UBS

UBS Aktie 

Valor: 24476758 / Symbol: UBSG
  • 12.085 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 28.01.2020 09:13:06
32'630 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Inflamez
Bild des Benutzers Inflamez
Offline
Zuletzt online: 05.04.2011
Mitglied seit: 24.04.2009
Kommentare: 275
UBS

Schon deprimierend, CS ist wieder im plus und unsere UBS siecht im Minus dahin Sad

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
UBS

Ich persönlich meine, dass wenn die UBSN nochmals auf die CHF10.-- zurückfällt, dann korrigiert der Gesamtmarkt dementsprechend ebenfalls. Dann haben wir wieder eine Marktpanik.

Die UBSN hat seit März nicht im gleichen Masse vom Kursaufschlägen profitiert wie Mitstreiter. Gründe dafür kennen wir. Nun hat die UBSN einen groben Holzklotz mit dem fallenlassen der Anklage aus dem Weg geräumt. Diese Phase seit einigen Tagen ist wahrscheinlich nichts anderes als eine Konsolidierung der massiven Rally vom August. Charttechniker gehen ebenfalls von einer Konso bis max 17.50 aus, anschliessend hoch bis 24.90.

Einfach noch soviel: UBS verwaltet trotz massiven Geldabflüssen immer noch doppelt soviel Kohle wie die CS.

Ich bin dementsprechend auf die Zahlen des dritten Quartals gespannt. Ich persönlich gehe von einer positiven Ueberraschung aus.

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
UBS

M.A. aus A. wrote:

....

Ich bin dementsprechend auf die Zahlen des dritten Quartals gespannt. Ich persönlich gehe von einer positiven Ueberraschung aus.

Genauso sehe ich das auch! Wink

Und jetzt erholt sich scheinbar auch der Kurs der Aktie wieder. Wink

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Schaut euch mal den Chart von heute an Biggrin

BADEWANNE Lol

Oder sagt man auch Boden dazu :roll:

In Übersee steht die UBS seit die SWX geschlossen hat bein knapp 18 Dollar Wink

Wie gesagt: Ich rechne nicht vor Freitag mit deutlich höheren Kursen. Aber auch nicht mit deutlich tieferen Smile

Das ist aber wie immer nur meine Meinung :oops:

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Ich bin dementsprechend auf die Zahlen des dritten Quartals gespannt. Ich persönlich gehe von einer positiven Ueberraschung aus.

Gleichfalls !

Ich arbeite auf einer Privatbank und dort wird auch die UBS beobachtet. Gewisse Teile der UBS sind ein Vermögen wert und generieren auch dementsprechend Kohle. Die UBS hat mit dem Vergleich eine Menge Kohle gespart und intern aufgeräumt. Auch die Geldabzüge werden aufhören und dann möchte ich nicht ohne Aktien dastehen.

Sollte es mit der Wirtschaft wieder bergab gehen, dann wird die UBS in der ersten Reihe stehen, denn ich will nicht wissen wieviele Banken noch Leichen im Keller haben. Die UBS hingegen hat unter Grübel bald aufgeräumt. Und was Grübel auf dem Kasten hat wissen wir ja nicht erst seit er bei der UBS angefangen hat.

s3arch.
Bild des Benutzers s3arch.
Offline
Zuletzt online: 25.10.2010
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 315
UBS

Bin auch auf die Zahlen gespannt! Die werden sicher etwas gepimpt as usual >:-). Ich glaube aber an Grübels Fähigkeiten und natürlich an die restlichen Gauner im Team :-). Bankräuber kommen hinter Gitter, verlieren ihr Hab und Gut, schreiben ein Buch und werden wieder stink reich...(Postraub). Betr. Blase...die gehört zum Game und ist gesund. Eigentlich sind die ganzen Kursschwankungen kleine Blasen die Platzen und sich wieder aufblasen. So, genug philosophiert...

morgenstern
Bild des Benutzers morgenstern
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 30.04.2007
Kommentare: 1'814
UBS

Alpha Centauri wrote:

Ich bin dementsprechend auf die Zahlen des dritten Quartals gespannt. Ich persönlich gehe von einer positiven Ueberraschung aus.

Gleichfalls !

Ich arbeite auf einer Privatbank und dort wird auch die UBS beobachtet. Gewisse Teile der UBS sind ein Vermögen wert und generieren auch dementsprechend Kohle. Die UBS hat mit dem Vergleich eine Menge Kohle gespart und intern aufgeräumt. Auch die Geldabzüge werden aufhören und dann möchte ich nicht ohne Aktien dastehen.

Sollte es mit der Wirtschaft wieder bergab gehen, dann wird die UBS in der ersten Reihe stehen, denn ich will nicht wissen wieviele Banken noch Leichen im Keller haben. Die UBS hingegen hat unter Grübel bald aufgeräumt. Und was Grübel auf dem Kasten hat wissen wir ja nicht erst seit er bei der UBS angefangen hat.

soviel ich weiss hat die ubs alles andere als keine leichen mehr im keller man hat diese einfach weitergegeben, ein paar gehören übrigens auch dir. gratuliere wenn wir heute noch solche bänker wie dich haben, denn die haben bis heute noch nichts daraus gelernt................ HOPP UBS!

Führungsqualitäten besitzt, wer es versteht, Prinzipien an bestehenden Umstände anzupassen.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
ubs

@weleda

seit wann dein sinneswandel gegenüber der ubs? habe ich da was verpasst? :roll:


 

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

weleda wrote:

Alpha Centauri wrote:
Ich bin dementsprechend auf die Zahlen des dritten Quartals gespannt. Ich persönlich gehe von einer positiven Ueberraschung aus.

Gleichfalls !

Ich arbeite auf einer Privatbank und dort wird auch die UBS beobachtet. Gewisse Teile der UBS sind ein Vermögen wert und generieren auch dementsprechend Kohle. Die UBS hat mit dem Vergleich eine Menge Kohle gespart und intern aufgeräumt. Auch die Geldabzüge werden aufhören und dann möchte ich nicht ohne Aktien dastehen.

Sollte es mit der Wirtschaft wieder bergab gehen, dann wird die UBS in der ersten Reihe stehen, denn ich will nicht wissen wieviele Banken noch Leichen im Keller haben. Die UBS hingegen hat unter Grübel bald aufgeräumt. Und was Grübel auf dem Kasten hat wissen wir ja nicht erst seit er bei der UBS angefangen hat.

weleda wrote:

soviel ich weiss hat die ubs alles andere als keine leichen mehr im keller man hat diese einfach weitergegeben, ein paar gehören übrigens auch dir. gratuliere wenn wir heute noch solche bänker wie dich haben, denn die haben bis heute noch nichts daraus gelernt................ HOPP UBS!

Wer lesen kann ist klar im Vorteil Wink Ich habe nirgends geschrieben, dass die UBS keine Leichen im Keller hat. Du kennst mich gar nicht also lass bitte die Vorurteile weg... danke. Ich sage auch nicht, dass alle User hier drin nicht lesen können nur weil Du es nicht kannst.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Gerade noch gefunden:

Quote:

UBS sucht 900 Kundenberater

Montag, 14. September 2009 um 08:44

Über die nächsten fünf Jahre rechnet die UBS mit massiv mehr Geschäft in Asien. Deshalb stockt sie ihre Frontleute in Singapur massiv auf.

Die Nachfrage nach guten Finanzdienstleistungen steigt derzeit nirgends schneller als im asiatischen Raum. Um den regionalen Benürfnissen gerecht zu werden, will die UBS in Singapur gemäss internen Berichten 900 neue Relationship Manager anstellen, wie das Branchenportal «WealthBriefing» meldet.

Profiteur von zwei Entwicklungen

Der Finanzplatz Singapur soll weiter an Relevanz gewinnen. Hierbei profitiert er von zwei Entwicklungen. Erstens fungiert er als Absatzmarkt für den starken asiatischen Markt, der trotz der Krise weiter im Aufwind ist. Zweitens wird Singapur als sicherer Hafen für Offshore-Vermögen gehandelt.

Mit den andauernden Attacken gegen die Schweiz und das Bankgeheimnis dient Singapur manchem Vermögen als neue Heimat.

Personelle Engpässe erwartet

Bereits in den vergangenen Jahren hat PricewaterhouseCoopers vor personellen Engpässen in Singapur gewarnt. Besonders gut ausgebildete Arbeitskräfte sind schon heute Mangelware. Mit zunehmenden Kundenvermögen und wachsenden Märkten könnte die UBS-Prognose also durchaus zutreffen.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

14-09-2009 19:58 SF/Finma-Präsident: UBS darf Risikopapiere nicht von der SNB zurückkaufen

Zürich (awp) - Der von der UBS gemäss Medienberichten geplante Rückkauf eigener Risikopapiere von der SNB würde bei der Finma auf Widerstand stossen. Im Interview mit der Wirtschaftssendung ECO auf SF von heute Montagabend spricht sich Finma-Präsident Eugen Haltiner gegen einen solchen Rückkauf aus.

"Wir wissen nicht, was das Jahr 2010 bezüglich der Marktentwicklung bringt", argumentiert Eugen Haltiner. Er könne sich vorstellen, dass die massiven Erschütterungen durch die Finanzkrise noch Nachbeben auslösen könnten. "Bevor wir

nicht wirklich soliden Grund unter den Füssen haben, wäre ein solcher Schritt nicht zu verantworten." Die UBS müsse zunächst die verschärften Eigenmittelanforderungen der Finma erfüllen, so Haltiner weiter.

Damit dürften die Risikopapiere noch mindestens bis Ende 2010 von der Nationalbank verwaltet werden.

Die Nationalbank ist derzeit im Besitz von Risikopapieren der UBS im Wert von 23 Mrd CHF. Die SNB hatte die Papiere auf dem Höhepunkt der Krise im vergangenen Oktober der UBS abgekauft, um so die Bank zu stabilisieren. Medienberichten zufolge plane UBS-CEO Oswald Grübel derzeit, diese Papiere von der SNB zurückzukaufen, wie aus der Mitteilung des SF hervorgeht.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Ein weiterer Beweis, dass es der UBS nicht mehr so schlecht geht.

Dr.Zock
Bild des Benutzers Dr.Zock
Offline
Zuletzt online: 22.01.2015
Mitglied seit: 16.06.2006
Kommentare: 5'617
UBS

@ Alpha Centauri

Ich sehe das völlig anders. Aber wenn alle die gleiche Meinung hätten wäre Wirtschaft und Börse soooo einfach....... Lol

Gruss und beste Trades

Dr.Zock

Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr maßzuhalten. ( Friedrich Nietzsche )

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Ich bin auch kein Profi Wink Ich finde es immer spannend die verschiedenen Meinungen zu lesen. Meiner Meinung nach will Grübel alles noch in dieses Jahr reinpacken um danach von allen Altlasten befreit ins 2010 zu starten.

Diese sogenannten Risikopapiere werden dann abgeschrieben und alles was dann doch noch Geld bringt verbessert die Bilanz dann wieder. Das zeigt für mich, dass wenn Grübel das eingehen will, es gar nicht so schlecht um die bank stehen kann.

Wie gesagt ich bin kein Profi. Wie wir es ja in einem anderen Thema lesen können, kann das ja auch ein Papagei Biggrin

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Dr.Zock wrote:

@ Alpha Centauri

Ich sehe das völlig anders. Aber wenn alle die gleiche Meinung hätten wäre Wirtschaft und Börse soooo einfach....... Lol

Gruss und beste Trades

Dr.Zock

Übrigends ich bin nicht Deiner Meinung ist einfach zu sagen. Mich würde nämlich auch Deine Meinung dazu interessieren.

harosher
Bild des Benutzers harosher
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 20.08.2008
Kommentare: 569
UBS

:shock:

15.09.2009 08:26

UBS - der FINMA-Bericht macht es deutlich: Ospel trat nicht freiwillig zurück, sondern die FINMA sandte ihn imperativ in die Wüste... Vontobel zieht Kursziel marktbedingt auf 20 nach (16).

...Hopp UBS :roll:

Mephist0pheles
Bild des Benutzers Mephist0pheles
Offline
Zuletzt online: 17.10.2013
Mitglied seit: 12.09.2009
Kommentare: 231
UBS

Quote:

Diese sogenannten Risikopapiere werden dann abgeschrieben und alles was dann doch noch Geld bringt verbessert die Bilanz dann wieder. Das zeigt für mich, dass wenn Grübel das eingehen will, es gar nicht so schlecht um die bank stehen kann.

Hmm denk auch, dass es etwas mit den Abschreibungen zu tun hat, vor allem, wenn der Antrag um diese Zeit kommt... Es könnte ein Positives Zeichen sein. Entweder wollen sie etwas um Abschreibungen zu haben, weil das "faule" Zeug weg ist und zu wenig Abschreibungen vorhanden sind. Das würde heissen, dass sie vor Kraft kaum laufen können.

Andererseits könnte es auch ein Manipulationsversuch sein um z.B die Aktienkurse zu beeinflussen...

Wir werden ja sehen...

Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

Inflamez
Bild des Benutzers Inflamez
Offline
Zuletzt online: 05.04.2011
Mitglied seit: 24.04.2009
Kommentare: 275
UBS

Schon wieder ein 50k Aktien Paket verkauft! :evil:

Die Aktie gleich wieder knapp 1% im Minus :roll:

Prise Salz
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Zuletzt online: 12.01.2013
Mitglied seit: 24.11.2008
Kommentare: 2'347
UBS

Inflamez wrote:

Schon wieder ein 50k Aktien Paket verkauft! :evil:

Die Aktie gleich wieder knapp 1% im Minus :roll:

Wird wohl Manfred sein. :oops:

usher
Bild des Benutzers usher
Offline
Zuletzt online: 04.02.2011
Mitglied seit: 08.07.2009
Kommentare: 226
UBS

@Prise Salz: schon wieder ich dachte, er hätte schon seinen ganzen Haufen letzte Woche auf den Markt geworfen. Lol Wieviel, hat denn der noch??? :roll:

Manfi, bitte aufhören, du tust meinem Depot weh!!!!!!!

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
UBS

Evtl. wäre es atm Ratsam für dein einen oder andern an einen Ausstieg nachzudenken.

Es ist ja wie immer, wen alle Sagen kauft die UBS die ist übern Berg dan weis normalerweise der hinterst und letzte das er nun Aussteigen sollte.

Könnte man meinen .....

Die Einzigen die Kurse höher als 20 CHF sehen sind die Banker die wohl selbst auf ein paar Minus Positionen der UBS sitzen und die irgendwo noch los werden wollen mit einem mini Gewinn.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'661
UBS

Ich denke dass man noch ruhig etwas zuwarten kann, denn mit einem Rücksetzer bis ca. 17,51 CHF wurde gerechnet und anschliessend könnte es zu einer Rallye in Richtung 24,90 oder gar 27,10 CHF gehen ...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Etwas für zwischendurch...

Quote:

15-09-2009 11:39 PRESSE/UBS-Chefökonom kritisiert US-Notenbank

Zürich (awp/sda) - Der neue UBS-Chefökonom, Andreas Höfert, kritisiert das Verhalten der US-Notenbank und anderer Zentralbanken vor der Finanzkrise. Zudem warnte Höfert vor nationalen Alleingängen bei der Bankenregulierung.

"Es ist einfach zu kurz gegriffen, wenn die Notenbanken sagen: Wir konzentrieren uns auf die Inflation und kümmern uns überhaupt nicht um die Blasen auf den Finanzmärkten", sagte der 42-Jährige in einem Interview mit dem "Tages-Anzeiger" vom Dienstag.

Dies sei die Verteidigungslinie von Alan Greenspan und Ben Bernanke, dem früheren und dem heutigen Chef der US-Notenbank gewesen: "Selbst wenn es eine Blase gäbe, könnten wir sie doch nicht erkennen. Deshalb muss sie erst platzen, und dann können wir uns um die Aufräumarbeiten kümmern."

Die Finanzkrise habe aber vor Augen geführt, dass die Aufräumarbeiten weitaus kostspieliger seien, als die Blase von vornherein einzudämmen, sagte Höfert. Bei den Zentralbanken sei das Ziel der Stabilität des Finanzsystems in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten. Deshalb sollten sich die Notenbanken auch anschauen, was auf den Märkten passiere.

"Ist es zum Beispiel normal, wenn der US-Häusermarkt fünf bis zehn Jahre lang eine jährliche Preissteigerung von 15% verzeichnet? Kann man dies nicht auch als Inflation bezeichnen?", fragte Höfert.

Daneben gestand der UBS-Chefökonom Fehler der Ökonomenzunft und der Geschäftsbanken ein: Das, was die Finanzmarkttheorie in der Lehre voraussetze, die Effizienz der Märkte, habe sich als nicht relevant erwiesen. Die Ökonomen hätten mittlerweile gelernt, mit ihren Annahmen vorsichtiger zu sein.

"Vieles haben wir als Annahmen vorausgesetzt, von dem wir nachher sagten, es ist so. Obwohl das nur eine Annahme war für Modelle , die schön aussehen sollten", sagte Höfert.

Auch die Geschäftsbanken hätten Fehler begangen. Die ganze Risikoabschätzung müsse neu überdacht werden. "Man hat aber in den letzten Jahrzehnten vermutlich zu viel dereguliert, was sich jetzt als Fehlentwicklung herausstellt", sagte Höfert.

Die Banken würden sich nicht gegen neue Regeln wehren. Die Frage sei, wie man reguliere. "Was ich am meisten fürchte, das sind einzelstaatliche Regulierungen. Das bedeutet im Endeffekt, dass man Schlupflöcher schafft und einige Banken anders operieren können als andere", sagte Höfert.

Das sehe man bei den Gesprächen der Gruppe der grössten Industrie- und Schwellenländer G-20. "Jeder kommt mit nationalen Vorstellungen herein, und raus geht man mit überhaupt nichts. Jeder kämpft halt um seinen eigenen Finanzplatz", sagte Höfert. Auf diese Weise lasse sich kein stabileres und solideres internationales Finanzsystem schaffen.

In der Schweiz könne es passieren, "dass wir uns hierzulande sehr gut regulieren, dass wir uns dadurch aber im internationalen Wettbewerb nicht mehr behaupten können", sagte Höfert. Denn ob es in den USA und Grossbritannien tatsächlich zu umfassenden Regulierungen komme, sei sehr fraglich.

Zudem sei die Kehrseite der Staatseingriffe zur Stützung der Wirtschaft die gewaltigen Schuldenberge. "Von den sich daraus ergebenden langfristigen Konsequenzen haben wir überhaupt keine Ahnung. Die Frage ist, ob wir mit den massiven staatlichen Interventionen (...) die Krise nicht einfach weiter in die Zukunft verschoben haben", sagte Höfert.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Vontobel erhöht Kursziel der UBS

15.09.2009 - 09:36

Beitrag als PDF | Beitrag empfehlen | Beitrag drucken Die Analysten der Bank Vontobel stufen die Aktien der UBS weiterhin mit "Hold" ein.

Das Kursziel wurde von 16 CHF auf 20 CHF angehoben.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS

Hier genau das Gegenteil Sad

BRIEF-Exane BNP Paribas raises Deutsche Bank, cuts UBS

Sept 15 (Reuters) - :

* Exane bnp paribas raises Deutsche Bank AG to outperform from

neutral

* Exane bnp paribas cuts UBS to neutral from outperform

* Exane bnp paribas raises Deutsche Bank price target to 58 EUR from

45 EUR

(Bangalore Equities Newsroom; +91 80 4135 5800; within U.S. +1 646 223 8780)

COPYRIGHT

Copyright Thomson Reuters 2009. All rights reserved.

The copying, republication or redistribution of Reuters News Content, including by framing or similar means, is expressly prohibited without the prior written consent of Thomson Reuters.

Manfred
Bild des Benutzers Manfred
Offline
Zuletzt online: 23.05.2013
Mitglied seit: 26.06.2009
Kommentare: 752
UPS

Hallo, freebase

Du hast gar nichts verpasst!

Ich glaube eher, dass einige andere User etwas verpassen werden, nähmlich, dass die UBS überhaupt nichts gelernt hat.

Dass sie plötzlich wieder zu einer riesen Blase aufdunsen wird, bis es erneut Peng macht!

Da nützen dann die grössten Grübeleien auf Alpha Centauri nichts mehr!

@FunkyF:

Es könnte natürlich auch sehr gut möglich sein, dass UBSN auf CHF 11.87 abtauchen, und dann gibt es einen sehr langen, knorzigen Weg hinauf!

Schöne Woche allerseits.

Geniesst euer Leben, aber so,- dass ihr auch unseren Nachfolgern noch etwas übrig lässt !

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Tatsache ist, dass auch CS nicht viel besser steht heute morgen.

UBS -1%

CS -0.6%

Die anderen habe ich nicht auf der Watch....

Scheint wieder kein "Bankentag" zu sein :roll:

Quote:

Wie UBS und CS die Welt nach der Krise sehen

Dienstag, 15. September 2009 um 10:16

Ein Jahr nach dem Lehman-Kollaps scheint der Tiefpunkt der Krise überwunden. Die Schweizer Grossbanken formulieren ihre Erwartungen.

«Die Welt nach der Kreditkrise», so lautet deutsche Titel einer neuen, Studie der Credit Suisse. Der Bericht ist leider nur auf Englisch erhältlich, aber trotzdem sehr interessant. Zu einem Zeitpunkt, in dem sich Finanzmärkte und Weltwirtschaft erholen, liefert diese vielschichtige Studie einen guten Überblick über die aktuelle Situation und die strategischen Herausforderungen für Anleger zu Beginn der Erholungsphase.

Die UBS brachte bereits im letzten Frühjahr eine zum Teil vergleichbare Abhandlung heraus, im Gegensatz zur CS-Studie ist das UBS-Werk «Die Finanzkrise und die Zeit danach» auch auf Deutsch erhältlich. Interessant: Während bei der UBS ein eher verhaltener Grundton dominiert, herrrscht bei der Credit Suisse grössere Zuversicht.

Einige Einschätzungen der UBS:

Die Staatsverschuldung wird noch akuter und dürfte neben einem niedrigeren Wachstumstrend auch die Gefahr einer hohen Inflation verstärken.

Auf der Investitionsseite folgern die UBS-Spezialisten, dass angesicht der konjunkturell bedingt niedrigeren Anleihenrenditen nominale Staatsanleihen nur wenig Renditepotenzial haben.

Die Krise wirke tief greifend auf die fundamentalen Bestimmungsfaktoren der Finanzmärkte. «Für Aktien», so schreiben die UBS-Experten, «halten wir eine baldige Gewinnerholung auf vormalige Höchststände für sehr unwahrscheinlich »

Im Finanzsektor ist auf Grund der verschärften Regulierung und Aufsicht mit eingeschränkteren Wachstumsmöglichkeiten zu rechnen und damit auch mit einem niedrigeren Gewinntrend zu rechnen.

Der Bericht der CS befasst sich sehr prominent mit den finanziellen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise, aber auch mit deren möglichen sozialen und politischen Folgen. An dem Werk beteiligt waren Sir John Major, ehemaliger britischer Premierminister und Senior Advisor der Credit Suisse, Ernesto Zedillo, Nobelpreisträger und ehemaliger mexikanischer Präsident, Robert Parker, Vice Chairman des Asset Management der Credit Suisse, sowie weitere Analysten der Credit Suisse und Experten.

Einige Erkenntnisse der Credit Suisse:

Die Wirtschaft in den Schwellenländern wird über die nächsten Jahre grösser, stabiler werden und damit das globale Wachstum beschleunigen.

Der Dollar wird sich weiter abschwächen, während der Euro und Gold an Wert zulegen werden. In diesem Punkt vertritt die UBS eine ähnliche Meinung: «Für den US-Dollar bleibt trotz einer neutralen Bewertung das Risiko einer erneuten Abwertung bestehen.»

Die Einflussnahme des Staates wird nicht so schnell verschwinden, sondern einen weit reichenden Einfluss auf die Wirtschaft haben.

Traditioneller Handelsprotektionismus dürfte sich jedoch nicht auf breiter Front durchsetzen, dagegen aber nationale Massnahmen im Finanzbereich, die nicht zuletzt darauf abzielen, den eigenen Markt zu schützen. Dazu gehören Kapitaleinlagensicherungen sowie auch die Bemühungen gegen das Offshore-Banking.

Der staatliche Einfluss auf die Finanzwelt wird durch stärkere Regulierung und höhere Eigenkapitalvorschriften die Geschäftsmodelle der Banken nachhaltig verändern und in manchen Fällen zur Trennung oder Abspaltung einzelner Geschäftsbereiche führen. Auch hier gibt es Parallelen zur Einschätzung der UBS.

Folgende Kriterien werden wichtiger:

Gutes Risiko-Management

Klares ethisches Verhalten und Governance

Mehr Transparenz im Investmentprozess

Höhere Qualität beim Reporting

Erstklassiges Research

Die UBS formuliert diesen Aspekt so: «Zu wissen, wo das wirkliche Risiko für das Portfolio liegt, insbesondere auch bei traditionell als sicher empfundenen Anlagen, scheint heute wichtiger als je zuvor.»

Zur Frage, ob der Kapitalismus gescheitert sei, heisst es im Bericht der Credit Suisse, dass man künftig mit einem «managed capitalism» wird Vorlieb nehmen müssen, der nach drei geographischen Richtungen seine Ausprägung finden wird: im angelsächsischen Raum, in Europa sowie in Asien unter dem Einfluss von China.

Im Investitionsbereich orten die CS-Experten das grösste Potenzial bei jenen Firmen, die noch weiter Kosten optimieren können und auch Umweltschutzanliegen gerecht werden. Als wandlungsfähige Branchen mit Zukunftspotenzial gelten nach dem Ermessen der Grossbank:

Automobil

Informationstechnologie

Papier und Verpackungsindustrie

Transport

Detailhandel

Telekommunikation

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
UBS

Alpha Centauri wrote:

Vontobel erhöht Kursziel der UBS

Das Kursziel wurde von 16 CHF auf 20 CHF angehoben.

Ich schreibe ja schon seit Wochen, UBS hat Potenzial bis auf 20.- Und darum bringt es wenig, die bei 19.- zu kaufen.

Gruss

fritz

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Re: UPS

Manfred wrote:

Hallo, freebase

Du hast gar nichts verpasst!

Ich glaube eher, dass einige andere User etwas verpassen werden, nähmlich, dass die UBS überhaupt nichts gelernt hat.

Dass sie plötzlich wieder zu einer riesen Blase aufdunsen wird, bis es erneut Peng macht!

Da nützen dann die grössten Grübeleien auf Alpha Centauri nichts mehr!

@FunkyF:

Es könnte natürlich auch sehr gut möglich sein, dass UBSN auf CHF 11.87 abtauchen, und dann gibt es einen sehr langen, knorzigen Weg hinauf!

Schöne Woche allerseits.

hallo mamfi ja du ich bin ja zur zeit bei ubs nicht dabei. also ich warte da genüsslich zu,bis es für mich wider stimmt. aber auf längere zeit ist ubs ein buy kandidat auf jeden fall. BiggrinWink


 

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
UBS

Hey UBS im Plus und CS im Minus :shock:

Ich glaube CS wird bin mindestens 35.85 abstürzen.

Ich würde da jetzt aber schnellstmöglich raus!

LolLolLol

Sorry, wollte auch mal Panik machen :oops:

Seiten