ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 22.16 CHF
  • +0.18% +0.040
  • 26.02.2020 15:10:51
10'023 posts / 0 new
Letzter Beitrag
BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Du sagst es. Hier drinnen, und das ist das Problem, wird fast nur euphorisch über ABB gesprochen. Dabei ist auch ABB gewissen Gesetzen unterworfen. Und denen kann sich ABB nicht entziehen. Auch wenn das hier unter ABB oft eingehämmert wird. ABB ist gut gelaufen, da ist es nichts als normal, dass Gewinne mitgenommen werden. Nochmals:

http://www.cash.ch/video/start.php?firstProjectID=3151

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Nicht das ich jetzt Angst hätte, oder mit Verlust raus müsste.

Ärgere mich einfach über meinen schnellen Finger :?

Aber kann ja günstig Nachkaufen, schliesslich habe ich noch was vom "Trading Kredit" von SQ übrig Smile

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

BadenerPower

...und das Kursziel vom Barrons von 40 bezw. 50 Dollar blenden wir jetz einfach aus, gell. Die haben ja sowieso keine Ahnung...

Warum knallst du den Leuten nur negative Fakts an den Kopf...was hat Dir ABB angetan..?

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ BadenerPower

Deinen Zeilen stimme ich im wesentlichen zu. Das die ZKB nicht mehr zum Kauf der ABB rät ist eine Betrachtungsweise auf Grund der Performance in den letzten Wochen. Somit sind nun die guten News, Zahlen und Ausblicke aus der jüngsten Vergangenheit weitestgehend im Kurs eingepreist / eskompiert.

Aber auch eine ZKB kann nicht in die Zukunft schauen. Sollte der rund 500 Mio. Grossauftrag aus Indien ( ich glaube gelesen zu haben dass dieser ggf. im Juni / Juli 2008 erteilt werden könnte ) der ABB erteilt werden, dann müsste evtl. auch eine ZKB ihre Einschätzung erneut revidieren / überdenken. Denn dieser Auftrag wäre auch für eine ABB ein "fetter Fisch", wenn auch sich dann wieder Stimmen breitmachen werden hinsichtlich Margen, fehlender Personalkapazitäten udglm.

Let's hope. Ansonsten hat ja der W.Buffett gesagt: "ruft mich an" ! Lol

Beste Grüsse und weiterhin viel Erfolg

Dr. Zöckeli Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: 25.02.2008
Kommentare: 182
ABB

@ Speedy3

Wenn du schon das Kursziel von Barrons zitierst, kannst du aber beispielsweise auch das aktuelle Kursziel von Citigroup mit CHF 27.00 erwähnen. Aber wahrscheinlich haben die von der Citigroup ja eh keine Ahnung...

... bin zwar kein Pessimist, aber Realist (was nicht heisst, dass eine Aktie nicht steigen kann. Aber man sollte immer alle Seiten berücksichtigen...)

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

@Speedy

Jetzt höre endlich mal auf! Was versprichst du dir von deiner ewigen Motzerei? Ich kann nichts dafür, dass ABB wieder auf den Kurswert vom Freitag zurück gefallen ist. Du unterstellst hier drinnen Anderen nur negative Postings. Aber was betreibst du? Du denkst leider so: Wer nicht deiner Meinung ist, ist gegen dich! Wer nicht 100% ig positiv zu ABB eingestellt, ist negativ zu ABB eingestellt. Sei doch mal realistisch. Wie viele hier drinnen! Oeffne die Augen und sehe der Realität ins Auge! Viele sind dir dankbar.....

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Bei einer Anlage stelle ich mir primär nicht die Analystenstatements als Zielvorgabe vor, vielleicht nur als Nebengeräusch...vielmehr betrachte ich die weitere Geschäftsentwicklung mit Auftragsvolumen, Margen und daraus resultiertem Gewinn als Richtschur vor.

Darum bin ich für ABB generell zuversichtlich.

Darum würde mich bei negativen Statements auch mal gerne die geschäftsspezifischen Begründungen dazu interessieren....

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Speedy3 wrote:

BadenerPower

...und das Kursziel vom Barrons von 40 bezw. 50 Dollar blenden wir jetz einfach aus, gell. Die haben ja sowieso keine Ahnung...

Warum knallst du den Leuten nur negative Fakts an den Kopf...was hat Dir ABB angetan..?

Welche negativen ABB Fakten habe ich den Usern an den Kopf geworfen? Ich bin mir keiner Schuld bewusst! Ich bitte dich wirklich dich zu mässigen. Sehe den ABB Kursverlauf ganz realistisch. ABB ist in den letzten Wochen toll gelaufen. Da ist es nun mal normal, dass Gewinne mitgenommen werden. Und das die ZKB ihr Raiting geändert haben ist eine Realität. Dafür bin ich nicht zuständig. Auch diese Aenderung hat etliche bewogen auszusteigen. Darum ist ABB auf den Freitagskurs zurückgefallen. Die einen Banken gewichten ABB so und sehen ihr Kursziel so, andere sehen es anders. Aber du stellst deiner positiven Einstellung wegen nur die dir genehmen Bankenurteile hier rein. Positive Urteile. Einseitige Urteile. Und das kann es nicht sein!

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Torkelhoeckler
Bild des Benutzers Torkelhoeckler
Offline
Zuletzt online: 02.07.2008
Mitglied seit: 12.07.2007
Kommentare: 141
ABB

Speedy3 wrote:

Barrons gegen Cash Talk...wir werden sehen, wer recht hat.

Nur wird das Barrons von den besseren Adressen gelesen und den entsprechenden Effekt zeigen

Gestern Abend hat sich einer selbst überboten. Wer recht hat, hat der heutige Tag nicht zeigen können. Es gibt Fakten die sprechen für die eine, andere für die andere Seite. Der Markt wird es zeigen...

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 26.02.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'402
ABB

Speedy3 wrote:

Darum würde mich bei negativen Statements auch mal gerne die geschäftsspezifischen Begründungen dazu interessieren....

Kommt darauf an, was man unter negativ versteht.

Mein Ziel ist es, an der Börse auf den richtigen Trend zu setzen.

Ob das nun mit fallenden oder steigenden Kursen oder mit einem Seitwärtstrend ist, ist mir egal.

Negativ ist für mich etwas, was den Kurs in die für mich falsche Richtung bewegt.

Eine negative Schlagzeile / Geschäftsgang kann also durchaus was positives sein.

Statements empfindet man eventuell dann als negativ, wenn sie in irgendeiner Form nicht der eigenen Meinung/Vorstellung entsprechen. Das kann man nicht geschäftsspezifisch begründen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
ABB

Was vielleicht das gesamte Zeter-Mordio in diesem Thread auslöst, ist, dass die Teilnehmenden glauben, der Kurs von abbn würde von den Fundamentals der Firma getrieben. Sicher spielen sie mit, aber die Bewertung einer Aktie ist so subjektiv wie die Einschätzung einer Frau. Wenn alle geil sind, rennen sie ihr alle nach, wenn schlappig, drehen sich alle weg und kippen ihr Bier. Genau so ist es mit Aktien. Fundamentals, yes, aber mindestens so wichtig ist der gegenwärtige Hype. Nehmen wir an, der Weltuntergang naht, dann ist der Messias alles wert. Wenn sich nichts davon anbahnt, hat keiner das geringste Interesse daran.

abbn ist eine Aktie, die im Vgl. zu anderen Industrieaktien hoch bewertet ist. Sie hat den Alternativ-Energie-Bonus hinter sich. Solche Boni können (wie gesehen bei Solarwerten oder andern Alternativ-Werten) explodieren und wieder zusammenschmelzen.

Ich warte schon darauf, wie hier gesagt werden wird, wenn abbn mal korrigiert: Fremdwährungseinflüsse; abnehmendes Geschäftsvolumen; etc.

Stattdessen: Eine Kehrtwende des Massenhypes. Nix oandärs.

Vielleicht hilft dies, die fundamentalistischen Darstellungen in den Postings auf diesem Thread zu mildern.

P.S. Im Übrigen, könnt ihr brethren es mal unterlassen, stets aufeinander loszuhauen. Ihr braucht ja keinen Bezug zu nehmen, falls ein anderer euch im Irrtum erscheint, sondern einfach eure Gegendarstellung einbringen, ohne dieses Gizgäbi. Das desavouiiert ständig die Beitragenden, und (wie vielleicht schon gemerkt) wächst in mir bei entsprechenden Postings nicht der geringste Respekt. Gegenteil von Respekt: Missachtung ... bis hin zum kotzigen Überdruss.

Es gibt noch Schlimmeres.

David
Bild des Benutzers David
Offline
Zuletzt online: 23.07.2012
Mitglied seit: 23.09.2007
Kommentare: 295
ABB

Hätte nicht gedacht, dass ich seit gestern Nacht 3 Seiten lesen/blättern müsste.

Ich habe es bestimmt auch schon mal gesagt, dass ich von ABB überzeugt bin, trotzdem geht es nicht immer nur nach Oben, wie es anderer auch schon gesagt haben.

Nun gibt es immer verschiedene Varianten, was man in solchen Situation tun kann:

-Langfristiges Denken und nicht bei jeder Bewegung vom Stuhl fallen. Die Aktie einfach mal 1-2 Jahre laufen lassen. (Ohne Stress)

-Kurzfristiges Denken und mit Limiten arbeiten, diese natürlich immer wieder nachziehen, somit kann evt. je nach Timing regelmässige Gewinne mitgenommen werden.

Achtung: Bei der falschen Anwendung, kann es auch immer ein Minus sein oder man rennt immer dem Kurs hinterher, da man den Einstieg wieder mal verpasst hat.

Am 17.05. habe ich bezüglich der grossen Rally und Limite folgendes geschrieben:

http://www.dietschis.ch/phpBB3/viewtopic.php?f=2&t=19&st=0&sk=t&sd=a&start=60#p401

Gruess David

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Eine recht interessante Seite mit den wichtigsten Fakts:

http://www.marketwatch.com/tools/quotes/ratings.asp?symb=ABB&sid=608498

Pizoler
Bild des Benutzers Pizoler
Offline
Zuletzt online: 03.07.2008
Mitglied seit: 07.03.2007
Kommentare: 181
ABB

Auch heute wird es wieder abwärts gehen. Vorerst. Gestern wurden von Vielen Gewinne mitgenommen. Daher dieser (erwartete) Taucher. Es zeigte, auch ABB geht nicht nur aufwärts. Aber dies schienen bereits wieder viele vergessen zu haben. Hier in diesem Forum gings gestern wie im Tollhaus zu. Ich finde es gut, mich hier drinnen nicht nur einseitig positiv informieren zu müssen. Ein gesunder Realismus sollte schon vorherrschen. Sonst fällt man, nicht nur an der Börse, böse auf die Schnauze. Abheben ist nicht gut, man sollte mit beiden Beiden auf dem Boden stehen! Obwohl: Fliegen ist geil! Ich tus mit dem Gleitschirm....

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Nach den positiven Zahlen von HP werden die US-Börsen einen Rebound hinlegen....wer heute noch verkauft könnte Pech haben.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Pizoler

Ich teile Deine geschätzte Meinung hinsichtlich der Emotionalität was die ABB-Aktie betrifft. Auch dass eine ABB-Aktie nicht immer nur steigt ist Fakt. Neben dem gestrigen schlechten Börsentag war sicher auch das Statement der ZKB nicht gerade kursfördernd. Die Aktie scheint schlichtweg einer der "Lieblinge" im SMI zu sein. Dies nicht zuletzt weil das Unternehmen eben zu den herausragenden Performer der letzten Jahre zählte, sondern weil das Segment in dem ABB tätig ist eben auch enormes Potential beinhaltet.

Es ist halt so, dass China ( 1.3 Mia Einwohner ) und Indien ( 1.1 Mia Einwohner und zweitbevölkerreichste Land der Erde ) mit einer nahezu unvorstellbar Grösse die Phantasie der Anleger beflügelt. Diese Wachstumsmärkte sind dermassen gross, dass ein Analyst so ein Statement nur auch auf einen kurzen Zeithorizont beziehen kann.

Wir zitieren gerne immer wieder den Satz: Wenn die USA einen Schnupfen hat, dann hat der Rest der Welt die Grippe. Wenn aber in naher Zukunft China und / oder Indien eine ( wirschaftliche ) Erkältung bekommt, dann wird der Rest der Welt ebenfalls eine Gripppe haben. Diese dürfte jedoch wesentlich hartnäckiger sein. Und erst dann sehe ich für die ABB schwarz. Diese Kursschwankungen ( und mögen sie zwischen CHF 25.-- bis CHF 36.-- liegen ) machen mir keinerlei Sorgen.

In diesem Sinne beste Grüsse und Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: 13.06.2007
Kommentare: 263
ABB

Speedy3 wrote:

Nach den positiven Zahlen von HP werden die US-Börsen einen Rebound hinlegen....wer heute noch verkauft könnte Pech haben.

Könnte, möchte,hätte.... Nach den Flopps der letzten Tage wäre Vorsicht angesagt. Zur Zeit ist ABB jedenfalls der SMI Tagesverlierer. ...zur Zeit!

Genau diese Speedy Sprüche konnte man jeden Tag lesen-als ABB von 36 auf 22 Franken absackte... Darum: Besondere Vorsicht!

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
ABB

16.5. cash guru: " upgradings von über 40 werden heute folgen",

wo sind sie?

----

zkb, oktober 2007, stufte ihr abb-rating auf outperform(notierung abb 37), heute ist sie neutral, obwohl höherer gewinn, kleineres kgv und einer zuversichtlichten markteinschätzung seitens einem "insider"wie der ceo..

wie, ..was?

ich will nur verstehen und lernen.

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: 25.02.2008
Kommentare: 182
ABB

An den Börsen werden keine Ergebnisse gehandelt, sondern Erwartungen bzgl. aktueller und künftiger Ergebnisse.

ball
Bild des Benutzers ball
Offline
Zuletzt online: 23.10.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 111
ABB

shiraz wrote:

16.5. cash guru: " upgradings von über 40 werden heute folgen",

wo sind sie?

----

zkb, oktober 2007, stufte ihr abb-rating auf outperform(notierung abb 37), heute ist sie neutral, obwohl höherer gewinn, kleineres kgv und einer zuversichtlichten markteinschätzung seitens einem "insider"wie der ceo..

wie, ..was?

ich will nur verstehen und lernen.

Hab ja vor einigen Tagen gesagt, wenn der Cash-Guru was verzapft, dann ist Zeit zum Aussteigen. Was nicht heisst, dass Gefahr im Verzug ist, aber die Börse muss auch mal atmen und die Luft raus lassen aus dem Ballon (nicht Barron) obwohl die oft auch nur heisse Luft wie der Cash-Guru erzählen. Es ist halt ein Klatschblättchen. Und von daher gut als Indikator zu verstehen, wann man aussteigen soll. Wenn die von Phantasie-Zielen prahlen, dann ist Zeit, sein Bündelchen zu packen. Wenn sie dann vom Crash schwatzen und Angst und Panik zu verbreiten suchen, kann man getrost wieder rein.

Gruss ball

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

@ball

Du hast absolut recht. Es ist unglaublich was der Cash Guru so zusammen plaudert. Trotzdem nehmen viele seine Aussagen für bare Münze und springen ihm blind hinterher. Fast wie in Deutschland den Gurus Förtsch und dem Frick. Wobei letzterer bereits zu den gefallenen Engel zu zählen ist.

Die Cash Guru Aussagen, positive besonders, landen unverzüglich hier im Forum. Und artig nickt man zu seinen Aussagen. Wie das Negerlein damals in der Sonntagsschule.

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
ABB

nur wenn es dir passt, zitierst du ihn....

ja ja badenergigapower..

alles klar!

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

... ich denke du verwechselst da was.

Aber hast du den Artikel über ABB in der heutigen FuW gelesen? Schätzen heisst nicht überschätzen.

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

@ BadenerPower

Was schreibt die FuW, bitte um nähere Erläuterung. Danke

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

USA entdecken ABB

Die Aktien ABB haben sich seit Mitte Febr. diskret, aber eindrücklich erholt. Nun sind sie auch von amerikanischen Anlegerblättern entdeckt worden, und die Erwähnung aggressiver Kursziele von 40 bis 50 Franken sorgte am Montag für lebhafte Nachfrage. Mittlerweise notieren ABB jedoch nicht mehr auf Kaufkursniveau; die glänzenden Geschäftsaussichten sind weitgehend "eingespeist".

Desweiteren vermutet die ZKB ab dem Dritten Quartal ein etwas weniger schwungvolles Tempo. ABB ist gemäss FuW zu Kursen von 35 Franken in der heutigen Börsenverfassung adäquant eingestuft.

Und: Die von Sterne Agee ins Spiel gebrachten 40 Franken sind nicht völlig ausser Reichweite, doch die 50 Fr. , bzw. über 40% Performence bis Ende nächsten Jahres scheinen uns klar zu aggressiv zu sein....

Und? Enttäuscht?

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Diese Ergänzng scheint mir doch auch noch erwähnenswert.....

Aussichten viel versprechend

Die publizierten aktuelleren Kursziele für die Aktien ABB (Monate April und Mai) variieren in der erheblichen Bandbreite von 28 bis 39 Fr., der Median liegt etwa bei 37 Fr. Das stützt unsere Einschätzung, wobei wir Kurszielen generell nicht zu viel Bedeutung beimessen. Die von Sterne Agee ins Spiel gebrachten 40 Fr. sind nicht völlig ausser Reichweite, doch die 50 Fr. bzw. über 40% Performance bis Ende nächsten Jahres scheinen uns klar zu aggressiv zu sein; der Tipp mag immerhin für Trading-Zwecke dienlich gewesen sein. Zu Preisen von über 40 Fr. wurden ABB übrigens im Jahr 2000 gehandelt, vor dem beinahe fatalen Absturz.

Wohlverstanden: ABB wird in den nächsten Jahren – von den Zyklen mehr oder weniger unabhängig – hervorragende Geschäfte vornehmen. Das Portfolio ist ideal auf den Auf- und Ausbau von Strom- und Industrieinfrastruktur und die Verbesserung der Energieeffizienz ausgerichtet. Zudem sind die 5,6 Mrd. $ Nettoliquidität viel Munition für wertsteigerndes externes Wachstum oder weitere aktionärsfreundliche Massnahmen. Wer ABB im Depot hat, sollte diese Titel halten, wer (zu)kaufen will, sollte auf Kurskorrekturen lauern.

http://www.fuw.ch/de/zeitung_archiv/aktuelle_ausgabe.html?objects.artikel=266

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ BadenerPower

Das die ZKB die Aktie neu beurteilt ist soweit O.K.

Aber ich erinnere nochmals an den SocGen-Analyst. Was dem seine Einschätzung war ist Einigen von uns sicher noch in bester Erinnerung. Somit bleibt nichts weiteres übrig als die ZKB-Einschätzung zur Kenntnis zu nehmen.

Darüber hinaus verweise ich auf die Diskrepanz vom gestrigen ZEW Index ( das sind Einschätzungen von Finanzmarktakteure ), zum heutigen IFO Index ( da wird bekanntlich die Industrie selbst befragt ).

Demnach ist offensichtlich dass sich zeitweise auch Finanzmarktakteure ( Banker udglm. ) in hohem Masse verschätzen. Das bringt mich zur der Erkenntnis dass solche Analysen ( in diesem Fall nicht nur die SocGen, sondern auch diejenige der ZKB ) derweilen wenig aussagekräftig sein können.

Irgenendwann kann es sicher sein dass die ABB-Aktie zu hoch sein wird. Ob aber dies bereits kurz-, bez. mittelfristig vom Markt auch so gesehen wird bleibt abzuwarten. Die 2-tätige Kurskorrektur kann immer noch mit "Gewinnmitnahmen" ( in meinem Fall mit Verlustbegrenzungen... ) erklärt werden.

Gruss, Dank für alles, und beste Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
ABB

-journalisten schreiben um ihr blatt zu verkaufen

-banken raten hin und her um bewegung ins vermögensgeschäft

zu bringen

-Demaré, naivität meinerseits eingepriesen, kommuniziert aufgrund

ihm vorliegenden gegebenheiten und einschätzungen betreffend

abb und derer auftragsvolumina.

-energiehunger, endnutzung und abhängigkeit von brennfossilien

moderniesierung der infrastrukturen usw. bringen abb in die

pole.

-abb geniesst, wie die schweizer manufaktur im allgemeinen,

nach wie vor einen hervorragenden ruf und daran wird sich in der

nächsten dekade auch nichts ändern.

-somit ist für mich abb ein behalten für die nächsten jahren und

45, 50 oder 60 sollten keine utopie sein.

Mwe
Bild des Benutzers Mwe
Offline
Zuletzt online: 13.07.2009
Mitglied seit: 10.01.2008
Kommentare: 623
ABB

-somit ist für mich abb ein behalten für die nächsten jahren und

45, 50 oder 60 sollten keine utopie sein.

Klar....

Den es weis niemand genau, wohin eine Reise geht.

man sieht es bei:

UBS : von 85.- auf 30.- gefallen

OC : von 700.- auf 350.- gefallen

NOBE : von 380.- auf kanppe 200.- Resp. 40.- gefallen.

etc.

Also kann es durchaus sein, das ABB irgendwann die 50.- oder 60- er Marke in Angriff nimmt.

Je planmäßiger die Menschen vorgehen,

desto wirksamer vermag sie der Zufall treffen !

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

Vorher gehts jedenfalls noch böse abwärts. Zur Zeit minus 56 Rappen.

Seiten