Chase the DAX

34'297 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Da muss ich Dir leider zustimmen... doch die Hoffnung stirbt zuletzt!

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Aktienfreund, wird Zeit, dass ich mich mit Deinen Scheinen anfreunde.. Wink

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Wenigstens geht Roger ab wie eine Rakete.. Lol

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Das wird wohl heute nix mehr... wir LONG-Jünger müssen wohl froh sein, wenn wir heute >4700 schliessen...

Hasse es, KO's übers Weekend zu halten, doch darauf läufts heute wohl hinaus.

Das einzige was mich pos. stimmt ist die Tatsache, dass der Abwärtsdruck heute schon mal grösser war...

Und wenn dann noch Hugo's Szenario eintrifft, so sieht die ganze Sauce gar nicht so schlecht aus.

dominik.dachs
Bild des Benutzers dominik.dachs
Offline
Zuletzt online: 24.09.2012
Mitglied seit: 22.12.2008
Kommentare: 154
Chase the DAX

Bevor ich vor dem Bildschirm gleich einschlafe, noch eine letzte Wortmeldung. Die letzten 10 Tage kann ich für mich als verlorene 10 Tage abschreiben. Zuerst Tag für Tag kleine, schöne Gewinne, die sich im Total hübsch summiert haben. Und gestern dann ein Verlust, der alles wieder aufgefressen hat. Eigentlich selber schuld. Es geht immer ums Gleiche. Die eigenen Regeln nicht eingehalten und eine viel zu grosse Position genommen, die man jetzt nicht übers Wochenende halten will/kann und als Verlust realisieren muss. Wer nicht hören will, muss fühlen ....

Hello Goodbye (Beatles)

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Chase the DAX

Junglesteph wrote:

Das wird wohl heute nix mehr... wir LONG-Jünger müssen wohl froh sein, wenn wir heute >4700 schliessen...

Hasse es, KO's übers Weekend zu halten, doch darauf läufts heute wohl hinaus.

Das einzige was mich pos. stimmt ist die Tatsache, dass der Abwärtsdruck heute schon mal grösser war...

Und wenn dann noch Hugo's Szenario eintrifft, so sieht die ganze Sauce gar nicht so schlecht aus.

Junglesteph ich weiss schon das kos sehr heikel sin. aber im moment sehe ich es eher so das dieses kein grösseres risiko darstellen als wenn du diese auch nur für ein paar stunden im depot haltest.

die lage ist zurzeit ja so, das es entweder noch schlechter kommt, oder dann eben ja nur besser werden kann. beides wissen wir nicht, aber im ernst mal gefragt, wüsstest du es denn wenn du für nur eins, zwei stunden voraus guken müsstest?

also in diesem sinne einen kao übers wochenende zu halten ist nicht gefährlicher oder ungefaährlicher als sie jetzt zu verkaufen. immerhin hast du keinen zeitwertverlust das ja auch positiv zu werten ist.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

DD, die grössten Verluste realisierte ich jeweils an einem Freitag... am darauf folgenden Montag musste ich dann immer frustriert feststellen, dass es doch für mich gelaufen wäre... Diesmal lasse ich mich nicht einschüchtern... ziehe das SL auf 4650 nach und schau mir mal den Montag an...

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

And the winner is: Fedy BiggrinBiggrinBiggrin

The-Crow
Bild des Benutzers The-Crow
Offline
Zuletzt online: 17.07.2009
Mitglied seit: 11.12.2008
Kommentare: 53
Chase the DAX

und weggeschmissen..

Heute: +13%

Ich denke, dass ich mit meinem SHORT gegen den Schluss noch mehr rausholen könnte.

Aber ich habe keine Zeit mehr! Ich muss weg!:wink:

Und übers Wochenende mag ich es nicht halten!

Schönes Wochenende!

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

FRANKFURT (Dow Jones)--Die DAX-Futures tendieren am Freitag im Handelsverlauf etwas leichter. Der September-Kontrakt verliert gegen 16.57 Uhr 19,5 Punkte auf 4.701. Das bisherige Hoch liegt bei 4.751,5 und das Tief bei 4.685,5 Punkten, umgesetzt worden sind gerade einmal 63.400 Kontrakte, was von der lauen Handelsaktivität zeugt. Angesichts des US-Feiertags verläuft das Geschäft eher schleppend. Die leichten Verluste werden auf eher mäßige Wirtschaftsdaten im Euroraum und Nachwehen der schwachen US-Arbeitsmarktdaten am Donnerstag zurückgeführt, wobei angesichts des umsatzlosen Dahinplätscherns von einer ausgeprägten Tendenz aber nicht die Rede sein kann.

Gestützt sei der Future nun bei 4.684/80 Punkten und darunter bei 4.654 und 4.632. Bei 4.746 wird ein erster Widerstand ausgemacht.

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Und für sowas opfert man seinen freien Nachmittag.. :evil:

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
Chase the DAX

Und am Montagmorgen geht dann das "dahingetümpel" weiter. Am besten pc erst auf us-open hochfahren

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Das wars... hab meine Familie in die Ferien geschickt.. sturmfreie Bude 4Wo lang... und das kühle Blonde lockt schon.. Blum 3

In diesem Sinne Euch allen ein entspanntes Weekend!!

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: 12.01.2008
Kommentare: 244
Chase the DAX

Junglesteph und Dominik, Eure Gedanken kann ich gut nachvollziehen. Geteiltes Leid, halbes Leid Wink . Es ist zermürbend, wenn man in den Langen steckt und sieht, dass eigentlich Potenzial nach oben besteht, doch jede kleinste Erholung gleich wieder abverkauft wird und der Index immer wieder nach unten rutscht und dabei die schwachen Hände rausgedrückt werden.

Nächste Woche könnte es wieder ganz anders aussehen, wie man es sich im Moment gar nicht vorstellen kann.

Gestern hatten wir über 3,8 % Minus und heute wieder Minus. Dürften wir da nicht nächste Woche mit einer Gegenbewegung rechnen? Immerhin haben wir über 4700 geschlossen. Hugos Szenario dürfte Mut machen.

Unser handeln ist menschlich: vollzieht der Index Intraday eine Bewegung von über 2 Prozent, denkt man, das war es für heute und versucht, auf die Gegenrichtung zu setzen. War das zu früh und werden aus der Bewegung 3 Prozent, dann denkt man sich "das muss jetzt doch drehen"... und wenn die Bewegung nochmals weiter in die ungewünschte Richtung geht, kriegt man echt die Krise. Ich denke, es geht vielen so. Aber man darf sich dann nicht einschüchtern lassen, denn in Kürze kommt dann die Gegenbewegung, sofern wir nicht gerade in einer Crash-Situation stecken. Die Märkte gehen oft an die absoluten Grenzen, nur so verlassen die schwachen den Markt.

Gemäss http://www.alcoa.com/global/en/investment/financial_calendar.asp bringt Alcoa am 8. Juli 2009 die 2Q-Zahlen. Bekanntlich beginnt damit die Berichtsaison. Was denkt Ihr, werden diese kommenden 2Q-Zahlen der meisten Unternehmen schlechter oder besser sein als erwartet? Also erwartet werden sie wohl von den meisten Marktteilnehmern schlecht, denke ich? Was, wenn die Unternehmen wieder positiv überraschen? Mehr Arbeitslose = weniger Angestellte = weniger Lohnkosten = mehr Gewinn, solange alte Aufträge noch mit weniger Mitarbeitern erfüllt werden können? Ist es vielleicht noch zu früh für die ganz grosse Schwarzmalerei und die böse Realität wird erst mit den 3Q-Zahlen wirklich ans Tageslicht kommen, wenn immer mehr Arbeitslose wirklich weniger konsumieren = weniger Unternehmenserlöse/-gewinne?

Der SPX hat die 900 geknockt. Nachdenklich macht mich der Dow, da wären die 8250 eigentlich noch fällig. Ich denke, erst unter 8200 können wir das bullische Szenario vergessen. Sollte der Dow noch bis 8250 fallen, wo würde da der Dax landen? Ich denke so bei 4675. Aber vielleicht lassen wir ja die Caller, die dort warten, umsonst warten, und zischen ohne diese ab.

Bin ich zu bullisch, und dies vielleicht nur, weil ich noch in ein paar Langen sitze? Nö, ich denke, es ist einfach zu früh, für einen totalen Absturz.

plan your trade and trade your plan

theDon
Bild des Benutzers theDon
Offline
Zuletzt online: 19.09.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 2'845
Chase the DAX

Gutes Posting stox - merci.

Nachbörslich hat sich der Future stabilisiert, will heissen, er viel nicht unter 4650.

Somit behalte ich meine Langen und spekuliere auf einen freundlichen Wochenstart in Asien.

Schönes Wochenende @all

stox
Bild des Benutzers stox
Offline
Zuletzt online: 24.10.2009
Mitglied seit: 12.01.2008
Kommentare: 244
Chase the DAX

Don, Du hast heute in meinen Augen ja alles richtig gemacht! Da kann man nur gratulieren! An den richtigen Enden gekauft und wieder verkauft. Auch Kleinvieh macht Mist und der hohe Einstieg in die mittelfristigen Langen tut nicht mehr ganz so weh. Als es heute vorbörslich in Richtung 4740 stieg, dachte ich, das wird doch noch ein guter Tag für die Bullen. Erhoffte mir einen Anstieg bis zum Mittag, mit einem Abverkauf bis wieder etwa 4700 zum Schluss. Dies insbesondere deshalb, weil der Nikkei am Schluss so Gas gab. Leider konnte ich heute nur sehr selten auf den Markt schauen, seltsamerweise immer dann, wenn er unten war... :evil: . Ich dachte, ich könnte etwas von den Longs rauskicken vor dem Wochenende und nun muss ich doch für alle Positionen für drei Nächte die CFD-Finanzierungskosten tragen... :evil:

Also ich bleib optimistisch für die nächsten Tage. Hugos Szenario wird's hoffentlich richten.

Wünsche allen ein schönes Wochenende!

plan your trade and trade your plan

Hugo2901
Bild des Benutzers Hugo2901
Offline
Zuletzt online: 20.04.2012
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 722
Chase the DAX

noch zwei Bildchen von mir bevor's ins Wochenende geht ; )

frühere Bildchen gibt's wie immer hier http://ew-analysis.blogspot.com/

Hatte jetzt mal den Mut und hab das heutige Low als Ende von Wave (i) bezeichnet...

Es sollte nun, wie gesagt, eine Korrektur erfolgen (38-62% üblicherweise), bevor dann wave (iii) startet.

edit: noch ein tolles video entdeckt ; ) http://www.youtube.com/watch?v=g0U1vMUa2sc

Die Börse von morgen bereits heute: http://www.wavaholic.com/

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Chase the DAX

stox wrote:

Der SPX hat die 900 geknockt. Nachdenklich macht mich der Dow, da wären die 8250 eigentlich noch fällig. Ich denke, erst unter 8200 können wir das bullische Szenario vergessen. Sollte der Dow noch bis 8250 fallen, wo würde da der Dax landen? Ich denke so bei 4675. Aber vielleicht lassen wir ja die Caller, die dort warten, umsonst warten, und zischen ohne diese ab.

Bin ich zu bullisch, und dies vielleicht nur, weil ich noch in ein paar Langen sitze? Nö, ich denke, es ist einfach zu früh, für einen totalen Absturz.

hallo stox, ob der dow noch bis 9200 fällt und der spx auch noch etwas taucht? es muss nicht wirklich sein. möglich das eine gegenbewegung gleich einsetzen wird. ich denke mal das der freitag mit den vielen zahlen die man sich sehr zu herzen nahm, eben auch etwas emotional verarbeitet wurden. und das hat die folge gehabt das man nur noch eines tat.... verkaufen. gut möglich das dieses lange wochenende genutzt wird um zur besinnung zurück zu kommen und merkt das wir ja in die zukunft hinein leben und nicht die vergangenheit handeln an den börsen. könnte mir dadurch vorstellen das man bald wieder sagt es kann ja nur noch besser werden und nicht noch schlechter und somit die schnäppchenjager losgelöst werden.

hoffen wir es ...

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

An STOX & alle anderen DAX-Junkies: Lol

Folgende Punkte stimmen mich positiv für kommenden Montag:

- Impulsive Downwaves ebneten gegen Mittag ab.

- Im 5sec Chart war gestern ein Tripplelow bei 4685 zu sehen (Bodenbildung?); im Tageschart prallte der Index 2x an dieser Marke ab. DON macht es vor und setzt sein SL bei 4684.

- Nachbörslich hat sich die ganze Sauce gebunden & stabilisiert.

- und natürlich HUGO's Szenario, der beim SPX eine schöne Trefferquote erarbeitet hat, warum nicht auch beim DAX? Wink

Man hätte es erahnen müssen, dass der DAX ohne freundliche Unterstützung der Amis eingeschüchtert bleibt. Nachher ist man immer schlauer...

Bezüglich den anstehenden Q2-Reportings:

Wäre mir nicht so sicher, dass die Erwartungshaltung so tief ist. Natürlich haben die Unternehmen ihre Kosten gesenkt, doch das machen sie schon seit Monaten. Meiner Meinung nach sucht der Markt akt. die Bestätigung dass das akt. Preisniveau der Aktien gerechtfertigt ist. Dazu gehört mehr als nur CostCutting! Eine Stabilisierung der Aufragseingänge resp. eine ausgewiesene Steigerung der Nachfrage und somit eine organische Steigerung des CashFlows wollen wir sehen. Wir wollen positive News, nicht negative, die sich ein wenig verbessert haben. Man denke nur an FedEx, wo die Analysten mit ihrer Erwartung tüchtig daneben lagen (Konsens 0.68 / FedEx: 0.30 - 0.40 für Q2).

Ich stelle mir den weiteren Verlauf so vor:

- Die börsenschwächsten Monate stehen an; aufgrund enttäuschendem Q2-Reporting taucht der Dax bis ca. 4000 (SPX bis ca. 840) ab.

- Auf diesem Niveau wirds einen kräftigen Bounce geben, der uns zu neuen Highs führen wird.

- Den finalen Crash sehe ich erst im kommdenden Frühjahr, wenn endgültig Ernüchterung und die Einsicht überhand gewinnt, dass wir in einem jahrelangen Abschwung gefangen sind.

Warten wir ab, für Gesprächsstoff dürfte der Markt zu genüge sorgen. Und wisst ihr was, eigentlich warten weiter herrliche Börsenzeiten auf uns, will heissen, dass die Vola noch lange unser treuer Wegbegleiter bleiben wird.

Let's rock this bloody markets 8)

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Chase the DAX

Junglesteph wrote:

An STOX & alle anderen DAX-Junkies: Lol

Folgende Punkte stimmen mich positiv für kommenden Montag:

- Impulsive Downwaves ebneten gegen Mittag ab.

- Im 5sec Chart war gestern ein Tripplelow bei 4685 zu sehen (Bodenbildung?); im Tageschart prallte der Index 2x an dieser Marke ab. DON macht es vor und setzt sein SL bei 4684.

- Nachbörslich hat sich die ganze Sauce gebunden & stabilisiert.

- und natürlich HUGO's Szenario, der beim SPX eine schöne Trefferquote erarbeitet hat, warum nicht auch beim DAX? Wink

Man hätte es erahnen müssen, dass der DAX ohne freundliche Unterstützung der Amis eingeschüchtert bleibt. Nachher ist man immer schlauer...

Bezüglich den anstehenden Q2-Reportings:

Wäre mir nicht so sicher, dass die Erwartungshaltung so tief ist. Natürlich haben die Unternehmen ihre Kosten gesenkt, doch das machen sie schon seit Monaten. Meiner Meinung nach sucht der Markt akt. die Bestätigung dass das akt. Preisniveau der Aktien gerechtfertigt ist. Dazu gehört mehr als nur CostCutting! Eine Stabilisierung der Aufragseingänge resp. eine ausgewiesene Steigerung der Nachfrage und somit eine organische Steigerung des CashFlows wollen wir sehen. Wir wollen positive News, nicht negative, die sich ein wenig verbessert haben. Man denke nur an FedEx, wo die Analysten mit ihrer Erwartung tüchtig daneben lagen (Konsens 0.68 / FedEx: 0.30 - 0.40 für Q2).

Ich stelle mir den weiteren Verlauf so vor:

- Die börsenschwächsten Monate stehen an; aufgrund enttäuschendem Q2-Reporting taucht der Dax bis ca. 4000 (SPX bis ca. 840) ab.

- Auf diesem Niveau wirds einen kräftigen Bounce geben, der uns zu neuen Highs führen wird.

- Den finalen Crash sehe ich erst im kommdenden Frühjahr, wenn endgültig Ernüchterung und die Einsicht überhand gewinnt, dass wir in einem jahrelangen Abschwung gefangen sind.

Warten wir ab, für Gesprächsstoff dürfte der Markt zu genüge sorgen. Und wisst ihr was, eigentlich warten weiter herrliche Börsenzeiten auf uns, will heissen, dass die Vola noch lange unser treuer Wegbegleiter bleiben wird.

Let's rock this bloody markets 8)

hallo Junglesteph, ja der hugo hat es getroffen mit dem spx, kein zweifel. für einen noch kurzen positiven daxverlauf müssen wir aber beten das es soweit auch gut kommt, denn wenn der spx nicht mitspielt, meine das er am montag doch noch weiter nach unten will, dann könnte es echt eng werden. am dienstag kommen ja die ersten zahlen, sind die in den erwartungen oder gut, oder so wie du es wie oben erklärt hast, dann zweifle ich nicht im geringsten daran, das es einen schub nach oben gibt. ist aber die realität schlechter als die erwartungen die man im kopf hat, dann werden wir nicht so schnell wieder einen grünen dax sehen.

eigentlich müsste man jetzt das netz filtern und sich auf kommende zahlen sensibilisieren. so dass man der börsenpsychologie auf obtimale art und weise das handwerk legen könnte, mit einem plan grün und einem plan rot.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Chase the DAX

@ Junglesteph, noch einige gedanken zu den schwächeren börsenmonaten...

könnte das nicht auch eine fehlintepretation von dir sein, im bezug auch schwache?

ich meine schwache börsenmonate, damit darf man nicht in verbindung bringen das nur verkauft wird und nicht gekauft wird. ich verstehe unter schwach viel mehr das einfach das handelsvolumen abnimmt. aber wenn wir glück haben, dass wir dank den weniger hohen volumen die märkte in die eine oder andere richtung drücken werden könnten. im schlechtesten fall aber nur seitwerz pendeln das einem das gesicht einschläft dabei.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
...

@ Junglesteph noch eine ergenzung:

ich meine es ist ja schon wiederspruch genug damit, wenn man aus erfahrung weiss und es alle wissen und kommunizieren, zugleich aber doch wieder alle auf die Q2 zahlen schillen (die ja jetzt in den schwachen börsenmonaten veröffentlicht werden) um zu hoffen das sich etwas bewegt.

ich bin einfach der auffassung das hier etwas nicht stimmen kann. oder zumindest falsch verstanden wird meiner seits.

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

strom5514, danke für Deine Feedbacks, die ich nicht recht verstehen will.. Wink

Jeder bildet sich seine Meinung. Ob's denn so kommt oder nicht, werden wir früh genug erfahren. Danach traden tu ich aber nicht.

So strom5514, draussen lockt das schöne Wetter!

Und tschüss

strom5514
Bild des Benutzers strom5514
Offline
Zuletzt online: 30.10.2012
Mitglied seit: 25.05.2008
Kommentare: 2'289
Chase the DAX

Junglesteph wrote:

strom5514, danke für Deine Feedbacks, die ich nicht recht verstehen will.. Wink

Jeder bildet sich seine Meinung. Ob's denn so kommt oder nicht, werden wir früh genug erfahren. Danach traden tu ich aber nicht.

So strom5514, draussen lockt das schöne Wetter!

Und tschüss

Junglesteph das musst du auch nicht verstehen. es sind ja auch nur überlegungen....

Ich bin immer wieder überrascht wie sehr sich Profis in den Makrodatenvorsagen verrechen. Eben doch nicht Profi genug? Oder alles nur taktisch, ausgeklügelte Manipulation??

theDon
Bild des Benutzers theDon
Offline
Zuletzt online: 19.09.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 2'845
Chase the DAX

Guten Morgen

dominik.dachs
Bild des Benutzers dominik.dachs
Offline
Zuletzt online: 24.09.2012
Mitglied seit: 22.12.2008
Kommentare: 154
Chase the DAX

Guten Morgen

Die amerikanischen Märkte notieren zur Zeit unter den Schlussständen vom Donnerstag, auch von Asien her kommt keine Stütze. Der Börsenstart dürfte wohl nicht besonders erfreulich ausfallen.

Hello Goodbye (Beatles)

theDon
Bild des Benutzers theDon
Offline
Zuletzt online: 19.09.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 2'845
Chase the DAX

Buahhh, was für einen Eröffnung. Muss 4655 2 Longs laden ...

cheffe
Bild des Benutzers cheffe
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 03.12.2007
Kommentare: 388
Chase the DAX

üble eröffnung Smile das jucktz in den long fingern!

aber wenn wir im mega downer sind das sind die longs nix!!

da müssen wir aufpassen!

theDon
Bild des Benutzers theDon
Offline
Zuletzt online: 19.09.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 2'845
Chase the DAX

Um 09:00 Uhr werden massiv Long-Zerties ausknocked ... denke, die wollen < 4650 in der Kassa sehen.

Dann muss man schauen ....

Jungle
Bild des Benutzers Jungle
Offline
Zuletzt online: 23.11.2011
Mitglied seit: 16.05.2009
Kommentare: 6'423
Chase the DAX

Morgen allerseits

Der DAX könnte am Montag wieder unter die 200-Tage-Linie fallen. Diese

liegt per Schluss Freitag bei 4.674 Punkten. Allerdings wollen Händler ein

kurzfristiges Verletzen der 200-Tage-Linie nicht überbewerten. Beobachter

wie Oliver Päsler von Captimize raten, erst ein dreitägiges Verharren

unter der 200-Tage-Linie - dabei wenigstens einmal mindestens 2 unter dieser -

als negatives Signal zu sehen.

Seiten