UBS

UBS Group N 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 14.720 CHF
  • +0.55% +0.080
  • 24.09.2021 17:31:26
32'812 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Euro75
Bild des Benutzers Euro75
Offline
Zuletzt online: 22.07.2013
Mitglied seit: 08.04.2009
Kommentare: 67
UBS

Konnte nicht auf Eure Antwort warten, darum bin ich jetzt bei 15.10 eingestiegen.......

Hoffen wir auf die 17.- Ende Woche

Lol

Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist.

Schloc
Bild des Benutzers Schloc
Offline
Zuletzt online: 19.01.2011
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 156
UBS

Euro75 wrote:

Konnte nicht auf Eure Antwort warten, darum bin ich jetzt bei 15.10 eingestiegen.......

Hoffen wir auf die 17.- Ende Woche

Lol

Wenn du das mal nicht bereuen wirst :evil:

Die Zukunft ist wichtig, die Vergangenheit ist wichtig, das einzige was zählt ist die Gegenwart.

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
UBS

Neu-SG wrote:

Schloc wrote:
Ich finde das lustig: Alle hoffen jetzt auf niedrigere Kurse, da beinahe alle aktiven Trader bei 17 verkauft haben. Bei 14 werden viele wieder einsteigen und der Kurs wird langsam wieder auf 17 steigen usw. Mir gefällts Blum 3 :twisted: Wink

und die andere grosse Menge hat den Einstieg verpasst und hofft jetzt auf Kurse bei 14 Fr. Vielleicht hoffen sie dann wieder zu lange wenn nochmals ein Ruck durchgeht und die Aktie bei 19 oder 20 steht

Nach so einem Up ist eine Korrektur auf 14 nicht so abwegig Wink

fonix11
Bild des Benutzers fonix11
Offline
Zuletzt online: 27.08.2021
Mitglied seit: 16.05.2007
Kommentare: 558
UBS

ich denke bei 13.- ist schluss

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 21.09.2021
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'471
UBS

ich denke, dass es tiefer geht als 13.-

Also nicht zu schnell ordern. Ich gehe von einer mehrwöchigen Kurskorrektur aus...

Warum ich das weiss, wenn meine Aktien explodiert sind. Sind sie noch immer!!! danach in sich zusammen gefallen!

Outside
Bild des Benutzers Outside
Offline
Zuletzt online: 21.09.2011
Mitglied seit: 03.01.2008
Kommentare: 617
UBS

TNT? :roll:

money for nothing!

Schloc
Bild des Benutzers Schloc
Offline
Zuletzt online: 19.01.2011
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 156
UBS

mats wrote:

ich denke, dass es tiefer geht als 13.-

Also nicht zu schnell ordern. Ich gehe von einer mehrwöchigen Kurskorrektur aus...

Warum ich das weiss, wenn meine Aktien explodiert sind. Sind sie noch immer!!! danach in sich zusammen gefallen!

Ja das is schon so, aber es muss ja dieses mal nicht unbedingt genauso gehen.... Ich denke, dass sie max auf 12 fällt, auch das erwarte ich nicht wirklich.... Ich weiss, das viele Privatpersonen UBS kaufen oder gekauft haben in den letzten Wochen. Diese Privaten investieren zwar meist unter 50000 aber sie stabilisieren den Kurs trotzdem (verkaufen nicht, langfristige Investition), wenn auch nicht übermässig, wie mann sieht.

Die Zukunft ist wichtig, die Vergangenheit ist wichtig, das einzige was zählt ist die Gegenwart.

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS

UBS Achterbahn puur 8) 8)

Und kommt morgen wieder die entsprechende Meldung

raus, springen wieder alle den Aktien hinterher.

Irgendwie lächerlich, schon fast manisch-depressiv.

Goldman Sachs und Citi sehen UBS bei über 20 Fr., wetten das wir in 4 Wochen dort sind.

Heute noch ein paar Stops abgrasen, das macht Spass Lol

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
UBS

Christina 007 wrote:

UBS Achterbahn puur 8) 8)

Und kommt morgen wieder die entsprechende Meldung

raus, springen wieder alle den Aktien hinterher.

Irgendwie lächerlich, schon fast manisch-depressiv.

Goldman Sachs und Citi sehen UBS bei über 20 Fr., wetten das wir in 4 Wochen dort sind.

Heute noch ein paar Stops abgrasen, das macht Spass Lol

Hallo Christi^na

Was Citi und Goldman Sachs sagen, sollte dir egal sein.

UBS ist gefangen, ich erzähle schon lange, das UBS zwischen 7-18.- wie ein Yoyo Ball umher springen wird.

Wenn schon Banken, dann CS

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
UBS

CS ist aber nicht dein ernst, wen ich mir die Aktuellen News ansehe. Ich schätze zwar die CS auch Stabiler ein als die UBS jedoch kann man auch als kleinanleger mit der UBS atm gut Gewinn machen.

Mein Tipp bis Ende Woche fällt das Ding weiter wobei ich nicht davon ausgehe das wir die grenze von 13 CHF erreichen werden.

Gegen Oben atm eher 17-18 CHF Limite fürs Maximum.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
UBS

The-Saints are marching in! Welcome in the kingdom of heaven! Smile

Reden wir die Aktien weiter schlecht. The Trend is your friend. Sell in May and don't go away.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
immermehr firmen ....

drehen der börse den rücken. die banken werden einiges an verlusten hinnehmen müssen. swx lässt grüssen, es gebe ein regelrechtes interesse, dass einige firmen aus der börse austretten wollen....

:roll:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ weleda

Namentlich Hayek mit Swatch. Das hat er schon letzten Herbst auf Bloomberg-TV durchblicken lassen. Schau mal in einem meiner alten Beiträge nach. Aber er gab zu verstehen dass der Rückzug finanziell nicht durchführbar sei. Zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt und in diesem Umfeld......

Gruss

Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
@ dr. zock ....

da habe ich bereits andere gerüchte gehört. ausserdem sind es noch einige mehr, die ein regelrechtes interesse haben, laut gerüchte.... meiner meinung vollkommen zurecht! :idea:

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

chreguw
Bild des Benutzers chreguw
Offline
Zuletzt online: 15.09.2011
Mitglied seit: 20.02.2008
Kommentare: 252
ubs

na wer sagts den, schön wie die runter fallen...

so hatte ich wieder mal ein goldenes händchen, mal schauen wenn ich wieder investiere

Wink

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@chreguw

Bei Fr. 3.-- !!! Der Witz ( also mein Witz... ) macht hier schon seit Monaten die Runde.....:lol: LolLol

Und gleich kommt "freebase", und sagt: "Zöcky, träum weiter"..... LolLolLol

Gruss

Dr. Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs=3fr=giebt es nicht.

zöcky noch was zum lachen. BiggrinLol


 

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ freebase

Danke !!! Bist ein cooler Typ.

Ändere endlich wieder Deinen Avatar. Du weisst schon, den mit der Tüte........

Gruss

Zöcky ( für Dich ntürlich ohne den "Doktor"...)

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

@zocky :roll:

hi ja warum das avatar bild ändern? der freggels,krümelmonster ist doch viel geiler. oder nicht? :roll: :?:


 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 25.09.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'838
UBS

Dr.Zock wrote:

Ändere endlich wieder Deinen Avatar. Du weisst schon, den mit der Tüte........

Auch zu Ehren des Hanfländerschulhauses, unweit der Hanfländerstrasse.

http://map.search.ch/jona/hanflaenderstr.

Ist ja nur ein Steinwurf von dir weg.....

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Frage?

ich kann beim swiss re traid die letzte seite nicht öffnen,geht einfach nicht. ist das bei euch auch so? :roll: :?:


 

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
UBS

Zwischendurch wieder mal zum Thema UBS:

Der UBS-Ausstieg müsse vom Bund müsse gut durchdacht sein, fordert Kaufmann. «Eine Optionsanleihe wäre ein klassisches Win-Win.» Der Bund könne sein UBS-Paket spottbillig refinanzieren, die UBS würde 750 Mio Fr. Zinsen pro Jahr sparen. Eine Optionsanleihe mit einem Zins von 0,5% entspräche einer um 2% günstigeren Refinanzierung des 6-Mrd-Fr.-Pakets. Bei einer 10-jährigen Laufzeit spare der Staat 1,2 Mrd Fr. Dem Käufer der Anleihe gäbe Bern eine Option mit Ausübungspreis von 18.21 Fr. je Aktie.

Was meint das gemeine Fussvolk dazu?

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Hi hii besch en geile Siech Lol

Esch en Fehler. Werd aber behobe ond esch scho gmäldet Wink

Passiert emmer wenn de letscht itrag uf de Site gschrebe worde esch. Also eigentli es leere Itrag wo emmer hendedraa omehangt :roll:

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

@perry2000

ok dachte mir doch das es wider mal klemmt! leider sehr oft bei cash! lol

ja wider zur ubs ja kann gut sein das sie auf 13 fallen könnte morgen! aber ich warte noch die woche ab,man sollte nicht umbedingt an einem freitag kaufen. :roll: Biggrin


 

chreguw
Bild des Benutzers chreguw
Offline
Zuletzt online: 15.09.2011
Mitglied seit: 20.02.2008
Kommentare: 252
13

schaffen wir es noch auf die 13,

kommt gut

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
UBS

Die 13 werden wir wohl Heute nicht sehen, davon gehe Ich Stark aus.

Finde dieses Jojo eh bedenklich Smile auch wennn ich zugegeben davon Profitiere.

Bänkler
Bild des Benutzers Bänkler
Offline
Zuletzt online: 22.12.2010
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 171
UBS

ubs wieder runterverkaufen, damit nach der Konso wieder alle ihr Geld in "UBSST" reinbuttern können Smile

great !! Biggrin

John J. Murphy

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Dachte mir gestern dass UBS bis ca. 14.20 runter geht um dann wieder langsam zu steigen.

Bis jetzt stimmts und trotzdem hatte ich den Mut nicht nachzukaufen.

Habe aber immer noch eine gute Posi und neu 50000 UBOOO mehr Blum 3

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 25.09.2021
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 5'010
man schafft und macht ....

14. Mai 2009, 07:01, NZZ Online

Der Bund bereitet den Ausstieg aus der UBS vor

Rasche Weiterplacierung der UBS-Aktien als Exit-Strategie

Die Anzeichen häufen sich, dass die Eidgenossenschaft offenbar eine rasche Beendigung ihres Engagements bei der UBS anstrebt. Die Bank unterstützt dieses Vorhaben. Sie setzt darauf, dass ein prompter Rückzug des Staates als Zeichen zurückgewonnener Stärke interpretiert wird.

Mitte vergangenen Oktober hat der Bund der in Schwierigkeiten geratenen UBS über die Zeichnung einer Pflichtwandelanleihe 6 Mrd. Fr. an neuem Kapital zugeführt. Am 9. Juni geht die ab Emission berechnete sechsmonatige «Lock- up»-Periode zu Ende. Ab diesem Datum stehen dem Bund prinzipiell drei Möglichkeiten offen. Eine erste Option bestünde darin, nichts zu tun bzw. die Anleihe bis zum Ende ihrer 30-monatigen Laufzeit (Juni 2011) zu halten und dann in Aktien umwandeln. Bis dahin steht dem Bund ein Coupon von 12,5% zu, was einem Nettozinsertrag von rund 600 Mio. Fr. pro Jahr entspricht. Nach einem vollständigen Tausch der Anleihe in Aktien am Ende der Laufzeit wäre die Eidgenossenschaft mit einem Anteil von etwas unter 10% an der UBS beteiligt.

Schwere Brocken

Als zweite Option ist eine Weiterplacierung der Anleihe denkbar. Ein solcher Schritt wäre übrigens jederzeit möglich gewesen, sofern sich der Käufer bereit erklärt hätte, die sechsmonatige «Lock-up»-Periode einzuhalten. Gegen diese Variante spricht die «schwere» Stückelung der Anleihe. Es dürfte eine grosse Herausforderung sein, die 60 Tranchen zu je 100 Mio. Fr. abzusetzen. Diese Brocken lassen sich selbst bei institutionellen Investoren nur schwer unterbringen.

Als dritte Option bleibt schliesslich die Wandlung und der anschliessende Verkauf der eingetauschten Aktien im Markt. Die Konditionen der Wandelanleihe sind so ausgestaltet, dass der Bund bei einem UBS-Aktienpreis von Fr. 12.50 seinen Einsatz von 6 Mrd. Fr. zurückerhält, wobei in dieser Berechnung die bis zum Juni vereinnahmten Coupon-Zahlungen eingeschlossen sind. Es sind prinzipiell auch Mischformen denkbar, die nur eine teilweise Umwandlung der Anleihe in Aktien vorsehen oder gar eine Aufspaltung der Pflichtwandelanleihe in eine Aktienkomponente und eine Zinskomponente ermöglichen, was wiederum eine Reihe weiterer Optionen eröffnen würde.

Befristetes Engagement

Hält man sich an die im vergangenen November veröffentlichte Botschaft des Bundesrats zum UBS-Massnahmenpaket, ist das Engagement des Bundes bei der Grossbank explizit befristeter Natur. Demnach will die Eidgenossenschaft ihre Beteiligung, unter Berücksichtigung der Marktverhältnisse, so bald wie möglich an private Investoren weiterverkaufen. In dieses Bild fügt sich ihr ausdrücklicher Verzicht auf die Entsendung eines Vertreters in den UBS-Verwaltungsrat ein, ebenso wie die Feststellung, dass eine Einflussnahme der Politik auf das operative Geschäft der Bank zu vermeiden sei. So gesehen spricht vieles dafür, dass die Eidgenossenschaft nach dem 9. Juni ihre sperrige Anleihe in liquide UBS-Aktien wandeln und weiterverkaufen wird. Damit könnte sie sich des Risikos UBS entledigen und, sofern der UBS-Kurs nicht einbricht, gleichzeitig ihren Einsatz retten.

Was gut ist für die Eidgenossenschaft, dürfte noch besser sein für die UBS. Der rasche Ausstieg des Bundes liesse sich als Zeichen dafür interpretieren, dass die Bank wieder auf einem tragfähigeren Fundament steht, nunmehr ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen kann und ohne staatliche Krücken einen – wenn auch steinigen – Weg in die Zukunft beschreiten kann. Denn bei aller Wertschätzung für die staatliche Nothilfe: Der Einstieg des Bundes, personifiziert in Millionen unterschiedlich gut informierter Steuerzahler, hat die UBS zwar möglicherweise gerettet, aber er hat sie auch gelähmt. Eine Bank, die während Monaten nicht aus den Schlagzeilen kommt, auf Schritt und Tritt von der Öffentlichkeit beobachtet wird und sich mit Heerscharen von Hobby-Konzernchefs und Möchtegern-Verwaltungsratspräsidenten aus dem Publikum und der Politik herumschlagen muss, kann sich nicht mehr auf das Wesentliche konzentrieren: auf ihre Kunden. Schon deshalb ist eine rasche Rückkehr zur Normalität vordringlich.

Rasche Wandlung angestrebt

Es mehren sich denn auch die Anzeichen dafür, dass die UBS und der Bund auf eine rasche Wandlung der Anleihe und Weiterplacierung der Aktien hinarbeiten. Denn auch die Konstellation an den Märkten ist vielversprechend. Allein in den letzten Wochen haben die drei amerikanischen Banken Goldman Sachs, Wells Fargo und Morgan Stanley Aktien im Gesamtwert von rund 18 Mrd. $ im Markt placiert. Damit gingen zwischen 7% und 12% des Aktienkapitals dieser Banken in neue Hände über.

Was den amerikanischen Konkurrenten gelang, sollte auch für die UBS machbar sein, zumal sich die Transaktionen von den Grössenordnungen her durchaus vergleichen lassen. Zu hoffen bleibt, dass sich die Bedingungen an den Finanzmärkten bis zum Juni nicht grundlegend verschlechtern.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

14-05-2009 10:37 UBS/Bund hat noch keinen Entscheid bezüglich Pflichtwandelanleihe gefällt

Bern (awp/sda) - Die Marktteilnehmer blicken gespannt dem 9. Juni entgegen. Dann läuft die zwischen der UBS AG und dem Bund vertraglich vereinbarte Stillhaltefrist zur Ausübung der Pflichtwandelanleihe ab. Wegen der Auswirkungen auf den Markt will sich das Finanzdepartement noch nicht in die Karten schauen lassen, für welche Optionen es sich entscheiden wird. Die Lösung müsse sowohl für den Bund als auch für die UBS stimmen und dürfe keine schädlichen Auswirkungen auf den Markt haben, erklärte ein Sprecher Eidgenössischen Finanzdepartements (EFD) auf Anfrage von AWP.

Die Eidgenossenschaft arbeite derzeit aber an einer Strategie, sich vom Engagement bei der UBS AG zu lösen. Er wolle mindestens das eingesetzte Kapital wieder zurück, sagte der Sprecher weiter. Bedingung für einen raschen Ausstieg wäre, dass der positive Trend an den Aktien- und Obligationenmärkten anhält.

Mit einem Paukenschlag hatte der Bund im Oktober letzten Jahres verkündet, dass er der UBS mit einer Pflichtwandelanleihe im Umfang von 6 Mrd CHF unter die Arme greift. Am 9. Juni nun geht die vertraglich vereinbarte sechsmonatige Sperrfrist zu Ende. Ab diesem Zeitpunkt kann der Bund die Anleihe verkaufen oder in Aktien wandeln.

Insgesamt drei Szenarien für den Ausstieg sind denkbar. So könnte der Bund die Anleihe im Markt weiterplatzieren. Die 60 Tranchen zu je 100 Mio CHF dürften laut "Neuer Zürcher Zeitung" jedoch ein schwerer Brocken und nur schwer abzusetzen sein.

Eine zweite Option wäre die Wandlung und der anschliessende Verkauf der Aktien am Markt. Bei einem UBS-Aktienkurs von 12,50 CHF (und inklusive Coupon-Zahlungen bis Ende Juni) bekäme die Eidgenossenschaft ihren Einsatz zurück. Am Donnerstag eröffnete die UBS-Aktie mit 14,20 Franken (-2,5%).

Eine dritte Variante sieht vor, dass der Bund die Anleihe bis zum Ende der Laufzeit per Ende Juni 2011 hält und dann erst in Aktien umwandelt. Bei einem Coupon von 12,5% fliessen dem Bund pro Jahr rund 600 Mio CHF zu. Bei einem vollständigen Tausch in Aktien wäre der Bund mit knapp 10% an der UBS beteiligt.

Der Bundesrat hatte am 6. Mai in einer Antwort auf das Postulat von Anita Fetz (SP/BS) einmal mehr betont, dass er sich vom Engagement bei der UBS zurückziehen möchte. Kommerzielle Überlegungen stünden dabei im Vordergrund, jedoch unter der Bedingung, dass die volkswirtschaftliche Verantwortung und das Interesse an einem einwandfrei funktionierenden Finanzplatz gewahrt blieben.

Auf einen raschen Ausstieg des Bundes bei der UBS drängen diverse Finanzpolitiker. Laut CVP-Ständerat Philipp Stähelin, der die Finanzkommission präsidiert, wäre der Zeitpunkt günstig, wie er gegenüber der "Mittellandzeitung" sagte. Ins gleiche Horn stösst FDP-Ständerat Hans Altherr (AR). "Das wäre ein gutes Signal für die UBS", findet auch SVP-Ständerat Hannes Germann (SH).

Die UBS nimmt derzeit keine Stellung zu möglichen Ausstiegszenarien des Bundes, wie eine Sprecherin auf Anfrage sagte.

Seiten