SMI im März 2009

1'945 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
SMI im März 2009

Turbo wrote:

Die grosse Bewegung scheint irgendwie abgeschlossen und die Tagesschwankungen nehmen zu. Von Plus ins Minus wieder ins Plus wieder ins Minus usw.

Zur Schlusslesung noch 40 Punkte rauf, heute war doch kein Verfalltag :roll:

USA scheinen mir langsam an einem Punkt angekommen zu sein, wo eine Korrektur faellig waere.

Aber wie immer ohne Gewaehr Wink

Frage ist nur, was willst du korrigieren? Den Anstieg der vergangenen Wochen, oder den Zerfall der vergangenen Monate/Jahre Lol :?:

ist wirklich alles Lehmann Brothers, GM oder Citi :idea:

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'781
SMI im März 2009

unfassbar, das wirtschaftliche umfeld hat sich in keinerweise gedreht und dennoch feiern die amis ne wilde party....da werden noch so einige schmerzhafte erfahrungen machen.

Donnerstag, 26. März 2009 - 19:24

Finanzzentrum droht Pleite

Preisverfall in London

Der Werteverfall britischer Immobilien bringt den Besitzer des Londoner Finanz- und Einkaufszentrums Canary Wharf in Turbulenzen. Der Komplex mit dem höchsten Gebäude in Großbritannien sei in den vergangenen zwei Jahren um ein Viertel auf 688,4 Mio. Pfund (736,6 Mio. Euro) abgewertet worden, teilte der Besitzer Songbird Estates mit. Falls die Preise weiter fallen, könne das Konsortium seinen Kredit der Citibank nicht zurückzahlen. Dann drohe die Insolvenz.

Im vergangenen Jahr hätten sich Verluste von 1,83 Mrd. Pfund (1,96 Mrd Euro) aufgetürmt. Der ursprüngliche Besitzer ging 1992 im Zuge der damaligen Immobilienmarkt-Krise bankrott.

In dem riesigen Bürogebäude-Komplex haben sich die großen US-Finanzhäuser eingemietet. Lehman Brothers ist im Zuge ihrer Insolvenz bereits ausgezogen. Die Mietvereinbarung ist durch den US-Versicherer AIG abgesichert, der massive Staatshilfen erhalten hat, um eine Insolvenz zu vermeiden. Morgan Stanley hat ein Bürogebäude bereits verlassen. Die Bank of America erwägt entsprechende Pläne. Nach Besitzer-Angaben stehen derzeit weniger als fünf Prozent der Büroflächen leer.

etage1
Bild des Benutzers etage1
Offline
Zuletzt online: 12.08.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'781
SMI im März 2009

Donnerstag, 26. März 2009 ´

Irland braucht noch ein Wunder

Die Finanzkrise hat das langjährige Boomland Irland in die tiefste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg gestürzt. Die Wirtschaftsleistung brach 2008 um 2,3 Prozent ein, wie das Statistikamt mitteilte. Einen solchen Rückgang hat das EU-Land seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1947 noch nicht erlebt. Allein im Schlussquartal ging das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 7,5 Prozent zurück.

Auch die weiteren Aussichten sind düster: Experten gehen davon aus, dass in diesem Jahr sogar zweistellige Rückgänge bei den BIP-Quartalszahlen an der Tagesordnung sein werden.

Irland hatte seinen jahrelangen Aufschwung insbesondere niedrigen Steuern und einem boomenden Immobilienmarkt zu verdanken, der in der Finanzkrise einbrach. Die Häuserpreise sind seit Monaten im freien Fall.

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'289
SMI im März 2009

Typhoon wrote:

Turbo wrote:
Die grosse Bewegung scheint irgendwie abgeschlossen und die Tagesschwankungen nehmen zu. Von Plus ins Minus wieder ins Plus wieder ins Minus usw.

Zur Schlusslesung noch 40 Punkte rauf, heute war doch kein Verfalltag :roll:

USA scheinen mir langsam an einem Punkt angekommen zu sein, wo eine Korrektur faellig waere.

Aber wie immer ohne Gewaehr Wink

Frage ist nur, was willst du korrigieren? Den Anstieg der vergangenen Wochen, oder den Zerfall der vergangenen Monate/Jahre Lol :?:

ist wirklich alles Lehmann Brothers, GM oder Citi :idea:

die feiern wohl eher das da:

[i]26-03-2009 19:38 Fed/Stern: US-Rezession dürfte in der Mitte des Jahres 2009 enden

MINNEAPOLIS (awp international) - Die Rezession in den USA wird nach Einschätzung des Präsidenten der regionalen Notenbank von Minneapolis, Gary Stern, zur Jahresmitte enden. Es sei dann zunächst mit einer verhaltenen Erholung zu rechnen, sagte Stern am Donnerstag in Minneapolis. Zu einem "gesunden" Wachstum werde die amerikanische Wirtschaft dann Mitte 2010 zurückkehren.

Er sei optimistisch, dass viel getan worden sei, was den Finanzmärkten und der Geschäftsaktivität hilft. Es gebe Gründe, von einer baldigen Erholung auszugehen. Das Konjunkturpaket der US-Regierung sollte bald zu einer Verstärkung der Nachfrage führen. Die Wirkung werde durch die einzigartigen Massnahmen der US-Notenbank ergänzt.

Stern ist derzeit nicht-stimmberechtigtes Mitglied im geldpolitischen Ausschuss der US-Notenbank (FOMC)./js/edh[/i]

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 17'572
SMI im März 2009

etage1 wrote:

da werden noch so einige schmerzhafte erfahrungen machen.

Das war schon immer so. Man schätzt manchmal die Lage falsch ein, z.B. die einen glauben, es handle sich nur um eine Bären-Rallye und die anderen sehen eine wichtige Linie nach oben durchbrochen.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Typhoon
Bild des Benutzers Typhoon
Offline
Zuletzt online: 21.05.2014
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'204
SMI im März 2009

unfassbar, das wirtschaftliche umfeld hat sich in keinerweise gedreht und dennoch feiern die amis ne wilde party....da werden noch so einige schmerzhafte erfahrungen machen.

Als der Zerfall an den Märkten auf breiter Front begann, hatte sich da das Umfeld gedreht?

Nein, jedoch die Aussichten.

Jetzt ist alles unten.

Märkte werden auch diesmal nicht auf den Wendepunkt fokusieren, jedoch die Aussichten.

Da die aber immer relativ sind, kann sich dies schnell ändern.

Das ist doch das harte Los der Märkte.

Denne
Bild des Benutzers Denne
Offline
Zuletzt online: 10.08.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'478
SMI im März 2009

strom5514 wrote:

Stern ist derzeit nicht-stimmberechtigtes Mitglied im geldpolitischen Ausschuss der US-Notenbank (FOMC)./js/edh[/i][/i]

Also wenn schon nicht-stimmberechtigte Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der Notenbank öffentlich solchen BS verbreiten müssen, dann muss es wirklich schlimm stehen. Die USA kriegen offensichtlich das Muffensausen und versuchen verzweifelt, die anderen 19 zu beruhigen - sogar mit Statements von nicht-stimmberechtigten Mitgliedern des geldpolitischen Ausschusses der Notenbank. Du liebe Zeit! Wer darf als nächstes? Britney Spears?

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'289
SMI im März 2009

Denne wrote:

strom5514 wrote:
Stern ist derzeit nicht-stimmberechtigtes Mitglied im geldpolitischen Ausschuss der US-Notenbank (FOMC)./js/edh[/i][/i]

Also wenn schon nicht-stimmberechtigte Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der Notenbank öffentlich solchen BS verbreiten müssen, dann muss es wirklich schlimm stehen. Die USA kriegen offensichtlich das Muffensausen und versuchen verzweifelt, die anderen 19 zu beruhigen - sogar mit Statements von nicht-stimmberechtigten Mitgliedern des geldpolitischen Ausschusses der Notenbank. Du liebe Zeit! Wer darf als nächstes? Britney Spears?

ich kann mir auch vorstellen das er mal aufs kloo gegangen ist um zu pinkeln, da er etwas laut über die wirtschaft nachgedacht hatte, schnappten es die medienverdreher die ihm nachspionieren auf, und setzen es in die welt.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 244
SMI im März 2009

MarcusFabian wrote:

bengoesgreen wrote:

Dank der Krise sollten Leute plötzlich gesünder sein?

Die Aussage ist gar nicht mal so dumm: Im Land der unbegrenzten Hamburger kochen viele Leute wieder vermehrt zu Hause statt sich bei Mac Donalds oder Kentucky schreit ficken ein teures fastfood-Menü in den Kopf zu schieben. Ist gesünder und billiger!

Ich habe kürzlich eine Doku über Leute gesehen, die in den USA nun ärmlich leben müssen, weil sie ihre Immobilien verloren haben. Eine Mutter äusserte sich dort dazu, dass es sie sehr bedrückt, dass sie ihre Kinder aus dem Geldmangel heraus nun viel weniger gesund ernähren könne, weil frische Gemüse und Früchte im Laden viel teurer seien, als eine grosse Packung Pommes Frites...

plan your trade and trade your plan

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'040
SMI im März 2009

so, meine Lieben, schauen wir mal....

vor kurzem wurde ich als Drögeler und Spassvogel

usw. betitelt. Meine Prognosen waren 1:1

Rallie im Dow innert kurzer Zeit auf 8000

Wo ist er..., ja, knapp unter 8000

Die Rallye geht weiter, vorallem in den USA. Dort wurde am meisten Geld in den Markt gepumpt. Im Mai fallen die 9000, Ende Juli/ August die 10000.

Höchstwarscheinlich werden wir die grösste Hausse sehen die es jemals gab, oder sollte ich sagen die rassanteste. Nach meinen Schätzungen werden wir 2012 im Dow neue Rekordstände sehen, aber danach.......

So, jetzt warte ich wieder auf die vielen dummen Sprüche

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'131
SMI im März 2009

Intressant war zu sehen, dass diesmal in den USA nicht die Finanzwerte gestiegen sind, nimmt mich wunder wie morgen der SMI aussieht und ob die Party weiter geht ohne Korrektur.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'525
SMI im März 2009

Typhoon wrote:

unfassbar, das wirtschaftliche umfeld hat sich in keinerweise gedreht und dennoch feiern die amis ne wilde party....da werden noch so einige schmerzhafte erfahrungen machen.

Als der Zerfall an den Märkten auf breiter Front begann, hatte sich da das Umfeld gedreht?

Nein, jedoch die Aussichten.

Jetzt ist alles unten.

Märkte werden auch diesmal nicht auf den Wendepunkt fokusieren, jedoch die Aussichten.

Da die aber immer relativ sind, kann sich dies schnell ändern.

Das ist doch das harte Los der Märkte.

Quatsch mit Sauce... Die Börsen sind einfach zu stark runtergeprügelt worden. Jetzt holen wir die 30 % Panikmache wieder auf.... Verkauf halt deine Puts und deck dich mit anderem ein....

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'289
SMI im März 2009

chateauduhartmilon wrote:

so, meine Lieben, schauen wir mal....

vor kurzem wurde ich als Drögeler und Spassvogel

usw. betitelt. Meine Prognosen waren 1:1

Rallie im Dow innert kurzer Zeit auf 8000

Wo ist er..., ja, knapp unter 8000

Die Rallye geht weiter, vorallem in den USA. Dort wurde am meisten Geld in den Markt gepumpt. Im Mai fallen die 9000, Ende Juli/ August die 10000.

Höchstwarscheinlich werden wir die grösste Hausse sehen die es jemals gab, oder sollte ich sagen die rassanteste. Nach meinen Schätzungen werden wir 2012 im Dow neue Rekordstände sehen, aber danach.......

So, jetzt warte ich wieder auf die vielen dummen Sprüche

ja das ist 1:0 für dich...

hätte das, obschon ich in calls mitspiele, nie gedacht. und morgen freitag wird trotz deiner ausssage erst recht verkauft!

auffallen tut mir das alle irgendwie einen nochmaligen zusammenbruch sehen wollen oder schon sehen, nur es geht entgegen von denen allen immer noch aufwerz.

das ist ein punkt der könnte für deine weitere theorie sprechen.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'040
SMI im März 2009

strom5514 wrote:

ja das ist 1:0 für dich...

hätte das, obschon ich in calls mitspiele, nie gedacht. und morgen freitag wird trotz deiner ausssage erst recht verkauft!

auffallen tut mir das alle irgendwie einen nochmaligen zusammenbruch sehen wollen oder schon sehen, nur es geht entgegen von denen allen immer noch aufwerz.

das ist ein punkt der könnte für deine weitere theorie sprechen.

Na, das is was, von einem meiner grössten Widersacher Wink

es gibt nur ein Wort: Antizyklisch handeln Wink

und hier im Forum war es so etwas von bearish, sowie Weltweit, es konnte doch nur aufwärts gehen.

Dies natürlich nur mit einem gewissen Abstand betrachtet.

Im übrigen bin ich ein Fan von der "Metakommunikation", diese funktioniert ähnlich, auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 244
SMI im März 2009

http://www.reuters.com/article/ousiv/idUSTRE52P62L20090326

I know that it is not popular to provide help ... to auto companies," he said. "If they're not willing to make the changes and the restructurings that are necessary, then I'm not willing to have taxpayer money chase after bad money."

GM and Chrysler face a March 31 deadline from U.S. officials to act on a request for up to $22 billion in additional emergency loans to help them ride out the weakest auto sales in three decades.

Angenommen GM und Chrysler liefern nicht die Pläne, die von ihnen erwartet werden. Nach Gewinnmitnahmen am Freitag könnte dies nächste Woche neuen Druck auf die Märkte geben.

plan your trade and trade your plan

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

stox wrote:

weil frische Gemüse und Früchte im Laden viel teurer seien, als eine grosse Packung Pommes Frites...

Das kann doch nicht stimmen! Warum sollten aufwändig industriell verarbeitete Kartoffeln (Pommes Frites ) billiger sein als unverarbeitete Kartoffeln?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

chateauduhartmilon wrote:

es gibt nur ein Wort: Antizyklisch handeln Wink

Stimmt. Aber das tust Du nicht. Du handelst nicht antizyklisch. Du hast in den ganzen Abwärtstrend hinein "kaufen" geschrien. Logisch, dass Du jetzt in der Bärenmarktrally Deinen grossen Auftritt hast.

Aber Dein Problem wird sein, dass Du die Spitze nicht erkennen und es verpassen wirst rechtzeitig Gewinne mitzunehmen und Dich auf die kurze Seite zu schlagen.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'131
SMI im März 2009

Es sind deutliche Worte, die Timothy Geithner vor wenigen Stunden vor dem Finanzausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses wählte. Gemeinsam mit Präsident Barack Obama will der Finanzminister eine neue Ära einläuten: Hedge-Fonds, Derivate und ganze Anlage-Unternehmen sollen ab einer gewissen Grösse per sofort unter Staatsaufsicht gestellt werden.

Das ist wohl der Grund gewesen, das heute in der USA, die Finanzwerte gefallen sind.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

Turbo wrote:

und ganze Anlage-Unternehmen sollen ab einer gewissen Grösse per sofort unter Staatsaufsicht gestellt werden.

Das ist der wesentliche Unterschied zw. Kommunismus und Kapitalismus.

Im Kommunismus wird ein Unternehmen erst verstaatlicht und dann ruiniert.

Im Kapitalismus wird es erst ruiniert und dann verstaatlicht.

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'040
SMI im März 2009

MarcusFabian wrote:

chateauduhartmilon wrote:

es gibt nur ein Wort: Antizyklisch handeln Wink

Stimmt. Aber das tust Du nicht. Du handelst nicht antizyklisch. Du hast in den ganzen Abwärtstrend hinein "kaufen" geschrien. Logisch, dass Du jetzt in der Bärenmarktrally Deinen grossen Auftritt hast.

Aber Dein Problem wird sein, dass Du die Spitze nicht erkennen und es verpassen wirst rechtzeitig Gewinne mitzunehmen und Dich auf die kurze Seite zu schlagen.

deine 2500-3200 im SMI sind nur Utopie, diese Kurse würdest du gerne sehen, wirst sie aber vorläufig sicherlich nicht. Reden wir in 3-5 Jahren wieder drüber.

Investiert habe ich erst ab Mitte März, übers kaufen gesprochen schon früher, das ist korrekt!

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: -
Kommentare: 6'131
SMI im März 2009

chateauduhartmilon wrote:

deine 2500-3200 im SMI sind nur Utopie, diese Kurse würdest du gerne sehen, wirst sie aber vorläufig sicherlich nicht. Reden wir in 3-5 Jahren wieder drüber.

Investiert habe ich erst ab Mitte März, übers kaufen gesprochen schon früher, das ist korrekt!

Supermann is back und ich habe so viele Empfehlungen von dir gesehen :roll:

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

chateauduhartmilon wrote:

deine 2500-3200 im SMI sind nur Utopie,

Zum Thema Utopie:

Guck mal hier: http://www.cash.ch/node/285#comment-284264

und beachte vor allem die Postings weiter unten, die Antworten Lol

Vor allem die ist witzig:

http://www.cash.ch/node/285#comment-284270

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'525
SMI im März 2009

lest mal den Bericht auf cash.ch... auf der startseite den über china und indien.... sssseeeeeehr interessant. wenn das keine positiven News in richtung wende sind, dann weiss ich auch nicht. vielleicht wollen es ein paar auch einfach nicht sehen

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 4'550
SMI im März 2009

Neu-SG wrote:

lest mal den Bericht auf cash.ch... auf der startseite den über china und indien.... sssseeeeeehr interessant. wenn das keine positiven News in richtung wende sind, dann weiss ich auch nicht. vielleicht wollen es ein paar auch einfach nicht sehen

Sind doch Berichte für die "Herdenmasse"... :oops: :twisted:

Für die "Anlegerklasse" nehme man eher solches:

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=newsarchive&sid=aUzSQ01UhV6s

weico

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

gelesen.

http://www.cash.ch/news/alle/china_zieht_die_welt_nach_oben-769301-448

Die Frage ist nur, ob und inwiefern uns das nützen wird.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: -
Kommentare: 16'379
SMI im März 2009

weico wrote:

Für die "Anlegerklasse" nehme man eher solches:

Schon wieder Roubini :roll:

Lass mich mal raten: Du hast einen Google-Search laufen, der Dir alle 15 Minuten jedes Wort von Roubini als RSS-Feed liefert, gelle 8) 8)

weico
Bild des Benutzers weico
Offline
Zuletzt online: 20.07.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 4'550
SMI im März 2009

MarcusFabian wrote:

weico wrote:

Für die "Anlegerklasse" nehme man eher solches:

Schon wieder Roubini :roll:

Lass mich mal raten: Du hast einen Google-Search laufen, der Dir alle 15 Minuten jedes Wort von Roubini als RSS-Feed liefert, gelle 8) 8)

Ich Roubini und DU "Goldseiten" und Eichelburg's "Hartgeld"... :roll: Lol

Spass beiseiten: Habe keinen Search am laufen.

Lese aber gerne,meinem Depot zuliebe.. :oops: , die News und "Weisheiten" von Leuten wie:

Roubini,Shiller,Malik,Zulauf,Krugman,Stiglitz,Rogoff,Taleb,"Dottore" usw.

P.S:..lese natürlich ebenfalls gerne in den Goldseiten und beim "Eichi" mit, um die "Gefühlswelt" der Goldbugs besser zu verstehen... :twisted:

weico

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 244
SMI im März 2009

Die Citigroup verlor 4,8 Prozent auf 2,81 Dollar. nach der vorangegangenen Rallye wurde wieder etwas Geld vom Tisch genommen. Außerdem üben dort die Leerverkäufer mächtigen Druck aus.

Quelle: Godmode-Trader

Will doch heissen, dass die Big Boys wieder (allgemein) auf fallende Kurse setzen... und wenn es die Banken wieder runterzieht, dann wird es wohl auch den Rest wieder runterziehen.

plan your trade and trade your plan

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: -
Kommentare: 550
Konsolidierung hält an

Guten Morgen

USA / Asien

Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag die Gewinne des Vortags deutlich ausgebaut. Der Dow Jones konnte um 2.3% oder 175 Punkte auf 7925 zulegen. Gute Nachrichten zu einzelnen Unternehmen hellten die Stimmung an Wall Street auf. So verhalf die Aussicht auf noch mehr Staatshilfe den Aktien von General Motors (GM) zu einem kräftigen Kurssprung. Die Anleger nahmen es überdies mit Erleichterung auf, dass das US-Finanzministerium mit der Auktion siebenjähriger Notes am Berichtstag wesentlich erfolgreicher war als beim Verkauf fünfjähriger Anleihen am Mittwoch. Die Konjunkturdaten des Tages bewegten den Markt dagegen kaum. Zwar waren sowohl die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe als auch das Bruttoinlandsprodukt (BIP) nicht so schlecht ausgefallen wie befürchtet, doch zeigten die Daten, dass die Arbeitslosigkeit in den USA nach wie vor zunimmt, während die Wirtschaftsleistung schrumpft. Kräftige Kursgewinne verzeichneten Aktien der Solarbranche. Hintergrund war ein Bericht der chinesischen Technikzeitung "DigiTimes". Demnach will die chinesische Regierung die Nutzung von Solarenergie unterstützen. LDK verteuerten sich um 31,8% auf 7,76 USD und Yingli Green um 44,8% auf 6,01 USD. Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Rezession und Kursgewinne an den Aktienmärkten haben auch dem Ölpreis am Donnerstag weiter Auftrieb gegeben. An den asiatischen Börsen setzten heute leichte Gewinnmitnahmen ein. Der Nikkei verliert -9 und HangSeng -63 Punkte. Auch die US Futures notieren etwas tiefer. Der S&P -3.5 und Dow -33 Punkte.

Schweiz

Sulzer erwirbt die Allschwiler Kühni AG mit CHF 37 Mio. Umsatz. Die Sulzer Chemtech verstärkt somit ihre Aktivitäten im Bereich Prozesstechnologie. Kühni ist spezialisiert auf thermische Trennverfahren.

Interoll weist für 2008 einen um 6% höheren Reingewinn von CHF 33.8 Mio. aus. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Gewinn- und Umsatzwarnung für 2009 stutzt die Erwartungen.

Nebag erzielte 2008 einen Verlust von CHF 26 Mio. Der NAV verlor 24%. Der Verwaltungsaufwand konnte um 18% gesenkt werden. Die meisten strategischen Beteiligungen werden weiterhin beibehalten.

Der SMI konnte die frühen Gewinne über 5000 Punkten nicht verteidigen und gab nach den US Wirtschaftsdaten kräftig nach bis auf 4900 Punkte. Dort setzte dann gegen Handelsende eine starke Erholung, welche die Kurse im Closing wieder über 4950 hievte. Die Unterstützungszone um 4850/4900 wurde somit weiter verteidigt. Die Konsolidierung hält an. Ein baldiger Ausbruch auf die eine oder andere Seite ist jedoch wahrscheinlich. Die Vorbörse notiert nur wenig verändert mit +15 Punkten.

Trading Idee

Die allgemeine Lage bleibt unverändert. Somit bleibt die Handelsstrategie im SMI intakt. KZ für MSMII 1.10, Stop 0.75.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: -
Kommentare: 244
SMI im März 2009

http://www.derivatecheck.de/artikel/analysen-Indices-1892971.html

man beachte den Abschnitt:

Ein erneuter Rückfall unter diese Bastion dürfte laut den Handelsexperten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt als Signalgeber für einen neuerlichen Abwärtsimpuls dienen. Für dieses Szenario spreche, dass untere Trendwenden sehr selten als V-förmige Umkehr vollzogen werden würden. Sehr viel wahrscheinlicher sei eine breite Bodenbildung (evtl. Doppelboden), die noch etwas Zeit in Anspruch nehmen dürfte.

plan your trade and trade your plan

Seiten