SMI im Mai 2009

1'969 posts / 0 new
Letzter Beitrag
in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

Hallo MarcusFabian. Darf ich Dich was fragen?

1. Warum sind im obigen Chart die Kanallinien (grün und violett) Geraden und keine leicht exponentielle Kurven? Sie steigen an, nehme ich an, weil unsere Welt und Wirtschaft kontinuierliche ökonomische Fortschritte macht. Aber warum steigen sie dann nicht exponentiell an (besonders bei einem so langen Horizont von 110 Jahren), denn das Wachstum ist z.B. 2% pro Jahr, dann gibts doch eine Kurve wie bei der Zinseszinsrechnung, oder?

2. Wenn dem so wäre (siehe erste Frage), dann wären wir mit der Dow/Gold Kurve eventuell schon an der unteren violetten Linie angelangt!

3. Gold ist schon ein sicherer Wert. Aber auch bei Gold spielt Angebot und Nachfrage. Wenn also jetzt alle Gold als Save Haven entdecken und kaufen, übersteigt bald einmal die Nachfrage das Angebot und das Gold steigt deshalb, nicht weil der Dollar fällt. Gold hat keinen absoluten Wert!

4. Was hältst Du von folgender Aussage aus Wikipedia: Quote:

Bis heute lassen sich Kondratjew-Zyklen allerdings statistisch nicht nachweisen. In der Volkswirtschaftslehre herrscht inzwischen ein breiter Konsens, der davon ausgeht, dass keine zyklischen Konjunkturmuster existieren, also auch der Kondratjew-Zyklus nicht. Nach der Meinung fast aller Makroökonomen folgt das Wirtschaftswachstum einer Zufallsbewegung.

(http://de.wikipedia.org/wiki/Kondratjew-Zyklus), wie übrigens schon von Elias bemerkt?

Danke im Voraus für Deine geschätzten Antworten!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Mai 2009

11-05-2009 15:11 ECONOMICS/Trichet sieht Weltwirtschaft am Wendepunkt und warnt vor Inflation

BASEL (awp international) - Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, hat sich vorsichtig optimistisch für die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft gezeigt. Die globale Konjunktur stehe am Wendepunkt und in einigen Ländern habe bereits eine Erholung eingesetzt, sagte Trichet am Montag auf einer Pressekonferenz nach einem Treffen von führenden Währungshütern in Basel. Allerdings sollten die Zentralbanken nach wie vor wachsam sein. Bei den aktuellen geldpolitischen Massnahmen müsse es Ausstiegs-Strategien geben, um eine Inflationsgefahr zu vermeiden.

Ich sehe es sehr aehnlich und eben wir sind am Wendepunkt und an alle die sich fuer Hypotheken intressieren, es wird Zeit sie anzubinden.!

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi

lngweiliger tag heute :!: :roll:


 

bigismal23
Bild des Benutzers bigismal23
Offline
Zuletzt online: 15.02.2010
Mitglied seit: 19.01.2007
Kommentare: 44
SMI im Mai 2009

Marcus Fabian

Wie wäre es mit einer Mitte Mai Analyse ? Biggrin

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

in_God_we_trust wrote:

1. Warum sind im obigen Chart die Kanallinien (grün und violett) Geraden und keine leicht exponentielle Kurven?

Weil bei einer log y-Achse eine exponentielle Kurve automatisch zur Geraden wird.

Es ist also eine exponentielle Kurve!

in_God_we_trust wrote:

2. Wenn dem so wäre (siehe erste Frage), dann wären wir mit der Dow/Gold Kurve eventuell schon an der unteren violetten Linie angelangt![/b]

Nein. der untere violette Trendkanal liegt bei 5, wird also erreicht, wenn z.B. Dow 8500 bei Gold 1700 oder Dow 5000 bei Gold 1000.

in_God_we_trust wrote:

3. Gold ist schon ein sicherer Wert. Aber auch bei Gold spielt Angebot und Nachfrage. Wenn also jetzt alle Gold als Save Haven entdecken und kaufen, übersteigt bald einmal die Nachfrage das Angebot und das Gold steigt deshalb, nicht weil der Dollar fällt. Gold hat keinen absoluten Wert!

Wenn Du den Wert des Goldes in was bemisst? In Papierdollars etwa?

Gold bestimmt den Wert einer Währung, nicht umgekehrt.

in_God_we_trust wrote:

4. Was hältst Du von folgender Aussage aus Wikipedia: Quote:

Bis heute lassen sich Kondratjew-Zyklen allerdings statistisch nicht nachweisen. In der Volkswirtschaftslehre herrscht inzwischen ein breiter Konsens, der davon ausgeht, dass keine zyklischen Konjunkturmuster existieren, also auch der Kondratjew-Zyklus nicht. Nach der Meinung fast aller Makroökonomen folgt das Wirtschaftswachstum einer Zufallsbewegung.

(http://de.wikipedia.org/wiki/Kondratjew-Zyklus),

Halte ich für quatsch. Ansonsten guck den Dollar/Gold Chart und ziehe Deine eigenen Schlussfolgerungen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

bigismal23 wrote:

Marcus Fabian

Wie wäre es mit einer Mitte Mai Analyse ? Biggrin

Kurz gesagt: Nachdem der MACD im daily wieder steigt, müsste der SMI bis 5800 (an die GD200) steigen.

Dort wird sich dann zeigen, ob ein neuer Bullenmarkt startet oder ob wir derzeit nur in einer Bärenmarktrally sind.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

in_God_we_trust wrote:

3. Gold ist schon ein sicherer Wert. Aber auch bei Gold spielt Angebot und Nachfrage. Wenn also jetzt alle Gold als Save Haven entdecken und kaufen, übersteigt bald einmal die Nachfrage das Angebot und das Gold steigt deshalb, nicht weil der Dollar fällt. Gold hat keinen absoluten Wert!

Wenn Du den Wert des Goldes in was bemisst? In Papierdollars etwa?

Gold bestimmt den Wert einer Währung, nicht umgekehrt.

Aber, wenn z.B. alles Kupfer kauft, weil viel gebaut wird, dh. mehr nachgefragt wird, als die Minen produzieren können und Vorräte vorhanden sind, dann steigt doch der Kupferpreis, alle andern Preise bleiben stabil. So könnte es doch auch mit dem Gold passieren, wenn alle - wie auf ein Kommando, weil es ihnen in den Medien empfohlen wird - nun Gold kaufen. Dann kommen die Minen nicht mehr nach mit produzieren und die Lagerbestände reichen auch nicht mehr. Dann kommt es unweigerlich zu Preissteigerungen des Goldes, während alle andern Preise stabil bleiben. Ist nach einiger Zeit der Hype verflogen, platzt die Blase und der Goldpreis bricht ein (wie in der Vergangenheit schon so oft geschehen).

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Montag ist oft rot SMI, dafür gings bei GNRI ab

Ja Freebase SMI hat sich gegen Handelsschluss recht erholt. Seit letzten Freitag heisst aber die Trendaktie Global Natural. Du als halber Brasilianer solltest da zuschlagen; (der leopard ist kaum zu zügeln Smile am kommenden Freitag kommen weitere News.

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

Kurz gesagt: Nachdem der MACD im daily wieder steigt, müsste der SMI bis 5800 (an die GD200) steigen.

Dort wird sich dann zeigen, ob ein neuer Bullenmarkt startet oder ob wir derzeit nur in einer Bärenmarktrally sind.

Eine Prognose mit der ich mich anfreunden kann. Biggrin

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

Teilweise einverstanden, teilweise nicht. Gehen wir's durch:

in_God_we_trust wrote:

Aber, wenn z.B. alles Kupfer kauft, weil viel gebaut wird, dh. mehr nachgefragt wird, als die Minen produzieren können und Vorräte vorhanden sind, dann steigt doch der Kupferpreis, alle andern Preise bleiben stabil.

Es gibt ernstzunehmende Stimmen, die behaupten, dass der Goldpreis fast gar nicht durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird sondern fast ausschliesslich von Inflationserwartungen.

Kupfer ist ein Rohstoff, den man (Industrie etc.) verbraucht.

Gold hingegen ist eine Währung. Gold hat keinen praktischen Nutzen und dient lediglich der Hortung und Vermögenssicherung.

in_God_we_trust wrote:

Dann kommt es unweigerlich zu Preissteigerungen des Goldes, während alle andern Preise stabil bleiben. Ist nach einiger Zeit der Hype verflogen, platzt die Blase und der Goldpreis bricht ein (wie in der Vergangenheit schon so oft geschehen).

Stimmt. Und das ist genau das, auf was ich baue und warte. Es ist ja nicht so, dass ich jetzt bis zum Ende meines Lebens Gold horten will. Nein. Gold ist ein Spekulationsobjekt, das in den nächsten Jahren genau so eine Blase ausbilden wird wie Nasdaq in den 1990ern oder Silber 1981 und danach platzen wird. Die Kunst besteht dann allerdings darin, den möglichst besten Ausstiegs-Zeitpunkt zu erwischen.

Die Geschichte lehrt uns weiterhin, dass Höhepunkt beim Gold und Tiefpunkt bei Aktien meist zusammenfallen (+/- 1 Jahr). Also geht es darum, zum Höhepunkt der Goldblase Gold gegen Aktien zu verkaufen.

Langfristige Theorien wie Kondratieff oder Erfahrungen mit KGV's bei Bärenmärkten etc. sind nicht sakrosankt aber doch recht gute Leitfaden, die in etwa die Richtung zeigen.

Der Streitpunkt lautet also höchstens: "Wann und bei welchem Preis wird dereinst die Goldblase platzen."

Aber das diskutieren wir im Gold-Thread.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

Turbo wrote:

Eine Prognose mit der ich mich anfreunden kann. Biggrin

Die Geschichte hat nur einen Haken: Nasdaq, S&P und DAX stehen just an der GD200. Wenn die den Kampf verlieren und abkacken wird sich beim SMI der Aufwärtstrend wohl auch nicht halten lassen.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Mai 2009

@MF hast einen Chart zurhand?

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
SMI im Mai 2009

Hoffentlich stimmt die Prognose der Finanz- und Wirtschaftszeitung.....

tönt alles andere als so schlimm und bös wie ihr hier drin immer erzählt... Auch MFs Prognosen sind meiner Meinung nicht mehr so böse (so punkto Tiefststände die nochmals evtl. kommen könnten).

Hier der Link zum Text von Finanz- und Wirtschaft. kopiere den text aus copyright-Gründen nicht hierrein.... http://www.fuw.ch/de/zeitung_archiv/aktuelle_ausgabe.html?objects.artikel=466

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Re: Montag ist oft rot SMI, dafür gings bei GNRI ab

oslo11 wrote:

Ja Freebase SMI hat sich gegen Handelsschluss recht erholt. Seit letzten Freitag heisst aber die Trendaktie Global Natural. Du als halber Brasilianer solltest da zuschlagen; (der leopard ist kaum zu zügeln Smile am kommenden Freitag kommen weitere News.

hi hallo oslo was ich und brasilero,leider nicht wäre schön. was ist den das für ein titel Global Natural? hmm den kenne ich leider nicht.

ja ich kann da nicht auch noch geld rein buttern.

meine finanzen sind schon plaziert. lol Biggrin :wink:


 

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Mai 2009

so lustig, eine solche Ratlosigkeit wie diese Tage habe ich schon lange nicht mehr erlebt: die einen reden vom wirtschaftlichen Wendepunkt (Ben, Trichet, G.Soro, ect.) - die anderen sehen noch lange kein Ende (zB Buffet und paar andere unabhängige Oekonomen, genauso wie die oft sehr verlässlichen Frühindikatoren (!!))... und auch der Dow weiss nicht wohin... zudem fragt sich, bei diesem Auf und Ab dieses Jahr, was denn alles in den Kursen enthalten ist... ich frage mich hingegen, ob wir bei den Banken bereits über dem Berg sind???!

run rabbit, run...

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi-eco jetzt auf sf1

eco das wirtschaftsmagazin jetzt auf sf1. BiggrinWink


 

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 06.03.2020
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 963
Re: smi-eco jetzt auf sf1

freebase wrote:

eco das wirtschaftsmagazin jetzt auf sf1. BiggrinWink

Die haben geblatert, mit einer Billion (10 hoch 12..) könne man die Freiheitsstaue noch einmal bauen; aus reinem Gold.

Der gesamte Goldbestand der Welt ist doch ein Würfel mit 20m Kantenlänge, oder?

Die Statue hat eine Höhe von 46,05 m ohne Sockel, mit Sockel sind es 93 m. Sie besteht aus einem Kupfermantel, der von einem Eisengerüst gehalten wird. Die Statue wiegt alles in allem um die 225 Tonnen

Keine Ahnung, wie die Tröten das gerechnet haben..

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

Doof Jones hat das letzte Bein des Bärenmarktes um 76% korrigiert. Da darf man nicht meckern. Das ist durchaus eine ausgedehnte Bärenmarktrally (normalerweise führt die Korrektur nur bis 50 oder 61%)

Das Aufwärtsmomentum ist im Moment gebremst. Dow hätte eigentlich noch Potential bis zur GD200 (also 8981) aber es sieht eher danach aus als würde er auf aktuellem Niveau auf die sinkende GD200 warten.

Wie dem auch sei. Die Kraft zum Durchstossen fehlt. Also wird er mindestens an der GD200 abprallen, absinken um dann im Idealfall im 2. oder 3. Anlauf durchzustossen.

Das naheliegendste Szenario ist entsprechend, dass die nächsten Wochen unspektakulär, ohne grosse Moves verlaufen werden.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Re: smi-eco jetzt auf sf1

mach3 wrote:

freebase wrote:
eco das wirtschaftsmagazin jetzt auf sf1. BiggrinWink

Die haben geblatert, mit einer Billion (10 hoch 12..) könne man die Freiheitsstaue noch einmal bauen; aus reinem Gold.

Der gesamte Goldbestand der Welt ist doch ein Würfel mit 20m Kantenlänge, oder?

Die Statue hat eine Höhe von 46,05 m ohne Sockel, mit Sockel sind es 93 m. Sie besteht aus einem Kupfermantel, der von einem Eisengerüst gehalten wird. Die Statue wiegt alles in allem um die 225 Tonnen

Keine Ahnung, wie die Tröten das gerechnet haben..

hi ja musste auch lachen als ich das hörte die goldene statue! aber das mit den aktien,firmen,hilfsinfo. waren ganz ok,also nur auf aktien setzen. wo den (6 punkteplan einhalten.) alle anderen lasse ich gleich links liegen :!: :roll:


 

miracol
Bild des Benutzers miracol
Offline
Zuletzt online: 29.11.2021
Mitglied seit: 23.07.2008
Kommentare: 312
Re: smi-eco jetzt auf sf1

mach3 wrote:

freebase wrote:
eco das wirtschaftsmagazin jetzt auf sf1. BiggrinWink

Die haben geblatert, mit einer Billion (10 hoch 12..) könne man die Freiheitsstaue noch einmal bauen; aus reinem Gold.

Der gesamte Goldbestand der Welt ist doch ein Würfel mit 20m Kantenlänge, oder?

Die Statue hat eine Höhe von 46,05 m ohne Sockel, mit Sockel sind es 93 m. Sie besteht aus einem Kupfermantel, der von einem Eisengerüst gehalten wird. Die Statue wiegt alles in allem um die 225 Tonnen

Keine Ahnung, wie die Tröten das gerechnet haben..

s2(t) + v*t - 1/2 * a (t-tR)^2 *F2/F1= A2/A1= d''²/d'² + länge : Breite mal pie.durch r²·π·h1 •·ρW·g=r²·π·h'·ρHg·g = Goldbestand

mach3
Bild des Benutzers mach3
Offline
Zuletzt online: 06.03.2020
Mitglied seit: 10.10.2008
Kommentare: 963
Re: smi-eco jetzt auf sf1

Keine Ahnung, wie die Tröten das gerechnet haben..

s2(t) + v*t - 1/2 * a (t-tR)^2 *F2/F1= A2/A1= d''²/d'² + länge : Breite mal pie.durch r²·π·h1 •·ρW·g=r²·π·h'·ρHg·g = Goldbestand

Also Handgelenk mal Phui waren eine Billion CHF so ca. 30^000 tonnen puuures Gold.

Da müssten sie das Fundament Der Statue wohl noch ein wenig verstärken.

Aus deiner Formel werde ich nicht ganz schlau; kannst du die noch weiter erläutern????!

miracol
Bild des Benutzers miracol
Offline
Zuletzt online: 29.11.2021
Mitglied seit: 23.07.2008
Kommentare: 312
SMI im Mai 2009

@mach3

Egal, ich denke eine Formel für diese Berechnung wird es auch nicht geben.Schon gar nicht von diesen TV Heinis.Musste einfach nur lachen.Gehört ja auch nicht hierher. Wink

chrigi@cash
Bild des Benutzers chrigi@cash
Offline
Zuletzt online: 28.08.2010
Mitglied seit: 10.12.2007
Kommentare: 550
Baloise übertrifft Erwartungen

Guten Morgen

USA / Asien

Nach dem deutlichen Plus der Vorwoche haben die US-Börsen ihren Höhenflug am Montag nicht fortsetzen können. Die Standardwerte litten unter Gewinnmitnahmen und schafften es nicht aus der Verlustzone. Dagegen gab es an der Technologiebörse NASDAQ Käufe bei Software-Schwergewichten wie Oracle, weshalb sich die dortigen Indizes besser hielten. Der Dow Jones schloss 1,82 Prozent tiefer bei 8.418,77 Punkten. Die Aktien der angeschlagenen GM verloren über 10% auf USD 1.44. Nach einem negativen Artikel über mögliche Ungereimtheiten beim allseits angesehenen „Stresstest“ drückten auf die Finanzwerte. Beim angeschlagenen US-Finanzkonzern AIG wird die Sanierung laut einem Bericht des WSJ viel länger dauern als erwartet. Die asiatischen Börsen tendieren ebenfalls schwächer. Der Nikkei verliert -113 und HangSeng -148 Punkte. Die US Futures notieren nochmals etwas tiefer. Der S&P -4 und Dow -30 Punkte.

Schweiz

Baloise steigerte das Prämienvolumen im Q1 2009 um 7% auf CHF 3.496 Mrd. Weiterhin stark kapitalisiert mit hoher Flexibilität. Die mittelfristigen Finanzziele werden bestätigt. Die Erwartungen wurden übertroffen.

Julius Bär sieht eine Verlangsamung der Abflüsse im Asset Management und einen positiven Neugeldzufluss im Private Banking. Gute Entwicklung im anspruchsvollen Umfeld. Tier 1 von über 14%.

Roche will in den nächsten fünf Monaten 110 Mio Packungen Tamiflu produzieren. Danach werde die Produktion so erhöht, dass bis Ende Jahr bei Bedarf eine maximale Produktionskapazität erreicht werden könne.

Card Guards US-Tochtergesellschaft LifeWatch Inc. lanciert mit LifeStar ACT ExTM die nächste Systemgeneration mit erweiterten Speicher- und Analysemöglichkeiten für so genannte Holter-Daten.

Der SMI konnte gestern die anfänglichen Verluste bis zum Mittag teilweise aufholen, gab dann jedoch am Nachmittag unter schwächer tendierenden US Börsen wieder Boden preis. Dennoch konnte das Niveau über 5300 Punkten gut verteidigt werden. Heute dürfte der Markt zu Beginn erneut unter Druck geraten. Nach wie vor als stabile Stütze dienen die Marken um 5290 und 5250. Widerstand würde sich erst über 5400 Punkten zeigen. Der Aufwärtstrend verliert jedoch langsam an Schwung, was in eine gesunde Konsolidierung übergehen könnte. Die Vorbörse wird ca. -25 Punkte tiefer erwartet.

Trading Idee

Infolge der sich anbahnenden Konsolidierung und der Gefahr eines Rückschlags, sei an dieser Stelle nochmals der SMI Mini Future MSMIO empfohlen. Ein interessantes Einstiegs-Niveau für heute wäre um 0.75 mit Zielen uml 0.95 und 1.05. Eine Stop Limite würde sich um 0.65 anbieten.

„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bänkler
Bild des Benutzers Bänkler
Offline
Zuletzt online: 22.12.2010
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 171
MSMIO

Quote:

Trading Idee

Infolge der sich anbahnenden Konsolidierung und der Gefahr eines Rückschlags, sei an dieser Stelle nochmals der SMI Mini Future MSMIO empfohlen. Ein interessantes Einstiegs-Niveau für heute wäre um 0.75 mit Zielen uml 0.95 und 1.05. Eine Stop Limite würde sich um 0.65 anbieten.

steht aktuel übrigens bei 0.73/0.74 ... Blum 3

würde da eher noch ein wenig warten bis wir noch ein bisschen mehr "konsolidiert" haben.

John J. Murphy

willybombe
Bild des Benutzers willybombe
Offline
Zuletzt online: 06.12.2009
Mitglied seit: 21.11.2007
Kommentare: 80
Schöne Konsolidierung

Ist richtig schön anzuschauen wie gestern und heute der Schweizer Aktienmarkt konsolidiert. Die Ausschläge sind in vernünftigem Rahmen, Renner der letzten Wochen werden ein klein wenig gestutzt / Verlierer ein klein wenig aufgewertet. Das ist guter Nährboden für den nächsten Ausbruch nach oben. Die Kreditkartenkrise scheint ja bereits irgendwie eingepreist zu sein, zumindest sehe ich bis jetzt keine panikartigen Reaktionen.

Wenn die "bösen Mächte" mich mit scheinbar stabilisierenden Märkten ködern wollten, dann haben sie es jetzt langsam geschafft :oops: .

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
Re: Schöne Konsolidierung

willybombe wrote:

Ist richtig schön anzuschauen wie gestern und heute der Schweizer Aktienmarkt konsolidiert. Die Ausschläge sind in vernünftigem Rahmen, Renner der letzten Wochen werden ein klein wenig gestutzt / Verlierer ein klein wenig aufgewertet. Das ist guter Nährboden für den nächsten Ausbruch nach oben. Die Kreditkartenkrise scheint ja bereits irgendwie eingepreist zu sein, zumindest sehe ich bis jetzt keine panikartigen Reaktionen.

Wenn die "bösen Mächte" mich mit scheinbar stabilisierenden Märkten ködern wollten, dann haben sie es jetzt langsam geschafft :oops: .

gut geschrieben - bin deiner Meinung.

Ich frage mich zur Zeit, wieviel der Kreditkartenabschreiber die wohl noch zum grossen Thema werden sowie weitere Abschreiber/Kapitalbeschaffung in den Kursen der Banken eingepreist ist?? Scheint fast, als beunruhige dies nicht wirklich (genauso wie der Stresstest nicht der Wirklichkeit entspricht!!)

run rabbit, run...

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
SMI im Mai 2009

sollte sich der SMI die nächsten zwei Wochen über 5000 halten, bin ich sehr zuversichtlich... bin gespannt was die Amis mit GM machen werden!! Vielleicht hat Fiat ja auch dort Interesse Lol

run rabbit, run...

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 839
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

... Nasdaq, S&P und DAX stehen just an der GD200. Wenn die den Kampf verlieren und abkacken wird sich beim SMI der Aufwärtstrend wohl auch nicht halten lassen.

MF (oder jemand anderes natürlich auch), kannst du mir kurz erklären, weshalb der SMI immer noch knappe 400 Punkte von der GD200 entfernt ist? Finanzen, Pharma? Danke

Wie Cobra schrieb: «Meine Meinung dazu: Die Novartis-Aktie wird dazu missbraucht, den SMI nicht über die 5400-er Marke klettern zu lassen.»

Sehe den Zusammenhang nicht, weshalb sollte der SMI nicht über 5400 gehen?

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

Gegenwärtig Umschichtung im SMI: raus aus UBS und SwissRe, rein in Nestle und Novartis - von Zykliker nach Nicht-Zykliker!

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

arunachala wrote:

[

MF (oder jemand anderes natürlich auch), kannst du mir kurz erklären, weshalb der SMI immer noch knappe 400 Punkte von der GD200 entfernt ist? Finanzen, Pharma? Danke

Am besten performt haben die Finanzen und die Techs. Deshalb konnten Dow und Dax auch mehr zulegen als der Pharma-Index SMI.

Hinzu kommt, dass der Franken gg. Dollar seit März um rund 10% aufgewertet hat. Rechne diese 10% auf den SMI (also z.B. SMI in Dollar gucken), dann steht der SMI mindestens so gut da wie Doof und der Dicke.

Seiten

Topic locked