UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 12.030 CHF
  • -0.54% -0.065
  • 18.11.2019 17:30:54
32'611 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

War das jetzt der Show-Down des SMI... Dies werden sich jetzt wohl der eine oder andere sicherlich fragen. Dennoch ist der SMI mal nicht zusammengebrochen wenn man bedenkt das der Dow gestern über 450 Punkte verloren hat. Auch wenn es am Schluss doch nicht gereicht hat ist diese Entwicklung nicht ganz so übel zu werten.

Was mich auch immer wieder verblüfft ist, dass der Dow oft einen Tiefpunkt um die 17.30 markiert.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ tolggoe28

Das ist insofern richtig. Aber mehrere Minustage geben auch ein grosses Minus. Und im Unterschied zu den Amerikanern bewegt sich dann der SMI extrem träge nach oben. Die USA schaffen leicht die -4.00% von gestern innert wenigen Stunden wieder aufzuholen. Beim SMI braucht dies ggf. mehr als eine Woche. Aber bis dann kommt aus den USA vermutlich schon wieder die nächste Hiobsbotschaft oder dglm.

Es ist einfach so. Über mehrere Wochen zwei Stufen hoch, drei Stufen runter innert wenigen Tagen / Stunden. Und abgesehen davon, woher soll auch eine Erholung kommen ? Das was was wir sehen ( intraday ) ist bestenfalls eine Nullrunde, bez. eine technische Gegenreaktion. Kaum ist eine "Erholung" angelaufen, schon wird die gleich wieder abverkauft. Die grosse Befürchtung ist, dass dies so 1-3 Jahre andauern kann. Also äusserst schlechte Aussichten für Optionen welche - obwohl mit genügend Zeitwert - weit aus dem Geld sind.

Mein einziger Vorschlag in diesem Dilemma ist auf Titel mit möglichst hoher Dividendenzahlung zu setzen. Die sind zwar langweilig, aber zumindest hat man den Spatz in der Hand. Das allerdings auch nur wenn die Aktie nicht massiv abstürzt. Und zur Zeit siehts danach aus dass alles verkauft wird. Egal zu welchem Preis, hauptsache raus.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 18.11.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'603
UBS

CH/Bankiervereinigung: Erwarte einen UBS-Bankrott "absolut nicht" (Präsident)

Zürich (AWP) – Die Finanzkrise hat jüngst durch die Insolvenz von Lehman

Brothers Schlagzeilen gemacht und erreicht derzeit laufend neue Höhepunkte. Die

Schweizerische Bankiervereinigung (SBV) zeigt sich mit Blick auf die hiesigen

Grossbanken aber wenig beunruhigt. Er erwarte "absolut nicht", dass die UBS AG

das selbe Schicksal erleiden werde, erklärte SBV-Präsident Pierre Mirabaud

anlässlich der Jahresmedienkonferenz am Donnerstag in Zürich.

Die beiden Schweizer Grosbanken UBS und Credit Suisse seien gut kapitalisiert,

auch wenn sich die nun herumgereichten Gerüchte über weitere Abschreibungen

bewahrheiten sollten. Auf die Frage, ob im Falle eines Konkurses der UBS die

SNB zu Hilfe schreiten werden, antwortete Mirabaud: "Diese Frage müssen sie der

SNB stellen."

Sollte sich dieses Szenario bewahrheiten, woran er absolut nicht glaube, dann

werde man sehen, wie die Zentralbanken reagieren werden. Die Zentralbanken

hätten aber bisher gezeigt, dass sie gezielt arbeiten würden, ergänzte er.

Ein Zusammenschluss der UBS und der Credit Suisse sei zur Zeit seines Wissens

kein Szenario, das durchgespielt werde, so Mirabaud weiter. Grundsätzlich sei

natürlich zur Zeit Alles denkbar. Bei einem solchen Szenario wäre sicherlich

eine inländische einer ausländischen Lösung vorzuziehen

sig/cf"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
UBS

Quote:

Ein Zusammenschluss der UBS und der Credit Suisse sei zur Zeit seines Wissens

kein Szenario, das durchgespielt werde, so Mirabaud weiter. Grundsätzlich sei

natürlich zur Zeit Alles denkbar. Bei einem solchen Szenario wäre sicherlich

eine inländische einer ausländischen Lösung vorzuziehen

ha, meine meldung macht die runde Lol

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
UBS

Mirabaud meint: "Die beiden Schweizer Grosbanken UBS und Credit Suisse seien gut kapitalisiert". Hat schon jemals irgendwer während der Finanzkrise das Gegenteil gesagt? Und haben wir nicht trotzdem bei der UBS 2 Kapitalerhöhungen gesehen? Notabene eine Erhöhung um 60%! Zu welchem Preis konnte man die "höchst atraktiven" Papiere damals erwerben? Um die 22Fr.? Und wie gut ist wohl die UBS noch kapitalisiert, falls Sie wieder 5 Milliarden abschreiben sollte und das Vertrauen noch mehr schwindet? Ich staune ja, dass überhaupt noch Vertrauen da ist. Ich denke, dass die UBS nochmals Kapital brauchen wird.

Es gibt immer neue Chancen!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

Sehen wir den Dow noch vierstellig? Sensationell wie die sich davon machen. 8)

Spass bei Seite, wer sieht in heute noch grün? Die Abstimmung beginnt jetzt.

Denke der dreht noch. Also Grün. Warum? Stanley isst neu mit Stäbchen

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
UBS

Im Moment steht der DOW bei 10555Pkt. herum.

Hmmm.....

setze mal auf eine "leichte" Erholung so bei 10700Pkt. herum.

Hoffe es mal.... Wink

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
der gröbste kracher kommt erst noch...

banken haben in den letzten jahren NUR an sich selbst gedacht und heute sehen wir was daraus geworden ist.... eine flut an klagen werden kommen im zusammenhang dieser krise!

:oops:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

und so wie es aussieht auch massive Gegenklagen gegen Hedgis. Warum hab ich diese Typen schon von Beginn an einfach auf dem Kicker gehabt :?: Die sind ja noch schlimmer als jegliche Bankhaie

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ tolggoe28

Auch die Politiker haben die "Hedgis" auf dem Kicker, und das nicht heute schon. Ich erinnere mich dass es bei einer G7-Konferenz darum ging, die Hedgis in die Schranken zu weisen. Leider wurde man sich auf dieser Konferenz nicht einig ( wie immer ... :cry: ).

Der deutsche Finanzminister erklärte damals, dass die Hege Funds die grösste Bedrohung für die Finanzmärkte darstellen, und er sehe dringend Handlungsbedarf entsprechende "Regeln" aufzustellen.

Vielleicht klappts ja dieses mal. Es muss ohnehin erst was schlimmes passieren bis sich die Menschen zusammenraufen.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

UBS gibt ja Vollgas in den Staaten. Gestern umgerechent 14.50 heute bis jetzt 17.24

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
UBS

ami kurs ziemlich unrelevant - ubs market spielt klar in der schweiz... (gutes bsp heute morgen)

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Bigtrader
Bild des Benutzers Bigtrader
Offline
Zuletzt online: 24.02.2010
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 100
UBS

Mich erschreckt dieser pessimismus hier im Board zur UBS. klar haben hier viele ihr erspartes verloren und wurden bitter enttäuscht, jedoch ist die ubs noch weit von einem untergang entfernt.

Ich bin 100% überzeugt, dass die ubs gestärkt aus der Krise kommt. Es wird dort an allen ecken und enden gespart und endlich unnötige und überflüssige stellen abgeschafft. die ubs wird schlanker und endlich mit getrenntem investment banking aus der krise kommen.

Die abgewanderten kunden werden bei der ubs, wenn sich die hysterie gelegt hat, wieder ihr konto eröffnen und das geld zurückbringen. Ganz einfach aus einem grund: eine Migrosbank, postfinance oder raiffeisenbank kann den verwöhnten ubs kunden nicht den selben service geben und werden unzufrieden wieder künden.

die ubs als immernoch grössten vermögensverwalter kann und wird nicht untergehen, da werden viele einflussreiche leute oder Institutionen was dagegen haben.

Eine übernahme oder zerstückelung der ubseinheiten macht für mich auch keinen sinn, da es sehr schwer sein wird für ein ausländisches unternehmen bei einer übernahme die kunden zu behalten, dass wissen die konkurrenten und halten sie von einer übernahme und von dem gigantischen risiko ab.

zurzeit ist die ubs sehr tief bewertet, jedoch kann es kurzfristig gut und gerne noch auf 15fr fallen, von charttechnischen unterstützungen habe ich leider keine ahnung und bei der aktuellen vola kann vieles passieren, jedoch auf längerer basis von 3-5 jahren sehe ich hier eine mörderchance.

so jetzt könnt ihr meinen beitrag gerne auseinandernehmen oder kritisieren, jedoch stehe ich zu meiner meinung und abgerechnet wird bekanntlich zuletzt.

vielen dank für das lesen meines postings Smile (schreib- oder sonstige fehler bitte nicht beachten ;))

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

Weiss ich doch Azrael.

Aber wann kommt die UBS mit +50% wie Wachovia heute? :shock:

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
UBS

Der stark gestiegene Dow Jones wird morgen sicherlich auch auf die UBS und andere Finanztitel abfärben. Citigroup und JP Morgan über 10% im Plus. Ich hoffe auf UBS-Eröffnungskurse um Fr. 18.- Smile

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

Bigtrader meine Rede

Habe noch keinen Stutz verloren da ich sicherlich keine Verluste realisiere es sei denn es kommt doch noch anders. Ansonsten sammle ich ein und ein. Mein EP von 31 auf 21.76 gesenkt. Pas mal dank dieser Woche. Ich weiss jetzt kommen dann alle und sagen he bist du verrückt kauf doch zu 10.- Keine Angst mach ich schon noch wenn es soweit kommen sollte Wink

Entschuldigt muss mich leider korrigieren Wachovia +64% Hallo ?!?

Irrsinn nimm deinen Lauf 8)

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
UBS

Morgen wird die UBS mit einem schönen gap up eröffnen. (Wage mich soweit aus dem Fenster) Spekuliere auf mindestens +12%. Mal sehen ob es dann weiter rauf geht oder die Gewinne wieder in einem Tag oder nächste Woche abgegeben werden... Glaub nicht das wir die Talsohle erreicht haben. Böse Überraschungen kann es immer noch geben!

3) Φιλαργυρία

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'497
UBS

Die Amis wollen eine Institution errichten welche die faulen bösen Assets auffangen soll. Banken können diese dort hinterlegen. Denke mal dass die den Handel aufrecht erhalten wollen.

Mitteilung von Bloomberg.

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
UBS

@ Bigtrader

Du hast geschrieben: "Die abgewanderten kunden werden bei der ubs, wenn sich die hysterie gelegt hat, wieder ihr konto eröffnen und das geld zurückbringen. Ganz einfach aus einem grund: eine Migrosbank, postfinance oder raiffeisenbank kann den verwöhnten ubs kunden nicht den selben service geben und werden unzufrieden wieder künden."

Also ich weiss ja nicht wie vermögend du bist. Ich hatte einen kleineren bis mittleren sechsstelligen Betrag an Aktien in einem UBS-Depot. Daneben hatte ich auch ein entsprechendes Lohnkonto bei derselben UBS. Seit 35 Jahren war ich Kunde bei der UBS (respektive vor der Fusion beim Bankverein). Während diesen 35 Jahren habe ich NIE irgendeine Empfehlung von der Bank erhalten, einen Rat, ein Vorsorgegespräch oder sonst irgendwelche bankspezifische Unterstützung bezüglich Anlage oder Vermögensaufbau. Während 35 Jahren beschränkte sich die Kundenbeziehung zwischen mir und der UBS darauf, dass ich mein Geld auf der Bank deponierte und dafür monatlich einen Bankauszug erhielt (den sie mir erst noch in Rechnung stellten). Ich habe mein Konto mitlerweilen bei der Bank gekündigt, da ich nicht einen schlechten Service erhielt, sondern gar keinen! Ich weiss nicht, ob das den anderen Kunden von UBS gleich geht. Zumindest bei der jetzigen Krise oder auch im 2003 hätte ich eigentlich eine Kontaktaufnahme der Bank erwartet oder ein Gesprächsangebot oder ein Schreiben mit der Einschätzung der Bank etc. NIchts ist gekommen. Daneben - wenn wir schon beim Service sind - ist die Bank sehr teuer. Bei meinem Aktiendepot zahlte ich einen Grundbetrag für jede Aktienposition, Gleichzeitig einen Grundbetrag, dass ich überhaupt ein Depot haben darf und daneben Kaufs- und Verkaufsgebühren von 2% bei jedem Aktienhandel (Kauf und Verkauf). Bei einem Kauf von Aktien im Wert von Fr. 10000.- und späterem Verkauf von 10000 zahlt man alleine schon rund 400.- Gebühren. Neu habe ich ein Depot bei der Saxobank. Dort kostet derselbe handel gerade einmal 36.- (Kauf und Verkauf zusammengerechnet notabene). Daneben zahle ich weder Depotgebühren noch habe ich Positionskosten. Fazit: Ich sehe nicht, dass der Service bei der UBS so hochtrabend ist (jedenfalls nicht bei den kleineren Kunden wie ich es bin, obwohl mein Vermögen immerhin mehrere 100'000sFr. beträgt). Ebenso sind die Kosten sehr hoch - selbst wenn man alles alleine macht und vie e-trading handelt.

Es gibt immer neue Chancen!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Man muss sich das mit der Agentur einfach so vorstellen, dass die Banken ihren Schrott auf die Halde bringen. Der Schrotthändler schlachtet die Fahrzeuge aus, und verkauft die Gebrauchtwagenteile bei entprechender Nachfrage und Bedarf. Das heisst die Banken können zu einem späteren Zeitpunkt die "Ersatzteile" wieder bei sich einbauen.

So zumindest hab ich das verstanden. Eigentlich eine absolut geniale Idee. Und das tollste daran, die Zinsen müssten nicht gesenkt werden. Diese Massnahme ist vermutlich um das x-fache nützlicher als ein niederiger Leitzins. Und darüber hinaus gibt dies der FED erst noch Spielraum ggf. die Zinsen zu erhöhen und damit die Inflation zu bekämpfen.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

kalos3844
Bild des Benutzers kalos3844
Offline
Zuletzt online: 02.03.2009
Mitglied seit: 04.03.2008
Kommentare: 218
UBS

@bengoesgreen

weisst du, ich habe jetzt so viele crashs erlebt, da muss jetzt aber der supergau kommen, das mich noch beeindrucken kann.

die banken / versicherungen / und staat haben uns einen schnupperkurs am montag bis mittwoch vorgezeigt, was eigentlich passieren könnte, wenn grössere banken hopps gehen. (ich glaube, das hat allen die haare zum stehen gebracht) ich meine, dieses vorzeigebeispiel (lehman / AIG) wird jetzt alle zum schnellen (aber jetzt wirklich schnellen) umdenken bewegen (i hope so).

ich kann auch nicht sagen, wies witer geht, glaube aber, der blinker zum kurswechsel der bankenwirtschaft ist gestellt. und die hegis werden jetzt hoffentlich auch eingebremmst (täte meinen abb`s gut).

aber eins muss ich noch sagen, das war ne verdammt krasse zeit (seit jan 08 )....aber: es war ne schöne zeit (spannend) -- und jetzt kommts: habe 40mille wegrasiert. (humor ist, wenn man trotzdem lach Biggrin ) -- houptsach de giel isch gsung!!

<gelöscht>
UBS

Embe wrote:

@ Bigtrader

Du hast geschrieben: "Die abgewanderten kunden werden bei der ubs, wenn sich die hysterie gelegt hat, wieder ihr konto eröffnen und das geld zurückbringen. Ganz einfach aus einem grund: eine Migrosbank, postfinance oder raiffeisenbank kann den verwöhnten ubs kunden nicht den selben service geben und werden unzufrieden wieder künden."

Also ich weiss ja nicht wie vermögend du bist. Ich hatte einen kleineren bis mittleren sechsstelligen Betrag an Aktien in einem UBS-Depot. Daneben hatte ich auch ein entsprechendes Lohnkonto bei derselben UBS. Seit 35 Jahren war ich Kunde bei der UBS (respektive vor der Fusion beim Bankverein). Während diesen 35 Jahren habe ich NIE irgendeine Empfehlung von der Bank erhalten, einen Rat, ein Vorsorgegespräch oder sonst irgendwelche bankspezifische Unterstützung bezüglich Anlage oder Vermögensaufbau. Während 35 Jahren beschränkte sich die Kundenbeziehung zwischen mir und der UBS darauf, dass ich mein Geld auf der Bank deponierte und dafür monatlich einen Bankauszug erhielt (den sie mir erst noch in Rechnung stellten). Ich habe mein Konto mitlerweilen bei der Bank gekündigt, da ich nicht einen schlechten Service erhielt, sondern gar keinen! Ich weiss nicht, ob das den anderen Kunden von UBS gleich geht. Zumindest bei der jetzigen Krise oder auch im 2003 hätte ich eigentlich eine Kontaktaufnahme der Bank erwartet oder ein Gesprächsangebot oder ein Schreiben mit der Einschätzung der Bank etc. NIchts ist gekommen. Daneben - wenn wir schon beim Service sind - ist die Bank sehr teuer. Bei meinem Aktiendepot zahlte ich einen Grundbetrag für jede Aktienposition, Gleichzeitig einen Grundbetrag, dass ich überhaupt ein Depot haben darf und daneben Kaufs- und Verkaufsgebühren von 2% bei jedem Aktienhandel (Kauf und Verkauf). Bei einem Kauf von Aktien im Wert von Fr. 10000.- und späterem Verkauf von 10000 zahlt man alleine schon rund 400.- Gebühren. Neu habe ich ein Depot bei der Saxobank. Dort kostet derselbe handel gerade einmal 36.- (Kauf und Verkauf zusammengerechnet notabene). Daneben zahle ich weder Depotgebühren noch habe ich Positionskosten. Fazit: Ich sehe nicht, dass der Service bei der UBS so hochtrabend ist (jedenfalls nicht bei den kleineren Kunden wie ich es bin, obwohl mein Vermögen immerhin mehrere 100'000sFr. beträgt). Ebenso sind die Kosten sehr hoch - selbst wenn man alles alleine macht und vie e-trading handelt.

Brings auf die Valiant Wink (Valiant Privat Bank)

Von der UBS habe ich mich seit 10 Jahren verabschiedet. Arrogantes Getue bei Firmenfinanzierung. Bei anderen Banken wurde ich wie ein König behandelt. Und da soll mir noch jemand sagen, die UBS habe einen tollen Service. Forget it!!!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 18.11.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'603
UBS

tolggoe28 wrote:

Bigtrader meine Rede

Habe noch keinen Stutz verloren da ich sicherlich keine Verluste realisiere es sei denn es kommt doch noch anders. Ansonsten sammle ich ein und ein. Mein EP von 31 auf 21.76 gesenkt. Pas mal dank dieser Woche. Ich weiss jetzt kommen dann alle und sagen he bist du verrückt kauf doch zu 10.- Keine Angst mach ich schon noch wenn es soweit kommen sollte Wink

Entschuldigt muss mich leider korrigieren Wachovia +64% Hallo ?!?

Irrsinn nimm deinen Lauf 8)

Ich habe diese Woche grössere Posten UBS übernommen. Normalerweise investiere ich eigentlich nicht in so Grossfirmen, aber die waren jetzt wirklich dermassen stinkbillig, da musste ich einfach zuschlagen. Ich denke dass ich diese Aktien mindestens mittelfristig mit grossem Gewinn wieder verkaufen kann, rechne mindestens mit 100% Gewinn, aber es braucht jetzt halt ein wenig Geduld.

Für mich ist es einfach unvorstellbar dass die UBS Konkurs geht, das könnte auch die Nationalbank nicht zulassen. Ein Konkurs der UBS würde jetzt vermutlich unser gesamtes Geld- und Wirtschaftsystem kollabieren lassen, dann spielt es keine Rolle ob man noch Papiergeld oder Aktien hat, vermutlich wäre beides wertlos. Aber so weit wird es sicher nicht kommen! Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
UBS

Embe wrote:

...da ich nicht einen schlechten Service erhielt, sondern gar keinen!...

Sei froh, die Empfehlungen der Kundenberater, möglichst viele UBS-Derivate zu kaufen, hätten dir wohl nicht viel Freude beschert.

Ansonsten hast du natürlich absolut recht. Keinen Service zu bekommen ist zwar gut, soll aber dann wenigstens billig sein.

Gruss

fritz

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
UBS

Kapitalist wrote:

tolggoe28 wrote:
Bigtrader meine Rede

Habe noch keinen Stutz verloren da ich sicherlich keine Verluste realisiere es sei denn es kommt doch noch anders. Ansonsten sammle ich ein und ein. Mein EP von 31 auf 21.76 gesenkt. Pas mal dank dieser Woche. Ich weiss jetzt kommen dann alle und sagen he bist du verrückt kauf doch zu 10.- Keine Angst mach ich schon noch wenn es soweit kommen sollte Wink

Entschuldigt muss mich leider korrigieren Wachovia +64% Hallo ?!?

Irrsinn nimm deinen Lauf 8)

Ich habe diese Woche grössere Posten UBS übernommen. Normalerweise investiere ich eigentlich nicht in so Grossfirmen, aber die waren jetzt wirklich dermassen stinkbillig, da musste ich einfach zuschlagen. Ich denke dass ich diese Aktien mindestens mittelfristig mit grossem Gewinn wieder verkaufen kann, rechne mindestens mit 100% Gewinn, aber es braucht jetzt halt ein wenig Geduld.

Für mich ist es einfach unvorstellbar dass die UBS Konkurs geht, das könnte auch die Nationalbank nicht zulassen. Ein Konkurs der UBS würde jetzt vermutlich unser gesamtes Geld- und Wirtschaftsystem kollabieren lassen, dann spielt es keine Rolle ob man noch Papiergeld oder Aktien hat, vermutlich wäre beides wertlos. Aber so weit wird es sicher nicht kommen! Wink

Kapitalist, Du scheinst mächtig viehl Kohle zu haben?

Wenn ich Deine Postings lese, lache ich jedesmal herrlich.

Du bist nämlich die Nummer one!

Niemand trifft die Kurse jeweils am Besten wie Du!

Wie gesagt, du bist der Beste! Nein im Ernst, ich ziehe den Hut vor Dir. Ich gehe ja von Deiner ehrlichkeit aus.

Bin hier seit über zwei Jahren Gast gewesen, und habe was UBS angeht, jedes Posting gelesen. Jedoch gabs hier nur einen, der das Schicksal der UBS so wie es heute ist, vorprophetzeite. Dieser hies Grizzly, ich suche Ihn, vielleicht kennst Du Ihn.

Wäre Dir dankbar.

Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: 13.06.2007
Kommentare: 263
UBS

Nach dem gestrigen Ami Befreiungsschlag schoss UBS erwartungsgemäss vorbörslich um 2.93 Fr. nach oben. Ist das ein erster Lichtblick?

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 27.05.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 415
UBS AG

Vorbörse + 2.80 isch ja nicht undbedingt massgebend. was denkt ihr, wo wird die UBS heute eröffnen. das orderbook sieht ja jetzt schon nicht schlecht aus?

denkt ihr das UBS die 19.50 heute im verlauf des tages knacken wird?

danke für eure einschätzungen

raaton
Bild des Benutzers raaton
Offline
Zuletzt online: 25.01.2012
Mitglied seit: 11.09.2008
Kommentare: 72
Vorbörse / OTC

@ Phonak44

Wo kann ich Vorbörsliche Kurse verfolgen, resp. sehen?

Für Dein Feedback schon im voraus vielen Dank.

Allen ein erfolgreiches Börsenjahr.

e4e5

wookiee
Bild des Benutzers wookiee
Offline
Zuletzt online: 08.08.2011
Mitglied seit: 26.09.2007
Kommentare: 705
UBS

http://premarket.claridenleu.com/index.cfm?index=smi&lang=de

von Claridenleu

und auf swissquote.ch ist auch eine ersichtlich

grüsse

An der Börse kauft man eine Vision, verkauft man jedoch ist es bloss die Realität

greetz wookiee

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

Sieht so aus, als ob ich gerade noch rechtzeitg zurückgekehrt bin Lol

gestern noch UBOOO nachgekauft: 50k à 0.08

Ich bleibe bei 30.-- Ende Jahr, es wird noch krachen!!

Geht mit Gott, aber geht!

Seiten