ABB

ABB Aktie 

Valor: 1222171 / Symbol: ABBN
  • 23.55 CHF
  • -0.17% -0.040
  • 30.09.2020 12:13:45
10'044 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Ojeee.... Sad

07-10-2009 11:33 ***EU-Kommission büsst ABB mit 34 Mio EUR wegen Marktaufteilung

EDIT:

Ganze Meldung ... und wieder noch nichts auf Cash zu lesen Wink

07-10-2009 11:46 ABB/Busse der EU-Kommission von 34 Mio EUR wegen Marktaufteilung

Zürich (awp) - Die EU-Kommission hat sechs internationale Elektrokonzerne, darunter die ABB Ltd, wegen illegaler Absprachen bei Transformatoren mit insgesamt 67,6 Mio EUR gebüsst. Die Busse für ABB ist die grösste der verhängten und beläuft sich auf knapp 34 Mio EUR, wie die EU-Kommission am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

Betroffen sind nebst ABB Areva T&D, Alstom, Fuji Electrics, Hitachi und Toshiba. Siemens, ebenfalls an dem Kartell beteiligt, muss nichts bezahlen, da es die Verstösse gemeldet hatte. Die Busse für ABB wurde gemäss der Kommission um 50% erhöht, da sich ABB bereits früher ein vergleichbares Verhalten habe zu Schulden kommen lassen.

Laut EU-Kommission haben die beteiligten Firmen gegen das in Artikel 81 des EG-Vertrags verankerte Verbot von Kartellen und wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen verstossen. Im Rahmen des unter den Firmen mündlich vereinbarten "Gentlemens Agreements" sei vereinbart worden, dass die japanischen Mitglieder keine Leistungstransformatoren in Europa und umgekehrt die europäischen keine in Japan verkaufen würden.

jamc
Bild des Benutzers jamc
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 01.12.2008
Kommentare: 1'051
ABB

bis jetzt scheint aber diese negative meldung sich gar nicht auf den kurs auszuwirken. die abb war ja schon vor dieser meldung heute im minus.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Ja, trotzdem ganz schön happig :shock:

Aber über 20.- wird sie sich schon halten. Ausser alles rauscht ab :?

Cash haben die ja genügend :oops:

jamc
Bild des Benutzers jamc
Offline
Zuletzt online: 31.05.2011
Mitglied seit: 01.12.2008
Kommentare: 1'051
ABB

ja, solange die aktie über 20 bleibt, mach ich mir keine gedanken.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Da wurden zum Teil schon Rückstellungen gemacht Wink

07-10-2009 12:56 ABB/Busse der EU-Kommission von 34 Mio EUR wegen Marktaufteilung (AF)

(Ergänzt um Stellungnahme von ABB)

Zürich (awp) - Die EU-Kommission hat sechs internationale Elektrokonzerne, darunter die ABB Ltd, wegen illegaler Absprachen bei Transformatoren mit insgesamt 67,6 Mio EUR gebüsst. Die Busse für ABB ist die grösste der verhängten und beläuft sich auf knapp 34 Mio EUR, wie die EU-Kommission am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt.

Betroffen sind nebst ABB Areva T&D, Alstom, Fuji Electrics, Hitachi und Toshiba. Siemens, ebenfalls an dem Kartell beteiligt, muss nichts bezahlen, da es die Verstösse gemeldet hatte. Die Busse für ABB wurde gemäss der Kommission um 50% erhöht, da sich ABB bereits früher ein vergleichbares Verhalten habe zu Schulden kommen lassen, im Zusammenhang mit der Fernwärmetechnik. Die nun untersuchten und gebüssten Vorfälle beziehen sich auf die Jahre 1999 bis 2003.

Laut EU-Kommission haben die beteiligten Firmen gegen das in Artikel 81 des EG-Vertrags verankerte Verbot von Kartellen und wettbewerbswidrigen Verhaltensweisen verstossen. Im Rahmen des unter den Firmen mündlich vereinbarten "Gentlemen's Agreement" sei vereinbart worden, dass die japanischen Mitglieder keine Leistungstransformatoren in Europa und umgekehrt die europäischen keine in Japan verkaufen würden.

ABB will den Entscheid der EU bei vollständigem Eingang sorgfältig prüfen, um danach über eventuelle Massnahmen zu entscheiden, wie es in einer Stellungnahme von ABB heisst. Man fühle sich aber weltweit einem fairen und offenen Wettbewerb verpflichtet. Den Mitarbeitern sei es untersagt, wettbewerbswidrige Massnahmen irgendwelcher Art zu treffen oder sich sonstwie unethisch zu verhalten.

Im vergangenen Jahr hatte ABB mitgeteilt, dass für den aktuell angesprochenen Fall ebenso Rückstellungen gebildet worden seien wie für andere Compliance-, Steuer- und Restrukturierungsangelegenheiten. Mit der Berichterstattung zum dritten Quartal will ABB den Einfluss des jetzigen Entscheids der EU-Kommission sowie auch von anderen jüngeren Entwicklungen auf die Rückstellungen sowie auf das Finanzergebnis beziffern.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB erneuert Kreditlinie über zwei Milliarden Dollar

http://www.cash.ch/news/topnews/abb_erneuert_kreditlinie_ueber_zwei_mill...

Besser so :roll:

Ich lese eigentlich lieber gerade den Text, als immer Links zu öffnen Sad

dandan
Bild des Benutzers dandan
Offline
Zuletzt online: 07.09.2011
Mitglied seit: 12.03.2009
Kommentare: 211
Rückstellungen

@perry2000

genau,das wollte ich auch schon schreiben. einerseits ist die höhe der busse für abb peanuts, denn ich gehe davon aus, dass eine mögliche busse damals bei der absprache bereits in kauf genommen wurde. andererseits hat die aktie anfang jahr ja bereits empfindlich reagiert als die höhe der rückstellungen für solche fälle bekannt gegeben wurde.

viel kritischer sehe ich da die einschätzung der aktuellen lage durch hogan.

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
Premarket

Premarket****ABB + 1.2% im Plus******

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'669
ABB

UBS Analyse vom 08.10.09 für ABB: Buy (Neutral) CHF25(CHF22) -> Aktuell: +3,1% Smile

Mephist0pheles
Bild des Benutzers Mephist0pheles
Offline
Zuletzt online: 17.10.2013
Mitglied seit: 12.09.2009
Kommentare: 231
ABB

Boa da geht die Post ab! höchstes Volumen heute!

Lol

Für der, der warten kann, kommt alles mit der Zeit

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

08-10-2009 11:15 MARKT/ABB nach Abschluss neuer Kreditfazilitäten und Aufstufung sehr stark

Zürich (awp) - Die Aktien der ABB Ltd sind am Donnerstagvormittag in einem freundlichen Gesamtmarkt überdurchschnittlich gesucht und gehören zur Spitzengruppe im SMI/SLI. Zuvor hatte ABB bekanntgegeben, dass mit einem Konsortium aus 29 Banken Kreditfazilitäten über 2 Mrd USD erneuert worden seien. Weiter profitiert der Titel auch von einer Aufstufung durch die UBS auf "Buy".

Bis um 11.10 Uhr ziehen ABB um 0,74 CHF oder 3,6% auf 21,12 CHF an. Gehandelt sind bis anhin knapp 4,9 Aktien bei einem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von 9,2 Mio in den vergangenen Wochen. Der Gesamtmarkt (SMI) steht 0,59% höher bei 6'297 Punkten.

Die neuen dreijährigen Kreditfazilitäten ersetzen die bisherigen Abkommen aus dem Jahr 2005, welche im Juli 2010 auslaufen. Die Transaktion sei ursprünglich über 1,5 Mrd USD geplant gewesen, sei aber aufgrund der beträchtlichen Überzeichnung auf 2 Mrd USD erhöht worden.

Am Vortag gehörten ABB mit einem Minus von 1,7% nach zurückhaltenden Äusserungen von CEO Joe Hogan in einem Interview noch zu den grössten Verlierern. Auch die von der EU-Kommission gesprochene Busse in einem Kartellverfahren über 33,8 Mio EUR belastete am Vortag noch das Sentiment.

Das Interview mit CEO Hogan am Vortag habe gezeigt, dass sich ABB der Krise zwar nicht entziehen könne und auch nicht mit einer schnellen Besserung zu rechnen sei, heisst es in einer Einschätzung der Bank Wegelin. Dennoch verfüge ABB über diverse Pro-Argumente wie führende und innovative Technologien und Produkte oder die zunehmende Bedeutung energieeffizienter Infrastruktur und damit über ein immenses Aufbaupotential in den neuen Märkte und einen grossen Erneuerungsbedarf in den entwickelten Märkten.

Weiter erwähnt Wegelin den krisengeschüttelten Bereich Automation, welcher dank der zunehmenden Bedeutung von Sicherheit und Energieeffizienz langfristig einen positiven Trend aufweisen dürfte. Ausserdem verfüge ABB über eine sehr solide Bilanz und eine prall gefüllte Kriegskasse, welche Arrondierungen ermögliche.

Die UBS hat mit der Kaufempfehlung für ABB auch die Prognosen nach oben angepasst. Die Erhöhung der Prognosen stützt sich einerseits auf die Erwartung einer widerstandsfähigeren Preisentwicklung ab, was die Margen im Bereich Power Products 2010-2011 stützen sollte. Anderseits auf die Erwartungen der UBS-Ökonomen, die eine Erholung der Investitionen in Aussicht stellen, wovon der Bereich Automation Products profitieren sollte.

Ein weiterer stützender Kommentar kommt vom Broker Helvea. Dieser verweist auf ein Abkommen zwischen der National Grid Plc und der norwegischen Statnett SF, welche die Möglichkeit abklären soll, England und Norwegen mit einem Stromkabel zu verbinden, an welches dann auch Wind- und Ölförderanlagen angebunden werden könnten.

Ein solches Unterfangen ist gemäss Helvea kostspielig und technologisch anspruchsvoll. ABB sei dabei in dieser Technologie klar führend und könnte deshalb zusammen mit Siemens als einziges Unternehmen wirklich wettbewerbsfähig sein.

Endlich geht meine grösste Posi im Depot mal wieder richtig ab 8)

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

08-10-2009 16:29 ABB übernimmt Sinai Engineering in Kanada mit 30 Mitarbeitern

Zürich (awp) - Die ABB Ltd hat in Kanada eine kleinere Übernahme getätigt. ABB übernimmt die kanadische Sinai Engineering Corporation, welche im Energiebereich tätig ist und 30 Mitarbeiter beschäftigt, wie ABB Kanada am Donnerstag mitteilt. Dies stärke die Marktpräsenz von ABB in Westkanada signifikant. Finanzielle Details werden keine bekanntgegeben.

ABB macht freude 8) Lol 8)

aebi89
Bild des Benutzers aebi89
Offline
Zuletzt online: 12.04.2012
Mitglied seit: 08.08.2009
Kommentare: 228
ABB

Sieht super aus. Mal schauen ob die 21.80 CHF heute geknackt werden.

Hier die Analyse:

http://www.godmode-trader.ch/news/?ida=1912881&idc=428

Gruss

Technische Analyse, ein "Muss" für jeden Börsianer. ===> http://www.aktienboard.com

aebi89
Bild des Benutzers aebi89
Offline
Zuletzt online: 12.04.2012
Mitglied seit: 08.08.2009
Kommentare: 228
ABB

ABB renews USD 2 billion credit facility

Saturday, 10 Oct 2009

ABB announced that it has renewed its USD 2 billion revolving credit facility in line with its strategy to ensure maximum financial flexibility. The new 3 year credit facility replaces the existing facility signed in 2005 which was due to expire in July 2010.

The agreement is signed by a syndicate of 29 banks. The terms of the new facility reflect ABB’s strong credit profile. The transaction was initially launched at USD 1.5 billion but increased to USD 2 billion after a very substantial oversubscription. The facility is for general corporate purposes.

Mr Michel Demare CFO of ABB said that "This agreement reflects the ongoing confidence that the banking community has in ABB and ensures that we have maximum financial flexibility during the current uncertain market environment."

Technische Analyse, ein "Muss" für jeden Börsianer. ===> http://www.aktienboard.com

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

aebi89 wrote:

ABB renews USD 2 billion credit facility

Saturday, 10 Oct 2009

ABB announced that it has renewed its USD 2 billion revolving credit facility in line with its strategy to ensure maximum financial flexibility. The new 3 year credit facility replaces the existing facility signed in 2005 which was due to expire in July 2010.

The agreement is signed by a syndicate of 29 banks. The terms of the new facility reflect ABB’s strong credit profile. The transaction was initially launched at USD 1.5 billion but increased to USD 2 billion after a very substantial oversubscription. The facility is for general corporate purposes.

Mr Michel Demare CFO of ABB said that "This agreement reflects the ongoing confidence that the banking community has in ABB and ensures that we have maximum financial flexibility during the current uncertain market environment."

Das steht schon 8 Posts über Deinen.

Sogar auf Deutsch Wink

aebi89
Bild des Benutzers aebi89
Offline
Zuletzt online: 12.04.2012
Mitglied seit: 08.08.2009
Kommentare: 228
ABB

uii, nicht gesehen sorry Smile

Technische Analyse, ein "Muss" für jeden Börsianer. ===> http://www.aktienboard.com

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Kein Problem.

Hauptsache wir kratzen an 21.80 Blum 3

aebi89
Bild des Benutzers aebi89
Offline
Zuletzt online: 12.04.2012
Mitglied seit: 08.08.2009
Kommentare: 228
ABB

Momentan steht die Aktie bei 21.84. NICE !

Wiederstand von 21.82 wurde Intraday heute etwa zweimal getestet !

Meiner Meinung nach Potenzial gegen oben offen bis zu 24 chf.

Abb macht Freude Smile

Technische Analyse, ein "Muss" für jeden Börsianer. ===> http://www.aktienboard.com

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Wir nehmen sogar schon Kurs auf die 22.- :shock:

Rund 370'000 Stk zu haben bei 22.-

Meine sind da sicher nicht dabei Lol

Volumen wie bei der UBS heute. Bis jetzt beide knapp 5 Mille umgesetzt.

Good day 8)

Quote:

ABB (21,92 CHF, +2,6%): Aktien dank Branchenstärke höher

Ein freundlicher europäischer Investitionsgütersektor hievt die Namenaktien der ABB Ltd zu Wochenbeginn auf neue Jahreshöchstkurse. Marktbeobachter führen die Kursavancen einerseits auf deutlich besser als erwartete Quartalszahlen des niederländischen Elektronikkonzerns Philips und andererseits auf positive Aussagen von JP Morgan in einem Strategiekommentar zurück.

Obschon Philips in anderen Absatzmärkten als die meisten europäischen Investitionsgüterhersteller tätig ist, werden grundsätzlich positive Rückschlüsse vom Quartalsausweis der Niederländer auf das besagte Marktsegment gezogen. Philips überraschte den Markt sowohl in Bezug auf die Umsatzentwicklung als auch auf die Margenentwicklung. Der eher vorsichtige Ausblick rückt damit in den Hintergrund.

Als trendverstärkend erweisen sich Aussagen von JP Morgan in einem Strategiepapier. Das amerikanische Bankinstitut stuft in Europa den Investitionsgütersektor als einzige konjunktursensitive Branche mit "Overweight" ein. Die Papiere von ABB werden namentlich als Anlageidee für einen Aufschwung in der europäischen Investitionsgüterindustrie erwähnt.

Kampfbuchhalter
Bild des Benutzers Kampfbuchhalter
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 20.06.2008
Kommentare: 44
ABB

na endlich!

Die 22 geknackt! Biggrin

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

Christina 007
Bild des Benutzers Christina 007
Offline
Zuletzt online: 29.11.2011
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 838
ABB

ABB peilt wieder die 30 Fr an, dort wo sie eigentlich hingehört.

Mit dem technischen Know How sticht ABB die Konkurenz ab.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'669
ABB

geil! 30 klingt gut, ist allerdings noch ein guter Schritt bis dahin, die CHF 24,36 wären (kurzfristig) doch auch schon einmal was ...

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Langsam merken sie es Blum 3

ABB (22,22 CHF, +3,7%): Neue Jahreshöchstkurse dank positiven Aussagen von Merrill Lynch

Die Namenaktien der ABB Ltd steigen im Laufe des späten Mittwochvormittags auf neue Jahreshöchstkurse. Im Berufshandel werden positive Aussagen von Merrill Lynch für die vorwiegend aus dem Ausland eintreffenden Käufe verantwortlich gemacht.

In einer Studie zum europäischen Investitionsgütersektor findet Merrill Lynch einmal mehr deutliche Worte: Obschon dieses Marktsegment im bisherigen Jahresverlauf sowohl absolut als auch relativ betrachtet deutlich höher notiert, sei es weiterhin selektiv überzugewichten. Die zuständigen Analysten rechnen auch im weiteren Jahresverlauf mit einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung. Die Konsensschätzungen für die Jahre 2010 und 2011 könnten gemäss Merrill Lynch in signifikanter Weise übertroffen werden. Es gebe in der europäischen Investitionsgüterindustrie derzeit keinen Grund für einen strukturellen Abschwung. Die gewinnseitigen Aufwärtsrevisionen des Analystenkonsens hätten gerade erst begonnen.

Merrill Lynch empfiehlt der eigenen Anlagekundschaft auf Aktien von Unternehmen zu setzen, welche in den Jahren 2010 und 2011 positiv überraschen und im Vorfeld von weiteren Gewinnschätzungserhöhungen profitieren sollten. Neben Siemens, MAN, Atlas Copco, SGL und Invensys bezeichnen die Analysten auch ABB als Branchenfavorit. Die Papiere des Schweizer Industriekonzerns werden in der Studie unverändert mit einem Kursziel von 25 CHF zum Kauf empfohlen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'669
ABB

Was denkt ihr eigentlich betr. den Q3-Zahlen bei ABB (29.10.)? Ich meine die Zukunft ist ja vielversprechend doch in wie weit schlägt sich das bereits jetzt in den Zahlen nieder?

Ansonsten super Tag für die ABB-Scheine, wenn das so weiter geht erscheint vor meinen Papieren auch bald wieder ein grüner Pfeil ...

Neu-SG
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 25.06.2008
Kommentare: 2'525
ABB

cool bei ABBOM sind jetzt wieder 100 000 die kaufen wollen. frag mich nur warum die nicht gehen, hat ja genügend die verkaufen wollen....

Kampfbuchhalter
Bild des Benutzers Kampfbuchhalter
Offline
Zuletzt online: 09.08.2011
Mitglied seit: 20.06.2008
Kommentare: 44
ABB

FunkyF wrote:

Was denkt ihr eigentlich betr. den Q3-Zahlen bei ABB (29.10.)? Ich meine die Zukunft ist ja vielversprechend doch in wie weit schlägt sich das bereits jetzt in den Zahlen nieder?

Ich erwarte bei Umsatz und EBIT ein deutliches Plus (zweistellig)

Der Bestellungseingang dürfte bei einigen Bereichen gewaltig zurückgegangen sein. Allerdings kein Grund zur Sorge: Man hat immer noch einen hervorragenden Backlog und viele Grossbestellungen wurden bloss verschoben. Deshalb evt. auch schlechtere Cash-Zahlen, da Kundenanzahlungen für Grossprojekte fehlen.

Ansonsten bin ich sehr positiv, vorallem was die langfristige Entwicklung betrifft.

Die Firma ist heute sicher mehr Wert als vor 2 Jahren, wo die Aktie noch bei über 30.-- notiert hat.

Das Geld, das man besitzt, ist das Instrument der Freiheit; das Geld, dem man nachjagt, ist das Instrument der Knechtschaft.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

ABB: Morgan Stanley hebt das Kursziel von 17.50 auf 23 Fr.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'669
ABB

Toll, da sind wir ja eh schon bald Smile

smi
Bild des Benutzers smi
Offline
Zuletzt online: 02.09.2011
Mitglied seit: 23.01.2008
Kommentare: 76
ABB

Perry2000 wrote:

ABB: Morgan Stanley hebt das Kursziel von 17.50 auf 23 Fr.

jetzt da alles steigt... wieder mal zu simpel um wahr zu sein!!!

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 18.01.2019
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'344
ABB

Wenigstens mal was dass stimmt Blum 3

Wenn wir auf 23.- sind, erhöhen die auf 25.-

Immer nahe drann

Seiten