Gold

Gold 1 Uz 

Valor: 274702 / Symbol: XAU
  • 1'465.15 USD
  • +0.07% +0.990
  • 11.12.2019 08:57:01
15'408 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Daniel_Gygax
Bild des Benutzers Daniel_Gygax
Offline
Zuletzt online: 14.05.2013
Mitglied seit: 01.12.2007
Kommentare: 151
Goldmünzen

Kann mir jemand die diversen Goldmünzen näher bringen?

Welche sind am besten, um die Münzen als Anlage zuhalten.

Phonak44
Bild des Benutzers Phonak44
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 09.06.2008
Kommentare: 416
@all

ich hab auf e-bay noch ein wenig gold zu verkaufen.

PAMP SUISSE Anhänger 10,2 Gramm 999,9 Gold für nur fr. 250.-- in der OVP.

8)

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
Gold

kauft doch Kinebars bitte, die haben a) nen Mini-Spread sind b) einfach zu bekommen und c) huebscher verpackt Blum 3

Fuer die Muenzen zahlt ihr bei UBS 40 Franken drauf. Siehe https://wb1.ubs.com/fin/pub/gvu/quotes/markets_instruments/?locale=en_US unter Metals/Coins

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Aus dem SMI Thread

bengoesgreen wrote:

Wer und was hätten Wert? In einer Gesellschaft, die sich auf das wesentliche besinnen würde, würden Supermodels und Stars plötzlich arbeitslos sein. Ärzte und Bauern würden hingegen wichtig bleiben oder an Bedeutung gewinnen. Man würde sich auch überlegen welche Stoffe (zB Metalle) wertvoll wären.

Stimmt. Und genau dasselbe gilt auch für Papier und Papiergeld. Was spricht dagegen, dass Gold wieder =Geld wird? So wie 5000 Jahre lang?

Bullish wrote:

wieso ist die UBS noch nicht darauf gekommen: ein paar Tonnen Silber kaufen bis der Preis durch die Decke geht,

Weil die UBS eine Bank ist. Notabene eine, die in den letzten Jahren nicht mit einem guten Händchen für sichere Wertanlagen brilliert hat Wink

Banken verabscheuen und hassen Edelmetalle aus mehreren Gründen:

1.) Edelmetalle zeigen knallhart Unsicherheiten, Inflation und Vertrauensverluste auf.

2.) Am Handel mit Edelmetallen lässt sich nicht soviel verdienen wie mit komplizierten Papieren.

3.) Edelmetalle sind eine Konkurrenz für die Papiere der Banken

4.) Banken sind die grössten Leerverkäufer von Edelmetallen. Sie sind aus o.g. Gründen bestrebt, die Edelmetallpreise möglichst uninteressant zu halten.

Turbo wrote:

Eben als den Gebrueder Hunt die Kohle ausging.

Für das Scheitern des "Corner" der Gebr. Hunt gibt es mehrere Gründe.

1. Die US Notenbank hatte damals noch grosse Silberbestände, die sie in die steigenden Kurse hinein verkauft hat.

2. (inoffiziell). Die COMEX hat einfach über Nacht die Regeln für den Future-Handel mit Gold und Silber geändert und somit alle Long-Spekulanten mit Margin-Calls aus ihren Positionen gedrängt.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: Goldmünzen

Daniel_Gygax wrote:

Welche sind am besten, um die Münzen als Anlage zuhalten.

Wenn es 1oz Münzen sind, dann ist es absolut egal, welche Du kaufst. Ob US Eagle, Krüger Rand, Maple Leaf ...

20Fr. Goldvreneli sind auch eine gute Wahl.

Einfach den Goldinhalt in Erfahrung bringen und hochrechnen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: @all

Phonak44 wrote:

ich hab auf e-bay noch ein wenig gold zu verkaufen.

PAMP SUISSE Anhänger 10,2 Gramm 999,9 Gold für nur fr. 250.-- in der OVP.

8)

Das wären etwa Fr. 740/oz. Damit liegst Du 25% unter dem fairen Marktpreis. Bist Du sicher, dass Du Dein Gold so billig verschleudern willst?

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Re: Gold

YSC-Schmid wrote:

Könnte mir bitte jemand eine gute Übersichts-Liste mit den Goldpreisen etc auflisten?

Mich würde ebenfalls eine Liste der üblichen Kaufpreise für Silber- und Goldmünzen interessieren. Kennt jemand einen geeigneten Link?

Man müsste aber beim Einkauf über Ebay, Ricardo usw. vorsichtig sein, denn wer sagt mir schon das es nicht nur vergoldet ist und den Karat müsste man doch ebenfalls wissen???

Vorallem bei solchen Schnapp-Angebote zu günstigen Preisen ist vorsicht geboten (nicht persönlich nehmen Phonak, meine es jetzt im generellen)

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Kauf Münzen

Es gibt 5 Qualitätsstandarts bei den Goldmünzen. Also beim Kauf (sofern nicht Bank/Gold- und Numismatikhändler mit Quittung)

A. Feinheit umrechnen, damit Du bereits weisst wieviel Du beim Verkauf mindestens als Schmelzware bekommst. Denn als "Laye" kannst Du sonst unangenehme Ueberraschungen erleiden wenn Du das Stück wieder verkaufen willst und es nicht unter die 1sten 3 fällt((dann wird es als Schmelzware betrachtet)).

Deshalb Augen offen halten (in diesem business, trust only yourself)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
(elektronische) Goldwährung kurz vor Einführung !!!!!!!!!!!!

¨hier ein sehr interessanter Link zu dieser Angelegenheit.

Gefunden im Staate Indiana, trotzdem wohl voller Brisanz :roll: :roll: :roll: :roll:

http://www.in.gov/legislative/bills/2009/IN/IN0453.1.html

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
Goldpreise

Dieser Link zu den Gold/Silberpreisen hat mal jemand geposted:

http://zkb.is-teledata.ch/html/finanzprodukte/edelmetallkurse/kunden/main.html

Ich weiss aber nicht, ob die Preise auch für NICHT ZKB Kunden gelten und wo am Schalter gekauft werden kann.

Weiss jemand, bei welchen Filialen die ZKB Gold/Silber an Lager hat?

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Nur Goldvreneli (ausser glaub ich in Zürich Bahnhofstrasse), den Rest kannst du telefonisch bestellen.

z.B hier: 055 251 43 43 (ZKB Rüti, kommst aber in ne Zentrale Vermittlung nicht direkt in die Bank)

Es kann immer auf den nächsten Tag bestellt werden. Mehr als 20k sind problematisch weil die Bankangstellten teilweise keine Ahnung vom Geldwäschereigesetzt haben und glauben du seihst hier ein ganz böser der was illegales tut.

Über 5k ist problematisch wenn du kein ZKB Kunde bist. Das kommt aber n bisschen auf den Verkäufer drauf an. Manchmal sind sie toleranter mal wieder nicht.

Viel Spass beim Einkaufen, vielleicht trifft man sich ja mal Smile

Defizito
Bild des Benutzers Defizito
Offline
Zuletzt online: 06.01.2013
Mitglied seit: 29.03.2007
Kommentare: 958
Gold

Was ist Euer Gefühl beim Goldpreis im Moment? War das die Spitze oder gehts in den nächsten Tagen nochmal über die 1000er Grenze wie letzten März?

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Ich hab mich auch schon gefragt ob ich echt noch n bisschen in Papier short gehen soll ... aber bin nicht so der zocker deshalb lass ichs glaub ich bleiben. Im Moment gehen irgendwie recht viele von einem Absturz des Goldpreises aus. Rein Charttechnisch glaub ich. Da hab ich dann aber leider überhaupt keine Ahnung wie das kommen sollte.

Coke
Bild des Benutzers Coke
Offline
Zuletzt online: 17.12.2015
Mitglied seit: 29.06.2007
Kommentare: 97
Goldmünzen

Ich habe sehr gute Erfahrung bei proaurum.ch gemacht, um Gold/Silber-Münzen zu bestellen. Die Kurse sind immer online angegeben.

Mir scheint, dass der Spread im Vergleich zu anderen Münzhändlern sehr fair ist.

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Re: Goldmünzen

Coke wrote:

Ich habe sehr gute Erfahrung bei proaurum.ch gemacht, um Gold/Silber-Münzen zu bestellen. Die Kurse sind immer online angegeben.

Mir scheint, dass der Spread im Vergleich zu anderen Münzhändlern sehr fair ist.

Kann ich bestätigen, bei Gold- und Silberbarren jedoch ist der Spread wesentlich grösser als bei der ZKB. Und Münzen hab ich nur einen kleinen Teil. Das ist dann würklich die Versicherung für die schlimmsten aller Möglichkeiten ;-).

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Da ich zu faul bin alles wiederzugeben was der Typ da aufgeschreiben hat möcht ich dir einfach den Link präsentieren. Ich hab noch n bisschen weiter gesucht und hab noch ein zwei Artikel gelesen die das selbe aussagen. Die find ich jetzt aber nicht so auf die schnelle.

http://hartgeld-forum.de/node/2576

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Re: (elektronische) Goldwährung kurz vor Einführung !!!!!!!!

@ all: danke für die Links der Münzpreise, werde ich bei Gelegenheit anschauen.

alpenland wrote:

¨hier ein sehr interessanter Link zu dieser Angelegenheit.

Gefunden im Staate Indiana, trotzdem wohl voller Brisanz :roll: :roll: :roll: :roll:

http://www.in.gov/legislative/bills/2009/IN/IN0453.1.html

Was hätte das für eine Auswirkung?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Defizito
Bild des Benutzers Defizito
Offline
Zuletzt online: 06.01.2013
Mitglied seit: 29.03.2007
Kommentare: 958
Gold

Na gut aus dem thread da kann man sich jeden beliebigen Kurs von Gold vorstellen. Die einen schwören auf den Abschwung bis 600.- die anderen träumen vom Aufschwung bis 1500.-.

Ich bin so klug als wie zuvor... Der einzige Anhaltspunkt an dem ich herumdenke, ist die Einschätzung, dass fast alle Firmenbilanzen, die dieser Tage publiziert werden, ein schlechtes Q4 aufweisen. Ich sehe irgendwie wenig Hoffnung am Horizont der Aktienmärkte. Und deshalb glaube ich, dass viele Investoren doch noch in Gold flüchten könnten.

Eine Gefahr könnte allerdings sein, dass die Nationalbanken nochmal beginnen könnten, ihr Tafelgold zu verscherbeln...

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Defizito wrote:

Na gut aus dem thread da kann man sich jeden beliebigen Kurs von Gold vorstellen. Die einen schwören auf den Abschwung bis 600.- die anderen träumen vom Aufschwung bis 1500.-.

Ich bin halt wie gesagt überhaupt kein Chartanalytiker und kann die Charts qualitativ nicht beurteilen. Ich bleib long in physisch Gold den rest versteh ich zu wenig um was machen zu können.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@RPH

Blog, in dem die Commodities analysiert werden (mit charts)

http://www.thegoldandoilguy.com/articles/

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Gold

Ich habe heute nochmals physisches Gold bestellt, ich denke die Konsolidierung hat stattgefunden (oder noch max. 1-2 Tage) dann stehen wir ein einigen Wochen bald wieder über 1000. Also die jetztige Korrektur ist nur innerhalb des mehrmonatigen uptrends.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Gold

Rein charttechnisch könnte uns sowas erwarten:

Vielleicht auch direkt runter auf 850 und danach der nächste Anstieg.

Ist der Goldbulle vorbei?

Mit grösster Wahrscheinlichkein nicht, denn es fehlt noch Phase 3.

Mal grundsätzlich: Ein Rohstoff Bullenmarkt (bzw. Aktien-Bär) dauert in der Regel 10-12 Jahre. Begonnen haben wir im Jahr 2001 also dürfte noch einiges vor uns liegen.

Phase 3 müsste relativ kurz und rasant den Goldpreis nach oben und in eine Blase treiben. Minimalziel dabei sind $2250/oz. Das entspricht inflationsbereinigt dem Hoch von 1981.

Dies alles unter der Voraussetzung, dass die Finanzkrise nicht zu einer Währungsreform und Systemkollaps führt und unser Finanzsystem irgendwie noch die Kurve kriegt ohne zu kollabieren.

Ich erwarte in diesem Fall, dass der Goldpreis etwa ähnlich euphorisch steigt wie der Nasdaq 1997-1999.

Irgendwann wird sogar der Blick auf der Titelseite den Leuten den Ausstieg aus Aktien und den Einstieg in Gold empfehlen. Dann wird auch die Masse der Kleinanleger wie verrückt in Gold rennen. Das Argument aus dem Hartgeld-Forum ...

Quote:

Gold hat in den letzten Monaten ein Allzeithoch in USD erreicht. In den letzten Tagen gab es ein Allzeithoch in EUR und in GBP. Kein Investitionsgueter kann langfristig so hoch bleiben; Dies gilt sowohl fuer Aktien, Immobilien, Rohstoffe. Die Baueme wachsen nicht bis zum Himmel...

... ist insofern richtig, dass nichts ewig in den Himmel wachsen kann. Aber dass wir ein neues Hoch in Euro, GBP und Franken gemacht haben ist alleine noch kein Beweis, dass wir jetzt schon an diesem Punkt angelangt sind.

Wieviele Hochs hat den der Nasdaq zwischen 1995 und 2000 gemacht, bevor die Blase geplatzt ist? Fast jeden Tag ein neues, oder?

Wie gesagt, solange die Masse der Kleinanleger nicht wie verrückt Gold kauft, sind wir noch von der Spitze entfernt. Redet mal mit Arbeitskollegen, dem Taxifarer, dem Coiffeur. Haben die schon Gold gekauft? Wahrscheinlich nicht, oder?

Na bitte.

Verläuft die Krise also in normalen Bahnen einer Rezession oder Depression ab, ohne dass es zum Kollaps von Währungen kommt, liegen auf derzeitigem Niveau noch 100-150% Gewinn drin.

Kommt es zum Kollaps, wird Gold ohnehin eine der wenigen Möglichkeiten sein, sein Vermögen ins neue Zeitalter (= neue Währung) zu retten. Da in diesem Fall die ganze Welt in Gold rennen würde, dürften die Gewinne locker ein paar 1000% überschreiten.

Man kann es auch ganz anders betrachten, aus der Sicht des privaten Hedgings:

Ein Extremfall wäre, dass sich die Finanzkrise in Nichts auflöst. Dass also alle staatlichen Eingriffe funktionieren, die Banken wieder Vertrauen gewinnen, Kredite vergeben, es die Amis ohne Konsumeinbruch irgendwie schaffen, ihre Schulden zu senken und sich die Inflation wieder auf gesundem Niveau um 2-4% stabilisiert.

In diesem Fall wird man als Goldbesitzer keinen Gewinn machen. Andererseits verliert man auch nicht seinen Job, die PK Beiträge bleiben erhalten, die Unternehmen kriegen nach wie vor Aufträge und die Aktienkurse steigen wieder. Man hat dann eine Versicherung bezahlt, die zum Glück nicht ausgelöst wurde.

Der andere Extremfall ist eben ein Kollaps des Finanzsystems. In diesem Fall würde uns das auch ganz privat treffen. Job-Verlust bzw. Keine Aufträge, Unternehmenskonkurs. Man kann die Hypothek für sein Haus nicht mehr zahlen und die Lebensersparnisse in Form von PK und BVG lösen sich in Nichts auf.

In diesem Fall hat man mit Gold wenigstens eine gute Absicherung. Man kommt auf alle Fälle finanziell gut durch die Krise und steht danach besser da als alle anderen.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

Agree mit comment von MF

und sollte die Krise sich in Nichts auflösen, wird sofort die physische Nachfrage von der Schmuckindustrie anziehen, und die Abgaben der Institutionellen abfangen. d.h. der Goldpreis sollte sich irgendwo im jetzigen Bereich einpendeln

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Gold

MarcusFabian wrote:

Vielleicht auch direkt runter auf 850 und danach der nächste Anstieg.

Warum 850, im Chart hast Du 870 als unterste Trendlinie eingezeichnet :?:

Jetzt verstehe ich aber nichts mehr, der USD fällt wie erwartet, aber der Goldpreis ebenso? Wird da manipuliert?

Normalerweise müsste doch das Gold im Gegensatz zum schwächeren USD steigen !?

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Schwacher USD, schwacher Goldpreis

meng wrote:

Wahrscheinlich wegen dem:

Quote:

Abu Dhabi meldet, dass die Schmucknachfrage bisher im Januar um 70 Prozent eingebrochen ist, da Gold den durch die schwache Konjunktur in ihrer Kaufkraft geschwächten Kunden bei über 900 US-Dollar/Unze zu teuer geworden ist. Tushar Patni, Vorsitzender der Abu Dhabi Gold and Jewellery Group, schließt sogar eine schnelle Erholung der Goldverkäufe aus.

„Die Umsätze sind niedrig, im Januar sind sie um 70 Prozent gefallen, das ist das niedrigste Niveau seit Anfang 2008“, so Patni. „Die Preise sind hoch, es gibt keine Feste oder besondere Anlässe und die Kaufkraft der Kunden hat nachgelassen. Das sind die Hauptgrüne für das schlechte Geschäft.“ Auch die Nachfrage nach Goldbarren in Abu Dhabi ist gefallen: Im Januar um 50 Prozent.

Auch in Indien, dem größten Schmuckmarkt der Welt, ist die Nachfrage niedrig. Schätzungen von lokalen Händlern zufolge könnte sich die Nachfrage aber wieder „leicht“ erholen, wenn die Weltmarktpreise für das Edelmetall bis auf 870 US-Dollar/Unze fallen. In Indien kauft man derzeit lieber das günstigere Altgold, was die Importnachfrage nach Gold kräftig schwächt.

Wie die Bombay Bullion Association meldet, brachen die indischen Goldimporte im Januar auf 1-2 Tonnen ein – nach 18 Tonnen im letzten Jahr. Im Dezember waren sie bereits auf 3 Tonnen zurückgegangen, nach 16 Tonnen im Jahr zuvor. Auch im November gab es Einbrüche, obwohl in dieser Zeit die Hochzeitsaison normalerweise für Sonderkonjunktur bei den Goldhändlern sorgt. Eine über 900 US-Dollar/Unze reichende Rallye beim Goldpreis steht also auf tönernen Füßen.

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: 20.10.2008
Kommentare: 2'478
Gold

Mal wieder eine praktische Frage: Wie wichtig ist das Zertifikat zum Barren? Auf ricardo oder ebay werden ab und zu Barren ohne Zertifikat angeboten. Ein nono? Hab bis jetzt noch nie 2nd hand gekauft ...

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
Gold

Wieviele Gehirne können den Gedanken "Währungskrise" prozessieren?

Viele Investoren haben bemerkt, dass Gold teuer wurde, glauben jetzt aber, dass es schon zu teuer ist und man keine grossen Gewinne mehr erzielen könne; dann besser mit billigen Aktien spekulieren.

Die Investoren, die etwas müde geworden sind, bleiben momentan in Cash.

Gold als Absicherung (und nicht als Spekulation) steht noch nicht so im Vordergrund, nur bei solchen "Maniaks" wie MF und einigen mehr, die über Staatsbankrotte und Währungszerfälle phantasieren. Seien wir ehrlich, wer da draussen kann nachvollziehen, dass es unseren "Ecoego" und "hugo" ab und zu flau im Magen wird, wenn die Merz, Roth oder einen UBSler im TV sehen.

Mich hat der Goldvirus hier drin befallen und ich habe ihn schon erfolgreich weitergegeben; schaut Euch an wie Facebook gewachsen ist, zuerst langsam dann wie ein Tsunami. Wer aus Absicherung Gold kauft, wird mit seinem Umfeld über die Gefahren reden und plötzlich werden viele ins Gold rennen, wie von MF prognostiziert.

Noch kenne ich mehr Leute mit Aktien als mit Gold.

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Denne wrote:

Mal wieder eine praktische Frage: Wie wichtig ist das Zertifikat zum Barren? Auf ricardo oder ebay werden ab und zu Barren ohne Zertifikat angeboten. Ein nono? Hab bis jetzt noch nie 2nd hand gekauft ...

Das hab ich mich auch schon gefragt. Mich persönlich interessierts aber eigentlich eher weniger ob da n Zertifikat vorliegt oder nicht. Das Zertifikat könnte man wesentlich leichter fälschen wie den Goldbarren Smile Also wenn du im Ricardo einen mit und einen ohne Zertifikat verkaufst dann wird das höchstens noch einen symbolischen Wert haben.

scaphilo
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Zuletzt online: 06.09.2011
Mitglied seit: 10.07.2008
Kommentare: 701
Gold

Bullish wrote:

Noch kenne ich mehr Leute mit Aktien als mit Gold.

Was ich aber noch interessanter finde ist, dass diejenigen die Gold gekauft haben es nicht wieder hergeben bis die Krise vorüber ist :-).

Hab auch schon n paar Leuten den Virus weitergegeben.

Sallatunturi
Bild des Benutzers Sallatunturi
Offline
Zuletzt online: 22.12.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 1'543
Gold

@ scaphilo

Ich bezweifle ob Du (sorry, natürlich auch jeder andere, der nicht in einer Raffinerie arbeitet)die Echtheit eines Goldbarren beurteilen kannst.

Wenn Du das Ding (ohne Zertifikat)irgenwo bei einer Bank verkaufen willst, wird es an die Raffinerie gesandt und Du erhälst die Gutschrift bei Abgabe mit "Eingang vorbehalten", oder erst nachträglich.

Zusätzlich gibt es einen internationalen Standart "good delivery". d.h. nicht jede Raffinerie wird annerkant, d.h. beim Verkauf wird es zum Schmelzen gesandt, und diese Kosten trägt der Verkäufer.

Deshalb, beim Kauf auch an den Verkauf denken (und nicht wegen ein paar Kröten am Schluss eine Fälschung oder eine goldene Tobleronepackung zu Hause aufbewahren)

Seiten