SMI im Oktober

4'120 posts / 0 new
Letzter Beitrag
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

learner wrote:

@MF: Ich habe deine Postings gestern zweimal gelesen. Du bist ja noch apokalyptischer als Mark Faber!

Lass mich mal folgendes klarstellen:

1. Ich vermute die Chance, dass das Finanzsystem zusammenbricht bei 30%.

2. Ein Zusammenbruch des Finanzsystems (oder eine Renovation des bestehenden; Ersatz durch ein neues) ist bedeutend weniger tragisch als von vielen vermutet. Eingriffe auf das tägliche Leben dürfte es kaum und nur kurz geben. Das einzig schlimme ist die Vernichtung eines bestimmten Prozentsatzes von Sparkapital.

Quote:

Ich denke es mir aber so: Wenn es so wäre, wie du sagst, wärst du natürlich nicht der Einzige, der auf die Möglichkeit hinweisen würde, dass wir nächstens wieder "von neu beginnen."

Bin ich auch nicht. Nur von offizieller Seite wird ausschliesslich auf Beschwichtigung gemacht. Das ist auch die Aufgabe von Politikern und Bankern.

Quote:

Deine Aussagen gehen ja fast schon in die Richtung, dass du sämtliche Regierungen als Marionetten des Teufels hinstellst, die blutverschmiert und fies das Volk langsam erwürgen wollen.

Das hast Du jetzt sehr schön gesagt Wink

Ganz so schlimm ist es natürlich nicht und es gibt ganz viele Politiker, die den Scheiss glauben, den sie erzählen.

Ich unterstellen den Mächtigen ja auch nicht, dass sie die Situation nicht erkannt haben und den Karren an die Wand fahren lassen. Der Druck der Pink-Dollars und die Verhandlungen über den Amero sind ein Zeichen, dass man bereits dabei ist Vorkehrungen zu treffen.

So wie ich das sehe, läuft es doch so: Im Hintergrund wird bereits gehandelt und werden für alle möglichen Situationen Vorkehrungen getroffen. Im Vordergrund und gegenüber der Öffentlichkeit wird alles beschönigt, heruntergespielt um möglichst ein soft-landing zu erreichen.

Beides ist auch durchaus sinnvoll.

Quote:

Alles in physischem Gold einzubunkern, erscheint mir als Sektierertum.

Da gebe ich Dir recht. Da bin ich wohl falsch rübergekommen. ist mein Fehler. Ich stelle mal klar:

1. Ich habe meine Bankkonten (ausser einem) in der Schweiz aufgelöst, weil ich Geld für den Firmenaufbau in Dubai brauche. Nicht, weil ich das Vertrauen in Bankkonten verloren hätte.

2. Ich habe (fast) alles ausser physischem Gold verkauft, weil ich im Moment und bis auf weiteres keinen freien Kopf fürs Trading habe und auch nie im voraus weiss, ob und wann ich das Börsengeschehen verfolgen und reagieren kann. Physisches Gold ist das einzige in meinem PF, das ich langfristig liegenlassen kann ohne mir den Kopf zerbrechen zu müssen.

Insofern habe ich mein Verhalten einfach auf meine persönliche, aktuelle Situation abgestimmt. Das tut ja jeder von uns. Wäre ich nachwievor noch in der Schweiz und hätte das alte geregelte Leben würde ich auch weiterhin nach Charts und rauf/runter etc. swingtraden.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Was mich an diesr Rettungsaktion verergert

strom5514 wrote:

jetzt wo sie den kollaps vom finanzsystem geschaft haben muss man ihnen noch geld bringen

Auf den ersten Blick ist das richtig und kann einen auch wütend machen: Die Gewinne haben die Bankenbosse und -besitzer eingesackt, die Verluste darf nun der Steuerzahlen tragen.

Aber die Geschichte kann gut ausgehen. Nämlich dann, wenn der Staat nur Geld gegen Aktien gibt. Dann profitiert er (der Steuerzahler) später von der nunmehr teilweise verstaatlichten Bank und deren Gewinnen.

MorphX
Bild des Benutzers MorphX
Offline
Zuletzt online: 09.04.2010
Mitglied seit: 05.03.2007
Kommentare: 68
SMI im Oktober

was ich nicht verstehe. deutschland zahlt z.b. ca 400mia €. soviel haben die doch nicht einfach in der portokasse, d.h. sie müssten kredite aufnehmen. doch woher stellt sich bei mir die frage???

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
SMI im Oktober

@MorphX

EZB?

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

<gelöscht>
SMI im Oktober

ich seg scho bi 29.9% zämmebruch vom finanzsystem...nei echt, wo simmer da!!!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Touni wrote:

@MorphX

EZB?

Woher sonst?

Das Geld wird gedruckt, kommt in den Kreislauf und somit verliert das Geld gegenüber Waren an Wert. Also Inflation, Geldentwertung und steigende Preise. Somit wird die Last über alle Konsumenten gerecht verteilt Wink

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
SMI im Oktober

MarcusFabian wrote:

...... Also Inflation, Geldentwertung und steigende Preise. Somit wird die Last über alle Konsumenten gerecht verteilt Wink

Die Inflation hat auch schon seit Jahrzehnten einen Einfluss auf die Börse. Deshalb, so finde ich, kann man nicht, wie hier im Thread schon erwähnt, die Börsennotierungen der DOW's von 1929 (Stand 200 usw.) mit den heutigen Indexständen (um die 9000) vergleichen.

Kann man eigentlich irgendwo einen Chart abrufen, wo die Inflationsentwicklung seit 1929 im Vergleich zum Verlauf des DOWs ersichtlich ist? Ähnlich eines MACD Charts? Wink

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Wie wär's damit? Den Dow inflationsbereinigt (Dollars von 1925) zeichnen

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
SMI im Oktober

@MF

Na gut. So sieht die Sache schon anders aus. Dann sind wir ja noch 800 Punkte (Inflationsbereinigt) vom Low von 1932 entfernt. Krass. Dass bedeutet auf den realen DOW könnte der theoretisch bis unter 2000Punkte fallen, damit er das Niveau von 1932 hätte? :?:

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

2000 Punkte im Dow?

Das darfst Du hier nicht sagen, sonst wirst Du gegrillt :twisted:

Ist aber auch ein bisschen niedrig angesetzt. Schliesslich hat der Bärenmarkt ja schon einiges weggefressen. Desweiteren spielt ja auch die Geldmenge eine Rolle. Bei der aktuellen Inflation wäre ein Einbruch um 80% ja real ein Verlust von fast 90%.

Guck mal hier: http://www.cash.ch/node/1604#comment-231477

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
SMI im Oktober

@MF

War auch nur eine hypothetische Frage. :arrow:

Hab einfach Im Chart gesehen: 1932 = 200 und 2008= 1000 = 5x mehr.

Also mit dem wirklichen DOW-Kurs von jetzt 9000 : 5 =1800 plus oder minus wären dann eben in etwa die 2000. Reine Milchbüchenrechnung. Wink

Die Geldmenge habe ich dabei natürlich nicht berücksichtigt.

Aber ich denke so wie ich das gerechnet habe, so denken wahrscheinlich die 0815 Anleger an der Börse. Deswegen war auch letzte Woche so ein Riesenausverkauf ohne noch auf das wahre Zahlenwerk einer Firma zu schauen. Wink

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Oktober

MarcusFabian wrote:

2000 Punkte im Dow?

Das darfst Du hier nicht sagen, sonst wirst Du gegrillt :twisted:

Ist aber auch ein bisschen niedrig angesetzt. Schliesslich hat der Bärenmarkt ja schon einiges weggefressen. Desweiteren spielt ja auch die Geldmenge eine Rolle. Bei der aktuellen Inflation wäre ein Einbruch um 80% ja real ein Verlust von fast 90%.

Guck mal hier: http://www.cash.ch/node/1604#comment-231477

Dich will niemand grillen, es ist nur so du verschwindest aus dem Forum für 3 Monate aus heiterem Himmel und erscheinst wieder auf dem Tiefstpunkt und machst auf Weltuntergang.

An dein Wissen kommt hier niemand heran und ich bin einfach etwas entäuscht, dass du dich von der Börse so davon geschlichen hast. Im Mai warst du noch so überzeugt, dass du ein System entwickelt hast, das dir Gewinne garantiert.

Ich persönlich finde einfach du verkaufst dich weit unter deinem Wert in Dubai. Denn wenn die Krise kommt wie du sie siehst, wird auch niemand an deinem Produkt mehr Interesse haben, weil sparen angesagt ist.

Aber ich wünsche jedem Erfolg und freue mich für jeden der es schafft aus wenig eine Milionen zu machen. Ich hab es auf jeden Fall geschafft wierder keine zu haben. Trotzdem glaub ich weiter an die Börse. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Oktober

@Turbo

wer verlieren kann, kann auch gewinnen Blum 3 8)

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober

Cobra66 wrote:

Die Geldmenge habe ich dabei natürlich nicht berücksichtigt.

Und etwas anderes auch nicht: Nämlich, dass die US-Wirtschaft in den letzten 70 Jahren auch real gestiegen ist!

mostwanted wrote:

Die Welt ist jedoch heute eine andere als 1987 und schon gar als 1929!!!

Der teuerste Spruch an der Börse lautet : "Heute ist alles anders".

Jesse Livermore hat mal gesagt: "Nirgends in der Geschichte wiederholen sich Ereignisse so präzise wie an der Börse. Denn die treibenden Kräfte sind Angst und Gier. Das ist so, war immer so und wird immer so bleiben."

Ich mag mich noch gut an die Zeiten der "New Economy" erinnern (Ende der 1990er Jahre) als man "bewies", dass die Börsen nur noch steigen und nie mehr fallen können.

Hmm, Irvine Fisher hatte doch dasselbe im Sommer 1929 behauptet. Parallelen?

Es gibt einfach einige Naturgesetze, die zeit-unabhängig sind. Z.B. dass Schulden bezahlt werden müssen etc.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Inflation in der Schweiz

Die Preise für Birnen, Eier, Schweinefleisch und Anderem auf dem Berner Wochenmarkt waren 1919 höher als heute in der Migros.

Ein Melker musste im Kanton Bern 1925 1000 Mal soviel Stunden arbeiten, wie heute zu Bern ein Fürsprecher arbeitet um sich einen Anzug zu kaufen.

Als in der Landgarbe die Villa des PTT-Generaldirektors G. gebaut wurde (Anfangs 60er ) brauchte Bauarbeiter Fl. 5 volle Monatslöhne, für ein Ticket nach New York.

Logisch können sich heute Preise kurzfristig verdoppeln. Aber mit den richtigen Aktien kann man trotzdem Kohle machen.

Gegen die Teuerung hilft anständige Logistik ( Vorsicht Werbung )

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 07.08.2020
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 562
SMI im Oktober

WOW :shock: Dow schon über 9 % im PLUS Biggrin

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Oktober

Es macht immer mehr Schmerzen, dass am Freitag keine KO's vorhanden waren, auch wenn ich die Hälfte heute verkauft hätte. :twisted: :twisted: :twisted:

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Oktober
Bulldog1
Bild des Benutzers Bulldog1
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2006
Kommentare: 753
SMI im Oktober

Schon 11%. Ich denke morgen kann man wirklich nichts falsch machen mit einem Put! Was denkt ihr?

Ich werde wieder alles zurückgewinnen

Outside
Bild des Benutzers Outside
Offline
Zuletzt online: 21.09.2011
Mitglied seit: 03.01.2008
Kommentare: 617
SMI im Oktober

ich würde mir das überlegen

money for nothing!

seth2000
Bild des Benutzers seth2000
Offline
Zuletzt online: 03.08.2009
Mitglied seit: 16.10.2007
Kommentare: 154
SMI im Oktober

ich wette ein bier das du morgen mit einem put das falsche machst, das war keine erholung von 2-3%...

aber die wette gilt...

sarahfrei
Bild des Benutzers sarahfrei
Offline
Zuletzt online: 29.03.2012
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 131
Wird nach diesem Effort wieder Trübsal geblasen

Bulldog1 wrote:

Schon 11%. Ich denke morgen kann man wirklich nichts falsch machen mit einem Put! Was denkt ihr?

Seht einen Dow morgen nach diesem Anstieg ?

Es ist ja auch recht runter gegangen in den letzten Tagen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt lese ich immer wieder.

Wie schätzt Ihr die allgemeine Stimmung ein ?

Ist es nur ein Zocker Aufstieg ?

holdencaulfield30
Bild des Benutzers holdencaulfield30
Offline
Zuletzt online: 09.11.2011
Mitglied seit: 24.04.2008
Kommentare: 219
SMI im Oktober

gerade auf 10vor10 gesehen:

Die EU-Länder und USA haben zusammen 4'613 Milliarden für marode Banken bereitgestellt.

=> 688.- pro Erdbewohner!!!

_XP_
Bild des Benutzers _XP_
Offline
Zuletzt online: 09.03.2009
Mitglied seit: 24.07.2008
Kommentare: 77
SMI im Oktober

auch aus 10vor10:

Der Schweizer Finanzplatz ist der "Gewinner" der Kriese... weil die Schweiz fast weltweit das einzige Land ist bei dem der Staat nicht eingesprungen ist. Das signalisiert Stärke und wenn der Staat wirklich nicht einspringen muss, hat der Finanzplatz Schweiz weltwein deutlich an Stärke gewonnen in Zukunft und wird als sicher betrachtet...

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im Oktober

ohne naiv wirken zu wollen aber ich war nie zuvor so bullish wie seit letztem freitag.

nur zu hoffen, dass es nun zu politischen regulierungen kommt. manager deftig und heftig bestraft werden ohne dagegen versichert sein zu können.

hey, in 3 wochen gibt es einen neuen präsidenten in den USA, obama. zeit für ein umbruch mit steigendem dow und naz.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Oktober

@_XP_

Es ist auch nicht erwiesen, dass diese Milliarden welche im Euroraum bei Bedarf zur Verfügung stehen überhaupt benötigt werden.

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Oktober

Wo sind die Waver? Wo ist oder koennen die Wendepunkte liegen fuer die naechst abwärtz Welle? :?:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Wird nach diesem Effort wieder Trübsal geblasen

sarahfrei wrote:

Wie schätzt Ihr die allgemeine Stimmung ein ?

Ist es nur ein Zocker Aufstieg ?

Meiner Meinung nach dürften wir am Freitag den Boden für einige Monate gesehen haben. Das heisst, dass heute eine Bärenmarktrally eingeläutet wurde, die den Dow wieder in Gegend 10-11k bringt.

Also eine ähnliche Situation wie im März als nach der letzten roten Kerze eine massive Aufwärtswelle begann.

Ich meine aber nach wie vor, dass die Krise noch lange nicht überstanden ist und es nächstes Jahr zu einer weiteren Abwärtswelle kommen wird. Und zwar einer, die uns noch weit unter die jetzigen Tiefs führen wird.

Nichts desto trotz: Für den Rest des Jahres 2008 glaube ich an einen Bullenparty.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Oktober

MF was du da schreibt, tönt schon besser

Nehmen wir an, die Wirtschaft erholt sich und ein neuer Frühling bricht an.

Dann kann die ganze Geschichte auch positiv enden?

Im Moment ist es schwierig voraus zu sagen, was morgen nachmittags wieder abgeht, aber Liquidität hat es genügend im Markt, wie der heutige Tag auch gezeigt hat.

Aber ich bin ich gleicher Meinung wie die Pessimisten, die Probleme sind nicht gelöst und die Auswirkungen auf die Realwirtschaft sind schwierig voraus zu sehen.

Aber wie immer wird es auch Profiteure dieser Krise geben, nur wer im speziellen?

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Kampfbuchhalter
Bild des Benutzers Kampfbuchhalter
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 20.06.2008
Kommentare: 44
Gewinner?

Gewinner sind die DayTraders.

Der heutige Tag ist kein Gewinn, er ist ein entspanntes Ausatmen im Wissen, dass es morgen oder übermorgen wieder 10% minus sein kann.

Ich bin immer noch satt im minus, selbst wenn meine Lieblinge ABB und UBS heute deftig zugelegt haben.

Wenn beide Titel wieder auf 30/35 sind, gehts mir besser, aber ganz sicher!!!

Abgesehen davon rege ich mich über Stonks auf, die heute 200 ABB für 16 kaufen, morgen für 18 verkaufen und sich deshalb als die Warren Buffets von Zürich halten.

Schlussendlich kann ich nur betonen: Kauft ABB!

Wir haben heute mehr Cash als manch renomierte Bank! Lol

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

Seiten

Topic locked