Transocean

4'103 posts / 0 new
Letzter Beitrag
2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

Kapitalist hat am 16.10.2014 - 16:26 folgendes geschrieben:

...

Diese Aktie wurde jetzt einfach dermassen im Kurs gedrückt. Da wurden Leerverkäufe en masse getätigt, die müssen irgendwann wieder einmal gedeckt werden. Wenn das beginnt geht es aber ganz rassig bergauf. ...

hat das grillen echt schon begonnen. Ohne weiteres durch die 29$, 30$ und evt noch 31?

Man bin ich auf den Schlusskurs gespannt.

ponti2
Bild des Benutzers ponti2
Offline
Zuletzt online: 26.02.2015
Mitglied seit: 29.12.2011
Kommentare: 751

Kapitalist hat am 16.10.2014 - 15:42 folgendes geschrieben:

ponti2 hat am 16.10.2014 - 12:51 folgendes geschrieben:

Auch der Heizölpreis ist tief wie schon lange nicht mehr.

http://www.cash.ch/comment/reply/4011/584501

Zuerst werden die vollen Rohöllager wieder geleert. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sobald viel Öl gefördert werden muss, und dies ist ja genau das Geschäft von Transocean.

Aber dass die langjährige Verträge abschliessen ist Dir auch schon aufgefallen, oder? Wenn für eine Oelplattform Tagesraten von 3 - 400'000 $/Tag bezahlt wird, dann läuft so ein Vertrag in der Regel über mehrere Jahre und mit dem aktuellen Oelpreis hat das aber gar nichts zu tun!

Übrigens hat Transocean gerade ins Grüne gedreht, in den USA hat der Premarket offenbar grün eröffnet.

 

@Kapitalist

Ja, mal bist Du am nach unten drücken mal am nach oben drücken. Im Moment wieder am nach oben drücken. Vermutlich bringt es bei diesem Titel nicht viel, die Unternehmung ist ja etwas grösser als Newron. Ich glaube nicht, dass der Betrag den Du da genannt hast reicht um Transocean hochschiessen zu lassen. Den müsste man vermutlich noch vervielfachen. Und wie wir im Streit mit BP sehen, ist Transocean nicht gerade der Spezialist im Verträge abschliessen. Vielleicht ist Dir aber auch schon aufgefallen, dass man langjährige Verträge aufkünden kann. Trotz Strafe kann sich das Lohnen. Ich glaube sehr wohl, dass es mit aktuellen Ölpreise zu tun hat. Ist ja schöne wenn es mal grün ist. Aber wie lange?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

ponti2 hat am 16.10.2014 - 20:54 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 16.10.2014 - 15:42 folgendes geschrieben:

ponti2 hat am 16.10.2014 - 12:51 folgendes geschrieben:

Auch der Heizölpreis ist tief wie schon lange nicht mehr.

http://www.cash.ch/comment/reply/4011/584501

Zuerst werden die vollen Rohöllager wieder geleert. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sobald viel Öl gefördert werden muss, und dies ist ja genau das Geschäft von Transocean.

Aber dass die langjährige Verträge abschliessen ist Dir auch schon aufgefallen, oder? Wenn für eine Oelplattform Tagesraten von 3 - 400'000 $/Tag bezahlt wird, dann läuft so ein Vertrag in der Regel über mehrere Jahre und mit dem aktuellen Oelpreis hat das aber gar nichts zu tun!

Übrigens hat Transocean gerade ins Grüne gedreht, in den USA hat der Premarket offenbar grün eröffnet.

 

@Kapitalist

Ja, mal bist Du am nach unten drücken mal am nach oben drücken. Im Moment wieder am nach oben drücken. Vermutlich bringt es bei diesem Titel nicht viel, die Unternehmung ist ja etwas grösser als Newron. Ich glaube nicht, dass der Betrag den Du da genannt hast reicht um Transocean hochschiessen zu lassen. Den müsste man vermutlich noch vervielfachen. Und wie wir im Streit mit BP sehen, ist Transocean nicht gerade der Spezialist im Verträge abschliessen. Vielleicht ist Dir aber auch schon aufgefallen, dass man langjährige Verträge aufkünden kann. Trotz Strafe kann sich das Lohnen. Ich glaube sehr wohl, dass es mit aktuellen Ölpreise zu tun hat. Ist ja schöne wenn es mal grün ist. Aber wie lange?

Eine Oelplattform bei der die Miete 335'000 $ im Tag kostet die legt man ja nicht einfach so still wenn die Quelle noch nicht geleert ist.

Wie die gerade heute publizierten Verträge zeigen wurde der Mietzins für 3 Jahre festgelegt!

Wobei der Kurs von Transocean in den USA gemacht wird, da bringt es überhaupt nichts wenn man im Cashforum pusht!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Weitere Downgrades:
CS von $30 nach $25.
Cowen & Company von $39 nach $30 (Outperform to Market Perform)

 

Bin mal gespannt was heute um 15:30 Uhr passiert.
Jetzt nicht wegen diesen Neueinstufungen, sondern weil die Aktie gestern bei den Amis etwa 6% gestiegen ist im Verlauf des Handels. Oftmals folgte dann am nächsten Tag ein ziemlicher Absturz. Bei RIG weiss man momentan nie, was kommt.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

Nirvana hat am 17.10.2014 - 14:39 folgendes geschrieben:

Weitere Downgrades:
CS von $30 nach $25.
Cowen & Company von $39 nach $30 (Outperform to Market Perform)

 

Bin mal gespannt was heute um 15:30 Uhr passiert.
Jetzt nicht wegen diesen Neueinstufungen, sondern weil die Aktie gestern bei den Amis etwa 6% gestiegen ist im Verlauf des Handels. Oftmals folgte dann am nächsten Tag ein ziemlicher Absturz. Bei RIG weiss man momentan nie, was kommt.

hab mir auch schon überlegt zu verkaufen...

vorbörslich immerhin noch im +

30.49+0.34(1.13%)

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'418

Bin raus aus Transocean,

zwei Drittel bereits am Mittwoch zu USD 28.62 resp. 29.25, den letzten Drittel heute zu vielleicht "glücklichen" USD 30.45.

Leider mit dem ersten vierstelligen Verlust je, dafür mit einem hohen vierstelligen.

Die Erholung des Ölpreises könnte nur sehr kurzfristig sein, wenn USA und Saudi Arabien da weiterhin den Iran und Russland aushungern wollen. All die anderen Probleme für die nächsten 1-2 Jahre wurden hier im Forum ja schon zur Genüge gepostet.

Das nützen wohl auch aktuell akzeptable bis gute Gewinne und eine hohe Dividende nichts mehr.

Hätte ich nicht gedacht, dass das dermassen ein Griff ins Klo wird.

 

 

Bulldog
Bild des Benutzers Bulldog
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 142

Das gibt ein blutbad am montag. Mir tun alle leid die diese firma in ihr depot haben. Leider mich eingeschlossen:bee:

Wie kann eine bude nur solche aufschläge haben und das alles an einem einzigen tag? Wir reden hier auch nicht über eine winzig kleine bude!!!

Nobody is perfekt

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

Der Ausstieg bei $30.45 scheint wahrlich sehr gut zu sein.
Aktuell ist der Kurs bei $28.47, umgerechnet sind das CHF 26.90, was wiederum etwa 5.5% tiefer ist als der SMI Schlusskurs. Wir bewegen uns wieder in der Nähe von Allzeittiefs.

Seadrill im Übrigen mit der gleichen Kursbewegung. Sind bei nahezu +6% gestartet und jetzt bei -1% angelangt.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

2brix hat am 17.10.2014 - 15:17 folgendes geschrieben:

hab mir auch schon überlegt zu verkaufen...

vorbörslich immerhin noch im +

30.49+0.34(1.13%)

einfach nur blöde, wieso nicht mal die Hälfte verkaufen Sad

Am Montag somit Richtung 25?!? Würde mich echt mal Wunder nehmen, wer hier noch verkauft? Zumal der Gesamtmarkt aktuell auch wieder mal  stark im + ist...

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'418

2brix hat am 17.10.2014 - 22:06 folgendes geschrieben:

2brix hat am 17.10.2014 - 15:17 folgendes geschrieben:

hab mir auch schon überlegt zu verkaufen...

vorbörslich immerhin noch im +

30.49+0.34(1.13%)

einfach nur blöde, wieso nicht mal die Hälfte verkaufen smiley

Am Montag somit Richtung 25?!? Würde mich echt mal Wunder nehmen, wer hier noch verkauft? Zumal der Gesamtmarkt aktuell auch wieder mal  stark im + ist...

Ich denke eher nicht, dass es am Montag schon Richtung 25 geht.

Es dürfte eher ein Auf-und-Ab sein über die nächsten Tage, vlt. Wochen hinweg. Dies weil immer noch Hoffnung und starke Dividende locken.

Leider ist die Richtung wahrscheinlich dennoch vorerst deutlich nach Süden, und dies auch nachhaltig, wenn nicht geopolitisch grundsätzlich etwas ändert - was aktuell nicht der Fall zu sein scheint.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Bulldog hat am 17.10.2014 - 20:15 folgendes geschrieben:

Das gibt ein blutbad am montag. Mir tun alle leid die diese firma in ihr depot haben. Leider mich eingeschlossensmiley

Wie kann eine bude nur solche aufschläge haben und das alles an einem einzigen tag? Wir reden hier auch nicht über eine winzig kleine bude!!!

 

Leid hält sich hier bei mir schon etwas in Grenzen - schadenfreudig bin ich deshalb aber nicht. Es wurde aber einfach immer und immer wieder gewarnt vor dem spitzen fallenden Messer!

Verluste haben auch was Gutes... wenn man sie dann nicht einfach ausblendet... man kann aus der Erfahrung was lernen. Grössere Verluste haben nämlich alle Börsianer gemacht!

Die Aktie ist in den Händen der Bären und Leerverkäufer. Angriffe aus dem Gegenlager wurden immer gleich mundtod gemacht... die Situation sollte man wohl oder übel einfach möglichst akzeptieren und sich hinter dem Markt stellen. Das ist nicht feige, das ist vernünftig.

Aus persönlicher Erfahrung: Habe schon manche fallende Messer getradet. Am Anfang ginge sie immer in die Hosen, mit der Zeit wurde die Erfolgsrate positiver Trades besser... aber die Rate ist zu tief um Verluste wirklich wegzumachen. Wartet man aber auf eine Bodenbildung oder setzt auf bedeutende Marken verbessert sich die Rate. Der entgagene Gewinn ist dabei meistens nicht mal so gross.

Der zuletzt und erfolgreichster Trade dieser Art war Twitter. Ich war vor dem grossen Sturz mit Call dabei... kurz vor Zahlen... dachte ich wäre doch ein kleveres Kerlchen. Und dann kamm die Welle. Autsch. Erster Call für die Katz... hätte man dort auf die Bodenbildung und auf klare Signale gewartet wäre man noch mehr als genug weit unten eingestiegen und hätte eine nette Performance draufgehabt ohne viel Stress. Habe 2. Call zu früh gekauft aber Glück dass der Boden dann kam wo ich ihn am ehesten erwartet nach dem Sturz. Habe dann den Weg 30 - 40+ gemacht.

Deshalb rate ich nochmals: Wartet eine Bodenbildung ab, resp. auf anständige Reaktion der Bullen. Dabei spielt es keine Rolle ob ihr dabei z.B. 20%- Rendite weniger macht. Ich bin überzeugt, wir könnten hier auf eine Bodenbildung stossen... könnten. Aber die 20 sind genau so gut in Reichweite. Deshalb wartet etwas ab.

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'453

@supermario

Was du aber ausblendest ist dass Transocean massive positive Divergenzen im Chart hat ein Anstieg auf mindestens 34-35 fr schon jetzt fast sicher.

Die Shortys werden gebraten da bin ich überzeugt, wenn mir die Entwicklung aber auch relativ egal ist.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

mats hat am 17.10.2014 - 23:19 folgendes geschrieben:

@supermario

Was du aber ausblendest ist dass Transocean massive positive Divergenzen im Chart hat ein Anstieg auf mindestens 34-35 fr schon jetzt fast sicher.

Die Shortys werden gebraten da bin ich überzeugt, wenn mir die Entwicklung aber auch relativ egal ist.

 

Mag sein, dass du solche siehst.

Ich richte mich nach Wochen/Monatscharts und dort sehe ich (noch) nichts.

Bewegung 34-36 möglich... Sie müsste es aber mal bis zur 31 schaffen, ohne dann gleich wieder einzusacken.

Die Frage ist aber immer... von welcher Basis aus erfolgt eine mögliche grössere Rebound Bewegung.

Bei fallenden Messer ist das Wort "sicher" auch in Verbindung "fast" gefährlich. Schau Dir mal Kuoni an. In 4.5 Monaten -50% fast... ohne wirkliche Gegenbewegung. Aber es gibt ja noch zig Beispiele. So z.B. Meyer Burger in 4.5 Monaten -50%. usw. usw.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Soweit ich gesehen habe wurde die News nicht gepostet.

 

16-10-2014 06:56  Transocean-Tochter Calidonia begibt Aktien und Anleihen

Name Letzter Veränderung
 TRANSOCEAN N  28.59  0.34 (1.20 Wacko

 

Zürich (awp) - Transocean will mit der Ausgabe von Aktien und Anleihen der neu geschaffenen Tochtergesellschaft Caledonia Offshore Drilling Company Kapital generieren und Nordsee-Bohrinseln in den Besitz der neuen Tochter überführen. Die Aktien an Caledonia sollen 125 Mio bis 185 Mio USD erzielen. Bei den norwegischen und internationalen Investoren angebotenen Anteilen handele es sich um einen Minderheitenanteil, teilte Transocean am Donnerstagmorgen mit.

Zudem will Caledonia über die Ausgabe von Second Lien Senior Secured Bonds 350 Mio USD einnehmen, wobei Transocean oder ihre Tochtergesellschaften als Käufer auftreten werden. Mit diesen Mitteln sollen dann Bohrinseln von Transocean durch Caledonia erworben werden. Die Transaktion soll im vierten Quartal des laufenden Jahres abgeschlossen werden.

Im Mai hatte Transocean die Gründung von Caledonia angekündigt, in der acht der Bohrplattformen für mitteltiefes Gewässer in der britischen Nordsee zusammengefasst werden sollen.

Ice9
Bild des Benutzers Ice9
Offline
Zuletzt online: 07.12.2018
Mitglied seit: 23.05.2014
Kommentare: 303

werde hier näxtens auch einsteigen. gute gelegenheit. wenn ich einigermassen sicher bin zu meinen das es nicht mehr weiter taucht geh ich rein und zwar gut! evtl. ist es bereits schon soweit dass der tauchkurs beendet ist? mal schauen

spylong
Bild des Benutzers spylong
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 05.09.2012
Kommentare: 191

nachdem der KAPITALIST verstummt ist: Technisch gesehen schlagen wir unter 25 auf - vielleicht bei 20 oder so?

 

spylong

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

spylong hat am 20.10.2014 - 20:40 folgendes geschrieben:

nachdem der KAPITALIST verstummt ist: Technisch gesehen schlagen wir unter 25 auf - vielleicht bei 20 oder so?

 

Der UBS-Trendkanal von heute zeigt nach oben!

Wobei bald Zahlen kommen, die sollten eigentlich gut sein. Hoffentlich werden dann die shorties gegrillt.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

In den USA hat Transocean wenigstens wieder einmal positiv geschlossen. Hoffen wir einmal dass dies nun die Trendumkehr war.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

anitom53
Bild des Benutzers anitom53
Offline
Zuletzt online: 02.02.2016
Mitglied seit: 23.06.2009
Kommentare: 113
gruen

Kapitalist hat am 21.10.2014 - 00:16 folgendes geschrieben:

In den USA hat Transocean wenigstens wieder einmal positiv geschlossen. Hoffen wir einmal dass dies nun die Trendumkehr war.

 

Citi gab gestern Seadrill ein downgrade... die meisten in dieser Branche haben aber gestern, wie erwaehnt, gruen geschlossen. Ob das fuer eine Trendumkehr reicht ist fuer mich reichlich fraglich... irgendwie habe ich kein gutes Gefuehl.

also weiter durchhalten...

good trades

anitom53

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

An der SIX liegt Transocean heute deutlich im Plus, wäre schön wenn sich dieser Trend in den USA fortsetzen würde. Der aktuelle Kurs liegt übrigens über dem Schlusskurs der USA.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Schön wie das aktuell läuft, auch in den USA 4% im Plus. Wenn das so weitergeht dann werden die Shorties so richtig gegrillt! Das gefällt mir richtig. Dance 4

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

Kapitalist hat am 21.10.2014 - 23:19 folgendes geschrieben:

Schön wie das aktuell läuft, auch in den USA 4% im Plus. Wenn das so weitergeht dann werden die Shorties so richtig gegrillt! Das gefällt mir richtig. Dance 4

 

Sieht so aus wie wenn auch heute der Grill in den USA für die Shorties eingeheizt würde. Yahoo

Besser reich und gesund als arm und krank!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

Kapitalist hat am 23.10.2014 - 19:13 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 21.10.2014 - 23:19 folgendes geschrieben:

Schön wie das aktuell läuft, auch in den USA 4% im Plus. Wenn das so weitergeht dann werden die Shorties so richtig gegrillt! Das gefällt mir richtig. Dance 4

 

Sieht so aus wie wenn auch heute der Grill in den USA für die Shorties eingeheizt würde. Yahoo

hätte ich heute echt nicht für möglich gehalten...soll morgen ruhig so weitergehen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

In den USA sind wir aktuell bereits über 5% im Plus! Der UBS Trendkanal hat auch gekehrt und die UBS ist von short auf long gegangen. Das tut meinen CBLTR5 morgen hoffentlich gut, das sollte reichen um dick ins Plus zu kommen.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

ich denke das geht gegen schluss nochmals runter. SK zwischen +2-3%

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Achtet mal auf die 31.50 CHF +\-. Wenn Schluss darüber könnten die +\- 28-30 tatsächlich der Boden sein und ein grösser angelegte Gegenbewegung starten. Für diese Bewegung gäbe es Platz nach oben - mehr als genug.

 

Rate vor den 31.50 von Käufen Nachkäufen eher ab... man sehe es als eine Art Sicherheitsprämie. Ideal wäre morgen schon Schluss über 31.50 oder Ende Oktober

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 17.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'401
Danke Supermari

Ich war heute mit einer "Zockposition" drin, was eher selten der Fall ist, aber es hat super geklappt. Der Gewinn wird morgen bei meinem örtlichen Weinhändler in "wahre Sachwerte" eingetauscht. Prost!

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'088

Supermari hat am 23.10.2014 - 21:11 folgendes geschrieben:

Achtet mal auf die 31.50 CHF +\-. Wenn Schluss darüber könnten die +\- 28-30 tatsächlich der Boden sein und ein grösser angelegte Gegenbewegung starten. Für diese Bewegung gäbe es Platz nach oben - mehr als genug.

 

Rate vor den 31.50 von Käufen Nachkäufen eher ab... man sehe es als eine Art Sicherheitsprämie. Ideal wäre morgen schon Schluss über 31.50 oder Ende Oktober

also du meinst 31.50 wochen- oder monatsschluss, kein dailyclose?

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 992

Keine exakte Wissenschaft.

Auf Sicht Woche / Monat grössere aussagekraft.

Morgen wäre meiner Meinung schon 29.50/60.- okay über 30 um so besser.

Nach unten sollte man auf die 27.50 achten.... kommen die muss man bei allenfalls bei 27 genau überlegen was man tun soll.

HeimliFace
Bild des Benutzers HeimliFace
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 09.11.2010
Kommentare: 941

Oha, da gucken ja noch andere Biggrin

Erstmal, erfreulicher Tag. Und wisst ihr weshalb? Diamond Offshore Inc (DO) hat ihren Zahlenkranz veröffentlicht, $0.79 estimated, beat mit $0.97! Richtig nice, hoffen wir dass solche Ergebnisse die ganze Branche betreffen Wink

In Bezug auf CHF 31.50 und so sei gesagt: Schau nich auf RIGN, sondern analysiere ausschliesslich RIG, also das USD-Pendant. Dort sieht's nämlich so aus: Wenn die $31.10 (entspricht bei uns ca. 29.50) nachhaltig rausnehmen, kann der Boost beginnen. Erstes Ziel wäre dann im Bereich von $34.

 

PS: UBS-Trendkanal kannste an die Wand kloppen Biggrin

 

PPS: Die Schweizer sind beim US-Stand von $30.51 aus dem Handel gegangen. Sofern sich der USD/CHF nicht signifikant verändert, werden wir also so ziemlich unverändert starten morgen.

Seiten