SMI im Mai 2009

1'969 posts / 0 new
Letzter Beitrag
MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

bluefox wrote:

Psychologie hat einen einfluss auf kurse, gerade in den USA.

Richtig. Aber das hab' ich ja auch nicht bestritten:

Jeden Tag gibt es gute und schlechte Nachrichten. Die Kommentatoren stehen also am Abend vor der Situation, dass z.B. der Index gestiegen ist. Jetzt müssen sie eine Begründung dafür liefern und heben entsprechend die guten Nachrichten hervor.

Wäre der Index gesunken, hätten sie sich entsprechend auf die schlechten Nachrichten konzentriert.

Die Kurse selbst werden von den Big-Boys bestimmt, die sich weniger von der Stimmung leiten lassen als sie vielmehr erzeugen.

Nehmen wir die aktuelle Börsenlage als Beispiel:

Die Aktienmärkte sind ein Nebenschauplatz. Die Musik spielt bei Bonds und dem Dollar. Beide haben in den letzten zwei Wochen wichtige Widerstände nach unten durchbrochen. Für ausländische Bond-Anlegr ist das fatal, denn nun verlieren ihre Bonds doppelt an Wert. Also was tun? Sie ziehen ihr Geld aus den USA ab und beschleunigen somit die Talfahrt von Dollar und Bonds.

Für den Amerikaner ist das gut, denn nun steigen die Renditen auf Bonds. Im Gegensatz zu Aktien mit einem KGV von derzeit 60 (= 1.6& Rendite) rentieren 30-jährige jetzt zu 4.1%. Also werden Aktien verkauft und Bonds gekauft.

Bonds werden von den Ausländern gekauft, Aktien werden an die Kleinanleger verkauft.

Werden dann die Aktien billiger, kann man das Spiel umkehren und die nächste Bärenmarktrally einläuten.

Das kann noch einige male so laufen. Das einzige Ergebnis ist, dass unter dem Strich US-Bonds vermehrt von ausländischen in amerikanische Taschen wandern. Die Amis also den Dollar repatriieren und ihre eigenen Schulden übernehmen. Eine ganz gesunde Entwicklung also.

bluefox wrote:

Zumindest in den USA würde die krise dann nie zu ende sein... :?

Wieso? Damals, in den 1930ern hat's ja auch geklappt.

Diesmal wird es insofern anders laufen als die Schulden wohl grösstenteils weginflationiert werden.

Beispiel: Wenn jetzt die Schulden bei 450% GDP liegen und der Dollar 80% des Wertes verliert, dann sinken auch die Schulden auf 90% GDP und sind wieder in vernünftigem Rahmen.

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
SMI im Mai 2009

Also der SMI sieht heute gar nicht soooo schlecht aus. (Wahrscheinlich warten wir mal wieder auf dj open)

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi

Schweizer Unternehmen fehlen Fachkräfte

Mehr zum Artikel

Firmen suchen Spezialisten im Ausland

KMU leiden unter starkem Exportrückgang14.05.2009 11:58

Die Schweizer Grossunternehmen bekunden trotz Rezession Mühe, für vakante Stellen geeignete Fachkräfte zu finden. Sie würden daher weiterhin auch jenseits der Grenze nach Arbeitskräften suchen müssen, heisst es in einer Studie des Stellenvermittlers Monster.

Fast ein Drittel der Grossunternehmen rechnet bei der Besetzung der im 2009 erwarteten Personalvakanzen mit Schwierigkeiten. Knapp 5 Prozent der Unternehmen glauben gar, die Stellen überhaupt nicht besetzen zu können.

Demenstprechend hoch sei die Bedeutung der Personalrekrutierung im Ausland, teilte Monster am Donnerstag in einem Communiqué mit. Vier von zehn Unternehmen erachten diese als wichtig. Vor einem Jahr war erst ein Viertel der Firmen dieser Meinung. Über die Hälfte der befragten Unternehmen nimmt zudem an, dass die Bedeutung der Personalsuche im Ausland sogar noch zunehmen wird.

Verlagerung ins Internet

Zusätzlich an Bedeutung gewonnen hat laut der Studie auch die Personalrekrutierung über das Internet. So werden 85 Prozent aller offenen Stellen auf den Webpages der Unternehmen angeboten. Vor einem Jahr war dies erst bei rund 80 Prozent der Stellenausschreibungen der Fall.

Rund 7 von 10 Stellen wurden von den Unternehmen zudem auf Online- Jobbörsen ausgeschrieben. In Printmedien publiziert wurden dagegen nur noch rund 40 Prozent der Stellenanzeigen. Bei der letzten Durchführung der Umfrage vor Jahresfrist erschienen noch knapp die Hälfte der Stellen in Zeitungen und Zeitschriften.

Die Studie «Recruiting Trends 2009» wurde vom Center of Human Resources Infromation Systems der deutschen Universitäten Frankfurt und Bamberg durchgeführt. Von den 500 grössten Unternehmen der Schweiz, welche angefragt wurden, nahmen 66 an der Umfrage teil.


 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

Die Kurse selbst werden von den Big-Boys bestimmt, die sich weniger von der Stimmung leiten lassen als sie vielmehr erzeugen.

Wer sind denn diese ominösen BBB (Big Bad Boys) :?:

MarcusFabian wrote:

Die Aktienmärkte sind ein Nebenschauplatz. Die Musik spielt bei Bonds und dem Dollar. Beide haben in den letzten zwei Wochen wichtige Widerstände nach unten durchbrochen. Für ausländische Bond-Anleger ist das fatal, denn nun verlieren ihre Bonds doppelt an Wert. Also was tun? Sie ziehen ihr Geld aus den USA ab und beschleunigen somit die Talfahrt von Dollar und Bonds.

Für den Amerikaner ist das gut, denn nun steigen die Renditen auf Bonds. Im Gegensatz zu Aktien mit einem KGV von derzeit 60 (= 1.6& Rendite) rentieren 30-jährige jetzt zu 4.1%. Also werden Aktien verkauft und Bonds gekauft.

Bonds werden von den Ausländern gekauft, Aktien werden an die Kleinanleger verkauft.

Sehr gut erklärt! Danke MF. Smile

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
Re: smi

freebase wrote:

Schweizer Unternehmen fehlen Fachkräfte

Firmen suchen Spezialisten im Ausland

Klar, würde als Unternehmer auch Arbeitsprotzen oder Arbeitsintelligenzbestien aus dem Ausland holen, wenn für das gleiche Geld ein Inländer durch zwei Ausländer ersetzt werden kann! Lol

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Mai 2009

Soeben gefunden wahnsinn LolLol

3. Mai 1999, 00:00 Uhr

Die Kolumne von Marc Faber

Vorsicht: In den USA hat sich eine gewaltige Finanzblase gebildet

Was mir aber klar erscheint, ist, daß in den USA sich eine gewaltige Finanzblase gebildet hat, die früher oder später platzen wird und dessen Folgen eher unangenehm für die Weltwirtschaft sein dürften. Aus dieser Überlegung und angesichts der Tatsache, daß sich noch kein klarer neuer "Anlagetrend" abgezeichnet hat, würde ich zur Zeit zu hohen Liquiditätsbeständen anraten.

http://www.welt.de/print-welt/article570931/Vorsicht_In_den_USA_hat_sich...

querschuesse.de

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

Es spricht also einiges dafür, dass die 8-wöchige Bärenmarktrally vorbei ist.

Falsch, die Rally geht weiter! Evt. vorläufig etwas gebremst, sehe Ende Mai einen Ausbruch nach oben!

Wie immer:

Wer wagt gewinnt!

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi

Steinbrück gibt sich versöhnlich

Mehr zum Artikel

Parlamentarische Delegation trifft Steinbrück in Berlin

Merkel stützt Steinbrücks Kurs gegen Steueroasen

Steinbrück rechtfertigt seine Äusserungen gegen die Schweiz14.05.2009 13:00

Der deutsche Finanzminister Peer Steinbrück hat sich in einem Gespräch mit einer Schweizer Parlamentarierdelegation versöhnlich gezeigt. Er versicherte den Parlamentariern, das Verhältnis mit der Schweiz nicht mehr durch seine Sprache belasten zu wollen.

Mit dem Besuch in Berlin seien die Wogen im Steuerstreit geglättet worden, sagte der Präsident der Delegation für die Beziehungen zum Deutschen Bundestag, Ständerat Maximilian Reimann (SVP/AG) im Anschluss an den Besuch: "Ich gehe davon aus, dass man jetzt wieder korrekt miteinander umgeht."

Das Gespräch habe in einem sehr angenehmen Rahmen stattgefunden, sagte Reimann. Steinbrück, der in den letzten Wochen die Schweiz und weitere Staaten als angebliche Steueroasen verbal scharf attackiert hatte, wolle nun möglichst schnell ein neues Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz aushandeln.


 

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
SMI im Mai 2009

Where is the bastard heading to?

Damn, ich finde auf imageshack den Link immer noch nicht, um ein Bild direkt ins Forum zu bringen.

P.S. Betr. Steinbrück: Schön, dass er sich nun benimmt. Schade nur, dass Juncker ihm zuerst die Kappe waschen musste, und keiner aus der Schweizer Regierung die Eier hatte, das passende Vokabular für den Mann zu finden.

Es si alli so nätt

Es si alli so furchbar nätt

schwiizer sii

luege

aaluege

zueluege

nöd rede

sicher sii

nu luege

nüd znäch

nu vu wiitem

ruig bliibe

schwiizer sii

schwizer bliibe

nu luege

Es gibt noch Schlimmeres.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi und die bilder :-)

@learner

zitat :arrow: Damn, ich finde auf imageshack den Link immer noch nicht, um ein Bild direkt ins Forum zu bringen.

ganz einfach bild kopieren,dan img drücken,link einfügen. und dann ist es im kasten. solltest du eigentlich wissen. bist ja schon so lange dabei. Biggrin


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Re: smi

in_God_we_trust wrote:

freebase wrote:
Schweizer Unternehmen fehlen Fachkräfte

Firmen suchen Spezialisten im Ausland

Klar, würde als Unternehmer auch Arbeitsprotzen oder Arbeitsintelligenzbestien aus dem Ausland holen, wenn für das gleiche Geld ein Inländer durch zwei Ausländer ersetzt werden kann! Lol

hmm nur schadet das unserem ländli sehr. vorallem wenn die ausländer nacher den job verlieren sollten. so nach 1,2 jahren gehen alle aufs rav! das um wider auf unsere kosten! lol :!: :idea: und haben nicht mal ein minimum an ahv,iv,e.c.t beiträge bezahlt! :roll: darum will ja widmer schlumpf,den rigel zu schieben sonder klausel im vertrag vorhanden. zum glück,nicht böse gemeint.


 

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

in_God_we_trust wrote:

Wer sind denn diese ominösen BBB (Big Bad Boys) :?:

In erster Linie Manager von Pensionskassen mit PF im Wert von mehreren Milliarden.

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

MarcusFabian wrote:

in_God_we_trust wrote:

Wer sind denn diese ominösen BBB (Big Bad Boys) :?:

In erster Linie Manager von Pensionskassen mit PF im Wert von mehreren Milliarden.

$500+ Millionen (500+ Mrd. wären schon Staatsfonds), nicht wahr?

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

learner wrote:

Damn, ich finde auf imageshack den Link immer noch nicht, um ein Bild direkt ins Forum zu bringen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
smi

smi steigt wider cool,hofendlich öffnen die amis positiv? :roll:

Wal-Mart trotzt Krise - Dollar belastet

14.05.2009 15:23

Der weltgrösste Einzelhändler Wal-Mart stemmt sich weiter erfolgreich gegen die Krise. Allerdings lässt der wieder stärkere Dollar die Mehreinnahmen zusammenschmelzen.

Der Überschuss des US-Konzerns stagnierte dadurch zum Jahresauftakt bei 3,0 Milliarden Dollar. Der Gesamtumsatz ging leicht auf 94,2 Milliarden Dollar (73,6 Mrd Euro) zurück. Ohne den Währungseffekt, der das internationale Geschäft schwer belastete, wären Umsatz und Gewinn klar gestiegen.

Der Discounter profitiert damit weiter vom Sparzwang der Verbraucher. Wal-Mart habe einen "sehr guten Start ins neue Geschäftsjahr hingelegt", sagte Konzernchef Mike Duke am Donnerstag am Sitz in Bentonville (Arkansas). Für das bis Ende Juli laufende zweite Geschäftsquartal hält er einen Gewinn über den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten für möglich.

Das Geschäft ausserhalb des US-Heimatmarkts verlor im ersten Geschäftsquartal allein durch die Dollar-Umrechnung im Vergleich zum Vorjahr fast fünf Milliarden Dollar. Ohne den Wechselkurseffekt stieg der internationale Umsatz um neun Prozent. Der Einzelhandelsriese erzielt knapp ein Viertel seiner Einnahmen ausserhalb der Vereinigten Staaten. Auf dem US-Markt legten die Einnahmen der Wal-Mart-Geschäfte um fast vier Prozent zu.

Mit seinem Ergebnis je Aktie von 0,77 Dollar traf Wal-Mart die Erwartungen der Analysten und das obere Ende der eigenen Prognose. Für das laufende zweite Geschäftsquartal rechnet der Konzern mit einem Gewinn je Aktie zwischen 0,83 und 0,88 Dollar. Die Marktschätzungen gehen von 0,85 Dollar aus. Die Aktie des im Leitindex Dow Jones notierten Unternehmens verlor im vorbörslichen US-Handel zuletzt 0,26 Prozent auf 49,90 Dollar.


 

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Mai 2009

Ich werde den Verdacht nicht los dass hier noch einige "Lemminge" ins Boot geholt werden sollen, bevor es dann nächste Woche eine Etage tiefer geht. Viele haben die jüngste Erholung nicht mitgemacht, und sehen diese kurze Abwärtskorrektur als Einstiegschance. Aber das dürfte bös ins Auge gehen. Weltweit haben die Märkte rot geschlossen, der DOW macht zur Zeit auch nicht gerade "Freudensprünge", nur der SMI ist grün. Das ist mehr als wacklig......

Gruss

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Merendil
Bild des Benutzers Merendil
Offline
Zuletzt online: 28.06.2011
Mitglied seit: 28.04.2009
Kommentare: 213
SMI im Mai 2009

Dr.Zock wrote:

Ich werde den Verdacht nicht los dass hier noch einige "Lemminge" ins Boot geholt werden sollen, bevor es dann nächste Woche eine Etage tiefer geht. Viele haben die jüngste Erholung nicht mitgemacht, und sehen diese kurze Abwärtskorrektur als Einstiegschance. Aber das dürfte bös ins Auge gehen. Weltweit haben die Märkte rot geschlossen, der DOW macht zur Zeit auch nicht gerade "Freudensprünge", nur der SMI ist grün. Das ist mehr als wacklig......

Gruss

Dr.Zock

Ja, hab ich mir auch gedacht. Dow 2,18% im Minus, Nikkei auch im Minus, US-Konjunkturzahlen waren auch nicht gut und der SMI steht im plus. Ich versteh die Welt nicht mehr. Mit meinen spekulativen PUT-Optionen (laufen noch 35 Tage) hätte ich den SMI natürlich gerne rot gesehen. Und jetzt momentan bei 1.23% im plus :shock:

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
SMI im Mai 2009

in_God_we_trust wrote:

$500+ Millionen (500+ Mrd. wären schon Staatsfonds), nicht wahr?

Nicht wirklich. Alleine der K401 Fonds von GM ist etwa 146 Mrd schwer.

Bänkler
Bild des Benutzers Bänkler
Offline
Zuletzt online: 22.12.2010
Mitglied seit: 30.04.2009
Kommentare: 171
SMI im Mai 2009

innert minuten hauts den siech nach oben ... aktuel real time bei +74.47 oder +1.41%

damn it.. bin auch noch in den puts... Smile

John J. Murphy

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Re: smi

freebase wrote:

Der weltgrösste Einzelhändler Wal-Mart stemmt sich weiter erfolgreich gegen die Krise.

Wal-Mart gilt als Kontraindikator für den Einzelhandel. Wenn's den Konsumenten schlecht geht, kaufen sie billiger ein. Also Wal-Mart.

Fipo77
Bild des Benutzers Fipo77
Offline
Zuletzt online: 11.09.2011
Mitglied seit: 25.10.2007
Kommentare: 633
SMI im Mai 2009

Meine Vermutung für heute

Nach Börsenschluss in Europa wird es in den USA wieder tiefrot werden ....... :shock:

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
SMI im Mai 2009

Puts erst am Montag Abend wieder !!! Und mit wenig zufrieden sein. Bei mir hat's zumindest geklappt. Bin heute früh ( DAX-PUT ! ) bereits wieder raus.

Gruss

Zocki

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI

DJ WIDER ROT SMI GRÜN,ÖEL SINKT,MEINE SOLARAKTIEN AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!: :!:


 

in_God_we_trust
Bild des Benutzers in_God_we_trust
Offline
Zuletzt online: 24.01.2016
Mitglied seit: 30.03.2009
Kommentare: 6'424
SMI im Mai 2009

Fipo77 wrote:

Meine Vermutung für heute

Nach Börsenschluss in Europa wird es in den USA wieder tiefrot werden ....... :shock:

Ja, das könnte hinhauen. Und wenn der Donnerstag DJ tiefrot schliesst, dann gibt's Freitag und Montag vielleicht einen riesen Crash! Oder, dann halt erst nächstes Wochenende (letzte Chance für Crash im Mai) oder dann halt im Juni (aber dann sicher(jedoch nichts ist sicher). Wink ).

Aber es könnte auch anders kommen: Der Bulle kehrt zurück, mindestens bis in den Juni hinein.

Gruss
iGwt

"Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und euch spät erst niedersetzt, um das Brot der Mühsal zu essen; denn der Herr gibt es den Seinen im Schlaf." ( Psalm 127:2 )

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
SMI-DJ-GM

Opel-Mutter GM rechnet immer mehr mit Insolvenz

Mehr zum Artikel

Opel erhält mehr Zeit für die Investorensuche

GM hält an Lateinamerika fest - Gefahr für Fiat-Deal14.05.2009 16:01

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) rechnet immer mehr mit einem Gang in die Insolvenz.

«Das ist wahrscheinlich», sagte GM-Chef Fritz Henderson am Donnerstag in einem TV-Interview der US-Wirtschaftsagentur Bloomberg. Der US-Autobauer sei zuversichtlich, ein solches Verfahren schnell durchziehen zu können. Geschwindigkeit sei für einen Erfolg entscheidend, sagte Henderson.


 

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im Mai 2009

es ist langweilig mit euch, immer ein seufzen und weinen. es geht runter, es geht runter

nix da, es geht hoch, kapierts doch endlich, es liegt Geld in Anmassen herum das invistiert werden will.

In Gold? Wohl kaum!!!! mf Theorie

In Aktien? Ja, da liegen die Chancen viel höher

COMPRENDRE, wohl kaum. Man kann hier immer das gleiche sagen, glauben tuts nie einer, seit Monaten!!!

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
DJ ist aber auch grün

Ja wenn der DJ und der SMI einen starken Wochenendspurt hinlegen wird der SMI deutlich über der Marke von 5000 Punkten schliessen 5400 - 5450 Punkte liegen alleweil drin. (warum keine prognose wagen?)

Hoffe das "Strom" immer noch auf einen sinkenden Index setzt. Mit 1 - 2 grünen Tagen wird aber der Verlust prompt aufgeholt. Bin immer noch bei meiner Ansicht dass wir weiterhin in einem leichten Aufwärtstrend sind 8)

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
GM

klar dass die in die Insolvenz gehen, wenn selbst die Ranghohen in Riesen Mengen Aktien verkaufen um noch zu retten was übrig ist!!

Also, hört auf zu spekulieren!

Ja, GM ist DEAD :twisted:

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
SMI im Mai 2009

@chateauduhartmilon:

Du sagst zwar viel und machst auch grosse Aussagen, aber die Begründungen fehlen.

Da lese ich MF viel lieber, der hat wenistens Fleisch am Knochen, obwohl ich nicht seiner Meinung bin.

Von dir höre ich nur:

Es geht nach oben

Es ist viel Geld vorhanden

Quote:

COMPRENDRE, wohl kaum. Man kann hier immer das gleiche sagen, glauben tuts nie einer, seit Monaten!!!

Es geht nicht um Glauben, sondern um Verstehen. Solange du nur immer die gleichen plakativen Sätze von dir gibst und nicht in die Tiefe gehst, kann ich

deine Aussagen nicht ernst nehmen.

Und einfach so gleuben?

Ich glaube ja nicht mal richtig an Gott, wie soll ich denn an dich...

Also mein Geschwfel zusammengefasst:

Bring Substanz und keine heisse Luft!

Capisch?

Mike_GSX
Bild des Benutzers Mike_GSX
Offline
Zuletzt online: 11.02.2010
Mitglied seit: 17.08.2006
Kommentare: 25
SMI im Mai 2009

Denke es geht es mom. eher runter statt rauf.

Würde mich nicht verwundern wenn der DJ heute Abend noch tief Rot...

Seiten

Topic locked