio Umsatz allein von Lifewatch. Daran glaubst Du doch selbst nicht!!! Versuchst Du dein schlechtes Gewissen zu beruhigen, welches Dir nun im Nacken sitzt wegen den Pushereien vergangener Woche? Also mir wäre das peinlich...

furape
Bild des Benutzers furape
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 14.05.2008
Kommentare: 230
Card Guard

um welche Zeit werden solche Zahlen normalerweise veröffentlicht?

tolstoi
Bild des Benutzers tolstoi
Offline
Zuletzt online: 05.03.2009
Mitglied seit: 30.04.2008
Kommentare: 135
Card Guard

Klar sind die Zahlen gut. Darum wurde auch so viel gekauft, von Leuten, dies wissen. Morgen wirds trotzdem runtergehen (Gewinnmitnahmen).

Unsere Zeit kommt.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

furape wrote:

um welche Zeit werden solche Zahlen normalerweise veröffentlicht?

Vor Börsenbeginn.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 16.07.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Card Guard

Traders wrote:

@Kapitalist: Träum weiter von 50 Mio Umsatz allein von Lifewatch. Daran glaubst Du doch selbst nicht!!! Versuchst Du dein schlechtes Gewissen zu beruhigen, welches Dir nun im Nacken sitzt wegen den Pushereien vergangener Woche? Also mir wäre das peinlich...

Ich habe keinen Grund für ein schlechtes Gewissen. Im Forum waren genügend Gegenstimmen die meine Annahmen kritisch hinterfragt haben. Jeder mündige Bürger muss sich auf Grund solcher Diskussionen eine eigene Meinung bilden können. Ich nehme für mich nicht in Anspruch allwissend zu sein, selbst wenn ich Firmenaussagen jeweils möglichst optimistisch interpretiere. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Card Guard

@Kapitalist: Du hast schon recht; jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er investiert oder nicht. Wenn man dafür nicht fähig ist, sollte man besser die Finger von der Börse lassen.

Jedoch wenn mich jemand um Rat fragt, so versuche ich immer nacht bestem Wissen und Gewissen eine objektive Meinung/Antwort abzugeben. ;-)... (Betonung auf "versuche")

Aber das mit den 50 Mio. Umsatz von Lifewatch ist an den Haaren beigezogen :shock:

Morgen werden wir sehen...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Card Guard

Card Guard/2008: Ausblick positiv

Card Guard/Q1: Reinverlust 0,73 Mio USD (VJ -2,27 Mio)

15-05-2008 06:53 Card Guard/Q1: Kennzahlen (Tabelle)

Schaffhausen (AWP) - Die Card Guard AG weist für das erste Quartal 2008 folgende Kennzahlen aus:

(in Mio USD)

Q1 08 Q1 07

Umsatz 16,04 13,57

Bruttogewinn 7,56 5,87

Bruttomarge 47,1% 43,2%

EBITDA/LBITDA 0,85 (1,16)

EBIT/LBIT (0,08) (2,00)

Reingewinn/-verlust(0,73) (2,27)

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
Card Guard

und wie sieht dies jetzt aus mit diesen zahlen?? wie wird sich der kurs wohl heute entwickeln??

greez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Card Guard

Eröffnung erwartet 9.19

Auftragsbuch bis jetzt nicht zu negativ...

Weiter wird man sehen :oops:

furape
Bild des Benutzers furape
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 14.05.2008
Kommentare: 230
Card Guard

ich bin ein Anfänger. bei welchem aktien preis soll ich ca verkaufen?ich weis es ist meine verantwortung etc etc. wäre nur froh über einen Tip von euch mein EP 7.88 würdet ihr bei 9.20 verkaufen oder sind die Q1 so gut das man auf 10 spekulieren kann?sorry diese Zahlen sagen mir absolut nichts Smile

seth2000
Bild des Benutzers seth2000
Offline
Zuletzt online: 03.08.2009
Mitglied seit: 16.10.2007
Kommentare: 154
Card Guard

ich würde einen stop bei 8.5 setzen und dann nachziehen...

aber schlussendlich musst du das selber wissen.

kommt halt drauf an wie du investiert mist, wenn das dein einziges steckenpferd ist mit deinem ganzen geld, würde ich eher rausgehen, wenn das aber dein zockertitel ist, kannst du auch länger drin bleiben...

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
Card Guard

Also bei diesen Zahlen Tip ich auf Panik verkaufe!

ICh sehe da heute abend eine Kurs von 6 sfr.-

Also die Zahlen sind ja sicher nicht glaenzend und macht sichtbar dass die Firma mit 8 oder 9 sfr Total uberwebertet ist!

Aber wer weiss vielleicht teusch ich mich ja!

Wuensch euch Card Guarder einen guten Trade

Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Card Guard

Eröffnung erwartet 9.20 Smile

Würde auch einen stop setzen.

Sieht aber nicht schlecht aus bis jetzt Wink

Bei 9.20 wirds erst mal kurz runter gehen, aber das kann sich noch ändern bis 9 Uhr Lol

furape
Bild des Benutzers furape
Offline
Zuletzt online: 22.09.2011
Mitglied seit: 14.05.2008
Kommentare: 230
Card Guard

@seth

mir wurde immer gesagt so ein stop loss sei immer sehr kritisch.

leider habe ich von 8.30 bis 11 Uhr keine Zeit die Börse zu verfolgen.

für meine verhältnise habe ich viel geld bei CARD Guard.

seth2000
Bild des Benutzers seth2000
Offline
Zuletzt online: 03.08.2009
Mitglied seit: 16.10.2007
Kommentare: 154
Card Guard

kritisch!!!! wieso das? weil du nur die hälfte des gewinn verlierst anstatt verlust machst?

insbesondere wenn du mit viel geld investiert bist würde ich in solchen zeiten eher gewinne realisieren, und vor den zahlen mit einem stop loss absichern...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Card Guard

15-05-2008 08:10 Card Guard/Q1: Reinverlust auf 0,73 Mio USD begrenzt - Ausblick positiv (AF)

Name Letzter Veränderung

CARD GUARD N 9.09 - (-%)

(Ergänzt um Angaben zu Segmenten/Regionen und einzelnen Finanzkennzahlen)

Schaffhausen (AWP) - Card Guard ist im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich gewachsen und hat den Verlust begrenzt. Der konsolidierte Umsatz erhöhte sich um 18% auf 16,04 Mio USD, unter dem Strich verblieb ein deutlich geringerer Reinverlust von 0,73 (VJ 2,27) Mio USD, wie die israelische Medizinaltechnikerin am Donnerstag mitteilt.

Der Bruttogewinn wurde mit 7,56 (5,87) Mio USD ausgewiesen, was einer Bruttomarge von 47,1 (43,2)% entspricht. Auf Stufe EBITDA kehrte das an der SWX Swiss Exchange kotierte Unternehmen mit 0,85 (-1,16) Mio USD in den schwarzen Bereich zurück. Auf Stufe EBIT lag das Betriebsergebnis bei -0,09 (-2,0) Mio USD. Nicht nur das Umsatzwachstum, auch das Kostensenkungsprogramm habe zu dieser Verbesserung beigetragen, erklärte Card Guard.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sanken auf 1,20 (1,32) Mio USD. Die Vertriebs- und Marketingkosten lagen mit 3,24 (3,12) Mio USD allerdings leicht über dem Niveau des Vergleichsquartals. Die Gründe seien ein Mehraufwand beim Marketing und ein Anstieg des Personals in diesem Bereich. Allgemeine Betriebskosten werden mit 3,20 (3,43) Mio USD ausgewiesen. Ausserordentliche Aufwendungen verbuchte Card Guard nicht. Insgesamt belief sich der Betriebsaufwand somit auf 7,65 (7,87) Mio USD.

Vom Umsatz in den ersten drei Monaten entfallen 14,12 (11,15) Mio USD auf Monitoring Services. Damit ist der grösste Geschäftsbereich von Card Guard um 27% gewachsen. Der Zuwachs geht nach Unternehmensangaben vor allem auf die positive Marktresonanz auf das Telemedizin-System LifeStar ACT und die damit verbundenen kardiologischen Überwachungsdienstleistungen zurück.

Rückläufige Umsätze gab es hingegen beim Verkauf von Systemen und Technologie-Produkten. Dort erwirtschaftete Card Guard 1,93 Mio USD nach 2,42 Mio USD im Vorjahreszeitraum. Für die zweite Jahreshälfte rechnet die Medizinaltechnikerin jedoch wieder mit anziehenden Verkäufen.

Nach Regionen betrachtet erwirtschaftete Card Guard in den USA Umsätze von 15,49 (12,94) Mio USD. In Europa betrugen die Umsätze 0,19 (0,36) Mio USD, in Asien 0,03 (0,26) Mio USD sowie 0,33 (0,01) Mio USD in anderen Regionen. Auch künftig würden die USA in beiden Segmenten der wichtigste Markt für Card Guard bleiben, hiess es in der Mitteilung weiter.

Per Ende März 2008 verfügte Card Guard über 12,69 Mio USD an flüssigen Mitteln, Wertschriften und strukturierten Produkten gegenüber 17,52 Mio USD per Ende März 2007. Das Unternehmen begründete den Rückgang mit einem technischen Abrechnungsproblem bei LifeWatch Services Inc., das Zahlungen von zwei Versicherungen umfasst. Das Problem werde behoben und die betroffenen Zahlungen würden für das zweite und dritte Quartal 2008 erwartet, so Card Guard. Im Ergebnis beliefen sich die für operative Zwecke aufgewendeten Geldmittel auf 0,97 Mio USD verglichen mit einem negativen Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit in Höhe von 2,12 Mio USD im ersten Quartal 2007.

Card Guard erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2008 weiterhin ein starkes Umsatzwachstum. Der positive Trend des ersten Quartals werde sich aufgrund der nachhaltigen Zunahme bei den Patientenregistrierungen sowie einer höheren Rückerstattungsquote für die ACT-Dienstleistungen fortsetzen, erklärte das Management.

Seiten