UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 14.620 CHF
  • +1.32% +0.190
  • 23.07.2021 17:30:30
32'809 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

tolggoe28 wrote:

Also irgendwie hat der Verlauf des UBS-Kurs heute einen Oscar verdient oder? Eine riesen Show.....

inwiefern?

Hauptsache Gewinn...

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 22.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
UBS

Gross aufgetrumpft und dann stark nachgelassen....

Dem Dow traut ich sogar noch zu in eine Depression zu geraten. Die Lasten des amerikanischen Volkes wird sie zum sparen zwingen und somit eine Rezession auslösen.

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

Naja immerhin positiv zu werten wäre wohl das es keine massiven Verluste heute gab. Hätte man auch erwarten können nach dem Anstieg von Freitag (massive gewinn mitnamhen usw.). Das Volumen wär im Vergleich zu den letzten Tagen auch sehr bescheiden...

Hauptsache Gewinn...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Habe heute, nachdem der Kurs nicht so recht wollte wie wir uns das vorgestellt haben, alle UBS-Aktien und den grössten Teil meiner UBOOO verkauft. Leider war der Gewinn nicht ganz so gross wie ich mir das erhofft hatte, aber es blieb immerhin noch ein rechter Gewinn übrig.

Habe jetzt noch 100K UBOOO, die kann ich noch halten, könnte allenfalls auch einen Totalverlust noch verschmerzen, aber der Call läuft ja noch bis im Juni 2010.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

Kapitalist wrote:

Habe heute, nachdem der Kurs nicht so recht wollte wie wir uns das vorgestellt haben, alle UBS-Aktien und den grössten Teil meiner UBOOO verkauft. Leider war der Gewinn nicht ganz so gross wie ich mir das erhofft hatte, aber es blieb immerhin noch ein rechter Gewinn übrig.

Habe jetzt noch 100K UBOOO, die kann ich noch halten, könnte allenfalls auch einen Totalverlust noch verschmerzen, aber der Call läuft ja noch bis im Juni 2010.

Ich weiss ja nicht.. an einem Tag über 30% und dann gleich so weiter oder wie..?

Wär ja nur ein wenig illusorisch Smile

Hauptsache Gewinn...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Die Nachrichtenlage war ja derrmassen positiv dass ich mir Kurse wie vor dem UBS-Crash hätte vorstellen können (ca. 26.-), aber scheinbar trauen die Leute der Aktie doch nicht mehr so viel zu.

Mein Risiko mit 500K UBOOO und einem Stoss Aktien war einfach zu gross. Ich hätte auch lieber einen Gewinn in der Grössenordnung von Fr. 30 - 50'000.- eingesackt, aber jetzt musste ich mich halt mit realisierten 15'000.- zufrieden geben. Immer noch besser als ein Verlust. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

Der Aktie nichts zutrauen? Ich würd sagen wenn das der Fall wäre dann hätten wir sie heute nicht teilweise bei über 4% gesehen... dann wärens eher -4% und mehr gewesen.

Aber nichts destotroz auch ich werde morgen meine beiden calls verkaufen sollte es mit dem Downtrend weitergehen. einen mit gewinn einen mit verlust, sollte noch ein klein wenig Gewinn abwerfen oder zumindest nullsummen spiel.

Ich hab mir selber einfach gesagt -mal abgesehen vom Markt- das es eigentlich nur logisch sein muss das die Aktie rot schliesst nachdem am Vortag über 30% Gewinn erzielt wurden.

Wollt heut morgen sogar meinen Call verkaufen da ich eigentlich sogar mit roter Eröffnung gerechnet habe, aber eben....

Mal schauen wie es weitergeht, besonders nach dem DJ Schluss von Heute. Wir hatten den roten Tag ja schon, darf von mir aus morgen gerne wieder ein bisschen grün sein. Und nicht zuletzt auch dank UBS Biggrin

Hauptsache Gewinn...

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
UBS

Quote:

Aber nichts destotroz auch ich werde morgen meine beiden calls verkaufen sollte es mit dem Downtrend weitergehen. einen mit gewinn einen mit verlust, sollte noch ein klein wenig Gewinn abwerfen oder zumindest nullsummen spiel.

rischtich! du hast völlig recht - und so wird auch der markt handeln sofern nicht ein strong buy signal erfolgt. nach einem solch starken upmove werden gewinne mitgenommen.

demnach sind nochmals kurse unter 20 oder at 20 zu erwarten bevor neue "highs" erwarten können. bis dahin wird auch das resultat des q3 mitspielen...

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

sunsun
Bild des Benutzers sunsun
Offline
Zuletzt online: 16.12.2008
Mitglied seit: 15.05.2008
Kommentare: 71
Ich bleibe bei meiner Meinung...

sunsun wrote:

Am Wochenende liessen viele Banken und die US-Regierung LEH fallen! Einige Banken haben wohl gemeint/gewusst, dass sie Anteile von LEH aus dem Konkurs viel günstiger rauskaufen können, als wenn sie LEH regulär (in der Not) schlucken.

Ich vermute, dass dieser Schuss nun nach hinten losging. Warum ist keine andere Bank der LEH zur Seite gestanden? Aus gier! Noch günstiger einkaufen zu können! Die Anleger tun nun das gleiche! Auch die wollen günstiger Einkaufen und nun lässt man die Kurse fallen, bis den Banken das Wasser bis zum Halse steht (wenn es nicht schon so weit ist, bei Einigen).

Meine Meinung:

Hätte man LEH gerettet (wie auch immer und wer auch immer), so wären die Folgen nicht so gravierend, wie sie es nun sind. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viel Kapital durch die fallenden Kurse in den letzten drei Tagen vernichtet worden ist. Sei das bei GS, BAC, C oder JPM usw...

Wie viele LEH's hätte man wohl damit kaufen können?

Gruss

sunsun

Es ist egal ob Gier und Angst oder Euphorie und Panik den Kurs einer Aktie beeinflussen!

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
dürfen die amerikaner bald ein weiteres packet..

schnürren? GM gehts gar nicht gut! :shock:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

FINANZKRISE/Schweizerische Bankiervereinigung begrüsst US-Rettungsplan

Bern (AWP/sda) - Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) begrüsst den Plan

der US-Regierung, für 700 Mrd USD den Finanzsektor zu stützen. Aus ihrer Sicht

wäre es konsequent, dass auch Papiere ausländischer Grossbanken von der

Regierung aufgekauft würden.

"Es wäre folgerichtig, dass auch die Schweizer Grossbanken direkt vom

Rettungsplan profitieren könnten", sagte SBVg-Sprecher Thomas Sutter am Montag

auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. UBS und CS seien seit Jahren in den USA

tätig. Von ihrer Geschäftstätigkeit hätten auch die US-Steuerzahler profitiert.

Die UBS und die Credit Suisse hatten sich vergangene Woche auch mit je 7 Mrd

USD an einem Nothilfe-Fonds mit einem Volumen von insgesamt 70 Mrd USD

beteiligt. Damit sollten die Liquidität an den Märkten erhöht und

Kursschwankungen abgefedert werden.

Den Schweizer Grossbanken nütze der US-Rettungsplan in jedem Fall, betonte

Sutter. "Er schafft Klarheit und bringt Vertrauen ins System zurück."

Die USA wollen mit den 700 Mrd USD mit Hypotheken besicherte Wertpapiere

übernehmen, die auf den Bilanzen der Finanzinstitute und der Wirtschaft lasten.

Der Plan wurde am Freitag angekündigt. Zu Beginn war fraglich, ob auch

ausländische Institute berücksichtigt werden. Am Sonntag sagte Finanzminister

Henry Paulson allerdings im Fernsehsender ABC, die Regierung werde Papiere

ausländischer Banken ebenso wie diejenigen von US-Instituten aufkaufen.

"Wenn ein Finanzinstitut Geschäfte in den USA betreibt und Menschen in den USA

anstellt, hat es die gleichen Auswirkungen auf das amerikanische Volk wie bei

jedem anderen Institut, wenn sie auf illiquiden Anlagen sitzenbleiben". UBS und

CS wollten auf Anfrage nicht Stellung nehmen.

Paulson betonte zudem, die Vereinigten Staaten ermutigten andere Regierungen

"aggressiv" dazu, ähnliche Rettungspakete aufzulegen. "In erster Linie sind die

US-Amerikaner gefordert, denn der Ursprung des Problems liegt in den USA",

entgegnete SBVg-Sprecher Sutter. "Der Finanzplatz Schweiz ist gesund."

mk"

Besser reich und gesund als arm und krank!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 22.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
UBS

Da fahre ich heute nach hause und denke noch so bei mir: heute ist alles möglich sogar ein Dow mit -400 Punkte und siehe da. Der September kann von mir aus langsam sein Ende finden Lol Der bricht ja wirklich alle Rekorde. Oel zuerst -30% dann +14% an einem Tag, Verluste ohne Ende, Ralley und dann wieder Verluste.

Mal schauen welchen Senf der Wahlkampf USA nächste Woche noch dazu gibt. Wir müssen langsam lernen viel weniger auf die Überseevorgaben zu schauen und wieder eigene Stärken im Handel der schweizer Produkte zu finden. Ob da die UBS dazu gehören wird......

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Wahljahre in den USA sind sonst in der Regel gute Börsenjahre, da hätte die Börse dieses Jahr eigentlich noch einiges zuzulegen. Wenn dann der Dow steigt ist nichts dagegen einzuwenden dass auch der SMI mitgezogen wird.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Royal Bank of Shottland erhöht von hold auf buy.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ Kapitalist

Dä "Zocki" erhöht auch, aber auf "strong buy" ...... Lol

Hab ja schliesslich UBOOO :evil:

Gruss und beste Trades

Dr.Zockelmann Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 22.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
UBS

@Kapitalist

schon gestern hat eine Bank (weiss jetzt nicht mehr welche) eine Kaufempfehlung für UBS bekannt gegeben.

Am besten empfiehlt jede Bank momentan eine andere Bank Lol

So mal schauen was heute so alles möglich ist.

Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
UBS

Dr.Zock wrote:

Dä "Zocki" erhöht auch, aber auf "strong buy" ...... Lol

Hab ja schliesslich UBOOO :evil:

Dr.Zockelmann Lol

Wollte vorhin UBOOT kaufen, aber gibts leider nicht Smile

Wäre doch ein nettes Produkt nach oben und nach unten, abtauchen oder auftauchen, je nach Tageslaune der Börse Smile

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
UBS

tolggoe28 wrote:

@Kapitalist

schon gestern hat eine Bank (weiss jetzt nicht mehr welche) eine Kaufempfehlung für UBS bekannt gegeben.

Am besten empfiehlt jede Bank momentan eine andere Bank Lol

So mal schauen was heute so alles möglich ist.

Jeder weiss, dass Banken in der heutigen Zeit ein heisses Eisen ist. Also, wer hört denn da auf einen Analysten, der im Schnitt gerademal 3.7 Jahre an der Börse gearbeitet hat!?

Ich wiederhole nochmals, da es leider immer wieder Verwechselt wird:

Die 700 Mia $ wären für Subprimepapier gedacht und nicht für den Häusermarkt oder die Liquidität der Banken!

Carthago.
Bild des Benutzers Carthago.
Offline
Zuletzt online: 02.04.2009
Mitglied seit: 01.02.2008
Kommentare: 17
UBS

Quote:

Jeder weiss, dass Banken in der heutigen Zeit ein heisses Eisen ist. Also, wer hört denn da auf einen Analysten, der im Schnitt gerademal 3.7 Jahre an der Börse gearbeitet hat!?

Dr. Marc Fabers Meinung über Analysten Blum 3Blum 3Blum 3

http://www.investchannel.ch/investtalk/Interview-Marc-Faber-(1).aspx

(Ihr müsst die gesamte URL kopieren)

Defizito
Bild des Benutzers Defizito
Offline
Zuletzt online: 06.01.2013
Mitglied seit: 29.03.2007
Kommentare: 958
UBS

Habe ebenfalls meinen Kafisatz analysiert und erhöhe von buy auf very very strong buy.....

die Demokraten blasen sich jetzt erst noch etwas auf und heute abend geben sie dann grünes licht für superpaulsons rettungsplan 77.... die haben ihr geld ja schliesslich auch angelegt....

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 01.02.2007
Kommentare: 1'091
UBS

Zurzeit eilt es nicht um UBS zu kaufen. Sie hält sich zwar relativ stabil, es braucht aber nicht viel (nur ein ins Minus rutschender US Futures) und schon schaut man die Fr. 20.- von unten an Smile

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 23.07.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

Diva wrote:

Jeder weiss, dass Banken in der heutigen Zeit ein heisses Eisen ist. Also, wer hört denn da auf einen Analysten, der im Schnitt gerademal 3.7 Jahre an der Börse gearbeitet hat!?

Ich wiederhole nochmals, da es leider immer wieder Verwechselt wird:

Die 700 Mia $ wären für Subprimepapier gedacht und nicht für den Häusermarkt oder die Liquidität der Banken!

Einverstanden, aber für die Subprisehypotheken hat es keinen Markt mehr gegeben und deshalb fielen die Kurse ins Bodenlose. Da diese Tageskurse in die Bankbilanz übernommen werden müssen entstanden dadurch ständige Abschreibungen in Milliardenhöhe. Diese Abschreibungen fallen jetzt dahin da dadurch wieder stabile Kurs enstehen.

Laut Kommentaren muss deshalb die UBS in diesem Quartal und vermutlich auch in Zukunft keine Abschreibungen mehr vornehmen.

Ev. resultieren dadurch in Zukunft sogar Höherbewertungen resp. wieder anständige Reingewinne.

Die UBS ist nach wie vor (nach diesen zwei grossen Kapitalerhöhungen) gut finanziert, das behaupten die Aufsichtsorgane wie EBK (Eidgenössische Bankenkommission) und SNB (Schweizerische Nationalbank) und die werden es hoffentlich wissen. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

wookiee
Bild des Benutzers wookiee
Offline
Zuletzt online: 08.08.2011
Mitglied seit: 26.09.2007
Kommentare: 705
UBS

ubs bei 20.42 verkauft (EP : 17.77) seh ein gab bei etwas um 16 CHF. warte auf gabclose.

An der Börse kauft man eine Vision, verkauft man jedoch ist es bloss die Realität

greetz wookiee

_XP_
Bild des Benutzers _XP_
Offline
Zuletzt online: 09.03.2009
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 77
UBS

wookiee wrote:

ubs bei 20.42 verkauft (EP : 17.77) seh ein gab bei etwas um 16 CHF. warte auf gabclose.

und ein solches gap soll ein Grund sein um nochmals auf (fast) das Allzeittief von um die 16.- zu sinken??

Wie sollte das mit fundamentalen Daten begründet werden?

Johnny P
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 28.09.2007
Kommentare: 3'970
UBS

Breakaway Gaps werden nicht geschlossen

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ _XP_

Wenn man sich die Fundmanentaldaten ansieht, dann war der Absturz bis auf rund 15.-- auch nicht gerechtfertigt.

( ooops Zocki wird bullish Lol )

Dieser Ausrutscher in diese Tiefen waren von Panik getrieben. Wir müssen einfach zuwarten wie die Anleger auf die News in den USA reagieren. Und nichts anders treibt die Märkte in die eine oder andere Richtung. Fundamentaldaten, Charttechnik udglm. hin oder her......

Gruss

Dr.Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

infopex
Bild des Benutzers infopex
Offline
Zuletzt online: 19.11.2011
Mitglied seit: 15.08.2008
Kommentare: 155
UBS

Irgendwie hab ich das Gefühl es könnte heute noch stark anziehen. Ich glaube kaum dass die Republikaner um 1600Uhr (MEZ) vor die Kameras stehen und sagen: "Ja, wir sind dran, haben aber noch nichts konkretes."

Das wär nämlich, meiner Meinung nach, Gift für die Märkte bzw. Futter für Spekulationen und Panik.

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

Ich hab irgendwie auch keinen Plan wie es weitergeht.. hab deshalb mal eine meiner UBS Investitionen verkauft mit ca. 35% Gewinn. Gestern wärens noch 100% gewesen... aber so ist das eben!

Hauptsache Gewinn...

infopex
Bild des Benutzers infopex
Offline
Zuletzt online: 19.11.2011
Mitglied seit: 15.08.2008
Kommentare: 155
UBS

@Overflow

Ja, so ist es wirklich. Sehr spekulativ das ganze...

Ich hab meine Gewinne sogar schon am Freitag mitgenommen. Geld hat halt nen doch etwas sichereren Wert als z.B. Optionen Biggrin

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
UBS

Dr.Zock wrote:

@ _XP_

Wenn man sich die Fundmanentaldaten ansieht, dann war der Absturz bis auf rund 15.-- auch nicht gerechtfertigt.

( ooops Zocki wird bullish Lol )

Dieser Ausrutscher in diese Tiefen waren von Panik getrieben. Wir müssen einfach zuwarten wie die Anleger auf die News in den USA reagieren. Und nichts anders treibt die Märkte in die eine oder andere Richtung. Fundamentaldaten, Charttechnik udglm. hin oder her......

Gruss

Dr.Zocki

Denke bei den Risiken die, die angeschlagenen Banken, besonders die UBS noch bergen, sind Kurse bei 15 und weniger sicher gerechtfertigt!

Wie schon gesagt, schaffts die UBS nicht aus dem goldenen Kelch zu trinken, besteht die Möglichkeit eines Bankrottes! Egal wer heute die Bank lobigt. Dieselben Leute erzählten bereits nach dem ersten Abschreiber das Ende. Das sind genau die Leute die von Risikoanalyse null Ahnung haben. Ich lachte schon damals! Lol

Aber wo stehen wir den Heute? Das schwarze Loch wird immer dunkler und dunkler, heute ist es tief schwarz und ich denke für die Wirtschaft wird es nicht mehr dunkler werden, ausgenommen die Finanzinstitute.

Die UBS muss endlich reinen Tisch machen, wie sie es macht ist eigentlich egal. Am Besten nimmt die UBS dies selber in die Hand und verlässt sich da nicht auf Mr. Paulson. Aber dies ist wohl ein Wunschdenken von mir.

Seiten