ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 23.49 CHF
  • -0.42% -0.100
  • 30.09.2020 10:24:32
10'044 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Sieht seeeehr gut aus.

Vor allem weil es mein grösster Posten ist Smile

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
ABB

21 ziemlich deftige Schwelle... denke die Prallen da noch mal ab. Glaube nicht, dass der Markt genug Kraft hat, nach den 20 gleich die 21 zu knacken.

Short

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'634
ABB

Das kann wohl nicht der Grund sein, oder doch?

Quote:

Sept. 9, 2009 – ABB, the leading power and automation technology group, has appointed Brice Koch to the Group Executive Committee as Head of Marketing and Customer Solutions, a new role created to drive additional growth across the company’s markets and regions.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
ABB

Elias wrote:

Das kann wohl nicht der Grund sein, oder doch?

Quote:

Sept. 9, 2009 – ABB, the leading power and automation technology group, has appointed Brice Koch to the Group Executive Committee as Head of Marketing and Customer Solutions, a new role created to drive additional growth across the company’s markets and regions.

denke ich nicht... vermute eher, dass ABB positiv von Analysten bewertet wurde unds hie und da hochstufungen oder Ausblickänderungen gab.

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Metropolit wrote:

21 ziemlich deftige Schwelle... denke die Prallen da noch mal ab. Glaube nicht, dass der Markt genug Kraft hat, nach den 20 gleich die 21 zu knacken.

Short

Sind rund 318'000 Stück bei 21.-

Wir werden sehen. 8)

Viel Glück trotzdem Wink

EDIT: Kaufdruck! Nur noch 100'000 im Weg Lol

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 20.08.2020
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
ABB

Hohes Volumen heute...

Die ersten Aktien für 21.00 sind weg.

Wenn die 21.00 fallen gehts aber richtig ab...

Smile

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Juhuuuu!!!

LolLolLol

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'634
ABB

Umsätze wie in den gut alten Zeiten

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
ABB

hmm... hätte ja sein können Lol

erwarte trotzdem keine grossen Avancen mehr in den nächsten Tagen. behalten Smile

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Kampfbuchhalter
Bild des Benutzers Kampfbuchhalter
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 20.06.2008
Kommentare: 44
ABB

Elias wrote:

Das kann wohl nicht der Grund sein, oder doch?

Vielleicht auch das?

ABB plant Refinanzierung eines zwei Milliarden Dollar-Kredits

http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE58706520090908

oder das?

Weltgrößtes Sonnenkraftwerk in China geplant

http://www.zeit.de/newsticker/2009/9/8/iptc-bdt-20090908-709-22336042xml

Könnt ja auch ein Stück Kuchen für ABB geben...

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Wurde auch Zeit Blum 3

ABB (20,92 CHF, +2,9%): Aggressive Käufe im Vorfeld der Kapitalmarkttages zu beobachten

Die Namenaktien der ABB Ltd werden zur Wochenmitte von teilweise aggressiven Käufen aus dem Ausland auf neue Jahreshöchstkurse getrieben. Marktbeobachter berichten sowohl in den Basiswerten als auch in den Derivaten im Vorfeld des Kapitalmarkttages vom 11. September von regen Handelsaktivitäten. Beflügelt werden die Aktien des Schweizer Industriekonzerns von einer Hochstufung auf "Selected List" von "Outperform" durch CA Cheuvreux. Die Franzosen setzen die Papiere zudem auf die "Sector Top Picks List" für die europäische Investitionsgüterindustrie. Nach einer Erhöhung der Gewinnschätzungen für die Jahre 2010 und 2011 lautet das 6-Monats-Kursziel neu 23 (21) USD.

ABB werde am bevorstehenden Kapitalmarkttag auf die längerfristigen Chancen im Markt für Stromübertragung sowie auf das Wachstumspotenzial in den aufstrebenden Märkten zu sprechen kommen. Ausserdem erwartet der zuständige Analyst von den Firmenverantwortlichen beruhigende Worte in Bezug auf die Widerstandsfähigkeit der Geschäftsaktivitäten. Fantasie gehe auch von zusätzlichen Kosteneinsparungen aus, der Analyst rechnet diesbezüglich allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt mit Neuigkeiten. Gemäss CA Cheuvreux wird die Nachfrageerholung bei ABB früher als vom Markt erwartet einsetzen. Die Gewinnschätzungserhöhungen für die Jahre 2010 und 2011 stützen sich denn auch auf diese neue Erwartungshaltung des Analysten ab.

Auch Merrill Lynch empfiehlt die Aktien von ABB im Vorfeld des Kapitalmarkttages aktiv zum Kauf. Der Markt verkenne derzeit den Geschäftsgang des Unternehmens, von dieser Seite her sei zusätzliche Transparenz hilfreich. ABB gehöre zu den am besten positionierten Unternehmen im Bereich effizienter Energielösungen. Dies spreche für ein im Branchenvergleich überdurchschnittlich hohes organisches Wachstumspotenzial und eine überdurchschnittlich hohe Rentabilität. Die nächstjährigen Gewinnschätzungen von Merrill Lynch liegen mehr als 20% über den Konsensschätzungen des Marktes. Die Papiere werden mit "Buy" und einem Kursziel von 25 CHF eingestuft.

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
ABB

Hmm... das Volumen ist aber nach wie vor klein bei 15 Mio...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Hauptsache erst Mal über 21.- geschlossen Biggrin

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'634
ABB

Traders wrote:

Hmm... das Volumen ist aber nach wie vor klein bei 15 Mio...

Avg. vol. last month: 7'356'871

Das Volumen war doppelt so hoch wie im letzten Monat.

Zu Speedys Zeiten lag es um die 12Mio - 15Mio, selten über 20 Mio, an wenigen Spitzentagen bis 36Mio

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Carpe Diem
Bild des Benutzers Carpe Diem
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 27.04.2009
Kommentare: 582
ABB

Wie hoch schätzt Ihr das Gewinnpotential bis und mit morgen Freitag (Kapitalmarkttag) ein? Lohnt sich da eni kurzfristiger Trade?

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'634
ABB

Metropolit wrote:

21 ziemlich deftige Schwelle... denke die Prallen da noch mal ab. Glaube nicht, dass der Markt genug Kraft hat, nach den 20 gleich die 21 zu knacken.

Short

Ich habe einen Short-Put bei 21 am laufen, Verfall September. Letzte Woche hab ich noch geflucht, weill ABB so tief war und heute ärgert es mich, dass ich nicht den 22er Strike gewählt habe.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
ABB

Elias wrote:

Metropolit wrote:
21 ziemlich deftige Schwelle... denke die Prallen da noch mal ab. Glaube nicht, dass der Markt genug Kraft hat, nach den 20 gleich die 21 zu knacken.

Short

Ich habe einen Short-Put bei 21 am laufen, Verfall September. Letzte Woche hab ich noch geflucht, weill ABB so tief war und heute ärgert es mich, dass ich nicht den 22er Strike gewählt habe.

ich hab meinen wieder gegeben. Idee war ein Abpraller bei 21, ist nicht eingetroffen --> alles weiter halten ist nur Risiko und auf Glück hoffen... war nur ne kleine Posi, also halb so wild... habs mit SMIUR von gestern auf heute Morgen wieder rausgeholt :roll:

jetzt lass ichs aber definitiv langsam sein. wird mir zu unberechenbar. nur noch längerfristige warrants.

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

10-09-2009 16:04 MARKT/ABB im Vorfeld des Kapitalmarkttages gesucht

Bern (awp) - Die Namenaktien der ABB Ltd profitieren am Vortag des Kapitalmarkttages von aggressiven Käufen aus dem In- und Ausland. Händlern zufolge seien einerseits Deckungskäufe und andererseits Käufe aus dem Lager ausländischer Momentum-Investoren zu beobachten.

Bis um 15.45 Uhr haussieren ABB Namen um 2,0% auf 21,48 CHF. Kurz zuvor markierten die Papiere bei 21,80 CHF einen neuen Jahreshöchststand. Der Gesamtmarkt (SMI) notiert im Gegenzug bei 6'178,91 Punkten und damit um 0,37% unter dem Schlussstand vom Vortag. Derivativseitig werden die Handelsaktivitäten als sehr rege beurteilt.

Nach dem Sprung der Aktien über die charttechnische Marke von 21 CHF sehen Experten Raum für einen kurzfristigen Vorstoss bis auf 23 CHF. Dies scheint vor allem ausländische Momentum-Investoren auf die Papiere von ABB aufmerksam gemacht zu haben.

In einem Ausblick von Morgan Stanley zum kommenden Kapitalmarkttag rücken verschiedene Themen in den Vordergund. Mit Angaben zu den kurzfristigen Geschäftsaussichten oder zu Wachstumsprognosen für 2010 sei allerdings nicht zu rechnen. Der noch immer relativ neue CEO habe keine Veranlassung, die Markterwartungen auf ein unrealistisch hohes Niveau zu heben.

Die Aussagen ABB's dürften vor allem auf die längerfristige Strategie zielen. Von Interesse sind gemäss Morgan Stanley dennoch die aktuellen Trends an der Preisfront, Aussagen zu den Akquisitionsaktivitäten, das Tempo und die Fortschritte beim Kostensenkungsprogramm oder Angaben zum Investitionsklima im Energiebereich in China.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

11-09-2009 09:00 ABB: Energiehunger, Klimawandel und Schwellenländer treiben Nachfrage

Zürich (awp) - Die ABB Ltd sieht sich in ihrer bisherigen Einschätzung der Lage bestätigt. Die Nachfrage werde durch den Kampf gegen den Klimawandel, die Nachfrage nach mehr Energie- und Prozesseffizienz und durch das Wachstum der Schwellenmärkte getrieben, teilt ABB am Freitag anlässlich eines Capital Market Days in Zürich mit.

Die Wirtschaftskrise werde diese drei Trends einerseits noch verstärken, andererseits dürften sie sich über den gegenwärtigen Konjunkturzyklus hinaus fortsetzen und zunehmenden Einfluss auf die Forschung und Entwicklung bei ABB sowie auf die Auswahl neuer Standorte haben.

Die Anstrengungen zur Absenkung der Treibhausgasemissionen und insbesondere zur Förderung erneuerbarer Energien hätten mit den staatlichen Konjunkturprogrammen neuen Aufwind erhalten. Zudem zwinge die aktuelle Krise sowie die Aussicht auf langfristig steigende Energiepreise die Unternehmen dazu, den Energieverbrauch zu senken und die Prozesse zu verbessern.

Gemäss ABB sind 75% des Wachstums in den vergangenen fünf Jahren auf die Schwellenländer zurückzuführen, eine Entwicklung die sich wohl fortsetzen werde.

Die Käufe von Produkten, Systemen und Servicedienstleistungen, bei denen Energieeffizienz zu den ausschlaggebenden Kriterien gezählt hätten, entsprächen rund 45% des Umsatzes von ABB im Jahr 2008. Mit steigenden Energiepreisen werde sich dieser Anteil noch erhöhen. Eine Analyse von ABB zum industriellen Energieverbrauch habe ergeben, dass jährlich 180 Mrd USD eingespart werden könnten, würde die Energieeffizienz und die Produktivität mit den leistungsfähigsten erhältlichen Technologien verbessert.

ABB sieht sich für die genannten Herausforderungen gut positioniert. ABB sei "optimal aufgestellt" um als Hightech-Infrastrukturunternehmen und Marktführer für Energie- und Automationstechnik Lösungen anzubieten", wird in der Mitteilung CEO Joe Hogan zitiert. ABB werde zudem weiterhin intensiv in neue Technologien investieren.

Peter Bateman
Bild des Benutzers Peter Bateman
Offline
Zuletzt online: 29.12.2011
Mitglied seit: 15.02.2007
Kommentare: 333
ABB

was denkt ihr wohin geht die reise.. ausblick sieht ja gut aus..

bin mit einem EP von 20.07.- drin... werde bis 25.- bleiben..

Wer viel Geld hat, kann spekulieren;

wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren;

wer kein Geld hat, muß spekulieren.

Red_Snapper
Bild des Benutzers Red_Snapper
Offline
Zuletzt online: 03.06.2010
Mitglied seit: 03.09.2009
Kommentare: 29
ABB

Was ist den momentan bei ABB los? Ich hoffe da kommt nochmals ein Umschwung gen Norden!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

11-09-2009 10:16 ***ABB-CEO: Halten an bisheriger Dividendenpolitik fest

(mehr)

11-09-2009 10:15 ***ABB-CEO: Halten weiterhin nach Akquisitionen Ausschau

(mehr)

Sind am sprechen. Daher etwas Unruhe im Kurs Wink

Red_Snapper
Bild des Benutzers Red_Snapper
Offline
Zuletzt online: 03.06.2010
Mitglied seit: 03.09.2009
Kommentare: 29
ABB

Alles klar, danke Biggrin

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

11-09-2009 10:33 ABB-CEO: Halten weiterhin nach Akquisitionen Ausschau

Zürich (awp) - ABB hält weiterhin nach Akquisitionen Ausschau. "Wir sehen uns laufend um", sagte CEO Joe Hogan am Freitag an einer Medienveranstaltung in Zürich. Dabei stünden Ergänzungsakquisitionen im Vordergrund, welche leicht zu integrieren seien, ABB sei aber auch für grössere Sachen offen.

Ob und in welcher Form ABB unter Umständen Kapital an die Aktionäre zurückführen werde, liess Hogan offen. "Wir möchten an der bisherigen Dividendenpolitik festhalten und fühlen uns mit einem gewissen Cashpolster im aktuellen Umfeld aber auch wohl."

Weiter bestätigte Hogan frühere Aussagen, wonach ABB einen gewissen Preisdruck spüre. Ob sich dieser in den vergangenen Monaten verstärkt oder eher abgeschwächt hat, mochten weder er noch Finanzchef Michel Demaré genauer erläutern. Aber deshalb senke ABB ja auch die Kosten, fügte Hogan an.

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
ABB

Na die alte ABB hat sich von den Fr. 11.50 ganz schön gemausert und die Weltuntergangspropheten sind doch alle verstummt.

Richtig schön was hier abgeht. Macht dem alten S... die reinste Freude.

Brunngass
Bild des Benutzers Brunngass
Offline
Zuletzt online: 19.04.2016
Mitglied seit: 13.04.2007
Kommentare: 1'305
Und ja das Pushen nicht übertreiben,

Lieber ex S. so krieg ich am Schluss sogar noch was für meine ABBOM

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'634
ABB

Volumen: magere 3Mio Titel bis jetzt.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Do send weder es paar Schnurris am Werch....

Quote:

Nach dem Kapitalmarkttag von ABB scheinen erste Momentum-Investoren ihre im Vorfeld aufgelaufenen Gewinne ins Trockene zu bringen. Teilnehmer berichten zwar von einer überzeugenden Präsentation durch CEO Joe Hogan und weitere Mitglieder der Konzernleitung. Überraschungen blieben allerdings weitestgehend aus.

Interessant ist, dass die Firmenverantwortlichen anders als in der Vergangenheit Grossübernahmen nicht länger ausschliessen. Im Vordergrund steht die Ausrichtung auf aufstrebende Regionen und die Präsenz im Tiefspannungsinfrastrukturbereich. Der für Cazenove tätige Analyst knüpft genau hier an. Er befürchtet sowohl im Falle einer Grossübernahme als auch von Zusammenschlüssen anderer Mitbewerber negative Auswirkungen auf den Kursverlauf des Schweizer Industriekonzerns. Cazenove stuft den europäischen Investitionsgütersektor mit «Sector Underweight» ein und empfiehlt die Papiere von ABB mit «Underperform» zum Verkauf.

Noch einen Schritt weiter geht der Analyst der Société Générale. Dieser rechnet mit Preisdruck im Strominfrastrukturbereich und mit einer Verschlechterung der Auftragslage in der spätzyklischen Prozessautomation. Im kommenden Geschäftsjahr werde ABB deshalb eine unter dem langfristigen firmeneigenen Zielband liegende EBIT-Marge erzielen. Ausserdem sei eine Bewertungskorrektur möglich, sollte Areva mit den zum Verkauf stehenden Strominfrastrukturaktivitäten einen schlechten Preis erzielen. Bei der Société Générale werden die Aktien von ABB deshalb mit einem Kursziel von 18 (16) Franken zum Verkauf empfohlen.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB: Goldman Sachs reduziert das Kursziel von 24.50 auf 24 Fr.

Die 50 Rappen schmerzen nicht :roll:

Merlin2033
Bild des Benutzers Merlin2033
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 18.03.2008
Kommentare: 564
ABB

Ich denke auch dass die .50 CHF niemanden interessieren, aber DASS das Rating zurückgenommen wurde, interessiert sicher einige. Also für mich ganz klar Seitenlinie! 8)

Seiten