AMER INTL GROUP (AIG)

1'372 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
AMER INTL GROUP (AIG)

Den letzen hatte ich um 27$ gesetzt (ist immer noch aktiv).

Jetzt muss ich mir aber gut überlegen, wie hoch ich den raufziehen soll. Ich weiss es ehrlich gesagt noch nicht. Ich denke ich warte damit bis zum Weekend....

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 16.07.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'757
einfach suuuuuppppeerr.............

Einfach wunderbaaaar......

Real-Time: 48.30 10.61 (28.15%) BiggrinBiggrinBiggrin 12:48PM ET

Die Shorties sind damit wohl über den Randstein rausgeflogen.

(oder es kommt sie noch teurer)

Der Freefloat würde durch den grossen Staatsanteil belastet.

hier aus WJS.com

By MarketBeat Staff

American International Group Inc. shares are up nearly 30% today amid increasing optimism and reports that chief executive Robert Benmosche has been talking with former CEO Maurice “Hank” Greenberg for months.

There were reports Thursday that Mr. Benmosche has turned to Mr. Greenberg for help and

support since being approached about the CEO position, possibly leading to a

reconciliation between the insurer and Mr. Greenberg, who resigned as AIG’s top

executive in March 2005 amid probes into AIG’s accounting.

Morningstar analyst Bill Bergman said AIG could benefit from Mr. Greenberg’s

network of friends and associates with access to capital. In addition, those

connections could help AIG with new business opportunities.

“Greenberg has a network of people interested in the resolution of AIG,”

Mr. Bergman told Dow Jones Newswires. “There’s a possibility of a

win/win relationship (for AIG and Greenberg’s associates) that hasn’t been

realized in recent years.”

A representative from AIG wasn’t immediately available to comment.

Earlier this month, Mr. Greenberg and a group of former AIG executives agreed to

pay $115 million to settle a shareholder lawsuit over alleged false statements

regarding the company’s financial results. AIG also reported its first profit in six quarters as it stanched the flow of write-downs and investment losses.

Shares soared ahead of the report in anticipation of better-than-expected results. They also got a recent boost after Mr. Benmosche said he wouldn’t be rushed to sell assets at

unfavorable prices.

“The fear of need for another government bailout or something extremely

dilutive to shareholders is diminishing,” CreditSights analyst Rob Haines said in an interview. “As the value of business units increase, the likelihood for some equity holders in turn increases. … It appears to myself and a number of investors that there is going to be residual value for equity holders.”

But he cautioned how much that value will be is up for debate.

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
AMER INTL GROUP (AIG)

AIG eine Bude die de Fakto nichts mehr Wert ist steigt 250 % innerhalb kurzer Zeit einfach krass LolLol

PS bin bei Fannie und Co auch dabei:wink: Wink

Bei dieser Zockerei mit toten Buden möcht ich die Party auch nicht verpassen!!

Hier interessanter Bericht von Heute :

AIG, Fannie und Freddie

Spekulanten setzen auf US-Pleitefirmen

ie sind am Boden, werden mit Abermilliarden an Steuergeld am Leben gehalten. Doch Investoren stürzen sich auf die Aktien von AIG, Fannie Mae und Freddie Mac - die Aktienkurse schießen in die Höhe. Auslöser ist vor allem die wiedererwachte Lust am Wetten.

Die Aktien der mit massiver Staatshilfe gestützten Unternehmen AIG, Fannie Mae und Freddie Mac haben in den vergangenen drei Wochen weit über 100 Prozent gewonnen. Sie haben sich seit Anfang August deutlicher verbessert als alle andere Werte an der New York Stock Exchange.

Die Papiere des Versicherers AIG, der im vergangenen September kurz vor dem Kollaps stand und mit insgesamt rund 180 Mrd. $ gestützt wird, haben seit dem 3. August um 150 Prozent zugelegt. Die Aktien der wie AIG von der Regierung kontrollierten Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddy Mac sind in dem Zeitraum um jeweils fast 250 Prozent in die Höhe geschossen.

Unter Analysten haben diese heftigen Bewegungen Aufsehen erregt. Haupttreiber sind Gerüchte, Eigendynamik und die optisch niedrigen Preise der Aktien. Die Papiere der beiden Hypothekenbetreiber etwa liegen jeweils bei gut 2 $, AIG bei über 37 $. "Diese Aktien haben in letzter Zeit Feuer gefangen", sagte Andrew Wilkinson von Interactive Brokers.

Analysten verweisen darauf, dass die Regierung - die Vorzugsaktien an allen drei Untenehmen hält - vor Stammaktionären Dividenden und Tilgungszahlungen bekommt. Der Umfang der Verbindlichkeiten, die Fannie und Freddie beim Steuerzahler haben, ist zudem so groß, dass die Inhaber von Stammaktien auf Sicht wahrscheinlich nicht von Gewinnzuwächsen profitieren werden. Washington hat insgesamt 400 Mrd. $ für die beiden Unternehmen bereitgestellt, von denen bisher rund 100 Mrd. $ genutzt werden.

Das scheint Investoren jedoch nicht abzuschrecken. Sie lassen sich beeinflussen von jüngsten Anzeichen für eine Erholung auf dem Häusermarkt und Spekulationen, die Regierung könne ein wichtiges Stützungsprogramm für den Sektor verlängern. Neue Daten zeigen etwa, dass der Verkauf neuer Eigenheime im Juli so stark zugelegt hat wie seit über vier Jahren nicht mehr. Auch die Preise hatten sich zuletzt etwas erholt.

Experten warnen allerdings, dies sei maßgeblich auf Regierungsinitiativen wie eine Steuergutschrift von 8000 $ für Erstkäufer zurückzuführen. Diese Subvention soll am 1. Dezember auslaufen. Analysten warnen, die wachsende Arbeitslosigkeit und die damit steigende Zahl an Zwangsversteigerungen würden den Häusermarkt weiter belasten.

Wirkung hat zudem eine weitverbreitete Analystenstudie über das langfristige Gewinnpotenzial von Fannie und Freddie gezeigt. Autor ist John Hempton, Portfoliomanager bei Bronte Capital. Der australische Hedge-Fonds hat in Vorzugsaktien der beiden Unternehmen investiert.

Aber auch der neue AIG-Chef Robert Benmosche hat die Kurskapriolen bestärkt. "Wir werden schließlich der Regierung ihr Geld wiedergeben, und wir glauben, dass wir auch für unsere Aktionäre etwas Gutes tun können", sagte Benmosche vergangene Woche, ohne konkret zu werden.

Leerverkäufer auf dem falschen Fuß

Der Kursanstieg hat zudem Leerverkäufer in Zugzwang gebracht, also Investoren, die auf einen Fall der drei Aktien gewettet haben. Sie mussten Papiere der Unternehmen kaufen, und ihre Positionen glattzustellen und ihre Verluste zu minimieren.

Resultat war ein ungewöhnlich hektischer Handel mit den Aktien. Während eines Handelstages in der vergangenen Woche wechselte fast der gesamte Streubesitz an AIG den Inhaber. Das deutet auf ein großes Ausmaß an "day trading" hin. Dabei kaufen und verkaufen Investoren an einem Tag oft mehrmals. Wink

querschuesse.de

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

Wie lange noch so? Vorbörslich +7.5%. Habe jetzt schon Angst vor dem nächsten Crash!!!

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

+10.5% !!!! und weiter gehts!

putzger
Bild des Benutzers putzger
Offline
Zuletzt online: 11.01.2010
Mitglied seit: 09.01.2009
Kommentare: 445
AMER INTL GROUP (AIG)

Flipsi wrote:

Wie lange noch so? Vorbörslich +7.5%. Habe jetzt schon Angst vor dem nächsten Crash!!!

ehrlich gesagt ich mir auch nicht mehr wohl. kann es kaum glauben, dass es immer nur aufwärts geht...

Aufgeben zählt nicht!

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

Denke bei 55USD schmeisse ich 50%. Möchte noch dabei sein sollte es wirklich noch höher gehen.

devils90
Bild des Benutzers devils90
Offline
Zuletzt online: 17.06.2014
Mitglied seit: 04.05.2009
Kommentare: 130
AMER INTL GROUP (AIG)

Party geht weiter,nur wie lange noch?

warte mal ab momentan steigt das baby noch.

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Ich erwarte...

...kaum einen Absturz. Immerhin sind wir noch nicht einmal bei 3 Dollar vor dem RE-Split. Ich gehe also fest davon aus, dass die Party noch ein Weilchen andauert und danach erst einmal eine Konsolidierung eintritt. Das Potenzial ist aber noch lange nicht ausgeschöpft. Und deshalb hüte ich mich davor, einen Teil zu verkaufen!

Fulcrum
Bild des Benutzers Fulcrum
Offline
Zuletzt online: 01.04.2010
Mitglied seit: 08.04.2009
Kommentare: 32
AMER INTL GROUP (AIG)

Boah, was für ein Höllenritt!

Ich habe heute die Nerven weggeworfen und bin bei was unter 55 raus. War bis vor kurzem noch eine Leiche im Keller, da bei 32 gekauft und USD sogar noch schwächer. Und jetzt das Lol

Mal schauen was das noch gibt... Absolut unberechenbar.

Selber Kampfjet fliegen: www.migflug.com

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Hoffnung!

Wenn ich an die letzten Tage denke, dann kann es gut sein, dass der Titel im Verlaufe des Abends wieder steigt! Diese Aktie ist wirklich ein echter Höllenritt mit unglaublichen Schwankungen! Von daher wärs für mich am besten, erst nach Börsenschluss wieder in mein Depot zu schauen, da ich diesen Titel eine Zeit lang nicht anrühren möchte!

devils90
Bild des Benutzers devils90
Offline
Zuletzt online: 17.06.2014
Mitglied seit: 04.05.2009
Kommentare: 130
AMER INTL GROUP (AIG)

denkt ihr die steigt noch in den nächsten tagen,wochen,monaten?bin drin aber wieschon gseagt höllenrit mit auf und ab :roll:

Fulcrum
Bild des Benutzers Fulcrum
Offline
Zuletzt online: 01.04.2010
Mitglied seit: 08.04.2009
Kommentare: 32
AMER INTL GROUP (AIG)

da wage ich keine Prognose...

Kann in beide Richtungen heftig ausschlagen. Aber ich bin der Meinung dass wir hier nochmals deutlich tiefere Kurse sehen werden. Wenn die Stimmung sich wieder etwas eintrübt verliert AIG überproportional. Darum bin ich heute raus. Eventuell greife ich auf tieferem Niveau dann wieder zu, aber sicherlich nicht mit grossen Beträgen.

Selber Kampfjet fliegen: www.migflug.com

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 148
AIG

Ich denke in diesem Jahr sehen wir noch die 80 Dollarmarke...bis jetzt habe ich immer richtig prognosdiziert...(siehe meine Beiträge)... LolLol Wer nichts wagt,gewinnt nichts...

Kein Geld haben zwingt zu allem LolBiggrin 8)

Fulcrum
Bild des Benutzers Fulcrum
Offline
Zuletzt online: 01.04.2010
Mitglied seit: 08.04.2009
Kommentare: 32
AMER INTL GROUP (AIG)

@ Mr. Wrong:

Begründung? Worauf stützt du die 80 ab?

Selber Kampfjet fliegen: www.migflug.com

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 16.07.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'757
halte noch lange !!

die Manipulatoren von CNBC sprechen seit Tagen von einem Absturz ???

Wem gehören die Sender und most of newspapers :?: :?:

alles den Obermanipulatoren = Big Money :evil:

also das Gegenteil machen !

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
Re: halte noch lange !!

alpenland wrote:

die Manipulatoren von CNBC sprechen seit Tagen von einem Absturz ???

Ja ja die Medien *lach*.

Die Medien sind für mich OUT seit den letzten Kriegen der USA, welche dem Rest der Bevölkerung medial zu gunsten der USA erheblich positiv dargestellt wurden. Alles war mediengesteuert - einfach nur erbärmlich! Aufgrund der simplem Tatsache, dass die Medien von einflussreichen Organen gesteuert sind, höre, lese und schaue ich diese nicht mehr. Ob die Medien nun von einflussreichen Privatpersonen oder von Staten abhängen/beeinflusst werden, spielt dabei keine Rolle...

Am besten hörst du auf dich selbst und glaubst den mehr oder weniger kriminellen Machenschaften der Medien - insbesondere den US-Amerikanischen Medeien - nicht 8)

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 148
AIG

Danke Jon:-) Mein Gefühl sagt, dass eine AIG Aktie ende dieses Jahres 2009 vielleicht auf den 80 US-Dollar stehen wird.Ev.wird ja der Name noch gewechselt auf ABG = (ACHTUNG BERGAUF GEHTS). Klar ist auch für mich, dass es nochmals ein bisschen schwankungen geben wird...

Die Medien sind für mich OUT seit den letzten Kriegen der USA, welche dem Rest der Bevölkerung medial zu gunsten der USA erheblich positiv dargestellt wurden. Alles war mediengesteuert - einfach nur erbärmlich! Aufgrund der simplem Tatsache, dass die Medien von einflussreichen Organen gesteuert sind, höre, lese und schaue ich diese nicht mehr. Ob die Medien nun von einflussreichen Privatpersonen oder von Staten abhängen/beeinflusst werden, spielt dabei keine Rolle...

Am besten hörst du auf dich selbst und glaubst den mehr oder weniger kriminellen Machenschaften der Medien - insbesondere den US-Amerikanischen Medeien - nicht Cool LolLol

jon
Bild des Benutzers jon
Offline
Zuletzt online: 03.05.2011
Mitglied seit: 02.03.2007
Kommentare: 793
AMER INTL GROUP (AIG)

@Mr.Wrong

Lol

Ich muss zugeben, dass ich den Text nach reichlich Sekt, Wein und Bier verfasst habe...

Zurück zu AIG

Der Monat August ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber ich glaub man kann sagen dass der es in sich hatte.

Über 270% Plus Lol

Ich wäre schon sehr zufrieden wenn nächste Woche die 50$ halten...

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 148
AIG

Ich denke bei Bier;Sekt und Wein verkrampft man alle Körperlichen menschlichen Teilchen viel weniger und kann die Zukunftsrosen auch besser gefühlssehen Lol

An der WallStreet wurde beim grossen Crash einfach zuviel Schnaps geso**en, anstatt mal ein erfrischendes, auflebendes kühles Bierchen 8)

Terry.
Bild des Benutzers Terry.
Offline
Zuletzt online: 08.12.2010
Mitglied seit: 02.06.2009
Kommentare: 173
AMER INTL GROUP (AIG)

Hallo, ich habe einfach zu lange gezögert mit AIG,

und bin leider noch nicht hier investiert!

Seht ihr in AIG noch Potential oder ist die Luft raus,

und eine gröbere Korrektur ist nächste Woche angesagt?

Wie seht ihr, steht AIG in 3 Monaten bei 60-70

oder mehr???

Für eure Tips bin ich Dankbar -

denn ich habe zuwenig Erfahrung :roll:

da steh ich nun,

ich armer tor,

und bin so klug wie zuvor.

--------------------------

Danke und Gruss Terry

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 16.07.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'757
eine schöne Zusammenfassung aus Wallstreet-Online Board

Zum einen denke ich, dass es bezüglich des aktienkurses völlig irrelevant ist, wie groß der anteil der stammaktionäre ist, die darüber informiert sind, dass sie keine chance an dividenden etc haben, da siehe deinen eingestellten artikel ;"Also, the stock is concentrated in a few hands, meaning that a small number of investors can cause a big move in the stock price. The number of shares was reduced by a 20-for-1 reverse split in June. The government has the biggest stake in A.I.G., and the biggest common shareholder is Mr. Greenberg :shock: and a group of entities :shock: he controls. "Daher spielen die kleinen Stammaktionäre keine rolle. meine frage daher an dich direkt zurück: Welches interesse können solche grossen daran haben, so einen schrott zu halten? und was passiert, wenn andere grosse neidisch auf diese halter blicken und sagen : " die machen mit schrott riesige gewinne, das will ich auch." sowas soll man ja wohl "bandwaggon-effect" nennen, und gierige wall-street-banker sind bekanntlich scheue und neidvolle herdentiere. LolLol

Dann eine weiter frage: warum läßt der Benmosche in seinem Vertrag 4 millionen in restricted shares zu, wenn er diese 5 jahre nicht verkaufen kann und die firma nur schrott wert ist?

"Mr. Benmosche’s total pay, about $10 million a year with bonus, includes a substantial portion in A.I.G. stock, which has gained 53 percent since his selection. His contract granted him $4 million in restricted shares, which cannot be sold for five years, as of Aug. 10. "

Ich finde den artikel sehr interessant und denke dass gerade der letzte satz :"He has sparred with A.I.G. since his ouster, and has criticized of Mr. Liddy, saying his efforts to dismantle the company quickly to pay back the Fed were misguided," hat meines erachtens das kursfeuerwerk ausgelöst!

Ich denke wir longies sind gar nicht so blöd wie wir aussehen, sondern wissen sehr wohl, dass die firma derzeit ziemlich schlecht dasteht. Aber ich denke da an Daimler in den 90ern, als die katastrophal da standen und alle geschäftsfelder, die kein core-business waren wieder verkauft wurden, die aktie dann innerhalb eines jahres sich berappelt hat und letztendlich in den folgenden jahren immer mehr an wert gestiegen ist, weil man aus den katastrophalen fehlern ( glaub unter reuter ) gelernt hatte.

Mich interessiert bei dieser aktie, was nach dem tag 0 passiert, sofern er erreicht wird, und darauf spekuliere ich und alle anderen. Sicher werden die nächsten jahre erstmal die vorzugsaktien bedient und mögen die stammaktien leer ausgehen. Aber deswegen haben die "wenigen Großen", die diese Stammaktie halten, die aktie bestimmt nicht gekauft.

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

So und abwärts gehts! Vorbörslich schön im Minus. Soll nichts heissen. Denke aber jetzt gehts mal schön runter. Alles andere wäre ja nicht normal.

putzger
Bild des Benutzers putzger
Offline
Zuletzt online: 11.01.2010
Mitglied seit: 09.01.2009
Kommentare: 445
AMER INTL GROUP (AIG)

Flipsi wrote:

So und abwärts gehts! Vorbörslich schön im Minus. Soll nichts heissen. Denke aber jetzt gehts mal schön runter. Alles andere wäre ja nicht normal.

machst mich schon ganz nervös :?

war ja klar, dass es wieder mal einen kleinen rücksetzer gibt. solange nicht -20% oder sonst etwas da steht ist das nicht so tragisch...

Aufgeben zählt nicht!

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

Will nicht schwarz Malen. Reiner Erfahrungswert. Vorbörslich -5.5% open bei ca. -15%. Hoffe jedoch das ich mich täusche.

putzger
Bild des Benutzers putzger
Offline
Zuletzt online: 11.01.2010
Mitglied seit: 09.01.2009
Kommentare: 445
AMER INTL GROUP (AIG)

huet wird es wohl deftig abwärts gehen...... viele werden die hosen voll haben und verkaufen.... - so wie ich vielleicht Wink

Aufgeben zählt nicht!

Flipsi
Bild des Benutzers Flipsi
Offline
Zuletzt online: 29.07.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 140
AMER INTL GROUP (AIG)

ja wie du siehst schon -10%. scheisse die geht wieder zu meinem EP runter. Jetzt sollte man verkaufen können!!!

orangebox
Bild des Benutzers orangebox
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 2'026
AMER INTL GROUP (AIG)

Wer mit toten Schrottbuden zockt sollte sich der Gefahr bewusst sein Wink

Hier sollte wirklich nur Geld eingesetzt werden das man wirklich NICHT braucht.

querschuesse.de

putzger
Bild des Benutzers putzger
Offline
Zuletzt online: 11.01.2010
Mitglied seit: 09.01.2009
Kommentare: 445
AMER INTL GROUP (AIG)

Flipsi wrote:

ja wie du siehst schon -10%. scheisse die geht wieder zu meinem EP runter. Jetzt sollte man verkaufen können!!!

mein EP liegt bei 30 - habe also noch ein wenig luft. der gewinn schmmilzt torzdem schnell..... :cry:

Aufgeben zählt nicht!

Ricci21
Bild des Benutzers Ricci21
Offline
Zuletzt online: 18.01.2011
Mitglied seit: 29.11.2008
Kommentare: 233
AMER INTL GROUP (AIG)

putzger wrote:

Flipsi wrote:
ja wie du siehst schon -10%. scheisse die geht wieder zu meinem EP runter. Jetzt sollte man verkaufen können!!!

mein EP liegt bei 30 - habe also noch ein wenig luft. der gewinn schmmilzt torzdem schnell..... :cry:

ich habe meine am Freitag verkauft.. Smile

jedoch ohne wirklich grossen gewinn.. :roll:

Seiten