Solaraktien

1'244 posts / 0 new
Letzter Beitrag
zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Re: Solar Aktien verkaufen ?

waspch wrote:

Hi

Ich habe im Depot noch

- SSS

- Solarworld

- QCells

Aktien.

Soll ich das Zeug verkaufen oder halten ?

Jetzt lohnt sich's wohl nicht mehr die Titel zu verkaufen. Falls 8000 bei DJIA nicht hält, schulde ich dir ein paar Liter Bier. Aber irgendwann wird das Ganze wohl dann ein Ende haben.

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Quartalsberichte

Hier schon einmal paar bekannte Daten, betreffend Quartalsberichte...

16. Oktober: Sunpower & Evergreen Solar

10. November: Systaic

12. November: Solon

13. November: Q-Cells

14. Noveber: Solarworld, Ersol & Conergy

Mitte November: LDK Solar...betrifft wohl auch Trina Solar, Suntech, JA Solar, Yingli Green, Solarfun, Canadian Solar, First Solar...da habe ich aber noch keine genauen Daten gefunden.

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
Solaraktien

Da kann man noch..... 8)

14.10.2008 - 17:32

Solar-Aktie: 40 Prozent Kurspotential

Tempe (BoerseGo.de) - Analyst Mehdi Hosseini vom Investmenthaus Friedman, Billings, Ramsey erhöht sein Rating für den Photovoltaik-Produzenten First Solar von Underperform auf Market Perform, nachdem die Aktie deutlich unter das Kursziel des Analysten von 210 Dollar gefallen ist. Der Finanzexperte ist zuversichtlich, dass der Solar-Spezialist von dem Beschluss des US-Senats für eine Verlängerung der Steuervergünstigungen für Photovoltaik-Unternehmen für weitere acht Jahre profitieren wird. Die Kollegen von Collins Stewart bestätigen aktuell ihre Kauf-Empfehlung mit Kursziel 210 Dollar.

Die Aktie steigt aktuell 5,10 Prozent auf 151,03 Dollar.

Gruss vom Eptinger

zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Solaraktien

Bin am überlegen ob ich die ESLRs verkaufen soll oder durch die Earnings halten soll. Wer galubt, dass es eine Überaschung gibt (neg oder pos) ?

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Solaraktien

Ich behalte Evergreen, sind schon genug gefallen und unterbewertet. Lasse mich überraschen Wink

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

NasdaqRob
Bild des Benutzers NasdaqRob
Offline
Zuletzt online: 07.11.2008
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 496
Solaraktien

Evergreen gibt ja heute die 3Q zahlen 1h afterhour bekannt.

bin ja mal gespannt was die bieten.

EPS -0.10$

@zonker

schwarze zahlen werden auf 1Q/09 erwartet. vorher dürften die earnings kaum "positiv" aufgenommen werden.

evtl. für die 4Q/08...weil Evergreen seit dem sommer nun endlich aktives geschäft betreibt.

mfg Rob

there is one future: go green!

zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Solaraktien

LDK gestern downgraded von GS auf $17 ... da soll einer das verstehen.

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
@zonker

Ich verstehe es auch nicht wirklich...aber die Goldmänner, sind sowiso ein verrückter Haufen! Wink

Auch meldet LDK, trotz mieser Stimmung, weiterhin fleissig Verträge!

17.10.2008

LDK Solar Signs Three-Year Wafer Supply Agreement

LDK Solar, a manufacturer of multicrystalline solar wafers, today announced that it has signed a three-year "Take or Pay" contract to supply multicrystalline solar wafers to a U.S.-based leading energy solutions supplier.

Under the terms of the agreement, LDK Solar will deliver approximately 90 MW of multicrystalline silicon solar wafers over a 3-year period, commencing in 2009 and extending through 2011.

20.10.2008

LDK Solar Signs Seven-Year Wafer Supply Contract

LDK Solar, a manufacturer of multicrystalline solar wafers, today announced that it has signed a seven-year contract to supply multicrystalline solar wafers to Italy-based Helios Technology.

Under the terms of the agreement, LDK Solar will deliver approximately 70 MW of multicrystalline silicon solar wafers over a seven-year period, commencing in 2009 and extending through 2015.

Mal eiin paar Zahlen zu LDK...

Aktueller Market Cap liegt bei ca. 1.77 Milliarden! Und das war das Business Outlook für das gesamte 2008, laut letztem Quartalsbericht...

"Revenue to be in the range of $1.65 billion to $1.75 billion"!

Aber inzwischen (News vom 8.10), wurde bereits die Umsatzprognose für das dritte Quartal angehoben...

"Based upon preliminary data for the third quarter, LDK Solar estimates revenue to be in the range of $530 to $540 million and wafer shipments between 230 to 240 MW. This compares to its previously issued guidance for the third quarter of 2008 of revenue in the range of $486 to $496 million and wafer shipments in the range of 210 to 220 MW."

Aber auch bei anderen Werten, sieht es momentan ähnlich aus!

Bei YGE ist es sogar noch extremer...aktueller Market Cap liegt bei ca. $455 Millionen und das ist die Umsatztprognose für das gesamte 2008, laut letztem Quartalsbericht..."Net revenues are expected to be approximately $1'053 million to $1'106 million"!

Verrückte (Börsen) Zeiten!

Ps: Hier noch ein paar Bilder, zur "Poly Plant" von LDK! Schon heftig, was die da im fernen China aufziehen! :shock:

http://www.ldksolar.com/progress%20pic%2015000.html

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Solaraktien

@soulrider

Wie kann das sein? Und die brauchen keine Kredite, können alles aus dem Cash-Flow bezahlen? Auf 10 Jahre ausgebucht? Dividenden gibt's keine. Ist hier etwas faul oder wird einfach alles verkauft???

:?:

Quote:

By Fang Yan and Pily Zhou

http://www.reuters.com/article/marketsNews/idINSHA8098420081024?rpc=44

SHANGHAI, Oct 24 (Reuters) - Chinese solar wafer maker LDK Solar Co Ltd (LDK.N: Quote, Profile, Research, Stock Buzz) has no plans to raise funds from the capital markets for the next two years as it has enough cashflow to fund an expansion which would more double its capacity by 2010, its chief executive said on Friday.

The company, based in the southestern province of Jiangxi, plans to expand its capacity to 2.2 gigawatts at the end of next year and to 3.2 gigawatts at the end of 2010, up from 1.2 gigawatts at the end of this year, Peng Xiaofeng told Reuters on the sidelines of an entrepreneur forum.

Peng, who founded LDK in July 2005, declined to say how much the project will cost, but said proceeds from a recent share sale and cashflow are more than enough to cover the expense.

"We are one of the most profitable firms in the sector and our profit exceeds $100 million each month. The proceeds and our cash flow are far more than enough to fund the expansion," he said.

In September, New York-listed LDK raised $192.4 million from a secondary offering of 4.8 million American Depositary Shares.

While boosting its capacity, LDK, which supplies wafers to solar products makers such as Suntech Power Holdings Co (STP.N: Quote, Profile, Research, Stock Buzz), would also consider making acquisitions especially in the upstream polysilicon business, he said.

He did not name any potential targets.

Peng, also chairman of LDK, also said that he did not expect any negative impact from the global economic turmoil, as its order book was filled until 2018.

"I am not worried at all, as we are booked for the next 10 years. Some have already paid roughly 10 percent of their orders as a sort of down-payment," he added. (Reporting by Fang Yan and Pily Zhou; Editing by David Cowell)

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
@Bullish

Wenn man in solche Titel investiert ist, ist es manchmal wie Achterbahn fahren...da gehts massiv hoch und runter!

Am 24. Oktober war LDK z.B noch beim "All-Time-Low" von $13...und heute musst man bereits wieder über $21 auf den Tisch legen!

Mann muss natürlich auch bedenken, dass LDK noch eine relativ junge Firma ist! Gründungsjahr war 2005 und der Börsengang ging im Juni 2007 über die Bühne! Aber was die in dieser kurzen Zeit erreicht haben, ist schon beachtlich!

Hier mal noch ein paar Zahlen & Meldungen betreffend Cash...

Quote:

Net income for the second quarter of fiscal 2008 was $149.5 million, or $1.29 per diluted ADS, compared to net income of $49.8 million, or $0.45 per diluted ADS for the first quarter of fiscal 2008.

LDK Solar ended the second quarter of fiscal 2008 with $83.7 million in cash and cash equivalents and with $261.9 million in pledged bank deposits.

Auch wurde im September noch eine Kapitalerhöhung durchgeführt...

Quote:

LDK Solar, a manufacturer of multicrystalline solar wafers, today priced a follow-on offering of 4,800,000 American depositary shares ("ADSs"), each representing one ordinary shares, at a price to the public of $41.75 per ADS. All the net proceeds from this offering will go to the Company.

LDK Solar expects to use approximately 60% of its net proceeds to fund the construction of its polysilicon manufacturing plant, approximately 30% to fund the capacity expansion of its wafer production facilities and 10% to fund other general corporate activities.

Und hier noch eine News vom 29. Oktober...

Quote:

Peng Xiaofeng, chairman and CEO of LDK Solar, added that LDK Solar is sure to see its best operating results in history in 2009 since its products have been sold out previously.

The optimistic prospects are based on LDK Solar's financial strength, concentration on polysilicon cell production, long-term sales agreements and efforts to practise economy.

Currently, LDK Solar has near 700 million U.S. dollars of down payment in cash in addition to recent additional placement of 200 million U.S.

Natürlich ist diese Industrie noch sehr von Fördergeldern und Krediten abhängig! Auch ist diese "heftige" Expansion, die wir bis anhin in diesem Sektor gesehen hatten...und wie von den Unternehmen angekündigt wohl auch weitergehen soll, nicht einfach so mit der Portokasse zu bewerkstelligen!

Was die viel prophezeiten Überkapazitäten der Analysten für 2009 angehen...

Das ist sicher ein mögliches Szenario, dass eintreffen könnte! Gerade mit der aktuellen Krise ist das noch ein grösseres Thema. Aber es kommt natürlich auch auf den weiteren Verlauf drauf an! Auch sorgen die Kürzungen der Fördergelder immer wieder mal für Furore (Spanien & Deutschland).

Andererseits muss man auch sagen...dass diese Technologie günstiger werden muss, um mit dem "normalen" Strom zu konkurrieren! Und da werden wir vielleicht schon bald heftige Preiskämpfe erleben...auch wird evt. durch die aktuelle Krise, dass eine oder andere Unternehmen auf der Strecke bleiben...wer weiss!? Aber was die zukünftigen Preise anbelangt, sind die Chinesischen Unternehmen wohl in keiner schlechten Position!

Dazu noch ein passender Artikel...

http://www.verivox.de/power/article.aspx?i=23834

Momentan hört sich ja eigentlich noch alles ziemlich positiv an, was aus der Branche gemeldet wird! Die ersten Berichte zum dritten Quaral sind gut ausgefallen (Solarworld, First Solar, Sunpower...). Die wo die definitiven Berichte noch nicht pupliziert haben, hatten ihre Prognosen angehoben...und die Ausblicke, für das nächste Quartal bzw. gesamte Jahr 2008 oder auch 2009 fallen positiv aus!

Ob in ein paar Monaten oder einem halben Jahr immer noch alles so positiv ist, muss sich noch zeigen! Hab leider auch kein Glasskugel! Wink

Hier noch eine Aussage von Frank Asbeck von Solarworld, die heute ihre Quartalszahlen präsentiert hatten...

Quote:

Innerhalb der kommenden 15 Jahre traut der SolarWorld-Chef der Branche eine Verzehnfachung des weltweiten Marktvolumens zu, von derzeit 20 auf dann 200 Milliarden Euro. «Damit würden wir die Größe des Halbleitermarktes erreichen», sagte Asbeck.

Auch die Finanzkrise wird die Bürger seiner Meinung nach den Solarstrom näher bringen. «Die Leute werden sehen, dass sie auf ihrem eigenen Dach sicherer investieren können als bei den Lehmans dieser Welt». In Zukunft würden einige Menschen einen Teil der Altersvorsorge in eigene Solaranlagen statt in Aktien stecken.

«Auch 2009 werden wir 25 bis 30 Prozent wachsen»

«Auch 2009 werden wir 25 bis 30 Prozent wachsen», kündigte Asbeck an. Das Unternehmen leide nicht unter der Finanzkrise. «Wir haben langfristige Verträge und ein Orderbuch über zehn Milliarden Dollar, das schafft eine ordentliche Basis», sagte Asbeck. «Unsere Werke in Sachsen sind bis 2018 ausgelastet.» Zudem gehe der Ausbau der Kapazitäten weiter, so in der neuen Fabrik im sächsischen Freiberg und in den USA im Bundesstaat Oregon. Dort hatte man vor kurzem die größte Sonnenenergiefabrik in den USA in Betrieb genommen.

http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/wirtschaft-und-finanzen/2008/11/3/news-88067159/detail.html

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
China Solar-Party

Huiii...da ging ja richtig was ab heute! Smile Hoffentlich bricht das Kartenhaus nich so schnell wieder zusammen!?

LDK Solar (LDK) $22.41 (+$4.22 / +23.20%)

Trina Solar (TSL) $13.18 (+$2.69 / +25.64%)

Yingli Green (YGE) $6.26 (+$0.99 / +18.79%)

Solarfun (SOLF) $8.24 (+$2.14 / +35.08%)

Renesola (SOL) $7.57 (+$1.32 / +21.12%)

Leider muss ich zugeben...dass ich trotz diesem angenehmen Anstieg, bei YGE und TSL ziemlich in den Miesen bin! :cry:

Naja...wenigstens schein bei LDK die Sonne, wo ich erst letzthin einen günstigen Einstieg gewagt hatte! 8)

NasdaqRob
Bild des Benutzers NasdaqRob
Offline
Zuletzt online: 07.11.2008
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 496
Solaraktien

Jupp, ESLR "erholt" sich auch ein wenig.

hoffe, dass sich das ganze auch auf unsere hiesigen Solarfirmen durchschlägt. Vorallem Meyerburger und 3S. Auf Meyerburger hab ich nämlich nochn mörder Call (mbtjk) per Dezember am laufen, der kam heute endlich wieder mal auf den EP zurück :oops:

mfg Rob

there is one future: go green!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
@NasdaqRob

Der Anstieg bei ESLR ist bestimmt auch für dich angenehm!? Wink

Viel Glück mit deinem MBTN Call!

Auch nachbörslich, scheint die Solar-Party (teilweise unter ordentlichen Volumen) weiterzugehen!? Hoffentlich kommt nicht schon morgen, oder in den nächsten Tagen die Klatsche! :roll:

Wäre auch schön, wenn sich der Gesamtmarkt weiter stabil verhält oder erholt...bis zu der bevorstehenden Zahlenflut der Solarunternehmen!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Photovoltaik-Industrie wächst stark, trotz aller Hindernisse

Hier noch ein interessanter Bericht...

http://www.solarserver.de/solarmagazin/index.html

Ps: Im Pre-Market sieht es bei einigen nicht schlecht aus...YGE ist z.B bereits wieder bei $7 angelangt! Somit hat sich der Kurs, innerhalb einer Woche nahezu verdoppelt! So darf es weitergehen...! 8)

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Panasonic goes green!

TOKIO (AWP International) - Der japanische Elektronikhersteller Panasonic will durch Übernahme des Konkurrenten Sanyo zum grössten Elektronikkonzern des Landes werden. Die Vorstände beider Unternehmen einigten sich darauf, zunächst Gespräche über eine Kapital- und Geschäftsallianz aufzunehmen, wie die Konzerne am Freitag bekanntgaben. Voraussetzung für die Allianz sei, dass Sanyo eine Tochter von Panasonic werde. Japanische Medien hatten zuvor berichtet, dass Sanyo sich bei der ausserordentlichen Vorstandssitzung am Freitag grundsätzlich auf eine Übernahme durch Panasonic geeinigt habe. Panasonic werde im Januar ein Angebot zur Übernahme der Mehrheitsanteile bei Sanyo starten.

Bis April soll die Übernahme demnach unter Dach und Fach sein. Sanyo ist der weltgrösste Hersteller von Lithium-Ion-Batterien für Personal Computer und Mobiltelefone, sowie stark bei Solarzellen (So viel ich weiss, soll die Kapazität bei 350 MWp liegen). Durch eine Übernahme würde sich Panasonic einen bedeutenden Marktanteil bei wiederaufladbaren Batterien sichern und sich zugleich im schnell wachsenden Markt für Solarzellen positionieren. Damit würde Panasonic zu einem bedeutenden Konkurrenten für deutsche Solarhersteller wie Q-Cells werden. Es wäre die erste vollständige Fusion zwischen zwei grossen japanischen Elektronikkonzernen.

Gegen Ende des Jahres werde man über den Stand der Beratungen über eine Kapital- und Geschäftsallianz informieren, gegebenenfalls auch früher, teilten die Unternehmen dazu offiziell mit. Für eine erfolgreiche Offerte wird Panasonic laut Medien verstärkte Verhandlungen mit Sanyos drei grössten Anteilseignern führen, den beiden japanischen Finanzhäusern Sumitomo Mitsui Banking und Daiwa Securities SMBC Co. Group sowie der US-Finanzgruppe Goldman Sachs.

Während die japanischen Banken die Übernahme grundsätzlich befürworteten, strebe Goldman Sachs einen guten Verkaufspreis an. Dadurch könnten sich die Verhandlungen hinziehen, berichteten Medien.

Ps: Mit dem raschen Handeln, scheint Panasonic den Konkurrenten Sony und Samsung zuvorgekommen. Letztere seien angeblich ebenfalls an Sanyo interessiert gewesen.

Defizito
Bild des Benutzers Defizito
Offline
Zuletzt online: 06.01.2013
Mitglied seit: 29.03.2007
Kommentare: 958
Solaraktien

Quote:

Farbstoffsolarzellentechnik-Hersteller erhält Auszeichnung

Das führende australische Unternehmen für Farbstoffsolarzellentechnik, Dyesol Limited, wurde von einer globalen Unternehmensrating-Agentur unter den weltbesten Firmen im Bereich erneuerbare Energie und Energieeffizienz eingestuft.

Die Oekom Research AG gehört zu den weltweit führenden Rating-Agenturen und liefert den entscheidenden Vorsprung im nachhaltigen Investitionssegment. Als Partner institutioneller Anleger und Finanzdienstleister entwickelt Oekom innovative Investitionsstrategien, die Nachhaltigkeitsanalysen mit hohen Renditen kombinieren. Oekom Research hat Dyesols Corporate-Responsibility-Rating mit der Note „Prime“ bewertet, was das Unternehmen als eine attraktive Aussicht für ethische und nachhaltige Anleger qualifiziert. Viele von diesen sehen ein solches Rating als eine Vorbedingung für Investitionen in den expandierenden Sektoren für erneuerbare Energie."

Quelle:

http://www.energiewende.com/index.php?area=1&p=news&newsid=661

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Solaraktien

XINYU CITY, China and SUNNYVALE, Calif., Nov. 13 /PRNewswire-FirstCall/

-- LDK Solar Co., Ltd. ("LDK Solar"; NYSE: LDK), a leading manufacturer of

multicrystalline solar wafers, today commented on its current business

environment.

As of the end of October 2008, LDK Solar has secured contracts totaling

1.8 GW for 2009, which is more than 100% of its currently planned output

for the year. LDK Solar's wafer plant is operating at full capacity in

order to fulfill its customers' orders pursuant to the supply agreements.

LDK Solar has a healthy cash position of more than $460 million and

available unused credit facilities totaling in excess of $430 million.

LDK Solar will report its financial results for the third quarter ended

September 30, 2008, before the open of the market on Wednesday, November

19, 2008.

zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Solaraktien

LDK wird rocken ... wieder long @ $13

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
@beat & zonker

Hört sich ja eigentlich noch gut an, die News! Wurde wohl auch bitter nötig, was zur Beruhigung rauszugeben. Der Kurs hat sich ja inerhalb von Wochenfrist fast halbiert! Schade, dass LDK nichts von der neuen "Poly Plant" erwähnt hat...aber vielleicht gibt ja am 19.11 ein Update dazu!?

Da hast du ja vielleicht einen guten Zeitpunkt erwischt!? Bist ja immerhin schon einen guten Dollar im Plus! Wink

Keine Ahnung wie es bis zu den Zahlen weitergeht...der Dow, macht ja wiedermal ganz schöne "Sprünge"! Aber falls es zu einer Beruhigung oder sogar Erholung kommt, würde ich wohl nicht zu lange warten mit Verkaufen!

Hab irgendwie das Gefühl, das sich da der "Perfekte Sturm" aufbaut, der aktuell höchstens der Kategorie 2 entspricht! Und wir somit noch in ganz andere und tiefere Dimensionen vorstossen werden...an den Weltmärkten! (Ich tendiere da zu Dr. Zock's Szenario, der ja ein SMI von 3500 Punkten voraussagt...ich bin aber eher der Meinung, dass sich der Dow wohl früher oder später irgendwo bei 3000/3500 Punkten bewegt. Aber vielleicht sehe ich ja auch ein bisschen gar schwarz!? :twisted:)

Und auch in der Solarbranche, wird sich wohl im 2009/2010, die "Spreu vom Weizen" trennen. Kann mir inzwischen nicht mehr so recht vorstellen, dass all diese Solarunternehmen...die in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden geschossen sind...unter diesen Umständen überleben!

Hier mal was aus der Sicht von Solon, die gestern ihre Zahlen publiziert haben...

Quote:

Solon im Sog der Finanzkrise

Die Solon AG für Solartechnik konnte zwar für die ersten neun Monate noch solide Wachstumszahlen präsentieren, doch der revidierte Umsatzausblick für das laufende vierte Quartal zeigt, dass auch die Solarbranche nicht ungeschoren durch die Wirtschafts- und Finanzkrise kommen wird.

Finanzierung von Großprojekten wird schwieriger

Insbesondere die Solon AG könnte von der anhaltenden Finanzkrise stärker betroffen sein, als andere Solarspezialisten. Das Unternehmen baut nicht nur Module und Wechselrichter, sondern entwickelt auch schlüsselfertige Solarkraftwerke. Zuletzt hat Solon sogar noch ein neues Photovoltaik-Komplettsystem (Solon Single Axis) für Kraftwerke angekündigt, welches im Jahr 2009 verfügbar sein soll.

Solche Großprojekte zu finanzieren, dürfte trotz anhaltender Subventionen seitens verschiedener Regierungen künftig schwerer fallen. Hintergrund ist die derzeitige Kreditklemme, welche die Finanzierungskosten für derartige Großprojekte nach oben getrieben haben. Viele Interessenten schieben daher ihre Investitionen erst einmal auf.

Drohender Preisverfall bei Solarmodulen

Im Modulgeschäft sieht sich die Solon AG einem drohenden Preisverfall gegenüber. Die Preise für 6-Zoll Silizium-Wafer sind auf dem Spot-Markt im November weiter gefallen. Nach Branchenangaben wurden zuletzt nur noch neun US-Dollar bezahlt, nachdem der Preis im Oktober noch bei 10,0 bis 10,5 Dollar lag - ein Rückgang von 10 bis 14,3 Prozent gegenüber dem Vormonat. Branchenkenner führen den starken Preisrückgang zum einen auf die globale Rezession, als auch auf das Auslaufen des Subventionsprogramms in Spanien Ende September zurück.

Hochgradiges Silizium ist der Grundbaustein für viele Solarzellen und Module. Hersteller haben sich in der Vergangenheit durch langlaufende Verträge entsprechendes Silizium-Material bzw. Solarzellen zu Festpreisen gesichert. Damit müssen die Hersteller unter Umständen einen höheren Preis als am Spot-Markt bezahlen, können aber die höheren Preise aufgrund der schwächeren Nachfrage aber nicht an die Kunden weitergeben.

...

Der ganze Bericht, ist auf dieser Page zu finden...

http://www.it-times.de/news/hintergrundbericht/datum/2008/11/13/solon-im...

zonker
Bild des Benutzers zonker
Offline
Zuletzt online: 09.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2007
Kommentare: 174
Solaraktien

Rein technisch haben wir einen Double-Bottom beim DOW ... könnte sein dass es ein bissel weiter raufgeht.

Hab mich auch grad mit Calls eingedeckt - sauteuer, impl. Vola bei 170 !!!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
China goes green!

China to spend $150 Billion on Environmental Protection over next 3 years

13-11-2008 13:20

The Minister of Environmental Protection, Zhou Shengxian, announced that the next three years, the Chinese parties will raise 1 trillion yuan of funds for environmental protection. And the huge investment is expected to help the industry play a leading role in boosting the country's economy.

The new 1 trillion in funds raised will be used mainly for new and renewable sources of energy development, energy-saving materials, pollution control, and other emerging industries, particularly nuclear power, wind power, as well as the development of solar energy will be a top priority. The state of these industries will be developed into China's new economic growth points.

At the same time, the country will focus on training and supporting the backbone of the environmental protection enterprises, with regard to environmental protection, small and medium-sized enterprises, these enterprises will lead to the professional, characteristics, such as high-precision direction. To this end, the State Department of Environmental Protection is the development of the environmental protection industry development strategy, policy and standards.

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Solaraktien

Erneuerbare Energien könnten gerade für China eine sehr wichtige Rolle spielen, da für sie die Strategie mit Afrika im Zentrum ihrer Ölexplorationen nicht funktionieren wird, weil Afrika viel zu instabil ist.

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
LDK

Ein weiter Auftrag für LDK! Smile

Quote:

LDK Solar Signs Three-Year Wafer Supply Agreement With BP Solar

Friday November 14, 11:24 am ET

XINYU CITY, China and SUNNYVALE, Calif., Nov. 14 - LDK Solar Co., Ltd. ("LDK Solar"; NYSE: LDK), a leading manufacturer of multicrystalline solar wafers, today announced that it has signed a three-year contract to supply multicrystalline solar wafers to BP Solar International, Inc.

Under the terms of the agreement, LDK Solar will deliver approximately 435 MW of multicrystalline silicon solar wafers over a three-year period, commencing in 2009 and extending through 2011. During this period BP Solar International will supply a minimum of 1,680 MT of silicon to LDK Solar.

"We are very pleased to extend our relationship with BP Solar," stated Mr. Xiaofeng Peng, Chairman and CEO of LDK Solar. "This additional wafer supply contract expands our North American presence and further enhances LDK's position as a market leader."

"BP Solar has ambitious growth plans over the next few years. We are committed to our customers and ensuring that they receive high quality products at competitive prices. So we are delighted with this supply agreement with LDK Solar that supports this approach," commented Reyad Fezzani, CEO of BP Solar.

Hier noch ein "China" Update, betreffend Quartalszahlen...

18. November: ReneSola (SOL)

19. November: LDK & Trina Solar (TSL)

20. November: Suntech (STP)

21. November: Canadian Solar (CSIQ)

2. Dezember: Solarfun (SOLF)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Solar + China + Dünnfilm +++

habe mir mal etwas Suntech Power zugelegt.

sehr interessant PE Peg usw

Forward P/E (1 yr): 5.76

Quarterly EPS Est (Sep-08) : 0.42

PEG Ratio (5 yr expected): 0.23

auch ist die Leitung zuversichtlich

STP IR: "Very optimistic about the demand and outlook this year and next"

Per Rory Macpherson t he Investment Realtions Manager of STP

"Thanks again for your feedback. I think we have been very positive with our outlook for 2009. We have stated clearly in our earnings release and at the recent analyst day that we have secured over 800MW of silicon supply for 2009 and the average cost is 20% below 2007. W e also stated at our analyst day that we expect ASPs to decline by up to 10% next year, which implies potential for margin expansion. We are hesitant to say more than this, because these projections are currently based upon negotiations with customers and we have not yet locked in a large percentage of sales through contracts for 2009. So we believe it is premature. We have nonetheless consistently been very optimistic about the demand and outlook this year and next.

Regarding Pluto, we stated on our last earnings call that we intend to have one 30MW line fully operational by the end of this year and plan to announce the ramp schedule for 2009 later this year when we have greater visibility about the operation and supply of the new equipment that is involved in Pluto lines. Currently, the technology is performing well.

Regarding sales contracts, we announce these depending on the various sensitivities in each market. However , in some cases we aren't able to announce contracts where the customer would like to keep a low profile, or wh ere an announcement could negatively affect our rela tio ns with other customers.

We believe that the initiatives we have underway in technology, capacity and sales network expansion, and cost reduction will create significant shareholder valu e in the long term and we thank you for your support of Suntech."

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Solaraktien

So wie es ausschaut, haben hier einige Fonds/Institutionen ihre Positionen auf den 14.11 geschlossen...

Evergreen Solar (ESLR): http://www.mffais.com/eslr.html

Ja Solar (JASO): http://www.mffais.com/jaso.html

Yingli Green (YGE): http://www.mffais.com/yge.html

usw...

(auch in anderen Branchen, dass gleiche Bild...z.B: MSFT, YHOO, GOOG, GS, WMT...)

Quote:

Härtetest für Hedge-Fonds

14.11.2008

Die leidgeprüften Hedge-Fonds stehen vor einer Feuerprobe. In diesen Tagen entscheidet sich, wie viel Kapital die Anleger bis zum Jahresende abziehen. Das könnte weitere Notverkäufe erzwingen.

FRANKFURT/LONDON/NEW YORK. Für viele der rund 10 000 Hedge-Fonds gilt die Regel, dass Investoren bis 45 Tage vor Jahresende mitteilen müssen, ob sie ihre Anteile zurückgeben wollen. "Viele Anleger sind enttäuscht, daher werden wir hohe Abflüsse sehen, wobei man besonders auf den 15. November achten muss", warnt Guillaume Monarcha vom französischen Broker Natixis. Vor allem kleinere Fonds könnten davon hart getroffen und zur Schließung gezwungen werden. Hedge-Fonds, die Wertpapiere versilbern mussten, um ihre Anleger auszuzahlen, haben bereits in den vergangenen Tagen und Wochen zu den teils heftigen Verlusten an den Börsen beigetragen.

Nach einem langen Boom ist die Hedge-Fonds-Branche in die bedrohlichste Krise ihrer Geschichte gerutscht. Die Fonds haben mittlerweile die längste Verlustserie hinter sich, seit der Informationsdienst Hedge Fund Research (HFR) vor zehn Jahren mit der Berechnung seiner Indizes begonnen hat. Im Oktober setzte sich die Misere fort, der durchschnittliche Fonds verlor noch einmal 5,4 Prozent seines Kapitals.

Damit haben sich die Verluste seit Januar auf 15,5 Prozent ausgeweitet. Experten fürchten, dass die Verwerfungen am Ende zwischen 30 und 50 Prozent der Fonds die Existenz kosten wird. Die Krise ruft auch Politiker und Regulierer auf den Plan. Gestern mussten fünf der erfolgreichsten Hedge-Fonds-Manager, die im vergangenen Jahr jeweils mehr als eine Mrd. Dollar verdient haben, vor dem US-Kongress Rede und Antwort stehen.

Im Januar 2008 verwaltete die Branche noch 1,9 Bill. Dollar. Seither ist das Vermögen der Fonds nach Daten von HFR um 200 Mrd. Dollar geschrumpft. Nach Berechnungen der Beratungsgesellschaft Eurekahedge sind allein im Oktober noch einmal 100 Mrd. Dollar aus den Fonds abgeflossen. Sollte sich die Lage nicht stabilisieren fürchten viele Experten, dass sich der Kapitalverlust bis ins erste Quartal 2009 hinzieht.

Trotz der massiven Abflüsse sind sich die Fachleute aber nicht einig, ob tatsächlich eine neue Welle von Notverkäufen droht. Eine Reihe von Fonds säßen auf bis zu 35 Prozent an Barmitteln, weil sie in der Krise frühzeitig umgeschichtet hätten, sagt der Bostoner Hedge-Fonds-Berater Richard Wilson. Diese Fonds hätten weniger Probleme, abwanderungswillige Kunden auszubezahlen. Andere versuchten ihre Klienten zu halten, in dem sie die Managementgebühren senkten.

"Die meisten Hedge-Fonds sind heute sehr gut auf Kündigungen zum Ende dieses Jahres vorbereitet", meint auch Gavyn Davies, Chairman der britischen Hedge-Fonds­Gruppe Fulcrum Asset. "Ich erwarte für dieses Quartal keine neue Flut von Geldabflüssen", sagt der amerikanische Hedge-Fonds-Pionier Robert Watson, Gründer der Lyster Watson & Company in New York. Ein großer Teil der jüngsten Panik habe sich auf Europa konzentriert.

Ein Investmentbanker bezweifelt jedoch, dass Barquoten von 30 bis 40 Prozent reichen werden, um die Rückforderungen der Kunden zu bedienen. Dazu dürften zehn bis 15 Prozentpunkte mehr nötig sein, warnt der Banker. Er rechnet in den kommenden Wochen noch einmal mit einer Welle von Notverkäufen und entsprechendem Druck auf die Märkte. Ende 2008 könnten 40 bis 50 Prozent der Hedge-Fonds, die es zu Jahresbeginn noch gab, aus dem Geschäft sein, lautet seine düstere Prognose. Zu den Pessimisten zählt auch Mark Page von Eriswell Capital. In Europa gebe es zahlreiche Indizien, dass Hedge-Fonds im November und Dezember bis zu 25 Prozent ihres Vermögens verlieren könnten.

Um Notverkäufe zu vermeiden, versuchen immer mehr Fonds, den Abzug von Kapital zu verhindern. Zuletzt hat GLG, einer der größten Londoner Hedge-Fonds zwei seiner Fonds nach Verlusten von rund einem Drittel geschlossen. Gestern hat auch der Fondsbetreiber Gottex die Rückgabe von Anteilen ausgesetzt.

beat.
Bild des Benutzers beat.
Offline
Zuletzt online: 27.02.2012
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 323
Solaraktien

LDK hat ganz ansprechende Resultate gebracht. Der Ausblick überzeugt auch. Vor allem Gross Margin. Währungsprobleme haben sie auch eher indirekt, da ein Grossteil der Kunden in China liegt. Bewertung: So kleine Zahlen sehe ich ohne Brille nicht mehr.

http://investor.ldksolar.com/phoenix.zhtml?c=196973&p=irol-newsArticle&I...

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
LDK & Trina Solar

Die Zahlen sind draussen...

TSL: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-11/12415699-trina-solar...

LDK: http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-11/12416320-ldk-solar-r...

Erster Eindruck...

LDK mit gutem Bericht sowie positivem Ausblick für das vierte Quartal und 2009! Auch scheint die "Poly Plant" langsam aber sicher in gang zu kommen! Smile

TSL eigentlich auch mit guten Zahlen, aber mit einem "verhaltenen" Ausblick für das vierte Quartal! Ein Statement zum Jahr 2009 scheint zu fehlen!? Wird wohl ein roter Tag für Trina...

PS: Solarworld macht sich an Opel ran...und wird gleich mit -15% bestraft!

http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2008/11/19/solarworld-will-o...

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
@beat

Da war wohl einer schneller! Hoffe du konntest den Bericht (mit Brille), inzwischen lesen!? Wink

Übrigens, scheinen die Zahlen und der Ausblick zu gefallen!? Im Pre-Market liegt LDK bereits bei $16.50!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Solaraktien

Haha...verkehrte Welt! LDK im Minus, TSL schön im Plus!

Ich glaube immer mehr, dass die Solarbranche bald zu Grabe getragen wird! Die Konkurenz schläft nicht, und sorgt mit ihren Erfindungen für Furore! Wink

http://de.youtube.com/watch?v=wcy0tedYBMg

Ps1: Hier noch der eine oder andere Punkt, aus dem "Conference Call" von LDK...

1. Falling wafer does not have much impact on LDK as the company has long-term contract with class-A customers at fixed price.

2. Do not expect large amount of default from customers.

3. Revolving loan is from Chinese bank. Therefore, pressure from banking crisis is small

4. 20% of contract is in Euro. The rest are either in RMB or US. Therefore, fluctuation of Euro against US has relatively small impact on financial performance.

5. 1800 mt of poly in inventory. Therefore, write-down of poly has an impact on margin and profit. However, it will be compensated by increase in revenue.

6. 2009 performance will be impacted enormously by production of poly plant.

Ps2: Hier gibts inzwischen auch ein Quartalsbericht auf Deutsch...

http://www.it-times.de/news/nachricht/datum/2008/11/19/ldk-solar-waechst...

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Solaraktien

Ich verstehe das alles nicht; ich habe noch nicht gekauft, aber wenn alle Zahlen wirklich stimmen (und dass müssten sie ja auch) ist dies ja eine Super-Bude. Where's the catch, I wonder?

Seiten