UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 11.390 CHF
  • -0.57% -0.065
  • 13.08.2020 13:57:24
32'736 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Ich halte und sichere am Montag mit SL ab.

Wer weiss schon was nächste Woche kommt Smile

Outside
Bild des Benutzers Outside
Offline
Zuletzt online: 21.09.2011
Mitglied seit: 03.01.2008
Kommentare: 617
UBS

ich könnte mir aufgrund der wahlen eine rally weiterhin vorstellen...

money for nothing!

Affliction
Bild des Benutzers Affliction
Offline
Zuletzt online: 18.01.2012
Mitglied seit: 22.10.2008
Kommentare: 1'941
UBS

ich verkaufe jetzt sicherheitshalber auch mal einen Teil meiner Positionen. War eine gute Woche..., habe ein 2-stelliges Plus Smile Man muss manchmal (auch wenn's schwer fällt...) die Gewinne realisieren... Smile

"Born with nothing.. - Die with everything!"

richswiss
Bild des Benutzers richswiss
Offline
Zuletzt online: 13.05.2009
Mitglied seit: 11.06.2008
Kommentare: 82
UBS

die UBS ist mir in den letzten Tagen einfach zu stark gestiegen.. was mich stört ist diese 1% Rendite Smile für das eingegangene Kurzzeitrisiko viel zu wenig.. aber besser 1% als nichts..

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Auftragsbuch

Kauf 31/10/08 17:21:32 1'833'217 (43) BEST :shock: :shock: :shock:

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Schlusskurs 19.35 Biggrin

SMI 6153 8)

Wenn die Amis jetzt keine Scheisse bauen kommt das am Montag gut. Die Japser haben ja mal wieder Feiertag :arrow:

Schönes Wochenende!

richswiss
Bild des Benutzers richswiss
Offline
Zuletzt online: 13.05.2009
Mitglied seit: 11.06.2008
Kommentare: 82
UBS

scheisse.. jetzt verkaufe ich einmal in der Closing Auction period und schwups sind einige Franken weg SadSmile naja.. kann für mich noch gut kommen Smile Wünsche euch ein schönes Wochenende!

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
UBS und Kleinkunden

Übrigens, da ich in den letzten 8 Jahren nicht in der Schweiz lebte, habe ich ein bisschen verpasst, wie sich denn die Arroganz der UBS gegenüber Kleinkunden offenbart hat, von der Pegasus hier die ganze Zeit quatscht? Kann da mal jemand, der Lust hat und die Sache objektiv sieht (also nicht Pegasus), die Geschichte aufrollen?

werwolf
Bild des Benutzers werwolf
Offline
Zuletzt online: 14.11.2008
Mitglied seit: 19.06.2008
Kommentare: 19
UBS

@lordclick

zur Arroganz der UBS gegenüber Kleinkunden:

als mir auf meinem Spesenfreien Jugend/Ausbildungskonto (weis jetzt nicht mehr genau was das war) 1996 Kontoführungsgebühren belastet wurden, ich diese reklamierte, wurden mir zwar die Kontoführungsgebühren zurückerstattet, dafür eine Bearbeitungsgebühr in gleicher Höhe abgezogen... "Sei bei dem Saldo den ich hätte normal" (Konto war kein Jahr alt); wollte dann das Konto aufgrund der Behandlung saldieren; bei der Raiffeisen war man schon damals willkommen (wenn die UBS zuviele Kunden hat, tja da konnte man schon damals Abhilfe schaffen) . Musste IN DER BANK (UBS) über eine Stunde :!: warten ehe sich ein Mitarbeiter - bequemte... Da für die Saldierung auch nochmal Gebühren anfielen, musste ich sogar noch ein Minus von Fr. 1.50 begleichen :!:

Ich pflegte damals immer zu sagen: wehret den Anfängen, oder zahlt die Quittung. Tja... i ha's doch gseit, nun ist's fast zu spät...

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

Finanzwerte beflügeln die US Börse... wenn nichts ganz tragisches passiert übers Wochenende sehen wir wohl am Montag die 20.... und wenn das gut weitergeht (bessere Zahlen als erwartet am Dienstag zB)... kommen auch bald die 30, wie YZF vorausgesagt hat Smile

Explorer
Bild des Benutzers Explorer
Offline
Zuletzt online: 23.02.2009
Mitglied seit: 14.10.2008
Kommentare: 145
Up Move Montag UBS

Endlich ist Wochenende und Erholung ist angesagt.Auch diese Woche hat wiederum Bangen und Nerven gekostet.Jedoch konnten wir die Woche versöhnlich abschliessen und sogar der Dow hat im Plus geschlossen obwohl gegen Ende noch gewinnmitnahmen übers Wochenende gemacht wurden.Am Montag bleibt die Börse bei den Japsen geschlossen so dass die UBS zulegen kann da die Finanzwerte bei den Amis heute sehr gefragt waren.Also am Montag grün und am Dienstag mit Hilfe der Japsen gleich nocheinmal grün.Der Mittwoch bringt dann noch Obama Euphorie ins Spiel so dass ich die UBS auf 24.- sehe.

Meiner Meinung nach könnte das hinhauen und sonst war es halt nur ein Traum BiggrinBiggrin

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
UBS

jo, leider nur ein traum... 8)

indianer
Bild des Benutzers indianer
Offline
Zuletzt online: 12.01.2010
Mitglied seit: 24.06.2008
Kommentare: 114
UBS

obama ist schlecht für die banken, obama ist schlecht für die ubs...gruss

starup
Bild des Benutzers starup
Offline
Zuletzt online: 02.08.2013
Mitglied seit: 27.05.2008
Kommentare: 702
UBS

indianer.. dafür is er sonst für die Welt gut..... und somit schlussendlich auch für die Weltwirtschaft... X grosse Konzerne, soviel ich weiss darunter auch Banken, unterstützen Obama.

Denke nicht das der UBS-Kurs sinkt wenn er gewählt wird... resp. weil er gewählt wird Smile

richswiss
Bild des Benutzers richswiss
Offline
Zuletzt online: 13.05.2009
Mitglied seit: 11.06.2008
Kommentare: 82
UBS

sorry, das muss ich jetzt einfach los werden.. Ich habe ein Campus Konto bei der UBS... letzte Woche habe ich eine Überweisung an SQ avisiert um - Nebenbemerkung - UBS Aktien zu kaufen.

Am 31.10 sehe ich: Fr 2.30 Gebühr E-Banking.

2.30!! und ich nerve mich! Wieso? Weil doch immer gesagt wird, beim Campus Konto entstehen keine Gebühren. Klar, das Jugendsparkonto ist, so viel ich weiss, nicht direkter Bestandteil vom Campus-Konto, aber darauf aufmerksam machen, könnten sie trotzdem..

UBS:

"Etwas auf die Seite legen, damits früher oder später für einen grösseren Wunsch reicht? Das UBS Jugendsparkonto bringts, und einsteigen lohnt sich immer. Dank attraktiven Vorzugszinsen und garantiertem Wachstum, ohne Gebührenund mit allen Sicherheiten."

Naja, wenn ich ehrlich bin schreibe ich diesen Post nur, weil ich am Freitag bei 19.00 meine UBS Aktien losgeworden bin Smile und mich jetzt - hoffentlich nicht lange - nerve.

Oder anders gesagt: jetzt wo ich nicht mehr UBS Aktionär bin, kann auch ich mein Vermögen bei der CS platzieren Smile

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
UBS

@richswiss:

Das würde mich auch ärgern, wenn es kein Campus-Konto wäre. Inlandsüberweisungen sollten doch nichts kosten.

Als Warnung: Wenn du das von Swissquote wieder zurück überweist, wird es noch schlimmer. Das kostet nämlich CHF 15.-!!!

Gruss

fritz

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
UBS

Von SQ zurück auf dein Referenzkonto kostet egal wie hoch der Betrag ist 2.- und auf ein anderes Konto 15.- dafür kannst du den Auftrag z.B. um 08:00 eingeben und hast dein Geld dann bis Mittag auf deinem Konto.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
UBS

Das UBS Hilfspaket scheint schon der richtige Weg gewesen zu sein. Es scheint sich zu stabilisieren...

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/wir_schweizer_sind_ein_...

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
UBS

Quote:

kommen auch bald die 30, wie YZF vorausgesagt hat Smile

wird hart, sehr hart sogar, aber wer weiss Lol

Geht mit Gott, aber geht!

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
UBS

naja bin ich jetzt noch wach... und seh sowas...

http://www.20min.ch/finance/dossier/finanzkrise/story/Die-UBS-bezahlt-10...

ich frag mich jetzt nur ob das gut ankommt oder eher negativ... mach einer meint jetzt villeicht "die haben genug hohe löhne, jetzt mit unsern steuern bekommen die noch mehr"

bin ja gespannt wie sich das morgen entwickelt... :!:

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
UBS

@T15, ich glaube nicht, dass das direkten Einfluss auf die Börse hat. Die UBS wird deshalb wie alle anderen Titel auch gemäss den Vorgaben aus Amerika und teilweise Asien reagieren.

Für das Kundenvertrauen wirds jedoch nicht förderlich sein. Ob noch viel Kapital da abfliesst, bezweifle ich aber immer mehr. Ich hab an diesem Wochenende mit einigen UBS-Kunden gesprochen. Sie alle meinen, sie werden bei der UBS bleiben. Die einen aus Treue, die andern einfach nur weil sie sagen, dass das Ganze auch bei einer Credit Suisse noch folgen kann. Zudem scheinen die Kunden langsam zu begreiffen, dass die steuerlichen Folgen viel dramatischer werden können, wenn sie die Gelder wegtransferieren, als wenn sie das Geld dort lassen...

Ich persönlich finde weder die Boni noch die hohen Löhne unfair. Wollen die nicht komplett die Ganze Bedeutung verlieren, so haben sie keine andere Wahl.

Gitane
Bild des Benutzers Gitane
Offline
Zuletzt online: 29.09.2012
Mitglied seit: 30.05.2007
Kommentare: 506
Re: UBS und Kleinkunden

LordClick wrote:

Übrigens, da ich in den letzten 8 Jahren nicht in der Schweiz lebte, habe ich ein bisschen verpasst, wie sich denn die Arroganz der UBS gegenüber Kleinkunden offenbart hat, von der Pegasus hier die ganze Zeit quatscht? Kann da mal jemand, der Lust hat und die Sache objektiv sieht (also nicht Pegasus), die Geschichte aufrollen?

Meine Erfahrung machte ich zwar mit der CS, aber ich denke bei UBS lief's genau gleich:

Ich verdiente recht gut, und plante ein 4-Jähriges Studium, deshalb sparte ich, wo ich nur konnte, um das Studium zu finanzieren und auf meinem CS Sparkonto läpperte sich ein ansehnlicher Betrag zusammen.

Als ich dann nichts mehr verdiente, vom Ersparten lebte und dadurch das Vermögen schrumpfte gab man mir plötzlich zu spüren (u.a. via Konto- und andere Gebühren) dass ich in dieser Bank eigentlich ein Störfaktor bin.

Ich wechselte dann zur Postfinance, wo ich mich trotz meiner Situation willkommen fühlte.

Mir käme nie mehr in den Sinn, mein Geld zu einer der Grossbanken zu bringen, bei welchen man nur erwünscht ist solange der Rubel rollt!!

Wer andern eine selbst hinein !

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
UBS

tschonas wrote:

Ich persönlich finde weder die Boni noch die hohen Löhne unfair. Wollen die nicht komplett die Ganze Bedeutung verlieren, so haben sie keine andere Wahl.

ich pers. finde Bonus wichtig! ich weiss wenn ich meine ziele nicht erfülle so erhalte ich keinen bonus... also geb ich mir mühe... wenn ich die erwartungen noch übertreffe ists umso besser wenn dann die firma nochmals die erwartugen übertrifft erhalte ich zusätzlichen bonus....

ich bin und bleib aktionär, hoffe doch stark es kommt schnell wieder auf 30... villeicht ende jahr... (träumen und hoffen darf man ja Biggrin )

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
UBS

@werwolf und gitane

Danke fuer die "Anekdoten". Das ist schon ein bisschen frustrierend. Ich habe dafuer aber auf anderen, kleineren Banken andere Probleme gehabt. (in den USA) Z.B. wollte mir die Washington Mutual nie eine Kreditkarte geben. Danach hab ich zu Wells Fargo gewechselt und sofort eine Kreditkarte bekommen. Nun ist die WaMu eingegangen wegen ihrer schlechten Kreditvergabe, kann ich nur verstehen, wenn die die guten Krediteure ausschlagen und die schlechten annehmen. Blum 3

Wie dem auch sei, was ich sagen wollte, dass es wohl keine perfekte Bank gibt, ausser die eigene Matratze. Smile

LordClick
Bild des Benutzers LordClick
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 266
UBS

@T15

Das ist ja wieder ein gefundenes Fressen fuer die Zeitungen, um das Volk ein bisschen aufzuwirbeln. Das Gezeter um die Boni - und jetzt auch noch Verguetungen - geht mir echt auf den Keks. Die sollen doch die Leute mal arbeiten lassen. Die wissen schon, dass sie nur wettbewerbsfaehig bleiben koennen, wenn sie die guten Berater behalten koennen. Echt...

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
UBS

LordClick wrote:

@T15

Das ist ja wieder ein gefundenes Fressen fuer die Zeitungen, um das Volk ein bisschen aufzuwirbeln. Das Gezeter um die Boni - und jetzt auch noch Verguetungen - geht mir echt auf den Keks. Die sollen doch die Leute mal arbeiten lassen. Die wissen schon, dass sie nur wettbewerbsfaehig bleiben koennen, wenn sie die guten Berater behalten koennen. Echt...

Boni's wären eigentlich ok, aber in den heutigen Ausmassen ist dies sehr fragwürdig! Boni bis max. 25% des Jahressalärs, das max. auf 1 Mio. beschränkt sein sollte oder weniger. Aber Heute bekommt leider der Hinterste und Letzte einer Bank einen Bonus, ich frage mich; wurden da die Stellenbereiche und deren Ziele, korrekt formuliert? Ich sage eindeutig nein, ginge es im harten Kampf, wie in der Industrie zu und her, würden nur noch die oberen Herren und wenigen Damen, Bonis garnieren.

Ihr Banker, heute habt Ihr die Chanche, euer Gesicht der Gesellschaft zu zeigen wie Ihr wahr genommen werden möchtet.

Die Sache mit den Bonis, ist immer so eine Sache, denn der Boni muss jedes Jahr höher sein als letztes Jahr, ansonsten erfüllt er leider seinen Zweck nicht, deshalb hab ichs bei der UBS zu genüge erlebt, das Manager dieses System schandlos, ja schon fast kriminell ausnutzten.

Ist es Richtig, dass Immobilien verkauft werden einzig und allein deshalb, um sich seinen Bonus zu erhöhen? Wegen dieser Spielchen wird die UBS auch in Zukunft härter zu beissen haben, als seine gemässigten Konkurrenten, das jahrliche Leasing, übersteigt nämlich die Unterhaltskosten, somit sinkt der Betriebsgewinn. Dies ist nur ein Beispiel dieser Spielchen!

Mein Tipp ihr Banker, statt immer nur zu jammern wie die subventionierten Bauern, denkt doch einfach mal über Mass und Ziel nach.

Diva

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

schon bedenklich, wenn die angeblich einst beste, sicher aber arroganteste bank nun sogar von der lieben konkurenz geschont werden muss. mitleid mit der ubs, soweit ist es also gekommen.

Die Grossbank UBS hat guten Kundenberatern per 1. November die Löhne um durchschnittlich 10 Prozent erhöht. Die betroffenen Angestellten wurden in diesen Tagen informiert. Zur Frage, wie viel die Lohnaktion kostet, will die UBS nicht Stellung nehmen.

Die Lohnerhöhung kommt politisch zur Unzeit, nachdem der Staat am 16. Oktober 68 Milliarden Franken in die UBS pumpen musste. Politiker äussern denn auch Unmut. Ueli Leuenberger, Nationalrat und Präsident der Grünen Schweiz, findet die Lohnerhöhung «schlicht skandalös» und spricht im Zusammenhang mit der UBS von einer «arroganten Bande». Für SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger-Oberholzer zeigt die Lohnerhöhung, dass die UBS ein ungesundes Lohnsystem habe: «Die UBS funktioniert nur mit Geldanreizen - das finde ich bedenklich.»

Konkurrenten wollen die Lage der UBS nicht mehr ausnützen

Auch Unternehmer und FDP-Nationalrat Johann Schneider-Ammann ist kritisch: «Wenn man solche Lohnsprünge macht, weil man kurzfristig etwas kompensieren muss, ist das nicht nachhaltig.» Der Schaffhauser SVP-Ständerat Hannes Germann glaubt, dass die Lohnerhöhung «falsch verstanden» werden könnte.

Die UBS befindet sich allerdings in einer schwierigen Situation. Abgeworbene Kundenberater ziehen erfahrungsgemäss mit bis zu 30 Prozent der von ihnen betreuten Vermögen zum neuen Arbeitgeber. In der Schweiz fliessen deshalb weiter Kundengelder aus der UBS ab. Die Raiffeisenbanken zum Beispiel verzeichnen einen anhaltenden Mittelzufluss.

Der Kantonalbankenverband und die schweizerische Bankiervereinigung haben nun vereinbart, im Interesse des Finanzplatzes die Lage der UBS nicht mehr aktiv auszunutzen. Der Sprecher der Bankiervereinigung, Thomas Sutter, sagt: «Wir sind im Verwaltungsrat zum Schluss gekommen, dass in der gegenwärtigen Situation solche Erfolgsmeldungen nicht mehr zu kommunizieren sind.» Insbesondere sollen aggressive Werbekampagnen nicht mehr geschaltet werden.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
UBS

UBS hat ein grosses Problem, das Image ist weg und sie war auch die teuerste Bank was Gebühren anbelangt. Kunde zu sein von UBS und eine Kreditkarte von der UBS waren wie ein Markenzeichen. Als ich meine Eltern vor 3 Jahren zur Migrosbank wechselte, brauchte ich verdammt viel Ueberzeugsarbeit, heute ist das ein Kinderspiel und der UBS laufen weiterhin die Kunden in Massen davon und dazu kommt noch die mislerabe Perfomance der Aktienmärkte, welch diesen Trend normalerweise auf Ende Jahr noch verstärkt.

Heute in der Sonntagszeitung

Die UBS befindet sich allerdings in einer schwierigen Situation. Abgeworbene Kundenberater ziehen erfahrungsgemäss mit bis zu 30 Prozent der von ihnen betreuten Vermögen zum neuen Arbeitgeber. In der Schweiz fliessen deshalb weiter Kundengelder aus der UBS ab. Die Raiffeisenbanken zum Beispiel verzeichnen einen anhaltenden Mittelzufluss.

Der Kantonalbankenverband und die schweizerische Bankiervereinigung haben nun vereinbart, im Interesse des Finanzplatzes die Lage der UBS nicht mehr aktiv auszunutzen. Der Sprecher der Bankiervereinigung, Thomas Sutter, sagt: «Wir sind im Verwaltungsrat zum Schluss gekommen, dass in der gegenwärtigen Situation solche Erfolgsmeldungen nicht mehr zu kommunizieren sind.» Insbesondere sollen aggressive Werbekampagnen nicht mehr geschaltet werden.

Die brauchen nicht einmal mehr Werbung zu machen, die Kunden kommen von alleine. UBS wird viel Zeit brauchen um aus dem Schlamassel raus zu kommen. Fuer mich ist UBS kein Investment mehr sondern rein aus Traidinggründen interessant.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 08.08.2020
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'846
stimmt diese Feststellung von einem Ami Brief ??

wer kennt sich aus ?? :?: :?:

"Take, for example, the situation in Hungary.

It's believed that nearly 90% of mortgages in Hungary are denominated in Swiss francs, not Hungarian forints. In other words, banks in Switzerland are extraordinarily exposed to Hungary's emerging economy. That means the Swiss are exposed to a rising number of defaults."

..

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ alpenland

Bei dem geografischen Verständnis welches die AMIS haben, würde es mich nicht wundern wenn sie den "österreichischen" Euro mit dem schweizer Franken verwechseln.

Wie dem auch sei, ich gebe nicht viel auf dieses US-Geschwätz. Wenn ein Staat wirklich pleite ist, dann ist es die USA. Deren Kreditrating mit einem Tripple-A zu versehen ist ein Hohn...!!!!

Gruss

Dr.Zock

PS: Es sind vorallem Österreichische Banken im Balkan stark involviert !!!

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Seiten