Säule 3a

41 posts / 0 new
Letzter Beitrag
AND2k8
Bild des Benutzers AND2k8
Offline
Zuletzt online: 12.01.2010
Mitglied seit: 09.10.2008
Kommentare: 171
Säule 3a

Quote:

der grund liegt darin, dass ein teilbezug nicht möglich ist sondern nur die saldierung des kontos.

Genau. So viel ich weiss, werden dann auch Steuern fällig - könnte also auch ein Steuervorteil geben (oder gerade das ist der Sinn).

Zumindest wenn ich das richtig verstanden habe - bei mir kommt dieser Punkt erst in 40 Jahren.

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
Säule 3a

AND2k8 wrote:

So viel ich weiss, werden dann auch Steuern fällig - könnte also auch ein Steuervorteil geben (oder gerade das ist der Sinn).

Das ist der Sinn der Sache Wink Je höher der Betrag auf dem Konto, desto höher der Steuersatz!

Ich würde ebenfalls erst ab frühestens ca. 30'000 ein neues Konto eröffnen. Ansonsten verlierst du komplett die Übersicht wenn du mich fragst.

scouser
Bild des Benutzers scouser
Offline
Zuletzt online: 01.02.2011
Mitglied seit: 01.03.2008
Kommentare: 16
Säule 3a

Danke für die raschen und brauchbaren Rückmeldungen. Also verstehe ich das richtig, dass es nicht möglich ist, mit 65 Jahren 40' von seinem 3a Konto (total Saldo 200') zu beziehen und folglich nur die Progression der 40' spürt? Wenn ein Bezug (egal wie hoch) erfolgt, wird also gleich der gesamte Saldo (folglich zu einem hohen Satz) besteuert?

Der Teilbezug (und somit die Anwendung des Steuersatztes gem. Höhe des Bezuges) ist gem. meinen Recherchen jedoch bei der Amortisation einer Hypothek möglich. Abschliessende Frage: Ist dieser Bezug für die Amortisation zu jedem Zeitpunkt möglich oder beispielsweise nur 1x im Jahr oder alle 5 Jahre o.ä.?

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
Säule 3a

scouser wrote:

Ist dieser Bezug für die Amortisation zu jedem Zeitpunkt möglich oder beispielsweise nur 1x im Jahr oder alle 5 Jahre o.ä.?

Tatsächlich. Alle 5 Jahre ist ein Bezug zu Wohneigentumszwecken möglich.

Azrael
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Zuletzt online: 13.10.2013
Mitglied seit: 28.07.2008
Kommentare: 5'133
Säule 3a

Der Bezug ist je nach Bank / Versicherung unterschiedlich. Generell gilt aber alle 5 Jahre kann ein Teil für die Wohneigentumsförderung bezogen werden.

Die Auszahlung ab einem 3. Säule Konto wird mit einem reduzierten Einkommenssteuersatz berechnet. Deshalb auch die Aufteilung auf 2 oder 3 Jahre damit du nicht 1x 300' versteuern musst sondern ev. 3 x 100'.

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Säule 3a

wenn ihr zwei individuelle kontos habt, könnt ihr diese auch zu verschiedenen zeitpunkten auszahlen lassen und somit die progression brechen...

z.b. 1 konto mit 63 und 2 konto mit 65

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Discoverer
Bild des Benutzers Discoverer
Offline
Zuletzt online: 05.01.2011
Mitglied seit: 29.08.2006
Kommentare: 542
Säule 3a

Ich interessiere mich auf für eine Einzahlung in die Säule 3A.

Zweck Steuern sparen so ca. Fr. 1600.-

Frage: Kann ich ein 3A Konto bei einer Bank eröffnen und Aktien etc. traden? Eventuell auch ETF's auf SMI,Gold.

Ziel wäre, dass ich die Papiere behalte und nur bei einer erneuten Kriese verkaufe und abwarte bis der Markt sicht erholt.

Oder soll ichganz auf http://www.trestar.ch/ vertrauen mit 60% Aktienanteil?

Erfindung, Euphorie, Aktiencrash, technologischer Durchbruch

technischer
Bild des Benutzers technischer
Offline
Zuletzt online: 18.05.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 365
Säule 3a

Ich verstehe deine Frage nicht ganz...

Willst du mit dem auf das 3a einbezahlten Geld einzelne Aktien, Gold oder was auch immer kaufen? Einfach so nach deinem Ermessen?

Dann ist die Antwort nein, das kannst du nicht.

Du kannst höchstens den Betrag in Fonds umschichten, die als 3a sparen akzeptiert sind.

Swiss86
Bild des Benutzers Swiss86
Offline
Zuletzt online: 07.01.2010
Mitglied seit: 30.09.2007
Kommentare: 52
3. Säule

Guten Abend

Ist es möglich, ein Vorsorgekonto 3a zu eröffnen, auf dieses ca. 5 Jahre einzuzahlen und dieses danach zu saldieren und evtl. den Betrag privat zu nutzen oder bei einer anderen Bank/Versicherung ein Vorsorgekonto 3a abzuschliessen? Vielen Dank für eure Antworten.

Gruss

„An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1. Man muß nur die Nerven haben, das minus 1 auszuhalten.“

Andre Kostolany

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Re: 3. Säule

Swiss86 wrote:

Guten Abend

Ist es möglich, ein Vorsorgekonto 3a zu eröffnen, auf dieses ca. 5 Jahre einzuzahlen und dieses danach zu saldieren und evtl. den Betrag privat zu nutzen oder bei einer anderen Bank/Versicherung ein Vorsorgekonto 3a abzuschliessen? Vielen Dank für eure Antworten.

Gruss

Grundsätzlich sind die Gelder in der 3. Säule gebunden - d.h du kannst sie nicht einfach beliebig verwenden.

Es bestehen jedoch Ausnahmen:

http://www.bsv.admin.ch/kmu/ratgeber/00889/index.html?lang=de

Bericht K-Tipp zur 3.a:

http://www.ktipp.ch/beratung/1017335/Warum_die_3_Saeule_nur_bei_der_Bank

Und hier habe ich noch eine schöne Zusammenfassung gefunden, welche verschiedene Fragen beantwortet:

http://www.arbest.ch/daten/12kundeninfo/vorsorge.pdf

"Übertrag auf ein anderes Säule 3a-Konto bei einer anderen Bank oder Versicherungsgesellschaft ohne wesentliche Einschränkungen jederzeit möglich."

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Seiten