UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 11.810 CHF
  • -0.25% -0.030
  • 25.03.2019 17:30:54
32'555 posts / 0 new
Letzter Beitrag
freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

hui hui aber aufpassen! :!: :shock:


 

Psytrance24
Bild des Benutzers Psytrance24
Offline
Zuletzt online: 25.09.2012
Mitglied seit: 07.12.2007
Kommentare: 11'067
UBS

wie gesagt hab durch meine 2 letzten Trades 2/3 meines Depots gespühlt, das ist eben die andere Seite, darum sag ich Stopp Loss.

Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

A. Schopenhauer



Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs-sl

hmm ok aber auch mit sehr hohem risiko verbunden die warants.habe da zu grossen respekt,mein ding ist und bleibt namens aktien. BiggrinWink


 

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
Re: hallo riddick

alpenland wrote:

SL = Stopp Loss (Stoppe Verlust)

Die Bankers raten ja dringend zu SL.

- Also Du kaufst heute eine heisse Option

- nach Kauf setzt Du einen SL so ca. 12% tiefer

- die Aktie schmiert ab (man bringt sie zum Abschmieren)

- der SL wird ausgelöst, die Bankers machen Umsatz

- Du bist Dein Geld los :twisted: :twisted:

Wobei das mit dem SL bei Optionen meist nicht recht funzt :roll:

Diva
Bild des Benutzers Diva
Offline
Zuletzt online: 22.11.2011
Mitglied seit: 16.09.2008
Kommentare: 754
UBS

Gute Nachricht von Grübel.

"Die Risiken der UBS müssen drastisch gesenkt werden!"

Was erzählt die Diva schon lange?

Schönen Tag.

Diva

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 25.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'728
etwas zugelegt, Erholung in Sicht

Fed's No. 2 Kohn sees gradual recovery in 2009

Fed's No. 2 Kohn says spending, home sales indicate economy may edge out of recession in 2009

Jennifer Malloy Zonnas, AP Business Writer

Tuesday April 21, 2009, 1:31 am EDT

Buzz up! Print LOS ANGELES (AP) -- Federal Reserve Vice Chairman Donald L. Kohn said steadier consumer spending and home sales, together with favorable earnings results from some banks, may indicate that the U.S. economy is poised to stage a gradual recovery later this year.

The Fed's No. 2 official, delivering the annual Hutchinson lecture at the University of Delaware Monday evening, noted that consumer spending continues to suffer the effects of the poor job market and the sizable losses of equity and housing wealth over the past two years.

But he said consumption appears to have steadied in comparison to the sharp drops seen in the second half of 2008, and declines in sales and construction of single-family homes have abated -- possibly because of low mortgage interest rates.

Kohn also noted that the plunge in energy prices has helped bolster real incomes and gives consumers much-needed cash to spend elsewhere.

"These developments may be an early indication that conditions are falling into place for real GDP to decline at a slower rate in the second quarter and to stabilize later this year," Kohn said.

Kohn noted that low confidence about future economic and job prospects is still crimping people's willingness to spend. Tight credit conditions -- especially for commercial construction -- also could hinder a recovery, as could weak exports in the face of global economic issues.

"My best guess is that we are in for a relatively gradual recovery," he added.

Kohn pointed to the Federal Reserve's role in helping to counter the financial crisis and its economic fallout. The central bank has slashed a key interest rate essentially to zero and launched a series of programs designed to get credit to flow more freely again to American consumers and businesses and thus help revive the U.S. economy.

With all of the Fed's programs to provide loans or buy debt, its balance sheet has ballooned. The Fed recently injected $1.2 trillion into the economy in an attempt to lower interest rates for mortgages and other loans, and may expand a program to spur consumer lending.

Some critics are concerned that the Fed's policies could spur inflation if key interest rates are not quickly increased and special lending programs are not dismantled once the economy shows strong signs of turning around.

Kohn said near-term prospects appear to be for a decline in inflation rather than an increase, but he said the Fed is "acutely aware" of the risk of higher inflation as the economic recovery gains speed.

"We are firmly committed to acting in a way that preserves price stability, and we believe we have the tools to absorb reserves and raise interest rates when needed," he said.

Kohn's comments come ahead of next week's meeting of the Federal Open Market Committee, the Fed's policymaking body, at which Fed Chairman Ben Bernanke and his colleagues will assess economic and financial conditions. U.S. companies are turning in surprisingly good quarterly earnings but economists say a recovery is probably still months away.

Bernanke said recently that he has seen "tentative signs" the recession may be easing, including improvements in recent data on home and auto sales, home building and consumer spending. But he also warned that any lasting recovery is linked to the government's success in stabilizing shaky financial markets and getting credit to flow again.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

UBS vor Management-Buy-Out im Hedge-Funds-Geschäft

21.04.2009 07:34

Der Grossbank liege dazu ein Angebot für einen Management-Buy-Out vor, schreibt die Neue Zürcher Zeitung (NZZ). Ein Verkauf würde in die derzeitige Strategie der Bank passen, die Geschäftsausrichtung zu fokussieren und Risiken abzubauen, heisst es weiter. A&Q komme auf ein investiertes Vermögen von mehr als 39 Mrd Dollar und sei laut Fachmagazinen der weltweit grösste Investor in Hedge-Funds. Die UBS wollte die Spekulationen dem Bericht zufolge nicht kommentieren.


 

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
Re: ubs

freebase wrote:

@pauderi

hört man auch wider was von dir? wahr ja lange still von deiner seite aus.

alter danke für den tip und so,ich setzte nie stopp losse. wenn ich dick dabei bin,überwache ich alles selber. hat bis jetzt immer geklapt.

und morgen wirt es sehr sicher wider etwas bergab gehen mit ubs,cs vermutlich auch.

andere titel auch,bin top informiert und das dank röbi du geilä siech. hmm ich kaufe vermutlich noch logitech ein 1000päckli der titel wurde ja fast schon vergessen! BiggrinWink 8)

und freebase schon verkauft :roll: oder wartest du bis noch weiter runter geht?

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

@pauderi

hi habe meine anteile schon gestern verkauft,und immer noch mit gutem gewinn.

ich warte jetzt diese woche ab,da könnte noch einiges kommen. bin mich schon wider am neu ausrichten. und du bist auch drinn oder nicht? Biggrin


 

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
Re: ubs

freebase wrote:

@pauderi

hi habe meine anteile schon gestern verkauft,und immer noch mit gutem gewinn.

ich warte jetzt diese woche ab,da könnte noch einiges kommen. bin mich schon wider am neu ausrichten. und du bist auch drinn oder nicht? Biggrin

Nönö, habe mein Depot letzte Woch ziemlich reduziert

ABB, Slog und Gottex mit Gewinn raus, bei UBS bin ich nur noch mit einer Put Option drin.

Warte mal ab wie es weiter geht, die Wolken sind immer noch dunkel.

Greez

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

ja die wolken sind sehr dunkel geworden,ich finde die logitech noch cool,was meinst du dazu? bei der ubs warte ich diese woche und verfolge alles mal. Biggrin


 

PowerDau
Bild des Benutzers PowerDau
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 04.07.2008
Kommentare: 971
Re: ubs

freebase wrote:

ja die wolken sind sehr dunkel geworden,ich finde die logitech noch cool,was meinst du dazu? bei der ubs warte ich diese woche und verfolge alles mal. Biggrin

Hey das gehört eigentlich in den Logitech Thread, aber Logitech ist abhängig von der Konsumlust und die ist zurzeit klein, in der USA und rest der Welt müssen die Leute sparen und auch viele Bürojobs werden wegfallen. Also wenn niemand Playstation und PCs kauft wird logi auch keine Mäuse, Webcams und Konsolenzubehör verkaufen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

hmm ja ich weis dachte frag dich mal kurz schadet ja nicht oder doch? Biggrin


 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
UBS

UBSN hat immer noch ein leicht überdurchschnittliches Volumen, aber es flacht deutlich ab. Jetzt legt sie noch einen Endspurt ein, zur Feier des Tages!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 25.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'728
sehr eigenartig

kaum ist SWX weg, NY mit n'er Rakete rauf

Real-Time UBS: 11.57 0.57 (5.18%) 11:25am EThelp

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: sehr eigenartig

alpenland wrote:

kaum ist SWX weg, NY mit n'er Rakete rauf

Real-Time UBS: 11.57 0.57 (5.18%) 11:25am EThelp

Wie ist das Volumen dort? Wo kann man den Handel in NY überhaupt verfolgen?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ in_God_we_trust

http://www.marketwatch.com/Quotes/ubs

Gruss

Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 25.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'728
da hab'mers, Geithner heisst der litle helper !!!

US Treasury official defends bank rescue program

Treasury secretary faces questions about bailout amid warning US taxpayers could lose

Jim Kuhnhenn, Associated Press Writer

Tuesday April 21, 2009, 12:13 pm EDT

Buzz up! Print WASHINGTON (AP) -- Treasury Secretary Timothy Geithner defended the bank rescue program devised by the Obama administration Tuesday as the International Monetary Fund predicted U.S. financial institutions could lose $2.7 trillion from the global credit crisis.

Geithner, testifying before the rescue plan's Congressional Oversight Panel, faced several questions about how Treasury is using the $700 billion Troubled Asset Relief Program and how it intends to help rid financial institutions of their bad loans and securities.

His testimony came in the wake of a watchdog agency report that warned Obama administration initiatives could increasingly expose taxpayers to losses and make the government more vulnerable to fraud.

A special inspector general assigned to the bailout program concluded in a 250-page quarterly report to Congress that a private-public partnership designed to buy up bad assets is tilted in favor of private investors and creates "potential unfairness to the taxpayer."

Geithner said the new plan "strikes the right balance" by letting taxpayers share the risk with the private sector while at the same time letting private industry use competition to set market prices for the assets.

"If the government alone purchased these legacy assets from banks, it would assume the entire share of the losses and risk overpaying," Geithner said in his remarks. "Alternatively, if we simply hoped that banks would work off these assets over time, we would be prolonging the economic crisis, which in turn would cost more to the taxpayer over time."

Geithner said "the vast majority of banks" have more capital than they need to be considered well-capitalized. But he said the economic crisis and the bad assets have created uncertainty about the health of individual banks and reduced lending across the system.

"For every dollar that banks are short of the capital they need, they will be forced to shrink their lending by $8 to $12," he said.

While credit conditions have improved in the past few months, "reports on bank lending show significant declines in consumer loans, including credit card loans, and commercial and industrial loans," Geithner said.

In a letter Tuesday to oversight panel chairwoman Elizabeth Warren, Geithner said that $109.6 billion in resources remain in the rescue fund. But officials expect the fund will be boosted over the next year by about $25 billion as some institutions pay back money they have received.

But under questioning from panel members, Geithner said that even if banks want to pay back the money, that does not mean the government would necessarily accept the payment.

"Ultimately we have to look at two things, one is do the institutions themselves have enough capital to be able to lend and does the system as a whole, is it working for the American people for recovery," Geithner said.

The government's effort to stabilize the financial sector and unclog the credit markets has come under heavy scrutiny. Treasury officials say the Obama administration has been holding participants more accountable. Geithner sent key members of Congress six-page letters last week spelling out his department's measures.

Still, Inspector General Neil Barofksy, using blunt language, offered a series of recommendations to protect the public and took the Treasury to task for not implementing previous advice.

Overall, the report said the public-private partnership -- using Treasury, Federal Reserve and private investor money -- could total $2 trillion. "The sheer size of the program ... is so large and the leverage being provided to the private equity participants so beneficial, that the taxpayer risk is many times that of the private parties, thereby potentially skewing the economic incentives," the report stated.

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
UBS

Die UBS soll für deutsche Kunden rund 36'000 Stiftungen in Liechtenstein betreuen. Dies meldete das ZDF gestern abend unter Berufung auf ein internes Papier.

http://www.finews.ch/news/banken/860-ubs-neue-front-in-deutschland

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 25.03.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'728
bin rel. zuversichtlich...

habe jedenfalls meine 3. Säule in das Fisca Angebot 50% Aktienanteil umgewandelt.

Gehe schon kurz - mittel Fristig von weiterer Erholung aus. SmileSmileSmile (hoffentlich).

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
UBS

UBS betreute 50 000 dubiose Stiftungen

Die UBS hat in grösserem Masse Geschäfte mit deutschen Steuerflüchtlingen betrieben, als bisher vermutet. Allein in Liechtenstein soll die Bank 36 000 Stiftungen von deutschen Kunden betreut haben. Inzwischen soll die UBS unter dem Druck deutscher Ermittlungen Konten aus Liechtenstein abgezogen haben.

Anfang 2008 habe die UBS für deutsche Kunden 36 000 Stiftungen betreut, die in Liechtenstein angesiedelt waren. Weitere 14 000 Stiftungen betreute die Grossbank in anderen Steueroasen. Das berichtet Frontal21, das deutsche Nachrichtenmagazin des ZDF, in der Sendung von Dienstagabend. Es stützt sich dabei auf ein vertrauliches Papier der UBS-Vermögensverwaltung, das ihm Mitarbeiter der Bank zugespielt hatten.

Deutsche Konten von Liechtenstein nach Fernost abgezogen

Diese Anzahl Stiftungen übersteige das bisher angenommene Ausmass an schwarzem deutschen Vermögen im Ausland und damit auch der Steuerhinterziehung, zitiert Frontal21 einen Steuerfahnder. Bisher sind deutsche Ermittlungsdienste von einem Total von 70 000 Stiftungen in Liechtenstein ausgegangen, die meisten davon von deutschen Anlegern. Die Stiftungen in Liechtenstein sind nun aber unter Druck geraten, nachdem die Staatsanwaltschaft Bochum mehrere davon entdeckt hat. Deshalb seien mittlerweile viele Konten deutscher UBS-Kunden nach Singapur und Hongkong verschoben worden sein, so die UBS-Informanten von Frontal21.

Die UBS ist damit nicht nur in den USA ins Visier der Justiz geraten. Auch die Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt gegen die Schweizer Grossbank und ihre deutsche Niederlassung wegen Verdachts auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung. Deshalb ziehen auch deutsche Kunden ihr Geld ab. Es würde nun eine regelrechte Jagd auf Kunden der UBS stattfinden, zitiert Frontal21 einen Banker. So lade beispielsweise die Credit Suisse diese Woche deutsche Kunden zu diskreten Treffen mit Schweizer Bankberatern ein.

Nur weiter so, Deutschland und CO wirds freuen LolLolLol

querschuesse.de

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

paperlapap da wirt nicht viel passieren. geld nach singapur verschieben,und spuren verwischen. und die party geht wider munter weiter. Biggrin 8)

UBS entlässt einen Drittel der Personalverantwortlichen

22.04.2009 10:53

Die Entlassungswelle bei der Schweizer Grossbank erreicht die HR-Abteilung. Jeder dritte Personalverantwortliche der UBS Schweiz muss gehen.

Von Rüdi Steiner

Die Personalabteilung der UBS Schweiz beschäftigt zur Zeit knapp 100 Leute. Es werden bald schon viel weniger sein, wie cash von Betroffenen erfahren hat. Danach will die Grossbank gut einen Drittel des Personals der Abteilung entlassen. Eine Banksprecherin wollte die Meldung nicht kommentieren.

Der Abbau ist Teil des vor Wochenfrist angekündigten Stellenabbaus. Bis Ende 2010 will die UBS 8700 Stellen streichen, 2500 davon in der Schweiz. Zwischen 1200 und 1500 UBS-Angestellte in der Schweiz sollen die Kündigung erhalten. UBS Schweiz beschäftigt zur Zeit rund 26'000 Mitarbeiter.

Schweizer Topfirmen zahlen europaweit am besten

22.04.2009 13:11

Wer in der Teppichetage der 100 grössten börsenkotierten Unternehmen Europas sitzt, braucht nicht zu darben: 8,3 Mio. Franken erhalten die jeweils höchstbezahlten Manager im Jahr. In den sieben untersuchten Schweizer Unternehmen waren es sogar 13 Millionen.

Damit lag die mittlere Gesamtentlöhnung der Höchstbezahlten in der Schweiz an der europäischen Spitze, wie das Beratungsunternehmen Hewitt in der Studie «2009 - Eurotop 100 Directors' Remuneration» ausweist. Am besten verdiente in der Schweiz Kai S. Nargolwala (Bild), Asienchef bei Credit Suisse, mit fast 21 Millionen Franken.

Das liege mitunter an der vergleichsweise hohen Marktkapitalisierung und an den Branchen der untersuchten Schweizer Firmen, schreibt Hewitt. Für die Schweiz wurden die Entlöhnungen bei ABB, Credit Suisse, Nestlé, Novartis, Roche, UBS und Zurich Financial Services untersucht.

Die Studie zeigt im weiteren, dass sich die Entlöhnung der Top-Manager in Europa angleicht. Das sei mit ein Zeichen dafür, dass führende Firmen ihr Leitungspersonal aus demselben internationalen Markt rekrutieren, teilte Hewitt mit.

Während die Lohnhöhe sich europaweit angleicht, gibt es bei Struktur und Mix Unterschiede. Der Anteil leistungsabhängiger Lohnkomponenten ist hoch und liegt in der Schweiz mit 72 Prozent im europäischen Mittelfeld.

Für die Studie wertete Hewitt die per 31. Dezember 2008 veröffentlichten Jahresberichte der 100 grössten kotierten Firmen in Europa aus. 8) 8) 8)


 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
UBS

Das Volumen der UBSN hat stark nachgelassen. Ich denke mal, dass es wieder langsam nach Süden geht. Sollen wir wieder langsam beginnen zu shorten, was meint Ihr?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

«Insider»: Verkauft UBS das US-Geschäft mit der Vermögensverwaltung?

22.04.2009 15:24

Trennt sich die UBS vom US-Geschäft mit der Vermögensverwaltung? – Adecco füllt die Kriegskasse - Und: Merrill Lynch mit Veränderungen bei den Favoriten im Gesundheitssektor.

Für den Verkauf des Finanzdienstleistungsgeschäft in Brasilien erntete die UBS zu Wochenbeginn von den Marktauguren Beifall. Am frühen Mittwochnachmittag steht die Schweizer Grossbank erneut im Zentrum von Devestitionsspekulationen. Gerüchtehalber will sich die UBS in den kommenden Monaten auch vom US-Vermögensverwaltungsgeschäft trennen. Experten schätzen den Wert dieser Geschäftsaktivitäten auf 4 bis 5 Milliarden Dollar. Eine solche Verkaufstransaktion würde aufgrund drohender Goodwillabschreibungen zwar den Konzerngewinn schmälern, gleichzeitig jedoch die Kernkapitalquote (Tier 1) um 180 bis 200 Basispunkte steigern. Da sich die Kernkapitalquote per Ende März in Erwartung eines weiteren Milliardenverlusts dem Schwellenwert von 10% wieder genähert haben dürfte, stehen die Firmenverantwortlichen unter Handlungsdruck.

Händlern zufolge würde eine Devestition des US-Vermögensverwaltungsgeschäfts am Markt sehr positiv beurteilt. Als Folge davon ziehen die zur Wochenmitte kursierenden Spekulationen dem Vernehmen nach nicht nur Deckungs- sondern vermehrt auch Anlagekäufe nach sich.

***

Die Namenaktien von Adecco werden am Mittwochnachmittag von ausländischem Kaufinteresse nach oben getragen. In Handelskreisen wird auf das am Vortag von Manpower vorgelegte Quartalsergebnis verwiesen. Trotz einer schlechter als erwarteten Umsatzentwicklung und einer massiven Gewinnwarnung für das folgende Quartal sprangen die Papiere des US-Mitbewerbers im regulären Handel um 17 Prozent nach oben.

Die Rückschlüsse von Manpower auf Adecco fallen dank einer sich abzeichnenden Stabilisierung in den Schlüsselmärkten USA und Frankreich sowie einem höher als erwarteten Free Cash Flow positiv aus.

8) 8) 8)


 

Plutus
Bild des Benutzers Plutus
Offline
Zuletzt online: 23.09.2013
Mitglied seit: 07.04.2009
Kommentare: 134
UBS

wenn die UBS weiter jeden tag irgendwelche geschäftsbereiche verkauft, ist UBS bald kleiner als eine dorfbank in einem 100 seelendorf BiggrinBiggrinBiggrin

Schloc
Bild des Benutzers Schloc
Offline
Zuletzt online: 19.01.2011
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 156
UBS

Plutus wrote:

wenn die UBS weiter jeden tag irgendwelche geschäftsbereiche verkauft, ist UBS bald kleiner als eine dorfbank in einem 100 seelendorf BiggrinBiggrinBiggrin

Alle sagen: UBS muss sich verkleinern usw.....

Und wenn sie was verkaufen: kleiner als eine dorfbank.... Lasst den Grübel mal aufräumen und dann "strukturiert" weitermachen..... WinkWink :twisted: 8)

Die Zukunft ist wichtig, die Vergangenheit ist wichtig, das einzige was zählt ist die Gegenwart.

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
UBS

Schloc wrote:

Plutus wrote:
wenn die UBS weiter jeden tag irgendwelche geschäftsbereiche verkauft, ist UBS bald kleiner als eine dorfbank in einem 100 seelendorf BiggrinBiggrinBiggrin

Alle sagen: UBS muss sich verkleinern usw.....

Und wenn sie was verkaufen: kleiner als eine dorfbank.... Lasst den Grübel mal aufräumen und dann "strukturiert" weitermachen..... WinkWink :twisted: 8)

Die UBS wird sich einfach gesund schrumpfen, nochmals 30000 Stellen weg bis zur Grösse einer Credit Suisse.

querschuesse.de

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
UBS

orangebox wrote:

Schloc wrote:
Plutus wrote:
wenn die UBS weiter jeden tag irgendwelche geschäftsbereiche verkauft, ist UBS bald kleiner als eine dorfbank in einem 100 seelendorf BiggrinBiggrinBiggrin

Alle sagen: UBS muss sich verkleinern usw.....

Und wenn sie was verkaufen: kleiner als eine dorfbank.... Lasst den Grübel mal aufräumen und dann "strukturiert" weitermachen..... WinkWink :twisted: 8)

Die UBS wird sich einfach gesund schrumpfen, nochmals 30000 Stellen weg bis zur Grösse einer Credit Suisse.

Ja, schon recht so. Nur immer alles verkaufen in den USA, Deutschland, GB und Frankreich! Dafür dann später einmal wieder langsam aufbauen in China, Indien, Afrika etc.. Dort sind sie nicht so pingelig von wegen Steuerhinterziehung. Dort wird noch gehobelt und es fliegen Spähne, nicht nur gepützelt und gemeckert, wie in Obama-, Brown-, Steinbrück- und Sarkosiland! Sollen die Steuerwüsten-Flüchtlinge jener Länder doch in der Schweiz gleich um politisches Asyl nachsuchen, wie Kamprad und Co. Herzlich willkommen, Freunde! Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

Ich verweise einerseits auf Eure geliebte "Diva", die ähnliches schon seit rund 5 Monaten erwähnte, und andererseits auf meine Zeilen vor rund 10 Tagen. Ich sehe den Grübel als Aufräumer, und den Villiger als politischen Wegbereiter die Bank zu verkleinern, und ggf. grosse Klagen vom Hals zu halten. Denn nur darum wurde er gewählt, um seine politischen "Kontakte" u.a. auch in Übersee der UBS andienen zu lassen.

Und wenn der Sauladen aufgeräumt ist werden vermutlich beide wieder das Feld räumen. Zumindest Villiger wird wieder seinem Pensionsleben fröhnen. Wie gross dabei dann die UBS noch sein wird bleibt fraglich. So oder so, der Kurswert dürfte dann nicht wesentlich über Fr. 3.-- sein. Zumindest erhoffe ich mir einen solchen Kurs auch im Hinblick auf das Klumpenrisiko für die Schweiz.

Also nochmals: Dem Zocki seine Fr. 3.-- haben durchaus einen positiven Hintergedanken... Lol

( Läck mer, jetzt hani mi ab huareguet usegschnurret LolLolLol )

Gruss an Euch alle

Zockl

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

reckefoller
Bild des Benutzers reckefoller
Offline
Zuletzt online: 12.10.2009
Mitglied seit: 17.03.2008
Kommentare: 1'631
UBS

als eine "aufgeräumte" (darunter verstehe ich einigermassen bereinigte bilanz, vernünftige kostenstruktur, operativ gewinnbringend) ubs dürfte deutlich mehr als 3 franken wert sein. das wären ja kaum mehr als 10 milliarden gesamtkapitalisierung.

Seiten