SMI im Januar 2009

1'677 posts / 0 new
Letzter Beitrag
mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 30.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'430
SMI im Januar 2009

Ein Keil bedeutet, dass wir nochmals Tiefstkurse sehen werden. 6100 halte ich für fast ausgeschlossen.

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 778
SMI im Januar 2009

ist irgendwie amüsant. Hab Bloomberg aufgemacht und lese dann folgendes:

- Cantor's Pado Sees Bull Market for U.S. Stocks in 2009

- Vitner Sees `Definitive Bottom' for Home Sales in 2009

- Jeffrey Saut Says `Worst Has Been Seen' for Stocks

- Jim O'Neill Says Governments to Lead Way to Recovery

Die Welt scheint gerettet zu sein, von einem Tag auf den anderen. Hat sich wohl doch nichts geändert(hab auch nichts anderes erwartet), wir werden auch in Zukunft die gleichen Fehler begehen. Naja, mir kann's recht sein, solange ich Geld damit verdiene :mrgreen:

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

Was mich sehr positiv stimmt ist der Umstand, dass der SPX Wiederstand zwischen 910-920, an dem man im Dezember 5 Mal abgeblitzt ist, auf Tagesschluss nach oben durchbrochen wurde. Und dies ohne Probleme...

Natürlich kann man jetzt sagen dass man die Kurse bei dünnem Handelsvolumen sehr gut in eine Richtung treiben kann. Für dass, das es nach dem diesjährigen Jahreswechsel nur noch einen Handelstag in der Woche gab, sind die fast 2.3 Milliarden gehandelten Aktien dennoch ein stattliches Volumen.

Gleichzeitig habe ich mit grosser Freude zur Kenntniss genommen dass das PCR auf Tagesbasis um stattliche 17,3% angestiegen ist und dies bei einem Anstieg von über 3%!!!

Das weiche Sentiment ( http://www.aaii.com/ ) zeigt sich konträr gesehen ebenfalls von der Bullischen Seite. Die Anzahl der Bären hat sich stark erhöht, die Bullen haben sich verringert und all dies während sich der Markt um 4% in die Höhe bewegte.

Fazit:

Bei soviel (relativer)Ängstlichkeit im weichen sowie im harten Sentiment, können wir getrost der ersten richtigen Börsenwoche im 2009 entgegen schauen.

Gruss SLIN.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im Januar 2009

Jo, am Montag macht der SMI Jahreshoch!

Lol

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'837
SMI im Januar 2009

MarcusFabian wrote:

Jo, am Montag macht der SMI Jahreshoch!

Lol

LolLolLol

na wird aber steil bergauf gehen... guckste amyland Biggrin

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
SMI im Januar 2009

hehe Lol

Jo, am Montag macht der SMI Jahreshoch!

wie immer ein ernstgemeinter Komiker.

vor up move sehe ich doch eher neue downs ( vielleicht nicht gerade neue tiefs). Aber ist dies nicht gerade das was wir uns doch nochmals überlegen sollten? Sollen wir dies sehen, oder doch eher den Hype voll mitmachen.

War gerade in NY, aber es "wollte" mir keiner was verraten :oops:

Sorry keine Ahnung, wie wohl die Meisten auf dem Global.

Viel Erfolg ( Glück sagt man nicht) im 2009 allen.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'478
SMI im Januar 2009

PaulNo111 wrote:

ist irgendwie amüsant. Hab Bloomberg aufgemacht und lese dann folgendes:

- Cantor's Pado Sees Bull Market for U.S. Stocks in 2009

- Vitner Sees `Definitive Bottom' for Home Sales in 2009

- Jeffrey Saut Says `Worst Has Been Seen' for Stocks

- Jim O'Neill Says Governments to Lead Way to Recovery

12 Punkte auf dem bullshit-o-meter. Aber bis Obama-Day wird's zunehmend solche Kommentare geben.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im Januar 2009

Typhoon wrote:

Jo, am Montag macht der SMI Jahreshoch!

wie immer ein ernstgemeinter Komiker.

vor up move sehe ich doch eher neue downs

War doch nur ein Spässle:

Montag ist der erste Börsentag des SMI im Jahr 2009.

Es gilt also mit 100% Trefferquote die etwas ironische Voraussage, dass der SMI sowohl ein Jahreshoch als auch ein Jahrestief markieren wird :!:

CrashGuru
Bild des Benutzers CrashGuru
Offline
Zuletzt online: 29.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'264
SMI im Januar 2009

Vorsicht MF. Nicht unseren Intellekt zu stark gewichten....

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

Typhoon wrote:

vor up move sehe ich doch eher neue downs ( vielleicht nicht gerade neue tiefs). Aber ist dies nicht gerade das was wir uns doch nochmals überlegen sollten?

Giebt es hierzu auch eine Begründung?

Dieses Posting ist genau einer dieser Gründe warum ich in diesem Forum fast nichts mehr schreibe b.z.w. lese. Weil 95% irgendwelche heisse Luft rausposaunen ohne auch nur ansatzweise die Gedankengänge die zu dieser Aussage führte, aufzuschreiben. Wir entfernen uns immer mehr von einer Diskussion... Jeder schreibt einfach seinen Scheiss und that's it. Und womöglich noch jeden Trade....

Kommt mir vor wie bei der Tankstelle in unserem Dorf, dort hängt auch jeder sein Plakat und sonstigen Müll an die Wand....

Gruss SLIN.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im Januar 2009

Slin, es ist schon so, dass man hier fast nicht bullisch sein darf, auch sogar nicht einmal für eine Korrekturwelle. Hinweise auf ein bullisches Setup bleiben ungehört und werden schon gar nicht diskutiert. Ist das nicht genau das weiche Sentiment, von dem du schreibst, das bärisch ist, und eben einen bullischen Markt antreibt.

Slin wrote:

Das weiche Sentiment ( http://www.aaii.com/ ) zeigt sich konträr gesehen ebenfalls von der Bullischen Seite. Die Anzahl der Bären hat sich stark erhöht, die Bullen haben sich verringert und all dies während sich der Markt um 4% in die Höhe bewegte.

Das Bärentum wird aber schnell dahinschmelzen. Ich höre, dass die Big Boys ihre Short-Positionen verlassen. Short squeeze.

Der SMI-Chart schreit indes nach einer Korrektur (nach oben). Er hat von den Fortschritten der übrigen Börsen noch kaum etwas mitgemacht. Auch technisch muss ein Upmove kommen; Die Stochastik im Tageschart ist überverkauft. Die Bewertungen moderater als die US-Werte. Lokalität: Am unteren Ende des Abwärtstrends, überhaupt nicht in der Nähe der langfristigen Pullback-Linie. Vorerst aber immer noch in seinem monatealten Keil gefangen.

Wie schon gesagt: vorerst muss dies als eine ABC-Korrektur angeschaut werden, von der noch offen ist, ob sie zu einer primären B wird, die dann weiteres Potenzial hätte. Die vielen Regierungsprogramme könnten ohne Weiteres die Abwärtsspirale auf Monate hinaus verzögern.

Man soll sich mal solche Überlegungen durch den Kopf gehen lassen:

http://yelnick.typepad.com/yelnick/2009/01/predictions-2009.html

Es gibt noch Schlimmeres.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

learner wrote:

Das Bärentum wird aber schnell dahinschmelzen. Ich höre, dass die Big Boys ihre Short-Positionen verlassen. Short squeeze.

Das sehe ich auch so! Aber unter dieser Konstellation muss man die Welle reiten und ja nicht gegen den Strom schwimmen (Putten). Die 1'000 beim SPX liegen durchaus drinn und dies könnte in der nächsten Woche absolut drinn liegen. Wahrscheinlich werden die 910-920 nochmals getestet werden und diese sollten jetzt auf Tagesschlussbasis halten. Bei einem Bruch dieser Marke müsste ich mir einen riesen Irrtum eingestehen...

Für mich als ständiger Sentiment Beobachter ist es aber klar dass es zumindest in den nächsten Tagen vielleicht die ganze Woche rauf gehen sollte. Die Konstellation war schon lange nicht mehr so klar!

Und die Eliot Wellen sagen mir gar nichts. Ich bin absolut kein Fan von dieser Theorie(habe mich in der vergangenheit intensiv damit beschäftigt) weil es zu viele Interpretations Möglichkeiten giebt. Aber jedem das seine... Wink

Gruss SLIN.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im Januar 2009

Slin wrote:

[die Elliott Wellen sagen mir gar nichts. Ich bin absolut kein Fan von dieser Theorie(habe mich in der vergangenheit intensiv damit beschäftigt) weil es zu viele Interpretations Möglichkeiten giebt. Aber jedem das seine... :wink

Wichtig zu sehen, dass die Dinge in Wellen laufen. Das ist alles. Das Wellen-Bild wurde vor Elliott von Charles Dow gebraucht. Dann von mir aus Dow-Wellen. Wenn wir nicht ABC oder Primär-B-Welle sagen wollen, haben wir auch schon einen anderen Namen: Hoffnungsrallye. Die bösen Kerle (wie ich) können von mir aus auch "vain-hope-rallye" sagen: die Rallye der vergeblichen Hoffnung.

Ich finde übrigens noch wichtig zu sehen, was die gegenwärtige Rallye vor allem angebtrieben hat. Aus meiner Sicht sind es vor allem Energie und Rohstoffe. Ölwerte haben extrem zugelegt, quasi über Nacht. Da jene vor allem stark in den USA gehandelt werden, sind auch wieder viele Dollars gekauft worden, weswegen er wieder gestiegen ist.

Gestern noch Jim Rogers gehört, der sagt, dass die Ölreserven sich jährlich (immerhin nach Aussagen der IEA) um 7 Prozent erschöpfen, weswegen bei den heutigen Beständen in 15 Jahren schon das Öl sich erschöpfen sollte. Ich bin ziemlich sicher, dass die nächste grosse Krise des Globus im Zusammenhang mit der Ölsucht (addiction to oil: wow: GW Bush ist zitatwürdig!) der Menschheit zusammenhängt.

Es gibt noch Schlimmeres.

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'820
SMI im Januar 2009

Slin wrote:

Die 1'000 beim SPX liegen durchaus drinn und dies könnte in der nächsten Woche absolut drinn liegen. Wahrscheinlich werden die 910-920 nochmals getestet werden und diese sollten jetzt auf Tagesschlussbasis halten. Bei einem Bruch dieser Marke müsste ich mir einen riesen Irrtum eingestehen...

Schwierig zu sagen. Ein wenig viel des Neujahrs-Optimismus ist jedoch schon möglich bei den Amis. Hab den Handel gestern nicht verfolgt, jedoch scheints ja da wirklich wie durch Butter durch die Widerstände gegangen zu sein. Folgen jedoch tatsächlich bis 1000 Punkte (1010 ist glaub ich ein zusätzlicher Widerstand) werde ich mit ziemlich grosser Sicherheit putten! Man kriegt ja nur selten Geld geschenkt! :roll:

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im Januar 2009

Bei Öl oder Rohstoffen gibt es natürlich nicht jetzt plötzlich eine erhöhte Nachfrage, sondern nach den übermässigen Abschlägen wird den Anlegern wieder bewusst, dass auf die Länge nicht viel schief gehen kann, wenn sie darin investiert sind. So sehe ich das.

Natürlich ungern. Die Rohstoffe heizen den Aktienmarkt kurzfristig zwar an. Wenn sie zu viel zulegen, würgen sie ihn wieder ab. Grund, warum ich long-term für den Globus pessimistisch bin.

Interessant, Jim Rogers hier in diesem Bloomberg-Interview anzuhören:

http://changealley.blogspot.com/2009/01/first-word-on-09-jim-rogers.html

Es gibt noch Schlimmeres.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im Januar 2009

Beim S&P ist sicher mal ganz wichtig, dass die GD50 nach oben durchbrochen werden konnte. Wir haben einen kurzfristigen leichten Aufwärtstrend und 1000 liegen in greifbarer Nähe.

Ich könnte mir allerdings gut vorstellen, dass die 1000 nicht direkt sondern weiterhin im Zickzack-Kurs angesteuert werden: 970 - 900 - 1000

Ziel müssten dann 1007 sein (= Hoch vom 4. November). Wenn die geknackt werden, sieht es für den Januar gut aus.

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

War mir einfach so ins Auge gestochen...

Gruss SLIN.

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 4'550
SMI im Januar 2009

Slin wrote:

War mir einfach so ins Auge gestochen...

Gruss SLIN.

..und Mir Dies..

http://jessescrossroadscafe.blogspot.com/2009/01/us-equities-are-overbou...

weico

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
SMI im Januar 2009

@Slin

Meine Begründung kommt lediglich aus dem Gefühl. Traue dem Januar einfach "noch" nicht. Dieser Monat hat sehr viel zu bieten. Vergessen wir den Machtwechsel am 20.1. nicht. Was werden die Republikaner den Demokraten kurz vor oder nach dem Machtwechsel noch präsentieren/reinwürgen. Zudem muss von den Marktteilnehmern erst der vergangene Jahreswechsel ins 08 verdaut werden. Damals sprachen wir noch von "möglichen" Auswikungen auf Realwirtschaft und möglicher globaler Krise, durch Platzen der Immo Blase. Was im Verlauf des Jahres daraus wurde kennen wir alle. Ich sehe mich eher als Bullen im 09, jedoch hat der Bär zur Zeit halt ein dick gemässtetes Fell und ich weiss nicht was er darunter versteckt. Ich weiss, magere Begründung. Ich beachte hauptsächlich den Termin 20.1. und erst in zweiter Linie die Charts.

Zudem war mein Posting hauptsächlich als Comment zu MF Spässle gedacht Lol

Trotzdem viel Erfolg im 09 allen. Wie oder wo auch immer.

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'664
SMI im Januar 2009

Hier noch ein kleiner Sketch für 2009:

http://www.youtube.com/watch?v=ko5CCSomDMY&feature=related

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

Typhoon wrote:

Meine Begründung kommt lediglich aus dem Gefühl. Traue dem Januar einfach "noch" nicht. Dieser Monat hat sehr viel zu bieten. Vergessen wir den Machtwechsel am 20.1. nicht. Was werden die Republikaner den Demokraten kurz vor oder nach dem Machtwechsel noch präsentieren/reinwürgen. Zudem muss von den Marktteilnehmern erst der vergangene Jahreswechsel ins 08 verdaut werden. Damals sprachen wir noch von "möglichen" Auswikungen auf Realwirtschaft und möglicher globaler Krise, durch Platzen der Immo Blase. Was im Verlauf des Jahres daraus wurde kennen wir alle. Ich sehe mich eher als Bullen im 09, jedoch hat der Bär zur Zeit halt ein dick gemässtetes Fell und ich weiss nicht was er darunter versteckt. Ich weiss, magere Begründung. Ich beachte hauptsächlich den Termin 20.1. und erst in zweiter Linie die Charts.

Zudem war mein Posting hauptsächlich als Comment zu MF Spässle gedacht Lol

Trotzdem viel Erfolg im 09 allen. Wie oder wo auch immer.

Dies reicht doch schon völlig als Begründung....

Man muss ja auch nicht einen Roman schreiben. Einfach etwas wo man die Entscheidung Bulle/Bär nachvollziehen kann.

Gruss and good trades

SLIN.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'131
SMI im Januar 2009

Die Boerse kann steigen, aber die Trendwende ist noch weit entfernt und sollte man kurzfristig Gewinne erzielen , ist es sicher nicht schlecht sie auch zu realisieren.

Ich schliesse mich den Aussagen des BASF-Chefs an, vielen ist nicht bewusst in was fuer einer grossen Krise wir stecken. Alle Wirtschtsdaten sind massiv am fallen und der Trend haelt unvermindert an und dies eben weltweit und monatlich werden dazu die Wachstumszahlen nach unten revidiert.

Bis jetzt wird nur von Investitionsprogrammen geredet, aber aktiv sind sie nicht. Ich hoffe wir schaffen die Trendwende schon dieses Jahr, aber im Moment ist es bei mir wirklich nur die Hoffnung.

http://www.bild.de/BILD/news/wirtschaft/2009/01/03/basf-chef-juergen-ham...

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'446
SMI im Januar 2009

Ich vermute eher, dass wir am Montag einen schlechten Börsenstart fürs 2009 haben werden (Einmarsch Naher Osten). Schade, dass unsere Börse über die Feiertage geschlossen hatte.

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'820
SMI im Januar 2009

Friederich wrote:

Ich vermute eher, dass wir am Montag einen schlechten Börsenstart fürs 2009 haben werden (Einmarsch Naher Osten). Schade, dass unsere Börse über die Feiertage geschlossen hatte.

Der ewige Pessimist Lol

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich vermute eher, dass dieses Szenario bereits in den Preisen berücksichtigt ist. Das ist es ja gerade, was mich ein ganz klein wenig positiv stimmt: schlechte Nachrichten werden am Gesamtmarkt relativ gelassen hingenommen.

Bei extrem dünnen Volumen jedoch. Das ist meiner Meinung nach sehr gefährlich. Ausserdem dauern diese "Buy on bad news"-Phasen jeweils nicht allzu lange, wenn du mich fragst. Für mich ist das aktuell ein wenig viel Neujahrs-Optimismus (u.a. wegen Obama; Der kann Probleme jedoch auch nicht wegzaubern) und die nächste Veräppelung der Anleger (sprich Bullenfalle).

So und jetzt geh ich in die Berge für ein paar Tage. Hab mir ja nicht umsonst die Mühe gemacht und bin so früh aufgestanden an einem Sonntag 8)

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'585
SMI im Januar 2009

Muss gelesen werden: Blindflug durch die Welt

http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,598716,00.html

Könnte auch betitelt werden: Fahrt in den Abgrund

Tragisch zu sehen, dass Mr. Normalo 0815 immer nur das, was nicht vorherrscht, verrückt sieht, aber das Vorherrschende, so irrwitzig es sein mag, stets als gut und richtig.

Es gibt noch Schlimmeres.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'780
israelische börse

@learner

glaube bei dir bin ich da an der richtigen adresse. hast vor langer zeit glaube ich mal geschrieben, so lange die israelische börse nicht einbricht, hat dieser krieg keinen einfluss auf die weltbörsen... wie sieht es nun da eigentlich aus, die bodentruppen sind kurz vor gaza-stadt, lässt das die weltbörsen immer noch kalt? futures auf die israelische börse?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'133
SMI im Januar 2009

politische aktionen scheinen derzeit keine crashes mehr herbeizuführen sondern eher die öl-preise zu stimulieren. vielleicht war dies der anstoss zu einer erholungsrally bei den öl-futures die m.e. nach unten ebenso übertrieben wurden wie kurzzeitig nach oben.

vom ganzen gehabe her finde ich die aktion der israelis einfach nur lächerlich und eine zumutung für die restliche welt. kurz vor machtumbruch in den usa (vermutlich weniger israelischer einfluss auf die regierung) wird noch kurz eine konfrontation herbeigeführt um obama vor vollendete tatsachen zu stellen. aber eigentlich habe ich mit solchen aktionen gerechnet, gut, dass wenigstens die dicken raketen (noch) zu hause geblieben sind.

wenn man sich die kommentare der analysten und reporter auf cnn und cnbc anhört, sprachen diese schon seit 4, 5 wochen von einer jahres-end resp. obama rally die nun endlich stattfinden sollte. low volume mit einem zweckoptimismus haben dann den move erzeugt, den wir bisher sahen.

s-k-s, welche oben gepostet, kann sein, jedoch müssen diese nicht symmetrisch sein. die rechte shoulder kann genauso bereits bei 935, 950, 960 zu ende sein und danach ins tiefe tal fahren.

spät. wenn klar wird, dass obama auch nur ein mensch ist und mit dem müll von bush ein gewaltiges erbe angetreten hat wird vermutlich die schlechte stimmung zurückkehren. ich beneide diesen mann in seiner position nicht im geringsten, auch wenn er ein gewisses mass dieser einschätzung sich selbst zuzuschreiben hat (propaganda).

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

Endspurt
Bild des Benutzers Endspurt
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'091
SMI im Januar 2009

Bin sehr gespannt auf Montag, wieviele Pluspunkte beim SMI die guten Feiertagsvorlagen des Dow und des DAX' ausmachen werden?

50, 100 oder sogar mehr?

Slin
Bild des Benutzers Slin
Offline
Zuletzt online: 04.12.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'423
SMI im Januar 2009

Je nach Future... zwischen 250-300 Punkte.

Gruss SLIN.

hessfa
Bild des Benutzers hessfa
Offline
Zuletzt online: 12.02.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 101
SMI im Januar 2009

@ Ramschpapierhaendler

DIe Börsen in der Schweiz hatte das letztemal am DI. 30 Dez. geöffnet. Seit dem hatte der DJ (US Börsen) am 31 dez und am 2 jan geöffnet. IN dieser Zeit ist der DJ ca. 5 % gestiegen, was etwa + 3.5- 5% morgen entsprechen sollte. mal schauen was der DJ Future morgen macht. Stoxx 50 ist am Fr. fast 4 % gestigen

Es ist gescheiter, 15min. pro Tag über sein Geld nachzudenken,

als 8 Stunden dafür zu arbeiten

Seiten