SMI im Februar 2009

1'413 posts / 0 new
Letzter Beitrag
orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

strom5514 wrote:

ich weiss im besten willen nicht wie du jetzt auf GF kommst?

schlicht und einfach weil ich den Kursverlust für übertrieben halte. Natürlich nur für mutige, und natürlich nur für solche, welche die Krise an den Märkten bald für beendet sehen. Oder anders gesagt, von den grossen Verlierern wird meiner Meinung die GF-Aktie sich gut erholen (vorausgesetzt, die Märkte spielen mit). Persönlich warte ich auch noch zu...

Hast du dir schon mal überlegt wieviel Kapital vernichtet wurden????

Die USA haben gewiss andere Probleme vor der Tür als wieder zu investieren.

Wie der Obama selbst nun zugibt bannt sich in den USA eine Katastrophe wie sie die USA noch nie erlebt haben.

querschuesse.de

Joesy
Bild des Benutzers Joesy
Offline
Zuletzt online: 05.09.2010
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 394
SMI im Februar 2009

Wenn der Dow so weiter macht wirds grün nächste Woche, Bank of Amerika über 20 % +!!!

Aciera.
Bild des Benutzers Aciera.
Offline
Zuletzt online: 14.08.2011
Mitglied seit: 06.10.2008
Kommentare: 209
SMI im Februar 2009

:o das grün sein des DJ hat dem SMI leider diese woche auch nichts gebracht und wird in der nächten woche auch nicht viel besser sein.(es kommen zu viele

negative abschlüsse vom 2008)

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

orangebox wrote:

Hast du dir schon mal überlegt wieviel Kapital vernichtet wurden????

nö... braucht man das? Denke nur an mein Kapital.

orangebox wrote:

Die USA haben gewiss andere Probleme vor der Tür als wieder zu investieren.

die einen lösen Probleme, die andern investieren... was glaubst du, dass das liquide Geld unangetastet bleibt?

orangebox wrote:

Wie der Obama selbst nun zugibt bannt sich in den USA eine Katastrophe wie sie die USA noch nie erlebt haben.

würde ich an seiner Stelle auch sagen...

nein, klar darf man nicht einfach über all die Schwirigkeiten hinwegsehen - ich möchte einfach hin und wieder die Sache aus einem anderen Blickwinkel betrachten und nicht im Chor zum Deprisong anstimmen...

run rabbit, run...

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
SMI im Februar 2009

orangebox wrote:

Wie der Obama selbst nun zugibt bannt sich in den USA eine Katastrophe wie sie die USA noch nie erlebt haben.

Die grosse Depression war wesentlich schlimmer. Und als Katastrophe hat der Bürgerkrieg das Land noch viel stärker erschüttert...

3) Φιλαργυρία

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

strom5514 wrote:

ich weiss im besten willen nicht wie du jetzt auf GF kommst?

schlicht und einfach weil ich den Kursverlust für übertrieben halte. Natürlich nur für mutige, und natürlich nur für solche, welche die Krise an den Märkten bald für beendet sehen. Oder anders gesagt, von den grossen Verlierern wird meiner Meinung die GF-Aktie sich gut erholen (vorausgesetzt, die Märkte spielen mit). Persönlich warte ich auch noch zu...

wo willst du eine beendete kriese sehen, wo die lawine hier in unserer gegend erst auf uns zurollt?

oder willst du sagen das es dir hier in der schweiz etwa schon schlecht geht? ich denke wir haben von der wirtschaftskriese noch nicht wirklich viel gespürt. wir haben erst viel darüber diskutiert) es wird erst noch kommen. und daher denke ich das GF wie auch noch viele andere tittel noch kein aufwertspotential haben werden.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
SMI im Februar 2009

Ich mag el Toros Ansichten. Jemand der noch nicht vom Herdentrieb befallen wurde, wie einige User hier.

Naja, die Medien haben auch ihren Teil dazu beigetragen, dass für die meisten nun nur noch das Weltuntergangsszenario in Frage kommt.

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

strom5514 wrote:

wo willst du eine beendete kriese sehen, wo die lawine hier in unserer gegend erst auf uns zurollt?

stimmt, Herr und Frau Schweizer spüren noch nicht soviel davon. Aber das interessiert die Welt auch nicht wirklich. Die USA geben den Ton an - das war gestern so und wird auch morgen noch so sein.

Die Frage ist, ob wir von Krise an den Märkten oder der realen Wirtschaft sprechen. Ich spreche nur von der Börse. Schau, als Lehman Konkurs ging, da wurde bewusst, was auf uns zurollt - dementsprechend haben die Kurse gecrashed. Seit Wochen rollen aber weiter verherende Nachrichten auf uns zu, die so düster sind, dunkler als die Nacht... und was passiert: auf jeden Sturz folgt die Korrektur nach oben.

Ich glaube, in der heutigen Zeit, wo alles mit JAHRHUNDERT-ERFOLG und JAHRHUNDERT-UNWETTER UND JAHRHUNDERT-WEISSDERKUCKUCK bezeichnet wird, ist doch klar dass dies auch ein JAHRHUNDERT-CRASH ist... zumal die Kurse tatsächlich die zweitgrössten Kursverluste der letzten 100 Jahre bereits eingebüsst haben/hatten!!!!!!

P.S. Krise schreibt man ohne IEEEE...

run rabbit, run...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: legatus

Revinco wrote:

Kann es aber nicht auch sein, dass die Börsen einen heftigen Aufschwung nach dem Legatus-Treffen verursachen, indem Sie z.B. ein Stimuluspaket erzwingen?

Doch. Alles ist möglich. Auch, dass am Montag gar nichts passiert.

Im Moment ist es schwierig. Wir sehen das am amerikanischen Bankenrettungs-Ping-Pong: Zuerst heisst es, es gäbe ein Rettungspaket und entsprechend gehen die Kurse der Banken am 28. Januar durch die Decke.

Kurz darauf heisst, aus dem Paket wird vielleicht doch nix, weil der Kongress dagegen ist und die Kurse gehen in den Keller.

Heute Nachmittag wieder "Das Rettungspaket kommt doch" und die Kurse steigen wieder.

Die 8000 beim Dow sind eine Marke wie zäher Kaugummi. Ich hab' schon gar nicht mehr gezählt, wie oft die in den letzten Tagen durchkreuzt wurde. Wenigstens hier gibt's schöne Trading-Chancen: Darunter long; darüber short Wink

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

nö... braucht man das? Denke nur an mein Kapital.

Das schliesst allerdings Deine AHV, PK, BVG Gelder mit ein, die mit vernichtet wurden.

el Toro wrote:

die einen lösen Probleme, die andern investieren... was glaubst du, dass das liquide Geld unangetastet bleibt?

Yep. Ist "Inflation" ein Begriff?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

bengoesgreen wrote:

Die grosse Depression war wesentlich schlimmer. Und als Katastrophe hat der Bürgerkrieg das Land noch viel stärker erschüttert...

Das diskutieren wir dann wieder, wenn die aktuelle Depression vorbei ist oder zumindest, wenn sie in der Realwirtschaft angekommen ist. Einverstanden?

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

mache mich hier mal zum Alleinunterhalter bevor ich wieder mit Abwesenheit glänze... nur noch so ein Gedanke:

Das, was für einen weiteren Crash in den kommenden Wochen hindeutet ist rein die Technik, der intakte Abwärtstrend - mit dem Hintergedanken an die üblen Q4-Zahlen, welche schlimmer den Prognosen sein müssten. Was, wenn die Prognosen stimmen, sprich, die negativen News sich mit neutralen oder gar positiven die Waage halten. Dann müsste es zur Seitwärtsbewegung kommen, was den Arwärtstrend durchberechen könnte und ein kurzfristiges Kursfeuerwerk geben könnte...

Könnte, würde und wäre, ich weiss es nicht - es ist einfach sehr gefährlich, sich nur auf das Schlimme einzustellen, nur gewissen Quellen zu glauben - was in diesem Forum wohl stark aber auch berechtigt MarcusFabian ist, der sehr interessant und informativ schreibt, auf alles eine Antwort weiss, aber... eben, nicht immer recht hat (so wie niemand, nicht mal die suuuper-suuuper Experten, wir wären ja heute nicht da wo wir sind, hätten diese Schlaumeiers sich nicht überschätzt!!). Vorsicht... so, und jetzt kackts mich an hier alleine für mich zu tippen... cheers

run rabbit, run...

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

@MarcusFabian: wenn man vom "Teufel" spricht... Wink

run rabbit, run...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

Das, was für einen weiteren Crash in den kommenden Wochen hindeutet ist rein die Technik, der intakte Abwärtstrend

Nein, es sind in erster Linie die Schulden, die abgebaut werden müssen. Vorher kann es keinen nachhaltigen Boden geben!

Der Trick mit der Gelddruckerei funktioniert eben nur kurzfristig und verschlimmert die Situation langfristig.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

@MarcusFabian: wenn man vom "Teufel" spricht... Wink

Mach nur, auf persönliche Polemik gehe ich prinzipiell nicht ein.

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

el Toro wrote:
@MarcusFabian: wenn man vom "Teufel" spricht... Wink

Mach nur, auf persönliche Polemik gehe ich prinzipiell nicht ein.

hey, war eh nicht böse oder abwertend gemeint - nur kritisch betrachtet. Ein Forum lebt nun mal von verschiedenen Meinungen.

run rabbit, run...

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

Nein, es sind in erster Linie die Schulden, die abgebaut werden müssen. Vorher kann es keinen nachhaltigen Boden geben!

Kannst du mir das erklären?

run rabbit, run...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

Kannst du mir das erklären?

Ich seh' schon: Du bist zwei Monate in diesem Forum angemeldet. Deshalb kannst Du ja auch so gut beurteilen, wie oft ich in den letzten 10 Jahren richtig oder falsch gelegen habe. :roll:

Guck mal übers Wochenende hier rein: http://www.cash.ch/node/1604

Kurz gesagt: Es gibt langfristige Wirtschaftszyklen mit inflation/Deflation; Bullenmarkt/Bärenmarkt; Sparen/Verschulden, die jeweils über 10-20 Jahre von einem Extrem ins andere laufen. Was die letzten 10 Jahre vielleicht richtig war, kann die nächsten 10 Jahre kreuzfalsch sein. Die Kunst besteht nun darin, abzuschätzen, in welchem Zyklus man sich in etwa befindet.

Das Ganze ist natürlich langfristig zu betrachten.

Das hat mit Marktpsychologie nichts zu tun. Das wird Dir jeder bestätigen können, der hier seit mehr als 2 Jahren im Forum aktiv ist: Es kommen regelmässig neue Optimisten ins Forum, die bei jeder kleinen Erholung mit den immer gleichen Argumenten Kaufempfehlungen ausgeben und nach dem nächsten Tief verschwinden sie in der Versenkung.

Psychologie beeinflusst die Börsen kurzfristig. Langfristig zählen aber nur die Fundamentaldaten!

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

:?: :?: :?:

sorry, du hält hier wohl alle die keine zwei Jahre angemeldet sind und nicht täglich 1000 mal was von sich geben für doof!!?

wie genau dein Bodenszenario aussieht, habe ich trotzdem nicht verstanden! Zwar schön geschrieben aber...

run rabbit, run...

<gelöscht>
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

strom5514 wrote:

wo willst du eine beendete kriese sehen, wo die lawine hier in unserer gegend erst auf uns zurollt?

stimmt, Herr und Frau Schweizer spüren noch nicht soviel davon. Aber das interessiert die Welt auch nicht wirklich. Die USA geben den Ton an - das war gestern so und wird auch morgen noch so sein.

Die Frage ist, ob wir von Krise an den Märkten oder der realen Wirtschaft sprechen. Ich spreche nur von der Börse. Schau, als Lehman Konkurs ging, da wurde bewusst, was auf uns zurollt - dementsprechend haben die Kurse gecrashed. Seit Wochen rollen aber weiter verherende Nachrichten auf uns zu, die so düster sind, dunkler als die Nacht... und was passiert: auf jeden Sturz folgt die Korrektur nach oben.

Ich glaube, in der heutigen Zeit, wo alles mit JAHRHUNDERT-ERFOLG und JAHRHUNDERT-UNWETTER UND JAHRHUNDERT-WEISSDERKUCKUCK bezeichnet wird, ist doch klar dass dies auch ein JAHRHUNDERT-CRASH ist... zumal die Kurse tatsächlich die zweitgrössten Kursverluste der letzten 100 Jahre bereits eingebüsst haben/hatten!!!!!!

P.S. Krise schreibt man ohne IEEEE...

der jahrhundertcrash schlechthin war 1929. bis 1930 sind die kurse damals um 40 % eingebrochen. (gleich wie 2008). von 1930 bis 1931 nochmal 50 % (gleich wie 2009 ???).wir werden sehen, wo der smi im oktober 2009 stehen wird.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 17.02.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'839
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

el Toro wrote:

Kannst du mir das erklären?

Ich seh' schon: Du bist zwei Monate in diesem Forum angemeldet......

der hier seit mehr als 2 Jahren im Forum aktiv ist: Es kommen regelmässig neue Optimisten ins Forum, die bei jeder kleinen Erholung mit den immer gleichen Argumenten Kaufempfehlungen ausgeben und nach dem nächsten Tief verschwinden sie in der Versenkung.

Psychologie beeinflusst die Börsen kurzfristig. Langfristig zählen aber nur die Fundamentaldaten!

Die Leute glauben, wenn 15 Fritzen auf diesem Forum ihre Kaufempfehlung auch befolgen dies die selbe Wirkung hätte wie die berühmt-berüchtigten Anlegerbriefe mit ihren OTC-Penny-Stock-Vorschlägen (Dort ging's ja früher ausgezeichnet) Wink

Zum Glück sind solche Haie für alte Fische doch etwas zu harmlos. Da müssten die schon mit etwas besserem auffahren - Vielleicht sollten sie's à la Madoff versuchen. LolLol

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
SMI im Februar 2009

el Toro wrote:

:?: :?: :?:

sorry, du hält hier wohl alle die keine zwei Jahre angemeldet sind und nicht täglich 1000 mal was von sich geben für doof!!?

wie genau dein Bodenszenario aussieht, habe ich trotzdem nicht verstanden! Zwar schön geschrieben aber...

Ich kann Dir versichern, dass MF nicht so ist für das wo Du ihn jetzt hältst. Und ich kann seine Worte die er für Dich übrig hat nachvollziehen.

Und in einem bin ich mir sicher. Das alle die, die auf schwarzmalen heraus sind, auch lieber hätten wenn es aufwärts gehen würde.

Aber einige sind eben realistisch.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

T15
Bild des Benutzers T15
Offline
Zuletzt online: 29.11.2019
Mitglied seit: 11.10.2008
Kommentare: 1'837
SMI im Februar 2009

ey verdammt was war den heute los??? und was is immernoch los???

BoA is 28% plus...

hat man aktien in warrants umgewandelt???

da hätt man am besten heute mittag für 20fr. JB gekauft die werden am montag bestimmt noch steigen.... übel... kasion puur... :shock:

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Februar 2009

marabu wrote:

Zum Glück sind solche Haie für alte Fische doch etwas zu harmlos. Da müssten die schon mit etwas besserem auffahren - Vielleicht sollten sie's à la Madoff versuchen. LolLol

...und die alten Fische vielleicht etwas überheblich. Aber lassen wir das mal...

@RPH: stimmt, aber wenn marcusfabian damit nur sagen möchte, dass unendliche Überschuldung nicht gerade eine gesunde Wirtschaft ist... Die Antwort mit dem Boden habe ich trotzdem nicht kapiert.

Und: nur so als Zweckoptimist würde ich mich nicht bezeichnen. Gehe ja auch davon aus, dass wir Kurse noch gegen 4400 für den SMI sehen werden - nur es könnten aber auch nur 4700 Punkte werden.

run rabbit, run...

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 08.04.2019
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
Re: legatus

MarcusFabian wrote:

Revinco wrote:

Kann es aber nicht auch sein, dass die Börsen einen heftigen Aufschwung nach dem Legatus-Treffen verursachen, indem Sie z.B. ein Stimuluspaket erzwingen?

Doch. Alles ist möglich. Auch, dass am Montag gar nichts passiert.

Und wie sollten die Legatus Mitglieder das veranstalten? Indem sie ihr eigenes Geld zum jetztigen Zeitpunkt ins Finanzssystem einfliessen lassen... ?

Gut, vielleicht wissen die mehr in Bezug auf Stimulusentscheid. Aber ich gehe immer noch davon aus, dass erst am 18. Februar eine eindeutige Wende kommt (Elliott Waves theorie).

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

Ramschpapierhaendler wrote:

solange wir unseren Konsum auf Kredit aufbauen, uns also verschulden, wird es auch immer wieder dazu kommen, dass die Schulden nicht mehr zurückbezahlt werden können.

Nicht nur das. Vergiss die Zinsen nicht! Wenn Schuldzinsen mit neuen, höheren Schulden bezahlt werden, wie das vor allem bei Staatsschulden der Fall ist, laufen Zins- und Zinseszins in einer Exponentialfunktion nach oben während die Wirtschaft bekanntlich mehr oder weniger linear steigt.

Wenn die Schuldzinsen das BIP übersteigen: Game over!

soulrider
Bild des Benutzers soulrider
Offline
Zuletzt online: 29.05.2015
Mitglied seit: 03.10.2008
Kommentare: 357
Debate on Stimulus Legislation (Live)

Hier sind Überstunden angesagt...

http://www.c-span.org/Watch/C-SPAN2_wm.aspx

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: 03.11.2006
Kommentare: 1'204
SMI im Februar 2009

also meine Erwartungen sind, es wird sich grundlegend sehr vieles ändern im Finanzsektor. Heisst noch lange nicht wird sich verbessern. Jedoch werden diese Änderungen in den nächsten Wochen/Monaten mit den Zahlen, die hingelegt werden, gross herausposaunt. Dies wiederum wird noch nicht die Wirtschaftsdaten verbessern, jedoch könnten Märkte stimuliert werden.

Werden sehen, wenn danach in zweitem Schritt auch die Daten wieder besser ausfallen, könnte es auch wirklich wieder nach Oben gehen.

In SA ist erster Fakt zum Herausposaunen erreicht, wenn auch etwas abgestraft.

Denke in der Schweiz wird am 10. ein Schritt zum Posaunen von der UBS getätigt.

Zahlen vielleicht weniger schlecht als erwartet und vorallem wird wohl Ausblick heroisch aufgebläht. Friede, Freude, Eierkuchen.

Wie auch immer, würde allen Beteiligten, Politik, Wirtschaft und Finanzsektor, wieder etwas Luft geben

mal zur Abwechslung wieder etwas beruhigter nach Vorne zu schauen.

Zahlen interessieren nicht wirklich. Jedoch die Ausblicke sind zu Verfolgen.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Zwickmühle

Toro, es geht nie ohne Reiberei. Und klar ist auch, dass Kassandras gewaltig am Nerv reiben. Sie stören den ach so wohligen Frieden. Der Optimist mag seinen Frieden nicht gestört haben, ohne Glaube an ein besseres Leben wird das Leben verdammt trüb!

Als newcomcer habe ich 2006 meine früheste Diskussion mit MF geführt. Insgesamt hatte er damals die selbe Ansicht wie heute. Nur stand er in der gesamten Wahrnehmung neben den Schuhen, und heute berichtet jede Hausfrauen-Zeitung das, was er sagt.

Die Milliarden, die nun auf weiteren Pump ins wankende System gebuttert werden, können den Kollaps hinauszögern. Gut möglich, dass wir dadurch in diesem Jahr noch eine gewaltige Rallye sehen werden. Letzten Endes ist aber das gegenwärtige System dem Untergang geweiht. Es baut auf eine Formel von Wachstum, die nicht lange dauern kann.

Wenn nicht die Finanzen den Sturz vom Kliff bewirkt hätten, wären es die Rohstoffpreise gewesen. Im Mühlespiel wird das Zwickmühle genannt.

Uff: Blaue Nase hat nicht mehr viele Züge offen.

Es gibt noch Schlimmeres.

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
SMI im Februar 2009

T15 wrote:

ey verdammt was war den heute los??? und was is immernoch los???

BoA is 28% plus...

hat man aktien in warrants umgewandelt???

da hätt man am besten heute mittag für 20fr. JB gekauft die werden am montag bestimmt noch steigen.... übel... kasion puur... :shock:

Ich würde es gar keineswegs überbewerten...der Kursplus lag nur an der Hoffnung, dass das Wirtschaftspaket und dem am MO vorzustellenden Finanzplan endlich absegnet werden. Trifft dies nicht ein (was zu erwarten ist), wird BoA wieder -20% rückwärts machen bzw. DJ und NASQ am Montag wieder so -3% verlieren...oder mehr?

Seiten