UBS Call

4'394 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pumuckl
Bild des Benutzers Pumuckl
Offline
Zuletzt online: 22.10.2009
Mitglied seit: 15.09.2009
Kommentare: 52
UBS Call

Perry2000 wrote:

Scheint ein Reicher zu sein Lol

Spass bei Seite: Wo siehst Du das?

das würde mich auch interessieren... seh 5 Käufer mit einem Gesamtvolumen von 11'057'000 aber vielleicht war vorher ein einzelner mit einem Volumen von 10'000'000 ? könnte ja sein...

elcid
Bild des Benutzers elcid
Offline
Zuletzt online: 22.01.2013
Mitglied seit: 21.08.2009
Kommentare: 17
UBS Call

Ist mir nur aufgefallen um ca. 09:00 als ich das Orderbook checkte...Bis die abgebaut sind, ist UBSXP verfallen... :?

Nun ja, hoffen wir auf gute Zahlen bei der Ami-Bank am Nachmittag.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

Wenns nur einer ist und es wird blau hinterlegt, dann ist es der Emmi. Der stellt dann einen Verkaufsstock was auch richtig ist damit der Cal liquide bleibt. Meist sind dass 10'000 oder 100'000. Je nach dem wie die Nachfrage ist.

Zumindest auf SQ ist das so Wink

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

elcid wrote:

Ist mir nur aufgefallen um ca. 09:00 als ich das Orderbook checkte...Bis die abgebaut sind, ist UBSXP verfallen... :?

Nun ja, hoffen wir auf gute Zahlen bei der Ami-Bank am Nachmittag.

Ehmmmm...

Um 9 Uhr stimmt das Ganze nicht, da der Handel mit Waranten erst um 9:15 Uhr beginnt Wink

Pumuckl
Bild des Benutzers Pumuckl
Offline
Zuletzt online: 22.10.2009
Mitglied seit: 15.09.2009
Kommentare: 52
UBS Call

Perry2000 wrote:

Wenns nur einer ist und es wird blau hinterlegt, dann ist es der Emmi. Der stellt dann einen Verkaufsstock was auch richtig ist damit der Cal liquide bleibt. Meist sind dass 10'000 oder 100'000. Je nach dem wie die Nachfrage ist.

Zumindest auf SQ ist das so Wink

aha... ja die 5 waren blau hinterlegt, also wars der Emmi, ist ja eigentlich ein positives Zeichen... oder?

elcid
Bild des Benutzers elcid
Offline
Zuletzt online: 22.01.2013
Mitglied seit: 21.08.2009
Kommentare: 17
UBS Call

Der Emmi stellt bei UBSXP immer 700'000 oder 750'000 für die Liquidität; die 10 Mille wurden um CA. 9.00 Uhr eingestellt (kann auch 15 Min. später gewesen sein).

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

Werde versuchen meinen SUBSE günstig aufzustocken.

Hatte gestern einen Teil zu 0.42 verkauft.

Jetzt wäre die Idee zu ca. 0.33 wieder aufzustocken...

Mal sehen Smile

Cobra66
Bild des Benutzers Cobra66
Offline
Zuletzt online: 09.07.2010
Mitglied seit: 26.03.2008
Kommentare: 1'674
UBS Call

Aus der aktuellen FUW:

Credit Suisse hält UBS auf Distanz

Man spricht von  den kommenden Quartalszahlen der Schweizer Grossbanken und dem «Jubiläum» der UBS-Rettung

Arno Schmocker

Genau ein Jahr ist es her, dass der Bund und die Nationalbank ein Rettungspaket für die UBS schnüren mussten. Ein «Jubiläum», das keine Freude bereitet: Zwar ist die Grossbank nicht mehr akut bedroht, der Bund hat sich sogar mit Gewinn aus dem Engagement gelöst, und der Stabilisierungsfonds (Stabfund) der Nationalbank, in den illiquide Bilanzpositionen der UBS eingebracht wurden, ist bis Mitte 2009 von 39 auf 23,5 Mrd. Fr. abgetragen worden.

Doch der UBS-Drittquartalsausweis, der am 3. November veröffentlicht wird, werde kaum positive Überraschungen bergen, schreiben die Finanzanalysten der Credit Suisse in einem aktuellen Report über das Investment Banking. Sie dürften richtigliegen.

Die Guten werden besser

Der Markt wartet unschlüssig ab. Seit zwei Monaten – nachdem der Steuerstreit mit den USA beigelegt wurde und der Bund ausgestiegen ist – tendieren die UBS-Aktien mangels relevanter Nachrichten seitwärts. Sie notieren per saldo ungefähr wieder dort, wo sie vor einem Jahr waren (vgl. Kursgrafik). Deutlich höher als Mitte Oktober 2008 werden CS Group gehandelt, die sich dieses Jahr mehr als verdoppelt haben; zurzeit ist die kleinere Grossbank wieder mehr wert als die grössere, etwa 70 gegenüber 66 Mrd. Fr.

Die publizierten Ausweise grosser US-Banken dürften den Rahmen für UBS und CS erneut vorgeben. Im dritten Quartal setzte sich mehr oder weniger fort, was sich schon im ersten und erst recht im zweiten abzeichnete: Wer vorn war, der blieb vorn und buchte Gewinn in einer Höhe, wie sie Anfang Jahr als Hirngespinst bezeichnet worden wäre. In den USA waren das bislang J. P. Morgan und Goldman Sachs, in der Schweiz die CS. Sie hat in den beiden Vorquartalen einen Konzerngewinn von 2 Mrd. und von 1,6 Mrd. Fr. ausgewiesen. Im dritten könnte der Überschuss nochmals in dieser Grössenordnung sein (Verlust von 1,2 Mrd. im Vorjahr), obschon der Zeitraum Juli bis September gewöhnlich die schwächste Nachfrage verzeichnet. Dieses Jahr aber waren die Finanzmärkte in dieser Zeit ungewöhnlich robust.

Die CS dürfte erneut zu den Banken zählen, die die guten Marktbedingungen im Investment Banking (u. a. Währungshandel und Emission von Anleihen kapitalhungriger Unternehmen) zu nutzen verstanden. Dazu kommt, dass die Konkurrenz in dieser Domäne bis auf weiteres abgenommen hat, weil einige Konkurrenten verschwunden oder aber angeschlagen und mit sich selbst beschäftigt sind.

Wie die UBS. Sie war gezwungen, im ersten Halbjahr und wohl auch im dritten Quartal das Marktrally im Investment Banking in erster Linie dazu zu nutzen, die Bilanz weiter zu verkürzen und die risikogewichteten Aktiven hinunterzufahren, statt profitable Positionen wie einige Konkurrenten eingehen zu können.

Nimmt man den von Dealogic errechneten Gebührenpool (ohne Handel) im Investment Banking per Ende September zum Massstab, haben die UBS und Bank of America am meisten Marktanteil verloren, die Schweizer Grossbank immerhin nicht so viel, wie es die zeitweise dramatische Situation während der Finanzkrise hatte befürchten lassen. Die Defensivstrategie wird die UBS wohl noch einige Zeit beschäftigen, bevor an einen Rückkauf der «giftigen» Bilanzpositionen von der SNB ernsthaft zu denken ist (so sehr das «politisch» zu wünschen ist).

In der Vermögensverwaltung (Wealth Management) ist der Nettoabfluss vermutlich vermindert worden, wobei die konkreten Konsequenzen des Entscheids, das grenzüberschreitende Geschäft mit US-Privatkunden einzustellen, schwer abzuschätzen sind. Anfang August sagte UBS-CEO Oswald Grübel in einem Interview mit «Finanz und Wirtschaft»: «Man sollte sich keine Hoffnungen machen, dass schon im dritten Quartal ein Nettozufluss resultiert.» Seine Erwartung, dass sich der Abfluss weiter abgeschwächt hat, lässt sich aber teilen. Insgesamt, lauten die Prognosen im Markt, wird die Konzernrechnung der UBS unter dem Strich noch einmal rot gefärbt sein, aber weniger intensiv als in den Quartalen zuvor (Verlust von 2 bzw. 1,3 Mrd. Fr.).

Kein typischer Turnaround

Der Trend zurück zur Normalität ist unverkennbar. Doch noch trauen die Anleger der UBS nicht ganz über den Weg. Auf der Basis der Gewinnschätzung 2010 sind die Aktien von UBS und CS fast gleich hoch bewertet, mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 11 bzw. 10. Typische Turnaround-Papiere sind hoch eingestuft. Das ist bei der UBS nicht der Fall. Der Markt rechnet nicht mit einer raschen, kräftigen Gewinnerholung auf das frühere Niveau von mehr als 10 Mrd. Fr.

Ausserdem hat sich die Zahl der Aktien im Zuge von vier Kapitalerhöhungen um mehr als 70% erhöht. Das hält den Börsenkurs auf längere Dauer gedrückt, wie das Beispiel Zurich FS zeigt. Möglich, dass der Investorentag am 17. November den Valoren etwas Leben einhaucht. Dann wird die Strategie der Konzerneinheiten einzeln erläutert.

Wir bleiben bei unserer Präferenz für die weniger volatilen Credit-Suisse-Papiere, zumal für Frühjahr mit einer Dividende von 1.50 bis 2 Fr. je Aktie zu rechnen ist (mindestens 2,5% Rendite). Die Kursfortschritte werden aber weniger rasant ausfallen als in den letzten Monaten.

***************************************************

Na dann hoffen wir mal darauf, dass uns der Grübel am 3. November 2009 überrascht! :?

An der Börse kann man 1000% gewinnen, aber nur 100% verlieren.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS Call

Ich warte nur darauf, bis bei der Credit Suisse mal was hervor kommt.

Wisst Ihr noch die letzten zwei Quartale hat die UBS immer bereits kurz nach Quartalsende bekanntgegeben, was für eine Grössenordnung der Verlust beim Präsentieren der Zahlen haben wird.

Diesmal ist nur ein Interview erschienen, wo Herr Grübel sanft auf einen Verlust hinweist. Ich gehe davon aus, dass die UBS einen Verlust einfahren wird, aber bei der grösse des Verlustes positiv Überraschen wird und vielleicht sogar ne schwarze 0 schreiben könnte, womit die Aussage " dass es noch ein Weilchen dauern wird, bis die UBS Gewinn schreibt" so zu deuten wäre.

Der erste Gewinn wäre dann im 4. oder 1. Quartal fällig.

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
UBS Call

Alpha Centauri wrote:

Ich warte nur darauf, bis bei der Credit Suisse mal was hervor kommt.

Wisst Ihr noch die letzten zwei Quartale hat die UBS immer bereits kurz nach Quartalsende bekanntgegeben, was für eine Grössenordnung der Verlust beim Präsentieren der Zahlen haben wird.

Diesmal ist nur ein Interview erschienen, wo Herr Grübel sanft auf einen Verlust hinweist. Ich gehe davon aus, dass die UBS einen Verlust einfahren wird, aber bei der grösse des Verlustes positiv überraschen wird und vielleicht sogar ne schwarze 0 schreiben könnte, womit die Aussage " dass es noch ein Weilchen dauern wird, bis die UBS Gewinn schreibt" so zu deuten wäre.

Der erste Gewinn wäre dann im 4. oder 1. Quartal fällig.

harosher
Bild des Benutzers harosher
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 20.08.2008
Kommentare: 569
UBS Call

Akt. 17.10.09

UBS-Rettung

«Das hat die SNB keinen Rappen gekostet»

Vor Jahresfrist wurde die Grossbank UBS mit Staatshilfe gerettet. Glaubt man dem Präsidenten der Nationalbank hat sich das Vorhaben zur finanziellen Erfolgsgeschichte gemausert.

Nationalbank-Präsiden Jean-Pierre Roth (Bild: Keystone)

Interaktiv-Box

Infografik: UBS: Der Weg in die Krise

«Die Emotionen in der Öffentlichkeit kochten über, aber nicht bei mir», sagte Nationalbank-Präsiden Jean-Pierre Roth am Freitag der Presse in Genf, wie «Le Temps» berichtet. Sein Institut habe sich die Entscheidung gut überlegt. Er habe das Rettungspaket ohne Bedenken unterschieben: Zusammen mit dem Bund verpflichtete sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) «toxische» Papiere im Wert von 60 Milliarden Dollar aus dem Bestand der angeschlagenen UBS zu übernehmen. «Durch die Gründung der Zweckgesellschaft StabFund gingen 4 Milliarden Dollar unmittelbar verloren. Dieser Betrag wurde jedoch den Verlustauffang-Mechanismus absorbiert», erklärte Roth.

1,2 Milliarden Gewinn in die Bundeskasse

Dieser Mechanismus funktioniert folgendermassen: Die UBS musste die Zweckgesellschaft (StabFund) mit sechs Milliarden Dollar ausstatten. Diese Summe erhielt die Grossbank vom Staat als Vorschuss in Form einer Zwangs-Wandelanleihe, die zu 12,5 Prozent verzinst wurde. Mittlerweile hat der Bund die Anleihe in Aktien gewandelt und diese verkauft. Der Verkaufserlös und die bis 2012 fälligen Zinsen trugen dem Bund einen Gewinn von 1,2 Milliarden Franken ein.

Die Erfolgsrechnung der SNB ist laut Roth mit keinem Rappen belastet worden. «Falls sich doch noch Verluste ergeben würden, hätte die Nationalbank noch 100 Millionen UBS-Aktien zur Hand, die eingesetzt werden können» sagte Roth. Das Paket hat zurzeit einen Wert von 1,9 Milliarden Franken. Der SNB-Präsident ist überzeugt, dass der Markt zu keinem Zeitpunkt am Vorgehen der SNB gezweifelt habe.

Nationalbank hat viel Zeit

«Wir gehen davon aus, dass wir uns mit guten Konditionen zum geeigneten Zeitpunkt aus diesem Engagement verabschieden können», ergänzt der Chef der Nationalbank. Die SNB werde solange warten, bis sie die «toxischen» Papiere mit einem Gewinn abstossen könne, der für das hohe Risiko entschädige. Offerten habe es bis jetzt jedoch noch keine gegeben. Ein Verkauf zurück an die UBS ist laut Roth bisher (noch) kein Thema: «Die Grossbank befindet sich noch in der Erholungsphase. Die Genesung muss sich zuerst in den Geschäftszahlen widerspiegeln.»

«Der Plan hatte Risiken, ist bis jetzt jedoch sehr gut aufgegangen», bestätigt ZKB Analyst Andreas Venditti. Die Bedenken der Kritiker seien berechtigt gewesen, die Wirtschaft habe sich aber besser entwickelt als alle vor einem Jahr noch erwartet hätten. Laut Venditti ist die Sache für die SNB noch lange nicht ausgestanden: «Die UBS-Papiere laufen teilweise noch mehrere Jahre.» Doch die SNB hat Zeit: Der Institut müsse den Marktwert der Papiere nicht jedes Quartal ausweisen. «Die SNB kann auf eine bessere Marktsituation warten, das ist ihr Vorteil», sagt der ZKB-Analyst.

«SNB verkennt Realität»

Kritiker der Bankenrettung können den Optimismus der SNB nicht teilen. So hält SP-Präsident Christian Levrat fest: «Jean-Pierre Roth verkennt die Realität. Der Beinahe-Untergang der UBS hat die Schweizer Wirtschaft in eine schwere Krise gestürzt, wie sie dieses Land seit den 1930er Jahren nicht mehr erlebt hat. Wir haben eine massiv gestiegene Arbeitslosigkeit, welche in den nächsten Monaten auf deutlich über 200 000 Personen oder gegen 6 Prozent ansteigen wird. Diesen Menschen muss jetzt die volle Aufmerksamkeit geschenkt werden, wie sie vor einem Jahr die UBS hatte.» Trotz allem braucht es laut SP eine Verschärfung der Eigenmittelvorschriften und eine Risikoreduktion bei den systemrelevanten Banken, damit eine zukünftige Finanzkrise nicht die gesamte Volkswirtschaft mitreissen könne.

(zac/scc)

...Q3 am 3.11.09 wird sich zeigen ob es aufwärts geht Idea

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

Tja, 0.33 war wohl zu pessimistisch ....

Mal sehen ob ich am Montag noch halbwegs günstig Aufstocken kann.

Eigentlich hätte ich ja genügend UBOOO, UBSXP, SUBSE und UBSN :oops: Aber so eine Chanche gibts nicht alle Tage 8)

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
UBS Call

Perry2000 wrote:

Tja, 0.33 war wohl zu pessimistisch ....

Mal sehen ob ich am Montag noch halbwegs günstig Aufstocken kann.

Eigentlich hätte ich ja genügend UBOOO, UBSXP, SUBSE und UBSN :oops: Aber so eine Chanche gibts nicht alle Tage 8)

Habe mir am Freitag noch UBSBQ gekauft, aber habe gerade gesehen, dass die Vola ziemlich hoch ist. Sad

albru
Bild des Benutzers albru
Offline
Zuletzt online: 27.05.2015
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 381
UBSST, Call, Ablauf 22.12.2010

Scheint mir ein guter Kauf zu werden? Meinungen dazu?

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

kleinerengel wrote:

Habe mir am Freitag noch UBSBQ gekauft, aber habe gerade gesehen, dass die Vola ziemlich hoch ist. Sad

Eigentlich sollte am Freitag die Vola auch hoch sein (natürlich scheisse für kauf), aber bei UBOOO und UBSXP war die Vola nicht gross angepasst worden :?

Immer wieder Verarsche der Emmis :evil:

Desshalb Zocke ich zusätzlich mit SUBSE. Kein Zeitwert, keine Vola 8)

KO @17.- und so weit wirds hoffentlich nicht kommen Wink

Versuchs mal damit, oder mach einen Papertrade und Du wirst sehen was ich meine Wink

Ratio 5, läuft bis 18.12.2009.

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
Re: UBSST, Call, Ablauf 22.12.2010

albru wrote:

Scheint mir ein guter Kauf zu werden? Meinungen dazu?

Zeit: O.K.

Vola: O.K.

Break: O.K.

Ratio: :? :? :? Bis sich mit Ratio 30 was bewegt... :cry:

Leve: ... 4 etwas wenig :?:

Längerfristig mags gehen. Denke UBS schafft bis Ende Jahr bereits knapp 23.-. Dann sind 24.25 nicht weit weg. Aber reich werden damit wird eher schwierig Wink

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
Oh la la, der Grübel der wirds richten

Liebe Leutchen, habt acht auf Eure Optionen, denn bald schiessen die in die Höhe wie die Pilze ( LolLolLol )

Jedenfalls ist das die logische Schlussfolgerung, wenn ich diesen Artikel lese:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/ZKB-ve...

Viel Glück uns allen

M.A. aus A.
Bild des Benutzers M.A. aus A.
Offline
Zuletzt online: 10.04.2012
Mitglied seit: 20.08.2009
Kommentare: 901
Re: Oh la la, der Grübel der wirds richten

Jep viel Glück.

Wenn der Gesamtmarkt und die Amis mit ihren Q-Zahlen mitziehen, liegt evtl. kommende Woche, endlich endlich, die 20zig drin.

Aber alles ist so verdammt abhängig von was weiss ich. Wenn Apple, Coca-Cola und Co. absifft, kann die UBS machen was sie will, dann sind die wieder auf den 18.--

schönä räschtä Sunntig!

Wer mit dem Strom schwimmt, erreicht die Quelle nie!

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
UBS Call

UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

Metropolit
Bild des Benutzers Metropolit
Offline
Zuletzt online: 04.01.2012
Mitglied seit: 18.08.2009
Kommentare: 808
UBS Call

kleinerengel wrote:

UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

wo fällt der den??

Erst bei Ebbe sieht man, wer ohne Badehose ins Wasser steigt.

(W. B )

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

Habe jetzt zusätzlich ABNVX geladen.

Ist ein MF, Laufzeit unbegrenzt, KO @17.20, Ratio 10.

Macht sich neben SUBSE ganz gut 8)

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057
UBS Call

Metropolit wrote:

kleinerengel wrote:
UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

wo fällt der den??

Das letzte mal, als ich den hatte, stand der Warrant bei UBS-Preis 19.50 bei 0.20 und heute bei UBS-Preis 19.20 bei 0.10

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

kleinerengel wrote:

Metropolit wrote:
kleinerengel wrote:
UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

wo fällt der den??

Das letzte mal, als ich den hatte, stand der Warrant bei UBS-Preis 19.50 bei 0.20 und heute bei UBS-Preis 19.20 bei 0.10

Zeitwert :?: Lol

:?

harosher
Bild des Benutzers harosher
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 20.08.2008
Kommentare: 569
UBS Call

Perry2000 wrote:

kleinerengel wrote:
Metropolit wrote:
kleinerengel wrote:
UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

wo fällt der den??

Das letzte mal, als ich den hatte, stand der Warrant bei UBS-Preis 19.50 bei 0.20 und heute bei UBS-Preis 19.20 bei 0.10

Zeitwert :?: Lol

:?

...Zeitwertverlust Freitag auf heute rund 30% :evil:

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
UBS Call

Perry2000 wrote:

kleinerengel wrote:
Metropolit wrote:
kleinerengel wrote:
UBS steigt, warrant fällt ... ich muss wirklich mit diesen instrumenten aufhören :roll:

Bis jetzt war UBSBQ super...tja

wo fällt der den??

Das letzte mal, als ich den hatte, stand der Warrant bei UBS-Preis 19.50 bei 0.20 und heute bei UBS-Preis 19.20 bei 0.10

Zeitwert :?: Lol

:?

Stelle auch mit gewaltigem Erstaunen fest, dass heute Morgen bei einem Kurs von 19.10 eine imp. Vol. von sagenhaften 39.1 % ausgewiesen wurde. Und jetzt, bei 19.20 nur noch eine von 36%! Wie soll denn das gehen? Wenn das so weiter geht, dann würde ja diese imp. Vola bei 10% liegen wenn der Kurs auf 21.- steigt! GOPF, da ist doch was faul! Oder ist einfach die Volatilität von heute dermassen misslich. dass . . . ?

DerGraf
Bild des Benutzers DerGraf
Offline
Zuletzt online: 02.07.2010
Mitglied seit: 28.09.2009
Kommentare: 69
UBS Call

Ja, heute wird wieder heftig gedrückt.

Kein einziger meiner UBS-Calls ist heute im plus, obwohl die Aktie fast 1.5% rauf ist...

marco
Bild des Benutzers marco
Offline
Zuletzt online: 17.11.2011
Mitglied seit: 13.04.2008
Kommentare: 3'802
UBS Call

die haben angst vor einem grossen Anstieg!

am morgen teuer verkauft am nachmittag zum gleichen wider zurueck kaufen super geschaeft! Wink

LudwigW
Bild des Benutzers LudwigW
Offline
Zuletzt online: 19.07.2013
Mitglied seit: 17.06.2008
Kommentare: 124
UBS Call

Tja, die Vontis haben das gut drauf - sie praktizieren das aben auch bei den Roche Calls (z.B. ROGTS - gleiches Phänomen...) :evil:

Luigi

Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen -

wovon man nicht reden kann, darüber muss man schweigen

Perry2000
Bild des Benutzers Perry2000
Offline
Zuletzt online: 02.10.2017
Mitglied seit: 25.03.2008
Kommentare: 6'343
UBS Call

Tja die scheiss Vola ärgert mich auch bei UBOOO und UBSXP :? Trotzdem halte ich die Dinger immer noch Smile

Desshalb nochmals an alle gebeutelten:

Versuchts mit

SUBSE KO@17.-, Ratio 5, Läuft bis 18.12.2009

ABNVX KO@17.20, Ratio 10, open End

Wers nicht glaubt, macht damit einen Papertrade Wink

Klöntaler
Bild des Benutzers Klöntaler
Offline
Zuletzt online: 03.01.2012
Mitglied seit: 19.05.2009
Kommentare: 245
UBS Call

LudwigW wrote:

Tja, die Vontis haben das gut drauf - sie praktizieren das aben auch bei den Roche Calls (z.B. ROGTS - gleiches Phänomen...) :evil:

Luigi

Da gibt es doch nur noch eine logische Schlussfogerung, wenn das mit den Vontis immer wieder so zu beobachten ist: Nie mehr Papiere von Vonti! Ich für meinen Teil, werde dies ab heute vermehrt berücksichtigen.

Seiten