UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 13.800 CHF
  • +1.28% +0.175
  • 12.05.2021 17:31:58
32'796 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Hellraizer
Bild des Benutzers Hellraizer
Offline
Zuletzt online: 23.10.2008
Mitglied seit: 15.09.2008
Kommentare: 102
UBS

was für ein Tag heute...........

- 13.5%... obwohl eigentlich übers Wochen-Ende alles für steigende Kurse sprach!

Mein Vorschlag... weltweites Schliessen der Börsen für rund 2 Wochen, um wieder Ruhe zu finden!!!!

An der Börse kann man 1000 % gewinnen, aber nur 100 % verlieren.

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

also mir hats mit ubs an der spitze das depot heute so richtig zusammengeprügelt - über 1 monatssalär an einem einzigen tag wech, deine sperre kommt für mich zu spät

heute mehr verloren, als in den letzten 2 monaten insgesamt!

Teofillio
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Zuletzt online: 09.09.2011
Mitglied seit: 28.11.2007
Kommentare: 950
UBS

Was sprach denn am Wochenende alles für steigende Kurse?

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'080
UBS

Schade, dass es doch noch soviel gworden ist. Gut eigentlich hätte man am Freitag schon 6% verlieren müssen. Man bedenke wie der SMI da geschlossen hatte. Nun hat mans einfach an einem Tag nachvollzogen.

Dennoch die 20.- sind nicht dauerhauft unterschritten worden. Davon gehe ich aus. Die UBS hat es immer wieder geschaftt die geschlossenen Kurse unter 20.- nur kurz zu zeigen. Insgesamt ist es jetzt so viel ich weiss der 14 Tag in der die UBS unter 20.- geschlossen hat. Was soll die UBS denn heute weniger Wert sein als am Freitag.... Momentan schreit es nur so nach Korrektur und zwar wo man hinschaut, die Frage ist nur wann sie kommt.

Balou
Bild des Benutzers Balou
Offline
Zuletzt online: 02.10.2008
Mitglied seit: 08.09.2008
Kommentare: 11
UBS

reckefoller wrote:

also mir hats mit ubs an der spitze das depot heute so richtig zusammengeprügelt - über 1 monatssalär an einem einzigen tag wech, deine sperre kommt für mich zu spät

heute mehr verloren, als in den letzten 2 monaten insgesamt!

mitleid ? nein. wer nicht verlieren kann, sollte die finger von den märkten lassen. wer keinen stop loss setzt ist selber schuld.

jeder nach seinen möglichkeiten. wer es sich erlauben kann, ein monatssalär zu verzocken, dem geht es nicht wirklich schlecht.

Hellraizer
Bild des Benutzers Hellraizer
Offline
Zuletzt online: 23.10.2008
Mitglied seit: 15.09.2008
Kommentare: 102
UBS

@Teofillio: Die grosse Wahrscheinlichkeit dass das Rettungspaket der Amis endlich zustande kommen könnte. oder ist das nun auch negativ zu werten?

Es gibt ja mittlerweilen x-super Ökonomen, die nichts besseres zu tun haben, als das Paket schlecht zu reden, würde nicht entsprechend wirken usw.

Ich bin weiss Gott kein Ökonom und kann das auch nicht beurteilen! Doch wenigstens unternehmen die Amis jetzt endlich mal etwas, um die Krise in den Griff zu bekommen!!

und was sich da an der Börse zur Zeit abspielt ist totaler Schwachsinn!! Oder soll mir mal einer erklären, wieso die UBS nun an einem Tag über 13% an Wert verlieren sollte?! Dafür finde ich keine Gründe. Was passiert wohl, wenn nun am Donnerstag plötzlich nochmals 5Mia. abgeschrieben werden müssen...? - will ich mir gar nicht vorstellen! Wink

Naja... sind wir gespannt was über Nacht noch geht! Ich hab' mich langsam an dieseAchterbahn-Fahrt dran gewöhnt... :roll:

An der Börse kann man 1000 % gewinnen, aber nur 100 % verlieren.

Outside
Bild des Benutzers Outside
Offline
Zuletzt online: 21.09.2011
Mitglied seit: 03.01.2008
Kommentare: 617
UBS

ja stimmt...achterbahnfahrten sind wir gewohnt, nur schade ist, dass wir nur immer den downmove mitfahren dürfen...

money for nothing!

ball
Bild des Benutzers ball
Offline
Zuletzt online: 23.10.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 111
UBS

... mitfahren MÜSSEN

Gruss ball

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
UBS

ball wrote:

... mitfahren MÜSSEN

Niemand zwingt dich an der Börse direkt investiert zu sein...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

infopex
Bild des Benutzers infopex
Offline
Zuletzt online: 19.11.2011
Mitglied seit: 15.08.2008
Kommentare: 155
UBS

Hellraizer wrote:

Ich bin weiss Gott kein Ökonom und kann das auch nicht beurteilen! Doch wenigstens unternehmen die Amis jetzt endlich mal etwas, um die Krise in den Griff zu bekommen!!

Ich sehe genau hier ein mögliches Problem: Man macht etwas, damit etwas gemacht wird/wurde. Ob's wirklich hilft, ist schwer zu sagen. Man muss sich auch die Frage stellen ab wann dänn die "faulen" Papiere zurück gekauft werden. Wenn dies nämlich erst nächstes Jahr beginnt, haben eh "nur noch die gesunden" Finanzinstitute überlebt... Und so kann sich die USA fast schon ruinieren.

Ich weiss zwar nicht ob man das Paket durchführen sollte, oder mal eine Woche oder zwei nach sinnvolleren Massnahmen suchen sollte und dann entscheiden, aber ich denke man tut gut daran das ganze genauer anzuschauen. Nicht ohne Grund sind aus den ursprünglichen 2 Seiten über 100 geworden!

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

Teofillio wrote:

Was sprach denn am Wochenende alles für steigende Kurse?

Was spricht eigenlich gegen Kurse von 15,50

wie vor 1 1/2 Wochen ?????

Ich finde die 30% + waren mehr als übertrieben,

und jetzt findet wieder eine Korektur statt.

Ich denke bis nach QZ 3 wird sich der Kurs nicht sehr

positiv verhalten, und dannach werden wir sehen,

Da werden die Rückkäufe, die die ubs tätigen musste

auch enthalten sein und noch einige Überraschungen mehr.

mfg

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

Teofillio
Bild des Benutzers Teofillio
Offline
Zuletzt online: 09.09.2011
Mitglied seit: 28.11.2007
Kommentare: 950
@Hellraizer

Naja, dass es ein Rettungspaket geben wird war schon letzte Woche bekannt und so reagierten die Börsen euphorisch. Da sagte ja niemand +30% an einem Tag wäre übertrieben, nein. Wir sind momentan in einer Phase von Übertreibungen und damit muss man, vorallem wenn man in hochvolatilen Titeln wie UBS investiert ist, leben.

Man hoffte ja auf eine vollständige Einigung über das Notpaket gegen Ende des Wochenendes, doch die Details blieben weiterhin ungeklärt und nur das Oberflächliche wurde gutgeheissen.

Somit ist klar, warum die Anleger enttäuscht sind und zudem haben nun einige Investoren erkannt, dass das Hilfspaket nur kurzfristigen nutzen haben wird. Und die genauen Bedingungen stehen ja noch in den Sternen, z.Bsp. zu welchem Preis die Papiere den Banken abgekauft werden? Unsicherheit ist schlecht für die Märkte.

http://www.pennergame.de/change_please/2685033/

Money - Get rich or die tryin'

Bitte noch ausfüllen, wer noc

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
UBS

und heute abend gibts nen ersten positiven Entscheid zur Milliarden-Spritze und morgen wird wieder grün korrigiert....

Hellraizer
Bild des Benutzers Hellraizer
Offline
Zuletzt online: 23.10.2008
Mitglied seit: 15.09.2008
Kommentare: 102
UBS

Sokrates Onassis wrote:

Ich finde die 30% + waren mehr als übertrieben,

und jetzt findet wieder eine Korektur statt.

mfg

bitte aber auch die Verluste nicht vergessen, die seit Beginn dieser "Crash-Woche" vorher gegangen waren von über 35%. Dann erfolgte der Anstieg am Freitag von + 30%. Ergibt ein Wochen-Minus von rund 5%...

Übertrieben ist zur Zeit ziemlich alles was an der Börse geschieht... man muss einfach versuchen damit umgehen zu können... Smile

An der Börse kann man 1000 % gewinnen, aber nur 100 % verlieren.

bullride
Bild des Benutzers bullride
Offline
Zuletzt online: 17.09.2009
Mitglied seit: 02.12.2007
Kommentare: 18
Re: @Hellraizer

Teofillio wrote:

Und die genauen Bedingungen stehen ja noch in den Sternen, z.Bsp. zu welchem Preis die Papiere den Banken abgekauft werden? Unsicherheit ist schlecht für die Märkte.

Naja die Preise wirst sowieso erst nach dem Verkauf erfahren, wenn überhaupt, da es sich um eine Reverse Auction handelt. Viel unsicherer finde ich mit welchen Bedingungen die Banken die Pakete abstossen können. Es war mal die Rede davon dass sie goldene Fallschirme verbieten wollen oder dass der Staat Anteile der Bank bekommen soll damit das amerikanische Volk direkt an der Wertsteigerung partiziperen können und so weiter. Ich denke einige Banken werden sich nicht mehr darum reissen die Pakete abzustossen. Im Prinzip wuerde es den Banken genügen wenn eine Bank ein Paket verkauft denn dann haben sie wieder einen Preis um alles zu bewerten.

mmmhh, bin aber trotzdem bei einigen SMI Titeln investiert..und denke nich mal dass die 700bln gross etwas bringen werden...

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'155
UBS

das problem ist das zur zeit zu viele möchtegern hackfressen ihre klappe aufreissen um in 6 monaten dann sagen zu können "siehst du, ich hatte recht"

und noch grösser ist das altbekannte problem der lemminge...

klar es ist nicht alles rosig, aber so düster das andauernd so hokuspokus kurse tagein tagaus entshenen können nun auch wieder nicht....

wie ich sagte.. da gibts zu viele leute die viel zu viel macht haben. und nur weil die selbsternannten finanzgötter was sagen muss man dem nicht gleich nachspringen....

ps:

bevor mich nun einer anfitzen muss vonwegen ich sei selber schuld und börse blablabla... ich bin grad mal mit 1500 CHF investiert, die kratzen mich nicht sonderlich. hier gehts ums prinzip Biggrin

Hauptsache Gewinn...

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
UBS

Interessant:

Greenspan warnte bereits 2005, entsprechende Bill zur Kontrolle der Hypo-Vergabe wurde u.a. von McCain (Co-Sponsor) eingereicht, aber von den meisten Demokraten (u.a. Obama, der am zweitmeisten Kohle von Hypo-Instituten bekam) gebodigt:

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=newsarchive&sid=aSKSoiNbnQY0

Nobelpreisträger Stiglitz erklärt, weshalb der 700bl Bailout Plan nichts ist:

http://www.thenation.com/doc/20081013/stiglitz

George Soros erklärt, warum der Bailout dem Staat, den Bürgern und der Wirtschaft schaden wird:

http://www.swamppolitics.com/news/politics/blog/2008/09/george_soros_hat...

Eine Suche auf google nach "bailout soros", "bailout stiglitz", "bailout critics" hilft, dass Problem besser zu verstehen.

Sokrates Onassis
Bild des Benutzers Sokrates Onassis
Offline
Zuletzt online: 23.03.2009
Mitglied seit: 16.04.2008
Kommentare: 151
UBS

Hellraizer wrote:

Sokrates Onassis wrote:

Ich finde die 30% + waren mehr als übertrieben,

und jetzt findet wieder eine Korektur statt.

mfg

bitte aber auch die Verluste nicht vergessen, die seit Beginn dieser "Crash-Woche" vorher gegangen waren von über 35%. Dann erfolgte der Anstieg am Freitag von + 30%. Ergibt ein Wochen-Minus von rund 5%...

Übertrieben ist zur Zeit ziemlich alles was an der Börse geschieht... man muss einfach versuchen damit umgehen zu können... Smile

Die -35 % waren begründet, aber die +30% nicht,

und dadurch wurde heute und im laufe der Woche wieder korregiert.

mfg

GELD VERLIERT MAN NIE,ES WECHSELT NUR DEN BESITZER

Hellraizer
Bild des Benutzers Hellraizer
Offline
Zuletzt online: 23.10.2008
Mitglied seit: 15.09.2008
Kommentare: 102
UBS

Sokrates Onassis wrote:

Hellraizer wrote:
Sokrates Onassis wrote:

Die -35 % waren begründet, aber die +30% nicht,

und dadurch wurde heute und im laufe der Woche wieder korregiert.

mfg

begründet? o.k. erzähl' mal....

Lehmann/Merill Lynch/Morgan Stanley/Goldman Sachs???

An der Börse kann man 1000 % gewinnen, aber nur 100 % verlieren.

shiraz
Bild des Benutzers shiraz
Offline
Zuletzt online: 04.04.2013
Mitglied seit: 28.09.2006
Kommentare: 101
ubs

bin seit mehr als 20 jahren in der finanzbranche tätig und frage mich heute noch für was eine liberale wirtschaft eigentlich banken

braucht?

nationalbank versus monetärer nachfrage.

aufgaben wie kreditvergabe, zahlungsverkehr oder invetitionsimpulse kann ja die nb übernehmen.

aber eben solange die menschen angelogen werden möchten.......

was dies mit der ubs und kompanie zu tun hat?

überlasse ich euch

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'080
UBS

Genau sokrates. Sie waren insofern begründet weil weder über massive Abschreibungen noch sonstigen negativen Nachrichten, welche direkt die UBS betroffen hat, berichtet wurden. Sind wir doch ehrlich, dass der Kursverfalll durch gezieltes Gerüchtesstreuen und Verbreitung von Lügen oder Unwahrheiten mit dem einzigen Ziel mit Leerverkäufen die Instabilität der Bankenwelt herbeizurufen und noch gross dabei abzukassieren.

Entweder hört man von der UBS nichts weil sie doch nicht alles falsch gemacht und die Überraschung dann bündelt oder sie steht nun wie andere Banken kurz vor dem Ruin und der Bund muss einspringen. Ich setzte mal auf das Erstere sonst würden sich die Bundesräte nicht so sehr aus dem Fenster lehnen. Todgeglaubte leben länger. Komischerweise hat es in Europa genau die Banken getroffen von welchen man kaum aus den Medien vernommen hatte. Wurde einfach zu einseitig recherchiert oder gewichtet man die Problempunkte falsch.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
UBS

Overflow wrote:

das problem ist das zur zeit zu viele möchtegern hackfressen ihre klappe aufreissen um in 6 monaten dann sagen zu können "siehst du, ich hatte recht"

Welche Hackfressen? Stiglitz, Soros, Greenspan, McCain etc. haben schon seit Jahren gewarnt. Jeder wusste das, sogar das SF, welches seit Jahren immer wieder Reportagen brachte, die auf das Problem hinwiesen. Wer die "Bilanz" liest, wusste auch, dass die UBS massives Exposure hatte.

Und sorry, wer die UBS als unterbewertet bezeichnet, soll einmal vorrechnen, wie er/sie dazu kommt. Die UBS weiss selber nicht, wieviel ihre Anlagen wert sind, wie sollte nun der Wert der Bank ermittelt werden? Wenn der CEO selbst sagt, der Aktienkurs sei absolut sekundär. Ich weiss es auch nicht, aber der gesunde Menschenverstand lässt nicht viel Gutes erahnen. In der Geschichte hat es auch noch keinen grundlosen Börsencrash gegeben.

Und 30% Kurskorrektur nach oben heisst nicht viel:

Wert Tag 1: 100

Wert Tag 2: 70 (minus 30%)

Wert Tag 3: 91 (plus 30%)

Ein Kursverlust von 90% bedeutet:

Kurs verlor bereits 80% und jetzt noch einmal 50%

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
UBS

tolggoe28 wrote:

Entweder hört man von der UBS nichts weil sie doch nicht alles falsch gemacht und die Überraschung dann bündelt oder sie steht nun wie andere Banken kurz vor dem Ruin und der Bund muss einspringen. Ich setzte mal auf das Erstere sonst würden sich die Bundesräte nicht so sehr aus dem Fenster lehnen. Todgeglaubte leben länger. Komischerweise hat es in Europa genau die Banken getroffen von welchen man kaum aus den Medien vernommen hatte. Wurde einfach zu einseitig recherchiert oder gewichtet man die Problempunkte falsch.

Richtig, die UBS könnte am Schluss noch profitieren, wenn die Konkurrenz weggefegt ist. Für die UBS spricht, dass die das Problem schnell erkannt und gehandelt haben. Vor dem WE habe ich noch einen Bericht über FORTIS gelesen, wie gut die alles im Griff hätten und nun sind die praktisch verstaatlicht. Aber genau solche "Wir haben alles unter Kontrolle" Nachrichten, die falsch sind, sind ein Problem. Was hat man gehört, was die Goldman&Sachs Männer für Helden seien, die hätten so clever investiert, dass die sogar noch Gewinne mit der Krise machten; ein halbes Jahr später muss Buffet mit 5bl zu 10% einspringen. Und der ex-GS Chef will jetzt noch 700bl reinbuttern, um seine Kollegen rauszuhauen???

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'080
UBS

Man darf eines nicht vergessen. Bei der UBS wurde in all den Monate auf die kleinste Bewegung geschaut. Ich mag mich sogar noch daran erinnern als DRS 3 über eine Bankenpanne berichtete als die Kunden sich nicht mehr in ihr E-banking einloggen konnten. Und das hat es sogar bei diesem Sender in den Börsenteil geschafft. Ich hatte mit x anderen Banken mindestens auch einmal dieses Problem in den letzten 3 Monaten. Also lasst sie noch 50 Mrd an toten Papieren in den Büchern stehen haben. Solange die nicht wirklich eine mörderische Auswirkung auf das Überleben dieses Monsters haben steht die UBS immernoch besser da als die defusesten Konstrukte in den USA welche nach der Fusion nicht weniger promblematisch sind mit ihrer schier grenzenlosen Grösse schlank weitergeführt zu werden.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
UBS

infopex wrote:

Man muss sich auch die Frage stellen ab wann dänn die "faulen" Papiere zurück gekauft werden. Wenn dies nämlich erst nächstes Jahr beginnt, haben eh "nur noch die gesunden" Finanzinstitute überlebt... Und so kann sich die USA fast schon ruinieren.

250 Milliarden sollen sofort freigegeben werden, nacher Tranchen über 100 Millionen, für eine weitere grössere Tranche muss das Parlament neu beschliessen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 12.05.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'080
UBS

die Abstimmung läuft und es wird verdammt eng.

Zu sehen bei Bloomberg USA

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
UBS

100 Punkte - in 7! minuten

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

sm1le
Bild des Benutzers sm1le
Offline
Zuletzt online: 13.10.2008
Mitglied seit: 06.03.2008
Kommentare: 42
UBS

tolggoe28 wrote:

die Abstimmung läuft und es wird verdammt eng.

Zu sehen bei Bloomberg USA

jEp ganz eng bis jetzt.... noch 4 min.....

zurzeit 157 YES und 154 NO.....

Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
UBS

So wars das?

Ja dann also, gute nacht :oops:

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

sm1le
Bild des Benutzers sm1le
Offline
Zuletzt online: 13.10.2008
Mitglied seit: 06.03.2008
Kommentare: 42
UBS

Bulldog1 wrote:

So wars das?

Es wurde abgelehnt!!!!!!

Seiten