SMI im Februar 2009

1'413 posts / 0 new
Letzter Beitrag
<gelöscht>
gm und chrysler

Den angeschlagenen US-Autobauern General Motors und Chrysler läuft in ihren Überlebenskämpfen offenbar die Zeit davon.

Kurz vor Abgabe von Restrukturierungsplänen sind die Verhandlungen beider Konzerne mit den Gewerkschaften Kreisen zufolge in eine Sackgasse geraten. Grund seien Bedenken der United Auto Workers Union (UAW) wegen der Krankenversicherung pensionierter Mitarbeiter, sagten mit den Verhandlungen vertraute Personen am Wochenende.

Am Dienstag müssen die Opel-Mutter und der Konkurrent Chrysler dem US-Kongress ein Sanierungskonzept vorlegen, um Rechenschaft über die bislang erhaltenen staatlichen Milliardenkredite abzulegen. Dieser Tag wird auch in Rüsselsheim mit großer Spannung erwartet. Bei Opel hofft man auf möglichst konkrete Pläne für die Zukunft der wichtigsten GM-Auslandstochter.

Den Kreisen zufolge wurden die Gespräche bei Chrysler am Wochenende zwar fortgesetzt, Fortschritte wurden aber kaum erzielt. Die Gespräche bei GM habe die UAW dagegen abgebrochen. GM schuldet der Gewerkschaft rund 20 Milliarden Dollar, die der Konzern in einen Fonds für die Krankenversicherung ehemaliger Mitarbeiter einzahlen muss. Falls sich der Konzern nicht mit der UAW und Kreditgebern über eine Reduzierung der Außenstände einigen kann, droht dem neuen US-Präsidenten Barack Obama nach Ansicht vieler Experten eine äußerst schwierige Entscheidung: Weitere Milliarden-Hilfen oder die Opel-Mutter in die Pleite steuern.

Einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge wird bei GM als eine Option bereits die Beantragung von Gläubigerschutz und der Aufbau eines neuen Unternehmens erwogen. Demnach könnten im Rahmen eines Konkursverfahrens nach Chapter 11 des US-Rechts die gesunden Unternehmensteile in den USA und weltweit in einem neuen Konzern zusammengefasst werden. Dies würde aber auch zu weiteren Entlassungen führen. Angekündigt hat der Konzern bereits, weltweit 10.000 Stellen und damit 14 Prozent streichen zu wollen.

Die US-Autobauer leiden unter dem weltweiten Absatzeinbruch infolge der Finanzkrise besonders, weil sie lange Zeit auf Modelle mit hohem Spritverbrauch gesetzt haben. Seit Beginn des Jahrzehnts wurden bei GM, Chrysler und Ford 250.000 Stellen abgebaut.

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
SMI im Februar 2009

diva ist offenbar sehr erfolgreich, dass muss man estimieren. wenn ihre akademischen kollegen von früher noch immer für lumpige 15'000 pro monat als angestellte arbeiten und so nicht mal 10% des diva einkommens erzielen, dürfte sich das fürstliche diva income in der höhe von mindestens 2 millionen jährlich bewegen, vermutlich wohl noch eher erheblich mehr. respekt. geteilt durch 4 akademische titel, macht das immerhin ne halbe kiste pro titel. :mrgreen:

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: 16.11.2007
Kommentare: 4'550
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

Weico hat in letzter Zeit auch nichts mehr von sinkenden Silberkursen im Silber-Thread geschrieben.

...muss doch meine Meinung zu EM's nicht,wie "gewisse Leute",fast täglich "predigen".. :oops: :twisted:

weico

AND2k8
Bild des Benutzers AND2k8
Offline
Zuletzt online: 12.01.2010
Mitglied seit: 09.10.2008
Kommentare: 171
SMI im Februar 2009

Ich bin noch auf diese interessante Meldung gestossen:

Quote:

Die Nachricht klingt zunächst recht unspektakulär. Die Ratingagentur Moody's äußerte erstmals leise Zweifel, ob die Bestnote AAA für die Kreditwürdigkeit der USA angesichts der riesigen Rettungspakete wirklich auf Dauer bestehen bleiben kann

quelle: http://www.welt.de/finanzen/article3206469/Anleger-zweifeln-an-Kreditwue...

Was hätte eine Herabstufung auf BBB oder ähnlichem zur Folge?

Im Falle eines anderen Landes, hätten da die Ratingagenturen etwa schon längst gehandelt und eine Korrektur vorgenommen? Ist AAA "glaubwürdig" bzw. angemessen für die USA?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

AAA ist für die USA genau so glaubwürdig wie die AAA-Ratings, die für Subprime-Pakete vergeben wurden.

Konkret hätte ein Downgrade zur Folge, dass die USA höhere Zinsen auf ihren Staatsanleihen bezahlen müssten.

Ausserdem gibt es viele Fonds, die per Statuten nur in AAA Bonds investieren dürfen. Die wären dann gezwungen ihre T-Bond Investitionen sofort zu verkaufen.

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 06.03.2020
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 963
SMI im Februar 2009

Ein A hat die US A ja schon.

Auch ein guter Bericht zum Thema Dauer der Krise und Auswirkungen, :

http://www.handelszeitung.ch/artikel/Finanz-WSJ_Die-naechsten-Etappen-de...

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Februar 2009

weico wrote:

...muss doch meine Meinung zu EM's nicht,wie "gewisse Leute",fast täglich "predigen".. :oops: :twisted:

Sorry, aber wenn jemand Quatsch schreibt:

Johnny P wrote:

Mich würden 6xx kurse nicht überraschen in nächster Zeit...irgendwie ist Gold die letzte übrig gebliebene Blase...und die wurden ja dieses Jahr alle gnadenlos geschlachtet Lol

So um die 650$ halte ich erstmal für sehr realistisch Wink

Das war am 21.10.08. Damals stand Gold bei $770. Und heute? Bei $940. Also erzähl mir nichts über Gold.

Ich lag richtig und Johnny falsch.

<gelöscht>
SMI im Februar 2009

AND2k8 wrote:

Ich bin noch auf diese interessante Meldung gestossen:

Quote:

Die Nachricht klingt zunächst recht unspektakulär. Die Ratingagentur Moody's äußerte erstmals leise Zweifel, ob die Bestnote AAA für die Kreditwürdigkeit der USA angesichts der riesigen Rettungspakete wirklich auf Dauer bestehen bleiben kann

quelle: http://www.welt.de/finanzen/article3206469/Anleger-zweifeln-an-Kreditwue...

Was hätte eine Herabstufung auf BBB oder ähnlichem zur Folge?

Im Falle eines anderen Landes, hätten da die Ratingagenturen etwa schon längst gehandelt und eine Korrektur vorgenommen? Ist AAA "glaubwürdig" bzw. angemessen für die USA?

eine herabstufung der us kreditwürdigkeit würde zur sofortigen schliessung dieser ratingagentur führen LolLolLol

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 07.08.2020
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 562
SMI im Februar 2009

Dow Future schon mit 90 Punkten im Minus !!

Mal schauen was die Japsen so anstellen Wink

Bullish
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Zuletzt online: 18.09.2014
Mitglied seit: 27.03.2007
Kommentare: 2'932
SMI im Februar 2009

mach3 wrote:

Ein A hat die US A ja schon.

Auch ein guter Bericht zum Thema Dauer der Krise und Auswirkungen, :

http://www.handelszeitung.ch/artikel/Finanz-WSJ_Die-naechsten-Etappen-de...

Der Artikel fasst die Erkenntnisse einer Studie von Carmen Reinhart (Uni of Maryland) und Kenneth Rogoff (Harvard Uni) vom 2008-12-17 zusammen. Die Studie findet man hier:

http://www.aeaweb.org/annual_mtg_papers/2009/retrieve.php?pdfid=245

Es werden viele Bankkrisen im Zusammenhang mit Immokrisen verglichen. Hauptsächlicher Untersuchungsgegenstand ist, ob Krisen in hochentwickelten economies anders verlaufen als in weniger entwickelten economies. Nicht grundlegend.

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
SMI im Februar 2009

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

...muss doch meine Meinung zu EM's nicht,wie "gewisse Leute",fast täglich "predigen".. :oops: :twisted:

Sorry, aber wenn jemand Quatsch schreibt:

Johnny P wrote:

Mich würden 6xx kurse nicht überraschen in nächster Zeit...irgendwie ist Gold die letzte übrig gebliebene Blase...und die wurden ja dieses Jahr alle gnadenlos geschlachtet Lol

So um die 650$ halte ich erstmal für sehr realistisch Wink

Das war am 21.10.08. Damals stand Gold bei $770. Und heute? Bei $940. Also erzähl mir nichts über Gold.

Ich lag richtig und Johnny falsch.

Gold - Silber Obtionen

Das ist zum Kopfschütteln, schaut euch mal diese Renidte an, seit Oktober 08:

Gold 300% Rendite / xauoz

Silber 350% Rendite / xaghg

ich kann nicht verstehen, wie man von einer edelmetal blase sprechen kann, wir sind weit davon entfernt. siehe grafik

die kurse springen erst gerade an, es besteht also immer noch genügend zeit um aufzuspringen Smile

sehe ich die goldminen aktien ein, dann habe ich eine rendite von 30%-100% seit oktober 08, je nach gesellschft. Die Standartwerte haben alle hervorragend abgeschlossen.

Anstatt gegen Gold zu sprechen, welches in all den Jahren immer sein versprechen eingehalten hat, könnte man den Anleihen Markt besprechen, da haben wir eine Blase, die Staatsverschuldungen, die drohende Infaltion, die alle verdrängen.

Wie auch immer, wer nicht in Gold und Silber investiert hat, hatte hoffentlich Put's.

Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
SMI im Februar 2009

hoch, runter, Gold ja/nein, Öl, Lachs oder Kavier.. ja wer hat den da noch den Durchblick Smile eine weitere Woche ist um, daher meinen Kommentar dazu wie immer unter:

http://boersentheater.blogspot.com

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2009

Also ich hätt am liebsten Lachs und Kaviar Blum 3

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

Fawi
Bild des Benutzers Fawi
Offline
Zuletzt online: 28.12.2011
Mitglied seit: 08.11.2006
Kommentare: 476
SMI im Februar 2009

Den Kaviar kannst Du gerne haben, bei Lachs bekomme ich gleich Hunger und würde den Grill anwerfen, wenn ich welchen hätte Smile

Vielleicht eine Investmentidee.. Inflation bei den Meeresprodukten durch die Überfischung...

Leonator
Bild des Benutzers Leonator
Offline
Zuletzt online: 07.08.2020
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 562
SMI im Februar 2009

@RPH

Stimmt,die US-Börsen sind heute Montag geschlossen.

(Presidents Day)

Die Futures laufen trotzdem weiter Smile

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
SMI im Februar 2009

Leonator wrote:

Die Futures laufen trotzdem weiter Smile

Jap, für die unverbesserlichen Zocker Lol

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Konjunktursorgen belasten

Guten Morgen

USA / Asien

Anhaltende Sorgen über den Bankensektor haben die US-Aktienmärkte die Woche mit roten Zahlen beenden lassen. Neben Zweifeln an den Rettungsversuchen der Regierung drückte auch ein Milliarden-Verlust bei der britischen Bank HBOS auf die Stimmung. Dadurch gerieten einige der in dieser Woche ohnehin arg gebeutelten Finanzwerte erneut ins Trudeln. Die Hoffnung auf positive Auswirkungen des Konjunkturpaketes und der von Präsident Barack Obama angekündigte Plan zur Bekämpfung der Immobilienkrise konnten die Verluste nicht eindämmen. Obama gab während des Handelstags bekannt, er wolle am Mittwoch seinen Plan zur Bewältigung der Hypothekenkrise vorstellen. Sein Sprecher warnte allerdings vor "überzogenen Erwartungen". Den Börsen gab die Nachricht nur kurzzeitig Auftrieb. Viele Anleger klagten nach wie vor, die Regierung lasse sie im Unklaren, wie den Banken toxische Wertpapiere abgenommen werden sollen und die Kreditvergabe wieder angekurbelt werden soll. Die angeschlagene General Motors erwägt einem Zeitungsbericht zufolge die Beantragung von Gläubigerschutz und den Aufbau eines neuen Unternehmens. Dies sei eine Option, berichtete das "Wall Street Journal" in seiner Samstagausgabe. Demnach könnten im Rahmen eines Konkursverfahrens nach Chapter 11 des US Rechts die gesunden Unternehmensteile in den USA und weltweit in einem neuen Konzern zusammengefasst werden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf nicht näher identifizierte Kreise. GM und die Gewerkschaft UAW haben ihre Gespräche über ein Sanierungsprogramm für den angeschlagenen US-Autobauer am Sonntag wieder aufgenommen. Ob es bis Dienstag zu einer Einigung komme, sei aber offen, sagte eine mit der Situation vertraute Person. Bis dahin müssen GM und Konkurrent Chrysler dem US-Kongress ein Sanierungskonzept vorlegen, um Rechenschaft über die bislang erhaltenen staatlichen Milliardenkredite abzulegen. Die asiatischen Börsen tendiert nach anhaltend negativen Konjunkturdaten schwächer. Der Nikkei verliert -29 und HangSeng -200 Punkte. Die US Futures notieren ebenfalls tiefer. Der S&P -6 und Dow -52 Punkte.

Die US-Börsen bleiben heute aufgrund des Feiertags „President’s Day“ geschlossen.

Schweiz

Roche erzielt einen Erfolg mit Studien für Pagasys gegen Hpatitis. Zum ersten Mal konnten vorausgesagt werden, welche Patitenten die höchsten Heilungschancen durch Pegasys haben werden.

Sulzer schlägt die Wiederwahl der bestehenden Leitung vor. Die Wahl von Verwaltungsratspräsident Ulf Berg wird jedoch von Grossaktionärin Renova nicht unterstützt.

Kaba:Kin Shek Ng tritt aus persönlichen Gründen aus dem Verwaltungsrat zurück. Seine Aufgabe ist nach der erfolgreichen organisatorischen Integration der Wah Yuet Gruppe abgeschlossen.

Der SMI konnte sich am Freitag zu Beginn positiv in Szene setzen und tastete sich an den Widerstand um 5230 Punkten heran. Doch schon bald setzten wieder Gewinnmitnahmen ein und negative Meldungen zu Lloyds drückten erneut auf die Stimmung. Ein Absinken unter die Unterstützung um 5080/90 konnte nochmals verhindert werden. Für heute ist mit einer etwas schwächeren Eröffnung zu rechnen. Wichtig ist nach wie vor der Erhalt über der psychologisch wichtigen 5000er Marke. Wird diese einmal nachhaltig durchbrochen ist mit Verlusten bis 4600-4700 zu rechnen. Vorerst scheint jedoch die Konsolidierung über diesem Niveau noch intakt. Die Vorbörse wird mit ca. -50 Punkten erwartet.

Trading Idee

An der allgemeinen Lage hat sich nicht viel geändert. Favoriten bleiben Aktien welche von Konjukturprogrammen profitieren können. Dies sind nach wie vor ABB um 14.- und Holcim um 44-46.-. Für heute ist mit schwachen Umsätzen zu rechnen, da die US Börsen geschlossen bleiben

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

siddhi
Bild des Benutzers siddhi
Offline
Zuletzt online: 03.05.2012
Mitglied seit: 08.12.2008
Kommentare: 1'961
SMI im Februar 2009

USA / Hypothekenmarkt

Eine weitere Bombe für die Finanzindustrie und für schweizer Banken, die mit Papieren investiert sind.

Im Hypothekenmarkt bestehen weitere Probleme. Viele Amerikaner mit Subprime oder Alt-A Anleihen (Alt-A liegt zwischen Subprime und Prime bei den Banken) haben Lockzinsen bekommen die ein paar wenige Jahre sehr niedrig sind. Teilweise derart niedrig, dass keine Tilgung der Schuld erfolgt und nicht einmal der gesamte Zins bedient wird. Diese Hypotheken werden "Option Adjustable Rate Mortgages" genannt. Laut aktuellen Statistiken wird sich der Zinssatz der meisten dieser Hypotheken im Jahr 2009 verändern und mit Sicherheit bei allen dieser Hypotheken deutlich ansteigen was die monatlichen Zahlungen schnell um 50% oder 100% ansteigen lassen wird.

Wir rechnen damit, dass die meisten dieser Zahlungen nicht mehr bedient werden können und die Banken noch mehr Abschreibungen tätigen müssen. Hier kann noch eine gewaltige Welle auf die Märkte zukommen mit der wahrscheinlich bis jetzt kaum jemand rechnet.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Februar 2009

Über den miserablen Zustand Osteuropas, und wie er zum Teil 2 der finanziellen Götterdämmerung werden kann:

http://www.telegraph.co.uk/finance/comment/ambroseevans_pritchard/462352...

Es wäre interessant zu wissen, wie weit die Schweiz verstrickt ist.

Es gibt noch Schlimmeres.

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
SMI im Februar 2009

von den ehemaligen ikonen und leuchttürmen der schweizer wirtschaft haben sich nur ganz wenige einigermassen gut gehalten oder scheinen noch einigermassen stabil:

pharma (roche, novartis)

nestle

finanz: zurich

uhren: swatch

ubs, cs, swiss re, swiss life: kaputt oder am abgrund

spezialitätenchemie: ciba tschüss, clariant am abgrund

industriewerte: abb geht noch, oc oerlikon praktisch kaputt, fischer, rieter, sulzer am kämpfen

verkehr: kuoni geht noch so, swissair schon lange beerdigt

migros und coop, die sind natürlich auch noch da. aber insgesamt eine wahrhaft düstere bilanz, die zu denken gibt.

zudem: neues ist in den letzten jahrzehnten, ausser durch fusionen (abb, novartis, swatch, ubs), wenig entstanden. ausser sonova, logitech und stadler rail, vielleicht noch straumann und synthes, aber das sind, international betrachtet, kmu, fällt mir da gar nicht so viel ein. ach ja, da wären noch die zuger rohstoffheinis.

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 839
SMI im Februar 2009

ja, die zuger rohstoffheinis, ein blutiges und verschwiegenes business ...

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

revinco
Bild des Benutzers revinco
Offline
Zuletzt online: 26.04.2020
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 4'398
SMI im Februar 2009

Revinco wrote:

Friederich wrote:
Rechne, dass die Kurse heute Nachmittag noch massiv runter kommen werden. Am Montag ist in den USA Feiertag (inkl. verlängertes Weekend). Und heute zudem noch Freitag, der 13. Lol

Nein, auf den SMI bezogen sollten die Kurse innerhalb des Keils halten (siehe Charts vorherige Seite). Evtl. niedrigere Kurse ja (kann ich nicht beurteilen, befasse mich mit SPX/DJ), aber klein massives runterrasseln wie gestern. Dann folgt der Ausbruch nach oben nächster Woche.

Ab morgen sollte es nach einem kleinen Taucher dann losgehen. Biggrin

Vermögen strukturieren und sich möglichst für die unplanbaren Marktereignissen vorbereiten.

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im Februar 2009

i know, gehört eigentlich in den gold-thread, dennoch:

Gold steigt auf 5.000 USD

Rob McEwen, der legendäre Gründer der Goldcorp Inc., sieht den Preis für das Edelmetall in den nächsten vier Jahren auf 5.000 USD steigen. Aus diesem Grund ist er selbst sehr stark in Minenunternehmen investiert.

Mit seinen 30 Jahren Erfahrung gilt Rob McEwen längst schon als Legende in der Rohstoffbranche. Der Gründer der Goldcorp Inc. erwartet, dass der Goldpreis bis zum Ende des nächsten Jahres 2.000 USD je Feinunze erreichen wird und bis zum Ende des Zyklus sogar auf 5.000 USD klettert.

Rob McEwen, der selbst mit über 100 Mio. USD im Goldsektor engagiert ist, begründet den starken Kursanstieg mit der riesigen Geldmengenausweitung durch die Regierung, um die aktuelle Rezession zu bekämpfen. Bis zum Ende des Rohstoffzyklus, an dem der Preis für das Edelmetall bei 5.000 USD liegen soll, sieht der Experte noch weitere vier Jahre ins Land ziehen.

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Re: Schade schade

etage1 wrote:

Diva wrote:

Wie gesagt, ich besitze vier akademische Titel, keiner hat mich dahin gebracht wo ich heute stehe!

In der heutigen Situation trennt sich die Spreu vom Weizen, mit den Kollegen die ich noch ab und zu verkehre, verdient nicht einer nur 10% von mir!

Alleine das Verständnis der Wirtschaft und das eigene Denkvermögen ergeben später den Lohn.

Wenn du so dähmlich bist und für 10-15'000 Fränkli als Angestellter.....

leichte profilneurose und sicherlich keine vier akademische titel, dennoch immer wieder sehr amüsant zu lesen. '

Doch ich glaub ihr (oder ihm :? ) das. http://doktortitel.net/ LolLolLol

(ich mache keine Werbung, sondern das ist der erste Treffer über google)

3) Φιλαργυρία

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
SMI im Februar 2009

einen adelstitel hat sie ja in gewisser weise in form von der diva bereits, plus 4 akademische, impressive

:mrgreen:

müsste allenfalls hier in zukunft bezüglich der ansprache berücksichtigt werden, so in richtung

ihre hochwohlgeborene multiple akademische durchlaucht...

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: 01.07.2008
Kommentare: 1'781
SMI im Februar 2009

herrlich, wie wäre es damit:

Doctor of Metaphysics

Dieser sehr beliebte Doktortitel führt Sie ein in die Wissenschaft des Unsichtbaren im menschlichen Körper. Für diesen Titel ist kein Examen erforderlich.

$250.00

Beantragen

Dem Unsichtbaren im menschelichen Körper. Was das wohl sein könnte?

Prise Salz
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Zuletzt online: 12.01.2013
Mitglied seit: 24.11.2008
Kommentare: 2'347
SMI im Februar 2009

etage1 wrote:

herrlich, wie wäre es damit:

Doctor of Metaphysics

Dieser sehr beliebte Doktortitel führt Sie ein in die Wissenschaft des Unsichtbaren im menschlichen Körper. Für diesen Titel ist kein Examen erforderlich.

$250.00

Beantragen

Dem Unsichtbaren im menschelichen Körper. Was das wohl sein könnte?

Der "Heilige Geist"? *grins*

AND2k8
Bild des Benutzers AND2k8
Offline
Zuletzt online: 12.01.2010
Mitglied seit: 09.10.2008
Kommentare: 171
SMI im Februar 2009

Quote:

Diese Doktortitel sind keine akademischen Grade, sondern kirchliche Titel in verschiedenen religiösen Fachgebieten.

Gute Geldmacherei Lol

Und ich habe immer gedacht, dass die Kirche keine Freude an (Natur)Wissenschaft hat.

Um auf der Party (oder in einem Forum) anzugeben, reichts aber allemal.

Lord Ace
Bild des Benutzers Lord Ace
Offline
Zuletzt online: 06.04.2009
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 45
SMI im Februar 2009

etage mit unsichtbarem ist die Seele gemeint, wohl klar wenn der Titel von einer Kirche verliehen wird...

Leider ist es immer deutlicher dass Titel gekauft werden können, es ist ImO nicht dasselbe wenn ein Student 80% in der Gastronomie arbeitet um sich sein Studium zu finanzieren oder wenn jemand wohlhabende Eltern hat die ihn in eine Privatuni schicken wo er den Titel mehr oder weniger geschenkt kriegt.

Aber back to topic:

Die viel zitierte Goldblase... Existiert sie wirklich oder wird jeder der nicht in Gold investiert hat am Ende in die Röhre schauen? xD

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
SMI im Februar 2009

Lord Ace wrote:

Die viel zitierte Goldblase... Existiert sie wirklich oder wird jeder der nicht in Gold investiert hat am Ende in die Röhre schauen? xD

Frage 2 Leute in diesem Forum und du bekommst 3 Meinungen. Lol

Nur die Zeit wird zeigen, was richtig ist...

3) Φιλαργυρία

Seiten