Novartis

Novartis Aktie 

Valor: 1200526 / Symbol: NOVN
  • 80.05 CHF
  • -0.56% -0.450
  • 30.09.2020 11:56:13
2'230 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Kann mir jemand sagen, warum Novartis so schlecht performt? Die News "Sandoz bestätigt wegen Preiskampf für 2008 vorsichtige Guidance" kennt man im Grunde ja schon seit April... ansonsten konnte ich nur positve News finden? Liegt es daran, dass ein Umschichten auf Roche stattfindet, wegen bevorstehendem Onk-Kongress???

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

<gelöscht>
Novartis

wenn's der weltwirtschaft nicht gut zu gehen scheint, wenn der gesmatmarkt probleme hat, dann gehts auch novartis nicht gut (zumindest der aktie).

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

@sunny

sei mir nicht böse, aber das ist in diesem Börsenumfeld eher eine komische Argumentation und erklärt gar nix.

Die UBS performt sogar besser als Novartis und die hat im Grunde gar nix mehr zu lachen Lol

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

<gelöscht>
Novartis

ubs in diesem jahr -47%

novn in diesem jahr -13%

wer performt besser?

komisch sind nur immer die fragen, warum und wieso, wenn der kurs mal ein paar steigt oder fällt. dass der aktienkurs durch 2 komponenten gesteuert wird (firmenspezifisches und marktgegebenheiten) wird oftmals vergessen.

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Es geht mir nur um heute... Martgegebenheit neutral bis positiv für Novn, firmenspezifisch einiges in der Pipeline, Generikamarkt unter Druck (dies allerdings nicht nur bei NOVN)

Die einzige Erklärung wäre eine Umschichtung auf Roche vor Freitag ...

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Novartis

Vielleicht ist ein grösserer Investor ausgestiegen weil ihm der Vasella auf den Sack ging :mrgreen:

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

<gelöscht>
Novartis

der tägliche kurs ist doch nicht relevant...0.3% im minus. da hat vielleicht jemand ein wenig verkauft, weil er auf den fidschi inseln ein hotel baut und cash braucht um die arbeiter zu bezahlen. wer weiss das schon - wichtiger aber: wen interessiert das schon. so ein kleiner ausschlag, so unbedeutend....

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Der Abgabedruck ist riesig... also durchaus eine plausible Erklärung Lol

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Rookie
Bild des Benutzers Rookie
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 21.11.2006
Kommentare: 48
Gründe?

@barth

Ich finde rund 1 % zum SMI auch nicht so dramatisch an einem Tag. In der letzten Zeit hat es auch immer wieder Zeiten geben, wo NOVN über 1% über dem SMI performt hat. Auch die Volumen finde ich nicht soo hoch.

Die letzten Ratings - aus dieser und letzten Woche - waren aber nicht so gut.

22/2008 CA Cheuvreux underperform kein Kursziel

22/2008 ZKB market weight kein Kursziel

21/2008 Kepler Research reduce 52.00

Kann sein, dass dies einen Einfluss hat - vorallem die ZKB hat sich gestern ja auch positiv zu ROG geäussert und allenfals wird umgeschichtet auf ROG.

Zudem mal abwarten, was der Schlusskurs dann anzeigt.

Gruss Rookie

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
zur Kenntnis

Ich bin raus aus NOVN Gruess

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Bin seit 54.5 wieder dabei... Stop-loss auf dieser Marke... vielleicht liegen da ja heute noch 0.5.- drin Lol

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

yihi
Bild des Benutzers yihi
Offline
Zuletzt online: 04.08.2011
Mitglied seit: 07.03.2008
Kommentare: 353
Novartis

Yes, wir haben Hammer News vom ASCO Meeting.

Bone drug Zometa helps fight breast cancer spread

Saturday May 31, 10:02 am ET

By Marilynn Marchione, AP Medical Writer

Bone-building drug Zometa fights breast cancer spread, may lead to wider use, doctors say

CHICAGO (AP) -- A drug to prevent bone loss during breast cancer treatment also substantially cut the risk that the cancer would return, results that left doctors excited about a possible new way to fight the disease.

It is the first large study to affirm wider anti-cancer hopes for Zometa and other bone-building drugs called bisphosphonates. Zometa, made by Novartis AG, is used now for cancers that have already spread to the bone.

The new study involved 1,800 premenopausal women taking hormone treatments for early-stage breast cancer. Zometa cut by one-third the chances that cancer would recur -- in their bones or anywhere else.

"This is an important finding. It may well change practice," said Dr. Claudine Isaacs, director of the clinical breast cancer program at Georgetown University's Lombardi Cancer Center.

The study was led by Dr. Michael Gnant of the Medical University of Vienna and reported Saturday at an American Society of Clinical Oncology conference in Chicago.

If a second, ongoing study also finds a benefit, doctors predict that Zometa will quickly be tested against other cancers that tend to spread, or metastasize, to bones, such as prostate and kidney cancer.

"Hugely important is whether this has to do with the fact that it just makes the bone hostile, somehow, to metastasis or if there is a more global anti-metastasis effect," said the oncology group's president, Dr. Nancy Davidson of Johns Hopkins University.

"Either of those would be good and would teach us a lot about what to do next."

Breast cancer is the most common cancer in women. About 184,450 cases and 40,930 deaths from the disease are expected in the United States this year.

Standard treatments are surgery, chemotherapy, radiation and hormone-blocking drugs if the tumors are like those in the study -- helped to grow by estrogen or progesterone.

The hormone-blockers often weaken bones, so bisphosphonates like the osteoporosis pill Fosamax have become increasingly popular to treat this side effect. However, using them to treat the cancer itself is a very different approach.

Lab studies hinted it would work, and Gnant's is the first to test it in a large group of breast cancer patients.

All had surgery to remove their tumors and were taking hormone-blocking drugs -- goserelin plus either tamoxifen or anastrozole. Half also were given infusions of Zometa once every six months.

The women were treated for three years and studied for two more. By then, only 6 percent of those given Zometa had suffered a relapse or died, compared to 9 percent of the others. That translated to a 36 percent decline in risk.

Sixteen women given Zometa died versus 26 of the others -- a difference that could have occurred by chance alone but an encouraging trend that doctors hope will mean better survival as the groups are followed for a longer time.

There were no big differences in serious side effects, though minor ones like fever and bone and joint pain were more common among women given Zometa. Two percent of all study participants developed a rapid heartbeat, but only three were hospitalized -- two on Zometa and one of the others.

The study was sponsored by Zometa's maker, Swiss-based Novartis. Gnant consults for the company and several other breast cancer drugmakers.

With doctor fees for the infusion, a Zometa treatment can run more than $1,200. The other large study is testing it in 3,360 pre- and postmenopausal women with cancer that has spread but not extensively.

In other news at the conference, women with advanced breast cancers who were given Avastin plus Taxotere were a little less likely to have their cancers progress than women given Taxotere alone. However, side effects including high blood pressure were more common for those taking both drugs. Taxotere treatment is more common in Europe and Asia; in the United States, doctors are more likely to use Taxol.

In the study of 736 women, 44 percent of those given just Taxotere had their tumors shrink versus 55 percent of those also given a lower dose of Avastin and 63 percent of those given a higher dose.

Avastin, marketed by California-based Genentech and Swiss-based Roche Holding AG, recently won federal approval for breast cancer -- against the recommendations of outside advisers. The approval was based on measurements like those in this study -- cancer progression, rather than overall survival. The new study was too short to show any differences in survival.

Cancer conference: http://www.asco.org

Patient information: http://www.cancer.net

American Cancer Society: http://www.cancer.org

National Cancer Institute: http://www.cancer.gov/cancertopics/types/lung

Hab leider die Hälfte von NVS verkauft. Aber hab immer noch einpaar Aktien. Smile

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Novartis

Habe Verkaufsorder bei 59.95 gesetzt. Wird bald erreicht werden.

Geht mit Gott, aber geht!

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Verdammt, habe dieses Abstract nicht gesehen und meine Aktie am Fr dann wieder verkauft... Bin aber mit einem call schon seit längerem dabei...und werde am Mo wieder Aktien nachkaufen.

Ich hoffe, die Herren Analysten auf den Banken, verstehen diese News auch - da war ich mir in der letzen Zeit nicht immer so sicher.

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
UBS AG ord

weiss jemand von Euch, ob die Aktie in den USA im Vergleich zum Titel an der SWX etwas tiefer gehandelt wird als hier.

Aufgrund des Allzeittiefs scheint mir dies durchaus möglich zu sein. Weiss allerdings den Umrechnungskurs für diesen Tag nicht genau. Differenz könnte sich auch lediglich aus dem ungenauen Dollar Kurs ergeben.

Im pre market wird der Titel ziemlich genau zum Preis an der SWX gehandelt. Könnte mir vorstellen, dass bei Markt Öffnung der Titel noch markanter sinken wird. Hat jemand in der Vergangenheit solche Marktmechanismen festgestellt?? Je nach dem würde ich meine order noch abändern.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
sorry falscher thread

hätte im UBS thread erscheinen sollen....

Bellavista

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
Novartis

US-Zulassung für Osteoporose-Mittel von Novartis erweitert

Basel. ap/baz. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat die Zulassung des Osteoporose-Mittels Reclast von Novartis erweitert. Die einmal jährliche Verabreichung kann damit bei Patienten, die eine Hüftgelenkfraktur erlitten haben, auch zur Vorbeugung gegen weitere solche Brüche eingesetzt werden. Der Basler Pharmakonzern will die erweiterte Zulassung auch in der EU beantragen, wo das Mittel unter dem Namen Aclasta vertrieben wird.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

torres200
Bild des Benutzers torres200
Offline
Zuletzt online: 30.07.2009
Mitglied seit: 29.11.2007
Kommentare: 705
Novartis

Novatris/MS-Mittel FTY720 wird mit Todesfall in Verbindung gebracht06.06 08:07

Basel (AWP International) - Das in der Entwicklung befindliche Multiple-Sklerose-Mittel FTY720 des Pharmakonzerns Novartis AG wird mit einem Todesfall in Verbindung gebracht. Novartis sei bei FTY720 gegen die Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose mit zwei Fällen von Infektionen konfrontiert worden - einer davon sei tödlich verlaufen, teilte der Pharmakonzern am Donnerstagabend mit. Nach einer Prüfung der beiden Fälle durch ein unabhängiges Überwachungsgremium Data Safety Monitoring Board sei die Fortführung des klinischen Testprogramms empfohlen worden, sagte Novartis-Sprecher Jeffrey Lockwood am Donnerstag.

Lockwood unterstrich, dass in beiden Fällen Fremdfaktoren eine Rolle gespielt hätten. Der Einfluss von FTY720 sei dabei nicht klar. Ein Patient habe eine sehr hohe Dosis an Steroiden erhalten. Bei dem zweiten Patienten sei eine Behandlung gegen Viren verspätet begonnen worden. Novartis führe sowohl mit den Gesundheitsbehörden wie auch mit beteiligten Experten Gespräche.

Spanien Europameister 08 Biggrin

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

Novartis schnall ich grad überhaupt nicht. Schlechte News, es geht rauf, gute News werden ignoriert. Der einzige Grund wäre durch die Charttechnik erklärbar - aber dies wäre angesicht des Gesamtmarktes wohl eher an den Haaren herbeigezogen... Ausserdem stimmen sogar die Volumen, man kann also nicht von Zufallskursen sprechen. Kann mir das jemand erklären?

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

bartholomäus
Bild des Benutzers bartholomäus
Offline
Zuletzt online: 25.02.2010
Mitglied seit: 27.12.2007
Kommentare: 971
Novartis

überlege mir einen spekulativen Einstieg in novn... Zeithorizont max 1 Woche mit stop-loss 52.2 und KZ 54.5 ca 50er Fibo. Seit ein paar Minuten ist das Volumen va. bei den Briefkursen rasant angestiegen. Ist der kanadische Fond schon am Werk? Lol

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch. Wilhelm Busch

torres200
Bild des Benutzers torres200
Offline
Zuletzt online: 30.07.2009
Mitglied seit: 29.11.2007
Kommentare: 705
sollte heute dem Kurs helfen

24-06-2008 08:15 Novartis: F&E-Zusammenarbeitsvertrag mit TB Alliance zur Tuberkulosebekämpfung

Basel (AWP) - Das Institut für Tropenkrankheiten des Pharmakonzerns Novartis und die Global Alliance for TB Drug Development (TB Alliance) haben einen fünfjährigen Forschungs- und Entwicklungs-Zusammenarbeitsvertrag abgeschlossen. Ziel der Zusammenarbeit sei die Entwicklung neuer Medikamente zur Bekämpfung der Tuberkulose (TB), einschliesslich resistenter TB-Stämme, teilte Novartis am Dienstag mit.

Die Partnerschaft wird in der Mitteilung als Meilenstein zur Entwicklung schneller wirksamer TB-Therapien bezeichnet. Mit den beabsichtigten Therapien sollen alle Arten von TB behandelt werden können. Zudem sollen die Medikamente patientenfreundlicher sein und sich auch zur Behandlung von TB-Patienten mit HIV/AIDS eignen, heisst es weiter.

Die Zusammenarbeit soll später auch auf die Entwicklung neuartiger Antibiotika ausgeweitet werden.

Bisher wird TB mit einer Kombination aus vier Wirkstoffen bekämpft. Die Therapie dauert in der Regel sechs bis neun Monate.

Es werde geschätzt, dass ein Drittel der Weltbevölkerung mit dem Mycobactericum tuberculosis infiziert sei. Das Bakterium verursacht TB. 2006 sind laut Informationen der Weltgesundheitsorganisation weltweit mehr als 1,5 Mio Menschen an TB gestorben. Ebenfalls 2006 seien weltweit knapp 490'000 Fälle von behandlungs-resistenter TB aufgetreten.

Spanien Europameister 08 Biggrin

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Novartis

machen Freude heute, die lieben NOVN. Hoffe es geht bald Richtung 60.--. Meine wenigen Stückli würds freuen Lol

Geht mit Gott, aber geht!

Option1
Bild des Benutzers Option1
Offline
Zuletzt online: 04.08.2008
Mitglied seit: 29.11.2007
Kommentare: 54
Novartis

ja, das mit den CHF 60.00 würd ich auch begrüssen. Meine Calls mit Strike CHF 62.50 würden dann so richtig interessant. Hoffe nicht dass hier gleich wieder jemand zu heulen beginnt von wegen Derivate-Thread etc...

naja, wir werden sehen... unter anderem --->das<---

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Novartis

@Option1

Schreib nicht immer über Derivate im Aktien-Forum!!!

LolLolLolLolLol

P.S. NOVN kommen gut, hoffe dein Call läuft noch etwas, dann kommst auch du zu deiner Kohle Biggrin

Geht mit Gott, aber geht!

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Novartis

Novn aktuell bei + (3.33 %)... soll mir einer sagen, NOVN sei langweilig.... 8)... War super zu traden vergangene Wochen!

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Novartis

Nächster Widerstand erneut bei 56.00. Dieser Widerstand konnte am 03. Juni nicht genommen werden... Charttechnisch sieht es diesmal besser aus, dass wir die 56er diesmal nehmen... Morgen wirds spannend!

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Novartis

Quote:

Novn aktuell bei + (3.33 %)... soll mir einer sagen, NOVN sei langweilig.... Cool... War super zu traden vergangene Wochen!

Da hast du absolut recht. Die Sprünge, die NOVN in den letzten Wochen gemacht hat sind wirklich sensationell! 8) Da liess sich richtig Kohle machen. Und den Kalender gibts noch dazu Lol

Geht mit Gott, aber geht!

Option1
Bild des Benutzers Option1
Offline
Zuletzt online: 04.08.2008
Mitglied seit: 29.11.2007
Kommentare: 54
Novartis

yzf wrote:

@Option1

Schreib nicht immer über Derivate im Aktien-Forum!!!

LolLolLolLolLol

P.S. NOVN kommen gut, hoffe dein Call läuft noch etwas, dann kommst auch du zu deiner Kohle Biggrin

Aber sicher doch... laufen bis am 15/6/2012 Biggrin

Hebel is zwar dementsprechend, aber ich bin bisher zufrieden. Ausserdem hab ich ja Zeit. Hätte nie gedacht, dass ich das mal von 'ner Option behaupten würde Wink

und jetzt schreibt mal wieder über die Aktien, eeeehrewort Wink

naja, wir werden sehen... unter anderem --->das<---

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'617
Freudentanz?

Wo bleiben eigentlich die Freudentänze der novn Forumsteilnehmer?

So gut hat novn schon lange nicht mehr performed, um das Neudeutsch auszudrücken.

Mich würde interessieren, wo die charttechnischen Haken und Ösen liegen.

Bellavista

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
Novartis

Bin heute bei Noven ausgestiegen... rechne wieder mit tieferen Einkaufskursen...

Aber hast recht: NOVN performt ganz schön... alles abhängig von den ratings LolLolLol wobei ich bei den NOVN langfristig positiv gestimmt bin und bis Ende Jahr mit Kurs von 65 rechne..

Seiten