Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

4'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
Myriad

Nicht überheblich werden.

 Myriad könnte eine zweite Santhera werden !!

Nächste Woche zeigt sich, ob die Kauflust

der Chinesen immer noch so gross ist.

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Es ist doch in jedem Forum das gleiche. Welche die nicht dabei sind, finden die Aktie scheisse. Warum wohl? Die heutige Gesellschaft besteht aus Neid. Viele wären gerne dabei gewesen, sind sie nun aber nicht. Wer wäre nicht gerne bei Santhera dabei gewesen? Ich war es leider nicht. Bei Myriad bin ich aber dabei. 

Warum sollte man Myriad im Depot halten? Es kommt im Moment nicht auf den CF der Unternehmung drauf an sondern auf die Nutzerzahlen. Die Konkurrenz in anderen Firmen ist um das vielfache bewertet. 

Wie verdient Facebook ihr Geld???? Werbung! Und bitte wie sonst noch?? An alle negativ Schreiber, ist diese Frage gerichtet!!

Leider habt ihr immer noch nicht geschnallt, um was es genau geht. Habe es versucht oben zu erläutern! 

Die Aktie ist jetzt noch unglaublich billig aber das schnallen immer noch die wehnigsten. 

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

ZURWM hat am 29.08.2014 - 19:19 folgendes geschrieben:

Es ist doch in jedem Forum das gleiche. Welche die nicht dabei sind, finden die Aktie scheisse. Warum wohl? Die heutige Gesellschaft besteht aus Neid. Viele wären gerne dabei gewesen, sind sie nun aber nicht. Wer wäre nicht gerne bei Santhera dabei gewesen? Ich war es leider nicht. Bei Myriad bin ich aber dabei. 

Warum sollte man Myriad im Depot halten? Es kommt im Moment nicht auf den CF der Unternehmung drauf an sondern auf die Nutzerzahlen. Die Konkurrenz in anderen Firmen ist um das vielfache bewertet. 

Wie verdient Facebook ihr Geld???? Werbung! Und bitte wie sonst noch?? An alle negativ Schreiber, ist diese Frage gerichtet!!

Leider habt ihr immer noch nicht geschnallt, um was es genau geht. Habe es versucht oben zu erläutern! 

Die Aktie ist jetzt noch unglaublich billig aber das schnallen immer noch die wehnigsten. 

Neid ist es bei mir sicher nicht. Ich bin lange genug an der Börse (seit Ende der 80er) um bei diesen Luftheulern Skepsis zu zeigen. Geld verdiene ich genug mit fundamental wertvollen Aktien.

Uebrigens habe ich kein Wort zu SANN geschrieben (Pharma-Aktien interessieren mich grundsätzlich nicht, da ich weder Chemiker noch Pharmakologe bin und nur in Sachen investiere, die ich verstehe. Ich warnte nur ausnahmsweise vor Klitschen wie Cytos).

Aus meiner Erfahrung: Ein exponentieller Kursverlauf bricht meist in sich zusammen, SANN ist (bis jetzt) eine absolute Ausnahme. Biotechs sind sowieso ein Fall für sich da ein Medikament plötzlich Hunderte Millionen Umsatz macht oder eben nicht bei Nichtzulassung. Diesen Sektor kann man nicht vergleichen mit Myriad etc.

Zu Facebook und Myriad: Wie viel Werbung macht FB denn auf Whatsapp (nicht mit dem Rest)? Wie viel Umsatz wird mit Whatsapp generiert (auf iOS zum Beispiel 0.7 CHF/pro Jahr/User meines Wissens, aber bis jetzt meist gratis, Preis nur pro forma ab zweitem Jahr) ?

Whatsapp ist nur ein (teures) Vehikel zum junge User auf FB bei der Stange zu halten, Geld verdienen sie damit nicht - zudem ist die Kaufkraft von Whatsapp-Usern und Nutzern ähnlicher Apps viel höher als bei MSNGR.

Ein Benutzer der sich kein Smartphone leisten kann, ist ökonomisch viel weniger wert.

Wenn Myriad nicht

- einen reichen Onkel a la FB findet und übernommen wird

- oder schnellstens via MSNGR mit "Zusatzfeatures" Geld verdient

wird der Kurs mit grosser Wahrscheinlichkeit wieder fallen. Das bleibt meine These.

Fundamental sehe ich nur Verluste seit 2007. Und zwar keine kleinen:

Umsatzhöhe = Verlust, das war die Formel 2012 und 2013 bei MYRN.

Das kann nicht mehr lange so weitergehen...

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 07.12.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 305

Tönt alles sehr schlüssig und stimmt sicher auch. ich würde noch dazu erwähnen dass userzahlen in dieser branche doch schon sehr gewichtig sind aber klar, das wäre dann der plan mit dem onkel FB. dass ding ist eine trader aktie, ganz klar, würde ich nie langfristig reingehen aber kurz bis evtl. mittelfristig ists mir das wert

ach, danke auch für die jeweils kritischen beiträge. ich befolge nicht immer alle ratschläge aber ich lese immer alles gern, grade von euch alten hasen. im allerschlimmsten fall bringts einem nix, im besten fall wird man vor einem verlust bewahrt oder denkt mal nach in was man da eigentlich grad investiert! ich finde es toll dass ihr euch jeweils die mühe macht und das so ausführlich erklärt, top! verstehe nicht wie man gegen so etwas wettern kann. die andern sollen es einfach ignorieren....

Jan Gürtler
Bild des Benutzers Jan Gürtler
Offline
Zuletzt online: 12.02.2015
Mitglied seit: 10.08.2014
Kommentare: 56
Volumen

Derart grosses Volumen, ich hoffe am Montag geht es so weiter! Am Montag wird die 5er Marke fallen!

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

Noch ein letztes: Wie ich bereits geschrieben hatte sind aktive und registrierte Benutzer nicht das gleiche, hier

http://www.myriadgroup.com/press/news/myriad-sees-growth-in-msngr-chat-u...

wird nur von registered gesprochen.

WhatsApp zählt hingegen nur active users. Oder wie in der Branche üblich: MAU = monthly active users.

Registered kann bedeuten: Ich habe mich mal angemeldet und die App fünf Minuten ausprobiert, dann aber nie mehr geöffnet.

Die Probleme bei MYRN sind nicht neu, ich schrieb hier nichts Bahnbrechendes über die konstant roten Zahlen seit 2007 (!). Im Herbst 2012 etwa sahen die Finanzen so aus, guter Artikel der NZZ:

http://www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft/wirtschaftsnachrichten/myriad-group...

Wer in Myriad investiert (und nicht nur tradet intra-day !) muss sich dieser Fakten bewusst sein.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

ZURWM hat am 29.08.2014 - 19:19 folgendes geschrieben:

Es ist doch in jedem Forum das gleiche. Welche die nicht dabei sind, finden die Aktie scheisse. Warum wohl? Die heutige Gesellschaft besteht aus Neid. Viele wären gerne dabei gewesen, sind sie nun aber nicht. Wer wäre nicht gerne bei Santhera dabei gewesen? Ich war es leider nicht. Bei Myriad bin ich aber dabei. 

Warum sollte man Myriad im Depot halten? Es kommt im Moment nicht auf den CF der Unternehmung drauf an sondern auf die Nutzerzahlen. Die Konkurrenz in anderen Firmen ist um das vielfache bewertet. 

Wie verdient Facebook ihr Geld???? Werbung! Und bitte wie sonst noch?? An alle negativ Schreiber, ist diese Frage gerichtet!!

Leider habt ihr immer noch nicht geschnallt, um was es genau geht. Habe es versucht oben zu erläutern! 

Die Aktie ist jetzt noch unglaublich billig aber das schnallen immer noch die wehnigsten. 

 

Das ist die typische Reaktion, wenn sich jemand anderer Meinung ist als die Mehrheit und dies dann auch offen anspricht.

Diese Aktie ist zur Zeit einfach Momentum getrieben. Und solange Momentum bestehen bleibt, bleibt man vorerst drin.

Ich bin es nicht und es reizt mich auf diesem Niveau auch überhaupt nicht mehr. Da hätte ich tiefer rein gehen sollen für ein Trade als der Chart auch "klare" Signale ausspuckte. Das hält mich aber auch nicht davon ab, ein Atlan z.B. direkt anzusprechen beim Cosmo Thread und seine Entscheidung von gestern Myriad zu verkaufen und bei Cosmo nachlanden zu wollen als vermutlich ein weniger guten Schritt zu bewerten. Denn Momentum war sehr stark bei Myriad.

Wer jetzt hier behauptet die Aktie sei UNGLAUBLICH billig... mag seine Ansicht sein. Ich sehe das überhaupt nicht so und bin deshalb auch kein Basher, neidgetrieben oder sonst was. Neutral betrachtet hat Myriad eine völlig andere Nutzerbasis wie ein Whatsapp und Co. Die Bewertung pro User (eigentlich müsste man die MAU kennen nicht reg. User) von Wahtsapp nehmen zu wollen z.B. und diese dann auf Myriad zu projetzieren ist für mich somit falsch / verzerrend. Wie bscyb sagt: Äpfel mit Birnen vergleichen.

Fokus auf Latinamerika mag interessant sein. Nur die Leute dort verwenden auch sehr gerne z.B. Facebook und sind dort vermutlich gut untereinander vernetzt.

Kaufe ich mir als Latinamerikaner ein Smartphone, würde ich vermutlich neu direkt via Facebook app chatten und alles andere tun was man so bei Facebook halt tut. Wieso da zwei Apps benutzen müssen? Eines um Facebook Account zu pflegen und eines um miteinander zu chatten? Myriad Chat App würde für mich dann nutzlos wegfallen. Siehst Du das völlig anders?

Vinto.
Bild des Benutzers Vinto.
Offline
Zuletzt online: 23.10.2014
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 35
Wert von Daten

Geld wird hier mit den Daten der Nutzer generiert. Die Nachrichten die wir mit all unseren messengers versenden werden von den abgespeichert und ausgewertet -> Fachsprache: Big Data. warum hat FB Whatsapp gekauft? Der Grund: Daten der Nutzer. Alle Bilder die man auf Whatsapp versendet sind im Eigentum von Whatsapp. Alle Nachrichtentexte werden ausgewertet. Was bringt das? Die können so Trends eruieren. Wenn man jetzt z.b. mit seinen kollegen über die geplanten herbstferien diskutiert, generieren diese messengers wichtige daten, die z.b für ein reiseanbieter interessant sind. an diesem beispiel will ich aufzeigen, was daten heutzutage für einen wert haben. anderer vergleich, google weiss bereits jetzt was die winterdestination 14/15 sein wird. Viele daten werden gesammelt, die spezifsch für die einzelnen unternehmen goldwert sind. unternehmen zahlen sehr sehr viel geld für genau solche daten.

drum umso mehr benutzer, umso mehr daten, umso genauere und spezifischere auswertungen, umso wertvoller!

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780
Das Momentum

Es ist die Hoffnung auf unsere Grossinvestoren, die mehr als wir wissen. Was sonst, ausser das es ein Hype ist, kann so einen Anstieg erklären? Gegen einen einfachen Hype sprechen für mich die riesigen Mengen gehandelter Aktien und das Stop-Loss Aufträge sofort wieder einverleibt werden. Die geäusserten Nutzerzahlen helfen natürlich zusätzlich.

Man kann hier nur dabei sein oder nicht und sollte sich in beiden Fällen nicht ärgern, wenn es falsch läuft. Ich habe mich auch verschätzt und dachte, heute käme es zu Gewinnmitnahmen (allerdings harzt die 4.60.- Grenze etwas fest)??

Den ersten Stop hatten wir um die 2.50.-. Die nächste grössere Hürde sehe ich bei 5.-, was vermutlich schon am Montag passieren wird (rein charttechnisch gesehen).
Es ist wie bscyb geschrieben hat, es kann nicht immer aufwärts gehen und eine Korrektur wäre (rein theoretisch und üblich) angesagt.
Ich glaube viele von uns leben hier einen weitern Santhera Traum und sind verwöhnt oder allzu sicher, das es hier gleich läuft - was sogar sein kann!!! Wenn es so läuft wie sich das viele vorstellen, sind sogar die Fr. 10.- oder auch mehr realisierbar, aber das ist reine Spekulation.

Die Fakten werden gedanklich vergoldet, aber den Mensch denkt eben so und das ist das Momentum was zählt.

Mir schwebt da noch die PLUG Power Aktie vor Augen, von 12 Cent auf über 11 USD. Nichts ist unmöglich. Ich hätte damals auch bei 11 USD verkauft (hätte ich sie noch gehabt) und hätte recht behalten. So nüchtern entscheiden kann ich nur dann, wenn ich keine Aktien habe und das genau ist bei Myriad der Fall.

Na dann allen ein tolles Wochenende ohne Börsenstress und Verlustängsten und viel, viel Glück mit dieser Aktie. Den Mutigen gehört die Welt!

Drinks

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Etwas Chronologie:

 

Am 20 Februar wurde Whats app übernommen. Zu diesem Zeitpunkt stand Myriad bei 1.44-1.48 CHF und hier im Thread waren wir auf Seite 11!

Monatelang um genau zu sein bis Mitte Juni als der neue MSNGR von Myriad kam dümpelten wir zwischen 1.23-1.50 CHF und kaum ein Schwanz interessierte sich für Myriad, die meisten von euch dachten damals noch das sei ein Roche Krebsmedikament Wink

Dann kamen die neue Nutzerzahlen, die gut aber nicht bombastisch waren. Und plötzlich wurde der Titel von allen Seiten auch medial gepusht! Den Vogel schoss nun das BZ Sheet ab - von Studie will ich hier wirklich nicht sprechen! Ein solch unprofessionelles Pamphlet in die Welt hinauszuschicken - keine Begründungen usw. - echt und die Darstellung wie von einem Sekschüler nach der 1 Stunde PowerPoint!

Und hier im Forum wird im Minutentakt irgend was hirnrissiges zum besten geben von Leuten, die mehr von der Gier als vom Verstand getrieben sind! Supermari hats vor ein paar Tagen schön gesagt - es ist eine Dubbeli- bzw. Deppenrally  - aber ja - mit den Dummen liess sich schon immer am besten Geld verdienen! Und das schöne ist, es steht bestimmt jeden Tag wieder einer auf!

 

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 762

onenightinbangkok hat am 30.08.2014 - 09:04 folgendes geschrieben:

Etwas Chronologie:

 

Am 20 Februar wurde Whats app übernommen. Zu diesem Zeitpunkt stand Myriad ......

 

 

Wacko :help:

 

Es gibt auch viele " Dubbelis " die erst dann schnallen was los ist, wenn es zu spät ist. Da kann man noch so lange auf den Brunen zeigen,  die denken aus Prinzip es sei eine Luftspiegelung. Aber auch die Zuschauer braucht es bei einem Endspiel.

 

http://www.marketwatch.com/story/syniverses-enterprise-messaging-service...

 

 

 

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

Herr Ebner ist also auch ein Dubeli? klar, er hatte mal sehr sehr viel Geld verloren. Aber er ist zurück im Club der Milliardäre. Beim bestenwillen, aber so jemanden kann man nicht als Dubeli bezeichnen. Der Mann weiss was er tut...

 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Als Ebner seine Position in Myriad aufbaute hatten die noch ein ganz anderes Geschäftsmodell bzw. Produkt! Aber wem sage ich das - informiert euch selbst in was ihr investiert! 

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206
MYRN

Sali zäme

Ihr im Forum darf man schon negativ über Myrn schreiben,
aber habe gar nicht gewusst das es so viele verpasst haben
diese zu kaufen und jetzt nur neidische Schreiberlinge sind.
Also zuerst jede Aktie Novartis , UBS, etc. sind auch spekulative Aktien
das heisst im schlimmsten Fall geht am Montag aus x einem Grund der
eingetroffen ist die Börse nicht mehr auf !! Alles Geld futsch.
Derjenige der schreibt Hr. Ebner ist ein Dödel oder was auch immer,
tja ich oder dieser Scheiberling möchte wohl vom Geldvolumen auch ein Dödel sein.
oder nicht.
Retour zu Myrn. Was Myrn wirklich heute Wert ist kann glaube keiner in diesem Forum
wirklich beantworten. Alles relativ.
Kann nur sagen Myrn haben im Depot div. Banken , Anlegefonds und natürlich Hr. Ebner.
Alles Dödel die das Geld verschenken wollen.
Also diejenigen die in den nächsten 3 Wochen den Myrnaktienkurs tiefer sehen, glauben an
den Osternhasen, ansonsten glaube ich wieder daran.
Wieso: Kurz gesagt anhand vom Volumen( hat sich verdichtet, zu viele Aktien gingen über
den Ladentisch zu höheren Kursen und natürlich die Investoren die ein retourfallen ins
Nimmerland verhindern werden. Bestes Beispiel Santhera, habe ich genug geschrieben,
glaube ja, ansonsten hilft auch alles andere nichts mehr.
Freue mich auf einen höheren Kurs in den nächsten Wochen.
 

es schöne Weekend

Exechange

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

onenightinbangkok / Tony folgendes geschrieben:

Herr Ebner ist also auch ein Dubeli? klar, er hatte mal sehr sehr viel Geld verloren. Aber er ist zurück im Club der Milliardäre. Beim bestenwillen, aber so jemanden kann man nicht als Dubeli bezeichnen. Der Mann weiss was er tut...

...

Als Ebner seine Position in Myriad aufbaute hatten die noch ein ganz anderes Geschäftsmodell bzw. Produkt! Aber wem sage ich das - informiert euch selbst in was ihr investiert! 

Ebner bzw. seine ehemalige BZ Bank haben ein Interesse an steigenden Kursen, da sie engagiert waren bzw. sind. Aus dem NZZ-Artikel von Herbst 2012:

Entsprechend kündigte das Unternehmen am Mittwoch eine Kapitalerhöhung von 10 Mio. Fr. an. Mit den Mitteln aus der von der BZ Bank garantierten Emission soll laut Unternehmensangaben die im April für 33,7 Mio. $ erworbene Firma Synchronica vollständig integriert werden. Vermutlich will der Konzern aber vielmehr mit dem Bargeld Rechnungen bezahlen. Dazu sollte wohl auch der Verkauf von Patenten für netto 4,3 Mio. $ im August dienen.

Es ist meistens kein Zufall wenn eine Investment-Bank eine positive Studie macht..."talking your own book". Aus der FuW dieser Woche, den Artikel hatte oblaten schon reingestellt (danke): 

Weitere Grossaktionäre sind die Beteiligungsgesellschaft von Martin Ebner, Patinex (25,2%), sowie die BZ Bank über Sondervermögen und Safran (Sagem Telecommunications, 3,4%).

 Nochmals, da oben wieder der Vergleich mit Google und Big Data kam: Einem MSNGR-User mit einem Featurephone kann man oftmals keine Ferien verkaufen oder sonst Werbekunden für Schaltungen finden weil er/sie keine Kaufkraft hat. Sonst würde er/sie ein Android/iOS/Windows-Smartphone besitzen und dort sind schon längst andere Messagingdienste populär. Eine Verknüpfung erfolgt zudem oft über die IP-Adresse oder Cookies. Solche Billigtelefone haben gar keine richtigen Browser. Surfen ist eine Qual. "Richtige" Werbung wie auf Smartphones mit Verknüpfung auf oder in Webseiten kann man also nicht schalten. Und zu meiner Frage oben: Wieviele daily/monthly active users hat MSNGR denn? Ich habe keine Zahlen gefunden, registered users (siehe frühere Kommentare) tönen gut, bringen aber nichts. Nur mit active users kann man (theoretisch) Umsatz machen. Zweite Frage: Wem gehören überhaupt die Kunden? Anders als bei anderen Diensten ist MSNGR ja oft vorinstalliert, der Kunde von MRYN ist wohl oft eine TelCo, nicht der Endkunde. Warum sollte diese Telco nicht einen anderen Anbieter suchen wenn sie mit MYRN nicht mehr zufrieden sind oder die Lizenzpreise zu teuer werden eines Tages? Swisscom hat ja zum Beispiel einen eigenen Dienst entwickelt mit iO, teuer ist das nicht auf der technischen Seite (ob es etwas bringt, ist eine andere Frage). Vielleicht kann ein Investor diese Fragen beantworten. Zusammenfassung und mein Szenario: 1. Messaging / Social Media ist aktuell in einer Blasenphase, wie so oft schwappt die Welle von der Nasdaq an weitere Börsen über, so auch in die Schweiz. 2. In der Blase werden auch all die hässlichen Entlein in der Branche schön geputzt (nach dem Motto, wenn Whatsapp 20 Milliarden und Snapchat 10 Milliarden USD wert sein soll kriegen wir sicher auch ein paar Fränkli für MYRN !). Dazu generiert man schöne Studien. 3. Der Zug kommt ins Rollen und es werden (naive) Käufer gesucht - oder Firmen wie FB, die dank eigenen aufgeblasenen Kursen mit eigenen Aktien zu viel bezahlen können ohne gross zu überlegen. Man muss verkaufen bevor die Blase platzt und die Party vorbei ist. Das war 1999-2000 so und das ist heute so. Investoren spekulieren nun darauf, dass Ebner und Co. einen solchen Käufer finden in den nächsten Monaten...ich unterstelle Ihnen jedenfalls grosses Interesse an einem Verkauf da die Firma seit 2007 konstant Verlust schreibt und gerade erst 2013 wieder eine massive Kapitalerhöhung brauchte. Da bleibt die Frage ob sich dieser Käufer Kaufkraft/Demographie der Nutzer und tatsächliche aktive Userzahlen nochmals anschaut und vielleicht doch nicht jeden Preis zahlt oder ganz abwinkt (die Filetstücke unter den Messengern wie Skype, Whatsapp und VIBER sind schon lange bei grossen Besitzern gelandet). Bei 10 CHF wäre die Firma immerhin schon mit etwa einer Milliarde CHF bewertet. 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Weil`s so gut passt - Robert Shiller über die Märkte in der FuW 29.08.14

http://www.fuw.ch/article/der-us-aktienmarkt-ist-klar-uberbewertet/

 

...Demnach macht sich eine ähnliche Mentalität breit wie zur Jahrtausendwende. Das ist kein gutes Zeichen. Warum haben Anleger im Jahr 2000 in Aktien investiert, obwohl sie sich der Überbewertung bewusst waren? Das war Greater Fool Investing – Anleger haben eine Aktie nur gekauft, um sie später einem Dümmeren zu einem höheren Preis weiterzuverkaufen – getrieben von der Interneteuphorie.

 

Ist der US-Aktienmarkt in einer Blase?
Er weist Anzeichen einer Blase auf. Blasen sind, wie eine mentale Krankheit, schwierig zu diagnostizieren. Es gibt keine klare Diagnose für Schizophrenie. Das ist beim Aktienmarkt dasselbe. Ich führte in der zweiten Ausgabe von «Irrational Exuberance» folgende Voraussetzungen für eine Blase auf: Die Kurse müssen steigen, die steigenden Kurse müssen breite Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und es muss der Glaube an ein neues Zeitalter vorhanden sein. Die ersten beiden Punkte sind heute erfüllt. Das häufigste Argument für ein neues Zeitalter ist der Glaube an die dauerhaft tiefen Zinsen. Bill Gross, der Chef des Bond-Fondshauses Pimco, hat dafür den Begriff New Normal geprägt. Das ist aber keine aufregende Geschichte.

 

Lesenswert egal wie man zu R. Shiller steht!

 

 

Definition of 'Greater Fool Theory'

 

A theory that states it is possible to make money by buying securities, whether overvalued or not, and later selling them at a profit because there will always be someone (a bigger or greater fool) who is willing to pay the higher price. Investopedia explains 'Greater Fool Theory'
When acting in accordance with the greater fool theory, an investor buys questionable securities without any regard to their quality, but with the hope of quickly selling them off to another investor (the greater fool), who might also be hoping to flip them quickly. Unfortunately, speculative bubbles always burst eventually, leading to a rapid depreciation in share price due to the selloff.  http://www.investopedia.com/terms/g/greaterfooltheory.asp

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 767

Ich denke eine gute Zusammenfassung der momentanen Situation kann man heute in der FW lesen, vom Investor Praktikus, der eigentlich ein sehr nüchternen Investor ist und wie früher schon geschrieben sich vor ein paar Wochen ueberwinden konnten ein paar Myriad zu kaufen, sein heutiger Kommentar dazu:

 

Myriaden an Erwartungen

Ich klopfe mir ja ungern selbst auf die Schulter. Aber Anfang Juli habe ich in diesen Spalten geschrieben, ich beteilige mich mit etwas Spielgeld an Myriad (MYRN 4.61 15.25%). Ja, das ist der ehemalige Schrotthaufen namens Esmertec. Mir gefällt der Chat-Dienst, den die Myriad-Truppe in Lateinamerika aufgebaut hat. Nun ging die Post ab: In einem Monat hat sich der Aktienkurs unter teils hohen Volumen verdoppelt. In den letzten Tagen ist mir da etwas zu viel heisses Geld in den Titel geflossen, eine Korrektur ist gut möglich. Und selbstverständlich: Die Risiken bleiben gross. Myriad hat 2013 noch fast 43 Mio. $ Verlust verbucht, bei einem Umsatz in ähnlicher Höhe. Genährt wird die neue Euphorie von zwei Faktoren: den Bewertungsrelationen, die Wettbewerbern am Markt derzeit zugestanden werden, und der Reputation des neuen Managements, das aus Myriad eine Turnaround-Story à la Day Software machen könnte, die in einen Verkauf mündet. Aber Achtung: Der Chat-Dienst ist gratis, es ist also alles andere als klar, wie Myriad Geld verdienen will. Die Story bleibt ein Nervenkitzel.

 

Ist ein Risikospiel, aber da wurden die letzten Tage im Orderbuch grosse Positionen einfach so wegradiert, dass ich da ziemlich beruhigt weiterhin engagiert bleibe, wenigstens vorläufig

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206
Myrn


 Sali zäme

 Myrn wird in den nächsten Wochen eine Erfolgsstory bleiben,
 grosse Positionen wurden einfach aufgekauft . Wie gesagt.
 Klar Myrn macht gerade Verluste.
 Aber z.B. Evolva Börsenwert ca. 1 Milliarde in der Kasse ca. 45 Mio,
 von den Analysten zum Kauf empfohlen !
 Santhera  Börsenwert ca. 430 Mio in der Kasse ca. 50 Mio.
 ( Nur 1 von 10 Biofirmenen wird an der Börse Erfolg haben).
 Was mir am ganzen Spiel Spass macht, dass die Leerverkäufer
 (Wahrscheinlich hat es genau in diesem Forum solche Leerverkäufer
 welche die Aktie schlecht reden wollen) mit der Zeit eine blutige Nase 
 holen werden.
Darum wenn solche sich mit der Zeit gleichzeitig mit Myrn eindecken müssen,
wird der Kurs erst recht nach oben explodieren.

E schöne Gruess

Exechange

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Supermari hat am 30.08.2014 - 00:14 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 29.08.2014 - 19:19 folgendes geschrieben:

Es ist doch in jedem Forum das gleiche. Welche die nicht dabei sind, finden die Aktie scheisse. Warum wohl? Die heutige Gesellschaft besteht aus Neid. Viele wären gerne dabei gewesen, sind sie nun aber nicht. Wer wäre nicht gerne bei Santhera dabei gewesen? Ich war es leider nicht. Bei Myriad bin ich aber dabei. 

Warum sollte man Myriad im Depot halten? Es kommt im Moment nicht auf den CF der Unternehmung drauf an sondern auf die Nutzerzahlen. Die Konkurrenz in anderen Firmen ist um das vielfache bewertet. 

Wie verdient Facebook ihr Geld???? Werbung! Und bitte wie sonst noch?? An alle negativ Schreiber, ist diese Frage gerichtet!!

Leider habt ihr immer noch nicht geschnallt, um was es genau geht. Habe es versucht oben zu erläutern! 

Die Aktie ist jetzt noch unglaublich billig aber das schnallen immer noch die wehnigsten. 

 

Das ist die typische Reaktion, wenn sich jemand anderer Meinung ist als die Mehrheit und dies dann auch offen anspricht.

Diese Aktie ist zur Zeit einfach Momentum getrieben. Und solange Momentum bestehen bleibt, bleibt man vorerst drin.

Ich bin es nicht und es reizt mich auf diesem Niveau auch überhaupt nicht mehr. Da hätte ich tiefer rein gehen sollen für ein Trade als der Chart auch "klare" Signale ausspuckte. Das hält mich aber auch nicht davon ab, ein Atlan z.B. direkt anzusprechen beim Cosmo Thread und seine Entscheidung von gestern Myriad zu verkaufen und bei Cosmo nachlanden zu wollen als vermutlich ein weniger guten Schritt zu bewerten. Denn Momentum war sehr stark bei Myriad.

Wer jetzt hier behauptet die Aktie sei UNGLAUBLICH billig... mag seine Ansicht sein. Ich sehe das überhaupt nicht so und bin deshalb auch kein Basher, neidgetrieben oder sonst was. Neutral betrachtet hat Myriad eine völlig andere Nutzerbasis wie ein Whatsapp und Co. Die Bewertung pro User (eigentlich müsste man die MAU kennen nicht reg. User) von Wahtsapp nehmen zu wollen z.B. und diese dann auf Myriad zu projetzieren ist für mich somit falsch / verzerrend. Wie bscyb sagt: Äpfel mit Birnen vergleichen.

Fokus auf Latinamerika mag interessant sein. Nur die Leute dort verwenden auch sehr gerne z.B. Facebook und sind dort vermutlich gut untereinander vernetzt.

Kaufe ich mir als Latinamerikaner ein Smartphone, würde ich vermutlich neu direkt via Facebook app chatten und alles andere tun was man so bei Facebook halt tut. Wieso da zwei Apps benutzen müssen? Eines um Facebook Account zu pflegen und eines um miteinander zu chatten? Myriad Chat App würde für mich dann nutzlos wegfallen. Siehst Du das völlig anders?

Der Bericht ist vom 6.9.2012! Ich glaube, wenn du diesen Bericht liest, müsste dies bei dir innerlich was auslösen!!!

 

Zürich (awp) - Die Handy-Software-Herstellerin Myriad hat eine Reihe asiatischer Kunden für ihre Social-Media-Anwendung "Myriad Update" gewonnen. Mit den Mobilfunkbetreibern Celcom in Malaysia, Indosat in Indonesien und Mobily in Saudi Arabien sei der potentielle Kundenstamm um mehr als 70 Millionen Anwender erweitert worden, teilte die Gesellschaft am Mittwochabend mit. "Myriad Update" ist eine Softwarelösung für Social-Media-Anwendungen auf Billighandys. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, hat es mit Facebook eine Kollaboration vereinbart. Ziel sei es, die globale Präsenz des kommerziellen sozialen Netzwerks auszuweiten, insbesondere in den aufstrebenden Märkten. Myriad zufolge werden weltweit mehr als 3 Milliarden Billighandys benutzt, die Mehrheit davon in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

exechange hat am 30.08.2014 - 14:30 folgendes geschrieben:


 Sali zäme

 Myrn wird in den nächsten Wochen eine Erfolgsstory bleiben,
 grosse Positionen wurden einfach aufgekauft . Wie gesagt.
 Klar Myrn macht gerade Verluste.
 Aber z.B. Evolva Börsenwert ca. 1 Milliarde in der Kasse ca. 45 Mio,
 von den Analysten zum Kauf empfohlen !
 Santhera  Börsenwert ca. 430 Mio in der Kasse ca. 50 Mio.
 ( Nur 1 von 10 Biofirmenen wird an der Börse Erfolg haben).
 Was mir am ganzen Spiel Spass macht, dass die Leerverkäufer
 (Wahrscheinlich hat es genau in diesem Forum solche Leerverkäufer
 welche die Aktie schlecht reden wollen) mit der Zeit eine blutige Nase 
 holen werden.
Darum wenn solche sich mit der Zeit gleichzeitig mit Myrn eindecken müssen,
wird der Kurs erst recht nach oben explodieren.

E schöne Gruess

Exechange

EVE Aktie im Umlauf +/- 275 Mio. Kurs aktuell knapp über 1.30.

Börsenwert ca. 1 Milliarde? Eher wohl 350+ Millionen...

EVE ist dazu auch weniger ein Biotech Wert und überhaupt nicht zu vergleichen z.B. mit einer Santhera.

Wenn Zahlenbeispiele... bitte solche die stimmen.

JordanBelfort
Bild des Benutzers JordanBelfort
Offline
Zuletzt online: 02.07.2018
Mitglied seit: 27.08.2014
Kommentare: 42
Big Players

Guten Abend

Technologie Hype hin oder oder. Vgl. .dotcom Blase etc. ist natürlich. Der Mensch versucht das aktuelle Geschehnis
durch etwas zu erklären was früher auch mal passierte. Jedes künftige Ereignis geschieht aber unabhängig und muss neu beurteilt werden. Der Technologische Fortschritt ist rasant (Halbwertszeiten von 9-12 Monaten!!!).

Was ich aber beurteilen kann sind diese Fakten:

Cologny Advisors 
Camox Master Fund)                 4,09%      19.08.2014
SAFRAN, France                      3,38%      05.09.2013
SAFRAN, France                      5,45%      27.08.2012
BZ Bank                              <3%       05.09.2013 
BZ Bank                             3,33%      26.08.2013 
BZ Bank                             5,96%      08.03.2012
Patinex (M. und R. Ebner)          25,16%      25.02.2013
UBS Fund Management                 4,37%      26.09.2012
BZ Bank                             6,63%      01.10.2012
Balfidor Fondsleitung, Basel         <3%       26.09.2012

Das sind nicht irgendwelche Börsengurus mit viel Asche. Das sind namhafte Marken welche ungern einen Abschreiber hinnehmen. Ladies und Gentleman:

Myriad hat nicht nur diesen Messenger am Start, diese machen noch viel mehr. Zusammenarbeit mit FB und Yahoo bereits am laufen. Die Firma hat Substanz! Auf jedenfall mehr als diese Biotech Chemie Clusters & Uni Spinnoffs welche noch vor der Abschlussprüfung alles ins Startup investieren. All in!!! See you Monday.
 

Gruss Jordan

 

spargeld
Bild des Benutzers spargeld
Offline
Zuletzt online: 13.10.2014
Mitglied seit: 26.11.2013
Kommentare: 13

Danke Jordan für diese klaren Fakten. Ich bin gespannt wie die Berufspessimisten im Myriad Forum darauf reagieren.

JordanBelfort
Bild des Benutzers JordanBelfort
Offline
Zuletzt online: 02.07.2018
Mitglied seit: 27.08.2014
Kommentare: 42
Werbeeinnahmen

Wenn Studien beweisen das die Werbung nichts nützt auf FB etc. dann müssen alle grossen Unternehmen einen
Rethink machen.

http://www.20min.ch/finance/news/story/Social-Media-Werbung-schiesst-am-Ziel-vorbei-17631045

Dann buchstabieren wir alle zurück und ziehen uns den MSNGR von MYRIAD.
Ich habe ihn auf dem Android und bald auf dem iPhone 6.
Next week 10.- Stutz und wir kaufen uns alle ein iPhone 6!!!

Gruss Jordan

 

Nobody
Bild des Benutzers Nobody
Offline
Zuletzt online: 07.06.2015
Mitglied seit: 25.06.2011
Kommentare: 52
@JB

Dein Wort in Gottes Ohr Smile

Dann wäre ja auch noch ein Abo drin ;-)))

"Man sollte nur in Firmen investieren, die auch ein absoluter Vollidiot leiten kann, denn eines Tages wird genau das passieren!" Zitat Warren Buffett

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

"Myriad hat nicht nur diesen Messenger am Start, diese machen noch viel mehr"

Konstant hohe Verluste seit 2007, darum andere Units nicht erwähnt, Messenger soll ja der neue Hoffnungsträger sein...

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

bscyb hat am 30.08.2014 - 23:26 folgendes geschrieben:

"Myriad hat nicht nur diesen Messenger am Start, diese machen noch viel mehr"

Konstant hohe Verluste seit 2007, darum andere Units nicht erwähnt, Messenger soll ja der neue Hoffnungsträger sein...

Da hast du Recht! Ist aber ein neues Geschäftsmodell. Einfach wegen Aepfel und Birnen;-))))) 

Trotzdem wünsche ich dir weiter viel Erfolg an der Börse. 

Dein ZURWM

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100

Beitrag im Schweiz am Sonntag

Geschätzte Freunde von Myriad: +50,2% innert Wochenfrist ist ein eindrückliches Resultat für eine spekulative Kaufempfehlung. Jetzt heisst es zum zweiten Mal Abschied nehmen von der kleinsten Perle in Sachen gehandelte Marktkapitalisierung aus dem Fundus von Martin Ebner, der seinen zweiten Börsenfrühling erlebt. Festzuhalten bleibt, dass die Zukunftsaussichten, speziell für die Lowtech-Handyapplikation mehr als intakt sind. Das Zauberwort heisst Südamerika: Nach dem 22. September wird die Geschichte dieses Titels neu geschrieben werden. Obwohl ich mich heute vom Papier verabschiede, sind diese Woche nochmals sehr prominente Investoren als Trittbrettfahrer aufgesprungen. Für Spannung ist gesorgt: «to be or not to be», aktueller könnte das Zitat aus Shakespeares «Hamlet» nicht sein.

 

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

ZURWM hat am 31.08.2014 - 00:46 folgendes geschrieben:

bscyb hat am 30.08.2014 - 23:26 folgendes geschrieben:

"Myriad hat nicht nur diesen Messenger am Start, diese machen noch viel mehr"

Konstant hohe Verluste seit 2007, darum andere Units nicht erwähnt, Messenger soll ja der neue Hoffnungsträger sein...

Da hast du Recht! Ist aber ein neues Geschäftsmodell. Einfach wegen Aepfel und Birnen;-))))) 

Trotzdem wünsche ich dir weiter viel Erfolg an der Börse. 

Deshalb beschränkte ich mich bei der Kritik auf das neue Geschäftsmodell. Jedenfalls setzt MYRN bei den neueren PR-Meldungen voll auf MSNGR und verbundene kommende "kostenpflichtige Zusatzfeatures", viel mehr sehe ich nicht.

Diese PR-Meldungen und die Aktionärsstruktur scheinen (siehe vorherige Kommentare für Details) meiner Meinung ein Ziel zu haben: Das hässliche Entlein als schönen Schwan herauszuputzen und möglichst rasch zu verkaufen...bevor die Social Media-Blase an Schwung verliert.

Bin ansonsten interessiert zu hören wie MYRN noch Geld verdienen (nicht nur Umsatz machen) will von Leuten, die den Titel genauer kennen.

Meine zwei Fragen habe ich aber noch immer an MYRN-Investierte:

- Anzahl active users im Vergleich zu registered users? (Zweite Zahl erfahrungsgemäss viel höher)

- Wem gehören die Endkunden und deren Daten? (Jedenfalls bei den MSNGR-Installationen auf billigen Featurephones) 

Und mit der zweiten Frage verbunden:

- Wieviel bezahlen die Telcos langfristig oder wie sieht der Einnahmensplit aus? (Messenger gibt es wie Sand am Meer, hat MYRN Preismacht?)

Das wars dann auch schon, schönes Wochenende.

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

bscyb hat am 31.08.2014 - 09:08 folgendes geschrieben:

ZURWM hat am 31.08.2014 - 00:46 folgendes geschrieben:

bscyb hat am 30.08.2014 - 23:26 folgendes geschrieben:

"Myriad hat nicht nur diesen Messenger am Start, diese machen noch viel mehr"

Konstant hohe Verluste seit 2007, darum andere Units nicht erwähnt, Messenger soll ja der neue Hoffnungsträger sein...

Da hast du Recht! Ist aber ein neues Geschäftsmodell. Einfach wegen Aepfel und Birnen;-))))) 

Trotzdem wünsche ich dir weiter viel Erfolg an der Börse. 

Deshalb beschränkte ich mich bei der Kritik auf das neue Geschäftsmodell. Jedenfalls setzt MYRN bei den neueren PR-Meldungen voll auf MSNGR und kommende "kostenpflichtige Zusatzfeatures", viel mehr sehe ich nicht. Bin sonst gerne interessiert interessiert zu hören wie MYRN noch Geld verdienen (nicht nur Umsatz machen) will von Leuten, die den Titel genauer kennen.

Meine zwei Fragen habe ich aber noch immer an MYRN-Investierte:

- Anzahl active users im Vergleich zu registered users? (Zweite Zahl erfahrungsgemäss viel höher)

- Wem gehören die Endkunden? (Jedenfalls bei den MSNGR-Installationen auf billigen Featurephones) 

Und mit der zweiten Frage verbunden:

- Wieviel bezahlen die Telcos langfristig oder wie sieht der Einnahmensplit aus? (Messenger gibt es wie Sand am Meer, hat MYRN Preismacht?).

Das wars dann auch schon, schönes Wochenende.

Auf deine erste Frage: Myriad bräuchte 20 Mio. active Nutzer! Wie viel aktuell aktiv sind, dies weis noch niemand.

Ich gehe davon, dass die Endkunden klar Myriad gehören werden. Dies ist aber in diesem Stadium noch gar nicht entscheidend. Es geht im Moment einzig und allein um die Frage, wie gross die Nachfrage der Nutzerzahlen sind. Sprich, wie ist das Wachstum. Da wird jetzt heftig spekuliert. Darum auch der Vergleich der BZ Bank mit der Konkurrenz. 

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

Beim nackten Vergleich der Nutzerzahlen (und hier wiederum wichtig: Nutzungsdauer und daily/monthly active users als Basis nehmen) gehe ich wie besprochen nicht einig:

Ein User eines billigen Featurephone mit sehr geringem Einkommen bringt der Werbeindustrie und den Datenbaronen im Schnitt viel weniger als ein wohlhabender, junger Kunde eines grossen Messenger-Dienstes in den USA oder Westeuropa. Letzteren kann man via Smartphone und Cookies auf modernen Browsern viel besser "monetarisieren" wie es so schön heisst.

MYRN ist generell viel weniger offen im Vergleich zur Konkurrenz (schaut einmal die detaillierten Quartalszahlen von Twitter, Facebook etc. an, dort werden die aktiven Nutzerzahlen viel genauer kommuniziert).

Ich habe weiterhin den Verdacht, dass bei MYRN mit vielen wertlosen "registered users" geklotzt wird um sich herauszuputzen.

Zudem sind diese User ökonomisch nicht interessant, sie sind aus Budgetgründen gezwungen solche Telefone zu brauchen. Habt Ihr schon einmal Facebook mit einem Featurephone ausprobiert? Oder darauf gesurft? Eine absolute Qual. In der MYRN-PR tönt das seit 2012 ganz anders...

http://techcrunch.com/2012/09/05/facebook-in-emerging-markets-myriad-tak...

Für einen simplen Messenger reichen solche Telefone gerade noch, für viel mehr nicht.

Meine Meinung: Jeder Nutzer wird sich, sobald er das Geld zusammenkriegt, ein vollwertiges Android-Telefon kaufen in Afrika, Lateinamerika und Asien. Diese gibt es von chinesischen Anbietern bald für unter $100 und die Preise sinken weiter.

Wer dort das Rennen macht ist offen. Jeder User kann sich dann das "richtige" Facebook-App und jeden beliebigen Messenger herunterladen...und ist ab sofort nicht mehr in den Zwängen einiger vorinstallierter Apps von MYRN und Co.

Wie sieht also das Geschäftsmodell von MYRN in 3-5 Jahren aus? Ich sehe da nicht durch.

Seiten