UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 10.440 CHF
  • +1.36% +0.140
  • 22.08.2019 17:30:51
32'596 posts / 0 new
Letzter Beitrag
reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

heutige kurse, na ja. morgen wirds spannender.

kurer wird ja gemäss einladung auch über die strategische neupositionierung der ubs ag und deren implementierung orientieren.

TheTruth
Bild des Benutzers TheTruth
Offline
Zuletzt online: 30.03.2009
Mitglied seit: 12.04.2007
Kommentare: 116
UBS

http://www.nzz.ch/finanzen/webtv/impulse_1.818067.html?video=1.977503

eine Einschätzung zur GV morgen.

Erzählt ja nur positives. Werden die möglichen Abschreibermorgen bekannt gegeben?

lg

STEIPI
Bild des Benutzers STEIPI
Offline
Zuletzt online: 30.03.2007
Mitglied seit: 14.11.2006
Kommentare: 50
UBS

Wartet ab bis die Kreditkartenkrise kommt! Dann gute Nacht ich lass die Finger von UBS. :roll:

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

mach das, überlass das Geld verdienen den Profis Lol

Geht mit Gott, aber geht!

miracol
Bild des Benutzers miracol
Online
Zuletzt online: 22.08.2019
Mitglied seit: 23.07.2008
Kommentare: 312
So ein Kindergarten im Amiland

Abstimmung im US-Repräsentantenhaus nicht vor Freitag

New York (BoerseGo.de) – Wie von US-Kongressabgeordneten zu hören ist, findet der zweite Anlauf für eine Abstimmung des modifizierten Rettungspakets der Regierung im Repräsentantenhaus aus regulatorischen Gründen nicht vor Freitag statt.

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

UBS in den USA bei USD 19.03 = CHF 21.34

LolLolLolLolLol

Geht mit Gott, aber geht!

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

yzf wrote:

mach das, überlass das Geld verdienen den Profis Lol

genau solche eindrücke gaben banken jahrzehnten lang an, also gehe ich mal davon aus, wenn eine aktie von 80 auf 15 fällt bis du der einzige gewinner.... überlass das geld klauen den profis! Lol

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

Also mit Klauen hab ich nichts am Hut :roll:

Geht mit Gott, aber geht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Holcim/UBS hat kurzfristig über 5% gehalten

Zürich (AWP) - Die Holcim Ltd. meldet im Rahmen einer Pflichtmitteilung folgende Beteiligung bzw. Beteiligungsveränderung:

Aktionär Beteiligung

aktuell per zuvor gemeldeter Wert

UBS <3* 25.09.08 5,91%

UBS 5,91%* 23.09.08 <3%

* 5,72% in Aktien

frühere Meldungen:

Eurocement Holding AG 6,52%* 19.09.08 k.A.

Capital Group Companies 5,0008%* 15.08.08 4,99%

UBS Fund Management <3% 15.05.08 3,16%

Gruppe um Barclays plc <3% 13.05.08

UBS Fund Management 3,16% 09.05.08

Gruppe um Barclays plc 8,89% 02.05.08 k.A.

Capital Group Companies 4,40% 04.03.08 4,99%

Capital Group Companies 4,99% 19.10.07 9,99%

Die scheinen zumindest da kurzfristig Kohle gemacht zu haben Wink

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

wieso meinst du, kennst du den EP der Herren?

Geht mit Gott, aber geht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Nööö, bin kein Hellseher Lol

Aber da steht: UBS hat kurzfristig ...

Und was ist kurzfristig gestiegen? Wink

Kann mich auch täuschen, aber Holcim ging doch kürzlich auf wundersame Weise rauf :roll:

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

ob der Gewinn wohl reicht um den Lohn vom Rohner zu berappen? :roll:

Geht mit Gott, aber geht!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

hmmm...

Im 20min.ch steht dass die UBS 5.91% halten.

Wenn das so wäre, haben die genügend Geld um fleissig zu kaufen. Auch das wäre doch Positiv Biggrin

Quote:

UBS kauft sich bei Holcim ein

Die UBS hält 5,72 Prozent am eingetragenen Aktienkapital des Zementkonzerns Holcim. Die Meldeschwelle von 3 und 5 Prozent wurde laut Mitteilung am 23. September überschritten.

An den Stimmrechten hält die UBS 5,91 Prozent. Mitte September war öffentlich geworden, dass der Zementkonzern einen neuen Grossaktionär hat: Die russische Eurocement gab damals den Besitz von 6,52 Prozent der Stimmrechte und des eingetragenen Aktienkapitals von Holcim bekannt.

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

ja, Geld scheinen sie wirklich zu haben. Gut! Lol

Geht mit Gott, aber geht!

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

yzf wrote:

Also mit Klauen hab ich nichts am Hut :roll:

von mir aus können alle ehemaligen verwaltungsräte ubs aktien kaufen soviel sie wollen NUR da fällt keine SAU mehr rein... wo bleibt nur das kerngeschäft, was für mich als aktionär das aller wichtigste sein müsste... hochtreiben von spekulationen und gerüchten.... "aktionäre" mit einem volumen von 1, 5 milliarden finden ihre aktien nicht mehr??? was da läuft wissen nur die "profis" ich lasse lieber die finger weg!! Lol

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 22.08.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'594
UBS

Also wir gehen ja von den heutigen Kursen aus resp. von denen welche zwischen 15.- und 20.- gekauft haben, die werden mit Sicherheit Gewinne machen und das nicht zu knapp. Pech für die welche UBS bei 90.- gekauft haben, aber man muss die heutige Situation beurteilen und da ist die Aktie ausgesprochen billig.

Aktuell steht die UBS in den USA übrigens auf 21.14!

Besser reich und gesund als arm und krank!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Nicht zu früh freuen...

Bröckelt schon wieder da drüben Sad

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 01.07.2019
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 554
UBS

--------------------------------------------------------------------


http://www.biotechinvestorsnetwork.com/#!top-gainers/c7py

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 22.08.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'594
UBS

Hier noch ein Artikel aus der heutigen FuW zur Sicherheit unserer Banken:

"Schweizer Banken auf festem Grund

Gesicherte Liquidität der grossen zwei – Regional- und Kantonalbanken sicher finanziert – Abschwung kommt

Von Clifford Padevit

Das Finanzsystem wird einem Belastungstest unterzogen. Weil niemand weiss, wer welche Risiken in den Büchern hat, fehlt das höchste Gut der Banken – das Vertrauen. Banken, die sich vor allem kurzfristig finanzierten, haben dadurch eine kurze Lebenserwartung. «Besserung kann es nur geben, wenn sich die Banken wieder gegenseitig trauen. Das setzt voraus, dass Transparenz über die jeweiligen Gegenparteirisiken besteht und die Märkte ein neues Gleichgewicht gefunden haben», sagt Professor Henner Schierenbeck, Ordinarius für Bankmanagement und Controlling der Universität Basel. Im Bankenland Schweiz verunsichert die Teilverstaatlichung von Banken in Europa, je nach Bank allerdings in unterschiedlichem Ausmass. Die Schweizer Grossbanken sind direkt betroffen. Freilich haben sie im Gegensatz zu den geretteten europäischen Instituten einen Vorteil: Ihre Finanzierung stützt sich zu grossen Teilen auf Einlagen der Kunden und langfristige Darlehen. Darum beunruhigt der Fall Fortis, die ebenfalls über Einlagen von Privatkunden verfügte. Schierenbeck zerstreut die Sorgen: «Fortis erscheint mir als Sonderfall. Die Bank musste sich in erheblichem Umfang zusätzlich und wahrscheinlich kurzfristig verschulden, um den von ihr übernommenen Teil von ABN Amro zu refinanzieren.» Die Schweizer Grossbanken profitieren zudem von ihrer Grösse und der geografischen Diversifikation. Ihnen kann es aber nicht egal sein, wenn, wie ein Beobachter es ausdrückt, «der Interbankenmarkt eingefroren ist wie noch nie». Auch vergleichsweise wetterfest finanzierte Banken spüren die Eiszeit. Die Grossbanken sind täglich an den Interbankenmärkten aktiv und auf reibungsloses Funktionieren angewiesen. Liquidität gibt es momentan nur noch von den Zentralbanken.

USA bieten keine Hilfe

Die Sorgen von CS und UBS gehen über Liquiditätsfragen hinaus. Das vorläufige Scheitern des US-Rettungsplans zum Kauf von illiquiden Hypothekenpapieren betrifft allerdings die Credit Suisse weniger. Sie ist vergleichsweise wenig im US-Wohnhypothekensektor engagiert. Bei der CS stehen die entsprechenden Papiere (Stand Mitte Jahr) mit 3,7 Mrd. $ in den Büchern, bei der UBS mit 31 Mrd. $. Anders liegt der Fall im Leveraged Finance (Übernahmefinanzierung). Hier wird die CS zur Kasse gebeten. Erst diese Woche hat ein Gericht in den USA bestimmt, dass die im Sommer 2007 vereinbarte Übernahme des Spezialchemieunternehmens Huntsman durch Hexion/Apollo im Wert von 6,5 Mrd. $ durchgeführt werden muss. Credit Suisse und Deutsche Bank hatten den Lead in der Finanzierung. Die finanziellen Konsequenzen des Gerichtsentscheids sind unklar. Wie viel die CS zahlen beziehungsweise abschreiben muss, wird in der Berichterstattung zum dritten Quartal bekannt. Von der CS wird nicht erwartet, dass sie unmittelbar zum Quartalsschluss Angaben zum Geschäftsgang machen wird. Für die UBS böte sich zur ausserordentlichen Generalversammlung am Donnerstag eine gute Gelegenheit.

Ausleihungen wachsen

Die Schweizer Vermögensverwalter EFG International, Sarasin und Julius Bär sind vor allem über die rasche Abkühlung des Wirtschaftswachstums weltweit bekümmert; nur Wachstum schafft Vermögen. Im Bilanzmanagement sind ihre Risiken klein. Ihre Einnahmen sind aber gesunken, weil die Kurse von Finanzanlagen gefallen sind und den Kunden die Lust zum Handeln vergangen ist. Für die Schweizer Volkswirtschaft sind die Regional- und Kantonalbanken wichtig. Sie finanzieren die Unternehmen und werden darum die düsteren Konjunkturprognosen mit besonderer Aufmerksamkeit lesen und die Schuldnerbonität genau im Auge behalten. Rückstufungen sind momentan nicht akut, die Unternehmensbilanzen sehen heute besser aus als Ende der Neunzigerjahre. Bislang ist jedenfalls von einem Credit Crunch, einer Kreditklemme, nichts zu spüren. Die Kreditvergabe ist im laufenden Jahr weiter gewachsen. Aus der Immokrise gelernt Für kreditgebende Banken, also auch für die Grossbanken, wird sich in den nächsten Quartalen herausstellen, ob sie im Boom die Vergabekriterien nicht aufgeweicht haben. Sonst drohen Kreditausfälle und Rückstellungen. Was den Hypothekenmarkt anbelangt, sind die meisten in der Branche überzeugt, dass die Lehren aus der Immobilienkrise Anfang der Neunzigerjahre gezogen wurden. Die Belehnungen wurden wohl trotz der heftigen Konkurrenz mit einem ausreichenden Puffer versehen. Im Bankenland Schweiz sind die Sorgenfalten deshalb noch nicht so tief, obschon mit sinkenden Einnahmen gerechnet werden muss. Die Finanzierung über Einlagen ist zudem durch die Einlagenversicherung gesichert, wie Schierenbeck herausstreicht: «Die Einlagenversicherung ist enorm wichtig, um in einer Krise, wie wir sie erleben, die Einlagenkunden davon abzuhalten, ihr Geld in Panik abzuziehen und damit die Lage noch zu verschärfen.» Das Geschäftsmodell der Regional- und Kantonalbanken haben die Anleger weitgehend honoriert. Je näher die Banken diesem Modell sind, desto besser haben sich ihre Aktien gehalten. Skeptischer sind die Anleger zu Recht gegenüber den reinen Vermögensverwaltern. Die Risiken sind in Grossbankaktien weitaus am grössten. Ihre Titel wurden darum bereits weitgehend verkauft. Von Käufen in Vermögensverwalter- und Grossbankvaloren raten wir derzeit ab.

Regionalbank Valiant: «Liquidität vorhanden»

Michael Hobmeier, CEO der Valiant Bank, der grössten Regionalbank der Schweiz, sieht keine Probleme mit der Liquidität.

——Herr Hobmeier, die Finanzkrise erfasst immer mehr europäische Institute. Wo steht Valiant?

In der Finanzbranche überschlagen sich die Dinge. Dennoch: Wir sind von den Ereignissen nicht betroffen. Liquidität ist bei uns genug vorhanden.

—— Was haben Sie vorgekehrt?

Es waren keine speziellen Massnahmen nötig. Valiant hat erfreulicherweise im März am Kapitalmarkt 300 Mio. Fr. zu guten Konditionen aufgenommen. Liquiditätsmässig steht unsere Bank sehr komfortabel da, auch dank gutem Zuwachs der Kundengelder.

—— Der Interbankenmarkt ist ausgetrocknet. Wie sichert Valiant heute ihre Liquidität?

Dank unseres guten Ratings und der intakten Reputation könnten wir jederzeit Liquidität beschaffen, und zwar von grösseren in- und ausländischen Finanzinstituten sowie durch Privatplazierungen unter institutionellen Investoren. Für uns ist der Markt nicht tot.

—— Die Banken misstrauen einander. Wo parken Sie überschüssiges Geld?

Valiant legt überschüssige Liquidität nur bei inländischen Instituten und nur in Franken an. Wie achten auf die Bonität unserer Gegenparteien und diversifizieren die Risiken.

—— Die Konjunkturaussichten verdüstern sich schnell. Fürchten Sie um die Zahlungsfähigkeit der Kunden?

Nein, es wäre völlig verfehlt, die Krise auszurufen. Auslastung und Profitabilität der Unternehmen sind immer noch auf hohem Niveau. Die Unternehmen haben die guten Zeiten genutzt und Eigenkapital aufgebaut. 2008 werden die KMU im Durchschnitt gute Resultate schreiben, wenn auch nicht so glänzende wie 2006 und 2007. Schwieriger wird es 2009.

—— Treten Sie auf die Kreditbremse?

Nein, es gibt keine Kreditklemme. Es ist genug Geld da. Wir führen unsere bewährte Kreditpolitik fort. Angesichts des sich verdüsternden Umfelds ist eine grössere Vorsicht in der Kreditvergabe nötig.

—— Werden wir höhere Wertberichtigungen sehen?

In der Berichterstattung sind wir dem Prinzip des True and Fair verpflichtet. Wir dürfen Wertberichtigungen erst bilden, wenn wir konkrete Anhaltspunkte für einen Zahlungsausfall haben. Heute liegen unsere Wertberichtigungen auf einem historisch niedrigen Niveau. Wir rechnen mit einer leichten Erhöhung.

Interview: Monica Hegglin"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
UBS

Gute Sache, dieser Link, wirklich!! :shock:

Ich befürchte, dass die Aktie morgen tauchen wird...leider...nichts von Rally...die Abschreibungen werden höher ausfallen als erwartet...

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
UBS

@ tiesto: dann gehe ich richtig in der annahme dass du short bist? wenn man schon solche infos hat oder?

habe nähmlich auch andere dinge gehört, dass es gar keine abschreibungen gebe, dass bereits heute nachmittag zahlen hätten kommen sollen, dass versehentlich kundendaten an die falsche adresse rausgingen usw usw.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
UBS

...hätte die UBS tatsächlich positive neuigkeiten zur vermelden, wär diese spätestens heute kommuniziert worden... Und wenn nicht, dann habe ich pech gehabt und ihr glück. Lol

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

Ich wette dagegen: Die UBS wird morgen stark anziehen 8)

Geht mit Gott, aber geht!

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
UBS

Wette angenommen! Biggrin

P.S. was heisst stark? 1%? Wink

infopex
Bild des Benutzers infopex
Offline
Zuletzt online: 19.11.2011
Mitglied seit: 15.08.2008
Kommentare: 155
UBS

Weiss echt jemand von euch um welche Zeit morgen die aGV stattfindet?

Danke im Voraus

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

18.95 geschlossen bei den Amis 8)

Soweit so gut ... gute Nacht und morgen auf ein neues gezittere Wink

stefan69
Bild des Benutzers stefan69
Offline
Zuletzt online: 06.04.2010
Mitglied seit: 09.09.2008
Kommentare: 71
UBS

@infopex

morgen um 10.30am in der St. Jakobshalle in Basel.

Ich glaube auch daran das es morgen weiter aufwärts geht!

good luck!!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
UBS

Tiesto wrote:

Gute Sache, dieser Link, wirklich!! :shock:

Ich befürchte, dass die Aktie morgen tauchen wird...leider...nichts von Rally...die Abschreibungen werden höher ausfallen als erwartet...

dies ist eine behauptung ohne begründung... !

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
UBS

@phlipp

was soll da strafbar sein?

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

yzf ... das ist deine zweite Prognose die ich beobachten kann. Mit deiner ersten (ging damals um 24) hattest du Recht.... wenn du morgen wieder recht hast... dann Chapeau.... könntest du mit deiner dritten Prognose (30 bis Ende Jahr) auch noch recht bekommen.

(30 bis Ende Jahr tönt abstrakt.... die tiefen Kurse jetzt sind aber.. da bin ich mir fast sicher... (Auch CEO Rohner ist der Meinung, hat er mir selber gesagt).. psychologisch bedingt. Die UBS ist stark kapitalisiert und wird, obwohl sie sie spührt, die Kriese gut überstehen, denke ich.

Sobald es Goodnews für die UBS gibt (und da hoffe ich doch schwer drauf das dies mal der Fall sein wird) wird dieser Psychologische Wert ins positive drücken und die starken Volumen helfen dabei.

Seiten