ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 23.45 CHF
  • -0.59% -0.140
  • 30.09.2020 17:30:20
10'044 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: 13.06.2007
Kommentare: 263
ABB

Defizito wrote:

Ja! ABB auf 0%!!

Und? Ist nur wegen den Leitzinssenkungen! Eine tragische Sache! Hätte viel früher kommen müssen. Stellt euch vor wieviel jeder verloren hat. Nur schon mit der AHV, der 2. und 3. Säule....

Ich glaube, ich traf einen idealen Einstiegspunkt. Wobei: Die Erholung könnte auch nur sehr kurzfristig sein, Da muss auch der Fed noch was machen. Nicht bis Freitag warten. Die Wertvernichtung ist enorm.....

Aber: Die Zinssenkung dürfte bald wieder verpufft sein...

Defizito
Bild des Benutzers Defizito
Offline
Zuletzt online: 06.01.2013
Mitglied seit: 29.03.2007
Kommentare: 958
ABB

Schon wieder verluftet.... Jänu.. für einen Mini-trade hats grad noch gereicht...

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

ABB ist am kämpfen, zweimal an 18 Fr. angestossen und schwupps wieder runter.... dia söll mol chli EPO neh

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

Dritter Angriff auf die 18 Franken abgeschmettert....

ball
Bild des Benutzers ball
Offline
Zuletzt online: 23.10.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 111
ABB

Erstaunlich, wie sich die Kurven gleichen! Grün ist DJ Indusstrial Average Future, Orange ABB. Zufall?

AnhangGröße
Image icon abb_und_fut_2008_10_08_200.jpg192.02 KB

Gruss ball

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

ball wrote:

Erstaunlich, wie sich die Kurven gleichen! Grün ist DJ Indusstrial Average Future, Orange ABB. Zufall?

krass.... ohne Eigendynamik... und nur börsenorientiert... na ja, wenn dann der DJ zu einem Rebound ansetzt, sollte dafür die ABB auch gleich mitziehen... in dem Fall könnt man vermutlich morgen noch kaufen

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

@Scramer

Hast du nicht zu früh gekauft? Zeitwise sah es nicht schlecht aus, aber nun stürzt ABB wieder ab! Imerhin stehst du um einiges besser da als der ewig massive Nachkäufer Speedy. Ich hätte noch zugewartet. ABB fällt bestimmt nochmals unter 15 Franken.....

Ghostri$$$er
Bild des Benutzers Ghostri$$$er
Offline
Zuletzt online: 26.01.2011
Mitglied seit: 29.09.2008
Kommentare: 143
Wieder und Wieder Panikverkäufe

Ist schon schlimm , das Leute teilweise ihr ganzes Vermögen oder Pensionkassen anlegen und ihn einer Krise wie jetzt alles verkaufen und einen Riesenverlust machen.

Aber es ist so , der Mensch will immer alles schnell und Sofort und wenns nicht klappt herscht panik und Unsicherheit.

Na ja zum Glück gibts noch ein Paar Ausnahmen. Ich behalte alle meine Aktien ABB & Meyer Burger. Auch diese Kriese ist irgendwann vorbei. Lol

"Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben. Die Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben!"

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
Re: Wieder und Wieder Panikverkäufe

Ghostri$$$er wrote:

Ist schon schlimm , das Leute teilweise ihr ganzes Vermögen oder Pensionkassen anlegen und ihn einer Krise wie jetzt alles verkaufen und einen Riesenverlust machen.

Aber es ist so , der Mensch will immer alles schnell und Sofort und wenns nicht klappt herscht panik und Unsicherheit.

Na ja zum Glück gibts noch ein Paar Ausnahmen. Ich behalte alle meine Aktien ABB & Meyer Burger. Auch diese Kriese ist irgendwann vorbei. Lol

Diese Mengen stammen von Hedgfonds, nicht von Privatpersonen, höchstens der kleine Teil! Ich denke ABB ist schneller bei 40.- als die UBS!

Überigens - wer sein Vermögen von anderen Leuten verwalten lässt, mit dem habe ich kein Erbarmen wenn er es verliert!

Die Leute jammern nur über die Pensionskassen, aber keiner hat was unternommen. PK sind schon lange ein Witz! Vielleicht geschieht jetzt was.

Gruss

Diva

Ghostri$$$er
Bild des Benutzers Ghostri$$$er
Offline
Zuletzt online: 26.01.2011
Mitglied seit: 29.09.2008
Kommentare: 143
okay

Ich stimme dir zu , das Geld sollte man selber verwalten, da man eigentlich immer besser fährt wenn man damit umgehen kann.Ich bin zuversichtlich und lasse meine Aktien schön liegen. Bessere Zeiten werden kommen.

"Ein Volk sollte keine Angst vor der Regierung haben. Die Regierung sollte Angst vor ihrem Volk haben!"

rogerfrieden
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Zuletzt online: 25.12.2009
Mitglied seit: 17.06.2008
Kommentare: 219
ABB

Ich bin jetz einfach mal stinkfrech und sag die ABB könnte ebenso gut noch einstellig werden. Zur Zeit geht alles down, da kann man auch noch etwas abwarten.

Wenn man einen Horizont von ein oder zwei Jahren hat wird man aber wohl auch jetzs chon gut fahren,.

Aber ist nur so ein Gefühl,.. Ich mach mich auch nochmal etwas liquide um da rein zu kommen.

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Scramer wrote:

Aber wo ist nun der Schönschwätzer Speedy? Der mich mundtot machen wollte.

Du hast es BadenerPower zu verdanken, dass du nicht gesperrt

wurdest, schreibe ihm mal, dann weisst du wieso.

Übrigens das ganze aktuelle Affentheater an den Börsen ist echt

die beste Chance weiter Positionen aufzubauen.

In einem Jahr wisst ihr garantiert wieso.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Speedy3

Es ist sicher so, dass nach solchen crashartigen Kursen der Einstieg lockt. Und dennoch können Märkte weiter fallen als wir uns das vorstellen mögen. Offensichtlich sind nun sogar Akademiker der / meiner Meinung, dass der SMI auf rund 3'500 Punkte fallen könnte. Das wäre dann ein fast doppelt so starker Rückgang wie beim grössten Crash aller Zeiten aus dem Jahr 1929. Und dann wäre eine ABB auch einstellig zu haben, und eine Nestle vermutlich zweistellig.

Hand auf's Herz, vor einem Jahr hätten wir beide nicht glauben mögen dass ABB per gestern bei rund 15.-- / 16.-- zuhaben sind. Wäre nämlich dem so, dann hätten wir zumindest bis gestern gewartet, bez. unsere Kauforder so tief angesetzt. Und was in einem Jahr ist, wissen die Götter. In einem solchen Umfeld, ohne Aussicht auf eine Besserung, in der täglich irgendwelche Banken pleite gehen, oder an der staatlichen Infusionsflasche hängen, in der Unternehmungen Rückgänge von bis zu 50% veröffentlichen ( Alcoa ), udglm. ist es gundsätzlich schwierig an irgendwelche steigende Aktienkurse zu glauben.

Sicher der Homo Spekulatius vergisst schnell. Wenn wir 3-4 Wochen - in Folge guter Unternehmensquartalen - Ruhe haben, dann glauben schon alle wieder an eine Bodenbildung. Die Chartisten packen ihre Malkästen aus, die Fundamentalisten ihre Begründungen ( Zocki / Speedy3 und Co. Lol ), Medien haben erneut Schlagzeilen, wie etwa: das gröbste ist vorüber / fulminanter Rebound etc,. und die Welt scheint gerettet zu sein. Ob dies allerdings dann die Realität ist bleibt abzuwarten.

In diesem Sinne "GO ABB GO....!!!!!

Gruss und Dir nur das Beste

Dr.Zocki Lol

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

seraphin
Bild des Benutzers seraphin
Offline
Zuletzt online: 12.04.2011
Mitglied seit: 01.02.2008
Kommentare: 613
ABB

In der Schweizer Industrie scheint die Party vorüber zu sein

Industriefirmen wie Rieter und Georg Fischer stellen sich darauf ein, dass die Finanzkrise auch sie trifft. Die bange Frage ist: Wie entwickelt sich Asien?

Opel mottet Werke ein, bei BMW und Mercedes lässt der Absatz nach, weil selbst Besserverdiener, geschockt von der Finanzkrise, mit dem Autokauf zuwarten. Wie stark schlägt dies auf die Autozuliefersparte von Georg Fischer in Schaffhausen durch? «Wir spüren die Finanzkrise auch, aber nicht drastisch», sagt Konzernsprecher Markus Sauter. In der Autosparte von Georg Fischer, die bis vor kurzem von Überhitzung und Extraschichten geprägt war, sei eine Normalisierung eingetreten. Dass die Bestellungen in dem Industriekonzern mit Autoteilen, Rohren und Bearbeitungsmaschinen nicht so schnell wegbrechen, habe auch damit zu tun, dass «Bestellungen von Investitionsgütern nicht ohne Not storniert werden». Andere Industriekonzerne wie ABB, Holcim, OC Oerlikon und Sulzer sind dagegen zugeknöpft. Sie blocken Fragen nach den Auswirkungen von Finanzkrise und Konjunkturabkühlung sofort ab: Im Vorfeld der Berichterstattung über die Ergebnisse des dritten Quartals dürften sie sich dazu nicht äussern. Sie scheinen ganz froh zu sein, Börsenregeln vorschieben zu können, dass sie in dieser «quiet period» nicht einzelne Medien informieren dürfen.

Zwischen Hoffen und Bangen

Hinter vorgehaltener Hand ist aber schon der eine oder andere Hinweis erhältlich, der eine Einschätzung erleichtert. Sulzer beispielsweise profitiert – ähnlich wie Georg Fischer – davon, dass die Zyklen etwa im Öl- und Gasgeschäft länger sind. Und von einem Auftragspolster über 2,3 Milliarden Franken per Mitte Jahr.

Fragt sich bloss, wie lange noch. Denn der jüngste Konjunkturausblick des Verbandes der US-Portlandzementindustrie macht deutlich, wie düster Amerikas Aussichten sind: Implodierende Immobilienmärkte, kollabierende Banken, hohe Energiepreise seien der «toxische Cocktail», der den grössten je registrierten Absatzrückgang bewirkte: Ein Minus von 12 Prozent Rückgang 2008, weitere 6 Prozent weniger 2009. Im Tiefpunkt werde Amerika 30 Millionen Tonnen weniger Zement verbrauchen als auf dem Höhepunkt der Häuserblase. Erst 2010 sei ein Aufschwung zu erwarten. Diese Kontraktion wird nicht nur Holcim mit 14 Fabriken und 70 Stützpunkten in den USA treffen, sondern auch andere Schweizer Exporteure. «Die Party ist vorbei, auch in der Industrie», sagt ein Manager: «Es wäre naiv, zu glauben, die Finanzkrise, die jetzt auch über Europa hinwegfegt, treffe die übrige Wirtschaft nicht.»

Global aufgestellte Industriefirmen, die ihr Schwergewicht nach Osten verlagert haben, fragen sich: Wie gut hält sich Asien? ABB, um ein Beispiel zu nennen, hängt von Asien stärker ab als von Europa und den USA. Bisher hätten Entscheidungsträger auf die Krise im Westen «relativ nüchtern reagiert», sagt ein Kenner: «Noch brummt das Infrastrukturgeschäft in Asien.» Exporteure im Westen schauten mit einer «Mischung aus Hoffen und Bangen» nach Osten, ob China, aber auch Indien ihre gigantischen Infrastrukturprogramme weiter vorantreiben.

Bei 1 Million steig ich aus......

rogerfrieden
Bild des Benutzers rogerfrieden
Offline
Zuletzt online: 25.12.2009
Mitglied seit: 17.06.2008
Kommentare: 219
ABB

Wieso sollten diese Staaten ihre Infrastukturprogramme absagen. Diese sind nicht nötig weil die Wirtschaft wächst sondern weil die Bevölkerung wächst, und der Standard steigt. Die Barmittel für diese Projekte haben die meisten Staaten, also sicher mal China, und die grossen Projekte in Dubai und anderen Ölländern stehen doch auch nicht auf dem Spiel.

Wo kämen wir den hin, wenn jeder sagen würde "wo kämen wir den hin", und niemand würde gehen um zu sehen wo wir hinkämen wenn wir gingen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ rogerfrieden

Ein Beweis hierfür wäre ggf. die positive Nachricht dass ABB den langersehnten 500 Mio-Auftrag aus Indien erhalten hat. Auf diesen Auftrag warten die ABB'ler ( wie ich einer bin Lol ) sehnlichst.

Warten wir's ab. Solange z.B. eine IBM wie gestern mit ihren Zahlen die Einschätzung Analystengemeinde lügen gestraft hat, solange sehe ich für die ABB noch nicht allzu schwarz. Denn ich gehe schon davon aus, dass der Aufbau / Ausbau von Infrastrukturen in China / Asien mindestens den gleichen Stellenwert inne hat wie "Compiüterlis"

Dennoch haben wir immer wieder gesehen dass ABB auch bei guten Zahlen / Ausblicke / Auftragseingängen abgestraft wurden. Aber vielleicht verfügen die ABB-Investoren über einen anderen IQ wie die IBM-Investoren.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

domi
Bild des Benutzers domi
Offline
Zuletzt online: 08.10.2008
Mitglied seit: 08.06.2007
Kommentare: 24
ABB

Wow, da gibt einer mächtig gas.

Schön endlich wieder einmal eine positive Stimmung am Markt zu beobachten. 8)

::::: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil :::

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
ABB

Mit positiver Stimmung hat das derzeit noch gar nichts zu tun. Wie sehen eine technische Erholung die überfällig war, aber an der Grundtendenz hat sich längst nichts geändert.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

abb geht schön konstant nach oben.. gerade linie.....

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Neu-SG

Die ging ja auch in einer geraden Linie runter..... :roll:

Erst wenn sich ABB ebenfalls in 4 Wochen um 25% steigert, wie sie in diesen 4 Wochen gesunken ist, stimmt mich der Kursverlauf einigermassen versöhnlich. Vorher nicht !!!

Ein paar läppische Prozente nach so einem Absturz machen mich alles andere als euphorisch oder zumindest zuversichtlich. 3 Stufen hoch und dann 5 Stufen runter sind für mich kein Grund zum Jubeln.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
@ Zocki

hau drauf, dottore, so steigt das Ding.

Und kein Ton zu meinen Lieblingen, sonst gibts Streit

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Brunngass

Was sind denn Deine CH-Lieblinge ? Etwa Swiss Log, ZURN, oder gar Roche / Novartis und Co. ? LolLolLol

Gruss und beste Trades

Zocki ( nur für Dich und heute ausnahmsweise ohne den "Dottore" Lol )

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
ABB

ABB ist und bleit der sicherste Titel im SMI!

Egal wo der Aktienkurs steht! Der jetzige Kurs hat bei weiten nichts mit der Firma zu tun.

Die Industrie ist zwar nicht mein Fachgebiet, aber ABB ist der währschaftste Titel der Schweiz! Keine andere Firma besitzt zur Zeit solche gefragte Patente wie die ABB, keine andere Firma hat so viel flüssiges Geld zur verfügung wie ABB. Keinen andere Firma ist weltweit so gefragt wie ABB. ABB braucht keine Bank die ihr einen Kredit gewähren möchte. Habs Gestern schon geschrieben, wer bei diesen Kursen nicht einsteigt ist selber Schuld. Möglich das wir ABB noch unter 14.- sehen, bin sicher ABB steht in zwei Jahren bei 40.- und mehr. Die Kunden von ABB haben keine Kreditprobleme ausser der Ami. Ich habe schon immer an ABB geglaubt, den mein EP ist 2.25 SFR. pro Aktie, egal was kommt meine Rente ist mir sicher. Im nachhinein sagt jeder hätte man, würde ich. Ich wollte nie mehr! Bei mir war ABB immer Langfristig investiert und wird auch so bleiben. Habe Heute immernoch mehr verdient als der Grossteil von Tagestradern oder Warrantsclowns.

Deshalb mein Aufruf, wer ABB möchte soll einen Bankauftrag mit dem KP von 15.80 aufgeben und warten. Wir werden die 15 bestimmt noch ein-zweimal sehen. Der grosse Rebound wartet noch!

Wie immer bin ich gerne bereit Eure sachliche Kritik entgegen zunehmen und wenn ich Lust habe dies zu beantworten. Die Kritik kann auch Persönlich sein aber bitte per PN! Danke.

Gruss

Diva

Embe
Bild des Benutzers Embe
Offline
Zuletzt online: 13.09.2011
Mitglied seit: 17.01.2008
Kommentare: 359
ABB

@ Dr. Zock

Du hast geschrieben: "Offensichtlich sind nun sogar Akademiker der / meiner Meinung, dass der SMI auf rund 3'500 Punkte fallen könnte. Das wäre dann ein fast doppelt so starker Rückgang wie beim grössten Crash aller Zeiten aus dem Jahr 1929".

Schon vergessen, dass der SMI im Jahre 2003 auch bei rund 3'500 Punkten lag? geschätzt: ABB war damals Fr. 2.-, Vögele Fr. 16.-, UBS Fr. 25.-, Von Roll Fr. 1.70, Nestle um 280.- resp. 28.-, Zürich 160.- etc.

Es gibt immer neue Chancen!

Che-Fanta
Bild des Benutzers Che-Fanta
Offline
Zuletzt online: 06.08.2012
Mitglied seit: 18.09.2008
Kommentare: 93
ABB

Diva wrote:

ABB ist und bleit der sicherste Titel im SMI!

Egal wo der Aktienkurs steht! Der jetzige Kurs hat bei weiten nichts mit der Firma zu tun.

Die Industrie ist zwar nicht mein Fachgebiet, aber ABB ist der währschaftste Titel der Schweiz! Keine andere Firma besitzt zur Zeit solche gefragte Patente wie die ABB, keine andere Firma hat so viel flüssiges Geld zur verfügung wie ABB. Keinen andere Firma ist weltweit so gefragt wie ABB. ABB braucht keine Bank die ihr einen Kredit gewähren möchte. Habs Gestern schon geschrieben, wer bei diesen Kursen nicht einsteigt ist selber Schuld. Möglich das wir ABB noch unter 14.- sehen, bin sicher ABB steht in zwei Jahren bei 40.- und mehr. Die Kunden von ABB haben keine Kreditprobleme ausser der Ami. Ich habe schon immer an ABB geglaubt, den mein EP ist 2.25 SFR. pro Aktie, egal was kommt meine Rente ist mir sicher. Im nachhinein sagt jeder hätte man, würde ich. Ich wollte nie mehr! Bei mir war ABB immer Langfristig investiert und wird auch so bleiben. Habe Heute immernoch mehr verdient als der Grossteil von Tagestradern oder Warrantsclowns.

Deshalb mein Aufruf, wer ABB möchte soll einen Bankauftrag mit dem KP von 15.80 aufgeben und warten. Wir werden die 15 bestimmt noch ein-zweimal sehen. Der grosse Rebound wartet noch!

Wie immer bin ich gerne bereit Eure sachliche Kritik entgegen zunehmen und wenn ich Lust habe dies zu beantworten. Die Kritik kann auch Persönlich sein aber bitte per PN! Danke.

Gruss

Diva

Habe mich bis jetzt noch nicht gewagt was hier zu schreiben, weil noch nicht so der Börsen Crack, darum habe ich nur gelesen.

ABER

2003 (war damals 13) gemerkt das die Zeit für investieren ist, also habe ich für 500Fr. war für mich viel Geld in ABB investiert:) ich hatte fast keine Ahnug von der Börse. Aber mein Gedanke war das der Irak für den wiederaufbau Firmen wie ABB braucht.....

Jetzt warte ich nur bis die ABB Aktie nochmals sinkt dann kauf ich nochmals dick nach.....(Kaufe nur Aktien von Firmen die du gut kennst )

Naja ich habe auch Geld verloren mit card guard, aber investier immer nur mit den dem langfristigen Gedanke...

lg Che

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
ABB

@ Embe

Da hast Du natürlich recht mit Deinen Kursangaben. Aber damals kamen wir auch nicht von rund 9'250 Punkten ( ca. per Juni 2007 ) runter, sondern von einem sehr viel tieferen Niveau ( rund 6'700 Punkte ). Da ist es auch kein Wunder dass dann der Tiefstpunkt bei rund 3'618 Punkten war. Aber der Crash von damals hatte es deftig in sich, und war extrem schmerzvoll. Ich hoffe demnach dass die Schmerzen wirklich langsam nachlassen und sich die Lage stabilisiert. Aber in Prozent gerechnet wäre ein Crash von 9'250 auf rund 3'500 sicher mehr als 1929 oder 2003

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

EL TRASH
Bild des Benutzers EL TRASH
Offline
Zuletzt online: 18.02.2014
Mitglied seit: 30.09.2008
Kommentare: 98
ABB

ABB 18.02 CHF

gehe nicht zum Fürscht, wenn Du nicht gerufen würscht...

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
ABB

Wer will meine ABBSZ? Wink Habe noch 12k Stück für 0.03.

Mal schauen ob der Down Trend durchbrochen werden kann. Dafür müsste ABB mehr als nur an einem Tag Grün schliessen.

Ich übe mich nicht in Euphorie, warten wir noch ab.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

sie wehrt sich aber gut die ABB-Aktie bisher... hab zwar kein realtime.. nur vom DJ und diese Wixer regen mich extrem auf... wetten kaum sind die Europäer fertig gehts nach oben...

BadenerPower
Bild des Benutzers BadenerPower
Offline
Zuletzt online: 25.04.2013
Mitglied seit: 13.10.2006
Kommentare: 1'094
ABB

Diva wrote:

.... Möglich das wir ABB noch unter 14.- sehen, bin sicher ABB steht in zwei Jahren bei 40.- und mehr. Die Kunden von ABB haben keine Kreditprobleme ausser der Ami. Ich habe schon immer an ABB geglaubt, den mein EP ist 2.25 SFR. pro Aktie, egal was kommt meine Rente ist mir sicher.....

Ich wundere mich welche Kursziele bereits wieder rumgeboten werden. In meinen Augen absoluter Schwachsinn.

Und weiter:

1. Was nützt der Einstandspreis? Du hast vergessen Stopps zu setzen. Mit etwas Gefühl und Sachverstand hättest du ein Stopp setzen müssen! Du hättest die Zahl deiner ABB Aktien, von der du überzeugt bist, was dich ehrt, heute problemlos verdoppeln können.

2. Es wird keine Rolle spielen ob die Kunden Kreditprobleme haben oder nicht. Die Wirtschaft wird sinken und das hat zur Folge, dass etliche Projekte nicht mehr ausgeführt werden oder verschoben werden.

3. Denkst du tatsächlich das die Auftragseingangsvermehrung bei ABB ewig so weiter steigen wird. Ist doch schlicht unmöglich.

4. Mit dieser Finanz- und Wirtschaftskrise von heute wurde soviel Vertrauen kaputt gemacht, da wird es schlicht unmöglich in 2 Jahren auf einem Kurslevel von 40 Franken zu sein.

5. Hast du wirklich das Gefühl das die AHV, die Pensinskassen und deine 3. Säule nicht unter dieser Krise leiden werden?

Aber eben: Träumt nur weiter....

Wenige, die dafür sorgen, dass etwas geschieht

Viele, die zuschauen was geschieht

Grosse Masse, die nicht merkt was geschieht!

Seiten