SMI im Juni

2'807 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
SMI im Juni

Man darf nicht vergessen, dass dies hier immer noch ein öffentliches Forum ist. Mit seinen Vor- und Nachteilen!

Wenn ich ein wenig zurück schaue, dann kann ich für mich nur feststellen, dass ich während den paar Monaten sehr von diesem Forum profitieren konnte. Anfänglich musste ich noch vieles von dem was hier erwähnt wurde nachschlagen oder diesbezüglich nervige Fragen stellen. Jetzt verstehe ich wenigsten den ganzen Intraday-Tratsch. Smile

Ich hoffe, dass ich mit meiner immer noch sehr bescheidenen Börsenerfahrung gleichwohl das ein oder andere mal zu einer sinnvollen und interessanten Diskussion anregen konnte.

Es dauert vielleicht nicht mehr lange und ich kann euch mit meinen selbst gezeichneten Charts nerven! Wink

Euch allen eine gute Woche!

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
SMI im Juni

arunachala wrote:

.....die stimmung hier drin ist unheimlich bärisch. in den nachrichten sehe ich wenig positives, auch ein neu entdecktes ölfeld in 5000 metern tiefe vermag da nicht darüber hinweg zu täuschen. und mein depot hat ein unerträgliches tief erreicht, so tief, dass es mich nun wirklich schmerzt. konkret minus 50%. ich hadere schwer mit mir und meinem ego. als verlierer aussteigen? oder meine verliereraktien in einem letzten befreiungsschlag gegen puts tauschen? all or nothing?

hat jemand mit fundiertem wissen zeit und lust, mir behilflich zu sein, meine finanzen wieder aufzumöbeln?

Viele Depots haben gelitten, meines auch, aber mein Elend ist vom letzten Sommer als ich noch viel zu wenig Ahnung hatte (habe immer noch zu wenig Ahnung aber schon viel gelernt :-).

Ich sehe langsam die Gefahr, dass man zu viele Inputs bekommt, es gibt so viele Meinungen, viele News, Indikatoren, da wird es schwierig, sich eine Meinung zu bilden. Ich halte es für das Wichtigste, eine klare Meinung zu haben, bevor man einen Trade macht. Ist man unsicher, sein lassen, das ist meist billiger gemäss meiner Erfahrung. Ich trade nur noch die für mich ganz klaren Sachen. Ich liege damit noch oft genug falsch.

Emotionsloses Verkaufen wenns gegen micht läuft musste ich viel üben, mittlerweile klappts ganz gut und hat mich vor ernormen Verlusten bewahrt. Jetzt übe ich noch mit dem Timing und der Transaktionsgrösse sowie dem richtigen Instrument Smile

Meine bescheidene Meinung: 50% Minus im Depot ist übel, verzocke nicht die restliche Kohle mit irgendwelchen "Befreiungsschlägen" oder "alles oder nichts". Ich hatte bisher nie Erfolg mit "Wiedergutmachungstrades", es ging nur noch tiefer.

Allen ein gutes "Händchen" für nächste Woche.

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

Touni wrote:

Es dauert vielleicht nicht mehr lange und ich kann euch mit meinen selbst gezeichneten Charts nerven! Wink

eine bullishe Interpretation vom Apple Chart wäre mal was :wink:, wobei braucht viel Künstlertum um den bullish zu interpretieren (kurzfristig gesehen).

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Juni

Ich könnte mir vorstellen dass anfangs nächster Woche bullische Stimmung wieder herrscht, daher werde ich bei leichter Erholung weiterhin bei meinem Put bleiben, wenigstens die ersten beiden Tagen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

patrick wrote:

Leute, ich verstehe euren Unmut gegen diese wirklich nichtssagenden Postings,

Durchaus nicht nichtssagend, wenn man zwischen den Zeilen liest.

Die Aussage der letzten Postings von strom (wenn ich sie richtig interpretiere) lautet: "Ich verstehe das PCR nicht also ist es für die Katz".

Nun, nächsten Freitag ist dreifacher Verfall (Hexensabbat) und da dürften wir damit rechnen, dass es sehr extrem rauf und runter gehen wird, um möglichst viele Warrants zu killen.

Die schönsten Bewegungen kann es nur dann geben, wenn möglichst wenig Leute investiert sind. Das ist ja auch logisch: Wenn jeder, der - um ein Beispiel zu nennen - an ABB interessiert ist, sich ABB ins PF gelegt hat, dann kann der kurs nicht steigen. Wenn aber keiner investiert ist und die Kurse steigen, dann will jeder noch auf den fahrenden Zug aufspringen.

Ein schönes Beispiel haben wir in den letzten beiden Wochen im Gold gesehen: Zwei Abstürze um jeweils $20 dürfte die meisten Goldbullen - zumindest jene, die mit Papier handeln - abgeschüttelt haben. Genau das aber ist die Voraussetzung für den nächsten Aufwärtsschub.

Wahrscheinlich ist genau das der Grund, weshalb es am Freitag nicht mit dem Absturz geklappt hat: Solange jeder damit rechnet, passiert überhaupt nichts. Sprich: Der nächste Absturz kommt erst, wenn alle an eine Erholung glauben und gekauft haben.

Und damit wären wir beim Put-Call-Ratio: Wenn die Stimmung schlecht ist und die Kurse sinken, dann liegt das PCR über 1.0, weil ja mehr Puts als Calls in Umlauf sind. Der Kursverlauf bestimmt also das PCR, nicht umgekehrt.

Wie bei allen Sentiment Indikatoren kann man aber beobachten, dass die Kurse oft dann unerwartet drehen, wenn die Stimmung besonders extrem ist. Sprich ein extem bärisches PCR von >1.5 oder ein extrem bullisches von <0.5.

Für sich alleine genommen ist das PCR kein Indikator. Es wäre tödlich, bei einem PCR von 1.7 einfach long zu gehen. Die Stimmung kann nämlich bedeutend länger schlecht bleiben als man meint.

Aber wer das PCR beobachtet, wird nicht überrascht sein, wenn die Kurse plötzlich drehen. Er wird sich darauf vorbereitet haben und entsprechend früh auf den fahrenden Zug aufsteigen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

strom5514 wrote:

Wenn er es nach 7380 schaffen sollte. Was würde das im Klartext bedeuten?

Dann erst recht runter, oder nochmals eine Chance auf weiteres steigen im Anschluss zu 7380?

Prämisse: Wir sind in einem Abwärtstrend und rechnen damit, dass die Kurse weiter fallen.

Wir glauben aber auch zu wissen, dass es am Montag zunächst noch etwas steigen wird.

Aus diesem "Glauben" müssen wir nun technisch das beste machen. Das heisst, wir müssen uns überlegen, wo und wann wir in Puts einsteigen bzw. wo wir allfällige Puts, die wir schon haben, glattstellen und als Verlust abschreiben.

Also gucken wir Chart:

Wir wissen aus Erfahrung der Charttechnik, dass Kurse meist an signifikanten Wendepunkten drehen. Also versuchen wir solche zu finden.

Beim SMI finden wir Widerstände bei 7328, dem Hoch vom Mittwoch sowie bei 7383, dem 38er Retracement des Absturzes seit Mai.

Die Wahrscheinlichkeit ist also gross, dass der SMI an einer dieser Marken den Kopf anschlägt und wieder nach Süden abdreht.

Wer also short ist, sagt sich z.B.: "Nun gut, ich lasse meine Short-Position ins Minus laufen und warte, bis der SMI nach unten gedreht hat".

Fein, und was passiert, wenn alle Annahmen falsch sind und nun ein neuer Bullenmarkt ins Haus steht und der SMI sich schnurstracks in Richtung 8000 aufmacht?

Dann wird so ein Put wertlos.

Um das zu verhindern, setzt man sich Ausstiegsmarken. Eine plausible wäre: "Wenn der SMI auch bei 7383 nicht den Kopf anstösst und nach unten abdreht und weiter hoch läuft, dann steige ich mit Verlust aus".

Das heisst, man setzt dann ein Stop-Loss bei vielleicht 7390 oder 7400.

Wer vorsichtiger ist, wird vielleicht schon bei 7330 aus seiner Short-Position aussteigen.

Das kommt auch darauf an, wie teuer es ist (Gebühren etc.) eine Position jetzt glattzustellen und weiter oben eine neue einzugehen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Juni

Hier noch ein paar interessante Ergänzungen zum US CPI:

Die Konsumentenpreise stiegen im Mai um 0,6% zum Vormonat bzw. um 4,2% zum Mai 2007! Die sogenannte Kerninflationsrate, ohne Energie und Nahrungsmittel stieg um 2,3%! Die Aussagekraft der Kerninflationsrate ist lächerlich, da das reale Leben ohne Energie und Nahrung wohl so nicht stattfindet. Deshalb ein Blick auf den Energie Index im CPI, dieser stieg um 28,2% und der Index der Nahrungsmittelpreise stieg um 6,2% zum Vorjahr! Einzig der Unterindex für Bekleidung sank um -4,3%.

Im Detail schießen Heizöl und andere Brennstoffe mit +50,7% nach oben raus, sowie Benzin mit 20,8%, auch die Backwaren steigen um 10,5%, die Speiseöle um 12,8%! Von 65 Unterkategorien sind nur 8 im Minus, wie zum Beispiel PC-Computer mit -13%, Informationstechnologie und Hardware mit -6,2%, Video und Audio Equipment mit-0,6% und neue Autos mit -1,2%! Mit was für einer Gewichtung bei diesem Verhältnis der Unterkategorien die Statistiker schließlich auf nur +4,2% beim CPI kommen bleibt ein Rätsel bzw. ein Wunder der Hedonik und der angeblichen Substitution.

geklaut bei: http://wirtschaft-querschuss.blogspot.com/2008/06/mieses-verbrauchervertrauen-und.html

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Juni

MarcusFabian wrote:

patrick wrote:
Leute, ich verstehe euren Unmut gegen diese wirklich nichtssagenden Postings,

Durchaus nicht nichtssagend, wenn man zwischen den Zeilen liest.

MF ich bedanke mich:

Im Gegensatz zu den anderen zwei hochgebildeten Besserwisser, (der einte drückt sich lieber mit PHP Codes, der andere mit seiner Rechtschreibung aus, statt mit dem Börsengeschehen.

An der Stelle muss man sagen für Rechtschreibung und PHP Angelegenheiten ist dieses Forum nicht geschaffen, aber bestimmt mehr für meine Anliegen!

MF Du bist der einzige, nein es gibt noch ein zweiter und der jenige weiss wen ich meine, sind stehts freundlich und sachlich. Ihr schaltet Euer Gehirn ein und überlegt etwas. Dabei hat MF den Nagel preziese auf den Kopf getroffen und mir eine Ausführliche Erklärung abgegeben. Dazu kann man nur danke sagen. Und ich vermute sehr, dass es vorallem die anderen zwei (Rechtschreibler und PHPler nicht fertiggebracht hätten so eine Antwort aufzubereiten und genau da fehlt mir den Willen bei solchen Typen den Respekt gegenüber ihnen aufrecht zu erhalten..

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

bei 7265 long gegangen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
SMI im Juni

wildhund wrote:

bei 7265 long gegangen.

Mit welchem Kursziel?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Bean
Bild des Benutzers Bean
Offline
Zuletzt online: 02.01.2009
Mitglied seit: 25.02.2008
Kommentare: 182
SMI im Juni

wildhund wrote:

bei 7265 long gegangen.

... perfekt getroffen... gratuliere !

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

Kursziel für's erste mal 7335, danach werde ich mich mit Stoploss absichern.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

wildhund
Bild des Benutzers wildhund
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 02.08.2007
Kommentare: 2'296
SMI im Juni

wenn mir schon die Gelegenheit geboten wird, habe ich bei 7260 nochmals nachgedoppelt.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!



Mache was Du willst, aber mach es richtig!

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Juni

Was denkt ihr so, wie könnte es nachmittags bei den Amis aussehen! :idea:

16.06.2008 - 10:45

Klagen gegen EADS wg. Insiderhandel auch in den USA

--------------------------------------------------------------------------------

New York (BoerseGo.de) - Dem Rüstungs- und Luftfahrtkonzern EADS droht wegen des angeblichen Insiderhandels von Managern und Aktionären jetzt auch juristischer Ärger in den Vereinigten Staaten. Wie das "Wall Street Journal" in seiner Montagsausgabe berichtet, haben am Freitag zwei Anwaltskanzleien Klage gegen EADS bei einem Bundesgericht in New York eingereicht. Die Kanzleien vertreten auch europäische Investoren und streben eine Zulassung als Sammelklage an.

-----------------------------------------------------

11:00

EWU: Verbraucherpreise Mai (endgültig) (Konsensschätzung Bloomberg: +0,6% mom, +3,6% yoy - zuletzt: +0,3% mom, +3,3% yoy)

14:30

US: Empire State Produktionsindikator Mai (Konsensschätzung Bloomberg: -1,5 - zuletzt: -3,2)

15:00

US: Nettokapitalzuflüsse April

17:00

US Ankündigung 4-wöchiger Bills

19:00

US Auktion 3- und 6-monatiger Bills

19:00

US: NAHB Wohnungsmarktindex Juni (Konsensschätzung Bloomberg: 19 - zuletzt: 19

.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Juni

Von den heutigen Daten mal die erste Meldung:

16-06-2008 11:00 ECONOMICS/Eurozone: Jahresinflationsrate steigt im Mai auf Rekordniveau von 3,7%

LUXEMBURG (AWP International) - Der Anstieg der Verbraucherpreise in der Eurozone hat im Mai den höchsten Stand seit der Einführung des Euro erreicht. Die Jahresinflationsrate habe bei 3,7 Prozent gelegen, nachdem in der Erstschätzung noch ein Wert von 3,6 Prozent ermittelt worden war, teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Montag in Luxemburg in einer zweiten Schätzung mit. Von Thomson Financial News befragte Volkswirte hatten mit einer Bestätigung der Erstschätzung gerechnet.

Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent. Diese Wert war zuvor von Volkswirten erwartet worden. Am stärksten stiegen die Verbraucherpreise im Jahresvergleich im Bereich Nahrungsmittel (+6,4%), Verkehr (+5,9%) und Wohnung (+5,7%)

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
SMI im Juni

Quote:

Im Gegensatz zu den anderen zwei hochgebildeten Besserwisser, (der einte drückt sich lieber mit PHP Codes, der andere mit seiner Rechtschreibung aus, statt mit dem Börsengeschehen.

Jaja, ich bin ein schrecklicher mensch...shame on me. Ca. 90% deiner fragen hättest du durch google oder benutzung deiner grauen zellen selbst beantworten können.

Zum SMI: 7315 wurden nicht genommen (vortageshoch); es hat sich ein doppeltop gebildet, welches beim bruch von 7250 "aktiviert" wird. Dies wäre dann m.E. der startschuss zu einer neuen abwärtsbewegung mit ziel ca. 7150.

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juni

selekta@ so aber eine doppel-top ist jetz einfach auch eine groesser Widerstand, richtig?

Und wenn der Durchbrochen werden kann ein gutes Zeichen,richtig?

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Juni

selekta wrote:

Dies wäre dann m.E. der startschuss zu einer neuen abwärtsbewegung mit ziel ca. 7150.

Boah! Wär ja happig!

Danke für deine Einschätzung, selekta.

.

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Off-topic

@strom5514

Hör bitte auf mit dem ständigen Gelaber und beziehe Dich konkret auf den SMI. Du solltest es zu schätzen wissen, in so einem wertvollen Forum von erfahrenen Tradern profitieren und lernen zu können. Daher bitte sorgsam mit Deinen Fragestellungen umgehen, sonst trägst Du dazu bei, das Niveau des forums zu vermindern und was denkst Du wird danach passieren? Wenn Du Dich mit anderen auseinandersetzen willst, benutze den "User Disput" thread: http://board.cash.ch/bb/viewtopic.php?t=2457

Deine persönlichen Gefühle gehören nicht ins SMI thread!

Das ist nur ein Denkanstoss - bitte nicht darauf antworten und den thread noch mehr "müllen", sondern überdenken und Entscheidung treffen! Wenn es bei Deinen Anfängerfragen betreffen SMI geht, habe ich jedoch nichts dagegen !

@ selekta und wildhund: danke für Eure wertvollen Beiträge !

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juni

kaufsignal ?7250 scheinen zu halten!

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
SMI im Juni

:shock: bin einfach erstaunt, wie sich der SMI entwickelt...nach so guten vorgaben aus übersee...da scheint es wirklich bearisch zu sein...und ich hoffte, wir würden wieder kurs richtung 7500 nehmen... :oops:

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juni

Nestle zieht den smi runter!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juni

marco wrote:

Nestle zieht den smi runter!

...und andererseits waren ja der dj und nasdaq am freitag bei börsenschluss nur minim höher als um 17.30...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: 12.01.2008
Kommentare: 244
SMI im Juni

Richtig, Nestle ist ziemlich im Minus. Aber vergleicht mal den SMI mit dem DAX. Die zeigen fast das identische Bild....

plan your trade and trade your plan

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Juni

7250 müssen halten, sonst hat der Smiley ein Problem.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
SMI im Juni

wann genau werden die zahlen von lehman brothers präsentiert?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

KIM
Bild des Benutzers KIM
Offline
Zuletzt online: 02.04.2013
Mitglied seit: 14.02.2007
Kommentare: 1'772
SMI im Juni

Nein, aber die Aktie steht im Plus!

"Börsenerfolg ist eine Kunst und keine Wissenschaft."
André Kostolany
 

wookiee
Bild des Benutzers wookiee
Offline
Zuletzt online: 08.08.2011
Mitglied seit: 26.09.2007
Kommentare: 705
SMI im Juni

kann man dies jetzt als 7250 geknackt bezeichnen?

sorry neu auf dem gebiet..

An der Börse kauft man eine Vision, verkauft man jedoch ist es bloss die Realität

greetz wookiee

selekta
Bild des Benutzers selekta
Offline
Zuletzt online: 16.05.2009
Mitglied seit: 23.07.2007
Kommentare: 630
SMI im Juni

Quote:

selekta@ so aber eine doppel-top ist jetz einfach auch eine groesser Widerstand, richtig?

Und wenn der Durchbrochen werden kann ein gutes Zeichen,richtig?

Genau, dann wäre da noch das 7337er high. Aber wie gesagt, ich rechne nicht damit. Zwischenhalte auf dem weg nach unten könnten sein: 7233, 7200. Longpositionen in den futures würde ich erst bei einem break der 7340 (7337 im fsmi) eingehen.

I don't wanna change the world, I only wanna stop pretending.

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
SMI im Juni

Die US-Futures sind (noch) nicht im Minus und der SMI serbelt schon wieder verstärkt nach unten. Die Lehman-Brothers-Zahlen kommen um 14.15 Uhr und es scheint im Vorfeld, als könnten die Zahlen keine positiven Fantasien auslösen (wie sollten sie auch). Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da grosse Impulse kommen, auch morgen Dienstag und Mittwoch gibts US-Banken-Zahlen, die sicher auch noch auf die allgemeine Börsenstimmung drücken.

Seiten

Topic locked