SMI im Juli 2009

1'108 posts / 0 new
Letzter Beitrag
<gelöscht>
SMI im Juli 2009

Green Shoot wrote:

Wie gestern versprochen habe ich mich heute von allen Longposis getrennt und bin ready für einen Ausflug Richtung Süden.

Dass der SMI heute nicht grün geschlossen hat, deutet eindeutig darauf hin, dass die amerikanischen Insider ungeduldige Zappler sind. Vermutlich wurden die schlechten Q2-Zahlen bereits schon während der Arbeitszeit an die Hedgefonds gebeemt.

Dreisst oder?

Gibt es eigentlich einen "ultra kurzfrist" SMI-Intraday-Forumthread? Ich habe das Gefühl in diesem Monats-Thread tummeln sich nur mittel- und langfristige Anleger?

MFG

Sprössling

Ich habe bereits vor ca. 3 Wochen alles liquidiert und bin seitdem nur noch sehr kurzfristig orientiert, zumindest was das Trading anbelangt.

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
SMI im Juli 2009

Meveric wrote:

Zu den SMI Futures 15'000 Punkte. Diese sind nur über den Schwarzmarkt erhältlich.

Was soll ein SMI-Futures mit 15000 Punkten sein?

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

Touni wrote:

Meveric wrote:
Zu den SMI Futures 15'000 Punkte. Diese sind nur über den Schwarzmarkt erhältlich.

Was soll ein SMI-Futures mit 15000 Punkten sein?

Ein Witz sollte das sein. Wink

Ich entschuldige mich, dass der Future um 9.30-9.50 kurz eingeknickt ist, war in der Kaffee-Pause, jetzt bin ich wieder am nachkaufen.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 25.04.2011
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 500
SMI im Juli 2009

Der SMI hält sich im Vergleich zu den anderen Indizes relativ gut. Die Dollarstärke hindert den den Index vor dem Absturz.

Vorsichtshalber rate ich den Intraday-Shorties zu einem Stopp-Loss bei ~5373 Punkten.

MFG

Sprössling

Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortbieger richtig gewürfelt haben.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'355
SMI im Juli 2009

Green Shoot wrote:

Der SMI hält sich im Vergleich zu den anderen Indizes relativ gut.

Verglichen mit welchen Indizes?

Dax ist nahe bei 0

FTSE 100 -0.15

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Kaij
Bild des Benutzers Kaij
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 12.06.2008
Kommentare: 339
SMI im Juli 2009

wird es heute echt noch grün im SMI???

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
SMI im Juli 2009

Kaij wrote:

wird es heute echt noch grün im SMI???

Natürlich. Ein Gap wartet noch darauf geschlossen zu werden. Wink

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Kaij
Bild des Benutzers Kaij
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 12.06.2008
Kommentare: 339
SMI im Juli 2009

dann sollte man sobald es das erreicht, sofort verkaufen??

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 25.04.2011
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 500
SMI im Juli 2009

Verglichen mit:

ATX: -1.4%

Next 150: -1.3%

OMX HELSINKI 25: -1%

Ich traue der ganzen Sache nicht ganz und halte meine Puts bis zum Stopp-Loss. Ausserdem kann ich keine positiven Impulse finden. Ganz im Gegenteil, z.B. hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juni weiter verschlechtert. Momemtan ist die Quote bei 3.6% und die Experten erwarten eine Rekordquote von 5.5% für 2010!

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/arbeislosenquote_in_der...

MFG

Sprössling

Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortbieger richtig gewürfelt haben.

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

@Green Shoot

Ist doch nichts neues 5.5% Arbeitslose oder mehr. In der Schweiz sind es mehr als 13% Nur will niemand diese Zahl kennen. Denn bei den 3.6% sind nur Arbeitslose gerechnet die Arbeitslosengeld beziehen.

-Ausgesteuerte

-Sozialhilfebezüger

-und jeder Strassenstreicher sind nicht in der Statistik enthalten.

Die Schweiz versucht so nur die Arbeitslosenquote zu beschönigen. Der Mittelstand soll vermutlich so auch nicht den Eindruck erhalten, dass immer weniger Arbeitsfähige jeden Tag für immer mehr Schmarotzer schuften müssen. Tut mir Leid dies zu sagen. aber es ist nun mal die Wahrheit. Arbeite genau dort, wo man es täglich sieht.

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
SMI im Juli 2009

@Meveric kannst du dies mit Fakten/Zahlen untermauern?

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juli 2009

Green Shoot wrote:

Verglichen mit:

ATX: -1.4%

Next 150: -1.3%

OMX HELSINKI 25: -1%

Ich trau der ganzen Sache nicht ganz und halte meine Puts bis zum Stopp-Loss. Ausserdem kann ich keine positiven Impulse finden. Ganz im Gegenteil, z.B. hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juni weiter verschlechtert. Momemtan ist die Quote bei 3.6% und die Experten erwarten eine Rekordquote von 5.5% für 2010!

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/arbeislosenquote_in_der...

MFG

Sprössling

5.5% Was ist das schon siehe Zukunft USA:

Insgesamt waren in den USA im Juni 14,7 Millionen Menschen ohne Arbeit. Experten rechnen damit, dass die Arbeitslosigkeit weiter steigt und noch in diesem Jahr die Marke von 10 Prozent überschreiten wird. Laut Experten werden es im Jahr 2012 sogar 15 Prozent sein.

querschuesse.de

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

Hmmmm

Ich denke schon, dass ich diese Zahlen untermauern kann.

Was nicht zu vergessen ist, ca. 25% der Schweizer zahlen keine Steuern mehr, vielleicht sind es noch mehr.

Zu etwa 5% gehören die Sozialfälle dazu, welche keine Steuern bezahlen müssen, weil diese ja nicht steuerpflichtig sind. Die restlichen 20% bezahlen aus Prinzip keine Steuern mehr. Zu hohe Schulden/Zinsen etc. dafür Materieller Wohlstand, Häuser, Auto etc...

Die anderen sind diejenigen, welche ausnutzen, dass die Steuern nicht auf Konkurs betreibbar sind und die Sache einfach laufen lassen, weil es ja sowieso nichts mehr zu holen gibt!

Warum wird das Personal auf Abteilungen wie Erbschafts- und Schenkungssteuern so runtergefahren?

-Weil es auch bald nichts mehr zu Erben und zu Schenken gibt. Mann stelle sich nur die heutige Generation in 80 Jahren vor. Vermutlich werden diese noch mit getunten Circa, DC oder Wu-Tang-Clan Rollstühlen durch die Altersheime düsen. Jeder noch die Passende Latina Chicka dazu auf der Schoss.

Wenn jemand noch ein Kind hat welches weiss wie man richtig mit Geld umzugehen ist und weiss, dass man nicht mehr ausgeben kann also man bekommt, der kann sich glücklich schätzen!

Wink

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
SMI im Juli 2009

Quote:

-Weil es auch bald nichts mehr zu Erben und zu Schenken gibt. Mann stelle sich nur die heutige Generation in 80 Jahren vor. Vermutlich werden diese noch mit getunten Circa, DC oder Wu-Tang-Clan Rollstühlen durch die Altersheime düsen. Jeder noch die Passende Latina Chicka dazu auf der Schoss.

Hat man bei den Hippies auch gesagt das seien in 50 Jahren kaputte Leute aber es kam anders diese sitzen nun in den Chefetagen Wink

querschuesse.de

Friederich
Bild des Benutzers Friederich
Offline
Zuletzt online: 05.03.2014
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 1'446
SMI im Juli 2009

Elias wrote:

Friederich wrote:
DJ bereits +0,4%

Der Future steht bei 8'149 (Schlusskurs 8'163), das wäre immer noch ein Minus von 15 Punkten.

Wo siehst du ein +0,4% :?:

Cash meint zum heutigen Tag:

Quote:

08.07.2009 08:40

Der SMI startet mit Verlusten. Die Vorgaben aus den USA und Japan sind schlecht, nachdem sich die Hoffnungen auf eine rasche Erholung der Wirtschaft nicht erfüllen. Der SMI könnte heute bis auf 5200 Punkte fallen.

http://www.cash.ch/news/topnews/boersenausblick_smi_startet_im_roten_ber...

Schau ma mal

http://tools.boerse-go.de/index-tool/#Scene_1

Dr. Friederich Adolphus von Muralt

- "Besser en Ranze vom Frässe als es Buggeli vom Schaffe"

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

Aber diese Leute sind ja alle Kaputt? Oder was meinst Du jetzt? Wink

hugo
Bild des Benutzers hugo
Offline
Zuletzt online: 09.07.2009
Mitglied seit: 04.08.2007
Kommentare: 84
SMI im Juli 2009

Meveric wrote:

Hmmmm

Ich denke schon, dass ich diese Zahlen untermauern kann.

Was nicht zu vergessen ist, ca. 25% der Schweizer zahlen keine Steuern mehr, vielleicht sind es noch mehr.

Zu etwa 5% gehören die Sozialfälle dazu, welche keine Steuern bezahlen müssen, weil diese ja nicht steuerpflichtig sind. Die restlichen 20% bezahlen aus Prinzip keine Steuern mehr. Zu hohe Schulden/Zinsen etc. dafür Materieller Wohlstand, Häuser, Auto etc...

Die anderen sind diejenigen, welche ausnutzen, dass die Steuern nicht auf Konkurs betreibbar sind und die Sache einfach laufen lassen, weil es ja sowieso nichts mehr zu holen gibt!

Warum wird das Personal auf Abteilungen wie Erbschafts- und Schenkungssteuern so runtergefahren?

-Weil es auch bald nichts mehr zu Erben und zu Schenken gibt. Mann stelle sich nur die heutige Generation in 80 Jahren vor. Vermutlich werden diese noch mit getunten Circa, DC oder Wu-Tang-Clan Rollstühlen durch die Altersheime düsen. Jeder noch die Passende Latina Chicka dazu auf der Schoss.

Wenn jemand noch ein Kind hat welches weiss wie man richtig mit Geld umzugehen ist und weiss, dass man nicht mehr ausgeben kann also man bekommt, der kann sich glücklich schätzen!

Wink

100% stumpfsinnig deine Aussagen, wie kann aus der Anzahl der Steuerzahler die Arbeitslosigkeit ableitet werden?

- Wer beispielsweise ein Vermögen hat, muss auf diesen Steuern zahlen auch wenn er nicht arbeitet.

- Es gibt Leute die müssen für Ihre Schulden soviel Steuern zahlen, dass ihr Einkommen fast auf "0" zusammenfällt, zahlen daher kaum Steuern.

- Pensionierte zahlen auch Steuern.

Ich könnte auch die Theorie aufstellen, wenn Wetter schön so steigen Aktienkurse, derselbe Blödsinn.

Touni
Bild des Benutzers Touni
Offline
Zuletzt online: 12.11.2011
Mitglied seit: 06.01.2008
Kommentare: 1'664
SMI im Juli 2009

hugo wrote:

- Wer beispielsweise ein Vermögen hat, muss auf diesen Steuern zahlen auch wenn er nicht arbeitet.

Da meinst du wohl die "Dummen"? Wer bitte ist so beknackt und versteuert jedes Jahr sein ganzes Vermögen? Für etwas haben wir ja das Bankgeheimnis. :roll:

"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

So hier der Beweis. Nunja. Jetzt wo es der Wirtschaft schlecht geht, sind leider die Jahre 2008 und 2009 noch nicht aktuell.

Daher kann natürlich bei allen Sparten mit relativ höheren Prozentsätzen gerechnet werden.

Nehmen wir an die

Sozialhilfequote ist bei 4%

Arbeitslosenquote nun bei 3.6

Armutsquote und da gehören evtl. ausgesteuerte und nicht mehr zur Arbeit fähigen Personen welche nichts mehr zur Wirtschaft beitragen. Über 8% im 2007!!! :roll: :roll:

Wie wird das 2008 und 2009 aussehen.

Somit sind wir schon im 2007 bei einem Prozentsatz von 4+ 3.6 + 8 = 15.6%! :shock:

Ich sage nicht, dass diese Leute alle Arbeitslos sind. Sicherlich verdienst sich der einen oder andere da noch schwarz ein Taschengeld. Würde auch sagen, dass nicht alle in der Statistik aufgelistet sind.

Zu beachten ist zudem, dass Asylbewerber nicht in der Sozialhilfeempfängerstatistik sondern in der FlüSt eingetragen sind?? So habe ich das jedenfalls verstanden. Diese nennt mann Flüchtlingsstatistik. Also belasse ich meine Meinung über die oberen Zahlen so und rechne nicht noch diese Prozente dazu, was wenn die noch dazu kämen? :twisted:

hugo
Bild des Benutzers hugo
Offline
Zuletzt online: 09.07.2009
Mitglied seit: 04.08.2007
Kommentare: 84
SMI im Juli 2009

Touni wrote:

hugo wrote:
- Wer beispielsweise ein Vermögen hat, muss auf diesen Steuern zahlen auch wenn er nicht arbeitet.

Da meinst du wohl die "Dummen"? Wer bitte ist so beknackt und versteuert jedes Jahr sein ganzes Vermögen? Für etwas haben wir ja das Bankgeheimnis. :roll:

Viele ehrliche Schweizer wie ich. Zudem wenn das Geld in Schweizer Obligationen oder Sparkonten angelegt ist zahlt man automatisch Verrechnungssteuer bei den Zinszahlungen.

Letztendlich stellen die Schweiz oder auch viele andere entwickelte Länder wie die USA, ihren Einwohnern eine stabiles politisches System zur Verfügung, dass ihren Bürgern ermöglicht mit einer guten Geschäftidee, viel Willen und natürlich auch Glück, ein Vermögen zu erwirtschaften (ob dies erstrebenswert - ist eine andere Frage). Ich vielen Entwicklungslängern geht das nur mit Matchmissbrauch oder anders gesagt mit Korruption.

Sollte man dies seinen Heimatstaat dies nicht bedanken?

Zudem funktioniert Steuerbetrug nicht ewig, was passiert wenn der Vermögende stirbt, dann haben die Erben ein grosses Problem.

Vielleicht würden mir heute einige US-Amerikaner mit UBS-Konten zustimmen.

Merendil
Bild des Benutzers Merendil
Offline
Zuletzt online: 28.06.2011
Mitglied seit: 28.04.2009
Kommentare: 213
SMI im Juli 2009

hugo wrote:

Touni wrote:
hugo wrote:
- Wer beispielsweise ein Vermögen hat, muss auf diesen Steuern zahlen auch wenn er nicht arbeitet.

Da meinst du wohl die "Dummen"? Wer bitte ist so beknackt und versteuert jedes Jahr sein ganzes Vermögen? Für etwas haben wir ja das Bankgeheimnis. :roll:

Viele ehrliche Schweizer wie ich. Zudem wenn das Geld in Schweizer Obligationen oder Sparkonten angelegt ist zahlt man automatisch Verrechnungssteuer bei den Zinszahlungen.

Letztendlich stellen die Schweiz oder auch viele andere entwickelte Länder wie die USA, ihren Einwohnern eine stabiles politisches System zur Verfügung, dass ihren Bürgern ermöglicht mit einer guten Geschäftidee, viel Willen und natürlich auch Glück, ein Vermögen zu erwirtschaften (ob dies erstrebenswert - ist eine andere Frage). Ich vielen Entwicklungslängern geht das nur mit Matchmissbrauch oder anders gesagt mit Korruption.

Sollte man dies seinen Heimatstaat dies nicht bedaken?

Zudem funktioniert Steuerbetrug nicht ewig, was passiert wenn der Vermögende stirbt, dann haben die Erben ein grosses Problem.

Vielleicht würden mir heute einige US-Amerikaner mit UBS-Konten zustimmen.

Seh ich genauso. Ich denke, man kann dem Staat für die gute Infrastruktur, die wir hier haben, etwas zurückgeben. Damit die Infrastruktur und unser alltägliches Leben weiterhin angenehm bleibt. Man stelle sich mal vor, wir hätten so schlechte Zugverbindungen wie in einigen Ländern Afrikas. Da fahren Züge zum Teil nur alle 2-3 Tage.

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

Ach. Dann einigt man sich über die Hälfte der geschuldeten Summe gegenüber dem Staat, macht so einen Vergleich Daumen mal Piiiii und gegessen ist die Sache.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'355
Wirtschaftliche und soziale Situation der Bevölkerung

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im Juli 2009

hugo wrote:

Zudem funktioniert Steuerbetrug nicht ewig, was passiert wenn der Vermögende stirbt, dann haben die Erben ein grosses Problem.

Quote:

Hallo Hugo

Etwas naiv zu meinen, das alles auf dem Konto liegt, für was gibt es tausende Schliessfächer in der Bank????

Meinst du da liegen krümmel drin? LolLolLol

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'355
SMI im Juli 2009

Warum ins Schliessfach, wenn man das Geld gut verzinst schwarz in den angrenzenden Ländern anlegen kann?

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

chateauduhartmilon
Bild des Benutzers chateauduhartmilon
Offline
Zuletzt online: 03.12.2011
Mitglied seit: 20.11.2008
Kommentare: 1'040
SMI im Juli 2009

Elias wrote:

Warum ins Schliessfach, wenn man das Geld gut verzinst schwarz in den angrenzenden Ländern anlegen kann?

Viele wollen das Risiko nicht eingehen und das Geld im Ausland einlegen.

Bei den Schliessfächern hast du zwar nix an Zins usw., aber es ist jederzeit abholbar, keine Fragen usw.

Ansosnten wäre die Belegung nicht so gefragt! Musste vor paar Jahren 2 Filialen besuchen bis endtlich ein grosses freies Fach leer war Wink

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
SMI im Juli 2009

Was erstaunt ist auch die Tatsache, dass davon fast gleich viele Schweizer wie Ausländer betroffen sind.

Ausländer

44.8 Sozialhilfeempfänger 44.8%

43.4 Armutsbevölkerung 43.4%

Schweizer

55.2 Sozialhilfeempfänger 55.2%

56.6 Armutsbevölkerung 56.6%

Aber wen erstaunt es.

<gelöscht>
SMI im Juli 2009

Zwischen 35% und 40% zahlen keine direkte Bundessteuern. Bis zu einem gewissen Punkt denke ich auch sozial und leiste natürlich meinen Beitrag. Doch warum müssen alleinstehende, gutverdienende immer mehr bluten, nur dass wiederum andere ihre 4 Kinder und 3 Kleinwagen und dreimal Ferien im Jahr finanzieren können (Klischee :D)? Wer sich für Familie entscheidet, von dem sollte auch mehr Selbstverantwortung eingefordert werden. Und von wegen diese Kinder finanzieren meinen Lebensabend. Ich denke, ich und viele andere finanzieren diesen Kindern viel mehr als umgekehrt. Meine Maximalrente zahle ich schlussendlich alleine, sofern ich gesund bleibe. Ja nu, der Staat soll denen was nehmen, die noch etwas haben. Die Steinreichen werden ihren Weg finden, damit ihnen am Ende noch was bleibt. Zu denen gehöre ich jedoch nicht.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'355
SMI im Juli 2009

Meveric wrote:

Was erstaunt ist auch die Tatsache.....

Aber wen erstaunt es.

Dich? Smile

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

hugo
Bild des Benutzers hugo
Offline
Zuletzt online: 09.07.2009
Mitglied seit: 04.08.2007
Kommentare: 84
SMI im Juli 2009

chateauduhartmilon wrote:

hugo wrote:

Zudem funktioniert Steuerbetrug nicht ewig, was passiert wenn der Vermögende stirbt, dann haben die Erben ein grosses Problem.

Quote:

Hallo Hugo

Etwas naiv zu meinen, das alles auf dem Konto liegt, für was gibt es tausende Schliessfächer in der Bank????

Meinst du da liegen krümmel drin? LolLolLol

Wenn du dein Vermögen versteckst, zwingst du deine Erben dies auch zu verstecken, du machst sie zum Mittäter.

Geld in einem Schliessfach? Geld ist da um zu "arbeiten" oder auch Ertrag zu generieren und nicht irgendwo in ein Schliessfach zu Sperren, dies würde ich allenfalls mit Gold machen, aber nicht mit einem Papierwert.

Seiten