Swissquote

Swissquote Aktie 

Valor: 1067586 / Symbol: SQN
  • 46.82 CHF
  • -0.04% -0.020
  • 12.12.2019 14:30:13
202 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

Ist es jetzt schon zu spät? Oder kann man noch einsteigen? Was denkt ihr. Danke im Voraus.

Emil

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote

Ich denke, dass sie bis am nächsten Dienstag auf ca. 45.- gehen. so 10 - 12% sollten schon drin liegen, und dann kommt es auf das Ergebnis an. Es sollte gut sein. Sie haben ja auch einen Kundenzuwachs, der sich sehen lassen kann. Und so wie hier getradet wurde, ja nicht nur mit Aktien..............bin ich jetzt eigentlich positiv.

Gruss vom Eptinger

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

Jetzt habe ich auch noch gekauft für 39.55 :idea:

Emil

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote

Also gut sind mal die Aussichten und positiv ist, dass die Erwartungen übertroffen wurden. Der Neukundenzuwachs darf sich auch sehen lassen. Die Jahresziele betr. Wachstum wurden bestätigt. 8)

29-07-2008 08:01 Swissquote/H1: Reingewinn sinkt auf 22,3 Mio CHF - Ziele 2008 bestätigt

Name Letzter Veränderung

SWISSQUOTE N 39.50 - (-%)

Gland (AWP) - Die Zahlen der Swissquote Group Holding SA blieben im ersten Halbjahr trotz Börsenkrise einigermassen stabil. Das Unternehmen hat seinen Ertrag in den ersten sechs Monaten 2008 minim um 0,1% auf 54,6 (VJ 54,5) Mio CHF gesteigert. Der Betriebsgewinn fiel dagegen um 7,4% auf 28,3 (30,6) Mio CHF, der Reingewinn um 9,0% auf 22,3 (24,5) Mio CHF.

Die Gruppe hatte zum Semesterende insgesamt 104'247 Kunden, gegenüber 97'694 zum Ende des ersten Quartals 2008. Diese teilen sich neu in zwei Gruppen. Neu dazu kommen die Sparkunden, welche sich auf Ende dieses Semesters auf 771 (Ende Q1 2008: 0) beliefen. Die Zahl der Handelskunden hat um 5,9% auf 103'476 zugenommen (Q1 2008: 97'694).

Swissquote verwaltete Ende des zweiten Quartals 2008 Vermögen in Höhe von 5'508 Mio CHF im Vergleich zu 5'354 Mio CHF Ende des ersten Quartals 2008, wie der Online Trader am Dienstag mitteilte. Der Zufluss an Neugeldern stieg in der Halbjahresperiode um 19,9% auf 739,3 (VJ 616,6) Mio CHF.

Laut Swissquote zeige der im ersten Halbjahr 2008 trotz Börsenverunsicherung realisierte Kundenzuwachs und Neugeldzufluss das Vertrauen der Unternehmenskunden.

Im zweiten Quartal 2008 betrug der Ertrag 27,0 Mio CHF verglichen mit 27,6 Mio CHF im ersten Quartal. Der Betriebsgewinn belief sich im zweiten Quartal 2008 auf 13,7 Mio CHF, verglichen mit 14,7 Mio CHF im ersten, und der Reingewinn sank um 6,4% auf 10,8 Mio CHF. Damit lag das Ergebnis über den Schätzungen der Analysten von Helvea. Diese hatte einen Ertrag von 26,5 Mio CHF, einen Betriebsgewinn von 13,2 Mio und einen Reingewinn von 10,6 Mio CHF prognostiziert.

Im Bereich neuer Produkte habe sich nach dem Start des "Dynamischen Sparkontos" im zweiten Quartal 2008 auch das Handelsresultat dank der am 31. März 2008 aufgeschalteten Handelsplattform Forex "sehr gut" entwickelt. Es erhöhte sich im zweiten gegenüber dem ersten Quartal 2008 um 28,5% auf 2,4 Mio CHF. Auf der neuen Plattform würde heute bereits ein tägliches Volumen von mehr als 150 Mio USD abgewickelt, wie Swissquote mitteilt.

Mit der Vorlage der Halbjahreszahlen bestätigte Swissquote erneut die Wachstumsziele für das Gesamtjahr 2008. Angestrebt wird ein Neugeldzufluss von mindestens 1,2 Mrd CHF. Die Kundenzahl im Handelssegment soll auf 115'000 gesteigert werden.

gab/mey

Gruss vom Eptinger

ball
Bild des Benutzers ball
Offline
Zuletzt online: 23.10.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 111
heute ist es billiger

wieder schlechte Nachrichten aus US und die Schweizer gehen in die Knie. Jetzt sind dann bald alle durch. Dann kanns wieder bergauf gehen.

:oops:

:roll:

Gruss ball

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

Ja genau so ist das. Mich kriegen die aber nicht damit.

Das habe ich noch heute gefunden:

http://www.handelszeitung.ch/artikel/Unternehmen-SCC_Stabile-Zahlen-bei-...

@Eptinger, den Kurs 45.- hast du nicht ganz getroffen. Es könnte aber schon noch kommen. Ich glaube aber eher heute bis 42.- weil so ein Hysterietag ist.

Emil

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote

@Emil

Kompliment. Ich muss sagen, da dachte ich etwas zu positiv. Schuld war aber schon vor allem das miese Marktumfeld am Morgen.

Jedenfalls bist du mit deiner Schätzung gar nicht so daneben, gratuliere. Und wenn die FuW dann morgen noch ihren Kommentar schreibt, sehen wir da dann doch noch die 45.-. Smile 8)

Jedenfalls, der Ausblick überzeugt.

Gruss vom Eptinger

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote

Und da ist noch der Bericht der F&W:

Swissquote behauptet sich auch im Sturm

Mehr Kunden handeln seltener – Gewinn leicht niedriger erwartet – Attraktive Neuheiten – Titel fair bewertet

< zurück 30.07.2008 , Ausgabe: 60 , Seiten: 17 , Rubrik: A-SCHWEIZ

Von Reto Gysi von Wartburg

Wie erfolgreich kann der Onlinebroker Swissquote sein, wenn die Börse Schwächen zeigt? Diese Frage war in den letzten, für die Internet-Bank erfolgreichen Jahren immer wieder zu hören. Nun zeichnet sich ab, dass Swissquote erstaunlich krisenresistent ist. Der Halbjahresertrag des jungen Instituts übertrifft den Vorjahreswert um 0,1%, obwohl er zu 55% aus Kommissionen besteht.

Swissquotes Ertrag ist im Wesentlichen von der Anzahl Kunden und deren Handelsaktivität an der Börse abhängig. Diese beiden Grössen entwickeln sich in entgegengesetzter Richtung. Während die auf ein Jahr hochgerechnete Anzahl Transaktionen pro Kunde seit fünf Quartalen in Folge auf nur noch achtzehn gefallen ist, nimmt die Anzahl Kunden weiter zu.

Kosten schmälern den Gewinn

Die Akquise konnte nicht nur hoch gehalten, sondern sogar beschleunigt werden. Im ersten Halbjahr nahm die Zahl der Kunden um 12600 (im Vorjahr: 12300) auf 103476 zu. Der rekordhohe Neugeldzufluss von 740 (617) Mio. Fr. weist das gleiche Muster auf. Marc Bürki, Chief Executive Officer von Swissquote, ist deshalb überzeugt, die zu Jahresbeginn gesetzten Ziele für 2008 – 115000 Kunden und 1,2 Mrd. Fr. Nettoneugeld – zu erreichen. Damit schafft sich Swissquote eine gute Ausgangslage, um in einer allfälligen Börsenerholung, wenn die Kunden mehr Transaktionen abwickeln, den Ertrag markant zu steigern.

Das Wachstum musste allerdings teuer erkauft werden. Dem stabilen Ertrag stehen 10% höhere Kosten gegenüber, weil mehr Marketing betrieben wurde und der Umzug der Sitze in Zürich und in der Westschweiz belastete. Unter dem Strich sank der Gewinn 9%. Bürki rechnet jedoch damit, dass die Transaktionshäufigkeit der Kunden nicht mehr weiter nachgibt und sich die Kosten stabilisieren. Er schätzt, dass der Jahresgewinn rund 2 Mio. Fr. niedriger als 2007 ausfallen wird, sofern sich die Börsen nicht erholen. Das entspräche einem Gewinnrückgang um etwa 4%.

Der Ertrag aus den neuen Produkten dürfte sich schon bald als willkommene Unterstützung erweisen. Bis heute haben sich bereits über tausend Neukunden (mit 18 Mio. Fr.) für das Mitte Mai lancierte Swissquote-Sparkonto entschieden, bis Ende Jahr sollen es laut Bürki «mehrere tausend» werden. Nach den Sommerferien wird deshalb für das Angebot die Werbetrommel gerührt. Auch die Anfang April in Betrieb genommene Forex-Handelsplattform wirft bereits einen Tagesertrag von 10000 Fr. ab.

Surfen auf der iPhone-Welle

Swissquote bewegt sich weiterhin eng am Puls der Zeit. Erneut präsentierte die Bank eine technologische Neuheit: ein kostenloses, komplettes Finanzinformations- und Handelsportal für das iPhone, das in der Schweiz vor wenigen Wochen lancierte Mobiltelefon des US-Herstellers Apple. «Die Lust auf neue Technologien ist gross», ist Bürki überzeugt. «Alles, was trendy ist, funktioniert gut.»

Die Aktien von Swissquote haben seit Jahresbeginn fast 40% verloren. Auf Basis unserer kräftig nach unten korrigierten Gewinnschätzung weisen sie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12 auf, was wir als fair erachten. Die Valoren sind allerdings risikobehafteter als andere Titel. Wenn die Börse wieder an Fahrt gewinnt und die Handelsvolumen steigen, wird Swissquote überproportional profitieren. Falls sich die Unlust unter den Anlegern dagegen für längere Zeit einnistet, könnte neben der Transaktionshäufigkeit auch das Kundenwachstum ins Stocken geraten. Wir empfehlen Swissquote deshalb in erster Linie offensiven Investoren, die auf eine baldige Erholung der Börse setzen wollen.

Gruss vom Eptinger

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

Danke für dein Kompliment weiter oben. Heute wurden nur 41.65 als Höchst erreicht. Also so ganz habe ich das noch nicht hingekriegt. Und ich bin abgehauen über den Mittag. :oops: Smile

Emil

CRASHDAILY
Bild des Benutzers CRASHDAILY
Offline
Zuletzt online: 30.08.2011
Mitglied seit: 20.11.2007
Kommentare: 147
Gibt's news zu Swissquote?

Verlust in den letzten 7 Tagen fast 15 %.

Recht happig!

Simona
Bild des Benutzers Simona
Offline
Zuletzt online: 07.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'358
Ergebnis H1/ 2010

Swissquote-Zahlen am Freitag,30.07.2010.

Der Umsatz sollte ja vorzüglich sein, wenn man uns so zuschaut... Wink

Smile Die Zukunft wohl noch besser...

Letzte News:

08-06-2010 08:01 Swissquote übernimmt Tradejet - kein Preis

Name Letzter Veränderung

SWISSQUOTE N 44.00 - (-)

Gland/Zürich (awp) - Konsolidierung im Schweizer Markt der Online-Tradinglattformen: Marktleader Swissquote hat per 7. Juni die kleine Konkurrentin Tradejet AG vollumfänglich übernommen. Die Tradejet Handelsplattform werde per 31. Juli 2010 mit der Plattform der Swissquote Bank fusioniert und dann eingestellt. Zum Übernahmepreis sei Stillschweigen vereinbart worden, schreibt Swissquote am Dienstag in einer Mitteilung.

Die Mitarbeitenden von Tradejet erhalten eine vergleichbare Stelle bei Swissquote. Den knapp 3'200 Tradejet-Kunden mit einem Depotvermögen in der Grössenordnung von 200 Mio CHF bietet Swissquote den kostenlosen Transfer ihres Depots beziehungsweise Kontos von der Bank Maerki Baumann & Co. AG (als Depotbank von Tradejet) auf die Swissquote Bank an.

Tradejet steht mehrheitlich im Besitz der Börse Stuttgart Holding GmbH. Swissquote Bank werde mit der Übernahme die bestehende Kooperation mit dem börslichen Marktführer im Handel mit verbrieften Derivaten in Europa weiter ausbauen. Ziel sei es, die Volumen im attraktiven Privatanlegermarkt in der Schweiz zu steigern, so die Mitteilung weiter.

gab/ra

Gruss,

Simona

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Swissquote

Das ist aber wieder etwas schwierig zum etwas bekommen.

Aber das die sich lohnen könnten leuchtet mir ein. Das ist ja ein Onlinetrader, eigentlich ja Blum 3 ein Gebrauchsartikel. :idea:

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Swissquote

Mensch endlich bekommen für 43.60 Biggrin :!:

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Swissquote

Lorenz wrote:

Das ist aber wieder etwas schwierig zum etwas bekommen.

? :? ?

Da gibt es doch jede Menge davon im Auftragsbuch.

Gruss

fritz

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

@Lorenz

Die habe ich mir schon letzten Freitag unter den Nagel gerissen. Es kam mich aber nicht billiger. Aber es ist schon so, ein Gebrauchsartikel, wie du richtig sagst, bringt einiges. Onlinetraders Umsatz, den wir schliesslich machen helfen.

Wäre das einfach ein Bänkli, hätte ich nichts gemacht. Aber es ist schon das Arbeitsmittel für viele.

Die können auch noch aufholen, wenn man da im chart nur mal zwei Jahre retour schaut.

Emil

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote-Ergebnis H1

30-07-2010 07:52 Swissquote H1: Reingewinn sinkt um 14% auf 13,7 Mio CHF - Ziele 2010 bestätigt

Name Letzter Veränderung

SWISSQUOTE N 44.00 - (-)

Zürich (awp) - Die Swissquote Group Holding SA hat im ersten Halbjahr 2010 weniger verdient als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Der Reingewinn sank um 13,9% auf 13,7 (VJ 15,9) Mio CHF. Der Kundenzuwachs beim Online-Trader hält weiterhin an: Die Zahl der Kunden stieg im Jahresvergleich auf 153'912 (131'834) Personen. Der Nettoneugeldzufluss belief sich auf 662,0 Mio CHF nach 530,9 Mio CHF im Vorjahr, teilte Swissquote am Freitag mit.

Insgesamt erwirtschaftete das Institut im ersten Halbjahr Erträge in Höhe von 49,6 (48,3) Mio CHF, was einem Anstieg von 2,5% entspricht. Nach Abzug des Geschäftsaufwandes von 32,1 (28,0) Mio CHF resultierte ein Betriebsgewinn von 17,5 Mio CHF nach 20,3 Mio CHF im ersten Semester 2009. Die Kundenvermögen betrugen 6'417 Mio CHF gegenüber 5'485 Mio CHF vor Jahresfrist.

Mit den Resultaten hat Swissquote die Erwartungen von Helvea übertroffen. Diese waren von einem leichten Rückgang des Ertrags auf 47,1 Mio CHF und von einem Gewinn von 12,4 Mio CHF ausgegangen. Die verwalteten Vermögen hatte Helvea bei 7,344 Mrd CHF erwartet.

Ihre Wachstumsziele für das Gesamtjahr hat Swissquote bestätigt. Wie schon in März erwartet die Gesellschaft einen Neugeldzufluss von deutlich über 1 Mrd CHF. Bei der Kundenzahl wird weiterhin eine Zunahme in der Grössenordnung von 20% erwartet.

tp/cc

Gruss vom Eptinger

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

:idea: Die Ziele können ja hier bestätigt werden und die Kundenanzahl ist steigend.

Das ist ja schon gut. Zudem war die Traderei im 2009 sowieso ein Fressen für alle die keine Verluste hatten oder neu an die Börse kamen. So schundbillig wie damals gabe lange keine Aktien mehr.

30-07-2010 07:06 Swissquote H1: Kennzahlen (Tabelle)

Name Letzter Veränderung

SWISSQUOTE N 44.00 - (-)

Zürich (awp) - Die Swissquote Group Holding SA hat im ersten Semester 2010 folgende Kennzahlen erwirtschaftet:

In Mio CHF H1 2010 H1 2009

Gebühren und Kommissionsertrag 32,5 33,8

Zinsertrag 5,3 5,6

Handelsertrag 11,7 8,9

Betriebsertrag 49,6 48,3

Geschäftsaufwand 32,1 28,0

Betriebsgewinn 17,5 20,3

Reingewinn 13,7 15,9

In Mio CHF 30.06.10 30.06.09

Anzahl Kunden 153'912 131'834

Kundenvermögen 6'803,1 5'485,0

Neugeld 662,0 530,9

Eigenkapital 183,1 152,4

tp/ps

Emil

Scheffler.
Bild des Benutzers Scheffler.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2011
Mitglied seit: 05.11.2008
Kommentare: 45
Swissquote

Bin gestern wieder in Swissquote eingestiegen.

Die heute veröffentlichten Zahlen von Swissquote sind sehr erfreulich. Bisher hat es dem Aktienkurs aber noch nichts genutzt.

Falls die Börse sich weiter erholt (davon gehe ich aus)und die Verzinsung sich wieder normalisiert, werden sich die sehr stark steigende Kundenzahl / Assets under Custody äusserst positiv auf Umsatz / Gewinn und damit auf den Kurs von Swissquote auswirken.

Meiner Meinung nach ist Swissquote mittelfristig ein super Investment. Die Höchstkurse von ca. 75 Franken sollten eigentlich wieder erreicht werden. Die langfristigen Aussichten (> 5 Jahre) sind eher durchzogen, da ab einem Punkt die Kundenzahl nicht mehr so leicht gesteigert werden kann und Konkurenzprodukte auf den Markt kommen werden. Auch die doch relativ hohen Transaktionsgebühren werden mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Druck kommen.

CHF 44 erachte ich als sehr attraktiven Einstiegspreis.

Die Finanzkrise hat auch Ihre positive Seite: Tiefe(re) Einstandspreise

Simona
Bild des Benutzers Simona
Offline
Zuletzt online: 07.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'358
Swissquote

Scheffler wrote:

Bin gestern wieder in Swissquote eingestiegen.

Die heute veröffentlichten Zahlen von Swissquote sind sehr erfreulich. Bisher hat es dem Aktienkurs aber noch nichts genutzt.

Falls die Börse sich weiter erholt (davon gehe ich aus)und die Verzinsung sich wieder normalisiert, werden sich die sehr stark steigende Kundenzahl / Assets under Custody äusserst positiv auf Umsatz / Gewinn und damit auf den Kurs von Swissquote auswirken.

Meiner Meinung nach ist Swissquote mittelfristig ein super Investment. Die Höchstkurse von ca. 75 Franken sollten eigentlich wieder erreicht werden. Die langfristigen Aussichten (> 5 Jahre) sind eher durchzogen, da ab einem Punkt die Kundenzahl nicht mehr so leicht gesteigert werden kann und Konkurenzprodukte auf den Markt kommen werden. Auch die doch relativ hohen Transaktionsgebühren werden mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Druck kommen.

CHF 44 erachte ich als sehr attraktiven Einstiegspreis.

Ich erwartete ein etwas besseres Ergebnis.

Ist aber schon so, die Ziele sind bestätigt und das folgende Quartal dürfte besser ausfallen. Dann muss man noch das Folgende berücksichtigen:

Zitat aus dem AWP-Bericht von 08:45h:

Die rund 3'000 Tradejet-Kunden wie auch deren Depotvermögen von 200 Mio CHF werden erst im Neunmonatsabschluss ausgewiesen werden.

Sollten Transaktionsgebühren unter Druck kommen, käme mir dies sehr entgegen. Somit auch allfälligen Neukunden, die dann nicht bei der Konkurrenz aufspringen würden. So hebt sich die Sache wieder auf und an. Man geht mit dem Markt und holt das beste raus. Wird auch bestimmt Swissquote machen.

Ich schätze mal, bis etwas über 50.- dürfte der Kurs noch ansteigen in den nächsten Tagen. Gegen 75.- halte ich für möglich, bis zum nächsten Q-Ergebnis.

Aktuell wollen eigentlich nur kleine 'Fische' aussteigen, so auch bei 44.50 wo zurzeit grad 3'788 Aktien von fünf Verkäufern angeboten werden. Es hat also dort keinen Würstlistand, Blum 3 die haben nur Freude an 44.50. Bringt nix, dort rumstehen.

Gruss,

Simona

Scheffler.
Bild des Benutzers Scheffler.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2011
Mitglied seit: 05.11.2008
Kommentare: 45
Swissquote - Anzahl Kunden

Es ist schon sehr erstaunlich, wie Swissquote die Kundenzahl steigern konnte:

Ende 2006 64'067 Kunden, 4.4 Mia Assets under Custody.

Ende 2007 90'876 Kunden, 5.85 Mia

Mitte 2008 104'247 Kunden, 5.5 Mia (schlechte Börse)

Mitte 2009 126'949 Kunden, 5.4 Mia (schlechte Börse)

Ende 2009 142'702 Kunden, 6.58 Mia

Mitte 2010 153'912 Kunden, 6.8 Mia

Der Gewinn im Verhältnis zum Aktienkurs beträgt übrigens per 30.6.2010 1.23 % das sind pro Jahr 4.92 % und entspricht einem P/E von ca. 20

Aber eben: Der Gewinn hat noch grosses Steigerungspotential. (Siehe oben)

Der Aktienkurs hat sich aber seit 1.1.2007 bis heute überhaupt nicht verändert.

Also es ist doch wirklich überdeutlich, dass hier eine Kurssteigerung bevorsteht. Vorausgesetzt die Börse bricht nicht völlig ein.

Gewinn und Umsatz konnten halt wegen der schlechten Börse, den sinkenden Zinsen und der geringen Transaktionszahl pro Kunde nicht mit dem Kundenwachstum mithalten. Deswegen hat sich der Kurs auch nicht bewegt.

Ich denke, dass Online-Banking ein Megatrend ist, der nicht zu stoppen ist. Das Vertrauen in die Kundenberater ist nicht mehr vorhanden wie früher. Sehr viele Anleger informieren sich heute selbst über das Internet, treffen eigene Entscheidungen und profitieren von den günstigen Tarifen. Es hat sich eben gezeigt, dass die Bankanalysten und Anlageberater nicht wirklich bessere Entscheidungen treffen.

Ausserdem hat Swissquote vermutlich eine eher jüngere Kundschaft (20-55), welche mit dem Internet vertraut ist. Diese Kunden leben nicht von ihren Ersparnisen wie Rentner, sondern sparen noch von ihrem Lohn und bringen es zu Swissquote (so wie ich).

Also ich könnte mir überhaupt nicht vorstellen mein Erspartes einer Bank anzuvertrauen. Das ist doch für Ewiggestrige.

Mit den gesenkten Transaktionskosten hast Du schon recht: Die Kunden würden vermutlich mehr traden und noch mehr Kunden würden gewonnen werden. Das gleicht sich aus.

Fazit: Strong Buy (Mittelfristig)

Die Finanzkrise hat auch Ihre positive Seite: Tiefe(re) Einstandspreise

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Swissquote

@Scheffler

Quote:

Der Aktienkurs hat sich aber seit 1.1.2007 bis heute überhaupt nicht verändert.

Also es ist doch wirklich überdeutlich, dass hier eine Kurssteigerung bevorsteht. Vorausgesetzt die Börse bricht nicht völlig ein.

Gewinn und Umsatz konnten halt wegen der schlechten Börse, den sinkenden Zinsen und der geringen Transaktionszahl pro Kunde nicht mit dem Kundenwachstum mithalten. Deswegen hat sich der Kurs auch nicht bewegt.

Da muss ich auch noch etwas palavern dazu:

Nun denn, bewegt hat der Kurs sich durchaus schon in den letzten beiden Jahren, schau dir den Historischen Chart an. Da gibt es aber zum Aufholen. Potential ist ja vorhanden.

Sonst finde ich deinen Beitrag sehr gut. Ich sehe die Kurssteigerung auch in die erwähnte Richtung steigen.

AnhangGröße
Image icon chartservlet_445.gif11.53 KB

Gruss vom Eptinger

Emil
Bild des Benutzers Emil
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'127
Swissquote

Blum 3 Vielleicht hat Scheffler den Kurs verwechselt mit einer anderen Aktie die mit Swiss anfängt.

Ich sehe da schon auch, dass sich der Kurs bewegt hat in den letzten beiden Jahren. Und der kann sich auch wieder aufwärts bewegen, eben wie im Chart oberhalb angezeigt.

Also damit es keine Verwechslung gibt: Swissquote ist eine Bank für Onlinetrading. Man darf dort aber auch ein Sparbüchlein haben, seit einiger Zeit. Und sie bekommen viel, viele Neukunden. Und im Herbst haben sie dan mehr. Wink

(Weil nähmlich die Börse ganz gut laufen dürfte, aber nicht weitersagen). Gruss von meinem Boss.:wink:

Emil

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Swissquote

Jetzt freut es mich aber dass unser Swissquote Leader im Onlinetrading, nach den Zahlen am letzten Freitag, die 44.- überwinden kann. Biggrin

Letzt bezahlter Kurs sehe ich 44.-.

Das muss doch an der guten Börsenstimmung liegen. Wink

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Swissquote

:?: So schad, jetzt ist die Swissquote wieder bei 43.50, unter meinem Einstandspreis. :cry:

Ob sie doch etwas zulegen?

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'417
Swissquote

Wann erholt sich Swissquote? Jetzt wo wieder alles aufwärts geht, wird doch gekauft, getradet und mein Onlinetrader macht keine Anstalten etwas Kurs zurückzuerobern. auch wenn wieder verkauft werden sollte und in den Köpfen der Leute nochmals Rezessionsängste Einzug halten sollten, geht doch da was, die haben doch Kunden und arbeiten. Muss ich da wohl mit Verlust raus? der Kurs ist gerade noch bei 40.-. :cry:

Geldhai
Bild des Benutzers Geldhai
Offline
Zuletzt online: 09.10.2015
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 267
Swissquote

wieso mit verlust raus? keine geduld? keine reserven mehr? der vorteil bei aktien ist doch das man ZEIT hat und demzufolge nicht raus sollte wenn man arg im minus ist. und swissquote ist nun kein bankrott kandidat Lol

Geld allein macht keine Persönlichkeit, aber es ist die Persönlichkeit die das Geld macht

Scheffler.
Bild des Benutzers Scheffler.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2011
Mitglied seit: 05.11.2008
Kommentare: 45
Swissquote

Ich find's unglaublich, dass auf diesem Niveau (CHF 40) keine Käufer vorhanden sind. Bisher sind gerade mal 2'000 Aktien umgesetzt worden.

Aber keine Sorge, bei Swissquote läuft's absolut super. Entsprechend ist auch Party-Stimmung angesagt.

http://www.youtube.com/watch?v=1Iq7Scwu4Vw

Ich persönlich habe mich seit Jahren sehr intensiv mit Swissquote befassst. Um es kurz zu machen:

Super Firma, super Wachstumsaussichten, günstiger Aktienkurs = Strong Buy.

Die Aktie ist aber nur für langfristige Investoren geeignet. Für Spekulanten ist das Volumen zu tief und der kurzfristige Kursverlauf zu wenig vorhersehbar.

Die Finanzkrise hat auch Ihre positive Seite: Tiefe(re) Einstandspreise

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
Swissquote

hm... wieso sinkt sie weiter heute ?

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
Swissquote

[Swissquote N] - Helvea bestätigt Neutral, Kursziel neu: 45.00 CHF

wird also mit den aktuellen Wert noch zu tief gehandelt

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Swissquote

Geldhai wrote:

der vorteil bei aktien ist doch das man ZEIT hat und demzufolge nicht raus sollte wenn man arg im minus ist.

Mit dieser Strategie wirst du selten Erfolg haben. Besser den Schaden in Grenzen halten, wenn es nicht so laeuft wie geplant und die Kohle anderweitig einsetzen.

Gruss

fritz

Seiten