ABB

ABB N 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 33.79 CHF
  • -0.03% -0.010
  • 09.12.2021 13:51:15
10'119 posts / 0 new
Letzter Beitrag
phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
ABB

Adrian Roba wrote:

@ Speedy3, Badenerpower, Shaggi6

Falls ihr weiterhin gegenseitig auf eure Beiträge eingeht und rumstreitet, werdet ihr gesperrt. Mir genügt's, wenn ich nochmal einen Post lese, der gegen den andern gerichtet ist. Ob direkt oder indirekt.

hey adrian, eine sperrung ist schon lange fällig, siehst ja, die hören selbst nach deiner warnung nicht auf... es nervt langsam... nur: es betrifft diese drei hier:

speedy3, schaggi6 und scramer

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

Speedy3 wrote:

Schauen wir mal in die Zukunft....

Bist du nicht auch der Meinung ABB's Aktienkurs mit einem Kurstaucher von 60-70% hat bereits sehr viel Negatives vorweggenommen und die Börse nimmt ja bekanntlich 9 Monate vorneweg.

Darum ist es vielleicht auch berechtigt mehr von Chancen als von Risiken zu sprechen.

Zur Zeit sehe ich überhaupt keine Chance. Die Zukunft bleibt sehr unsicher, daher ist es einfach zu früh für ein Einsteigen. Negatives ist eingespiesen, das stimmt. Aber möglicherweise sieht die Zukunft noch negativer aus. Sehe beim besten Willen kein Licht am Horizont.

Und an Philipp. Hast du ein Problem? Hat jetzt einer von uns Dreien jemanden angegriffen? Schreib doch was zu ABB! Danke

Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: 13.06.2007
Kommentare: 263
ABB

ABB - Exane BNP Paribas senkt Kursziel auf 13,50 (15), underperform.

http://www.cash.ch/news/guru/

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Bitte Scramer immer Link dazustellen, sonst ist

Mitteilung zweifelhaft. Danke

Übrigens wiedermal schön zu sehen, wie unterschiedlich die Analystenmeinungen bis 100% auseinanderklaffen. Wer recht hatte werden wir in ein paar Monaten wissen.

Merrill Lynch belässt ABB auf 'Buy' - Ziel 21 Franken

Merrill Lynch hat die Empfehlung für ABB (News/Aktienkurs) auf "Buy" mit einem Kursziel von 21 Schweizer Franken belassen. Die Wachstumsperspektiven für den Elektrotechnik-Konzern seien überdurchschnittlich, insofern sei der bestehende Aufschlag zum Branchendurchschnitt gerechtfertigt, schrieb Analyst Mark Troman in einer Studie vom Montag. ABB gehöre wegen der soliden Bilanz und der Investitionen in die Infrastruktur zu seinen bevorzugten Werten.

AFA0014 2008-12-22/12:55

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2008-12/12692915-merrill-lynch-belaesst-abb-auf-buy-ziel-21-franken-322.htm

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
ABB

Jaja immer diese Analystenmeinungen. Die Frage ist wohl immer welche Bank das grössere ABB Paket hält und dementsprechend ist das Kursziel Lol

Scramer
Bild des Benutzers Scramer
Offline
Zuletzt online: 14.01.2009
Mitglied seit: 13.06.2007
Kommentare: 263
ABB

Die Analystenmeinungen sollte man einfach zur Kenntnis nehmen. Mehr nichts. Seit dem Swissairdebakel halte ich nichts, aber auch gar nichts mehr von diesen Meinungen.

Da warnte ein CS Analyst vor Swissair, dies war nicht die Meinung der Bank. Weil der Analyst nicht die Interssen der Bank einhielt wurde er entlassen. Obwohl der Analyst recht hatte. Somit: Die Analysten sind nicht frei in der Meinung, dürfen manchmal nicht die Realität wiedergeben. Darum nicht überbewerten. Auf beide Seiten!!!!

Punkerknacker
Bild des Benutzers Punkerknacker
Offline
Zuletzt online: 08.12.2021
Mitglied seit: 23.06.2007
Kommentare: 413
ABB

:roll:

„BNP Paribas“

Von meine Beobachtungen über die Ratings von Paribas über ABB N über die letzten 3-4 Jahre lag diese mit ihre Kurs-prophezeiungen so dermassen falsch, dass man sich schon fast darauf verlassen konnte, wenn sie wieder mal ein Verkaufen oder Unterbewerten ankündigten sich mit ABB N- Aktien Eindecken und sich dann danach über die steigenden Kurse zu freuen.

:roll: Smile

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

Punkerknacker wrote:

:roll:

„BNP Paribas“

Von meine Beobachtungen über die Ratings von Paribas über ABB N über die letzten 3-4 Jahre lag diese mit ihre Kurs-prophezeiungen so dermassen falsch, dass man sich schon fast darauf verlassen konnte, wenn sie wieder mal ein Verkaufen oder Unterbewerten ankündigten sich mit ABB N- Aktien Eindecken und sich dann danach über die steigenden Kurse zu freuen.

:roll: Smile

Mag sein. Aber nenne mir mal Analysten die die Entwicklung richtig vorher gesehen haben. Ich kenne keinen! In einer stabilen Phase ist es relativ einfach. Aber jetzt, in dieser unsichernen Zeit, da sah wirklich niemand die Entwicklung voraus. Erst recht den ABB Kurs nicht. Aber jede Meinung wurde hier umgehend eingestellt! Besonders die positiven! Und laut diesen sollten wir oft die 40 Franken hinter uns gelassen haben. Doch es kam ganz anders....

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
ABB

@ schaggi6 & screamer

Ihr habt beide recht, vergesst diese Analysten. Nicht mal in guten Zeiten sind diese Institute einigermassen bei den richtigen Kursen. Nur da intressierts keinen, weil sowieso ein Gewinn erwirtschaftet wird. In Boomjahren schafft auch der dümmste etwas Geld zu scheffeln. Bleiben wir deshalb lieber bei anderen Facts als bei Kurszielen.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

untouchable wrote:

In Boomjahren schafft auch der dümmste etwas Geld zu scheffeln. Bleiben wir deshalb lieber bei anderen Facts als bei Kurszielen.

@untouchable

Welche harten Kriterien/Facts nimmst du zur Beurteilung von Firmen....und du kannst mir glauben ich bin saumässig gespannt auf dein Statement.

Fundamentals kannst du gleich vergessen...das Psychotheater an den Börsen hat in den letzten Monaten jeden eines Besseren belehrt.

Allerdings bietet dies natürlich auch Chancen....Unterbewertungen bieten wie heute gesehen schöne Einstiegschancen.

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
ABB

Speedy3 wrote:

untouchable wrote:

In Boomjahren schafft auch der dümmste etwas Geld zu scheffeln. Bleiben wir deshalb lieber bei anderen Facts als bei Kurszielen.

@untouchable

Welche harten Kriterien/Facts nimmst du zur Beurteilung von Firmen....und du kannst mir glauben ich bin saumässig gespannt auf dein Statement.

Fundamentals kannst du gleich vergessen...das Psychotheater an den Börsen hat in den letzten Monaten jeden eines Besseren belehrt.

Allerdings bietet dies natürlich auch Chancen....Unterbewertungen bieten wie heute gesehen schöne Einstiegschancen.

Speedy das war keine Schelte gegen Dich, sondern gegen die Analysten. Sorry aber ich kann diesen Herren einfach nichts positives mehr abhaben. Schau Dir mal alle Kursziele an, wieviele haben es nur annährend getroffen?

Ganz ehrlich Speedy die Antwort ist einfacher als Du es denkst. Bis auf vielleicht Baloise und vielleicht 3-4 andere Aktien hättest Du in den letzten 12 Monaten alles handeln können und Du hättest bis heute Verlust gemacht. Zumindest wenn Du mittel bis langfristig orientiert bist wie ich. Ausser du setzst auf sinkende Kurse. Was lernen wir daraus? Entweder du hast Glück und du erwischt die richtige Aktie, oder aber und diese Chance ist viel grösser, Du verlierst Geld.

Solange sich die Lage im Finanzsektor und vor allem die Wirtschaftlichen Indikatoren nicht dem Tiefststand näheren und sich eine Ende der Rezession anbahnt wird keine Aktie gross outperformen, auch ABB nicht und wenn Sie noch so solide arbeitet. Allerdings denke ich bei ABB ist nun auch so einiges eingepreist und einstellig werden wir Sie nicht sehen. Also sprechen wir nicht über Facts weil diese sind bei ABB eigentlich bekannt. Gute Margen, guter Sektor, gute Firma, gutes Management. Wir sprechen lieber über Potential und davon hat ABB reichlich, nur wird Sie es auch nur in einem gesunden Umfeld vollends ausspielen können, ansonsten siehst Du ja selbst wo der Kurs nun steht.

Im Grundsatz hat eigentlich jeder die Krise kommen sehen, jedoch nicht das damit verbundene Ausmass. Das eine ABB davon nicht berührt wird, ist m.E. blauäugig gewesen auch wenn das Potential riesig ist. Denke daran dass auch immer das Positive im Preis der Vergangenheit miteinberechnet war. Aber nichts desto trotz ABB schreibt weiterhin Gewinne und wird weiterhin gut wirtschaften können. Also mittel bis langfristig spricht für mich nichts gegen ABB.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

untouchable wrote:

Speedy das war keine Schelte gegen Dich....

Habe ich auch nicht als solches empfunden! Alles im grünen Bereich.

Mich würde interessieren, was die Charttechniker vom Jahr 2008 gelernt haben? Muss die Charttechnik neu geschrieben werden? Wie ist z.B der Beginn einer Abwärtsspirale zu erkennen...?

untouchable wrote:

Im Grundsatz hat eigentlich jeder die Krise kommen sehen, jedoch nicht das damit verbundene Ausmass.

Erstaunlicherweise hat Alan Greenspan relativ früh das Problem inkl. Ausmass erkannt und sich entsprechend dazu geäussert, aber warum erkennt nur er mit seinen Kenntnissen das Ausmass?

Warum hat er nicht früher die Fed mit entsprechenden Gegenmassnahmen informiert?

Erwiesenermassen haben gerade die polemisch übertriebenen Massnahmen gegen die Inflation mit entsprechend raschen Zinserhöhungen den Todesstoss in der US-Hypothekenszene beschleunigt.

Das Thema Inflation ist in der Zukunft weniger nervös zu behandeln.

Aber warum in Gottes Namen erkannte nur er sehr früh das Ausmass, jeder Kader Topbanker hätte das Rüstzeug solche Tendenzen frühzeitig zu erkennen und mit Risikomanagement richtige Massnahmen zu ergreifen.

Gerade vor 10 Jahren als der milliardenschwere Hedge Funds (LCT oder so ähnlich) zusammenbrach und die UBS bereis 1 Mia verlor, ist Einiges aus den Fehlern zu erlernen gewesen.

untouchable...im Erkennen von Problemen haben die Banken nicht nur dumm sondern fahrlässig gehandelt.

untouchable
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Zuletzt online: 26.05.2010
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 1'319
ABB

Alan Greenspan war auch eine Pfeiffe in meinen Augen.

Er war von bis 31. Januar 2006 dabei und da war die Scheisse auf Deutsch gesagt schon mächtig am Dampfen. Nur wollte man es damals noch nicht ganz sehen. Man spekulierte auf ein Soft Landing. Eine schwächelnde Realwirtschaft hat dem dann noch den Rest gegeben. Die FED hätte längst in der Vergangenheit die Liquiditätsbeschaffung der Banken eindämmen können. Die haben ja auch fleissig mitfinanziert. Bei den Amis lief alles über den Konsum und genau dieser wurde durch die Praktiken eines günstigen Eigenheimes bis unter Dach belehnt und nach Preissteigerung noch aufgestockt finanziert.

Aber nun sind wir bei einem ganz anderen Thema. Das passiert wenn der Backbone der Wirtschaft statt seriöse Geschäfte zu tätigen anfängt zu spekulieren.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Mit dem starken Anstieg des DJIA mit einem Plus von 500-600 Punkten seit dem letzen CH-Börsenschluss sollte ABB am Montag schönen Rückenwind erhalten um über 17 Fr. zu eröffnen.

We will see...

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
ABB

Speedy3 wrote:

Mit dem starken Anstieg des DJIA mit einem Plus von 500-600 Punkten seit dem letzen CH-Börsenschluss sollte ABB am Montag schönen Rückenwind erhalten um über 17 Fr. zu eröffnen.

We will see...

ach speedy3, abb ist leider in den letzten 2 tagen nicht wirklich stark gestiegen und auch beim dj sind es nur 300 punkte... gleich wie im letzten jahr, immer nur übertreiben... mach doch erst mal deine augen auf bevor du was schreibst...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'059
ABB

Nur kurz Zu Greenspan...

Ein raffinierter Scharlatan, während Jahren essentieller Teil einer Geld- und Kreditmaschine für die USA - speziell für die Reichen einerseits und die grossmauligen, unilateral denkenden Politiker andererseits.

Just disgusting - ohne Nachhaltigkeit! Die reale Wirtschaft wurde sträflich vernachlässigt und damit auch dem Abstieg des amerikanischen Mittelstandes Vorschub geleistet. Dass gerade Letzterer am Kasinokapitalismus glaubte teilhaben zu dürfen, ist Ironie des Schicksals.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

phlipp

DJIA

Stand 30.12.08, 17.30 Uhr 8545

Stand 02.01.09, 20.40 Uhr 9000

Ergibt also 455 Differenz. Zwischen 500-600 ist also bis heute abend Börsenschluss sehr gut möglich.

Deine 300 sind also total falsch und mit solchen Behauptungen wäre ich vorsichtiger um bereits wieder im neuen Jahr wie der Elefant im Porzellanladen aufzuführen.

Zudem folgend Fakten zu ABB:

- Hubertus von Grünenberg habe Ende November erklärt, dass er ein schwieriges, aber gutes Geschäftsjahr 2009 erwarte.

- Außerdem sei das Unternehmen bis 2010 ausgelastet und Stornierungen habe es bislang nicht gegeben.

- Nach Ansicht der Experten sei der Optimismus wohl nicht unbegründet.

- So werde der Konzern mit Sicherheit von den weltweit angekündigten Infrastrukturprojekten profitieren.

- Der Kurschart zeige mit dem Schnitt der 50-Tage-Linie ein eindeutiges Kaufsignal

http://www.newratings.de/du/main/company_headline.m?id=1854949

Nun Phlipp bitte um Begründung deiner gegenteiligen Fakten, aber halte dich doch bitte an die Anstandsregeln. Danke

sarahfrei
Bild des Benutzers sarahfrei
Offline
Zuletzt online: 29.03.2012
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 131
ABB eröffnet mit 17 Franken am Montag ????

Speedy3 wrote:

Mit dem starken Anstieg des DJIA mit einem Plus von 500-600 Punkten seit dem letzen CH-Börsenschluss sollte ABB am Montag schönen Rückenwind erhalten um über 17 Fr. zu eröffnen.

We will see...

Würde Speedy ABB am Montag für 17 Fr. kaufen ?

Ich denke im heutigen Umfeld nicht, oder doch? Dann kauf doch bitte, irgend jemand sagt in stille danke.

ggf. auch ich um mal Gewinne zu realisieren.

Sarahfrei

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

@ sarahfrei

Ich habe bereits im November zugekauft und mein Budget verbietet leider weiter Zukäufe....mein geplanter Anlagehorizont ist ein Jahr.

sarahfrei
Bild des Benutzers sarahfrei
Offline
Zuletzt online: 29.03.2012
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 131
ABB eröffnet mit 17 Franken am Montag ????

Speedy3 wrote:

@ sarahfrei

Ich habe bereits im November zugekauft und mein Budget verbietet leider weiter Zukäufe....mein geplanter Anlagehorizont ist ein Jahr.

Die Frage war eigentlich nicht ob Geld vorhanden ist, sondern würdest du über 17 Fr bei der Eröffnung kaufen.

Ich will hier nur auf die Qualität einer schriftlich erfassten Aussagen hinweisen.

Sarahfrei

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: ABB eröffnet mit 17 Franken am Montag ????

sarahfrei wrote:

Würde Speedy ABB am Montag für 17 Fr. kaufen ?

Ich denke im heutigen Umfeld nicht, oder doch? Dann kauf doch bitte, irgend jemand sagt in stille danke.

ggf. auch ich um mal Gewinne zu realisieren.

Sarahfrei

eröffnung mit fr. 17.00, fast +10%? so ein schwachsinn... :roll:

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

@ phlipp

Also probieren wir es wieder mal mit Fakten:

Der DJIA hat seit die letzte ABB Aktie an der Schweizer Börse gekauft werden konnte fast 6% zugelegt, zudem wissen wir dass die ABB-Aktie immer überproportional reagiert. Das war als sie in den Keller sauste so und ist auch bei einem grossen Anstieg des DJIA so. Es wird nachgeäfft.

Also ist am Montag noch viel möglich und die Schweizer Börse wird den Anstieg aus den USA auf Teufel komm heraus nachvollziehen.

Bitte reiss dich endlich am Riemen und probier mal

was über ABB zu schreiben, statt andere mit deinen Anwürfen zu belästigen (Scramer hat dich auch bereits darum gebeten).

Es sollte doch irgendwie möglich sein, ohne ständig den anderen mit "Schlötterli" zu überdünken, eine andere Meinung als der Vorschreiber zu vertreten und diese auch mit echten anständigen Argumenten zu untermauern.

Probier es einmal.

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

Speedy3 wrote:

Mich würde interessieren, was die Charttechniker vom Jahr 2008 gelernt haben? Muss die Charttechnik neu geschrieben werden? Wie ist z.B der Beginn einer Abwärtsspirale zu erkennen...?

Ich sehe das anders herum. Was lernst du von Charttechnik 2008?

Sie konnte auch nicht weiterhelfen. Die Charttechnik wird in meinen Augen stark überbewertet. Es zeigte sich, dass man schlecht fährt, wenn man sich auf den Chartverlauf verlässt.... Aber dies hast du bestimmt auch festgestellt......

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
ABB

Schaggi6 wrote:

Es zeigte sich, dass man schlecht fährt, wenn man sich auf den Chartverlauf verlässt...

Wann hat es sich gezeigt? Wie? Wo?

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
ABB

@Schaggi6

Die Charttechnik ist ein super Werkzeug. Nur weil es zu 90% falsch eingesetzt oder schlicht falsch verstanden wird heisst es noch lange nicht dass es nichts taugt!!

Ich handle seit einem Jahr nur noch im 5 - 15min TF rein mit Charttechnik und es geht sehr gut.

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

Schaut doch hier unter ABB! Da lagen die Charttechniker mit dem Kursverlauf sowas von daneben. Mit Kaffesatzlesen hätte man einen grösseren Erfolg haben können. Fragt doch den Speedy! Er fragte hier oft was der Chart aussagen würde. Charttechnik ist gut-für die Vergangenheit. Hier zeigte es sich-für die Zukunft hat sie versagt! Oder sagen wir es so: In dieser Börsenphase war sie unbrauchbar. Vielleicht auch, weil es diese Börsenphase noch nie gab!

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
ABB

Schaggi6 wrote:

Charttechnik ist gut-für die Vergangenheit. Hier zeigte es sich-für die Zukunft hat sie versagt! Oder sagen wir es so: In dieser Börsenphase war sie unbrauchbar. Vielleicht auch, weil es diese Börsenphase noch nie gab!

Woher willst du wissen, dass es diese Phase noch nie gegeben hat? Aktuell sind wir ziemlich genau unterwegs wie es 1929 an der Wall Street abgelaufen war...

Schaggi6
Bild des Benutzers Schaggi6
Offline
Zuletzt online: 13.01.2009
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 294
ABB

tschonas wrote:

Woher willst du wissen, dass es diese Phase noch nie gegeben hat? Aktuell sind wir ziemlich genau unterwegs wie es 1929 an der Wall Street abgelaufen war...

Jedenfalls konnte niemand anhand der Charttechnik vorhersagen wohin der ABB Kurs gehen würde. Jetzt, im nachhinein, wird gesagt, dass es wie 1929 verlaufen sei. Rückblickend ist man schlauer, aber vorausschauend war niemand im Stande durch Charttechnik den ABB Verlauf vorherzusagen!!!!

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 13.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'516
ABB

Das kollektive Versagen der globalen Banken-Gilde, welches zu einer Systemkrise führte, konnte durch niemanden und durch kein System erkannt werden.

Dummheit ist leider nicht voraussehbar.

Hier konnte die Charttechnik auch nur Versagen. Vielleicht zum Glück, sonst hätte dies die Panik noch verstärkt.

Depressives und massenpanikartiges Verhalten ergeben aber auch lukrative Angebote.

Die NZZ meint heute: Zyklische Werte mit grösstem Potential....jeder kann sich nun aus dem sein eigene Strategie für die Zukunft bilden.

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

diese chartlinien mit all ihren doppelböden und xy-verläufen und dem ganzen quatsch ziehe ich schon lange ins lächerliche....

der müll nützt nur was wenn ein ganzer monat überhaupt nichts weltbewegendes läuft.. sobald irgend ein Vorfall (politisch oder wie auch immer) passiert, kannst den quatsch schreddern. wie wollen linien auch einen Lehmann-Konkurs vorhersehen.....

Seiten