COSMO N (COPN)

COSMO Pharm Rg 

Valor: 32590356 / Symbol: COPN
  • 57.20 CHF
  • -3.87% -2.300
  • 21.01.2022 17:30:05
2'514 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Miami
Bild des Benutzers Miami
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 14.05.2009
Kommentare: 772
Unterbewertung bei Nebenwerten

Unterbewertungen sind vor allem bei Nebenwerten immer wieder ein grosses Thema. Die werden oftmals von den Medien kaum beachtet, auch war z.b. cosmo bis im Jahr 2012 und auch am Anfang des letzten Jahres noch vielen unbekannt. Wenig Medieninteresse, dazu war das Management von Cosmo mit Medienmitteilungen immer sehr konservativ, Umsatzprognosen und Schätzungen wurden seit Jahren immer übertroffen. Ein anderes Beispiel ist diese Vaudoise, ...

 

Cosmo ist und war immer unterschätzt worden, einige denken nun der grosse Anstieg ist vorbei, aber ich behaupte das Gegenteil!

 

Ich bin hier völlig der gleichen Meinung wie North oben schon erwähnte (copyP):

 

Beteiligung von Salix halte über 2.55 MRD$ (realtime) kostet der ganze Rest von Cosmo aktuell gerade mal mit 375 Mio CHF bewertet ist, kann da was nicht stimmen. Denn für 375.- bekommt man nicht:

SIC8000

MB Europa-Rechte

5% von Uceris, MB, Rifamycin

Rifamycin Europa Rechte

Einnahmen aus Lialda

Zacol

Akne/Haarausfall (nun Phase 3 mit Blockbusterpotenzial)

+ die Technologie MMX.

+ Beteiligung an anderer Firma in Osteuropa (waren das nicht auch 15 Mio?)

+ eigene Aktien

+ liquide Mittel

 

Kurse unter 250.- sind einfach nur lächerlich und nun kommt noch dazu, dass das Downrisiko durch die Fusion ziemlich gering ist.

 

Geld ist immer vorhanden, aber die Taschen wechseln

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Musste heute auch noch was von der ersten Option kaufen, Zockerseele ist halt nicht zu verleugnen. Bei der Aktie bin ich wie im Swissquote Forum geschrieben bei 180 rein.

In der Zwischenzeit auch noch ein wenig Informationen ueber diese Salix gesammelt. Also ich denke dieser 20% Anteil wird der Cosmo sicher noch viel Freude machen. Es wird hier fast immer davon ausgegangen, dass dieser Wert von 2.5 Mrd stabil oder abnimmt. Jeder Dollar wo Salix raufgeht geht der Beteiligungswert von Cosmo um ca 1 sfr rauf. Es gibt Kaufempfehlungen für Salix Kursziel 180 (momentan 134).

Also ich finde den Deal perfekt, Salix hat bewiesen, dass sie Produkte vertreiben können und Cosmo dass sei Produkte entwickeln können. Was will man mehr

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 21.01.2022
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 742

Ich würde mal behaupten das wir in 2 Wochen über 200 sind.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 21.01.2022
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'176

marsi24 hat am 10.07.2014 - 18:23 folgendes geschrieben:

Ich würde mal behaupten das wir in 2 Wochen über 200 sind.

ziemlich optimistisch bei diesem negativen Umfeld.

North350
Bild des Benutzers North350
Offline
Zuletzt online: 27.08.2021
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 64

News zu Cosmo Präsentation:

 

***Der gesamte Dermatologie-Teil soll mittels IPO an der SIX kotiert werden.

So soll der wahre Wert des Portfolios besser aufgezeigt werden.

 

***Neues Produkt geht anfangs 2015 in Phase I

 

***Es wird bei MB mit signifikant mehr Untersuchen gerechnet, v.a. in der EU. Allerdings ist kein Preis für eine MB bekannt.

 

***MB & Rifamycin sind auf Kurs in der Entwicklung

 

***SIC8000 definitiv nicht im Deal von Salix enthalten

 

 

Also, wird das mit dem COPN Kurs in Zukunft noch ein bisschen einfacher zum rechnen.

1. SIC8000 (Umsatz Peak 200-300), ergo ca. 100 Mio Profit

2. 5% von Salix-Nettoverkäufen aus Uceris/MB/Rifamycin, meine Schätzung Umsatz im Peak ca 2 MRD, ergo ca. 100 Mio Profit

3. Umsätze MB/Rifamycin Worldwide (ausser die Salixgebiete) meine Schätzung Umsatz 500 Mio - 750 im Peak, ergo mindestens ca. 200 Mio Profit

Summe: Zukünftig ca. 400 Mio Netprofit. Dies mit einem KGV von 12 = ca. 5 MRD Wert

+ IPO an Dermatologie-Teil (kein Preis bekannt), schätze ca. 750 Mio

+ Salix Position mit aktuell CHF 2.3 MRD Wert

+ Cashposition zu Ende Jahr ca. 150 Mio

+ Eigene Aktien

+MMX Technologie

+ 1 Produkt in Phase I

 

Ergo: Ohne eine positive Entwicklung von Salix, ohne spektakuläre Neuentwicklungen, ohne massiv höhere Umsatzpeaks, ergibt sich hier eine Summe von so ca. 8-9 MRD Wert oder ca. 550 je Share.

 

Somit ist auch zu erklären, warum das Mmgt bekräftigte, dass es absolut kein Interesse habe zur Zeit die Firma zu verkaufen. Herr Ajani meinte nur, man weiss nie was in Zukunft ist, aber im Moment habe er absolut kein Interesse.

 

Mir ist klar warum.

Beste Grüsse, North350

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Wichtig finde ich noch die potenziellen Risiken. Es wurde gefragt was mit dem Deal passiert wenn Methylene Blue aus irgendwelchen Gründen nicht bestehen sollte: Der Deal bleibt genau gleich, der Aktienshare an Salix bleibt der Selbe und alle anderen Bedingungen auch.

Und bezüglich der Sicherheit der Fusion: Salix hat die Grossinvestoren sicherlich im Vorhereinbefragt und Einverständnigs geholt. Regulatorisch sollte es auch kein Problem darstellen, da es keine Megafusion ist.

 

-> Mit dem Wissen vom Risiko lässt es sich noch leichter investieren.

stockcat
Bild des Benutzers stockcat
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 11.09.2012
Kommentare: 61
Nicht alle sind begeistert

So untersucht eine amerikanische Anwaltsfirma, die Aktionärsrechte vertritt, den geplanten Zusammenschluss von Salix und Cosmo Tech.

Sie fragt sich, ob das Führungsgremium von Salix seine treuhänderischen Pflichten im Zusammenhang mit der geplanten Fusion ordnungsgemäss wahrgenommen habe.

Sie stellen sich zudem die Frage, ob Alternativen zur Fusion genügend abgeklärt worden seien, wie z.B. das Weiterbestehen als unabhängige Firma oder die Fusion mit einer anderen Firma.

Mal schauen, wie sich das weiter entwickelt.

 

FIN
Bild des Benutzers FIN
Offline
Zuletzt online: 21.12.2017
Mitglied seit: 13.01.2014
Kommentare: 13
Cosmo hat auch nach Salix-Transaktion noch viele Pläne

Wdh: Cosmo hat auch nach Salix-Transaktion noch viele Pläne
2014-07-11 03:58:12.875 GMT

(Wiederholung vom Vorabend)
Zürich (awp) -- Das Management von Cosmo Pharmaceuticals hat mit dem am Vortag angekündigten Deal mit dem US- Produktpartner Salix noch zahlreiche weitere Vorhaben.
Einerseits soll die Produktpipeline forciert werden, anderseits ist ein Spin-off eines Teils der Dermatologie-Franchise geplant.
Für den Spin-off seien sowohl ein IPO als auch eine Privatplatzierung eine Möglichkeit, sagte CEO Alessandro Della Chà am Donnerstagabend an einem Investorenanlass in Zürich. "Wir werden in Kürze beginnen, die entsprechenden Möglichkeiten zu sondieren", sagte CFO Chris Tanner am Rande des Anlasses im Gespräch mit AWP. Es gebe auch noch weitere Optionen. Gemäss CEO Della Chà könnte ein IPO auch an der Schweizer Börse erfolgen.
Den Wert der Dermatologie-Franchise wolle der CEO auf Nachrage nicht beziffern, er stellte aber eine entsprechende Information für "demnächst" in Aussicht.
Gemessen an der Börsenkapitalisierung von Cosmo von aktuell rund 2,8 Mrd CHF und dem vom Management angegebenen Wert der Salix-Anteile von 2,6 Mrd USD seien die "Assets" ausserhalb der USA "tief bewertet", so der Finanzchef gegenüber AWP. Die Cosmo- Investoren müssten aber erst Vertrauen in die Salix-Transaktion bekommen.
PRODUKTPIPELINE FORCIEREN
Unter den einzelnen Produkten soll die Entwicklung des ersten Biosimilars Infliximab in Tablettenform in der proprietären MMX-Technologie forciert werden, wie der CEO weiter sagte. Mit den Phase-I/II-Tests soll 2015 begonnen werden.
Im Weiteren befinde sich die Entwicklung von Methylen Blau auf Kurs und werde die Zulassung in der EU 2015 erwartet. Das Management schätzt das Marktpotenzial von Methylen Blau zur Dickdarmdiagnose in Europa und den restlichen Märkten weltweit als doppelt so hoch ein wie in den USA.
SALIX PRÄGT RECHNUNG
Durch die Salix-Transaktion wird auch die Rechnung 2014 geprägt. Gemäss Finanzchef Tanner soll der Nettoertrag auf 1,79 Mrd EUR anwachsen und das Eigenkapital auf 1,89 Mrd, gegenüber von 220 Mio in 2013.
Den erwarten Umsatz bezifferte der CFO für 2014 auf 77,3 und für 2015 auf 131,5 Mio EUR, den Betriebsgewinn auf 18,6 bzw.
68,9 Mio. Der Reingewinn nach Steuern soll dieses Jahr 1,79 Mrd und in 2015 wieder "normalere" 53,8 Mio erreichen.
KNOW-HOW UND PRODUKTION IM HAUS BEHALTEN
Das Cosmo-Management will vor allem die Marktkenntnisse, den Erfindergeist und die Herstellungstechnologie im Haus behalten. Für den Vertrieb werden Partner gesucht. Anstelle von Lizenzzahlungen und ähnlichem wird eine Beteiligung am Vertriebspartner angestrebt und bedinge sich Cosmo die exklusiven Herstellungsrechte aus, wie CEO Della Chà weiter sagte.
Dies sei seinerzeit mit Santarus so gehandhabt worden und nun in einem grösseren Massstab mit Salix wiederholt worden, so CFO Tanner.
Im Falle von Salix erhalte Cosmo für die Herstellung der Produkte 5% des Nettoumsatzes. 2015 kämen noch 41 Mio USD an fest vereinbarten Meilensteinzahlungen dazu. Am Erfolg partizipiere Cosmo zudem durch die Beteiligung an Salix.
rt/cf

-0- Jul/11/2014 03:58 GMT

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Ist eigentlich ein tolles Indiz dafür, dass da COSMO ein Superdeal ausgehandelt hat und damit das Fünfer und Weggli bekommt. Bei der Uebernahme von Santarus, sind damals die Santarus Aktionaere auf die Barrikade mit der Begründung der Erloes sei zu gering.
Habe immer mehr Respekt von der Führung von Cosmo, die haben da eine Strategie gib guten Firmen ein gutes Produkt und profitiere dann von der Kursentwicklung dieses Unternehmens, genial...

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Atlan hat am 11.07.2014 - 08:19 folgendes geschrieben:

Ist eigentlich ein tolles Indiz dafür, dass da COSMO ein Superdeal ausgehandelt hat und damit das Fünfer und Weggli bekommt. Bei der Uebernahme von Santarus, sind damals die Santarus Aktionaere auf die Barrikade mit der Begründung der Erloes sei zu gering.
Habe immer mehr Respekt von der Führung von Cosmo, die haben da eine Strategie gib guten Firmen ein gutes Produkt und profitiere dann von der Kursentwicklung dieses Unternehmens, genial...

Ist natürlich Antwort auf Stockcat

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181

Nun auch awp:

 

"

11-07-2014 14:55  Cosmo schlägt neues Kapitel auf nach Salix-Transaktion und plant Spin-Off 

 

Zürich (awp) - Cosmo Pharmaceuticals steht nach der zweiten, nun grössten Transaktion in der Firmengeschichte vor einem neuen Kapitel. Nachdem bereits der Verkauf der Beteiligung an Vertriebspartner Santarus den finanziellen Spielraum deutlich vergrössert hat, ist nun eine Milliarden-Transaktion gelungen. Mit dem Verkauf der Rechte von Magen-Darm-Medikamenten für die USA an den US-Produktpartner Salix erhält Cosmo Anteile am US-Unternehmen im derzeitigen Gegenwert von rund 2,6 Mrd USD.

 

Auch nach dem Salix-Deal, der bis Ende dieses Jahres abgeschlossen werden soll, hat das Cosmo-Management von Cosmo noch zahlreiche weitere Vorhaben. Einerseits soll die Produktpipeline forciert werden, anderseits ist ein Spin-off eines Teils der Dermatologie-Franchise geplant.

 

Verwaltungsrats-Präsident Mauro Ajani zeigte sich an einer Investoren- und Analystenveranstaltung am (gestrigen) Donnerstagabend denn auch stolz über das Erreichte, wobei dies auch in der Wahl des Veranstaltungsortes zum Ausdruck kam. Vor zehn Jahren habe im selben Raum des Club Baur au Lac die erste Unternehmenspräsentation stattgefunden, würdigte er die Bedeutung der Fortschritte und der Salix-Transaktion. CEO Alessandro Della Chà trug dieselbe Krawatte wie 2007 zum Börsengang des Unternehmens.

 

VERZICHT AUF EIGENEN VERTRIEB - KNOW-HOW UND PRODUKTION IM HAUS BEHALTEN

 

Das Cosmo-Management verzichtet künftig anders als im Frühjahr noch geplant auf den Aufbau eines eigenen Vertriebs in den USA. "Wir wollten das Risiko klein halten, aber den Ertrag maximieren", sagte CEO Della Chà. In diesem Zusammenhang sei auch die Vereinbarung mit Salix zu sehen. Man wolle vor allem die Marktkenntnisse und -kontakte, den Erfindergeist und die Herstellungstechnologie im Haus behalten. Für den Vertrieb würden Partner gesucht. Anstelle von Lizenzzahlungen werde eine Beteiligung am Vertriebspartner angestrebt und bedinge sich Cosmo die exklusiven Herstellungsrechte aus, so der CEO weiter.

 

Dies sei seinerzeit mit Santarus so gehandhabt und nun in einem grösseren Massstab mit Salix wiederholt worden, führte CFO Chris Tanner aus. Im Zuge der Transaktion mit Salix verkauft Cosmo im Wesentlichen die US-Rechte und erhält im Gegenzug eine Beteiligung von 20,1% am US-Partner. Cosmo wird so dessen grösster Aktionär und wird auch durch seinen CEO im VR vertreten sein. Dadurch hat Cosmo Anteil am Erfolg von Salix.

 

Darüber hinaus erhalte Cosmo für die Herstellung der Produkte 5% des Nettoumsatzes. 2015 kämen noch 41 Mio USD an fest vereinbarten Meilensteinzahlungen dazu und es flössen dereinst noch weitere Erträge aus anderen Märkten.

 

PRODUKTPIPELINE FORCIEREN

 

Als Folge der Salix-Transaktion kann nun die eigene Produktpipeline rascher voran gebracht werden. Unter den einzelnen Produkten soll so die Entwicklung des ersten Biosimilars Infliximab in Tablettenform in der proprietären MMX-Technologie forciert werden, wie der CEO weiter sagte. Phase-I/II-Tests sind für 2015 geplant.

 

Im Weiteren befinde sich die Entwicklung von Methylen Blau auf Kurs und werde die Zulassung in der EU 2015 erwartet, sagte Chief Scientific Officer Luigi Moro.

 

TEIL-SPIN-OFF DER DERMATOLOGIE-PIPELINE GEPLANT

 

Das Management hat zudem an der Veranstaltung angekündigt, die Dermatologie-Franchise teilweise abspalten zu wollen. Für den Spin-off seien sowohl ein IPO als auch eine Privatplatzierung eine Möglichkeit, sagte Della Chà. "Wir werden in Kürze beginnen, die entsprechenden Möglichkeiten zu sondieren", sagte CFO Tanner am Rande des Anlasses im Gespräch mit AWP. Es gebe auch noch weitere Optionen.

 

Zur Dermatologie-Franchise gehören CB-03-01, das zur Therapie von Akne erfolgreich in Phase II getestet wurde und auch als Mittel gegen Haarausfall in Phase II entwickelt wird. Darüber hinaus sind es CB-06-02 zur Behandlung von Genitalwarzen in Phase II und CB-06-04, ein Antibiotikum gegen Akne in Phase I.

 

SALIX-TRANSAKTION PRÄGT RECHNUNG

 

Durch die Salix-Transaktion wird auch die Rechnung 2014 geprägt. Gemäss Finanzchef Tanner soll der Nettoertrag auf 1,79 Mrd EUR anwachsen und das Eigenkapital auf 1,89 Mrd, gegenüber von 220 Mio in 2013.

 

Den erwarten Umsatz bezifferte der CFO für 2014 auf 77,3 und für 2015 auf 131,5 Mio EUR, den Betriebsgewinn auf 18,6 bzw. 68,9 Mio. Der Reingewinn nach Steuern soll dieses Jahr 1,79 Mrd und in 2015 wieder "normalere" 53,8 Mio erreichen.

 

Die Cosmo-Aktie hat seit Anfang 2013 rasant an Wert zugelegt: 2013 legte die Aktie um 173% zu und dieses Jahr hat sich der Kurs wiederum bereits etwas mehr als verdoppelt. Zuvor hatte sich der Titel seit dem IPO im Frühjahr 2007 lange auf einem Niveau von 20 bis 25 CHF bewegt. Am (heutigen) Freitagnachmittag notiert der Titel auf 185 CHF; die Börsenkapitalisierung beträgt 2,77 Mrd CHF.

 

rt/cp

"

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Und schon gibt es eine 2. Option, diesmal agressiver bei 190 sfr, bin bei der 160 er dabei
chunt gut..

Figaro
Bild des Benutzers Figaro
Offline
Zuletzt online: 06.08.2015
Mitglied seit: 11.07.2014
Kommentare: 50
COPN

Ciao Atlan, ich denke die 2. bie 190 chf ist zu agressiv.-? denke eher die 160er wie du. Was denkst du um jetzt einzusteigen? 

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Bin mit 1/3 Betrag in Option 2/3 in Aktien
Option gekauft bei .40 und .43
Aktie bei 180

Figaro
Bild des Benutzers Figaro
Offline
Zuletzt online: 06.08.2015
Mitglied seit: 11.07.2014
Kommentare: 50
COPN

Auch ich bei 180, wird gut. Dance 4

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181
COPAA

Ich habe mal die Option aus Sicht der Bank angeschaut. Für die Bank eine todsichere Sache. Das Risiko trägt alleine der Optionskäufer.

Irgendwoher müssen die Boni ja kommen. Leider arbeite ich nicht bei einer Bank, sonst würde ich mich herzlichst bei den Optionskäufern bedanken.

Hier das Rechenbeispiel:

Strike                                                     160Kosten Option                                        -38Einstand Bank Kauf - Optionspreis        122Aktueller Kurs                                        180 Luft gegen unten für die Bank                58 Gewinn für die Bank bei Kurs 160           38Gewinn für die Bank bei Kurs 170           28Gewinn für die Bank bei Kurs 180           18Gewinn für die Bank bei Kurs 190             8 Gewinn für die Bank bei Kurs 150           28Gewinn für die Bank bei Kurs 140           18Gewinn für die Bank bei Kurs 130             8 Handlungsspielraum der Bank Kurs steigt: Bank kauft laufend Aktien Kurs fällt: Bank verkauft laufend Aktien Kurs < 122 Bank verkauft sukzessive  Aktien und vermindert so den Einstandspreis  Kurs > 190 Bank kauft sukzessive Aktien und partizipiert so am Kursgewinn  Kurs zwischen 160 und 165 Bank verkauft die Aktien am Verfalltag und drückt den Kurs so unter 160  Zusätzliche Gewinne durch allfällige Dividenden gehen an die Bank. Gewinne aus Optionshandel gehen an die Bank

 

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181
COPAA

Und hier die Rechung aus Optionärs Sicht:

Der Vergleich basiert auf demselben eingesetzten Kapital.

Gearing                                                                  4.5Strike                                                                  160Kosten Option                                                      38 Einstandspreis Optionskäufer                            198Aktueller Kurs                                                     180 Saldo für den Käufer bei Kurs 160 oder kleiner  -38Saldo für den Käufer bei Kurs 170                      -28Saldo für den Käufer bei Kurs 180                      -18Saldo für den Käufer bei Kurs 190                        -8Saldo für den Käufer bei Kurs 198                         0 Erst ab Kurs 199 gewinnt der Käufer 200                                                                        9210                                                                      54220                                                                      99230                                                                    144 Gleicher Betrag in Aktien  (*38/180) 190                                                                       2.11 200                                                                       4.22 210                                                                       6.33 220                                                                       8.44 230                                                                     10.56  Fazit: ab einem Kurs von 210 lohnt es sich finanziell ob es das Risiko schon abdeckt?

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

Hier noch der neueste Kommentar von F&W vom Praktikus

 

 

Hier wird die Bonität von Salix angezweifelt, hat da jemand einen Kommentar dazu, welcher sich mit Salix auskennt ?

 

 

Cosmo und ihr US-Partner Das Management des Pharmaunternehmens Cosmo feiert die Beteiligung von 20,1% am grösseren US-Wettbewerber Salix als Coup. Cosmo erhalte im Tausch gegen die US-Patente ihres wichtigsten Produkts Uceris und der beiden am ­meisten fortgeschrittenen Wirkstoffe in der Entwicklung ein Aktienpaket, im Wert von 2,6 Mrd.$. Im Januar hatte die Cosmo-Führung an einem Investorentag noch verkündet, selbst eine Vermarktungsorganisation in den USA aufzuziehen. Dass sie ihren Standpunkt so schnell geändert hat und nun gemeinsame Sache mit Salix macht, kann ich mir nur damit erklären, dass die neu gegründete US-Tochtergesellschaft Cosmo Tech mit Sitz in Irland für Salix wie gerufen kam. Wie viele amerikanische Unternehmen ist Salix mit dem Wettbewerbsnachteil einer Steuerrate von über 30% konfrontiert. Dank der Inversion mit Cosmo Tech lasse sie sich auf gegen 20% senken, schätzen die Analysten der Ratingagentur Moody’s. Für die Aktionäre von Cosmo bedeutet der Deal mit Salix, dass die Wertentwicklung ihrer Anteile künftig primär von der Leistung eines Drittunternehmens abhängt, an dem sie nur eine Minderheit halten. Salix bringt Erfahrung im Verkauf von Magen-Darm-Medikamenten mit und ist in diesem Geschäft in den USA Marktführer. Das ist positiv, doch es gibt auch Risiken. Salix ist hoch verschuldet. Gemäss Moody’s umfasst die Verschuldung mehr als fünfmal den Betriebsgewinn (Ebitda). Die nachrangigen besicherten Salix-Schulden werden von Moody’s mit Ba1 bewertet, was die Anleihen zu Junk Bonds macht. Gegen Salix läuft zudem eine Untersuchung des US-Justizministeriums wegen umstrittener Methoden in der Vermarktung von drei Medi­kamenten. Das stimmt mich gegenüber Engagements in Cosmo vorsichtig.

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 22.01.2022
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 1'267

ganeth hat am 12.07.2014 - 11:34 folgendes geschrieben:

Und hier die Rechung aus Optionärs Sicht:

Der Vergleich basiert auf demselben eingesetzten Kapital.

Gearing                                                                  4.5Strike                                                                  160Kosten Option                                                      38 Einstandspreis Optionskäufer                            198Aktueller Kurs                                                     180 Saldo für den Käufer bei Kurs 160 oder kleiner  -38Saldo für den Käufer bei Kurs 170                      -28Saldo für den Käufer bei Kurs 180                      -18Saldo für den Käufer bei Kurs 190                        -8Saldo für den Käufer bei Kurs 198                         0 Erst ab Kurs 199 gewinnt der Käufer200                                                                        9210                                                                      54220                                                                      99230                                                                    144 Gleicher Betrag in Aktien  (*38/180)190                                                                       2.11 200                                                                       4.22 210                                                                       6.33 220                                                                       8.44 230                                                                     10.56  Fazit: ab einem Kurs von 210 lohnt es sich finanziellob es das Risiko schon abdeckt?

 

Mein Ziel ist eigentlich > 240 bis Dezember darum habe ich sie gekauft.

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Gemäss meinem Bauchgefühl, gemäss Artikel über Salix in FuW, gemäss Miami, dass der Kurs momentan unter Druck kommen kann (logisch, der Deal sieht für mich besser aus momentan für Cosmo als für Salix) habe ich gestern Abend entschlossen nicht mehr lange zu rechnen und habe meine Position bei Salix verkauft für 132.50 $. Ein Nettogewinn von ca. 31 % in 3 Mte. Mit dem bin ich zufrieden und trocknet mir momentan die Tränen um Basilea (die ich nicht aufgebe)

Habe jetzt meine Cashposition wieder erhöht. Jetzt lasse ich einwenig Ruhe einkehren in Cosmo und werde mich dort eines Tages engagieren.

In diesem Sinne interpretiere ich das Statement von Miami am 10.7 um 08:39 womit er Kurse in 1-2 Jahre sicherlich um die 300.- als realistisch. Natürlich immer mit dem allgemeinen, heutigen Börsenrisiko und das Risiko bei Biotech.

Bei North 350 mit der Börsenkapitalisierung von 8-9 Mia (ergibt bei den ausgegebenen Aktien ein Durchschnittskurs von 566.50) bin ich einwenig vorsichtiger. Der nächste Analyst kommt dann mit 750.- und der übernächste mit 1'000.- Kurs.

Sollte ich z.B. Je nach Börsenverlauf bei 200.- einmal einsteigen und der Kursverlauf von Miami stimmt, bin ich sehr zufrieden. Das wären dann ab einem Kurs von 200.- schon beachtliche 50 % in 2 Jahren. Mit dem wäre ich SEHR ZUFRIEDEN.

Schönes WE allerseits.    Gerard

North350
Bild des Benutzers North350
Offline
Zuletzt online: 27.08.2021
Mitglied seit: 10.07.2014
Kommentare: 64

Gerard hat am 12.07.2014 - 12:14 folgendes geschrieben:

 

Bei North 350 mit der Börsenkapitalisierung von 8-9 Mia (ergibt bei den ausgegebenen Aktien ein Durchschnittskurs von 566.50) bin ich einwenig vorsichtiger. Der nächste Analyst kommt dann mit 750.- und der übernächste mit 1'000.- Kurs.

Hier muss ich mal einhaken...:

Börsenkapitalisierung von 8-9 MRD müssen mehrere Faktoren zusammenspielen und passen.

1. Salix-Kurs muss mindestens über 130$ bleiben während der $ nicht weiter sinkt. (beides ungewiss)

2. Die Produktpipeline muss ohne Probleme Marktreife erlangen und die Zulassung erhalten sowie die Produkte dann wirklich auch die genannten Umsätze liefern.

3. Bei einem Börsencrash/Biotech crash wird das nicht Spurlos an Cosmo vorübergehen.

 

Wir haben hier also 3 ganz klare Fragezeichen.

Auf heutiger Sicht ist für mich ein Kurs unter 270CHF eigentlich nur schwer zu begründen, da der aktuelle Marktkurs sich hauptsächlich aus Salix + Cash-Cosmo zusammensetzt. Das Produktportfolio welches noch Cosmo gehört, die Lizenzeinnahmen (insbesondere die ab Jahre 16/17) sowie ein allfälliges IPO vom Dermatologieteil sind bei Kurs 185.- nahezu mit 0 bewertet, ergo nicht berücksichtigt.

 

Für mich ist aufgrund der oben gennanten Faktoren klar, dass mein Kursziel für 1 Cosmo-Aktie bis Ende 2015 bei CHF 320-350 liegt, allerdings rechne ich nun mit einem Anstieg auf gegen CHF 250, spätestens sobald die IPO-News für den Dermatologieteil kommt oder bis ca. Ende Jahr.

 

Für Kurse über CHF 450.- muss noch so einiges zusammenpassen, es darf nichts schiefgehen und die Umsätze müssen sich beweisen, im speziellen von Methylene Blue. Hier hat ja das Mmgt auch bekräftigt, dass es hier auf dem Nicht-US-Salix Teil einen sehr hohen Umsatz erwartet (mehr als 50% vom Gesamtumsatz. Spitzenumsatz war mal auf 1.5 MRD geschätzt worden, deis allerdings noch als man von 30 Mio Untersuche ausging, mittlerweile kalkuliert man mit 38 Mio Untersuche, wachsend bis 2031 auf 110 Mio!). Methylene Blue kann also der grosse Treiber von Cosmo werden. (nach wie vor!).

 

Die Dermatologie kann ich nicht beurteilen. Wenn hier mit über 1MRD Umsatz kalkuliert wird ist das gut und recht. Aber ich verstehe es nicht. Wenn sie 4 Produkte haben, wovon 2 Akne heissen und 1 Haarausfall... Klar, Haarausfall ist ein Thema, aber ich verstehe das nicht und kann es nicht beurteilen. Hier wird also ein IPO oder eine Privatplatzierung helfen, um den Wert dieses Portfolio in etwa zu verstehen/sehen. Ich gehe davon aus, dass hier Cosmo ca. 30% veräussern würde (egal ob IPO oder Privatplacement) und den Rest behält, jedoch dann mit einem Marktwert.

 

Ergo: Mein Cosmo-Ziel ist 320-350 und glaubt mir, damit wäre ich sehr, sehr happy. Wenn alles perfekt läuft und es besser wird gemäss dem Motto vom Mmgt: Wir wollen Value kreieren... Dann freut mich das und Kurse darüber nehme ich gerne.

Fakt ist: Hätte man mir den Kurs 185 zu Juli 2014 vor 6 Monate gesagt, hätte ich das sofort unterschrieben, doch auch vor 6 Monate habe ich bei meinem Reporting fürs Riskmanagement für die Aktienposition in der Firma einen zu erwartenden Wert von CHF 300 bis CHF 400.- angegeben, allerdings unter dem Disclaimer, dass wenn Methylene Blue nicht funktioniert, es eher CHF 120 sein werden. Dank dem Merger mit Salix hat sich das Upside nun limitiert (ganzer US-Teil für 2.6 MRD ist etwas wenig, wenn sich das Potenzial voll umsetzt), doch das Downside ist bei Salix 130 nahezu 0.00. Doch wenn MB nicht Marktreife erzielen würde, werden wir das im Kurs doch spüren.

 

Warten wir mal ab, was diese tolle, schmuke Cosmo-Bude noch so alles auf die Beine bringt.

Schönes WE allerseits! North350

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

North350 hat am 12.07.2014 - 13:04 folgendes geschrieben:

Gerard hat am 12.07.2014 - 12:14 folgendes geschrieben:

 

Bei North 350 mit der Börsenkapitalisierung von 8-9 Mia (ergibt bei den ausgegebenen Aktien ein Durchschnittskurs von 566.50) bin ich einwenig vorsichtiger. Der nächste Analyst kommt dann mit 750.- und der übernächste mit 1'000.- Kurs.

Hier muss ich mal einhaken...:

Börsenkapitalisierung von 8-9 MRD müssen mehrere Faktoren zusammenspielen und passen.

1. Salix-Kurs muss mindestens über 130$ bleiben während der $ nicht weiter sinkt. (beides ungewiss)

2. Die Produktpipeline muss ohne Probleme Marktreife erlangen und die Zulassung erhalten sowie die Produkte dann wirklich auch die genannten Umsätze liefern.

3. Bei einem Börsencrash/Biotech crash wird das nicht Spurlos an Cosmo vorübergehen.

 

Wir haben hier also 3 ganz klare Fragezeichen.

Auf heutiger Sicht ist für mich ein Kurs unter 270CHF eigentlich nur schwer zu begründen, da der aktuelle Marktkurs sich hauptsächlich aus Salix + Cash-Cosmo zusammensetzt. Das Produktportfolio welches noch Cosmo gehört, die Lizenzeinnahmen (insbesondere die ab Jahre 16/17) sowie ein allfälliges IPO vom Dermatologieteil sind bei Kurs 185.- nahezu mit 0 bewertet, ergo nicht berücksichtigt.

 

Für mich ist aufgrund der oben gennanten Faktoren klar, dass mein Kursziel für 1 Cosmo-Aktie bis Ende 2015 bei CHF 320-350 liegt, allerdings rechne ich nun mit einem Anstieg auf gegen CHF 250, spätestens sobald die IPO-News für den Dermatologieteil kommt oder bis ca. Ende Jahr.

 

Für Kurse über CHF 450.- muss noch so einiges zusammenpassen, es darf nichts schiefgehen und die Umsätze müssen sich beweisen, im speziellen von Methylene Blue. Hier hat ja das Mmgt auch bekräftigt, dass es hier auf dem Nicht-US-Salix Teil einen sehr hohen Umsatz erwartet (mehr als 50% vom Gesamtumsatz. Spitzenumsatz war mal auf 1.5 MRD geschätzt worden, deis allerdings noch als man von 30 Mio Untersuche ausging, mittlerweile kalkuliert man mit 38 Mio Untersuche, wachsend bis 2031 auf 110 Mio!). Methylene Blue kann also der grosse Treiber von Cosmo werden. (nach wie vor!).

 

Die Dermatologie kann ich nicht beurteilen. Wenn hier mit über 1MRD Umsatz kalkuliert wird ist das gut und recht. Aber ich verstehe es nicht. Wenn sie 4 Produkte haben, wovon 2 Akne heissen und 1 Haarausfall... Klar, Haarausfall ist ein Thema, aber ich verstehe das nicht und kann es nicht beurteilen. Hier wird also ein IPO oder eine Privatplatzierung helfen, um den Wert dieses Portfolio in etwa zu verstehen/sehen. Ich gehe davon aus, dass hier Cosmo ca. 30% veräussern würde (egal ob IPO oder Privatplacement) und den Rest behält, jedoch dann mit einem Marktwert.

 

Ergo: Mein Cosmo-Ziel ist 320-350 und glaubt mir, damit wäre ich sehr, sehr happy. Wenn alles perfekt läuft und es besser wird gemäss dem Motto vom Mmgt: Wir wollen Value kreieren... Dann freut mich das und Kurse darüber nehme ich gerne.

Fakt ist: Hätte man mir den Kurs 185 zu Juli 2014 vor 6 Monate gesagt, hätte ich das sofort unterschrieben, doch auch vor 6 Monate habe ich bei meinem Reporting fürs Riskmanagement für die Aktienposition in der Firma einen zu erwartenden Wert von CHF 300 bis CHF 400.- angegeben, allerdings unter dem Disclaimer, dass wenn Methylene Blue nicht funktioniert, es eher CHF 120 sein werden. Dank dem Merger mit Salix hat sich das Upside nun limitiert (ganzer US-Teil für 2.6 MRD ist etwas wenig, wenn sich das Potenzial voll umsetzt), doch das Downside ist bei Salix 130 nahezu 0.00. Doch wenn MB nicht Marktreife erzielen würde, werden wir das im Kurs doch spüren.

 

Warten wir mal ab, was diese tolle, schmuke Cosmo-Bude noch so alles auf die Beine bringt.

Schönes WE allerseits! North350

Mir gefällt Dein heutiges Statement schon besser.!

Gehen wir mal von Punkt 1-3 zusammen.

1. Da allgemein erwartet wird, dass die Zinsen in den USA ab 1/2 Quartal 2015 erhöht werden in der EU erst ab ca. 2016 (de facto auch in CH), gehe ich eher von einem stärkeren $ aus im 2015 (ist allgemein auch die Analystenmeinung). Diesbezüglich habe ich eigentlich keine Angst.

Stimmt die Verschuldung von Salix (ich habe es nicht recherchiert, vertraue dem Geschriebenen), die 5 x den Betriebsgewinn EBITDA ausmacht (Moody's schätzt die Kreditwürdigkeit bei Ba1), kann dies bei höheren Zinsen in den USA sehr teuer werden und den Betriebsgewinn, also Aktienkurs beeinflussen.

Punkt 2/3. Da bin ich mit Dir absolut einverstanden. So ist es bei jeder Biotech (ob ich dabei bin oder nicht). Und sollten die Börsen effektiv allgemein korrigieren, werden die bestgelaufenen Sektoren am meisten leiden, da man am ersten Gewinnmitnahmen tätigt.

Da würde ich noch vielleicht etwas hinzufügen: Die am meisten leidenden Biotechs werden diese sein, wo kein Produkt auf dem Markt haben und noch nicht vor Zulassung sind.

Zu dieser Sparte gehört natürlich nicht Cosmo, Basilea oder Actelion, um nur die CH Biotechs zu nennen.

Aber wie Du sagst, abwarten. Bin ich mal rein in COPN ist es diesmal für sehr lange und ich kann mit meinem Salix Verkauf jetzt Cosmopharmaceuticals auch ein wenig teurer abzahlen.

Gruss und nochmals schönes, leider verregnetes WE. Gerard

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Ein bisschen Humor fürs Wochenende, schon am Samstag diesmal: Bloch http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/geld/kein_ende_der_talfahrt/ wechselt mal wieder die Seiten. :fool:

 

Nun sollte der Hinterletzte gemerkt haben, dass diesem Herrn nicht zu trauen ist. Alle zwei Wochen ändert er seine Meinung.

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

"Einsteigen und nochmals Platz nehmen bei Cosmo Pharmaceuticals. Obwohl der Tradingstopp bei 155 Franken ausgelöst wurde, müssen Sie wieder zukaufen. Am 22. Juni 2014 hiess es hier, Cosmo Pharmaceuticals habe Eisen im Feuer, und es vergingen seither nicht einmal drei Wochen! Mit +118,03% seit dem 1. 1. 2014 ist der italienische Börsenhengst ein Titel mit einer Marktkapitalisierung von 1 Milliarde Franken oder höher die Nr. 1 in seinem Sektor. Kursziel Cosmo Pharmaceuticals: 212 Franken. Oder wie schrieb ich weiter: «Die journalistischen Schützenpanzer werden nun im verstärkten Mass gegen meine Topempfehlung, den italienischen Börsenhengst Cosmo Pharmaceuticals, auffahren.» (Neues Kursziel: 212 Franken)"

 

...dä Bloch isch doch än geile siech and he has more brain than 91,24-98,76 % of you! (rhetorisch zu verstehen) Wink

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 02.01.2021
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206
Cosmo

sonnyboy hat am 12.07.2014 - 23:41 folgendes geschrieben:

Ein bisschen Humor fürs Wochenende, schon am Samstag diesmal: Bloch http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/geld/kein_ende_der_talfahrt/ wechselt mal wieder die Seiten. smiley

 

Nun sollte der Hinterletzte gemerkt haben, dass diesem Herrn nicht zu trauen ist. Alle zwei Wochen ändert er seine Meinung.

Hallo Sonnyboy

Herr Bloch hat schon immer für Cosmo positiv geschrieben.
Seitenwechsel kann man das nicht nennen.
Bin auch der Meinung das Cosmo steigende Kurse in den nächsten Wochen
vorweisen wird.
Also Cosmo hatte bei einem Kurs con ca. Fr. 150 eine Börsenkapitalisierung
von Fr. 2.5 Milliarden. Dieses Geld 2.5 Milliarden bekommen Sie quasi für
eine relative kleine Teilabgabe von Ihrer Produktion von Salix.
Also Milchbüchlirechnung 2.5 Mil. + 2.5 Mil = 5 Mil = Kurs daher von ca. Fr. 300
Diejenige welche jetzt noch Zweifel an Cosmo haben sind zu früh aus dieser
Aktie ausgestigen sind, wollen Sie schlecht reden in der Hoffnung
Sie könne bei tieferen Kursen wieder einsteigen.
Die Hoffnung stirbt am Schluss.
In einem Monat wünschte man sich der Kurs würde wieder unter Fr. 200 gehen.

E schöne Sonntig

Gruess

Exechange

 

Miami
Bild des Benutzers Miami
Offline
Zuletzt online: 18.09.2015
Mitglied seit: 14.05.2009
Kommentare: 772

....diesem Herrn ist nicht zu trauen? Du untertreibst mal wieder gewaltig, er ist unprofessionell und seine Aussagen sind nicht nur Schwachsinn, sondern auch schlicht und einfach kriminell. Cosmo hat er öfters zum Kauf empfohlen (niemals hat er seine Aussagen mit Fakten belegt oder irgendwelche Umsatzschätzungen erwähnt), dann vor einigen Wochen rät er Cosmo zum Verkauf mit der Begründung, dass de CS die Umsatzschätzung negativ beurteilt. Fakt war aber, dass sich die CS betreffend dem Übernahmeversuch von Shire geäussert hat (Lialda Umsätze), der Clou war aber doch eher, dass Umsätze von 800 Mio oder 1 Mia (Lialda) von A-Z unbedeutend sind, die Peaks wurden bereis erreicht und Cosmo hat keine höheren oder tiefere Einnahmen in diesem Zahlenspiel. Der Bloch wollte davon wohl nichts wissen. Die Journalisten nehmen sich teilweise 15 Minuten Zeit für Nachforschung, dann sollte klar sein, dass solcher Beiträge erscheinen. Noch dümmer sind Anleger, welche aufgrund von solchen unprofessionellen zum Kauf/Verkauf verleiten lassen.

 

Cosmo ist für mich ein buy and hold, die Risiken sind im Vergleich zu anderen Biotechfirmen um ein X-faches kleiner, Produkte sind bereits auf dem Markt, weitere in der Endphase bzw. kurz vor der Einführung (H1 2015) und die Pipeline hat weitere potenzielle Blockbuster, welche sehr fortgeschritten sind. Auch sollte wieder einmal erwähnt werden, dass cosmo KEINE Forschung betreibt, wie man es sich von anderen Biotechfirmen gewohnt ist (MMX Technologie ist bereits millionenfach erprobt und auch aus diesen Gründen ist cosmo noch nie gescheitert, das Management ist sich sowas von sicher, dass Methylene und auch Akne bzw. SIC auf den Markt kommen).

Wenn die Märkte in den nächsten Wochen nicht einbrechen, dann sollte cosmo rasch über 200.- steigen, alles andere würde mich wirklich sehr überraschen. Natürlich ist man nun etwas von Salix (Kurs, Entwicklung) abhängig, aber aus heutiger Sicht ist das Paket Salix (Anteile) sowie Cosmo als eigenständiges Unternehmen viel zu tief bewertet. Das nächste Jahr wird dann wirklich interessant, Mehylene, mögliche Markteinführung, erste Umsätze .... Salix ist bekanntlich in diesem Gebiet Marktführer in den USA. Die nächsten Fakten folgen in einigen Wochen von Salix, Q2 Resultate, wo besonders Uceris mit einem deutlichen Wachstum überzeugen könnte, hätte wohl kaum eine Fusion zu diesen Konditionen gegeben, wenn diese Uceris keine Blockbuster perspektiven hätte......

Geld ist immer vorhanden, aber die Taschen wechseln

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

exechange hat am 13.07.2014 - 09:22 folgendes geschrieben:

sonnyboy hat am 12.07.2014 - 23:41 folgendes geschrieben:

Ein bisschen Humor fürs Wochenende, schon am Samstag diesmal: Bloch http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/geld/kein_ende_der_talfahrt/ wechselt mal wieder die Seiten. smiley

 

Nun sollte der Hinterletzte gemerkt haben, dass diesem Herrn nicht zu trauen ist. Alle zwei Wochen ändert er seine Meinung.

Hallo Sonnyboy

Herr Bloch hat schon immer für Cosmo positiv geschrieben.
Seitenwechsel kann man das nicht nennen.
Bin auch der Meinung das Cosmo steigende Kurse in den nächsten Wochen
vorweisen wird.
Also Cosmo hatte bei einem Kurs con ca. Fr. 150 eine Börsenkapitalisierung
von Fr. 2.5 Milliarden. Dieses Geld 2.5 Milliarden bekommen Sie quasi für
eine relative kleine Teilabgabe von Ihrer Produktion von Salix.
Also Milchbüchlirechnung 2.5 Mil. + 2.5 Mil = 5 Mil = Kurs daher von ca. Fr. 300
Diejenige welche jetzt noch Zweifel an Cosmo haben sind zu früh aus dieser
Aktie ausgestigen sind, wollen Sie schlecht reden in der Hoffnung
Sie könne bei tieferen Kursen wieder einsteigen.
Die Hoffnung stirbt am Schluss.
In einem Monat wünschte man sich der Kurs würde wieder unter Fr. 200 gehen.

E schöne Sonntig

Gruess

Exechange

 

Am 28. Juni 2014 schreibt er noch (wie Miami auch richtig zitiert hat):

"> Kurzfristig wurde die Verkaufslimite beim italienischen Börsenhengst Cosmo Pharmaceuticals bei 155 Franken ausgelöst. Hintergrund war eine reduzierte Umsatzschätzung der Credit Suisse. Bei einer Rendite von +82,90% seit 1. 1. 2014 können Sie diese Position getrost zu den Akten legen. (Erreichen der Verkaufslimite)" Quelle: http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/geld/warnung_vor_banken-aktien/

Also er rät hier ganz klar zum Verkauf obwohl buy and hold bei dieser Aktie wesentlich besser wäre..Und nun, da sich die Fakten für die Öffentlichkeit geändert haben, empfiehlt er dem Kurs nachzurennen. Das ist keine spezielle Fähigkeit. Leider fallen da aber Anfänger drauf rein.

Die Verhandlungen liefen laut Aussagen vom Cosmo-Management seit Mai..damals hatten sich noch einige gewundert wieso der Kurs plötzlich scheinbar grundlos und rasant über 125 stieg. Ich will hier niemandem was vorwerfen, aber ganz grundlos wirds nicht gewesen sein, jetzt im Nachhinein betrachtet. Dies hat der Bloch natürlich weder gewusst, noch gerochen, sonst hätte er nicht zwei Wochen vor der "überraschenden" Ankündigung zum Verkauf geraten. Aber wie Miami immer wiederholt, mal die Uceris Umsätze/Wachstum anschauen und sich selber ein Bild machen. Salix wollte Cosmo ganz schlucken, das Management hat dies aber abgelehnt..in ein paar Jahren sehen wir auch wieso, da bin ich überzeugt.

Nicht falsch verstehen, ich handle nach meiner eigenen Meinung und Erfahrung. Lese die Kolumne nur aus Interesse, da er auch bei anderen Firmen ständig Seiten wechselt und das kurzfristig auf Kurse Einfluss haben kann (leider). Ich bin lieber darüber informiert wo was erzählt wird (auch die immer wieder aufflammenden Übernahmegerüchte gehören in diese Sparte).

So als Nebenbemerkung: wenn Salix und Cosmo in der selben Woche (und das so kurzfristig vor Q2 Ergebnissen) eine spontane Investorenkonferenz einberufen, dann sollte es beim Kenner und Beobachter "Klick" machen.

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Am 14. Juni schrieb Bloch:

Cosmo Pharmaceuticals glänzt mit einem Jahresplus von 73 Prozent – und steigt weiter. Zeit für einen Ausstieg bei Leonteq. – Ruhig schlafen mit Rieter-Beteiligung. – Bei Straumann ist das Gebiss fertig saniert. 

Auch in dieser Woche durchbricht der italienische Börsenhengst Cosmo Pharmaceuticals sämtliche Begrenzungen an der SWX: +2,8%, während der Liebling der Analysten aus dem gleichen Sektor mit einer negativen Wochenbilanz zu Buche steht. In Sachen Cosmo Pharmaceuticals erwarte ich gegen Ende Sommerferien nochmals erquickende Nachrichten. Bei einem aktuellen Jahresplus von 73,25% ist mein Kursplansoll mehr als erfüllt. (Halten) 

 

Am 21. Juni schrieb Bloch:

 Die journalistischen Schützenpanzer werden nun im verstärkten Mass gegen meine Topempfehlung, den italienischen Börsenhengst Cosmo Pharmaceuticals, aufgefahren. Wie immer geben wir die Antwort auf dem Börsenparkett: +212,87% innerhalb von Jahresfrist. Seit kurzem wird Analyst Peter Welford von der amerikanischen Investmentbank Jefferies ins Lächerliche gezogen, weil er vor kurzem ein ambitioniertes Kursziel von 175 Franken (aktuell: Fr. 167.20) herausgab. 
Fakt ist, dass Cosmo Pharmaceuticals einige potenzielle Jackpots im Köcher hat, die das Unternehmen in neue Kursdimensionen katapultieren könnte. Um meine Gegner nicht völlig in Weissglut zu bringen, gebe ich zur Beruhigung der erhitzten Gemüter eine Verkaufsempfehlung, sofern das Beteiligungspapier die Marke von 155 Franken unterschreitet. (Halten) 

 

 

Bloch schreibt eine Börsen-Kolumne und keinen Börsen-Brief! Sein Stil ist (gewollt?!) "humorvoll"-reisserisch - jedenfalls passt`s zur Schweiz am Sonntag. Ich bleibe dabei - Bloch weiss wovon er schreibt! Und Milchmädchenrechnen beherrscht er bestimmt auch! Wink

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 21.01.2022
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 742

155.-? Da müsste schon die ganze Börse zusammenbrechen bis Cosmo wieder dort ist.

Ich bleibe weiterhin bei meiner Behauptung.

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181

so mach die Börse Spass Smile

Seiten