FREDDIE MAC (FRE)

248 posts / 0 new
Letzter Beitrag
rogerfrieden
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Zuletzt online: 25.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 219
FREDDIE MAC (FRE)

Ja also muss man das Wort pleite aus der Diskusion streichen.

Also wenn sie verstaatlicht werden, wäre allso das ganze Aktienkapitall der Investoren futsch. Das sind sehr viele Ausländische Banken, und ebensoviele inländische. Dazu noch Versicherer und all die anderen Instis.

Würden diese verstaatlicht werden müsste die FED wohl massenweise Banken einpacken.

Ein gutes Argument dies nicht zu tuen oder?

Immerhin 20 % gemacht heute. Lol

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

aufgepasst "Gerücht " um Kaufangebot aus China bereits wieder zerschlagen.

Montag wohl wieder mit kräftigem downcap.

Wer will sich da auf zu erhaltende Infos verlassen. Ein reiner Zock der Big Player.

Intraday ok, ansonsten für mich zu heiss.

Trade mit CFD, da tun so cap sehr weh ( Hebel) Lasse nie über Nacht laufen.

Mach ich Intraday wenns ok erscheint. Möglich dass ich mir paar Aktien ins Depot lege nach erneutem down, um sie auf Gedeih oder Verderben da liegen zu lassen für meine Pension Lol

rogerfrieden
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Zuletzt online: 25.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 219
FREDDIE MAC (FRE)

Ich dacht heut gehts richtig runter, aber die Schlussrally die Freddy da noch hingelegt hat, ein warer Traum.

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
FREDDIE MAC (FRE)

An alle Freddies und Fannies

Nachbörslicher Kurssturz von rund -22% bei Fannie !!!

Habe soeben dem "seraphin" sein Posting gelesen. Demnach könnte es sein, dass nun die Regierung die beiden Unternehmungen übernimmt.

Im Gegensatz dazu hat "Thornburg MTG" nachbörslich Kursavancen von rund 4.55% zu verzeichnen. Es ist möglich dass jetzt viele aus den Fannie und Freddie Papieren rausgehen und ( hoffentlich ... ) in Thornburg einsteigen. Dort scheint die Situation ( noch ) nicht so schlimm zu sein. Aber News hierzu habe ich keine gefunden.

Also nach wie vor alles sehr riskant. Die Kühe sind noch lange nicht vom Eis. Das gilt auch für Thornburg !!!

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Freibeuter
Bild des Benutzers Freibeuter
Offline
Zuletzt online: 16.08.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 37
Krise um Fannie und Freddie spitzt sich zu

Nach Medienberichten über staatliche Hilfe für die beiden amerikanischen Immobilienunternehmen Fannie Mae und Freddie Mac sind die Aktien abgestürzt.

(ap) Die Krise am US-Finanzmarkt spitzt sich zu: Branchenkenner erwarten, dass die amerikanische Regierung noch an diesem Wochenende die Kontrolle über die angeschlagenen halbstaatlichen Immobilienbanken Fannie Mae und Freddie Mac übernimmt, um den kriselnden Hypothekenmarkt zu schützen. Die Aktien der beiden Institute waren am Freitag im nachbörslichen Handel abgestürzt, nachdem das «Wall Street Journal» über dringend benötigte staatliche Finanzhilfen für die beiden Institute berichtet hatte.

Chefs müssen gehen

Die Aktie von Fannie Mae brach um 24% ein, Freddie Mac verloren 19 Prozent. In dem besagten Bericht heisst es, dass Einzelheiten des Rettungsplans bereits am Samstag bekanntgegeben werden könnten. Es werde erwartet, dass die beiden Unternehmenschefs Daniel Mudd und Richard Syron ihren Hut nehmen.

Riesiger Problemberg angehäuft

Fannie Mae und das kleinere Schwesterunternehmen Freddie Mac kaufen Immobilienkredite kleinerer regionaler Banken und haben so einen gewaltigen Hypothekenberg angehäuft. Zusammen sitzen sie auf rund der Hälfte der in den USA ausstehenden Hypotheken.

Durch die vor rund einem Jahr ausgebrochene Krise sind sie schwer in Bedrängnis gekommen. Zusammen haben sie von April bis Juni 3,1 Mrd. Dollar verloren, weil immer mehr Hauseigentümer ihre Kredite nicht zurückzahlen können.

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/fannie_freddie_krise_spitzt_sich_zu_1.825335.html

Auch Aktiengewinne sollen besteuert werden. Und viele werden jetzt sagen: Welche Gewinne? :twisted:

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'026
FREDDIE MAC (FRE)

shit bin net raus :?

heisst das jetzt Kohle weg? :? Sad

querschuesse.de

ecoego.
Bild des Benutzers ecoego.
Offline
Zuletzt online: 24.09.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 466
do not despair

Washington Post Sept 6 http://tinyurl.com/6nq6t4

…The value of the companies' common stock would be diluted but not wiped out, while the holdings of other securities, including company debt and preferred shares might be protected by the government...

Seeking Alpha Sept 5 http://tinyurl.com/5wdbxy

…The government has no business using my money to bail out lottery ticket holders with my money, which is what FRE/FNM shareholders are at this point…

Libertarian-Conservative Aufregung nuetzt da auch nicht mehr viel – Washington ist gezwungen de facto zu uebernehmen – sonst kommen die Chinesen. Das ist reine Selbstverteidigung…

Na ja, jetzt wohnt halt halb (Hypotheken-) Amerika in staatlichen Sozialwohnungen. Was soll s – das ist doch der Stolz von ganz Europa, oder?

bye

Pers Meinung, e & o moeglich

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'026
FREDDIE MAC (FRE)

unglaublich, USA wieder einmal übelster Kapitalismus Lol

Freddie Mae und Fannie Mac haben ihre Bilanzen geschönt

Die US-Regierung musste heute deshalb so schnell eingreifen, weil die Baufinanzierer ihre Kapitalbasis aufgeblasen haben - und das nicht zum ersten Mal.

Das sagten Angestellte der US-Finanzverwaltung, die die Bücher von Fannie Mae und Freddie Mac studiert haben, der New York Times. Seit Wochen hatten Experten den obersten Finanzverwalter Henry Paulson gedrängt, bei Fannie und Freddie schnell einzugreifen. Letzte Woche dann entdeckten Berater die dunklen Flecken in Freddie Macs Buchhaltung: Das Institut war noch schlimmer dran als gedacht, weil es seine Kapitalbasis in den Büchern grösser angegeben hatte, als sie tatsächlich war. Paulson musste sofort handeln.

Die manipulierte Bilanz bedeutet noch nicht, dass Freddie gegen rechtliche Bilanzvorschriften verstossen hat. Vielleicht wurden diese lediglich ausgereizt. Ein Beispiel: Statt Hypotheken als verloren abzuschreiben, wenn der Schuldner 3 Monate nicht bezahlt hat, wie das Jahrzehnte lang Tradition gewesen sei, hätten Fannie und Freddie seit einiger Zeit damit bis zu 2 Jahre zugewartet und so die Bilanzen voller wertloser Guthaben gehabt, so die New York Times.

Die Zeitung zitiert ausserdem einen Insider aus der Bank, der zugibt, man habe Verluste in der Buchhaltung so lange wie möglich hinausgeschoben. Ohne Kontrolle wären sie erst im Frühjahr 2009 zum Vorschein gekommen, dann, wenn Freddie seine Abschlussrechnung für 2008 präsentiert hätte. Fannie Mae hätte genau die gleichen Methoden angewandt, so die New York Times, allerdings in einem geringeren Ausmass.

2003 bereits ein Strafverfahren

Beide Institute hatten bereits vor einigen Jahren heftige Bussen kassiert, weil sie gegen Buchhaltungsregeln verstossen hatten. Damals mussten auch die Geschäftsführer ihren Hut nehmen. Der gegenwärtige Geschäftsführer von Freddie Mac, Richard F. Syron, hatte sein Amt 2003 von seinen Vorgängern übernommen, nachdem diese die Buchhaltung mit 5 Milliarden Dollar geschönt hatten. Der Chef von Fannie Mae, Daniel H. Mudd, hatte seinen Posten übernommen, nachdem bei dem Unternehmen Abrechnungsfehler über 6,3 Millionen Dollar aufgedeckt worden waren.

«Wir mussten soeben die zwei grössten Finanzinstitute der Welt verstaatlichen, weil unsere Politiker nichts unternehmen», sagte ein Finanzanalyst der New York Times. Seit 2003 wisse man um die Buchhaltungsprobleme der beiden Firmen, und kein Politiker habe etwas unternommen.

Teuerste Übernahme der Geschichte

Die Übernahme kostet laut der US-Behörde mehrere Milliarden Dollar und wird wohl eine der teuersten je von Steuerzahlern finanzierten Rettungsaktionen der Geschichte werden. Vor kurzem musste bereits die Investmentbank Bear Stearns gerettet werden- sie wurde an JP Morgan verkauft, mitfinanziert durch Steuergelder.

Die Regierung habe die beiden Institute verstaatlicht, weil in Finanzkreisen die Furcht umging, Fannie und Freddie könnten ihre Schuldzinsen nicht mehr bezahlen und so eine weitere heftige Finanzkrise auslösen. Da die Häuserpreise in den USA weiter fallen, dürfte sich die Situation der beiden Hypothekengeber sogar noch verschlimmern. Mit der Übernahme deckt die US-Regierung die Schulden der beiden Unternehmen.

querschuesse.de

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'344
Bericht von Cash

US-Regierung übernimmt Fannie und Freddie

07.09 18:47

Die US-Regierung übernimmt die vorläufige Kontrolle über die angeschlagenen halbstaatlichen Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac. Dies teilte US-Finanzminister Henry Paulson am Sonntag mit.

Die Behörde wird die beiden Konzerne bis zu deren Stabilisierung führen. Ein vom Staat eingesetzter Verwalter soll die Leitung der Unternehmen übernehmen. Finanzminister Henry Paulson sagte zur Begründung, ein Kollaps hätte erhebliche Turbulenzen auf den Finanzmärkten in den USA und weltweit zur Folge.

Bereits die elfte US-Bank ist pleite

Fannie Mae und das kleinere Schwesterunternehmen Freddie Mac garantieren direkt oder indirekt knapp die Hälfte der US-Hypotheken im Gesamtwert von 12 Billionen Dollar. Beide Unternehmen haben in der Vergangenheit zahlreiche Immobilienkredite kleiner regionaler Banken aufgekauft, die in Geldnöte geraten waren.

Grösste Rettungsaktion

Das Vorhaben dürfte die grösste Rettungsaktion im Finanzsektor in der US-Geschichte sein. Am Samstag hatten bereits die «New York Times» und die «Washington Post» über die Pläne der Regierung berichtet.

Die Regierung wolle die Kontrolle über die Unternehmen mindestens für ein Jahr übernehmen, sagte der Vorsitzende des Finanzausschusses des Repräsentantenhauses, Barney Frank, in einem Interview mit der «Washington Post».

In diesem Zeitraum wolle sie überlegen, ob die Finanzierer staatlich bleiben oder restrukturiert werden sollen. «Faktisch bedeutet das eine staatliche Übernahme der Immobilien-Giganten», schrieb das «Wall Street Journal». Die beiden Unternehmenschefs Daniel Mudd und Richard Syron sollen ihre Posten verlieren.

Verluste für Aktionäre

Bluten müssten bei dem Rettungsplan die Aktionäre, sagte Frank der Nachrichtenagentur Reuters. Diese befürchten, dass ihre Anteilsscheine durch einen staatlichen Aufkauf praktisch wertlos werden könnten.

Die Aktien der beiden Institute waren am Freitag nach Medienberichten über eine Verstaatlichung um jeweils 20 Prozent abgestürzt. Insgesamt brach der Börsenwert der Gesellschaften seit Beginn der Kreditkrise um jeweils mehr als 90 Prozent ein.

Republikaner wie Demokraten signalisierten Zustimmung zu den Regierungsplänen. Es gelte Vertrauen zu schaffen, dass die Abwärtsspirale gestoppt sei, sagte der Republikaner John McCain in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS.

Sein demokratischer Rivale Barack Obama stimmte dem Eingreifen mit der Begründung zu, geschützt werden müssten die Steuerzahler und nicht die Aktionäre und Manager der Hypothekenfinanzierer.

sunsun
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Zuletzt online: 16.12.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 71
FREDDIE MAC (FRE)

Faktisch sind meine FRE und FNM Aktien wertlos.

Mal schauen was heute passiert bei der Eröffnung um Uhr 15.30.

Vorbörslich werde die Aktien Heute nicht gehandelt.

Würde mich nicht wundern, wenn diese Heute gar nicht gehandelt werden.

Die Frage ist nun: Um jeden Preis raus oder abwarten und hoffen, dass alles bis in 1.5 Jahren besser wird. :roll:

Immerhin kann ich mich über mein erneutes Investment bei ABK freuen.

Dieses wird den Verlust bei FRE und FNM dämpfen.

ABK steht bereits in der Gegend von 10 (wenn ich dies richtig recherchiert habe).

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

doch werden gehandelt vorbörslich. An der NYSE stehen sie bei ca. 1.20 Dollar, beide

Sieht nicht danach aus, als werde der Titel ausgesetzt. Warum auch, soll ja keine Verstaatlichung sein, sondern nur vorübergehende Kontrolle durch den Staat.

Was sie sich einfallen lassen betreffend der Aktionäre wird man wohl bald erfahren.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
FREDDIE MAC (FRE)

An alle Oberzocker !!!

Ich würde mal die nächsten Tage abwarten und ggf. bei Fannie und Freddie einsteigen. Es ist denkbar dass die Aktien bis rund 0.50 runtergeprügelt werden. Aber dann dürfte sich mittel-, bis langfristig ein Einstieg sehr lohnen. Denn eins hat sich inzwischen wohl in allen Köpfen festgesetzt, die beiden sind "to big to fail", was ich übrigens früher schon erwähnt habe.

Ich bin in Thornburg investiert, und werde bei Freddie und / oder Fannie zuschlagen wenn das "Gewitter" am höchsten ist. Das könnte in den nächsten Tagen der Fall sein. Aber auch ein Kurs von rund 1.20 scheint mir ggf. ok zu sein, sofern man einen Anlagehorizont von rund 3 Jahren hat. Leider ist dies bei den "Zockis" nicht unbedingt angesagt.

Also nochmals, gut beobachten und dann beherzt zuschlagen. Die Unternehmungen dürfen / können / werden nicht untergehen. Auch bei einem "worst case" werden die Aktionäre nicht leer ausgehen.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

Das wär dann wohl die Million Dollar Frage, was geschieht mit den Aktionären. Bid steht bereits wieder bei 1.70 Dollar.

Tja das wär wohl was für dich Dr. Zock Lol

Aber sicher ein sehr heisses Eisen. Da stehen dann wohl alle Türen und Fenster offen, was für eine Abgeltung vorgenommen wird.

Oder aber der Titel wird weiter gehandelt und kann sich auch wieder stabilisieren. Kann sicher ein super Zock werden, aber mit beinahe Totalverlust Risiko.

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

an der Xetra ist der Handel übrigens ausgesetzt, nach Einbruch am frühen Morgen über 60%. Offiziell aber noch nicht an der NYSE.

Da werden munter Kurse gestellt 1.20 bis 1.70.

Habe aber auch schon gelesen, Titel sollen in den Pennystock verbannt werden. :shock:

sunsun
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Zuletzt online: 16.12.2008
Mitglied seit: -
Kommentare: 71
FREDDIE MAC (FRE)

@Typhoon

Laut http://www.boerse-go.de/ werden diese vorbörslich nicht gehandelt... anyway... Ein Absturz ist vorprogramiert.

@Dr.Zock

In Vielem stimme ich dir zu. Ein Zock mit diese beiden Titeln kann sichs lohnen.

Jedoch ist das "worst case"-Szenario ein Totalverlust. Die Aktionäre werden leer ausgehen (bei einer Verstaatlichung). Ich glaube nicht, dass die USA auch noch Geld den Aktionären in den Ars... schieben werden. Momentan ist es nur eine Vormundschaft/Staatliche Kontrolle aber viele sprechen schon davon, dass dies nur der erste Schritt zur Verstaatlichung ist.

Ich werde wahrscheinlich einige Aktien verkaufen (mit verlust). Eine kleine Portion behalte ich im Depot und kaufe vielleicht für das gleiche Geld in den nächsten Tagen (hoffentlich tiefer) nach.

Das Geld habe ich bereits abgeschrieben als ich in die beiden Unternehen investiert habe und somit kann ich mir diesen weiteren Zock leisten.

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

werden gehandelt. Bereits unter 1 Dollar :shock:

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

WOW und gehen hin und her mit einer vola, bereits wieder drüber auf 1.27 Zockermonday

Pegasus
Bild des Benutzers Pegasus
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'470
US-Hausmarkt lt. Analyst vor Erholung wegen Fannie Mae und .

Freddie Mac

New York - Die staatliche Kontrollübernahme der beiden großen US-Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac könnte die Preisunterschiede im Bereich von Hypothekenpapieren mindern und die Kreditkosten für Hausbauer senken. Daher besteht die Möglichkeit, dass dem angeschlagenen Hausmarkt auf diese Weise auf die Beine geholfen wird. Dieser Ansicht ist der Fox-Pitt Kelton-Analyst Howard Shapiro. “Wir glauben zwar, dass die Meldung über eine staatliche Kontrollübernahme als schlechte Nachricht für die Aktionäre von Fannie Mae und Freddie Mac zu werten ist, aber eine positive Nachricht für die breiten Finanzmärkte darstellt”, heißt es weiter von Shapiro.

Quellel; © BörseGo AG 2008

So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

Vogelfrei
Bild des Benutzers Vogelfrei
Offline
Zuletzt online: 01.04.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 131
FREDDIE MAC (FRE)

wow jetzt schon wieder auf 2.1 Smile

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 637
Musst du diese tolle Aktie

nicht dem US STaat abgeben?

KOPFRECHNEN

zuerst 90 % verloren

heute nach dem Rettungsplan (US-Sozialismus)***

nochmals - 75 %

FRAGE: WIE HOCH WAR DER KURS EINMAL ?

*** Zitat: US Is "More Communist than China": Jim Rogers

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
FREDDIE MAC (FRE)

unwesentlich wie der kurs einmal war. entscheidend ist jetzt nur: bleiben freddy und fannie an der börse. falls ja kann man mit einem sehr, sehr satten gewinn rechnen. nicht heute und morgen - aber der staat wird buttern und in 2, 3 jahren kurse weitab dem jetzigen debakel unter 1 dollar.

werden sie dekotiert naja, dann totalverlust.

na wer wagts?

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'617
FREDDIE MAC (FRE)

@ Azrael

Ich werde es wagen !!

Evtl. steig ich morgen schon mit einer ersten Tranche ( ich denke da an 10'000 Stk. ) ein falls der Kurs bei rund 0.50 steht. Falls er sinkt lege ich bei rund 0.30 nochmals nach.

Ich wollte schon heute bei rund 1.-- rein, hab es aber dann gelassen, da ich ( offensichtlich richtig ) vermutete dass der Kurs noch weiter sinkt.

Ich will nich nicht daran glauben dass die Aktie von der Börse dekotiert wird. Aber ein Zock ist es allemal.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
FREDDIE MAC (FRE)

@ zock: wirst deinem namen gerecht Biggrin !

wie ich dem abb thread entnehmen konnte biste ja auch dort ziemlich auf dem aktuellsten stand. wie lange schon dabei?

abb ist ein titel,welcher mich in einer hinsicht noch immer ein wenig nervt Wink

ich wusste! dass abb nicht konkurs gehen würde! ja ich wusste es. dennoch hatte ich schiss und schaute lieber zu, wie der kurs innert vergleichsmässig kurzer zeit von praktisch 0 (gut waren ja noch 2 fränkli) wieder bei einem vielfachen lag. daraufhin habe ich mich genervt, tödlich. vor allem weil ein freund den zock gewagt hat und sich mit dem ertrag ein neues flitzerli leistete Wink

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
FREDDIE MAC (FRE)

zwischen dem Down von ABB und jetzt Fannie oder Freddie ist da schon ein grosser Unterschied. Wie die Übernahme ( ist es eine oder doch nur Aufsicht) ablaufen soll ist ja noch nicht klar.

Kann mir gut vorstellen, dass die Grossen kassieren und der Kleinanleger leer ausgeht. Gesetz für diesen Deal stehen ja noch gar nicht. Sind wohl gerade in der Druckmaschine, parallel zu den Dollars. Ich trau den Amis einfach nicht mehr. Aber ein Zock ist es sicher wert, wer den Totalverlust miteinkalkuliert.

Wird ohnehin gerade im Wahlkampf missbraucht die Angelegenheit.

Jedenfalls jedem viel Erfolg, wer das Risiko eingeht.

Die Aktie hat sicher mehr Wert als .-70 Aber ob es Money dafür gibt oder eine Verpflichtung beim Einlösen dranhängt ( die wir Kleinen nicht eingehen könnten) weis keiner.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
FREDDIE MAC (FRE)

ich habe den vergleich auch nicht wegen dem vorgehen oder der situation gemacht - sondern wegen der für mich entangenen chance

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Spekulatius
Bild des Benutzers Spekulatius
Offline
Zuletzt online: 07.03.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 637
Hey,

sogar im 10 vor 10 haben sie gestern gezeigt, dass die Aktie nichts mehr wert ist, dass nur die Obligationäre vom US Staat gerettet werden... !!!!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
FREDDIE MAC (FRE)

nun, auch 10vor10 kann sich irren. bis anhin habe ich noch kein offizielles statement aus den usa gesehen. es ist aber naheliegend, dass es sich entsprechend verhält.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Murphy
Bild des Benutzers Murphy
Offline
Zuletzt online: 11.06.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 634
FREDDIE MAC (FRE)

Mit Freddie Mac hab ich den "Stopp-Loss" meines Lebens gesetzt. Am Anfang war ich total angepisst, weil die Aktie kurz darauf wieder stieg als ich ausgestopt wurde, doch dieser Absturtz jetzt hat mir gezeigt, dass es richtig war Smile

Freundliche Grüsse

Die Börse ist ein Haifischbecken, und ich bin der weisse Hai darin!

http://market-trade.blogspot.com

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
FREDDIE MAC (FRE)

und ich kenne nen frisch gebackenen neunen millionären. ein guter freund hat gestern lehmann geshortet - annahme: sei nur aufgepusht wegen übernahmegerüchten. naja, ich mags ihm gönnen Biggrin

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
FREDDIE MAC (FRE)

nur so zur info:

NEW YORK Den US-Hypothekenbanken Fannie Mae und Freddie Mac droht nach ihrer Verstaatlichung der Ausschluss von der New Yorker Börse. Sollten die Anteilsscheine auch in den kommenden 30 Tagen im Schnitt unter 1 Dollar schliessen, haben die Banken nur noch ein halbes Jahr Zeit, um den Kurs wieder über diese Schwelle zu bringen. Ansonsten werden sie von der Börse genommen.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Seiten