Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'405.95 USD
  • +0.49% +6.900
  • 24.06.2019 11:52:07
15'345 posts / 0 new
Letzter Beitrag
strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Gold

weico wrote:

Revinco wrote:
Die Korrektur dürfte aber nur kurzfristig sein, daher würde ich keine Sorgen um einen tieferen Rücksetzter bei Gold machen (Support bei 950$)

Immer eine Frage des Zeithorizont's...! Lol

In 2 Jahren wird manch einer noch froh sein,wenn 700 Dollar in Sichtweite waeren.......! 8) Wink

weico

das wird aber die tochter von mf nicht freuen. die hat doch gerade ihre tausend franken in goldfreneli umgewandelt. hmmmmmm :cry:

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
Gold

Dann werfe ich auch mal was in die Runde, meine langfristige Sicht:

- Die inflationsbereinigten 2260 Dollar pro Unze von 1982 sind noch lange nicht erreicht.

- Südafrika hat immer mehr Probleme die Minen zu kühlen, d.h. massive Ausfälle. Die Stromprobleme werden erst ca. 2012 bis 2014 gelöst sein, wenn die Atomkraftwerke, die jetzt erst in der Planung sind, gebaut sind. Der Anteil von Südafrika an der Goldproduktion ist immer noch ca. 30%.

- Der Dollar wird weiter inflationieren, denn die US-Geldpolitik ist langsam vorhersehbar: http://www.weissgarnix.de/?p=340 Zitat: "Um zur Frage aus dem Vorbeitrag von Samstag zurückzukehren, “Sehen wir eher deflationären oder inflationären Zeiten entgegen?”, spricht für mich nun so gut wie alles für Letzteres. Wir mögen noch eine Deflation irgendwann dereinst sehen. Aber erst, wenn die Amis ihr Pulver restlos verschossen haben. Und bis dahin ist es ein weiter Weg, auf dem hohe Inflationraten hüben wie drüben vermutlich unser treuer Begleiter sein werden."

Auch der Euro und der Franken werden inflationieren, wenn auch nicht so heftig wie der Dollar.

- Alle grösseren Goldverkäufe unserer dämlichen westlichen Nationalbanken werden noch so gern z.B. von indischen und chinesischen Nationalbanken geschluckt, denn die hocken auf so grossen (ungemütlichen) Dollarbergen, dass alles Gold der Welt nicht reichen würde um diese Dollarbestände wirksam zu verringern.

Soweit das grosse Bild. Sorry, ich sehe beim besten Willen keinen Preis von 700 Dollar und darunter in den nächsten Jahren! :twisted:

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 23.06.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'735
Gold

Ich teile die langfristige Prognose von Vladimir.

In den vergangenen und den kommenden (!) Monaten geht es darum, das schlingernde Schiff der Finanzwelt wieder in ruhigere Gewässer zu fahren. Viele Statistiken, vor allem die der amerikanischen Notenbank, sind verfälscht.

Der Anfang ist gesetzt: Die Folgen des amerikanischen Sündenfalls (Gepushte Immobilienpreise und in der Folge erhöhte Hypothekarkredite, um das künstlich generierte Geld via aufgeblähten Aktienmarkt noch weiter zu "vermehren) sind inflationär über die Industrienationen, bzw auf den Mann auf der Strasse verteilt worden. Obwohl die Inflation bedauert wird, nimmt man sie trotzdem als kleineres Übel (gegenüber dem Kollaps von noch mehr Banken als zu erwarten wären) in Kauf.

Die Inflation ist weniger gut erkennbar, da praktisch alle Länder nun betroffen sind. Deshalb müssen langfristig Gold und Rohstoffe (also auch Öl) weiter steigen. Nicht zuletzt ist der wirtschaftliche Aufschwung der BRIC-Staaten kaum reversibel. Wer kann, positioniere sich möglichst diversifiziert, vor allem auch in Sachwerte. Wer immer kann, sollte Hypotheken reduzieren.

newbie
Bild des Benutzers newbie
Offline
Zuletzt online: 01.06.2011
Mitglied seit: 30.10.2007
Kommentare: 218
Gold

@marabu

genau das wäre meiner meinung nach die falsche strategie...

wieso willst du deine hypothek abbezahlen wenn du dein geld in steigendes gold, etc stecken kannst und gleichzeitig durch die inflation deine schuld abnimmt??

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Vladimir wrote:

Dann werfe ich auch mal was in die Runde, meine langfristige Sicht:

- Die inflationsbereinigten 2260 Dollar pro Unze von 1982 sind noch lange nicht erreicht.

Weshalb eigentlich nur infaltionsbereinigt? Das macht im Prinzip ja keinen Sinn, ist es nicht interessanter zu wissen wie viele Dollar/CHF pro Person damals vorhanden waren und wieviele heute? http://en.wikipedia.org/wiki/Image:Components_of_the_United_States_money...

Das wären dann ja entsprechend nicht Faktor 2 sondern faktor 10 oder so. Natürlich haben die USA noch einen Bevölkerungszuwachs erhalten in den letzten 20 Jahren um +50% also würde ich sagen faktor 7,5.

Ich bin einfach der Meinung, dass die Inflation nicht anhand der Güterpeise gemessen werden kann, denn diese Güter sind ja durch die Konjunktur bedingt Preisschwankungen unterworfen.

Natürlich ist man seit ca 70 Jahren dazu übergegangen, in eigentlich deflationären Phasen einfach noch mehr Geld zu drucken und dadurch die "Wirtschaft anzukurbeln". Damit hat man allerdings implizit die Inflation gesteigert und nicht die Wirtschaft angekurbelt... (Nur merkt das keiner weil sich der Sparer während der Inflation zum Konsum gezwungen fühlt).

Dieses Vorgehen mag zwar lange funktionieren, aber irgendwann muss es meiner Meinung nach auffallen dass es zu viele Dollar pro Kopf gibt. Man kann ab einem bestimmten Punkt leider nur noch hoffen das es nicht auffällt, denn wenn es das tut .... kann sich jeder selber vorstellen was dann droht.

Gibt es dazu vielleicht eine bekannte Theorie? Oder bin ich da alleine dieser Ansicht?

Ich möchte niemandem diese Theorie aufzwingen, oder behaupten dass diese richtig sein muss. Mich interessiert eigentlich nur was ihr davon haltet.

Gruss scaphilo

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

mal eine frage für alle für alle

onkel johnny stahlrohr hat 3kg gold in einem safe gebunkert. da er in der schweiz lebt, genau wie wir, muss er natürlich eine steuererklärung abgeben, und das jedes jahr...

nun muss bzw sollte onkel j. stahlrohr dies beim vermögen angeben oder nicht? denn wenn johnny dieses gold verkaufen will zu den heutigen preisen, dann ergibt sich eine schönen summe von beinahe 100tausend franken. da wird doch der statt schon stutzig, falls er das bemerken sollte.

also was ratet ihr johnny stahlrohr, der übrigens sein geld, wie der name schon sagt, mit schmudelfilmen gemacht hat Lol

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

technischer
Bild des Benutzers technischer
Offline
Zuletzt online: 18.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 365
Gold

Yankee

Die Frage ist vielmehr will er das Geld mal legalisieren oder will er es ewig als Schwarzgeld behalten und hier und da mal Ferien mit diesem Geld machen oder ein Auto kaufen oder weiss ich nicht was.

Er kann es ja Scheibchenweise legalisieren... So, dass die Steuerbehörde beim Vermögensnachweis nicht stutzig wird. Wenn ihm das gelingt, dann hat er schon fast halb gewonnen.

Es muss halt einfach den umgekehrten Weg gehen als er gegangen war beim einbunkern des Geldes Smile

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

danke dir für die antwort technischer.

das ist dem johnny glaubs klar. demfall müsste man es versteuern.

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 23.06.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'735
Gold

Yankee wrote:

danke dir für die antwort technischer.

das ist dem johnny glaubs klar. demfall müsste man es versteuern.

Problem mit realem Gold, ts ts ts. Am besten fragst du deine Bank. Die verraten ganz bestimmt nichts dem Steuervogt. Es gibt da Möglichkeiten... Wink

Aber vielleicht bist du ja vom Steueramt und arbeitest für die WoZ?!? :twisted:

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

Quote:

Aber vielleicht bist du ja vom Steueramt und arbeitest für die WoZ?!?

woz?! hä?!

keine angst.bin ein normaler büezer. stahne am morge uf und gange zur arbet ohni lüt z'verarsche Wink

Quote:

Am besten fragst du deine Bank.

schliessfach ist wohl die beste methode oder seht ihr da noch was anderes ausser einem riesigen und tonnenschweren safe im keller, welcher durch die eigene privatarmee beschützt wird?

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
Gold

Yankee wrote:

schliessfach ist wohl die beste methode oder seht ihr da noch was anderes ausser einem riesigen und tonnenschweren safe im keller, welcher durch die eigene privatarmee beschützt wird?

Depot geht auch, ich hab sogar auf Wunsch von meiner Bank eine schriftliche Bestätigung bekommen, dass mein Depot-Gold 1) physisch vorhanden ist (dafür zahlt man ja die Herstellungskosten) 2) nicht ausgeliehen werden darf (will ja nicht Shorter unterstützen) und 3) im Falle eines Konkurses nicht in die Konkursmasse der Bank fällt.

Ein Depot kostet ca. 0.2% des Inhalts jährlich, finde ich vertretbar für die oben genannten Vorteile.

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

ich hoffe mal, dass unser geliebtes gold nicht durch die 940er marke geht, sonst gehts weiter runter. :roll:

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Jetzt ist es unter 940, nur frage ich mich wer/was denn Gold so unter Druck setzt. Klar der Ölpreis sinkt, aber irgendwie scheint mir das beim Gold nicht kontinuierlich zu geschehen. Eher Ruckartig und es korreliert immer mit dem Kurs vom Dollar.

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
Gold

So ich bring mal Licht ins Dunkle Lol

Gestern wurde zwischen den Zeilen angekündigt, dass die FED die Zinsen erhöhen wird...das hat den Dollar explodieren lassen und damit Gold und Öl auf Talfahrt geschickt Wink

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Vielen Dank für die Hilfe :-).

Ist erstaunlich wie viel Dollar da anscheinend in Gold angelegt wurden, bzw jetzt wieder in Dollar angelgt werden. Weiss jemand wo man so nen Chart für die Goldhandelsmengen herbekommen könnte.

BaMa
Bild des Benutzers BaMa
Offline
Zuletzt online: 23.07.2008
Mitglied seit: 21.07.2008
Kommentare: 13
Gold

denkt ihr es geht in nächster zeit nochmal rauf? hätte da noch so ein zwei Vreneli zum loswerden.... ;), hatte bei 980 gedacht es geht noch weiter rauf, tja, ende der Fahnenstange.

nur noch abwärts?

"Es heisst Nucular, Marge,... Nucular " - Homer J.Simpson

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Gold

Mein Kursziel liegt bei 850.--

ist aber nur Bauchgefühl Lol

Geht mit Gott, aber geht!

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

Quote:

Mein Kursziel liegt bei 850.--

naja, bisschen tief meinste nicht?

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Johnny P wrote:

So ich bring mal Licht ins Dunkle Lol

Gestern wurde zwischen den Zeilen angekündigt, dass die FED die Zinsen erhöhen wird...das hat den Dollar explodieren lassen und damit Gold und Öl auf Talfahrt geschickt Wink

Weiss einer um welchen Prozentsatz die Zinsen erhöht werden sollen? Ich meine 0.25%, das ist dann ja recht wenig und wird sich wohl kaum noch stärker auf den Goldpreis auswirken.

BaMa
Bild des Benutzers BaMa
Offline
Zuletzt online: 23.07.2008
Mitglied seit: 21.07.2008
Kommentare: 13
Gold

naja mich intressiert das jetzt nicht mehr so,

hab heute den Rest des Goldes verkauft, war nicht viel aber als Student ist man mit dem schon recht zu frieden, und für das was ich vor 4 Jahren bezahlt habe, wars sehr sehr Rendabel.

Gold ist einfach schon schön, billig kaufen und warten bis die Wirtschaft "bachabgeht",dann lachen Biggrin und in tiefe Aktien investieren, so machts spass Biggrin

"Es heisst Nucular, Marge,... Nucular " - Homer J.Simpson

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

Quote:

Quote:
Mein Kursziel liegt bei 850.--

naja, bisschen tief meinste nicht?

das gibs nicht. heute morgen war ich noch positiv eingestellt, aber mittlerweile glaube ich,dass du noch recht bekommst :evil:

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Gold

Lieber Yankee, ich habe meistens recht, ok, bei der UBS habe ich nicht mit einem short-squeeze gerechnet, aber sonst lag ich überall recht gut! jaja!! So ist es Lol

P.S. Bin mir nicht sicher, ob die 850 halten, evtl. rauschts direkt durch!!

Geht mit Gott, aber geht!

Murphy
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Zuletzt online: 11.06.2011
Mitglied seit: 30.12.2007
Kommentare: 634
Gold

Ist nicht bald einmal die Goldsaison der Inder?

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

mf hat mal geschrieben:

Zum einen: Im August beginnt die Goldsaison, weil dann die indischen Juweliere damit beginnen, sich mit physischem Gold einzudecken. Die Inder legen die Gewinne aus ihren Ernteerträgen nämlich in Goldschmuck für die Frau an.

In den letzten Jahren hat es immer wunderbar geklappt, so zwischen 1. und 15. August Gold zu kaufen.

guckste hier:

http://www.cash.ch/forum/viewtopic.php?p=88981&sid=cf5b8a59e92d7f3fc1ed8f092157baf1

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
Soros kauft Gold und shortet Öl - Wie paßt das zusammen?
weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
Gold

Yankee wrote:

Die Inder legen die Gewinne aus ihren Ernteerträgen nämlich in Goldschmuck für die Frau an.

In den letzten Jahren hat es immer wunderbar geklappt, so zwischen 1. und 15. August Gold zu kaufen.

Wenn die Ernte gut ist,dann geht die Rechnung (vielleicht) auf ..!

Wenn aber die Ernte schlecht und Sie keine Gewinne machen,dann investieren Siestatt in Gold eher in Haarfaerbemittel.... :shock: :idea:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,546874,00.html

Nicht vergessen,dass Gold bzw.der Goldschmuck in solchen Laender eben ganz anders gehandhabt wird als Hierzulande.

Wenn eine Missernte ist,dann wird der Schmuck aus der guten ertragreichen Zeit ,eben ganz schnell wieder verkauft und schlichtweg versucht, mit dem erziehlten Geld bis zur naechsten Ernte zu Ueberleben .Das einzige Investment dieser Leute ist dann neues Saatgut ,sich (weiter) zu Verschulden oder eben Haarfaerbemittel usw.!

Das sich solche Leute bzw. die Eltern fuer eine Hochzeit schwer verschulden,macht die Situation nur noch problematischer.

Die jetzigen Preisanstiege hier in Asien (Grundnahrungsmittel,Duenger,Benzin usw.) lassen die Bauern hoechstens Gold verkaufen..statt zu kaufen.

Hier in den Philippinen (zurzeit Ferienhalber hier..),gibt es soviele Pawnshops (Pfandleiher) wie Sand am Meer und in diesen Krisenzeiten, bringen die Leute in Scharen Ihren Goldschmuck dorthin...!:wink:

Fuer Mich und spez.meine Frau natuerlich das reinste Schnaeppchenparadies.....! :oops:

P.S: Also investiere auch Ich zurzeit in Gold, nur halt etwas ...anders.....

8) Lol

weico

Yankee
Bild des Benutzers Yankee
Offline
Zuletzt online: 20.03.2009
Mitglied seit: 20.04.2007
Kommentare: 208
Gold

@weico

gutes posting. die argumentation stimmt. die asiaten stehen halt auf alles was glänzt, besonders gold. gold sollte, aber nicht nur als schmuck bzw als prestigeobjekt gekauft werden. gold und silber ist die persönliche versicherung gegen einen kollaps des finanzsystem. frage ist also, ob die asiaten dies auch beachten und edelmetalle auch als wertanlage halten.?

ob gold gegen ende jahr höher als 1000usd stehen wird, werden wir sehen. schön wäre es allemal.

und irgendwann müssen die menschen "wieder" einmal die augen öffnen. fiat money hat keine zukunft. hatte nie und wird auch nie. menschen wollen sicherheit und die kann auf dauer nicht mit ungedecktem papier zufrieden gestellt werden. da bist du sicherlich meiner meinung weico und jeder der vernüftig denken kann.

Gold ist kitschig, Platin glänzt nicht genug, aber Silber, es strahlt und ist elegant, kühl und sportlich...

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
Gold

Quote:

In den letzten Jahren hat es immer wunderbar geklappt, so zwischen 1. und 15. August Gold zu kaufen.

Die Diskussion um die Saisonalität finde ich obsolet. Wer beim Öl auf die sinkenden Kurse aufgrund bestimmter Saisonzeiten gesetzt hat, ist die letzten Monate massiv auf die Schnauze gefallen. Mag sein, dass sich dies beim Öl etwas anders verhält. Ich bin mir aber sicher, dass wir mit anziehenden Märkten im Herbst einen Goldsturz erleben werden.

Geht mit Gott, aber geht!

Vladimir
Bild des Benutzers Vladimir
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 29.02.2008
Kommentare: 206
Gold

yzf wrote:

Ich bin mir aber sicher, dass wir mit anziehenden Märkten im Herbst einen Goldsturz erleben werden.

Gold ist auch nicht gestürzt in den letzten Jahren als wir eine Aktienhausse hatten, es hatte höchstens von Zeit zu Zeit korrigiert: http://www.godmode-trader.ch/profile/detailchart/?id=133979&exchange=30#... (bei Zeitraum '10 Jahre' einstellen), man achte auch auf die Saisonalität der letzten 8 Jahre. Vielleicht ist der Goldpreis gar nicht ein so starker Kontraindikator zu Aktien, sondern viel mehr zur Inflation. Wink

Und was die Saisonalität betrifft, die ist doch recht stark. Meistens im Sommer eine Konsolidierung, meistens im Winter rauf.

Hier ein Chart der die Saisonalität von 1974 bis 2003 zeigt:

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Gold

Yankee wrote:

die asiaten stehen halt auf alles was glänzt, besonders gold. gold sollte, aber nicht nur als schmuck bzw als prestigeobjekt gekauft werden. gold und silber ist die persönliche versicherung gegen einen kollaps des finanzsystem. frage ist also, ob die asiaten dies auch beachten und edelmetalle auch als wertanlage halten.?

Natürlich halten die das auch als Wertanlage, es wird ja nicht alles aufgestellt, bei grösseren Mengen kommt das meiste in den Safe. Besonders seit der Krise von 1997 sind sich die meisten bewusst, was eine Geldentwertung mit sich bringt.

Gruss

fritz

Seiten